Kleine Geheimnisse des Anbaus von Tulpen und anderen Knollenfrüchten

Kleine Geheimnisse des Anbaus von Tulpen und anderen Knollenfrüchten

"Billig und fröhlich"

Meine Lieblingstulpen im Blumenbeet

Gärtner mit einer großen Sammlung von Gladiolen, Tulpen, Lilien und anderen Zwiebeln wissen, wie schwierig es ist, sie im Frühjahr oder Herbst zu pflanzen.

Ich baue auch viele Knollenfrüchte an. Am beliebtesten sind mehrfarbige Tulpen, Hyazinthen, Narzissen verschiedener Klassen und natürlich kleine Knollen - Muscari, Galanthus, Puschkinia, Scilla ...

Um das Pflanzen von Zwiebeln zu vereinfachen, begann ich mit der folgenden Methode: Ich sammle Pappbehälter aus Hühnereiern, mache Löcher in die Zellen - mit einem Nagel oder einer Schere. Dann lege ich diese Pakete auf ein Blumenbeet, das eine Schachtel aus Holzbrettern ist. Ich habe bereits mehrere solcher Blumenbeete auf meiner Website.

Diese Form meiner Beete ist darauf zurückzuführen, dass wir kürzlich ein sehr vernachlässigtes Gebiet erworben haben, auf dem alte Bäume, Sträucher und mehrjährige krautige Unkräuter gewachsen sind. Wir meistern es nach und nach - indem wir Beete und Blumenbeete schaffen. Wir graben den Boden nicht unter die Schachtel, sondern legen ein Stück Agrotex oder schwarzen Spinnvlies so, dass es 5 cm über die Schachtel hinausragt. Dies verhindert das Keimen alter Unkräuter auf der Oberfläche des neuen Bettes.


Nachdem ich die Kisten installiert und mit fruchtbarem Boden gefüllt habe, lege ich dort die Eierverpackungen aus. Dann fülle ich alle Zellen mit Sphagnummoos oder Sand und drücke vorsichtig eine Zwiebel in jede Zelle. Danach fülle ich die Behälter mit Zwiebeln mit Erde, die mit den notwendigen Trockendüngern, zum Beispiel dem Kemira-Wagen, gemischt ist. Während der Vegetationsperiode zersetzen sich Pappverpackungen und dienen als Nahrung für Würmer und Bodenmikroorganismen. Darüber hinaus sind diese Blumenbeete von der Sonne gut erwärmt. Wenn Sie eine tiefliegende Fläche haben, heben Sie den Boden im Blumenbeet höher an, dann kommt es nicht zu Wasserstagnation und Einweichen der Zwiebeln.

Die von oben aufgetragene Bodenschicht hängt von der Größe der Zwiebeln ab. Alles wird einfach, schnell und schön. Wenn ich die Zwiebeln im Herbst pflanze, erhöhe ich die Höhe der Mulchdecke und bedecke die Bepflanzung mit Fichtenzweigen. Im Frühjahr blühen in meinem Blumenbeet kompakt und gleichzeitig mehrfarbige sortenreine Tulpen, Hyazinthen, Narzissen und kleinknollige Pflanzen.



So sieht mein Blumenbeet aus
nach dem Verpacken von Behältern

Bei dieser Methode ist es wünschenswert, die frühe Reife der Pflanzen zu berücksichtigen. Wenn Sie sofort reichlich blühen möchten, z. B. Tulpen, müssen Sie Sorten derselben Blütezeit auf dieses Blumenbeet legen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Blumen allmählich nacheinander blühen und sich gegenseitig ersetzen, müssen Sie Blumensorten mit früher, mittlerer und später Blüte in Behältern platzieren.

Dann wird Sie Ihr Blumenbeet für längere Zeit begeistern. Es wird jedoch eine Schwierigkeit auftreten: Es ist ratsam, Zwiebeln mit unterschiedlichen Blütezeiten während der Reifung auszugraben, aber sie reifen zu unterschiedlichen Zeiten. Wenn die frühen Sorten zusammen mit den späteren ausgegraben werden, können die ersteren verrotten oder mit verschiedenen schimmelverursachenden Bakterien bedeckt werden.

