Polisias

Polisias

Poliscias (Polyscias) gehört zu Pflanzen aus der Familie Araliev, hat eine dekorativ schöne grüne Blattmasse. Die Heimat der Poliscias sind schattige und feuchte Wälder im tropischen Asien, Inseln im Pazifik und Madagaskar. Die Zweige dieses Strauchs sind glatt, die Pflanze selbst gehört zu immergrünen Pflanzen. Polisias wird für seine große Vielfalt an Blattfarben geschätzt. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Form, sondern auch in den Farben und Schattierungen. Diese Pflanze blüht mit unauffälligen Blüten, die sich in Rispenblütenständen sammeln.

Sich zu Hause um die Polizei kümmern

Lage und Beleuchtung

Die Pflege eines Polizisten hat seine eigenen Eigenschaften. Die Beleuchtung sollte hell und diffus sein oder es sollte ein leichter Halbschatten vorhanden sein. Wenn das Haus eine abwechslungsreiche Sicht auf den Polizisten hat, dann braucht er eine hellere Beleuchtung und Halbschatten, er wird sich nicht wohl genug fühlen. Im Winter wie im Sommer benötigen die Polisien eine gute Beleuchtung.

Temperatur

Im Frühjahr und Sommer ist es optimal, den Polizisten auf einer Temperatur von etwa 20 Grad zu halten. Wenn die Lufttemperatur steigt, muss auch die Luftfeuchtigkeit zunehmen. Im Winter fühlt sich die Polizei bei Temperaturen von 17 bis 20 Grad wohl. Es ist wichtig, die Anlage nicht in der Nähe von Heizgeräten zu platzieren. Die Polizei braucht ständig frische Luft, daher ist es wichtig, den Raum mindestens einmal am Tag zu lüften. Es lohnt sich aber auch, die Pflanze vor Zugluft zu schützen.

Luftfeuchtigkeit

Poliscias verträgt keine trockene Luft. Um ein optimales Feuchtigkeitsniveau aufrechtzuerhalten, muss die Pflanze daher regelmäßig bei Raumtemperatur mit abgesetztem Wasser besprüht werden. Für zusätzliche Feuchtigkeitsverdunstung können Sie einen Behälter mit Wasser neben die Pflanze stellen und den Topf selbst in eine Schale mit feuchtem, expandiertem Ton oder Sand stellen. Der Topfboden sollte jedoch das Wasser nicht berühren. Von Zeit zu Zeit können Poliscias-Blätter unter einer warmen Dusche gebadet werden.

Bewässerung

Polisias wird sparsam bewässert, nämlich wenn der Mutterboden austrocknet. Im Winter wird die Bewässerung reduziert, 2-3 Tage sollten ab dem Zeitpunkt vergehen, an dem die oberste Schicht trocknet. Nur dann kann der Boden angefeuchtet werden.

Die Erde

Für eine optimale Zusammensetzung des Bodens werden Blatt-, Gras-, Torf-, Humus- und Sand zu gleichen Teilen eingenommen.

Top Dressing und Dünger

Sie müssen die Pflanze während ihres aktiven Wachstums, insbesondere im Frühjahr und Sommer, düngen. Die Häufigkeit des Top-Dressings beträgt 2-mal im Monat. Im Herbst und Winter werden die Poliscias normalerweise nicht gefüttert.

Transfer

Ein junger Polizist benötigt eine jährliche Transplantation, aber eine erwachsene Pflanze muss alle 2-3 Jahre einmal transplantiert werden. Eine großzügige Drainageschicht wird auf den Boden des Topfes gelegt. Poliscias können erfolgreich hydroponisch gezüchtet werden.

Reproduktion der Polisien

Es ist ziemlich schwierig, die Polisias zu vermehren, da die Stecklinge lange genug und schwierig Wurzeln schlagen. Die Fortpflanzung erfolgt in der Regel im Frühjahr. Es ist wichtig zu verstehen, dass die schwierigste Aufgabe darin besteht, durch das Schneiden das Erscheinungsbild eines eigenen Wurzelsystems zu erreichen.

