Identifizierung von Rasenunkräutern: Gemeinsame Rasenunkräuter

Identifizierung von Rasenunkräutern: Gemeinsame Rasenunkräuter

Unkraut kommt in den meisten Rasenflächen und Gärten häufig vor. Das Erlernen einiger der häufigsten Arten von Unkräutern kann es einfacher machen, sie aus der Landschaft zu entfernen.

So identifizieren Sie Unkrautarten

Um Unkrautsorten zu identifizieren und unter Kontrolle zu bringen, ist es wichtig zu verstehen, wie sie wachsen. Wie andere Pflanzen können Unkräuter einjährig oder mehrjährig sein. Jährliche Unkräuter sind in Bezug auf Bekämpfungsmaßnahmen weniger problematisch. Obwohl bekannt ist, dass sie aufgrund der Samenverteilung fast überall sprießen, sind ihre Wurzelsysteme relativ flach. Dies macht es einfach, sie zu ziehen und auszurotten, obwohl dies empfohlen wird, bevor sie Samen setzen.

Übliche jährliche Unkräuter umfassen:

  • Vogelmiere
  • Krabbengras
  • Ragweed
  • gefleckter Wolfsmilch
  • Knöterich
  • Bluegrass

Mehrjährige Unkräuter hingegen haben umfangreichere Wurzelsysteme, einschließlich Pfahlwurzeln, was ihre Bekämpfung erschwert. Darüber hinaus kommen diese Unkräuter jedes Jahr zurück, insbesondere wenn die Wurzeln nicht zerstört werden. Einige der häufigsten (und problematischsten) mehrjährigen Unkrautarten sind:

  • Kleeblatt
  • Nessel
  • Löwenzahn
  • Wegerich
  • Mausohr Vogelmiere
  • Gundermann

Rasen-Unkraut-Identifizierung

Eine der besten Möglichkeiten, Rasenunkräuter zu identifizieren, besteht darin, den Boden in Ihrer Landschaft genau zu betrachten. In bestimmten Bodentypen wachsen viele häufig vorkommende Rasenunkräuter. Auf diese Weise können Sie bestimmte Arten identifizieren, die möglicherweise in Ihrer Landschaft wachsen. Hier sind einige der am häufigsten gesehenen Unkräuter:

Löwenzahn Löwenzahn ist in vielen Rasenflächen und Gärten bekannt - seine verschwommenen gelben Blüten tauchen fast überall auf. Während ihre tiefen Pfahlwurzeln es schwierig machen, sie zu kontrollieren, breiten sie sich im Allgemeinen durch ihre leicht erkennbaren weißen, flauschigen Samenköpfe aus.

Ragweed Ragweed ist vielen Allergikern allgemein bekannt. Dieses jährliche Unkraut ist am häufigsten in den Sommermonaten (und Herbstmonaten) zu sehen und wird an seinem farnartigen Laub erkannt.

Krabbengras Krabbengras ist der schlimmste Albtraum eines Hausbesitzers und schleicht sich über den Rasen. Dieses Sommerjahr liegt flach auf dem Boden und hat rotviolette Stängel (sowohl glatt als auch haarig). Es bildet schlanke, spitzenförmige Samenköpfe knapp unterhalb der Mähhöhe, was die Handhabung erschwert.

Gefleckter WolfsmilchDer gefleckte Wolfsmilch hat einen rotvioletten Fleck in der Mitte jedes Blattes und der Saft ist milchig (was bei empfindlichen Personen einen Ausschlag verursachen kann). Dieses jährliche Unkraut kann leicht in feuchten Böden hochgezogen werden. Die Verbesserung der Dichte von Rasengras kann dazu beitragen, es unter Kontrolle zu halten.

Gemeiner Vogelmiere - Vogelmiere ist ein mattenbildendes Unkraut mit winzigen, sternförmigen weißen Blüten. Dieses Jahr gedeiht, wenn die Bedingungen kühl und feucht sind. Mausohr-Vogelmiere ist ähnlich; Dieses Unkraut ist jedoch mehrjährig mit haarigen Stielen und Blättern und verträgt mehr Sommerhitze.

