Beschneiden von chinesischem Pistache: So beschneiden Sie einen chinesischen Pistache-Baum

Beschneiden von chinesischem Pistache: So beschneiden Sie einen chinesischen Pistache-Baum

Von: Teo Spengler

Wer einen pflegeleichten Schattenbaum mit Sternenkraft sucht, sollte die chinesische Pistache in Betracht ziehen (Pistacia chinensis). Diese wunderschönen Bäume reifen zu hoch aufragenden Schönheiten mit ansprechenden schirmförmigen Vordächern, aber sie müssen möglicherweise auf dem Weg beschnitten werden. Das Beschneiden chinesischer Pistazien ist nicht schwierig, wenn Sie die Grundlagen des Wachstumsmusters des Baumes verstanden haben. Lesen Sie weiter, um Informationen zum Reduzieren chinesischer Pistazien zu erhalten, einschließlich Tipps, wann und wie Sie einen chinesischen Pistazienbaum beschneiden.

Chinesisches Pistache-Baum-Trimmen

Die reife chinesische Pistazie ist ein wunderbarer, mittelgroßer Zierbaum, perfekt für die Regionen im Südwesten. Es ist sowohl schädlingsfrei als auch einfach zu pflegen, sobald es seine erwachsene Silhouette erreicht hat.

Aber dieser attraktive Baum kann eine unangenehme „Teenager“ -Stufe durchlaufen. Während es jung ist, kann es schlaksig und unbeholfen aussehen, mit einem langen Schwanenhals und wenigen oder ungleichmäßig verteilten Ästen. Dies ist die Zeit für das Trimmen chinesischer Pistazienbäume.

Timing für das Beschneiden von chinesischem Pistache

Das Zurückschneiden von chinesischem Pistache ist normalerweise keine große Sache, da der Baum bis zu seiner vollen Höhe von 12 bis 18 m reift. Er bildet auf natürliche Weise eine attraktive Form. Aber wenn der Baum jung ist - unter vier Jahren -, müssen Sie chinesische Pistazien beschneiden, um ein starkes Zweigfundament zu bilden.

Die beste Zeit zum Beschneiden ist im zeitigen Frühjahr nach dem Lasthard-Frost, aber bevor Sie neues Wachstum sehen. Wenn Sie im Frühjahr beschneiden, erhalten Sie immer noch Farbe und die leuchtenden Beeren, die von Wildtieren geliebt werden.

So beschneiden Sie einen chinesischen Pistache-Baum

Wie beschneide ich einen chinesischen Pistazienbaum, wenn er jung ist? Denken Sie an den Zweck dieses Zuschnitts. Sie beschneiden chinesische Pistazien, um schwache Zweige zu entfernen und starke, gut platzierte Verzweigungen zu fördern. Dies schützt den Baum vor Gliedmaßenbruch und schafft einen attraktiven Baldachin.

Ihr erster Schritt beim Beschneiden junger chinesischer Pistazien besteht darin, den Baum zu bewerten. Identifizieren Sie die Gliedmaßen, die einen schwachen oder schmalen Schritt am Rumpf haben, und entfernen Sie sie dann.

Verlasse und ermutige starke Gliedmaßen. Sie möchten, dass die reifen Bäume gut platzierte und beabstandete Gerüstglieder haben, die sich um den Stamm abwechseln. Arbeiten Sie andererseits daran, chinesische Pistazensprossen oder -triebe, die unter den untersten Gerüstästen wachsen, zurückzuschneiden.

Bei ausgewachsenen chinesischen Pistazienbäumen sind die Anforderungen an das Trimmen viel weniger schwierig. Sie möchten beschneiden, um tote, sterbende, gebrochene oder erkrankte Gliedmaßen zu entfernen. Entfernen Sie diese an der Kreuzung mit dem Stamm oder nur über einem Blattknoten.

Überlegen Sie beim Beschneiden chinesischer Pistazien, ob eine Ausdünnung der Zweige erforderlich ist, um sie gesund zu halten. Sie möchten, dass Sonnenschein und Luft in den inneren Baldachin gelangen, also verdünnen Sie die Baldachinäste nach Bedarf. Entfernen Sie jedoch niemals mehr als ein Drittel des Baldachins.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Chinesische Pistache

Suchen Sie einen mittelgroßen Baum im Schatten der Landschaft, der eine erstaunliche Herbstfarbe von feurigen Gelbs, Orangen und Rottönen aufweist? Dann die chinesische Pistache (Pistacia chinensis) ist eine ausgezeichnete Wahl, und diese Bäume eignen sich zum Pflanzen in ganz South Carolina.