Dazu wird der geschnittene Stiel mit Aktivkohle behandelt und bei Raumtemperatur getrocknet. Als nächstes wird der Schnitt in eine Mischung aus Torf und Sand gelegt und mit Glas bedeckt, wodurch Gewächshausbedingungen geschaffen werden. Enthält Stecklinge bei einer Temperatur von 25 Grad. In regelmäßigen Abständen wird das Gewächshaus belüftet und der Boden angefeuchtet. Die Wurzelbildung erfolgt normalerweise nach 30 Tagen.

Krankheiten und Schädlinge

Die Hauptfeindschädlinge der Polisien sind Schuppeninsekten, Blattläuse und Mehlwanzen. Bei für die Pflanze ungünstigen Umweltveränderungen wirft sie sofort ihre Blätter ab. Auch in trockener Luft werden die Blätter der Polisien braun.

Beliebte Arten von Polisien

Polisias Balfour - ein immergrüner Strauch mit großen, gelappten Blättern mit weißem Rand und weißen Flecken an den Rändern. Die Blätter sind groß - etwa 7 cm im Durchmesser.

Polisias Guilfoil ist das Gegenteil der Sorte Polisias Balfour. Dieser Strauch ist auch immergrün, aber seine Blätter sind mit gezackten Rändern, länglich, gefiedert komplex. Der Rand der Blätter ist entweder weiß oder gelb.

Poliscias Strauch - ist eine farnähnliche Pflanze, immergrün. Die Blätter sind doppelt oder dreifach festgesteckt, und jeder junge Trieb hat Linsen. Die Form der Blätter reicht von lanzettlich bis rund. Die Blüte ist wie bei anderen Arten nicht besonders schön. Die Blüten sind unauffällig, weiß und in Rispenblütenständen gesammelt.

Poliscias paniculata Ist ein immergrüner Strauch von geringer Höhe. Die Blätter sind hellgrün, zerlegt, gefiedert. Die Länge des Blattes beträgt 15 bis 20 cm.

Polisias fernblättrig - ein Strauch mit langen gefiederten Blättern. Bezieht sich auf Evergreens. Die Länge des Blattes variiert zwischen 30 und 50 cm; im Aussehen können diese Poliscien mit einem Farn verwechselt werden.

Polisias stumpfblättrig - Dieser Strauch ist auch immergrün, die Blätter sind komplex, die Teller sind abgerundet, dreilappig. Äußerlich ähneln die Blätter der stumpfblättrigen Poliscien Eichenholz.

Helm Polisias - Es ist ein immergrüner Strauch, der sich durch eine besondere Struktur des Stammes auszeichnet. - Ein dicker Hauptstamm, der einem Bonsai ähnelt, und die Seitenzweige sind dünn und aufrecht. Die Blätter einer jungen Pflanze sind gerundet und von einer reifen bestehen sie aus drei Blättern. Der Rand um die Blattränder ist weiß.


Gruppe:Aralievs
Aussicht:Polisias
Pflanzenhöhe:110 cm
Lebenszyklus:Staude
Bodenart:Entwässerter, reicher Boden
Beleuchtung:Für die Sonne und Halbschatten
Temperatur:22 Grad Celsius
Bewässerung:Mäßig
Luftfeuchtigkeit:Mäßig
Dekorative Zeichen:Laubwechselnd
Reproduktion:Teilung, Samen, apikale Stecklinge
Arten der Fütterung:Wurzelflüssigkeit Top Dressing
Lauftyp:Mittelgroße
Bewässerungstyp:Von unten
Topfdurchmesser:27 cm

Artikel

Schon diesen Artikel gekauft? Hinterlassen Sie eine Bewertung! Bewertungen werden erst nach vorläufiger Moderation veröffentlicht.

Feedback zu Dienstleistungen sowie Fragen und Anregungen erwarten wir immer unter [email protected]

"Ihre Meinung ist uns wichtig!"