WeißkleeWeißklee ist ein mehrjähriges Unkraut, das kriechende Läufer bildet und weiße, flauschig aussehende Blüten hervorbringt. Da es sich bei diesem Unkraut um eine Hülsenfrucht handelt, die Stickstoff bindet, kommt es häufig auf Rasenflächen mit geringer Fruchtbarkeit vor. Das Hinzufügen von Stickstoff zum Boden kann dazu beitragen, die Kleepopulation zu verringern.

Brennnessel - Dies ist fruchtbar in Böden, die an Gärten und offene Felder grenzen. Dieses mehrjährige Unkraut hat viele Sorten, einschließlich Brennnessel. Während es wie ein gewöhnliches, haariges Unkraut mit attraktiven kleinen Blüten aussieht, kann es einen sehr schmerzhaften Stich verursachen, wenn Sie es berühren. Brennnesseln können oft aggressive Streuer mit kriechenden Wurzeln sein.

Laubbanane - Laubbanane ist eine niedrig wachsende Staude. Es hat breite Blätter mit markanten Adern und kann Rasengras ersticken, wenn es nicht behandelt wird, was im Allgemeinen die Aufrechterhaltung einer dicken Rasenbedeckung erfordert.

KnöterichKnotweed ist ein jährliches Unkraut, das auf Gehwegen häufig vorkommt. Es gedeiht normalerweise in trockenen, verdichteten Böden. Knotweed bildet eine zähe, drahtige Matte aus Stielen und blaugrünen Blättern mit kleinen weißen Blüten. Es wird oft mit Wolfsmilch verwechselt; Dieses Unkraut produziert jedoch keinen milchigen Saft. Es produziert zahlreiche Samen, die durch jährliche Belüftung reduziert werden können.

Gemahlener Efeu - Dieses Unkraut, auch als kriechende Charlie bekannt, ist äußerst schwer zu bekämpfen, da diese kriechende Pflanze (erkennbar an ihren runden, überbackenen Blättern, quadratischen Stielen und kleinen violetten Blüten) in schattigen, feuchten Bereichen der Landschaft große Flecken bilden kann.

Jährliches Bluegrass - Jährliches Bluegrass, auch als Poa Annua bekannt, ist ein hellgrünes, niedrig wachsendes Gras, das bei kühlem, feuchtem Wetter gedeiht. Während es eine Reihe von weiß gefärbten Samenköpfen produziert und Flecken auf dem Rasen bildet, ist bekannt, dass dieses Unkraut bei heißem, trockenem Wetter plötzlich ausstirbt.


Lesen Sie Ihr Unkraut: Identifizieren Sie es, um mehr über die Gesundheit Ihres Rasens zu erfahren

In dem Moment, in dem Unkräuter wie Löwenzahn, Vogelmiere, Krabbengras und Portulak im Gras auftauchen, werden Sie sie wahrscheinlich ausgraben oder mit einer Sprühflasche voller Roundup oder einem anderen Unkrautvernichter übergießen. Aber halten Sie Ihren Abzugsfinger zurück und machen Sie zuerst Ihre Hausaufgaben. Das Erkennen der in Ihrem Garten wachsenden Unkräuter kann wichtige Hinweise auf die Bodengesundheit geben

Bevor Sie Ihre Rasenunkräuter abtöten, schlägt Debbie Dillon, eine Mittel zur Erweiterung des Gartenbaus an der North Carolina State University, vor, die in Ihrem Rasen wachsenden Unkrautarten zu identifizieren und sie als Hilfsmittel zu verwenden, um mehr über Ihren Boden zu erfahren.

Gemeinsame Rasenunkräuter werden als „Indikatorpflanzen“ bezeichnet, erklärt sie. Ihr Vorhandensein weist darauf hin, dass bestimmte Bodenbedingungen vorliegen.

Die Identifizierung von Unkraut kann Ihnen sagen, unter welchen Bedingungen sich Ihr Boden befindet, sodass Sie die richtigen Maßnahmen zur Unkrautbekämpfung ermitteln können.

"Ein Bodentest vermittelt Ihnen die Grundlagen zum pH-Wert und zur Bodenfruchtbarkeit, aber das Unkraut in Ihrem Garten kann Ihnen noch mehr Informationen geben", sagt Dillon.

