Hefe als Top-Dressing für Pfeffer: Wir verwenden sie richtig

 Hefe als Top-Dressing für Pfeffer: Wir verwenden sie richtig

Hefe wird oft von Gärtnern verwendet, insbesondere wenn sie keine Chemikalien verwenden möchten. Dies ist die Wahl für Liebhaber von allem Natürlichen. Es ist fraglich, ob die Wirkung der Verwendung von Hefe als Dünger für Paprika ausreichend ist, aber das Plus ist, dass Hefe nicht nur eine Nährstoffquelle ist, sondern auch andere positive Funktionen hat.

Warum müssen Sie Pfeffer mit Hefe füttern

Hefe ist ein lebender Mikroorganismus. Daher ist die Fütterung mit Hefe schwer mit der Fütterung mit organischen und vor allem mineralischen Düngemitteln zu vergleichen. Hefe, die in den Boden gelangt, beginnt sofort mit der Verarbeitung organischer Substanzen im Boden, die für Pflanzen leicht verfügbar sind. Es ist besonders wichtig, dass sie Pflanzen helfen, Stickstoff und Kalium aufzunehmen.

Natürlich enthält Hefe selbst Mineralien, zum Beispiel Verbindungen von Phosphor, Kalium, Eisen, Magnesium, Calcium usw., aber ihre Menge selbst ist relativ gering. Die Zusammensetzung der Hefe ist im Allgemeinen variabel; aus organischen Verbindungen umfassen sie zum Beispiel:

  • Nukleinsäuren und Aminosäuren;
  • einfache und komplexe Kohlenhydrate;
  • Fette und Lipide;
  • Vitamine (hauptsächlich der Gruppe B).

Diese Komponenten sind auch für die meisten Pflanzen erforderlich, einschließlich Paprika: Sie müssen wachsen und schwierige Wetterbedingungen überwinden. Es ist wichtig, dass die Wahl der Hefe für die Fütterung keinen signifikanten Unterschied macht. Jede Hefe wirkt sowohl als eigenständige Fütterung als auch als Verarbeitungsmittel. Darüber hinaus verbessern sie die Bodenstruktur, indem sie das Wachstum nützlicher Bodenbakterien fördern.

Hefe ist ein einzigartiges Objekt: Es ist eine riesige Kolonie von Mikroorganismen, die kolossale Arbeit leisten können

Es ist auch wichtig, dass es nicht schwierig ist, Hefe sowohl auf freiem Feld als auch im Gewächshaus zu füttern: Die Rezepte für die Zubereitung sind vielfältig, aber verfügbar. Die Arbeit mit Hefen ist jedoch nur in der warmen Jahreszeit möglich, da sie sonst einfach nicht aktiviert werden. Wenn alles richtig gemacht ist, dann als Ergebnis der durchgeführten Arbeit Hefefütterung von Paprika:

  • sättigt den Boden mit Mikroelementen;
  • erhöht die Vitalität der Pflanzen und fördert ihr Wachstum;
  • wird zu einer früheren und vollständigeren Entwicklung des Wurzelsystems führen;
  • verbessert das Laub der Büsche, was wiederum die Blatternährung der Paprika verbessert.

Hefefütterungstechniken

Damit die Fütterung funktioniert, muss sie pünktlich durchgeführt werden, das Rezept muss richtig gewählt werden und die Menge des ausgebrachten Düngers muss der Norm entsprechen.

Fütterungsbedingungen

Das Füttern von Pfeffer mit Hefe wird sowohl im Keimlingsstadium als auch beim Wachstum im Garten verwendet. Mit Hilfe von Hefe werden die Samen aktiviert, indem sie 2-3 Stunden in einer Hefelösung eingeweicht und dann mit sauberem Wasser gespült werden. Wenn echte Blätter auf den Sämlingen erscheinen, wird sie mit einer Hefelösung gefüttert und nach 3-4 Wochen wird die Fütterung wiederholt.