Chinesische Pistazienbäume leuchten im November.
Pistache erzeugt die beste Herbstfarbe, wenn er in vollem Sonnenlicht gezüchtet wird.
Joey Williamson, © 2019 HGIC, Clemson-Erweiterung

Die Herbstfarbe einiger chinesischer Pistache kann tiefrot sein.
Joey Williamson, © 2019 HGIC, Clemson-Erweiterung

Die chinesische Pistazie hat attraktive, gefiederte Blätter, die Pekannussbäumen ähneln.
Einmal etabliert, ist Pistache ein ausgezeichneter, dürretoleranter Schattenbaum.
Joey Williamson, © 2019 HGIC, Clemson-Erweiterung

Die Pistache ist winterhart, schädlings- und krankheitsresistent und ein schnell wachsender Baum. Mit einem guten Management können sie jedes Jahr bis zu 2 bis 3 Fuß Wachstum hinzufügen. Chinesische Pistazien werden zum Zeitpunkt der Reife 25 bis 40 Fuß hoch und 25 bis 30 Fuß breit. Sobald sie sich etabliert haben, sind sie sehr dürretolerant. Viele Pistazien säumen die Hauptstraße durch Clemson und vertragen die begrenzten Pflanzflächen recht gut.

Pistache-Bäume sind zweihäusig, was bedeutet, dass es getrennte männliche und weibliche Bäume gibt. Wenn sowohl männliche als auch weibliche Bäume gepflanzt werden, bilden die weiblichen Bäume eine Fülle kleiner Früchte in großen Gruppen. Die bunten Früchte fangen im Spätsommer grün an, werden rot und im Herbst schließlich blau. Die Früchte hängen in großen Büscheln mit leuchtend roten Stielen herunter.

Vögel lieben die bunten Früchte der chinesischen Pistazie, die im Oktober auf weiblichen Bäumen reifen.
Joey Williamson, © 2019 HGIC, Clemson-Erweiterung

Der Herbst ist die beste Zeit, um einen oder mehrere dieser herrlichen Bäume in Ihrer Landschaft zu pflanzen. Weitere Informationen zu ordnungsgemäßen Pflanzverfahren finden Sie in HGIC 1001, Bäume richtig pflanzen. Weitere Informationen zu Bäumen und ihren Herbstfarben finden Sie unter HGIC 1029, Farbveränderungen im Herbstlaub.

Wenn dieses Dokument Ihre Fragen nicht beantwortet hat, wenden Sie sich bitte an HGIC unter [email protected] oder 1-888-656-9988.

Autor (en)

Joey Williamson, PhD, HGIC Horticulture Extension Agent, Clemson University


Chinese Pistache Tree Trimming - Ist Chinese Pistache Pruning notwendig - Garten

Was ist der perfekte Baum für die Heimatlandschaft? Die meisten Menschen wünschen sich einen attraktiven, pflegeleichten Baum, der schnell wächst, frei von Schädlingen und Krankheiten ist, Wasser spart und lange lebt. Es tut mir leid zu sagen, dass es keinen solchen Baum gibt. Das Problem: Die meisten schnell wachsenden Bäume sind kürzer, verbrauchen viel Wasser und wachsen, wenn sie überleben, schnell aus dem verfügbaren Platz in der durchschnittlichen Wohnlandschaft heraus. Darüber hinaus sind diese schnell wachsenden Bäume häufig anfälliger für Insekten und Krankheiten. Angesichts dieses komplexen Spagat, der chinesischen Pistache (Pistacia chinensis) erfüllt die meisten der oben aufgeführten Kriterien und ist ein ausgezeichneter Baum für die meisten Gebiete des Yavapai County.

Die chinesische Pistazie ist ein mittelgroßer bis großer Laubbaum, der in größere Heimatlandschaften passt. Es ist für die USDA-Pflanzenhärtezonen 6-9 geeignet und erreicht zum Zeitpunkt der Reife eine Höhe von 30-35 Fuß und eine Breite von 20-30 Fuß. Ich habe diesen Baum im Laufe der Jahre vielen Menschen empfohlen, und denen, die ich sehe, geht es sehr gut . Die Blätter sind zusammengesetzt gefiedert (ein langer Blattstiel mit 11 bis 17 Blättchen) und abwechselnd an den Stielen und Zweigen angeordnet. Es hat eine beeindruckende Herbstfarbe (scharlachrot, purpurrot, orange, manchmal gelb), auch in milderen Klimazonen. Dieser Baum ist auch resistent gegen Insekten und viele Pflanzenkrankheiten.