Diese häufigen Unkräuter können Sie auf Probleme im Boden oder in Ihren Rasenpflegegewohnheiten aufmerksam machen.

Winde

Bindekraut wurde erstmals Ende des 19. Jahrhunderts eingeführt und ist zu einem der schlimmsten Eindringlinge in westlichen Staaten geworden. Dieses mehrjährige Unkraut hat viele Namen, einschließlich mehrjähriger Winde, kriechender Jenny, Bellbine, Shebbine und Cornbind. Einmal etabliert, können seine Wurzeln 20 Fuß erreichen.

Was Bindekraut Ihnen sagt: Möglicherweise gießen Sie nicht genug. Es überstrahlt fast alle anderen Pflanzen bei der Dürreverträglichkeit und gedeiht selten in feuchten oder feuchten Böden.

Kleeblatt

Diese spätfrühlingsblühende Pflanze hat viele Vorteile, beeinträchtigt jedoch das Aussehen eines einheitlichen Rasens. Die häufigste Sorte, Weißklee, war bis zur Einführung von Unkrautvernichtern ein häufiger Bestandteil von Rasensamen.

Was Weißklee Ihnen sagt: Höfe mit verdichtetem Boden, saurem Boden und niedrigem Stickstoffgehalt sind die besten Orte, an denen Klee auftaucht. Klee ist dürretolerant und gedeiht auf dürrebelasteten Rasenflächen. Es bietet auch einige Vorteile: Das umfassende Wurzelsystem und die Trockenheitstoleranz tragen dazu bei, den im Boden lebenden Organismen Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die zu einem gesunden Rasen beitragen.

"Imker lieben Klee und haben die Menschen über die Vorteile aufgeklärt, und viel mehr Menschen sind offen dafür, Klee auf ihren Rasenflächen zu haben", sagt Dillon. "Wenn Sie eine feuchte Stelle haben, könnten Sie versuchen, Weißklee zu pflanzen."

Gemeinsame Vogelmiere

Das jährliche Winterkraut keimt im Herbst und verbreitet seine Samen im Frühjahr.

Was Vogelmiere Ihnen sagt: Vogelmiere in Ihrem Rasengras zeigt an, dass Sie feuchten oder schlecht durchlässigen Boden haben. Dillion schlägt vor, die Bewässerung zu reduzieren und organische Stoffe hinzuzufügen, um den Boden poröser zu machen und die Entwässerung zu verbessern. Das Belüften des Rasens verringert auch die Verdichtung und lässt Luft, Wasser und Dünger in den Boden eindringen, wodurch die Anzahl der Unkräuter verringert wird. Wenn Sie Vogelmiere oder andere Unkräuter haben, die Anzeichen von feuchtem Boden sind, können Sie auch das Gras entfernen und einen Regengarten anlegen, sagt Dillon. Die gemeine Vogelmiere sieht ihrem Cousin, der Mausohr-Vogelmiere, sehr ähnlich.

Krabbengras

Es ist ein niedrig wachsendes, sich schnell ausbreitendes Grasgras. In höherem Gras ist es am kräftigsten.

Was Krabbengras Ihnen sagt: Ein mit Krabbengras gefüllter Rasen könnte auf eine hohe Bodenfruchtbarkeit hinweisen.

"Eine hohe Bodenfruchtbarkeit könnte ein Zeichen dafür sein, dass Sie zu viel düngen und zu viel Stickstoff auf Ihren Rasen geben", sagt Dillion. "Sie sollten Ihren Boden testen, um zu sehen, welche Nährstoffe er benötigt."

Vorauflaufende Herbizide, die im zeitigen Frühjahr angewendet werden, bevor die Bodentemperatur steigt und die Samen im späten Frühjahr bis zum Frühsommer zu keimen beginnen, sind die häufigste und wirksamste Behandlung.

Kriechender Charlie

Hellgrüne Blätter mit überbackenen Kanten markieren den kriechenden Charlie. Der „kriechende“ Teil ergibt sich aus seinem Wachstumsmuster: Er stützt sich auf oberirdische Läufer, die Stolonen genannt werden.