Bald nach dem Umpflanzen der Sämlinge in das Gartenbeet werden sie erneut mit einer Hefelösung bewässert, diesmal kann jedoch ein komplexeres Rezept verwendet werden. Das nächste Top-Dressing findet während der Massenblüte statt, das letzte nach der ersten Ernte. Junge Büsche benötigen etwa 0,5 Liter Lösung, Erwachsene - 2-3 mal mehr. Dies gilt sowohl für Gewächshäuser als auch für Freiflächen. Alle Dressings werden abends durchgeführt, nachdem der Garten mit sauberem Wasser bewässert wurde.

Die gesamte Düngung erfolgt erst nach guter Bewässerung des Gartens

Lösungsrezepte

Die ursprüngliche einfache Lösung wird aus lebender oder trockener Hefe hergestellt. Lebende Hefe wird einfach in Wasser (200 g pro Eimer) gelöst und 24 Stunden lang infundiert. Bei trockenen werden 10 g Hefe in einem Eimer warmem Wasser gelöst, 20 g Zucker werden zugegeben und 2 Stunden lang infundiert. Zu einer der resultierenden Lösungen werden jedoch häufig andere Komponenten hinzugefügt. Es kann Milch, Holzasche, Unkraut, Vogelkot usw. sein. Manchmal werden sofort gemeinsame Lösungen hergestellt.

Die Hefe beginnt unmittelbar nach der Auflösung zu wirken, sodass die Lösung lebendig erscheint

Es lohnt sich zwar nicht, die Asche in der Hefelösung aufzulösen: Es ist viel einfacher, die Komponenten zu trennen. Zuerst werden die Paprikaschoten mit Asche gedüngt, wobei der Wurzel jeder Pflanze ein halbes Glas Asche hinzugefügt wird und der Garten sehr gut bewässert wird. Und erst nach ein paar Tagen erfolgt die Hefefütterung. Dieser Ansatz ermöglicht es den Paprikaschoten, das Kalium in der Asche vollständiger aufzunehmen.

Alle Gärtner kennen "Gestank" - eine Lösung von Unkraut mit einem widerlichen Geruch, die ein wirksamer Dünger ist. Hefe kann auch der Kräuterinfusion zugesetzt werden. Füllen Sie dazu das Fass mit gemähtem oder herausgezogenem Gras (Brennnessel ist besonders effektiv), legen Sie ein großes Stück Weißbrot hinein, kneten Sie es in Wasser und gießen Sie anschließend eine Hefelösung (ein paar Eimer) hinein Die Mischung wird mit Wasser auf 50 Liter gebracht. Nach 3-4 Tagen ist der Dünger fertig. Für jeden Busch können Sie 0,5-1 l einnehmen, nachdem Sie die Lösung 3-4 Mal verdünnt haben.

In der Sonne wandern die Unkräuter im Fass, bilden Schaum und Hefe hilft ihnen dabei.

Eine noch komplexere Mischung umfasst:

  • 0,5 l Geflügelmist;
  • 100 g Zucker;
  • 0,5 l Asche;
  • 100 g lebende Hefe;
  • 10 Liter Wasser.

Nach 2 Stunden ist die Mischung fertig, aber Sie müssen vorsichtig sein: Vogelkot ist ein sehr konzentrierter Dünger. Daher ist es besser, diese Lösung zehnmal zu verdünnen.

Hefe ist ein ausgezeichnetes Lebensmittel für Paprika, da sie nicht nur wichtige Elemente und organische Substanzen enthält, sondern auch die Arbeit nützlicher Bakterien im Boden anregt. Wenn dieser Dünger richtig verwendet wird, erhalten die Paprika die notwendigen Nährstoffe und werden resistent gegen die Unwägbarkeiten des Wetters.

[Stimmen: 5 Durchschnitt: 2]


Der Frühling ist eine schwierige Zeit für die Bienenkolonie, besonders wenn im Winter nicht genug Futter vorhanden war. Die Insekten sind geschwächt, es gibt noch keine Bestechungsgelder, aber sie müssen an Kraft gewinnen, um Honig zu sammeln und mit dem Legen zu beginnen. Wenn Sie mit dem Legen der Brut zu spät kommen, wird es zu dem Zeitpunkt, an dem der Nektar aktiv in der Familie gesammelt wird, einen Mangel an fliegenden (Arbeiter-) Bienen geben. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass das Füttern von Bienen in den frühen Frühlingsmonaten die Eiablage und die volle Entwicklung von Bienenvölkern stimuliert. Die Frühlingsfütterung hat mehrere Ziele:

  1. Füllen Sie die Futtermittel im Falle ihres Mangels auf.
  2. Stimulation der Eiablage.
  3. Indem Sie der Fütterung von Bienen spezielle Präparate hinzufügen, können Sie sie vor Krankheiten schützen.