Die chinesische Pistazie ist zweihäusig. Dies bedeutet, dass jeder Baum entweder ein Männchen ist, das Pollen produziert (mit geringen oder keinen allergenen Eigenschaften), oder ein Weibchen, das attraktive (aber ungenießbare) Beeren produziert, die für Vögel attraktiv sind. Einmal etabliert, ist es sehr trocken, wind- und hitzebeständig. Die chinesische Pistazie ist ein enger Verwandter des Pistazienbaums (Pistacia vera), ist aber viel kälteresistent. Das Holz ist auch sehr hart und verrottungsbeständig.

Junge chinesische Pistazienbäume sollten im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden. Sie müssen volle Sonne haben und am besten in gut durchlässigen Böden funktionieren. Sie vertragen jedoch eine Vielzahl von Böden, eine gewisse Alkalität, und können sehr lange leben (mehrere Jahrhunderte). Wenn die chinesische Pistazie einen Nachteil hat, erscheinen junge Bäume spindelförmig und unbeholfen. Bäume, die aus Behältern Nr. 5 und Nr. 15 gepflanzt wurden, müssen wahrscheinlich abgesteckt werden und wachsen in den ersten drei Jahren nach dem Pflanzen langsam. In den ersten Jahren kann auch ein struktureller Schnitt erforderlich sein, um einen gleichmäßigen Baldachin und einen angemessenen Astabstand zu entwickeln. Einmal etabliert, können sie bis zu zwei Fuß in Höhe und Breite pro Jahr wachsen.

Alle Bäume sollten in ein Loch gepflanzt werden, das drei- bis fünfmal so breit und nur so tief wie der Wurzelballen ist. Es wird empfohlen, im Frühling oder Herbst zu pflanzen. Es sollten keine Änderungen in den Boden aufgenommen werden. Die Bodenoberfläche sollte bis zu einer Tiefe von zwei bis drei Zoll gemulcht werden und Mulch sollte den Stamm nicht berühren. Der Boden sollte zwischen den Bewässerungen an der Oberfläche trocknen und niemals feucht sein. Durchnässte Böden sind nicht für chinesische Pistazien geeignet.

Wie bereits erwähnt, muss wahrscheinlich ein neu gepflanzter chinesischer Pistazienbaum abgesteckt werden. Bei der gebräuchlichsten Absteckmethode werden zwei Holzpfähle auf gegenüberliegenden Seiten des Baumes in den Boden gefahren. Binden Sie den Baum mit weichen Baumbindern an den Pfählen anstatt mit Draht oder anderen starren Materialien. Wenn Sie den Baum mit Draht an den Pfählen befestigen, verwenden Sie einen Gartenschlauch aus weichem Gummi, um den Baum vor Beschädigungen durch den Draht zu schützen. Lassen Sie den Baum etwas bewegen, da dadurch der Stamm stärker wird. Bei jedem abgesteckten Baum sollten Sie den Bereich, in dem das Bindematerial in direktem Kontakt mit dem Baum steht, genau beobachten. Schäden durch das Abstecken von Bäumen sind sehr häufig und können den Baum lebenslang schwächen, wenn die Rinde beschädigt werden darf.

Nach dem Pflanzen eines Baumes sollte Mulch auf die Bodenoberfläche um den Baum herum aufgetragen werden, wobei darauf zu achten ist, dass er nicht gegen den Stamm gestapelt wird. Dies hilft, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und das jährliche Unkrautwachstum zu unterdrücken. Ich bevorzuge lokal produzierte Hackschnitzel, die von lokalen Übergabestationen oder Versorgern erhältlich sind, aber es können auch Mulchmaterialien in Säcken verwendet werden. In der Online-Ausgabe finden Sie Fotos und zusätzliche Informationen zu chinesischen Pistazien sowie allgemeine Richtlinien zum Pflanzen und Abstecken von Containerbäumen.

Sie können dem Backyard Gardener auf Twitter folgen - verwenden Sie den Link auf der BYG-Website. Wenn Sie weitere Fragen zur Gartenarbeit haben, senden Sie eine E-Mail an den Master Gardener Help Desk in Prescott ([email protected]) oder Camp Verde ([email protected]) und geben Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer an. Suchen Sie nach früheren Backyard Gardener-Spalten oder geben Sie Feedback auf der Backyard Gardener-Website: https://cals.arizona.edu/yavapai/anr/hort/byg/.

Chinesischer Pistazienbaum (Pistacia chinensis) Anzeige der Herbstfarbe (Foto von John Ruter, University of Georgia, Bugwood.org).