Was Charlie dir sagt: Beseitigen Sie diese Bedingungen, da es schattige Bereiche mit feuchten, feinen Böden mag. Schneiden Sie den Schatten zurück und reduzieren Sie die Feuchtigkeit, wo beides möglich ist. Ändern Sie den Boden, um die Feinheit seiner Textur zu verringern, damit er nicht so leicht kriechen kann.

Löwenzahn

Löwenzahn ist opportunistisches Unkraut, dessen gelbe Blüten zu aufblähbaren weißen Kugeln reifen, und laut Dillion wird es ein ständiger Kampf sein, sie zu bekämpfen.

Was Löwenzahn Ihnen sagt: Saure Böden mit niedrigem Kalziumgehalt und übermäßigem Kalium lassen Löwenzahn gedeihen. Testen Sie den pH-Wert des Bodens, um festzustellen, ob Ihr Rasen zu sauer ist. Sie können Kalkstein (Kalziumkarbonat), Knochenmehl oder zerkleinerte Austernschalen hinzufügen, um die Säure im Boden zu reduzieren und ihn alkalischer zu machen, wodurch er für die allgegenwärtigen gelben Unkräuter weniger gastfreundlich wird.

Knöterich

Es gibt mehr als 130 Arten des sich schnell ausbreitenden Sommerjahres.

Was Knotweed Ihnen sagt: Knotweed gedeiht auf verdichteten Böden und taucht häufig auf abgenutzten Wegen auf, die durch starken Fußgängerverkehr entstehen.

„Das Belüften des Bodens und das anschließende Topdressing mit Kompost können dazu beitragen, den Boden zu lockern“, sagt Dillon. "Das Hinzufügen von organischer Substanz [mit Kompost] bewirkt eine langsame Freisetzung von Nährstoffen, und die Regenwürmer und Käfer helfen dabei, sie in den vorhandenen Boden zu mischen."

Malve

Beschreibung: Baumwolle, Hibiskus und Okra gehören zur selben Pflanzenfamilie. Eine Sorte trug sogar eine wichtige Zutat zum Marshmallow bei. Aber für normale Hausbesitzer ist die gemeine Malve auf dem Rasen nur ein zerknittertes Unkraut. Diese jährliche (oder alle zwei Jahre stattfindende) Entwicklung entwickelt eine tiefe Pfahlwurzel, die das Ziehen erschwert.

Welche Malve sagt dir: Sie schauen nicht genug über Ihren Rasen oder Garten. Die Pflanzen beginnen mit dem ersten Regen des Herbstes zu wachsen, werden aber holzig und groß, wenn sie Wurzeln schlagen dürfen.

Nutsedge

Steife, grasähnliche Blätter, die breiter als die meisten anderen Rasengräser sind, markieren Nutsedge. Es wird oft Nussgras genannt, ist aber eine echte Segge. Einmal etabliert, ist es dürretolerant und schwer zu töten und verbreitet sich durch unterirdische Läufer (Rhizome), die einen Fuß oder mehr lang werden können.

Was Nutsedge Ihnen sagt: Sie gießen zu viel auf schlecht entwässerndem Boden. Bearbeiten Sie den Boden mit Sand, damit er schneller abfließen kann.

Oxalis

Dieses Unkraut, auch als Waldsauerampfer bekannt, bringt kleine rosa, gelbe oder weiße Blüten hervor.

Was Oxalis Ihnen sagt: Ähnlich wie gewöhnliche Vogelmiere ist Oxalis ein Indikator für feuchte, schlecht entwässerte Böden. Oxalis, das in Ihrem Rasen wächst, ist auch ein Zeichen dafür, dass der Boden kalziumarm und magnesiumreich ist.

Das Ersetzen des Rasens durch einen Regengarten ist eine Option zur Verbesserung der Entwässerung. Das Abfließen von Fliesen, bei dem eine Reihe von perforierten Rohren installiert werden, um Wasser umzuleiten, Feuchtigkeit zu entfernen und das Abfließen von Wasser zu unterstützen, ist eine andere Sache - aber Dillon warnt davor, dass es teuer ist.