Vielen Dank für Ihr Feedback! Nach bestandener Moderation wird sie auf der Website veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass hier nur Produktbewertungen veröffentlicht werden. Feedback zu Dienstleistungen, Fragen und Anregungen, wir warten immer auf [email protected]

Ihre Bewertung wurde leider nicht gespeichert.
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Polisias bei Raumbedingungen

Poliscias hat es kürzlich auf die Liste der beliebtesten Zimmerpflanzen geschafft. Sie sind bei Innenarchitekten wegen ihres dekorativen Aussehens und ihrer phänomenalen Haltbarkeit in Innenräumen gefragt, selbst wenn sie heiße und dunkle Orte landschaftlich gestalten.

Diese Pflanzen haben eine Vielzahl von dichten, schweren Kronen. Bei einigen Sorten sind die Blätter elegant, zart, stark zerlegt, bei anderen sind sie rund und untertassenförmig. Die Blattfarbe reicht von Gold oder Weiß bis zu festem Grün und fast Schwarz. Und die wirkliche Verzierung dieser Pflanzen sind massive Baumstämme und breite, gebogene Zweige, die leicht zu formen sind, so dass sie oft im Bonsai-Stil wachsen.

Ein zusätzlicher Bonus für die Haushaltsführung sind die vorteilhaften Eigenschaften von Poliscias. Einige Arten werden gefressen und zur Herstellung von Medikamenten verwendet. Nicht umsonst sind ihre nahen Verwandten Ginseng und Eleutherococcus.

Trotz aller äußerlichen Verschiedenartigkeit der Polizei brauchen sie alle die gleiche Pflege.

Erleuchtung... Poliscias in der Natur bevorzugen helle indirekte Beleuchtung. Eine Zimmerpflanze genießt die Morgensonne, meidet jedoch die Mittagssonne. Poliscias wachsen gut auf nördlichen Fensterbänken, und erwachsene Exemplare können unter künstlichem Licht von Fenstern ferngehalten werden. Für ein gutes gleichmäßiges Wachstum im Winter ist es ratsam, die Pflanze zu ergänzen und sie 12 Stunden am Tag mit hellem Licht zu versorgen. Im Sommer wird es der Polizei im Halbschatten und nach schrittweiser Anpassung gut gehen - an einem offenen, sonnigen Ort.

Temperatur... Es ist optimal, die Temperatur im Raum innerhalb von + 18 ... + 24 ° C zu halten. Diese tropische Pflanze verträgt keine negativen Temperaturen, Schäden an den Blättern treten bereits bei -0,5 ° C auf und bei -4 ° C stirbt sie ab . Selbst im Winter sollte die Temperatur im Raum nicht unter +16 ° C fallen. In der kalten Jahreszeit stellen Sie zur Kontrolle der Temperatur ein Thermometer in die Nähe des Topfbodens. Bei Temperaturen unter +12 ° C ist bereits ein Herabhängen der Blätter zu beobachten. Schützen Sie die Polizei vor Frost, die Blätter dürfen kein kaltes Glas berühren. Stellen Sie die Anlage nicht in der Nähe von Heizgeräten auf.

Ruhezeit... Der Polizist braucht im Winter keine obligatorische Ruhezeit, seine Ruhezeit wird erzwungen, was nur auf die Verschlechterung der äußeren Bedingungen zurückzuführen ist - eine Abnahme des Beleuchtungsniveaus. Wenn die Pflanze im Winter mit zusätzlichem Licht versorgt wird, wächst sie weiter.

Bewässerung... Achten Sie beim Gießen der Polisien sorgfältig auf den Zustand des Bodens. Wenn er fast trocken ist, gießen Sie ihn reichlich. Lassen Sie die Pflanze nicht im Wasser stehen und lassen Sie den Untergrund nicht vollständig austrocknen. Übermäßiges Gießen, wenn der Boden ständig feucht ist, führt zu Wurzelfäule und ist die häufigste Todesursache für einen Polizisten in Innenräumen.

Top Dressing... Polisias benötigt unter optimalen Bedingungen, bei Wärme und guter Beleuchtung keine großen Dosen Düngemittel. Füttern Sie es mit einer halben Dosis komplexer Universaldünger für Zimmerpflanzen (oder Düngemitteln für dekorative Laubbäume). Wenn nicht genügend Licht vorhanden ist, reduzieren Sie die Düngerdosis. Wenn die Bedingungen ungünstig sind (wenig Licht, kühl), stornieren Sie alle Verbände.