Bei der Erstellung eines solchen Blumenbeets muss auch die Höhe von Pflanzen verschiedener Sorten berücksichtigt werden. Platzieren Sie große Sorten in der Mitte des Blumenbeets und senken Sie sie an den Rändern ab. Dann schließen sich die Blumen nicht.

Nach dem Ende der Blüte von Zwiebelkulturen, die kurzlebige Pflanzen sind, d.h. Ihre Stängel und Blätter sterben in der zweiten Junihälfte ab, das Blumenbeet wird verlassen und unbequem aussehen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie die Sämlinge der Sommerblumen zu diesem Zeitpunkt im Voraus auffüllen. Wenn Sie es auf dieses Blumenbeet pflanzen, erhalten Sie eine wiederholte Blüte anderer Pflanzen darauf. Zum Beispiel pflanze ich dort Ringelblumen- oder Kapuzinerkressensämlinge.

Elena Kosheleva, Gärtnerin,
Kandidat der Geowissenschaften,
Volkhov Bezirk der Region Leningrad
Foto vom Autor


Hippeastrum

Hippeastrum wird derzeit als Blumenerde, Forcier- und Schneidpflanze verwendet. Die Industriekultur ist in den Niederlanden weit verbreitet, die die Hauptlieferanten sowohl von Blumenprodukten als auch von Pflanzenmaterial sind.

Bevor Sie diese Blumen destillieren, müssen Sie einen nahrhaften, wasserdurchlässigen und atmungsaktiven Sustrat zubereiten. Die austauschbare Säure wird im Bereich von 6,0 bis 7,2 gehalten.

Die Bestandteile der Gemische können die folgenden sein: Torf, Sand, Agroperlit, Vermiculit, Blatt und Grasland. Hippeastrum verträgt eine erhöhte Salzkonzentration gut. Phosphor-Kalium-Düngemittel werden in löslicher Form verwendet, da sie zur Bildung eines vollwertigen Zwiebels, zur Bildung generativer Knospen und zur Bildung von Stielen mit einer großen Anzahl von Blüten im Blütenstand beitragen. Wenn die Nährstoffmischung für die Aufzucht korrekt formuliert ist, d.h. enthält in Bezug auf den Wirkstoff mindestens N - 150, P205 - 200, K20 - 250 mg / kg Boden, dann kann Stickstoff während des Kultivierungsprozesses vollständig von Verbänden ausgeschlossen werden. Stickstoffdünger, insbesondere deren Überschuss, können die Entwicklung von Pilzinfektionen, einschließlich Graufäule und Stagonosporose, hervorrufen.

In der Industriekultur wird Hippeastrum in einer Ruhephase angebaut. Die Glühbirnen werden gemäß dem Schema 15 × 15, 15 × 20 oder 20 × 20 cm in Töpfe oder Kassetten gegeben, so dass sie um 1 / 2-2 / 3 ihrer Höhe in das Substrat eingetaucht sind. Am Boden des Behälters ist eine gute Drainage von Blähton mit einer Dicke von 2 bis 4 cm angeordnet. Wenn die Zwiebeln wachsen, werden sie regelmäßig mit einer schwachen Lösung komplexer Phosphor-Kalium-Düngemittel (1 g / l) gefüttert. Bei erwachsenen Pflanzen erhöht sich die Konzentration um das 1,5-fache. Das Top-Dressing beginnt nach dem vollständigen Überleben der Pflanzen und dem Beginn des Blattwachstums. Es werden reichlich Düngemittel verabreicht, bis die Zwiebel einen Durchmesser von 7 bis 9 cm erreicht. Das optimale Temperaturregime im Gewächshaus: tagsüber 20 bis 22 ° C, nachts mindestens 18 ° C. Starke Temperaturänderungen während des Tages sind unerwünscht. Die Zwiebel wird mit einer Beleuchtungsstärke von mindestens 5000 Lux gebildet, blühende Exemplare sind vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Wenn die Zwiebeln erwachsen werden und die erforderliche Größe erreichen, beginnen die Pflanzen auszutrocknen, wodurch die Bewässerung allmählich begrenzt und die Beleuchtung verringert wird. In Ruhe werden die Zwiebeln nach dem Absterben der Blätter mit heißem (43-45 ° C) Wasser mit einer Exposition von 2-3 Stunden behandelt. Danach werden die Pflanzen in Behältern oder ausgegrabenen Zwiebeln im Dunkeln gelagert und nicht bewässert. Die Zwiebeln, die die Vorbereitung vor dem Pflanzen bestanden haben, werden bis zum Verkauf bei niedrigen positiven Temperaturen gelagert. In ein Substrat gepflanzt, blüht eine solche Zwiebel in etwa einem Monat und bildet häufig 2-3 Blütenstände mit jeweils 6-8 Blüten. Solche Exemplare blühen jedoch später nur 2-3 Jahre, da sie stark erschöpft sind. Der Vorteil der Industrietechnologie ist die Fähigkeit, blühende Produkte bis zu einem bestimmten Datum zu erhalten. Niederländische Baumschulen verkaufen im Frühjahr Zwangszwiebeln und im Sommer Blumen.