Wegerich

Wegerichkraut versteckt sich nie - die großen, breiten Blätter dieser Staude mit einer Länge von 2 bis 6 Zoll und dicken Stielen machen es leicht, sie zu erkennen. Sowohl die gängigen Breitblättrigen Wegerich- als auch die Buckhorn-Wegerichsorten wurden aus Europa eingeführt und haben einige medizinische Anwendungen. Aber wenn Sie sie nicht anbauen, um Atemwegserkrankungen zu heilen, sind sie nur Unkraut.

Welche Wegerich sagt Ihnen: Sie haben feuchten und verdichteten Boden. Belüften Sie Ihren Boden, vermeiden Sie Überwässerung. Das Mähen Ihres Grases auf die richtige Höhe hilft auch, indem Sie alle Samenköpfe entfernen, bevor sie keimen. All diese guten Rasenpflegetechniken fördern einen gesünderen Rasen, der Wegerichsämlinge „beschatten“ sollte.

Portulak

Diese schnell wachsende, dürretolerante Pflanze wird fast jedes andere Unkraut übertreffen. Es bildet dichte Matten an roten Stielen. Essbare Sorten sind in einigen High-End-Restaurants begehrt, aber für die meisten von uns ist es nur ein widerlicher Schädling.

Was Purslane Ihnen sagt: Sie können die Dinge richtig machen. Als Opportunist eignet sich Purslane am besten für gut durchlässige Böden mit viel Sand und lehmigem organischem Material - genau das, was Sie als Boden für einen idealen Rasen schaffen sollen. Es bevorzugt neue Rasenflächen und schlecht gepflegte Rasenflächen. Wenn Sie also dazu gehören, holen Sie die Hacke, das Herbizid oder beides heraus.

Wolfsmilch

Ein Sommerbuch mit geringer Verbreitung, das eine dichte Matte bildet, die von einem einzigen Punkt aus Triebe in alle Richtungen sendet und den Boden umarmt.

Was für ein Wolfsmilch sagt dir: Sie haben nicht genug Gras in Ihrem Rasen. Die meisten unkrautigen Wolfsmilch mögen keine Konkurrenz, deshalb platzen sie in bloßen Flecken hervor. Belüften und übersäen, um einen gesunden Rasen zu schaffen, der die Wolfsmilch übertrifft.

Distel

Sie werden wissen, wann Sie Distel haben. Seine stacheligen Blätter und Stiele werden Sie vorstellen, wenn Sie dagegen streichen. Wenn eine neue Pflanze alleine gelassen wird, kann sie bis zu 6 Fuß hoch werden. Lassen Sie es nicht zu diesem Stadium kommen: Wurzelsysteme einer reifen Distel können 10 Fuß erreichen.

Welche Distel sagt dir: Möglicherweise haben Sie in Ihrer grundlegenden Rasenpflege nachgelassen, insbesondere wenn es ein kühler, feuchter Sommer war und Stürze - dies sind die Zeiten, in denen die Distelsamenproduktion in die Höhe schießt. Wenn Sie sie sehen, war Ihr Rasen nicht gesund genug, um die Distel zu übertreffen. Entfernen Sie sie von Hand und übersäen Sie sie.


Das Wichtigste zuerst: Was ist ein Unkraut?

Eine Pflanze fehl am Platz. Unkraut ist jedem bekannt, aber nicht immer leicht zu erkennen. Beginnen wir mit der Definition, was genau ein Gartengras ist. Einfach gesagt, ein Unkraut ist einfach jede Pflanze, die „fehl am Platz“ ist. Während diese Definition wünschenswerte Pflanzen einschließen könnte, die ihre beabsichtigten Grenzen überwachsen haben, wird sie am häufigsten verwendet, um jede Pflanze abzudecken, die -

  • Stellt Schwierigkeiten bei der Kultivierung wünschenswerter Pflanzen dar
  • Hat das Potenzial, den Wert pflanzlicher und tierischer Produkte zu mindern
  • Verursacht Verluste durch erhöhte Anbau- oder Erntekosten
  • Stellt die Gefahr dar, Menschen oder Tiere zu vergiften
  • Beeinträchtigt den Genuss der Erholung im Freien
  • Zerstört den ästhetischen Wert von Rasen und anderen Zierpflanzen

