Grapefruit Mint Info: Pflege von Grapefruit Mint Kräutern

Grapefruit Mint Info: Pflege von Grapefruit Mint Kräutern

& Bonnie L. Grant

Wenn Sie sich auf eines verlassen können, ist es Minze. Das Kraut ist ungefähr so ​​kräftig wie eine Pflanze nur sein kann, mit einer robusten Natur und einem schnellen Wachstumsmuster. Experten schätzen, dass es über 600 verschiedene Arten von Minze gibt. Die meisten von uns kennen die beiden beliebtesten Sorten - grüne Minze und Pfefferminze -, aber Sie verpassen es, wenn Sie einige der ungewöhnlicheren Minzsorten nicht probieren. Die Grapefruit-Minz-Pflanze ist nur eine von vielen Sorten dieses scharfen Krauts. Erfahren Sie mehr über den Anbau von Grapefruit-Minz-Pflanzen.

Grapefruit Mint Plant Info

Grapefruitminze (Mentha x piperita „Grapefruit“) ist eine Staude in den USDA-Zonen 6 bis 11 und wächst in voller Sonne oder im Halbschatten. Wie die meisten Pfefferminzbonbons ist es eine einfach zu züchtende Pflanze und perfekt für unerfahrene Gärtner, die mit dem Anbau eines kleinen Kräutergartens beginnen möchten.

Die Pflanze hat leicht pelzige, tiefgrüne Blätter mit einem berauschenden Duft nach Zitrusminze und kann 31 bis 36 cm hoch und 46 cm breit werden. Es neigt dazu, feurig und langbeinig zu sein, es sei denn, Sie drücken es zurück, um ein dickeres Wachstum zu erzwingen.

Im Spätsommer oder frühen Herbst schießt Grapefruitminze in der Mitte einen Dorn hoch, der mit wunderschönen Lavendelblüten bedeckt ist. Bienen, Schmetterlinge und Vögel lieben diese Blüten, daher bringt diese Pflanze wild lebende Tiere hervor, es sei denn, Sie schneiden die Blumen ab und verwenden sie in Blumensträußen.

Anbau und Pflege von Grapefruit-Minz-Kräutern

Wie fast jede andere Minzsorte ist Grapefruitminze fast zu leicht zu züchten und zu vermehren. Obwohl es nicht so invasiv ist wie einige andere Kräutersorten, ist es am besten, wachsende Grapefruit-Minz-Kräuter in einen Pflanzer zu legen, um die Wurzeln von Ihren fernzuhalten Gartenerde.

Stellen Sie die Pflanzgefäße in die volle Sonne, obwohl die Pflanze überlebt, wenn Ihr einziger Pflanzplatz nachmittags etwas Schatten hat. Verwenden Sie frische Blumenerde mit Kompost für eine gute Drainage und Nährstoffe.

Kräuter sind im Allgemeinen sehr winterhart und Minze ist eine der beständigsten Pflanzen. Das einzige Krankheitsproblem ist Rost, der leicht vermieden werden kann, indem eine Bewässerung über Kopf verhindert wird. Ansonsten sollten Sie den Boden regelmäßig bewässern, insbesondere in den heißesten Sommermonaten.

Mulchen Sie mit Holzspänen oder organischem Kompost und töten Sie die Pflanze, um das Laubwachstum zu steigern.

Vermehrung von Grapefruit-Minz-Kräutern

Minze kann aus Wurzelteilung oder Stängelstecklingen vermehrt werden. Stecklinge im zeitigen Frühjahr nehmen. Entfernen Sie einen 8 cm langen Stielabschnitt mit mehreren neuen Knospenknoten. Ziehen Sie die unteren Blätter ab und stecken Sie den Stiel in ein Glas Wasser. Bald beginnen die Knoten zu wurzeln. Wenn Sie gesunde Wurzeln haben, können Sie es wie jedes andere Kraut pflanzen.

Die Teilung erfolgt am besten zur gleichen Zeit. Graben Sie die Pflanze einfach aus und schneiden Sie sie in Abschnitte mit kräftigem Wurzelwachstum und einigen Stielen.

Verwendung von Grapefruit-Minz-Kräutern

Diese Minze mit ungewöhnlichem Geschmack verleiht vielen verschiedenen Lebensmitteln einen würzigen Geschmack. Schneiden Sie die oberen Blätter ab, beginnend mit den ersten Blättern in der Saison. Ernten Sie Ihre Grapefruit-Minz-Pflanze während der gesamten Vegetationsperiode und sie wird weiterhin leckere Blätter produzieren.