Luftfeuchtigkeit Es wird empfohlen, es hoch zu halten. Installieren Sie einen Luftbefeuchter, jedoch nicht neben der Pflanze, oder sprühen Sie den Baldachin häufig ein.

Boden und Verpflanzung... Poliscias wachsen am besten in gut durchlässigen Böden, zu Hause ist ein fertiges universelles Torfsubstrat mit einem Zusatz von ¼ des Perlitvolumens geeignet. Die Pflanze wird umgepflanzt, wenn die Wurzeln den Topf alle 2-3 Jahre füllen, vorzugsweise im Frühjahr und nur durch sorgfältige Behandlung. Verwenden Sie den kleinsten Topf, der einen Wurzelballen aufnehmen kann. Die Poliscias wachsen am besten auf engstem Raum. Der neue Topf sollte nicht mehr als 2-3 cm im Durchmesser größer sein als der vorherige. Eine starke Zunahme des Bodenvolumens kann zur Versauerung des Bodens führen und zum Absterben der Pflanze führen.

Beschneidung... In Innenräumen kann die Pflanze mit einer Kronenspanne von etwa 60 bis 90 cm eine Höhe von 2 bis 2,5 m erreichen. Wenn keine Platzbeschränkung besteht, kontrollieren Sie ihre Größe durch regelmäßiges Beschneiden der Zweige, um das Wachstum der Seitentriebe und der Krone zu stimulieren Dichte. Um eine kompakte Größe beizubehalten, schneiden Sie gründlicher. Verwenden Sie geschnittene Zweige zur Vermehrung.

blühen unter Innenbedingungen tritt es äußerst selten auf.

Reproduktion Sortenpflanzen sind nur durch die vegetative Methode möglich - Stecklinge oder Schichtung. Verwenden Sie alle Zweige nach dem Beschneiden als Stecklinge. Sie können zu jeder Jahreszeit, aber besser im Frühjahr, entnommen werden. Poliscias werden gemäß der Standardtechnik in einem gut durchlässigen Substrat unter Verwendung von Wurzelbildungsstimulanzien verwurzelt. Die gepflanzten Stecklinge müssen in einem Gewächshaus mit hoher Luftfeuchtigkeit und an einem warmen und hellen Ort platziert werden.

Anpassung an neue Bedingungen kann mit dem Verlust einiger Blätter auftreten. Seien Sie geduldig, beginnen Sie nicht mit dem Umpflanzen der Pflanze, insbesondere beim Ersetzen des Bodens, füttern oder gießen Sie nicht oft. Geben Sie der Pflanze Zeit, sich an die Licht- und Feuchtigkeitsbedingungen zu gewöhnen.

Schädlinge... Poliscias können von Mealybugs, Schuppeninsekten, Weißen Fliegen und Blattläusen betroffen sein. Wenn Schädlinge gefunden werden, behandeln Sie sie mit systemischen Insektiziden (Aktara, Confidor usw.). Die Pflanze wird leicht von einer Zecke befallen, insbesondere an trockener Luft und nach dem Austrocknen. Wenn Sie einen Schädling finden, waschen Sie die Pflanze unter einer warmen Dusche, besonders vorsichtig an der Unterseite der Blätter.


Polisias

Polisias (Polyscias) ist die zweitgrößte Gattung in der Familie Araliev (Araliaceae) umfasst etwa 180 immergrüne Arten, die hauptsächlich in den Tropen der Alten Welt wachsen.

Dies sind Sträucher oder niedrige Bäume mit einer Höhe von 2 bis 6 m, die von der Basis abzweigen. Die Blätter sind 1-5 gefiedert, an der Basis des Blattstiels befindet sich ein breiter und mehr oder weniger bedeckender Stamm der Vagina. Wenn die Blätter fallen, bleiben merkliche halbmondförmige Narben zurück. Bei einigen Arten haben die Blätter ein starkes Aroma und werden als Nahrung und als medizinischer Rohstoff verwendet.