Gemäß der Standardtechnologie bleibt das Hippeastrum von Oktober bis November inaktiv. Die Zwiebeln werden bei einer Temperatur von 10-12 ° C gelagert und selten bewässert - 1-3 Mal während der gesamten Ruhezeit. Das Wachstum setzt sich von Dezember bis Januar fort. Zu Beginn der Blüte können einzelne Zwiebeln erneut gepflanzt werden oder die Behälter können in warmen Räumen im Abstand von 2-3 Wochen Licht ausgesetzt werden. In diesem Fall kann die Dekorationszeit auf 2-3 Monate oder mehr verlängert werden. Die Blütezeit einer einzelnen Probe beträgt 24 bis 29 Tage, Schnittfestigkeit 10 bis 15 Tage. Um die Lebensdauer einer einzelnen Blume zu verlängern, können Sie die Raumtemperatur auf 15 bis 18 ° C senken und die Staubbeutel von den Staubblättern entfernen, bevor Sie sie öffnen.


Community-Beiträge Suche

KLEINE GEHEIMNISSE DES GÄRTNERS. WIR WACHSEN GEMÜSE. Beitrag ist angeheftet
Natur, Garten, Gemüsegarten.

Blumenkohl ist ein wahrer Schatz an Mineralsalzen, Vitaminen, nützlichen biologischen Substanzen, und Menschen mit Leber- und Magen-Darm-Erkrankungen müssen aufgrund seines geringen Fasergehalts einfach Blumenkohl essen.
Vollständig anzeigen.

Die ernährungsphysiologischen Vorteile von Blumenkohl sind Kohl überlegen: doppelt so proteinreich, zwei- bis dreimal so reich an Ascorbinsäure (Vitamin C). Es übertrifft auch die Kopfpflanze im Gehalt an alkalischen Mineralsalzen, was bei übermäßigem Verzehr von Eiweißnahrungsmitteln sehr wichtig ist. Blumenkohl wird aufgrund seiner feinen Zellstruktur stärker vom Körper aufgenommen als andere Kohlköpfe.

Die Temperatur eignet sich am besten für den Anbau von Blumenkohl von +15 bis + 18 ° C. Längerer Kontakt mit niedrigen Temperaturen führt zur Bildung kleiner, geschmackloser Köpfe. Gehärtete Sämlinge vertragen Fröste bis -5 ° C, bei erwachsenen Exemplaren sind die Produktionsorgane bei -2-3 ° C, bei späten Sorten bei -5 ° C geschädigt. Die erhöhte Temperatur hemmt auch die Entwicklung von Pflanzen. Bei + 25 ° C und darüber, insbesondere in Kombination mit niedriger Luftfeuchtigkeit, stoppt das Wachstum der Köpfe und sie lösen sich.