Die Blätter hacken und mit Obstsalat bestreuen, zerdrücken und zum Eistee geben oder in Eiswürfelschalen (mit Wasser) einfrieren und nach dem Training ins Wasser geben. Der würzige Geschmack verleiht Fisch- und Hühnchengerichten sowie fruchtigen Desserts eine besondere Note.

Versuchen Sie, Grapefruitminze in Behältern direkt neben der Hintertür anzubauen, um die frischeste Sommergarnitur zu erhalten. Diese attraktive Ergänzung Ihres Kräutergartens kann Ihre Sommergerichte sowie Ihre Gartenlandschaft beleben.


Grapefruit Mint Plant - Tipps für den Anbau von Grapefruit Mint - Garten

Möchten Sie Ihre eigene frische Minze anbauen? Yum, was für eine köstliche Ergänzung zu Ihrem Garten! Bevor Sie jedoch beginnen, sollten Sie einige gebräuchliche Begriffe kennenlernen, die bei der Arbeit mit Ihrer Minze wichtig sind.

Dann können Sie sich einige der verschiedenen Optionen ansehen, die Sie haben!

GEMEINSAME MINT-BEDINGUNGEN

  • Unterirdische Rhizome -Minze verbreitet sich leicht aufgrund ihrer widerstandsfähigen „Rhizome“ - große Stängel, die unter der Erde wachsen und seitliche Triebe abgeben. Grundsätzlich bedeutet dies, dass Minze ein starkes Wurzelsystem hat, das ihr schnelles Wachstum hilft!
  • Stecklinge -Ein Pflanzenabschnitt, der aus dem Stamm, Blatt oder der Wurzel stammt und sich zu einer neuen Pflanze entwickeln kann. Minze wird sowohl von Samen als auch von Stecklingen vermehrt.
  • Ausbreitung - Der Prozess des Wachstums einer neuen Pflanze aus einem Teil einer älteren Pflanze.
  • Staude - Eine Pflanze, die länger als 2 Jahre lebt.

VIELFALT DER MINT

Jetzt, da Sie ein bisschen mehr über Minze wissen, werfen Sie einen Blick auf einige der Sorten, die Sie anbauen können! Denken Sie daran, dass diese gerecht sind etwas der vielen verschiedenen Sorten, die zur Verfügung stehen.

  • Bananenminze -Eine niedrig wachsende Sorte, die ähnlich wie Bananen riecht und schmeckt. Wie alle Pfefferminzbonbons ist es einfach zu züchten - und als Staude wird es Jahr für Jahr zurückkehren.
  • Grapefruit Minze -Eine große Sorte mit leicht flockigen Blättern und einem scharfen Zitrusgeschmack.
  • Schokoladenminze - Wie der Name schon sagt, hat diese Sorte einen schokoladenartigen Duft. Es hat Bronzestiele, die sich von seinen frischen grünen Blättern abheben.
  • Erdbeerminze - Eine kompakte Sorte mit kleinen, zarten Blättern und einem milden, fruchtigen Geschmack und Duft.
  • Lockige Minze - Eine kriechende Sorte mit gerüschten Blättern, die einen starken Pfefferminzgeschmack haben.
  • Pennyroyal -Ein kriechender, feuchtigkeitsliebender Geist mit einem wirklich starken Minzgeschmack.

Sie haben die Qual der Wahl, wenn es darum geht, Ihre Minze anzupflanzen! Und jetzt können Sie loslegen :)

PS. Möchten Sie Tipps und Tricks für den Anbau einer Vielzahl von Kräutern und Gemüse? Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie über alle Gartenarbeiten auf dem Laufenden. Sie erhalten hilfreiche Schritt-für-Schritt-Tipps, die Ihren Garten zum Erfolg führen!


Wie man Topfminze pflanzt

Als erstes müssen Sie auswählen, welche Sorte oder Hybridisierung von Minze wir anbauen möchten. Dies hängt von den spezifischen Bedingungen ab, unter denen wir es lokalisieren oder wofür wir es verwenden möchten. Zum Beispiel wird Tee von englischer Minze sehr geschätzt, während Zitronenminze einen Hauch von Zitrusfrüchten hinzufügt, der von einigen sehr geschätzt wird. Das nächste ist, einen kleinen Sämling der gewünschten Minze zu bekommen. Es ist möglich zu Minze anbauen aus Samen, aber der Prozess ist viel schneller und komfortabler, wenn wir verwenden Sämlinge oder Stecklinge , da die Samen nicht leicht zu keimen sind. Sie können sogar frische Minze verwenden, die Sie gekauft haben. Die meisten schaffen es vielleicht nicht, aber es ist besser, als es wegzuwerfen, wenn Sie genug haben.