Was ist in einem Namen? Es gibt zwei Hauptarten von Unkräutern: Laub und Gras. Beides kann schwierig zu behandeln sein, da es auch Unterkategorien gibt: jährlich und mehrjährig. Die Stauden sind am schwierigsten zu entfernen, da sie am längsten leben und Jahr für Jahr wiederkommen. Wenn diese Option nicht aktiviert ist, vermehren sich die jährlichen Sorten auch Jahr für Jahr und verteilen sich auf Ihrem Grundstück. Darüber hinaus gibt es häufig mehrere gebräuchliche Namen für dasselbe Unkraut, sodass eine fotografische Identifizierung am hilfreichsten ist.


Wie erkennt man Krabbengras? Denken Sie nur an den Namen. Ähnlich wie eine Krabbe bewegt sich diese Grasart schnell und kann sich im Handumdrehen über Ihren gesamten Garten ausbreiten. Wenn es unbehandelt bleibt, kriecht Krabbengras über Ihren Rasen und übernimmt es im Handumdrehen. TIPP: Eine der besten Möglichkeiten, Krabbengras anzugreifen, ist tiefes, weniger häufiges Gießen.

Ok, wir müssen ehrlich sein. Creeping Charlies sind hübsch. Unkraut kann täuschen. Es mag eine Schande sein, sie eliminieren zu lassen, aber Sie werden eine andere Melodie singen, wenn sie Ihren Rasen vollständig übernommen und Ihr Gras an Nährstoffen aufgebraucht haben. Creeping Charlies sind der Tyrann des Spielplatzes. Ein attraktiver Tyrann, aber dennoch ein Tyrann.


Identifizierung von Gartenunkräutern

Letzte Woche schrieb ich über die frustrierende Aufgabe, den Garten zu jäten, und diskutierte einige Methoden der Prävention und des Managements. In der Kolumne dieser Woche werden mehrere gängige Garten- und Rasenunkräuter untersucht und die Identifizierung untersucht.

Der unendliche Kampf um die Ausrottung beginnt, sobald im Frühjahr das erste Unkraut im Garten erscheint, und setzt sich bis in den Herbst hinein fort. Die erste Aufgabe des Gärtners besteht darin, zu lernen, das Unkraut zu identifizieren, um die gewünschten Pflanzen nicht versehentlich hochzuziehen.

Die Identifizierung von Unkraut kann für den unerfahrenen Gärtner verwirrend sein, da einige Arten bestimmter Unkräuter in Gartenbeeten gepflanzt werden. Schafgarbe (Achillea spp.), Speedwell (Veronica spp.) Und Eisenkraut (Verbena spp.) Sind Beispiele für Einjährige und Stauden, die als Zierpflanzen, Wildblumen und Kräuter sowie als Unkraut klassifiziert werden können.

Zu den gebräuchlichen Unkrautkategorien gehören Gräser und Seggen, einjähriges, zweijährliches und mehrjähriges Unkraut, Weinkraut und Unkraut, Unkraut, Rasen und invasives Unkraut. Um die Sache zu komplizieren, sind auch Unkräuter ar.

Um den Rest dieses Artikels anzuzeigen, müssen Sie sich anmelden. Wenn Sie kein Konto bei uns haben, abonnieren Sie bitte hier.


4. PlantSnap (kostenlos bei In-App-Käufen)

Mit dieser kostenlosen Pflanzenidentifizierungs-App können Sie ein Foto aufnehmen (oder Fotos von Ihrer Kamerarolle hochladen) und den Namen und die Art der Pflanze finden. Diese App informiert Sie darüber, ob die Pflanze gefährdet oder selten ist, und schlägt grundlegende Pflegetipps für Ihre Garten- und Zimmerpflanzensorten vor. Sie können die Erkundungsfunktion auch verwenden, um Schnappschüsse von anderen Benutzern auf der ganzen Welt anzuzeigen, einschließlich Orten wie Ecuador, Algerien und der Türkei.


