Melonen-Turkmenen: Anbau und Pflege der Sorte

Melonen-Turkmenen: Anbau und Pflege der Sorte

Melone ist eine der beliebtesten Leckereien im Spätsommer und Frühherbst. Saftig, süß, unglaublich duftend, diese Schönheit wird als Dekoration für jeden Tisch dienen und wird eine Ergänzung oder der Hauptbestandteil der raffiniertesten Gerichte. Heute gibt es etwa 1600 Sorten dieser Melonenernte, von denen jede ihren eigenen Geschmack, ihre eigene Größe und Form hat. Die Heldin unseres heutigen Artikels ist die turkmenische Melone.

Wie Sie wissen, verbinden alle Arten von Melonen dieses wirklich wunderbaren und gesunden Produkts die Liebe zu Hitze, Trockenheit und die Abneigung gegen viel Wasser. Es ist nicht verwunderlich, dass in den südlichen Regionen und im Osten die köstlichsten, süßesten und buchstäblich idealsten Vertreter der Kultur wachsen.

Beschreibung der Sorte

"Turkmenskaya" ist ein allgemeiner Begriff, der von modernen Gärtnern und Melonenzüchtern verwendet wird, wie sie "Usbekisch" sagen, wodurch mehrere für diese Region charakteristische Sorten kombiniert werden.

Tatsächlich gibt es über 400 Sorten, die uns Asien und insbesondere Turkmenistan anbieten. Und sie sind in vier Gruppen unterteilt, die aus Vertretern bestehen, die sich in der Reifegeschwindigkeit und den Erntezeiten unterscheiden:

  • Die erste Gruppe enthält frühreifende Sorten, die in maximal 70 Tagen reif werden. Dazu gehören Mazy, Ternek, Zamy. Sie zeichnen sich durch Saftigkeit und Zartheit des Fruchtfleisches, mittlere Süße (bis zu 15% Zucker) und ausgeprägtes Aroma aus.
  • Die zweite Gruppe umfasst Sorten in der Zwischensaison, die zwischen 75 und 100 Tagen reifen. Solche Melonen sind dicht, knusprig und saftig, etwas süßer als die Vertreter der ersten Gruppe. Das Fruchtfleisch dieser Sorten enthält bis zu 18% Zucker.
  • Die dritte Gruppe sind ebenfalls Sorten der Zwischensaison, deren Reifungsbeginn am 95. Tag liegt. Diese Sorten zeichnen sich durch ein viskoses, saftiges und sehr süßes Fruchtfleisch aus und sind lange haltbar. Es sind diese Melonen, die zum Kochen von Melonenhonig verwendet werden, getrocknet und konserviert.
  • Die am spätesten reifenden Sorten gehören zur vierten Gruppe. Sie reifen bis zu 120 Tage und werden unglaublich groß. Natürlich sind sie nicht so saftig und aromatisch wie die früheren Melonen. Die Zuckermenge in den Vertretern dieser Gruppe erreicht maximal 16%, das Aroma ist viel weniger ausgeprägt als bei Sommer- und Frühherbstfrüchten. Aber man kann diese Sorten nur zu ihrem wahren Wert schätzen. Sie werden zu einer saftigen Alternative zu sommerlichen Köstlichkeiten in der Winterkälte.

Zur vierten Gruppe gehört die turkmenische Frau. Es wächst selten überdurchschnittlich groß, verträgt niedrige Temperaturen gut. Und wenn es bis Mitte Herbst reif ist, gefällt es mit seiner Süße und seinem zarten, frischen Duft. Ihre Kürbisse sind mittelgroß, die Schale ist tiefgrün mit einem Netz aus groben Fasern. Wenn die Melone reift, vertieft sich das Netz, als würde es zu einem Kürbis heranwachsen, und wird dunkelbraun.

Vorteilhafte Eigenschaften

Turkmenische Frau - Melone ist nicht nur lecker, sondern auch äußerst gesund. Es enthält eine große Menge nützlicher Substanzen: Vitamine C, B, E, B6, B1, B2, B15, PP, eine große Menge Phosphor, Eisen, Kupfer, Magnesium, Kohlenhydrate, Proteine ​​und eine Reihe von Säuren, die für Organismen nützlich sind. Zum Beispiel Zitronensäure und Äpfelsäure.

Seitdem, da die Menschen Melonen beherrschen und kultivieren, wird sie zur Behandlung von Blutgefäßen und Blut, Verdauungssystem und Nieren verwendet, die als Diuretikum verwendet werden. Unter anderem wirken sich die im Kürbispulpe enthaltenen Substanzen positiv auf den Zustand von Haar und Haut aus, stärken das Immunsystem, unterstützen die Funktion des Nervensystems und reinigen den Darm. Die traditionelle Medizin schlägt vor, Melonenpulpe auf Prellungen, Prellungen und Abszesse aufzutragen, Husten zu behandeln und Kompressen gegen Bronchitis herzustellen.

Wachsende Eigenschaften

Trotz des Namens und der Herkunft hält Turkmenka niedrigen Temperaturen perfekt stand, was es für den Anbau nicht nur in den schwülen südlichen Regionen, sondern auch im rauen Klima Sibiriens geeignet macht. Aufgrund der Tatsache, dass Melonen Mitte September reifen, werden Sämlinge und keine Samen auf offenem Boden gepflanzt.