Auf der anderen Seite, wenn Sie sich fragen wann man Minze pflanzt Sie können es praktisch das ganze Jahr über tun, besonders wenn Sie in Töpfen pflanzen. Solange die Temperaturen nicht zu niedrig sind, kann die Pflanze gedeihen. Warten Sie auf jeden Fall, wenn Sie den optimalen Moment suchen Frühling .

Da wir all das wissen, erklären wir es jetzt wie man zu Hause Minze in einen Topf pflanzt :

  1. Bereiten Sie einen Topf mit Drainagelöchern und einem Durchmesser von mindestens 30 cm vor. Pfefferminze ist sehr invasiv und braucht Platz.
  2. Das Substrat, das wir verwenden werden, kann sandiger Kompost sein, wie er in jedem Fachgeschäft verkauft wird. Sie können auch Ihre eigene Mischung zubereiten. Wichtig ist, dass sie gut entwässert und reich an Nährstoffen ist. Wenn Sie also Wurmgüsse mit Torf und Kokosfasern mischen, erzielen Sie hervorragende Ergebnisse, insbesondere wenn Sie Vermiculit und Perlit hinzufügen.
  3. Begrabe den Sämling so tief, dass er stehen bleibt. und stellt den Schmutz um ihn herum so ein, dass er sicher befestigt ist.
  4. Gießen Sie das erste Mal reichlich, aber ohne Überschwemmungen, und stellen Sie es in den ersten Tagen an einem sonnigen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf.
  5. Wenn die Pflanze nicht hält, können Sie in den ersten Wochen Stützen mit Bleistiften, Holzstäbchen oder ähnlichen Dingen platzieren, um sie zu stützen.


Mentha x piperita f. citrata 'Grapefruit'

Lamiaceae

Mentha x piperita f. citrata 'Grapefruit', Grapefruit Minze

Winterharte Staude, Ht. 60cm, unbestimmt verteilt. Cluster von kleinen lila Blüten, sowohl endständig als auch quirlig. Große grüne Blätter mit einem Hauch von Maulbeere.

Weitere Informationen finden Sie unter Jekkapedia, Jekkas Blog oder unsere FAQs Seite.

Kräuterpflanzen sind erhältlich: Eine 2-Liter-Kräuterpflanze kostet £ 8,50 (andere Größen erhältlich).

Für Kräuterpflanzen können Sie eine organisieren Bauernhofsammlung , vorzugsweise am Mittwoch, zwischen 10 und 15 Uhr, bei einem unserer Tage der offenen Tür oder während eines Kräutererfahrung. Bitte benutzen Sie unsere Web-Formular oder senden Sie Ihre Liste direkt per E-Mail an [email protected] Wir bieten keinen Versandhandel mehr für unsere Kräuterpflanzen an.

Bei Jekka verkaufen wir Kräuter in 1-Liter- und 2-Liter-Töpfen. Dies sind etablierte und winterharte Kräuterpflanzen, die nachfolgend angebaut werden Bio-Prinzipien und um das britische Klima zu überleben. Bitte lesen Sie Jekkas Blog, der ihre wichtigsten Schritte zu enthält wächst auf deinen Kräutern.

Es gibt auch die Serie "Jekka's Seasonal Tips", in der es um den Anbau und die Pflege von Kräutern geht früher Frühling , später Frühling, Sommer-und Herbst Winter. Zusammen bilden sie Jekkas Leitfaden für wie man Kräuter anbaut .

Unsere Kräuter können in Behältern angebaut oder im Garten gepflanzt werden. Obwohl einige Kräuter drinnen sehr glücklich sind, bevorzugen die meisten es, draußen zu sein. Bitte beachten Sie unsere Indoor-Blog für mehr Informationen.