MSU Extension Gardening in Michigan

Erin Hill und Angela Tenney, Diagnosedienste der Michigan State University - 26. April 2019

Verstehen Sie Ihre frühlingsblühenden Rasen- und Gartenunkräuter zur besseren Kontrolle.

Haarige Bitterkresse (kleine Linealspuren = 1 mm). Foto von Erin Hill, MSU.

Die gelben Blüten des mehrjährigen Löwenzahns sind immer ein Zeichen dafür, dass der Frühling da ist, aber zu dieser Zeit blühen viele andere, weniger auffällige Unkräuter. Viele der früh blühenden Frühlingsunkräuter werden als Winter-Einjährige eingestuft, dh sie keimen im Herbst, überwintern im vegetativen Zustand, blühen im Frühling und produzieren Samen vom späten Frühling bis zum Frühsommer, bevor sie endgültig absterben. Während der Hitze des Sommers existieren diese Arten meist als Samen, die auf die Gelegenheit warten, im Herbst zu keimen. Dieser Lebenszyklus steht im Gegensatz zu den Sommer-Jahrbüchern, die eher wie unsere jährlichen Beetpflanzen und Gemüse wirken.

Im Folgenden finden Sie Fotos und Beschreibungen einiger der häufigsten jährlichen Unkrautarten im Winter von Rasenflächen und Gärten, die wir von den Diagnostic Services der Michigan State University jedes Jahr identifizieren müssen. Wir schließen mit einigen allgemeinen Empfehlungen zur Bekämpfung dieser Unkräuter.

Gemeinsame Winter jährliche Unkräuter

Haarige Bitterkresse (Cardamine Hirsuta), gelbe Rakete (Barbarea vulgaris) und Weißgras (Draba verna) sind alle Mitglieder der Senffamilie, die als Rosetten nahe der Bodenoberfläche wachsen, bevor sie Blüten an senkrechten Stielen senden. Die Blätter der haarigen Bitterkresse sind normalerweise 3 Zoll oder weniger lang und mit feinen Haaren bedeckt. Die Blätter der gelben Rakete können bis zu 6 cm lang sein und sind glatt. Whitlow-Gras hat die kleinste Rosette der besprochenen Senffamilie, nicht größer als 2 Zoll im Durchmesser. Die Blätter sind länglich und mit feinen Haaren bedeckt.

Diese Pflanzen produzieren alle Blüten an aufrechten Stielen. Haarige Bitterkresse und Whitlow-Gras bringen kleine weiße Blüten mit vier Blütenblättern hervor, die tief in Whitlow-Gras gelappt sind. Die gelbe Rakete bringt gelbe Blüten hervor, wiederum mit vier Blütenblättern, die für diese Familie charakteristisch sind.

Gelbe Rakete. Foto von Erin Hill, MSU. Whitlow-Gras (kleine Linealspuren = 1 mm). Foto von Erin Hill, MSU. Vergleich der Blattformen von Weißgras (links), haariger Bitterkresse (Mitte) und gelber Rucola (rechts). Beachten Sie, dass die Blattgrößen relativ und je nach Wachstumsbedingungen variabel sind. Foto von Erin Hill, MSU.

Henbit (Lamium amplexicaule) und lila Deadnettle (Lamium purpureum) beide haben den charakteristischen quadratischen Stamm von Pflanzen der Familie Mint. Die Blätter von beiden sind tief geädert und mit weichen Haaren bedeckt, aber die Blätter von lila Totenkopf sind dreieckig und die oberen Blätter sind oft lila gefärbt. Die Blätter von Henbit sind runder bis herzförmig.

Henbit. Foto von Erin Hill, MSU. Lila Deadnettle. Foto von Erin Hill, MSU. Vergleich von Henbit (links) und Purpurknödel (rechts) zum Zeitpunkt der Blüte. Foto von Erin Hill, MSU.

Gemeiner Vogelmiere (Stellaria media) ist ein Mitglied der Pink-Familie, die (entlang der Bodenoberfläche) niedergeschlagen wächst. Es hat gelbgrüne gegenüberliegende Blätter mit spitzen Spitzen und zierliche weiße Blüten mit fünf tief gelappten Blütenblättern.