Die Pflanze ist photophil, sie steht an sonnigen, von kaltem Wind abgeschotteten Gebieten, mit verdickten oder schattigen Pflanzungen erstreckt sie sich, sie ist anfälliger für Krankheiten.
Bei langen Tageslichtstunden bilden sich die Köpfe früher, zerfallen jedoch schnell in blühende Triebe. Mit einem kurzen Tag werden sie dichter und größer, bilden sich aber später.
Die Kultur entwickelt sich gut auf humusreichen, lockeren Böden mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion. Falls erforderlich, wird der Pflanzort im Herbst Kalk sein. Im Frühjahr werden organische Düngemittel ausgebracht, deren Vorteil das Vorhandensein von Spurenelementen wie Bor, Molybdän, Kupfer ist, für deren Fehlen Pflanzen empfindlich sind. Bei Verwendung von Mineraldüngern werden gegebenenfalls Spurenelemente zugesetzt.

Blumenkohl zu pflegen bedeutet, rechtzeitig zu gießen, zu jäten, zu lockern und zu füttern.
Der Boden unter den Pflanzen sollte feucht sein, insbesondere unmittelbar nach dem Einpflanzen in den Boden und zum Zeitpunkt der Kopfbildung. Der Mangel an Feuchtigkeit während dieses Zeitraums führt ferner zu einer Verschlechterung der Produktqualität und einer Abnahme der Ausbeute.

KLEINE GEHEIMNISSE DES GÄRTNERS. WIR WACHSEN GEMÜSE. Beitrag ist angeheftet
Blumeninsel
KLEINE GEHEIMNISSE DES GÄRTNERS. WIR WACHSEN GEMÜSE. Beitrag ist angeheftet
IM GARTEN, IM GARTEN - mit Liebe zur Erde

WIE BROCKOLI CABBAGE WACHSEN. Was ist das Geheimnis ihres Wachstums?
Speichern, um nicht zu verlieren!

Brokkoli liebt fruchtbaren Boden. Gärtner sprechen gut von der Tonus-Sorte. Es gibt zuverlässige Erträge, große Köpfe. Graben Sie die Beete mit Humus oder Kompost unter Zusatz von Mineraldüngern aus, aber der Vorläufer sollte kein Kohl und keine sauren Böden sein.
Vollständig anzeigen.

Um einen stabilen Ertrag zu erzielen, sollten die Sämlinge nicht überwachsen werden. Zum Zeitpunkt des Einpflanzens in den Boden, und dies ist Anfang Mai, sollten 5-6 Blätter vorhanden sein, die Sämlinge sind nicht länglich, stark. Wenn Sie eine spätere Ernte wünschen, können die Samen direkt in den Boden gesät werden. Wir säen Ende März - Anfang April Setzlinge. Die Sämlinge sollten nicht eingedickt werden, da sie sich sonst ausdehnen und die Wurzeln schwach sind. Brokkoli reagiert auf Bewässerung und füttert mit Königskerzeninfusion. Vermeiden Sie ein Übertrocknen des Bodens. Brokkolisämlinge haben Angst vor Frost auf dem Boden. Wenn die Möglichkeit solcher Fröste besteht, sollten die gepflanzten Sämlinge mit Folie bedeckt werden. Manchmal wird ein Teil der Sämlinge verdickter gepflanzt, um einen großen Kopf zu erhalten. Nachdem sie die erste Ernte abgenommen haben, geben sie ein Top-Dressing und die seitlichen Köpfe werden stärker, was eine zusätzliche Ernte ergibt. Brokkoli verdient Aufmerksamkeit für seinen Geschmack.

Home> Gärtner und Sommerbewohner
Wie man Brokkoli anbaut. Was ist das Geheimnis des Anbaus?

Brokkoli liebt fruchtbaren Boden. Gärtner sprechen gut von der Tonus-Sorte. Es gibt zuverlässige Erträge, große Köpfe. Graben Sie die Beete mit Humus oder Kompost unter Zusatz von Mineraldüngern aus, aber der Vorläufer sollte kein Kohl und keine sauren Böden sein.