Ein jüngerer chinesischer Pistazienbaum (Pistacia chinensis) während der Vegetationsperiode ohne Herbstfarbe (Foto von John Ruter, University of Georgia, Bugwood.org).

Chinesischer Pistazienbaum (Pistacia chinensis) zeigt Blätter in Herbstfarbe (Foto von John Ruter, University of Georgia, Bugwood.org).


Pistacia chinensis - Chinesische Pistache

Chinesische Pistache (Pistacia chinensis) bietet ein Blockbuster-Drama mit leuchtend orangefarbenen und roten Herbstblättern. Dieser Zierbaum ist sonnenhart und hat nur gelegentlich Wasserbedarf. Er ist ein echter Hit in Hausgärten und Straßenlandschaften.

Dieser gebürtige Chinese wird nach vielen Jahren 30-60 Fuß groß. Aufgrund seines ebenso breiten Baldachins ist die chinesische Pistache eine gute Wahl für einen Schattenbaum, insbesondere wenn sie auf der Südwestseite einer einstöckigen Residenz gepflanzt wird. Da es laubabwerfend ist, liefert es Wintersonne, sobald die Blätter fallen.

Die gefiederten Blätter sind etwa einen Fuß lang und bestehen jeweils aus 10 bis 16 schmalen Blättchen. Während die Blätter im Sommer leicht duftend und attraktiv dunkelgrün sind, ist ihre Hauptsaison im Herbst, wenn sie leuchtende Farben annehmen, die mit dem Herbstlaub der Ostküste konkurrieren.

Chinesische Pistazien können als einzelnes Exemplar oder entlang einer Auffahrt auf einer oder beiden Seiten für eine spektakuläre Darstellung verwendet werden. Obwohl diese Art mit dem Pistazienbaum verwandt ist, produziert sie keine Nüsse. Wenn jedoch ein männlicher chinesischer Pistache in der Nähe gepflanzt wird, entwickelt ein weiblicher Baum im Herbst Klumpen von dekorativen, ungenießbaren leuchtend roten Beeren, die im Winter blau-lila werden und eine Nahrungsquelle für Vögel darstellen. Nicht alle Bäume, die in Baumschulen verkauft werden, sind als männlich oder weiblich gekennzeichnet.

Um sicherzustellen, dass eine Auswahl fruchtlos ist und keine Beeren fallen lässt, wählen Sie eine benannte männliche Sorte wie „Keith Davey“. Es kann sich auch um einen wünschenswerteren Baum handeln, bei dem der Platz mit seinen unteren 35 Fuß begrenzt ist. Höhe und Kronendurchmesser von 30 ft.

Chinesische Pistazien haben ein moderates Wachstum und sind relativ langlebig. Es verträgt viele Bodentypen und Wasserbedingungen, auch schlechte alkalische Böden und nahe gelegene Rasenflächen, solange der Boden gut entwässert ist. Seine tiefen, nicht aggressiven Wurzeln machen ihn zu einem robusten Baum im Wind und zu einer sicheren Auswahl in der Nähe von Terrassen und Gehwegen, obwohl Beeren von weiblichen Bäumen zu einem Ärgernis werden können.

Da ein junger chinesischer Pistache dazu neigt, kratzig zu sein und häufig keinen starken zentralen Anführer hat, kann er in den ersten Jahren von einem strukturellen Schnitt profitieren. Während der Reifung entwickelt sich eine abgerundete Krone mit einem regenschirmartigen Baldachin. Eine etablierte chinesische Pistazie ist nicht nur hitze- und dürretolerant - perfekt für die heißen, trockenen Sommer in Sonoma County -, sondern auch winterhart bis 20 ° C, frei von Schädlingen und feuerfest.

Ein Hinweis zur Vorsicht: Chinesischer Pistache gehört zu einer Reihe von Bäumen, die für Verticillium wilt, einen Bodenpilz, anfällig sind. Daher ist die richtige Pflege wichtig, d. H. In gut durchlässigen Boden pflanzen und nur bei Bedarf düngen. Wenn Verticillium welk ein anhaltendes Problem in Ihrem Garten war, sollten Sie auf diesen Baum verzichten.

Wegen seiner vielen Eigenschaften, Pistacia chinensis kann in Wohngärten und öffentlichen Grundstücken im gesamten Sonoma County, auf Stadtplätzen und in Stadtstraßen in vielen Stadtteilen gefunden werden.


Schau das Video: Obstbaum richtig schneiden - Obstbaumschnitt, Pflegeschnitt 10- bis 15-jähriger Baum