Gemeiner Vogelmiere. Foto von Erin Hill, MSU.

Mais Speedwell (Veronica arvensis) und Persischer Speedwell (Veronica persica) gehören zur Familie der Figwort. Obwohl es in Rasenflächen und Gärten in Michigan mehrere Speedwells gibt, verhalten sich Mais und persische Speedwells wie Winter-Jahrbücher. Speedwells wachsen mit gezahnten Blättern nieder, die sich bei diesen beiden Arten an den unteren Teilen des Stiels gegenüberliegen und sich zum oberen Teil hin abwechseln. Blumen sind normalerweise Kombinationen aus hellem Blau und Weiß, die zwar klein sind, aber im grünen Laub leicht zu erkennen sind. Die Unterscheidung zwischen den Speedwell-Arten ist oft schwierig, insbesondere wenn sie nicht blühen.

Mais Speedwell. Fotos von Kevin Frank, MSU und Erin Hill, MSU. Persischer Speedwell. Foto von Erin Hill, MSU.

Jährliches Bluegrass (Poa annua) ist ein weit verbreitetes klumpenbildendes Grasgras. Die Blätter sind gefaltet und kleiner als viele unserer normalen Rasengrasarten und erscheinen manchmal in einem helleren Grünton. Blumen erscheinen als Rispe, oft unterhalb der Mähhöhe.

Jährliches Bluegrass. Foto von Kevin Frank, MSU und Erin Hill, MSU.

Weitere Beschreibungen von Unkräutern finden Sie auf der Seite MSU Diagnostic Services Unkräuter und Pflanzen zur Identifizierung.

Wenn Sie ein Unkraut haben, das Sie identifizieren müssen, senden Sie Bilder zusammen mit einer Beschreibung der Site an MSU Diagnostic Services unter [email protected] Die Identifizierung über digitale Bilder ist kostenlos, während die Identifizierung der im Labor eingereichten physischen Proben 10 US-Dollar kostet.

Allgemeine Empfehlungen zur Bekämpfung dieser Unkräuter

Wenn Sie diese Unkräuter in Ihrem Rasen oder Garten bekämpfen möchten, entfernen Sie am besten so viel wie möglich von Hand und mähen Sie vor oder während der Blüte, um so viel Samenproduktion wie möglich zu verhindern. Kulturelle Praktiken wie Düngung und Bewässerung, die die Vitalität Ihrer gewünschten Art fördern, oder Mulchen sind ebenfalls hilfreich, um das Auftreten und den Wettbewerb von Unkraut zu verringern.

Auf dem Rasen sollte eine Spätsommeranwendung eines Krabbengras-Herbizids vor dem Auflaufen, das gegen Krabbengras und andere Unkräuter zum Zeitpunkt der Keimung wirkt, dazu beitragen, den künftigen jährlichen Winterbefall zu verringern (Beispiele für Wirkstoffe sind Dithiopyr, Pendimethalin und Prodiamin). Gleiches gilt für Ziergartenbeete, es stehen jedoch verschiedene Herbizide zur Verfügung (Beispiele für Wirkstoffe sind Trifluralin, Pendimethalin, Isoxaben und Oxyflurofen). Es gibt einige Produkte, die für die Verwendung in Gemüsegärten gekennzeichnet sind und alle den Wirkstoff Trifluralin enthalten.

In allen Fällen sollten solche Herbizide nicht in Gebieten angewendet werden, in denen andere Arten als Saatgut gepflanzt werden. Lesen und befolgen Sie wie bei jeder Pestizidanwendung alle gekennzeichneten Anweisungen.

Die Autoren möchten Kevin Frank für seine Rezension des Artikels danken.

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von Erweiterung der Michigan State University. Weitere Informationen finden Sie unter https://extension.msu.edu. Besuchen Sie https://extension.msu.edu/newsletters, um Informationen direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu senden. Um einen Experten in Ihrer Nähe zu kontaktieren, besuchen Sie https://extension.msu.edu/experts oder rufen Sie 888-MSUE4MI (888-678-3464) an.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?


Schau das Video: Unkraut im Rasen bestimmen. Was ist das für ein Unkraut?