Pflanzen sind einhäusig oder zweihäusig. Blütenstände sind große, stark verzweigte apikale Rispen, die aus Regenschirmen, Köpfen oder Rillen bestehen, manchmal mit einem apikalen Regenschirm aus bisexuellen Blüten und einem oder mehreren seitlichen Regenschirmen aus männlichen Blüten. Die Blüten sind klein und unauffällig mit 4 oder 5 (-8 oder mehr) Lappen. Die Frucht ist eine Steinfrucht.

Viele Arten von Poliscias werden häufig in der Landschaftsgestaltung in tropischen Gebieten als Bandwurmpflanzen verwendet oder zur Erzeugung von Hecken und Bildschirmen gepflanzt.

In raueren Klimazonen sind einige von ihnen ausgezeichnete Zimmerpflanzen. Designer verwenden große Muster für die Landschaftsgestaltung von Büros. Durch regelmäßiges Beschneiden eignen sich Polisien gut für die Instandhaltung von Häusern. Die Stängel sind leicht zu biegen, sie können auf verschiedene Arten geformt werden, so dass die Polisien interessant sind, um im Bonsai-Stil zu wachsen.

Polisias fernblättrig (Polyscias filicifolia) - ein großer immergrüner, vertikal wachsender Strauch oder kleiner Baum mit einer Höhe von 2,5 bis 6 m. Die Krone ist durchbrochen, frei verzweigt und besteht aus stark gefiederten, farnartigen Wedelblättern. Bei jungen Pflanzen sind die Blätter speerförmig mit stark gezackten Rändern, während die Pflanze reift, dehnen sich die Blätter aus und werden ovaler.

Die Art wird als Hecke angebaut, ist in Südostasien weit verbreitet und hat kein natürliches Verbreitungsgebiet. Wächst gut in voller Sonne, bevorzugt aber leichten Halbschatten, passt sich einer Vielzahl von Böden an, sofern diese gut entwässert sind. Das Laub ist bereits bei einer Temperatur von -0,5 ° C geschädigt und bei -4 ° C stirbt die Pflanze ab.

Poliscias Farn, eine beliebte Zimmerpflanze, ist eine der besten Pflanzen zum Modellieren von Zwergbäumen. In Russland wurden Präparate aus dem Extrakt dieser Pflanze (Vitagmal, Poliscias) als biologisch aktiver Zusatzstoff mit adaptogener und immunkorrektiver Wirkung zugelassen.

Poliscias Strauch (Polyscias fruticosa) - ein langsam wachsender immergrüner Strauch mit sich ausbreitenden Zweigen, die eine Höhe von 2,5 bis 5 m erreichen und federleichte durchbrochene Blätter haben. Es wird in vielen Ländern des tropischen Asiens als Zierpflanze angebaut und kommt in freier Wildbahn praktisch nie vor. Es ist einer der häufigsten Heckenbäume in den Tropen. Wächst am liebsten in teilweiser Sonne auf sauren, gut durchlässigen Böden. Die Pflanze ist essbar, zusätzlich zu den Blättern werden junge Triebe und Wurzeln der Pflanze, die das Aroma von Petersilie haben, in roher und gekochter Form gegessen.

Diese in Vietnam als Heilpflanze kultivierte Art wird seit Jahrhunderten als Schmerzmittel, Antipyretikum und Diuretikum eingesetzt. Es wird verwendet, um die Laktation zu verbessern, offene Wunden bei Diabetes zu heilen. In Kuba wird diese Art Buschginseng genannt und als Lebenselixier verehrt. In Kambodscha stellen buddhistische Mönche Amulette daraus her.

Poliscias Strauch ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen.

  • Elegans - Zwergsorte mit kompakten Seitentrieben und stark zerlegten kleinen Blättern, geformt wie Petersilie. Diese Sorte eignet sich gut für den Anbau in kleinen Töpfen.