Es sollte bedacht werden, dass unterschiedliche Fütterungen unterschiedliche Probleme lösen. Analphabetische Handlungen können daher nur den Bienen und letztendlich auch Ihnen selbst schaden. Sirup hilft also, die Fortpflanzungsfunktionen zu aktivieren, und Honig stellt die Effizienz wieder her. Auch die Konsistenz ist wichtig, daher erfordert das Problem eine umfassende Untersuchung.


Merkmale des Pflanzens von Karotten

Schwierigkeiten bei der Aussaat dieses Gemüses ergeben sich aus der geringen Größe der Samen und der dichten Schale, die den Embryo schützt. Damit die Samen zusammen keimen können, benötigen sie Zugang zu Feuchtigkeit und Sauerstoff, dh der Boden muss atmungsaktiv und feuchtigkeitsabsorbierend sein.

Standort- und Bodenauswahl

Für Karotten werden gerade (maximale Neigung von 10 Grad) und offene Flächen ausgewählt, die nicht im Schatten wachsen. An feuchten Orten wächst es schlecht, Entwässerung ist erforderlich: Entwässerungsnuten ausgraben, hohe Betten bauen.

Der Boden ist für ihren lehmigen oder sandigen Lehm mit einem hohen Humusgehalt geeignet. Fügen Sie beim Graben von dichtem Boden zum Lösen ASG, Sand und Perlit bis zu 10 kg pro Meter Garten hinzu.

Boden- und Bettvorbereitung

Karotten brauchen fruchtbaren Boden. Unter dem Herbst, der auf den Betten gräbt, bringen sie:

  • Humus aus Gülle (Königskerze, Pferd) oder Pflanzenkompost - bis zu 8 kg
  • Holzasche - bis zu 0,5 Liter.

Vor der Aussaat wird das Granulat komplexer Mineraldünger (Gera, OMU, Fasco) auf dem Boden verteilt und mit einem Rechen bedeckt. Die Düngermenge wird gemäß den Anweisungen gemessen, wobei die Gefahren erhöhter Dosen von Mineraldüngern für die Kultur nicht zu vergessen sind.

Nach der Herstellung der notwendigen Zusätze wird die Oberfläche des Bodens geebnet. Wenn Karotten nicht auf einem einzigen Feld, sondern in Beeten gesät werden, werden sie im Voraus markiert. Praktisch für die Pflanzpflege - 80-90 cm, die Länge des Kamms kann beliebig sein. Die Breite der Schienen beträgt 30 bis 50 cm.

Auf eine Notiz. Damit sich das Wasser während der Bewässerung nicht auf den Wegen ausbreitet, werden an den Rändern des Bettes 8 bis 10 cm hohe Erdwalzen aufgestellt. Dadurch ähnelt das Bett einem Trog.

Karottensamen zubereiten

Die Keimrate ist 20-30% höher, wenn die Wurzelfruchtsamen vorgesät werden. Die Keimzeit wird ebenfalls beschleunigt.

Die Desinfektion hilft, Krankheitserreger loszuwerden, die möglicherweise auf den Samen zurückgeblieben sind. Karottensamen werden in einen Mullbeutel gegossen und in einer der folgenden Lösungen aufbewahrt:

  • rosa Lösung von Kaliumpermanganat für 15 Minuten
  • 3% ige Wasserstoffperoxidlösung für 10 Stunden
  • Kochsalzlösung oder Sodalösung von 1 Teelöffel Salz (Backpulver) in einem Glas Wasser für 30 Minuten
  • Fitosporin 1 ml pro 1 Liter Wasser.

Nach der Behandlung mit Desinfektionslösungen wird das Inokulum mit sauberem kaltem Wasser gewaschen und bröckelig getrocknet.