Wenn Sie Töpfe oder Kompost benötigen, haben wir entwickelt Jekkas Kräutersets, welches beinhaltet Jekkas "Grow On" Kit. Diese Kits enthalten alles, was Sie brauchen, um auf Ihren Kräutern zu wachsen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Kräuter etwas mehr Aufmerksamkeit benötigen, empfehlen wir immer eine umweltfreundliche Lösung. Dies sind die drei wichtigsten von Jekka:

  • Maxicrop flüssiger Seetang: 'Freitags füttern'wie Jekka immer für eine rundum gute Pflanzengesundheit sagt.
  • SB Invigorator: ein sicheres und wirksames Insektizid und Fungizid zur Bekämpfung einer Vielzahl von Schädlingsarten
  • Bittersalz : das gartenbauliche Äquivalent zu dem, was Sie in Ihr Bad geben, um Magnesium nachzufüllen und Orangenblätter zu stoppen.

Weitere Informationen zum Anbau von Kräuterpflanzen finden Sie unter Jekkapedia, Jekkas Blog oder unsere FAQs Seite.

Eine unserer drei Hauptwurzeln ist, dass wir umweltbewusst sind. In den letzten 30 Jahren wurden alle bei Jekka angebauten Kräuter nach nachhaltigen, umweltfreundlichen und biologischen Ansätzen angebaut, was zu einer bemerkenswerten Artenvielfalt auf der Kräuterfarm führte.

Unsere Kräutersamen sind ebenfalls unbehandelt und können zum Anbau von Bio-Kräuterpflanzen verwendet werden.

Lesen Sie mehr über unseren Nachhaltigkeitsansatz für den Anbau von Kräutern in einem von Jekkas Blogs oder in Jekkas Leitfaden zum Klimawandel.


Mentha x piperita f. citrata 'Grapefruit'

Lamiaceae

Mentha x piperita f. citrata 'Grapefruit', Grapefruit Minze

Enge Büschel kleiner lila Blüten sowohl endständig als auch als Wirbel um den Stiel. Große Blätter, strukturiert, rundlich, grün mit einem Hauch von Maulbeere. Kulinarisch scharfer Zitrusgeschmack. Gut in süßen und herzhaften Salaten.

Eigenschaften:
Widerstandsfähigkeit: H5 (-10 bis -15 ° C)
Art: Krautige Staude
Höhe: 60cm
Ausbreitung: Unbestimmt

Kann in gesehen werden Jekkas Herbetum und verfügbar als Kräuterpflanzen.

Klicken Sie auf ein Symbol, um zur Seite zu navigieren:

Bei Jekka verkaufen wir Kräuter in 1-Liter- und 2-Liter-Töpfen. Dies sind etablierte und winterharte Kräuterpflanzen, die nachfolgend angebaut werden Bio-Prinzipien und um das britische Klima zu überleben. Bitte lesen Sie Jekkas Blog, der ihre wichtigsten Schritte zu enthält wächst auf deinen Kräutern.

Es gibt auch die Serie "Jekka's Seasonal Tips", in der es um den Anbau und die Pflege von Kräutern geht früher Frühling , später Frühling, Sommer-und Herbst Winter. Zusammen bilden sie Jekkas Leitfaden für wie man Kräuter anbaut .

Unsere Kräuter können in Behältern angebaut oder im Garten gepflanzt werden. Obwohl einige Kräuter drinnen sehr glücklich sind, bevorzugen die meisten es, draußen zu sein. Bitte beachten Sie unsere Indoor-Blog für mehr Informationen.

Wenn Sie Töpfe oder Kompost benötigen, haben wir entwickelt Jekkas Kräutersets, welches beinhaltet Jekkas "Grow On" Kit. Diese Kits enthalten alles, was Sie brauchen, um auf Ihren Kräutern zu wachsen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Kräuter etwas mehr Aufmerksamkeit benötigen, empfehlen wir immer eine umweltfreundliche Lösung. Dies sind die drei wichtigsten von Jekka:

  • Maxicrop flüssiger Seetang: 'Freitags füttern'wie Jekka immer für eine rundum gute Pflanzengesundheit sagt.
  • SB Invigorator: ein sicheres und wirksames Insektizid und Fungizid zur Bekämpfung einer Vielzahl von Schädlingsarten
  • Bittersalz : das gartenbauliche Äquivalent zu dem, was Sie in Ihr Bad geben, um Magnesium nachzufüllen und Orangenblätter zu stoppen.

Weitere Informationen zum Anbau von Kräuterpflanzen finden Sie unter Jekkapedia, Jekkas Blog oder unsere FAQs Seite.