Um einen stabilen Ertrag zu erzielen, sollten die Sämlinge nicht überwachsen werden. Zum Zeitpunkt des Einpflanzens in den Boden, und dies ist Anfang Mai, sollten 5-6 Blätter vorhanden sein, die Sämlinge sind nicht länglich, stark. Wenn Sie eine spätere Ernte wünschen, können die Samen direkt in den Boden gesät werden. Wir säen Ende März - Anfang April Setzlinge. Die Sämlinge sollten nicht eingedickt werden, da sie sich sonst ausdehnen und die Wurzeln schwach sind. Brokkoli reagiert auf Bewässerung und füttert mit Königskerzeninfusion. Vermeiden Sie ein Übertrocknen des Bodens. Brokkolisämlinge haben Angst vor Frost auf dem Boden. Wenn die Möglichkeit solcher Fröste besteht, sollten die gepflanzten Sämlinge mit Folie bedeckt werden. Manchmal wird ein Teil der Sämlinge verdickter gepflanzt, um einen großen Kopf zu erhalten. Nachdem sie die erste Ernte abgenommen haben, geben sie ein Top-Dressing und die seitlichen Köpfe werden stärker, was eine zusätzliche Ernte ergibt. Brokkoli verdient Aufmerksamkeit für seinen Geschmack.

Neben der regelmäßigen Bewässerung liebt Brokkoli viel Wasser und Unkraut. Sie sollten auch den wachsenden Kohl füttern. Sie müssen das erste Mal füttern, nachdem Sie die Sämlinge 10-12 Tage lang gepflanzt haben. Füttern Sie das zweite Mal, wenn die Früchte zu erstarren beginnen. Lösen Sie den Boden regelmäßig, damit den Pflanzenwurzeln kein Sauerstoff fehlt.

Zur Bekämpfung von Schädlingen: Raupen, Blattläuse und andere verwenden Sie einen Aufguss aus Tabak oder Knoblauch sowie Tomatenspitzen. Zur Herstellung werden die angegebenen Zutaten mit kochendem Wasser gegossen und 6-12 Stunden lang darauf bestanden. Das Ergebnis ist eine ziemlich bittere Infusion, die Schädlingen nicht gefällt. Bei einer solchen Infusion müssen Sie die Stängel und Blätter des Brokkolikohls etwa einmal pro Woche oder nach starken Regenfällen, jedoch bevor die Köpfe erscheinen, besprühen. Verwenden Sie auch für diese Zwecke "Intavir" gemäß den Anweisungen auf der Verpackung.

Brokkoli reift bis Mitte August, eine Voraussetzung - Kohlpflücken sollte sein, bevor die Blütenknospen blühen. Schneiden Sie sie mit einem Teil des Stiels ab, der auch zum Kochen verwendet wird.


Winterhyazinthen erzwingen: wie man es richtig macht

Zimmerpflanzen, die im Winter blühen, sorgen für besonderen Respekt, Überraschung und Ehrfurcht - denn sie verleihen trotz Frost und eisigem Wind erstaunliche Schönheit. Der Winter ist jedoch eine völlig unangemessene Zeit für die Blüte von Innenkulturen. Daher greifen Blumenzüchter häufig dazu, Zwiebelpflanzen zu zwingen. Das Blumenangebot hierfür ist sehr umfangreich - beim Erzwingen von Krokussen, Narzissen und Tulpen können hervorragende Ergebnisse erzielt werden, aber die dekorativsten Blumen mit einem zarten, überirdischen Aroma können im Winter beim Pflanzen von Hyazinthenzwiebeln erzielt werden. Winterhyazinthen können zu einer bestimmten Zeit blühen, dafür müssen Sie sie nur zur richtigen Zeit pflanzen.


Live-Strauß für den Urlaub

Das Erzwingen von Zwiebelpflanzen ist ein vorhersehbares Phänomen, die zum Erzwingen erforderliche Zeit ist immer bekannt. Natürlich ist es nicht immer möglich, genau zu berechnen, da jede Zwiebel lebt und eine ganze Reihe individueller Merkmale aufweist. Der ungefähre Zeitpunkt für das Erzwingen von Pflanzen sollte jedoch weiterhin berücksichtigt werden:

  1. Hyazinthen - Destillation dauert 3 Monate.
  2. Tulpen - 3 - 3,5 Monate.
  3. Krokusse - 2-2,5 Monate.
  4. Narzissen - ca. 3 Monate.