Die Wärmebehandlung stimuliert das Erwachen des Samenembryos und härtet die zukünftige Pflanze aus. Zum Aushärten wird ein Beutel mit Samen 15 Minuten lang in heißes Wasser bei einer Temperatur von 50 Grad getaucht (Aushärten kann mit Desinfektion kombiniert werden). Dann werden die Samen unter fließendem Wasser abgekühlt und getrocknet.

Die mechanische Verarbeitung ist relevant für Samen, die aus ihren eigenen Samenpflanzen geerntet werden. Diese Samen sind mit feinen, harten Haaren bedeckt. Die Haare klammern sich aneinander und die Samen rollen zu einer Kugel. Es ist unmöglich, Karotten gleichmäßig zu säen. Um die Haare loszuwerden, werden die Samen einfach zwischen die behandschuhten Handflächen gerieben.

Stimulierung der Keimung mit Medikamenten. Um die Keimung zu verbessern, wird empfohlen, die Samen unmittelbar vor der Aussaat 10 Stunden lang in Epin (4 Tropfen pro Glas) oder Aloe-Saft (1 Teelöffel pro Glas) einzuweichen. Die Samen müssen nach dem Einweichen nicht gespült werden.

Standard Aussaatmethode

Normalerweise werden Karotten in Streifen parallel zueinander bis zu einer Tiefe von 1 cm ausgesät. Zwischen den Reihen werden die Intervalle bei 20 bis 30 cm gehalten (späte Karotten werden breiter ausgesät).

Die Samen werden in die Rillen gegossen und versuchen, sie so gleichmäßig wie möglich zu verteilen. Es ist bequem, sie mit einer "Prise" auszugießen, als würde man eine Reihe hinzufügen. Der empfohlene Abstand zwischen den Samen beträgt 3-5 cm. Wenn die Pflanze wächst, müssen solche Pflanzungen ausgedünnt werden, um überschüssige Karotten herauszuziehen. Wenn Sie dies nicht tun, wächst die Wurzel nicht dicker als ein Bleistift.

Auf eine Notiz. Überschüssige Pflanzen von kurzfruchtigen Karottensorten, die sorgfältig aus dem Boden entfernt wurden, können an einen neuen Ort verpflanzt werden. Wenn der Boden im Bett feucht und locker genug ist, werden die Karotten groß und gleichmäßig.

Wie man Karotten pflanzt, um nicht auszudünnen? Dies ist ohne vorherige Vorbereitung des Pflanzmaterials nicht möglich. Obwohl früher Karotten "zufällig" gesät wurden und sofort eine große Fläche säten. Mit einer gewissen Fähigkeit hatte ein solches System seine Vorteile: minimale Arbeitskosten und freie Anordnung der Anlagen.


Wie man Pflanzen aus unfruchtbaren Blumen sprüht

Sie können Gurken helfen, mit unfruchtbaren Blumen umzugehen, indem Sie sie mit verschiedenen Mitteln verarbeiten. Sowohl Volksrezepte als auch gekaufte Medikamente sind wirksam.

Hausmittel

Unter den Volksheilmitteln ist das Sprühen mit Honigwasser das wirksamste. Pro Liter Wasser wird ein Teelöffel Honig benötigt. Zucker ist nicht so effektiv, aber Marmelade ist auch in Ordnung.

Zuckerköder helfen auch. Auf der gesamten Baustelle müssen Sie kleine Paletten (Deckel können verwendet werden) mit Flüssigkeit anordnen.

Seine Zusammensetzung ist wie folgt: 1 kg Zucker, ein Eimer Wasser, ein paar Tropfen Aromaöl. Diese Lösung zieht Bienen an.

Das Besprühen mit Borsäure (1 g pro Liter) hilft ebenfalls.

Auf Jod basierende Infusionen sind sehr effektiv: mit Brot oder Milch. Eine Lösung mit Milch oder Molke hilft unter anderem, Pilzkrankheiten vorzubeugen.

Nicht gerade sprühen, aber auch mulchen ist eine effektive Methode. Tatsache ist, dass unter der Mulchschicht günstige Bedingungen für die Entwicklung einer nützlichen Mikroflora geschaffen werden.