Eine unserer drei Hauptwurzeln ist, dass wir umweltbewusst sind. In den letzten 30 Jahren wurden alle bei Jekka angebauten Kräuter nach nachhaltigen, umweltfreundlichen und biologischen Ansätzen angebaut, was zu einer bemerkenswerten Artenvielfalt auf der Kräuterfarm führte.

Unsere Kräutersamen sind ebenfalls unbehandelt und können zum Anbau von Bio-Kräuterpflanzen verwendet werden.

Lesen Sie mehr über unseren Nachhaltigkeitsansatz für den Anbau von Kräutern in einem von Jekkas Blogs oder in Jekkas Leitfaden zum Klimawandel.

Alles, was Sie wissen müssen

Unsere Kräuterpflanzen können an unseren Tagen der offenen Tür direkt vom Bauernhof oder nach vorheriger Absprache an einem Mittwoch zwischen 10 und 15 Uhr abgeholt werden. Wenn dies jedoch nicht bequem ist, senden Sie uns bitte eine E-Mail an [email protected] Wir werden versuchen, Ihre Anfrage zu bearbeiten.

Der botanische Name ist in der ganzen Welt bekannt. Es umfasst die Gattung und die Art sowie in einigen Fällen die Sorte. Zum Beispiel ist Agastache die Gattung, Rugosa ist die Art und Agastache rugosa „Goldenes Jubiläum“ umfasst die Sorte.

Der gebräuchliche Name ist der Name, unter dem das Kraut allgemein bekannt ist, z. B. Thymian, Salbei usw. Beachten Sie jedoch, dass gebräuchliche Namen häufig umgangssprachlich und für den Bereich relevant sind, in dem Sie sie finden.

Die Pflanzenfamilie ist die Pflanzengruppe, die umfassender ist als die Gattung.

- Jährlich eine Pflanze, die nur eine Saison lebt.
- Zweijährlich eine Pflanze, die in der ersten Jahreszeit Blätter produziert und in der zweiten blüht und dann stirbt.
- Kletterpflanze / Rebe eine Pflanze, die ohne die Unterstützung anderer Pflanzen oder Strukturen nicht wachsen kann.
- Eine Laubpflanze, die sie fallen lässt, verlässt sie im Winter.
- Immergrün eine Pflanze, die den ganzen Winter Blätter hat.
- Krautige Pflanze, die im Winter wieder im Boden stirbt und schlummert, bevor sie im Frühjahr wieder auftaucht.
- Monokarpisch Eine Pflanze, die stirbt, sobald sie blüht. Sie kann einige Jahre leben, bevor sie blüht.
- Staude eine Pflanze, die mehrere Jahreszeiten lang lebt, die meisten blühen jährlich, sobald sie etabliert sind.
- Teilweise immergrün eine Pflanze, die den ganzen Winter über einige Blätter enthält.
- Strauch eine holzige Stängelpflanze, die sich normalerweise frei von der Basis verzweigt.
- Unterstrauch ein kleiner, kurzer, holziger Strauch, insbesondere einer, der nur an der Basis holzig ist.
- Subtropisch eine Pflanze, die nur in einem warmen, feuchten Klima überleben kann, das nachts nicht unter 10 ° C fällt.
- Baum eine Holzpflanze, die normalerweise einen einzigen Stamm hat.
- Tropisch eine Pflanze, die nur in einem warmen, feuchten Klima überleben kann, das nachts nicht unter 15 ° C fällt.

Empfohlene Pflanzposition im Garten oder wo ein Topf platziert werden soll, z. Sonne, Halbschatten etc.

Pflanzen wachsen in vielen Formen und Formen:

- Aufrecht: eine Pflanze, die sehr gerade ist.
- Klumpen: Eine Pflanze, die in einer sauberen, kompakten Form wächst.
- Zwiebel: Eine Pflanze, die in eine Zwiebel zurückfällt.
- Mattenbildung: Eine Pflanze, die tief am Boden wächst und eine saubere Matte bildet.
- Kriechen: Eine Pflanze, die am Boden wächst und in Abständen Wurzeln bildet.
- Buschig: Eine Pflanze, die im Wesentlichen dazu neigt, ein Strauch zu sein, der eine buschartige Form hat.
- Wölbung: Eine Pflanze, die aufrecht wächst als die Wachstumsbögen, ideal zum Wachsen über einer Mauer oder in einem Behälter.
- Prostata: Eine Pflanze, die flach auf dem Boden liegt.

