Sommer Stiefmütterchen: Werden Stiefmütterchen in der Hitze des Sommers blühen

Sommer Stiefmütterchen: Werden Stiefmütterchen in der Hitze des Sommers blühen

Von: Mary Ellen Ellis

Kannst du im Sommer Stiefmütterchen anbauen? Dies ist eine großartige Frage für alle, die diese fröhlichen und farbenfrohen Blumen schätzen. Es gibt einen Grund, warum Sie sie als eines der ersten Jahrbücher ansehen, die im Frühjahr und dann wieder im Herbst zum Verkauf stehen. Sie eignen sich am besten für kühleres Wetter, aber wie und wann Sie sie genießen, hängt von der Vielfalt und Ihrem Klima ab.

Werden Stiefmütterchen in der Hitze blühen?

Stiefmütterchen sind eine klassische Blume mit kühlem Wetter, die an den meisten Orten einjährig verwendet wird. In einigen wärmeren und gemäßigten Klimazonen wie Teilen Kaliforniens können Gärtner sie das ganze Jahr über anbauen. In Gebieten, in denen das Klima mit den Jahreszeiten extremer ist, ist es typischer, sie in den kühleren Jahreszeiten anzubauen.

Diese Blüten wollen in der Regel nicht in der Hitze blühen. Wenn sich Ihr Garten beispielsweise im Mittleren Westen befindet, werden Sie wahrscheinlich im Frühjahr jährliche Stiefmütterchen in Betten oder Behälter legen. Sie werden bis zur Hitze des Sommers gut blühen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Pflanzen welken und durchhängen und keine Blumen mehr produzieren. Aber halten Sie sie am Laufen und Sie werden im Herbst wieder Blüten bekommen, wenn die Temperaturen wieder abkühlen.

Sind Stiefmütterchen im Sommer möglich?

Ob Sie im Sommer Stiefmütterchen in Ihrem Garten bekommen können oder nicht, hängt von Ihrem Wohnort, Ihrem Klima und der von Ihnen gewählten Vielfalt ab. Es gibt einige Sorten, die für Stiefmütterchen-Hitzetoleranz entwickelt wurden, obwohl sie immer noch nicht verrückt nach hohen Temperaturen sind.

Suchen Sie nach den Sorten Majestic Giant, Springtime, Maxim, Padparadja und Matrix, Dynamite und Universal.

Selbst mit diesen hitzebeständigeren Stiefmütterchen können sie bei Temperaturen, die im Sommer regelmäßig über 21 Grad Celsius liegen, Probleme haben und ein wenig welken. Geben Sie ihnen Halbschatten, düngen Sie leicht und toten Kopf während der heißen Monate, um die Blüten zu maximieren.

Wenn Sie in kälteren Klimazonen mit den wärmsten Temperaturen des Jahres bei und unter 70 Grad leben, ist der Sommer die beste Zeit, um Stiefmütterchen zu züchten und zum Blühen zu bringen. Und wenn Sie in heißeren Klimazonen leben, ist es am besten, im Winter Stiefmütterchen anzubauen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Keimung

Stiefmütterchensamen brauchen völlige Dunkelheit, um zu keimen. Der beste Weg, Stiefmütterchen aus Samen zu züchten, besteht darin, mit einem erdlosen Pflanzmedium zu beginnen. Befeuchten Sie die Mischung, um sie nur feucht zu machen. Klopfen Sie die Stiefmütterchensamen in das Pflanzmedium und streuen Sie eine Handvoll des Mediums über die Samen. Decken Sie das wachsende Tablett mit Plastik ab oder schieben Sie das gesamte Tablett in eine Plastiktüte mit Reißverschluss. Decken Sie das Tablett mit einer Zeitung oder einem Tuch ab. Stellen Sie das wachsende Tablett in einen dunklen Bereich. Stiefmütterchen keimen innerhalb von 10 bis 20 Tagen. Sobald die Stiefmütterchen zu keimen beginnen, entfernen Sie die Abdeckung und den Kunststoff. Stellen Sie das Tablett an einem hellen Ort auf, aber vermeiden Sie direktes Sonnenlicht. Die Hitze der Sonne ist schädlich für die Sämlinge. Stiefmütterchen machen es besser bei kühleren Temperaturen. Eine Wärmematte hilft den meisten Samen beim Keimen, aber Stiefmütterchen benötigen Temperaturen von 60 bis 65 Grad Fahrenheit, um zu keimen und zu wachsen.

  • Stiefmütterchensamen brauchen völlige Dunkelheit, um zu keimen.
  • Klopfen Sie die Stiefmütterchensamen in das Pflanzmedium und streuen Sie eine Handvoll des Mediums über die Samen.

Schau das Video: Essbare Wildkräuter u0026 Pilze sicher erkennen u0026 sammeln Mitte Mai