Zusätzlich nimmt das Volumen der Wasserverdunstung aus dem Boden ab und das Temperaturregime wird normalisiert. All dies wirkt sich günstig auf die Ausbeute aus.

Wirksame Vorbereitungen für unfruchtbare Blüten auf Gurken

In der folgenden Tabelle haben wir für Sie wirksame Mittel gegen das Auftreten unfruchtbarer Blüten auf Gurkenbüschen zusammengestellt.

Eine Droge Art der Verabreichung / Dosierung
Knospe In einem Liter Wasser auflösen. Nicht mehr als 3 Mal pro Saison verarbeiten (1 Mal vor der Blüte, zweimal danach)
Eierstock Lösen Sie den Beutel in 1,5 - 2 Liter Wasser. Sprühen Sie die Büsche einschließlich der Blätter und Stängel vollständig ein. Führen Sie nicht mehr als 2 Behandlungen pro Saison durch
Kornevin Behandeln Sie junge Pflanzen gemäß den Anweisungen
Heteroauxin Behandeln Sie junge Pflanzen gemäß den Anweisungen
Zelenets Einmalige Behandlung in der Phase von 3 echten Blättern. Die Gargeschwindigkeit beträgt 1,5 ml pro 3 Liter Wasser. Diese Menge reicht für einhundert Quadratmeter
Borogum 3 Teelöffel in einem Liter Wasser auflösen. Verarbeiten Sie bis zu 30 sq. m Gurkenwimpern. Die Verarbeitung erfolgt dreimal: vor der Blüte, während der Blüte und in der Phase der Fruchtbildung


Blühende Gurken

Blüte bedeutet die Bildung von Eierstöcken, daher die zukünftige Ernte. Während der Blüte benötigen Gurken eine komplexe Fütterung. Einige Gärtner verwenden dafür sogar spezielle flüssige Mineraldünger, um Zimmerpflanzen zu blühen, aber diese Methode hat nicht zu viele Anhänger.

Moderne Gurkensorten neigen dazu, viel mehr Eierstöcke zu bilden, als Früchte reifen können - kneifen Sie die Pflanzen rechtzeitig

Traditionellere Optionen für das Ankleiden, mit denen die Büsche bewässert werden, sehen folgendermaßen aus:

  • Eine Lösung aus Carbamid (Harnstoff), einfachem Superphosphat und Kaliumsulfat in 5 Litern Wasser. Superphosphat benötigt doppelt so viel wie andere Mineraldünger - 20–25 g. Manchmal fügen Gärtner dem fertigen Dünger 150–200 ml Infusion von frischem Kuhmist oder Geflügelmist hinzu. Eine Alternative ist ein komplexer Stickstoff-Kalium-Phosphor-Dünger (Azofoska, Diammofoska).
  • Infusion von gesiebter Holzasche. Ein Glas Asche wird in 0,5 Liter kochendes Wasser gegossen, fest verschlossen und für einen Tag an einem dunklen, warmen Ort entfernt. Vor dem Gebrauch müssen Gurken mit klarem Wasser gewässert werden. Verwenden Sie nach 25-30 Minuten ein gespanntes Top-Dressing.
  • Infusion von Kuhdung oder Vogelkot. Frische Rohstoffe werden in einen tiefen Behälter gegeben, der mit doppelt so viel Wasser gefüllt ist. Der Behälter ist fest verschlossen und mehrere Tage an einem warmen Ort aufbewahrt. Nach dem Auftreten des charakteristischen "Aromas" wird die Flüssigkeit gut gerührt. Vor der Verwendung wird das Produkt mit Wasser im Verhältnis 1: 8 bzw. 1:12 verdünnt. Verwenden Sie in Abwesenheit von Gülle und Kot Brennnessel, frisch geschnittenes Gras und abgefallene Blätter. Ein solcher Dünger wird mindestens 7 Tage lang in einem Verhältnis von 1: 5 verdünnt.
  • Harnstofflösung. Es wird verwendet, wenn die Büsche größtenteils verblasst sind. 30–35 g des Produkts werden in 10 Litern Wasser verdünnt. Das Top-Dressing wird nach Sonnenuntergang oder an einem wolkigen Tag kurz vor dem Regen angewendet und es wird vermieden, dass das Produkt auf die Blätter gelangt.
  • Borsäurelösung. Sie werden zweimal gepflanzt - ganz am Anfang und unmittelbar nach der Blüte, Knospen und Eierstöcke sprühen. 3-4 g Pulver in 10 Liter Wasser auflösen.