Dies gibt die durchschnittliche Verbreitung und Höhe an, die die Pflanze in ihrem Leben erreichen wird. Dies ist hilfreich, wenn Sie Pflanzen im Garten positionieren. Beachten Sie, dass Höhe und Verbreitung je nach Pflanzentyp unterschiedlich definiert sind:

- Jährlich: Dies ist der Aufstrich, zu dem es wachsen wird, und die Höhe, wenn es im Laufe des Jahres blüht.
- Biennale: Dies ist die Verbreitung im ersten Jahr und die Höhe der Blume im zweiten Jahr.
- Krautige Staude und Staude: Dies ist die Ausbreitung, die die Pflanze nach einigen Jahren nach ihrer Reife und der Höhe in der Blüte erreichen wird.
- Strauch / immergrüner Baum: Dies ist die durchschnittliche Ausbreitung und Endhöhe nach einigen Jahren Wachstum.

Alle Bewertungen beziehen sich auf die Wachstumsbedingungen in Großbritannien und basieren auf der Winterhärtebewertung der Royal Horticultural Society. Der minimale Temperaturbereich in Grad Celsius ist in den folgenden Klammern angegeben:

- H1a (mindestens 15 ° C): Das ganze Jahr über unter Glas.
- H1b (10 ° C bis 15 ° C): Kann im Sommer im Freien angebaut werden.
- H1c (5 ° C bis 10 ° C): Kann im Sommer im Freien angebaut werden.
- H2 (1 ° C bis 5 ° C): Verträgt niedrige Temperaturen, überlebt aber das Einfrieren nicht.
- H3 (-5 ° C bis 1 ° C): Winterhart in küstennahen und relativ milden, geschützten Teilen des Vereinigten Königreichs.
- H4 (-10 ° C bis -5 ° C): Winterhart durch den größten Teil des Vereinigten Königreichs.
- H5 (-15 ° C bis -10 ° C): An den meisten Orten in Großbritannien winterhart, auch in strengen Wintern.
- H6 (-20 ° C bis -15 ° C): Winterhart in ganz Großbritannien und Nordeuropa.
- H7 (-20 ° C und darunter): Winterhart in den härtesten europäischen Kontinentalklima.

Der Boden ist der Motor Ihres Gartens, daher ist es wichtig, den Zustand zu kennen, bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen. Ein gutes Pflanzenwachstum hängt nicht nur davon ab, wie viel Sie den Boden füttern, sondern auch von der Struktur des Bodens. Der Boden kann von saurem (pH 3,5) Sphagnum-Moostorf bis alkalischem (pH 8,5) feinem Lehm variieren. Die meisten Kräuter vertragen einen pH-Bereich zwischen 6,5 und 7,5, der ziemlich neutral ist. Es gibt immer Ausnahmen, zum Beispiel toleriert Rumex scutatus, Sauerampfer, saure Böden.

Der pH-Wert des Bodens bezieht sich auf seine Säure oder Alkalität. Es ist ein entscheidender Faktor für die Fähigkeit der Pflanze, über ihr Wurzelsystem alle Arten pflanzlicher Lebensmittel und essentieller Chemikalien zu erhalten. Zum Beispiel kann ein alkalischer Boden verkümmerte Pflanzen mit vergilbten Blättern produzieren. Dies liegt daran, dass die Mineralien, insbesondere Eisen, im Boden eingeschlossen sind. Bei einem neutralen pH-Wert von 7 stehen der Pflanze die meisten essentiellen Chemikalien und pflanzlichen Lebensmittel zur Verfügung, wodurch gesunde Pflanzen entstehen.

Die folgenden 4 Grundbodentypen eignen sich am besten für den Anbau von Kräutern:

- Ton 6,5 pH: Dieser Boden besteht aus winzigen Partikeln, die im nassen Zustand zusammenkleben, wodurch der Boden schwer und für die Wurzeln schwer zu durchdringen ist und im Sommer im trockenen Zustand steinhart wird. Obwohl es reich an Pflanzennährstoffen sein kann, wird es aufgrund seiner Eigenschaften durch Arbeiten in besonders gut verfaultem Blattschimmel oder Kompost verbessert. Dies verbessert die Struktur und ermöglicht es jungen Pflanzen, sich leichter zu etablieren.
- Kreide 8,5 pH: Dieser Boden ist leicht mit Feuerstein- oder Kreideklumpen, gut durchlässig und oft flach. Es hat einen hohen pH-Wert und ist daher sehr alkalisch. Es ist möglich, den Nährstoffgehalt durch Zugabe von viel Kompost zu erhöhen, aber es ist schwierig, den pH-Wert zu senken. Eine große Anzahl von Kräutern verträgt Kreide. In Anbetracht der Eigenschaften dieses Bodens kann es jedoch einfacher sein, die Kräuter in einem Hochbeet zu züchten, um ihm Tiefe zu verleihen und ihm zu helfen, Feuchtigkeit zu speichern.
- Lehm 5,5–8,5 pH: Dies wird oft als der ultimative Gartenboden angesehen, auf dem die meisten Kräuter wachsen. Je nach Ton- oder Sandgehalt gibt es verschiedene Arten von Lehm. Ein sandiger Lehm ist der beste Boden für den Anbau der meisten Kräuter, da er im Winter selten durchnässt, im Sommer trocken und von Natur aus reich an Nährstoffen ist.
- Sand 4,5 pH: Dieser Boden fühlt sich beim Umgang rau und kiesig an. Es ist sehr frei entwässernd, was bedeutet, dass die Nährstoffe der Pflanze schnell weggespült werden. Ein Pluspunkt dieses Bodens ist, dass er sich im Frühjahr schnell erwärmt, sodass mit der Aussaat und dem Pflanzen früher begonnen werden kann als auf Lehmböden. Um die Feuchtigkeit zu speichern, muss es im Winter mit Blattschimmel gefüttert werden, um die Feuchtigkeit zu speichern, und mit gut verrottetem Mist als zusätzliche Nährstoffquelle.

Überprüfen des pH-Werts des Bodens
Um Ihren Boden zu testen, kaufen Sie ein Bodentest-Kit in einem guten Gartencenter oder Geschäft. Die meisten Amateur-Bodentest-Kits sind sehr einfach und basieren eher auf Farbe als auf einer numerischen Skala. Saure Böden färben eine Lösung gelb-orange, neutral grün und alkalisch dunkelgrün.


Mentha x piperita f. citata 'Variegated Grapefruit' (Variegated Grapefruit Mint) Kräuterpflanze

Mentha x piperita f. citata 'Variegated Grapefruit' (Variegated Grapefruit Mint) Kräuterpflanze

Einige Kräuter sind möglicherweise zu groß für unsere Standardverpackung und werden passend zugeschnitten. Dies ist nicht schädlich für die Pflanze, bedeutet jedoch, dass diese Kräuter später im Jahr blühen.

Die Blisterpackungen zum Schutz unserer schönen Kräuter während des Transports bestehen zu 100% aus recyceltem Kunststoff und können am Straßenrand recycelt werden.

Beschreibung

Bunte Grapefruit (Mentha x piperita f. Citata 'Bunte Grapefruit') Kräuterpflanze 1 Liter Topf

Wir sind stolz darauf, die aufregende Hooksgreen Herbs 'Variegated Grapefruit Mint' auf der RHS Chelsea Flower Show 2016 vorgestellt zu haben.

Die bunte Grapefruit-Minze ist in den Sommermonaten eine attraktive Minzpflanze, kommt jedoch im Spätsommer und Frühherbst zur Geltung, da die Variation im Blatt Purpur und Rosa mit reichlich lila Blüten über diesen schönen Blättern annimmt und ein auffälliges Spät bildet im Garten zeigen.

Kräutergebrauch

NEUE bunte Grapefruit-Minze hat auch einen wunderbaren Geruch und Geschmack, der jedem Sommercocktail einen Hauch von Zitrusfrüchten verleiht oder Eis und Wasser einfach eine schöne Frische verleiht. Die Blumen verleihen dem Bienen nicht nur Geschmack, sondern sind auch im Spätsommer ein Paradies für Bienen. Wie bei allen Pfefferminzbonbons wächst die bunte Grapefruitminze fast ohnehin, aber die besten Farben werden bei voller Sonne und jedem Bodentyp erzeugt.

Kaufen Sie bunte Grapefruit Minze online

Bunte Grapefruit-Minze ist zwischen März und Oktober erhältlich.


Schau das Video: Home Office Tipps. PRIMAVERA Web-Seminar mit Aromaexpertin Maria M. Kettenring