Polisias Guilfoil (Polyscias guilfoylei) - gerader immergrüner Strauch oder kleiner Baum bis zu 6 m Höhe. Die Pflanze ist normalerweise schwach verzweigt und nimmt schließlich eine säulenförmige Form mit dünnen Bündeln vertikaler Stängel an. Die Krone ist spärlich, gefiederte Blätter mit einem gezackten Rand sind dunkelgrün und eher grob, sie werden oft mit einer Vogelfeder oder einem Geranienblatt verglichen.

Es ist in Südostasien als Zier-Laubpflanze weit verbreitet und hat keine natürliche Reichweite. Unter den Sorten gibt es Sorten mit weiß umrandeten Blättern und mit dunklen, fast schwarzen und faltigen Sorten, wie die Sorte Black (oder Blackie).

In jungen Jahren ist die Pflanze nicht sehr interessant, aber erwachsene Exemplare sind spektakulär und werden für Landschaftsgestaltungsbüros verwendet.

Polisias Balfour (Polyscias balfouriana) - mittelgroßer Strauch mit aufrechtem Wachstum. Blätter mit abgerundeten Lappen, gefiedert, an den Rändern gezahnt, haben oft einen weißen Rand. In tropischen Klimazonen wird es als Hecke angebaut. Ein beliebter Typ in der Indoor-Blumenzucht.

  • Pennockii - großblättrige Sorte, Blätter mit weißgrüner Marmorfarbe.
  • Marginata - Sorte mit cremeweißen Blatträndern.

Poliscias Schädeldecke oder helmförmig (Polyscias scutellaria) - immergrüner, stark verzweigter Strauch oder kleiner Baum mit einer Höhe von 1 bis 6 m. Abgerundete, untertassenförmige, einfache oder dreigliedrige, dunkelgrüne, glänzende, geprägte, gewellte Blätter mit ausgeprägten Adern. Die Blätter befinden sich spiralförmig an den Stielen und näher an den Spitzen der Zweige. Auf der Unterseite sind die Blätter dunkler mit einem violetten Farbton.

Die Art stammt aus Südostasien, wo sie in freier Wildbahn für Nahrung und Medizin geerntet wird. Duftende Blätter werden zur Herstellung von Parfüm und als Gewürz verwendet. In der Medizin wird es als Diuretikum eingesetzt, um die Geburt zu erleichtern, Brustkrebs zu bekämpfen und Haarausfall vorzubeugen. Es wird auch als Zierpflanze angebaut, insbesondere als bunte Sorte.

  • Fabian - eine Sorte mit sehr dunklen, burgunderroten, abgerundeten Blättern - eine beliebte Topfpflanze, die von Feng Shui-Liebhabern verehrt wird. Es wird angenommen, dass es einen Fluss von Energie der Liebe und Ruhe bringt.

Polizei Caming (Polyscias cumingiana) - ein großer immergrüner Strauch oder kleiner Baum, der eine Höhe von 4 Metern erreicht. Es wächst oft in einem einzigen Stamm mit wenigen oder keinen Seitenästen. Es wird in Südostasien von den Philippinen bis nach Neuguinea als Zier- und essbare Pflanze mit schönen gefiederten Blättern angebaut, die dort üblicherweise gekocht und als Gewürz gegessen werden.


Prächtige Begonien

Dies ist eine Indoor-Blume, deren Name vielen bekannt ist, deren beeindruckende Vielfalt jedoch nur unzureichend repräsentiert. Die große Pflanzengattung umfasst etwa 800 Arten, und zum gegenwärtigen Zeitpunkt wurden mehr als 2000 Sorten gezüchtet. Strauchformen zeichnen sich durch schnelles und knolliges Wachstum aus - üppig und hell blühend. Alle Vertreter zeichnen sich durch eine asymmetrische Blattform aus, während sie monochromatisch oder mit hellen Streifen, Flecken usw. sein können. Pflanzen sind unprätentiös und können leicht im Halbschatten wachsen.