Gülleinfusion wird nur in verdünnter Form verwendet: Sie kann die Blätter verbrennen

Die obigen Verbände werden auf die gleiche Weise angewendet, sofern nicht anders angegeben. Ein flacher Graben wird zwischen die Gurkenbüsche gegraben, die vorbereitete Lösung wird hineingegossen. Dann wird die Rille mit Erde bedeckt, das Bett wird gut bewässert (vorzugsweise durch Bestreuen).

Düngemittel, die speziell für Gurken entwickelt wurden, werden häufig verwendet, um die Eierstöcke von Früchten zu stimulieren und die Anzahl unfruchtbarer Blüten zu verringern.


Dünger für Tomaten "Sudarushka" - Bewertungen von Menschen:

"Sudarushka für Tomaten" ist ein ziemlich wirksamer komplexer Dünger. Es wird während des Pflanzenwachstums verwendet. Füllt den Mangel an Substanzen wieder auf. Geeignet zum Düngen von Tomaten sowohl auf freiem Feld als auch im Gewächshaus. Zum Selbstkostenpreis ist es nicht teuer und daher für jeden Gärtner geeignet. Dieses Top-Dressing hat nur positive Bewertungen:

„Ich benutze Sudarushka seit mehreren Jahren, es ist kostengünstig und der Verbrauch ist sehr gering. Ich kaufe verschiedene Sorten: für Gurken, Kohl und Universal. Ich benutze auch "Sudarushka für Tomaten" zum Füttern von Auberginen. Der Dünger leistet hervorragende Arbeit, um Mineralien wieder aufzufüllen und Pflanzen vor Spätfäule zu schützen. " Anastasia Kazan

„Von allen komplexen Düngemitteln mochte ich Sudarushka am meisten. Es enthält alle notwendigen Substanzen für das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen und es gibt kein Chlor. Top Dressing kann während der gesamten Vegetationsperiode durchgeführt werden. Ich wechsele es mit Bio ab, ich mag Kräutertees. " Boris Ufa

„Ich kaufe ständig Sudarushka. Bei ihr ist die Ernte sehr gut. Dieser Dünger enthält viele nützliche Mikro- und Makroelemente. Mit Wasser und Spray oder Wasser verdünnt. Die Hauptsache ist, es nicht mit Proportionen zu übertreiben. Alles ist in der Anleitung beschrieben. Aber ich muss keine speziellen Mischungen zubereiten. Es ist kompakt und einfach zu verstauen. " Valentina Kirov

"Wie viele Düngemittel ich ausprobiert habe, habe ich nichts Besseres gefunden als" Sudarushka ". Ich liebe es, damit Blätter zu füttern. Die Kosten sind gering, aber es gibt viele Vorteile. Meine Tomaten wachsen sowohl im Gewächshaus als auch auf der Straße. Ich wähle Tage für das Verfahren, an denen es bewölkt ist, aber nicht regnet. Andernfalls haben die Substanzen einfach keine Zeit, von der Pflanze aufgenommen zu werden, und der Regen wird sie wegspülen. Die Sonne ist auch unerwünscht. Der Abend ist eine gute Zeit zum Düngen. " Aleftina Novokuznetsk

Jetzt wissen Sie, wie Sie in einem Gewächshaus eine hervorragende Tomatenernte erzielen. Solche Verbände können auch auf freiem Feld durchgeführt werden. Beachten Sie jedoch, dass Sie die Dosierung nicht erhöhen oder Düngemittel nicht übermäßig verwenden sollten. Und jetzt verabschiede ich mich von dir, ich werde meine Pflanzen füttern!


Schau das Video: DIY Fails --- Rasen aerifizieren. belüften --- DIY Fails #Rasen #Boden #belüften #Fails