Wenn Sie diese Begriffe kennen, ist es einfach, das Datum des Pflanzens der Zwiebeln zu berechnen, um die Blüte auf einen bestimmten Tag zu setzen. Gönnen Sie sich eine Stimmung - versuchen Sie, prächtige Hyazinthen für den Urlaub auszutreiben.

Mein Nachbar zwingt bis zum 8. März in großem Umfang. Im Herbst pflanzt er Hyazinthen in Töpfe und stellt sie in einen mit Klimatisierung ausgestatteten Schuppen. Im Februar überträgt es es in das Gewächshaus, um es auszutreiben, bis die Knospen erscheinen, und verlangsamt dann die Blüte, indem es die Temperatur bis zur gewünschten Zeit senkt. Vor dem Urlaub liefert er Töpfe mit blühenden Hyazinthen an Blumenläden.


Sortenauswahl

Das genauere Destillationsdatum wird durch die Tulpensorte, die Erntebedingungen und die Lagerung der Ernte bestimmt.Achten Sie bei der Auswahl einer Sorte auf die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen Krankheiten. Pilzsporen und einige Viren leben lange Zeit im Boden oder in den Schalen und manifestieren sich unter günstigen Bedingungen. Geschäfte bieten Dutzende von Tulpensorten an, aus denen Sie ganz einfach die richtige auswählen können. Sortengruppen werden unter Berücksichtigung des Zeitpunkts der Blüte gebildet:

  1. Für die frühe Keimung von Zwiebeln eignen sich früh blühende Tulpensorten, die auf 10-16 Wochen abgekühlt werden. Die Höhe solcher Blüten beträgt 30-40 cm, die Größe der Knospe erreicht 7-8 cm. Die Blüten haben die Form einer Schale oder eines Glases. Die Knospen früh blühender Sorten zeigen ihre Blütenblätter in der Sonne. Am besten geeignete Sorten sind Most Mise, Brilliant Star und Christmas Marvel.
  2. Tulpensorten mit mittlerem bis mittlerem frühem Zwang müssen weniger kalt gehalten werden als frühe Blüten. Diese Sorten umfassen Darwin-Hybriden. Die Höhe der erwachsenen Pflanzen erreicht 60-80 cm, die Höhe der Knospen beträgt 12 cm. Da es sich um ziemlich große Blüten handelt, wird es unerfahrenen Gärtnern nicht empfohlen, sie zu züchten.
  3. Tulpen der 5. Klasse eignen sich als Material für spätes und sehr spätes Forcen, ihre Höhe variiert zwischen 60 und 75 cm. Die Höhe der Blüte überschreitet 10 cm nicht, die Form der Knospe ist becherförmig. Folgende Sorten sind geeignet: Tempel der Schönheit, Triumph, Aristokrat, Negrita.

Wenn Sie späte Sorten pflanzen, erhalten Sie wunderschöne Knospen für den Internationalen Frauentag.


Kapitel 1 Geheimnisse der Knollenkulturen

Wie Zwiebelpflanzen die Welt eroberten

Knollenpflanzen entstanden, bevor Menschen auf der Erde auftauchten, aber es waren Menschen, die ihnen einen sehr einfachen Namen gaben: Knollenpflanzen hatten eine Zwiebel, aus der sich eine Blume entwickelte. Anfangs wurden Zwiebeln einfach gegessen - schließlich sind unterirdische Zwiebeln und Knollen kein schlechtes Essen! Und wie sich jetzt herausstellte, ist es sehr nützlich (aber wir werden im Abschnitt über seine Struktur ausführlicher auf dieses Nährstoffreservoir - die Zwiebel - eingehen).

In Zukunft meine ich mit Knollen alle Pflanzen, die unterirdische Organe haben - Zwiebeln, Knollen, Knollen.