Es war: schwere Vorhänge

Wurden: Rollos

In einem durchschnittlichen Haushalt werden die Vorhänge dreimal im Jahr gewechselt und in der Regel gleichzeitig gewaschen. Es ist schwer vorstellbar, wie viel Staub sich ein Stoff während mehrerer Monate ansammeln kann. Und je härter und schwerer die Vorhänge, desto ernster. Sie fangen nicht nur den Staub ein, der von den Fenstern fliegt, sondern absorbieren auch den Staub, der im Raum zirkuliert. Und am Ende werden sie selbst zu ihrer Quelle. Das Ersetzen herkömmlicher Vorhänge durch Rollläden löst dieses Problem, da sie zum einen weniger Staub ansammeln und zum anderen leichter zu reinigen sind (sie können gesaugt oder mit einem feuchten Tuch abgewischt werden). Solche Vorhänge können übrigens mit einem Antistatikum behandelt werden.

Schränke

Es war: offene Regale

Wurden: geschlossene Regale

Wenn das Haus eine offene horizontale Fläche hat, liegt früher oder später Staub darauf. Und wenn etwas auf dieser Oberfläche steht - hier ist ein fertiger Staubsammler. Darüber hinaus kann dieses Objekt selbst zu einer Staubquelle werden, wenn es beispielsweise aus Papier besteht - dies ist ein Buch oder eine alte Zeitschrift. Hier gibt es im Allgemeinen wenig Auswahl: Entweder einen solchen "Nachbarn" loswerden oder ihn unter Glas oder hinter den Türen entfernen. Diejenigen, die das Haus weniger staubig machen wollen, sollten mit Bücherschränken beginnen und diese durch geschlossene Schränke ersetzen.

Bett

Es war: Daunen, Federn, Wolle

Wurden: Bettwäsche mit synthetischer Füllung

Traditionell wird angenommen, dass das "richtige" Bett dasjenige ist, das mit Federn, Wolle und noch besser mit Daunen gefüllt ist. Leider wird all dies schließlich zu einer Staubquelle. Und da das Waschen und Reinigen solcher Produkte problematisch ist, sammeln sie jahrelang Staub an und teilen ihn mit der Welt. Darüber hinaus enthält dieser Staub Partikel von Hausstaubmilben, die Allergien auslösen. Synthetisch gefüllte Bettwäsche ist sicherer, schon allein deshalb, weil sie leichter zu waschen und zu trocknen ist.

Teppiche

Es war: dicke Wolle

Wurden: Pflanzenlungen

Das Gleiche gilt für Teppiche wie für ein Bett mit natürlichen Füllstoffen: Ein Wollteppich wird bestenfalls alle paar Jahre gereinigt. Der Staubsauger hilft, kleine Rückstände zu entfernen, aber Sie sollten sich nicht darauf verlassen, wenn Sie Staub von Teppichen entfernen. Infolgedessen wird ein Teppich, der 10 Jahre lang in einem Wohn- oder Schlafzimmer liegt, zum ehrenamtlichen Staubsammler. Mit Bodenbelägen aus Pflanzenfasern - Baumwolle, Jute, Sisal, Flachs usw. - ist alles viel einfacher. Sie sind leichter zu reinigen und sogar zu waschen und sie sammeln von Natur aus nur ungern Staub an.

5 Dinge, ohne die man atmen kann

  • Überdachung
  • Kuscheltiere
  • Alter Sessel
  • Tischdecken und Möbelbezüge
  • Osmanen und Kissen

Zimmerpflanzen

Noch vor 30 bis 40 Jahren waren Blumen in einem Haus völlig alltäglich, und eine Wohnung, in der es nicht einmal einen Geranienbusch gab, verursachte Verwirrung und Missverständnisse. In der Folge kam der Hausgartenbau aus der Mode. Inzwischen werden Zimmerpflanzen nicht nur zur Dekoration verwendet, sondern auch, um das Haus sicherer zu machen.

Mit Ficus ist es leichter zu atmen

Pflanzen mit einer großen Blattplatte, die die gleichen Ficuses enthalten, erhöhen die Luftfeuchtigkeit perfekt. Sie funktionieren gut in Schlafzimmern und Schlafsälen. Zu den Pflanzen, die großzügig Feuchtigkeit teilen, gehören Monstera, Aglaonema, Poliscias, Sparmania, Nephlolepis usw.