Im alten Ägypten wurden vor einigen Jahrtausenden Zwiebeln und Kreta-Krokusse angebaut. Aber nicht nur in Ägypten und im antiken Griechenland wurden vor vielen Jahrhunderten in China, Korea, Indien und im Mittelmeerraum Zwiebellilien, Krokusse, Alpenveilchen, Narzissen, Gladiolen, Iris und Hyazinthen angebaut. Und kleine Zwiebeln - Muscari, Wälder, Schneeglöckchen - wachsen seit langem in den Wäldern Südeuropas sowie im Kaukasus.

Nur die Tulpe erschien später in der menschlichen Zivilisation als der Rest ihrer bauchigen Gegenstücke. Als sich die Menschheit entwickelte, wurden einige der Knollen nicht nur zu Nahrungsmitteln, sondern auch zu religiösen Symbolen. So wurde die Lilie von den alten Hellenen als Symbol der Reinheit wahrgenommen. Dieselbe Linie wurde vom Christentum fortgesetzt: Die Lilie im Christentum ist die Blume der Mutter Gottes. Lily ist nicht nur ein religiöses Symbol, sondern auch ein Symbol der Macht: die Blume der französischen Könige. Und die alte indische und altägyptische religiöse Malerei ist voll von symbolischen Bildern der Iris.

Immer und überall wurden Knollen vom Menschen sowohl als Symbol der Schönheit als auch als Verkörperung wahrgenommen.

Der Tulpenwahn, der im 17. Jahrhundert in Holland aufkam, ist eine der Seiten der Bewunderung für die Schönheit der Tulpe. Aber vor dieser Seite gab es noch ältere - schließlich stammt die Tulpe aus dem Osmanischen Reich. Im Mittelalter war Konstantinopel berühmt für die unzähligen Blumenläden, in denen Tulpen-, Hyazinthen-, Butterblumen-, Haselhuhn- und Anemonenzwiebeln verkauft wurden (dies sind auch Zwiebelblumen!). Aber die Tulpe war zweifellos der Favorit! Schließlich fanden in der Türkei nicht die Feiertage von Butterblumen und Haselhuhn statt, sondern die Feiertage von Tulpen! Die Tulpe war eine Lieblingsblume in der persischen Poesie. Der große Hafiz sagte: "Auch die Rose selbst kann nicht mit ihrer jungfräulichen Schönheit verglichen werden."

Mitte des 16. Jahrhunderts kaufte der österreichische Gesandte, fasziniert von der Schönheit der Tulpen im Garten des türkischen Sultans, mehrere Zwiebeln, um sie in die Wiener Kaisergärten zu bringen. Aus diesen Gärten kamen 40 Jahre später Tulpen nach Holland. Und drei Jahrzehnte später begann hier ein echter Tulpenwahn! Für eine besonders wertvolle Glühbirne könnte man ein prächtiges Anwesen oder viel Geld bekommen. Amsterdamer Straßen und Plätze wurden im Frühjahr jedoch zu Tulpenkönigreichen, genau wie die Straßen und Plätze anderer niederländischer Städte, und Tulpenfelder begannen außerhalb der Stadtgrenzen.

So wurde den Holländern die Liebe zu dieser Blume für immer eingeflößt. Jede Farbe - für jeden Geschmack. Sogar die schwarze Tulpe wurde zuerst von den Holländern gezüchtet - sie heißt "Rose Berle".

Tulpenfieber ging nicht vorbei und andere europäische Länder, aber in mäßiger Form. In jedem Fall waren Tulpenzwiebeln in ganz Europa sehr teuer. Und dann fiel ihr Preis - dies geschah in der viktorianischen Ära um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Und die Tulpe ist nicht nur für die Elite eine Blume geworden. Und die Herstellung von Glühbirnen erfolgt industriell.

Noch heute ist Holland das Tulpenland: Hier werden vor allem Tulpen angebaut. Getreu der Tulpenzwiebel und Großbritannien - es ist an zweiter Stelle. Als nächstes kommen die USA und Japan.


Schau das Video: Stecke einen Rosenzweig in eine Kartoffel und sieh was passiert!