Kaktus hilft, aber nicht von "Strahlung"

Kakteen in der Nähe eines Computers zu halten, ist eine langjährige Gewohnheit, die überhaupt keinen praktischen Sinn hat. Dornige Pflanzen absorbieren tatsächlich keine "zusätzlichen Strahlen", wie auch alle anderen. Eine Pflanze neben einem Computer ist nur aus psychologischer Sicht nützlich - als Objekt, auf das der Benutzer von Zeit zu Zeit unwillkürlich seinen Blick richtet und dadurch seine Sicht entlastet.

Rosmarin wird beruhigen

Geranie, die die Luft um sich herum ziemlich aktiv reinigt, sollte besser nicht in Räumen platziert werden, in denen Kinder viel Zeit verbringen. Es ist jedoch praktisch im Zimmer einer älteren Person. Pflanzen mit beruhigender Wirkung können in Schlafzimmer und Wohnzimmer gestellt werden - das sind Kaffeebäume, Rosmarin, Lavendel, Ficuses. In Gemeinschaftsräumen und wo sie arbeiten (auch in Büros), sind Wacholder, Chlorophytum, Peperomie, Dracaena, Myrte, Dieffenbachia und Innenzitrone gut und nützlich.

Die Fensterbank ist kein Garten

Der traditionelle Ort, an dem normalerweise Hausgärten angelegt werden, ist die Fensterbank. Und leider nicht das Beste. Es ist möglicherweise am besten für Blumen geeignet (und selbst dann nicht für alle), jedoch nimmt die Beleuchtung des Raums ab - das Tageslicht wird einfach behindert. Pflanzen sind aus Kindergärten und Schulen verschwunden, weil es nach Hygienestandards verboten ist, Fensterbänke mit Töpfen zu zwingen. Glücklicherweise gedeihen viele Zimmerpflanzen auch an anderen Orten. Psychologen raten übrigens davon ab, sie zu missbrauchen - ein oder zwei Töpfe pro Raum reichen aus. Vergessen Sie nicht, auch Zimmerpflanzen zu reinigen, um die Luft zu reinigen, insbesondere den Staub, den die Blumen aktiv sammeln.

Praktische Ratschläge von Hausfrauen

  • Staubansammlungen schweben in der Luft und finden einen "Zufluchtsort", der sich linear von oben nach unten absetzt. Daher muss dem Deckenstaub nicht die Möglichkeit gegeben werden, den Staubsaugerteppich vom Boden aus zu verderben. Am effektivsten ist die Nassreinigung, die schrittweise durchgeführt werden sollte - von der Decke über die Kronleuchter, Wände, Polstermöbel und Schränke bis zum Boden.
  • Eine Serviette, die leicht mit Wasser oder einer speziellen Lösung angefeuchtet ist, entfernt Staub für einen längeren Zeitraum, weil Feuchtigkeit sammelt Mikropartikel und verursacht keine statische Elektrizität durch Reibung, während trockene Feuchtigkeit nur Staub im Raum verteilt.
  • Ein gewöhnlicher Haartrockner im Kaltluftmodus kann als Alternative zu einem herkömmlichen Staubsauger dienen, wenn Sie Bücher, Blumen und andere schwer zugängliche Stellen reinigen. Sie müssen lediglich darauf achten, die Oberfläche zu befeuchten, auf der sich der geblasene Staub absetzt. Legen Sie zum Beispiel ein feuchtes Tuch auf den Boden.

Es ist sehr wichtig, alles Notwendige zu tun, um im Haus leicht atmen zu können. Aber da Staub eine absolute Selbstverständlichkeit ist, in der Atmosphäre vorhanden ist und bestimmte Funktionen der Reflexion des Sonnenlichts erfüllt, wird es nicht möglich sein, ihn für immer oder sogar für eine lange Zeit loszuwerden. Durch vorbeugende Maßnahmen können Sie massive Ansammlungen schädlicher Partikel verhindern, und durch regelmäßige Reinigung bleibt das Mikroklima der Wohnung in gutem Zustand.

Umgang mit Staub - Video:


Schau das Video: Alerta Policía. Los GEO nos liberan de un secuestro