In kalten Regionen werden die Beete nach dem Pflanzen mit einer Folie bedeckt, um sie vor plötzlichen Frösten zu schützen und die Feuchtigkeit im Garten länger zu halten. Es ist sehr praktisch, zusammenklappbare Gewächshäuser zu verwenden, da nach dem Erscheinen von 2-3 echten Blättern kein Schutz mehr benötigt wird.

Beim Anbau von Früchten werden sie häufig gebunden, um die Früchte vor Beschädigungen zu schützen. In diesem Fall ist es jedoch am besten, etwas unter die Kürbisse zu legen, damit sie nicht aus dem Busch fallen.

Auch nach dem Erscheinen des vierten oder fünften echten Blattes muss die Melone richtig festgesteckt und geformt sein. Dazu wird die apikale Knospe entfernt, um die Entwicklung der Seitenstiele zu stimulieren. Der Hauptstamm wird normalerweise an ein Gitter gebunden oder auf ein Gartennetz gelegt, und die seitlichen Fortsätze werden regelmäßig eingeklemmt, wenn Eierstöcke darauf erscheinen, oder vollständig entfernt, wenn Eierstöcke nicht erscheinen. Die Scheiben müssen mit Holzkohle oder Kalk behandelt werden, um zu verhindern, dass Infektionen in die Pflanze gelangen.

Pflege

Wie bei vielen anderen Sorten muss die Galaxie der turkmenischen Melonen sorgfältig gepflegt werden, was hauptsächlich das Gießen betrifft. Versuchen Sie, einen solchen Bewässerungsplan zu erstellen, damit das Land lange Zeit benetzt ist, sich jedoch kein Wasser in den Löchern oder Gängen ansammelt.

Stehendes Wasser ist einer der Hauptgründe für die Abnahme der Menge und Qualität der Früchte, die sich im Busch bilden.

Natürlich kann man nicht darauf verzichten, den Boden zu lockern, aber dies muss sehr sorgfältig erfolgen, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Es ist jedoch nicht notwendig, das Jäten mit dem Jäten zu verzögern, da es besser ist, sie in den frühen Stadien zu entfernen, bevor sie die Samen fallen lassen und Ihre Melonen im Dickicht verstecken.

Eine gute Vegetation und Frucht für die Melone wird durch Düngung mit einer mineralischen und organischen Zusammensetzung erreicht. So müssen Sie beispielsweise vor der Blüte Königskerze, Stickstoff und Kalium in den Boden geben, um eine stabile und aktive Entwicklung der Pflanze zu gewährleisten. Während der Fruchtbildung und Fruchtbildung müssen Sie Salpeter, Königskerzen- oder Vogelkot sowie Kalium und Kalzium hinzufügen. Sie können auch alle anderthalb Wochen mit Hefelösung füttern.

Es ist nicht überflüssig, die Stelle vor dem Pflanzen und während des Wachstums von Melonen vorbeugend mit Fungiziden und Insektiziden zu behandeln. Sie können die Medikamente "Ridomil Gold" und "Quadris 250" verwenden.

Video "Melone aus dem Garten"

Sehen Sie, was für eine schöne und köstliche Melone im Garten gewachsen ist.


Eigenschaften des Melba-Zwergapfels

Ein Zwergapfelbaum wächst bis zu 2 m hoch, seine abgerundete, leicht erhabene Krone bildet sich mit dem Alter und ähnelt in den ersten Jahren eher Säulenbäumen. Die Höhe des Baumes und der Zeitpunkt der Fruchtbildung hängen vom Bestand ab, auf den die Sorte gepfropft wird. Auf einem Saatgut wächst Melba (oder Malba) bis zu 4 m hoch, trägt im Alter von 6 Jahren Früchte, lebt bis zu 20 Jahre und verringert den Ertrag nach dem 10. Lebensjahr allmählich. Ein Zwergbaum gibt seine erste Ernte seit 4 Jahren, insgesamt lebt er nicht mehr als 15.

Der Stamm und die Zweige junger Bäume sind glatt mit einer rötlichen Färbung, die Triebe sind leicht kurz weichhaarig. Mit zunehmendem Alter bekommt die Rinde eine braune, orange Farbe. Die Blätter sind länglich, dunkelgrün, glänzend mit einem gezackten Rand, in jungen Jahren konvex und im reifen Zustand konkav. Die Blüten sind groß, weiß-rosa, haben ein sehr angenehmes Aroma.

Die Früchte sind mittelgroß, von 120 bis 160 g, ihre Hauptfarbe ist grün, fast die Hälfte des Apfels ist mit einem rot gestreiften Rouge bedeckt, kleine helle Punkte erscheinen durch ihn, eine wachsartige Blüte verleiht etwas Bläulichkeit. Die Form ist abgerundet, an der Basis leicht verbreitert, die Haut ist dünn und zart, aber ziemlich stark.


Wie man eine Melone in ein Gewächshaus pflanzt

Melone wird auf zwei Arten angebaut: frühe Sorten durch Aussaat von Samen in den Boden, später durch Sämling. Die zweite Methode ist produktiv, aber zeitaufwändiger. In geräumigen, gut beheizten Gewächshäusern wird Saatgut gepflanzt. Auf einem persönlichen Grundstück, zum Beispiel in der Region Moskau, ist es besser, Melonen in einem Gewächshaus auf Sämlingsart zu züchten. Pflanzenmaterial wird auf zwei Arten gekeimt:

  • Samen auf porösem Papier verteilen
  • in Torftabletten.

Die Samen werden vorab in einer Manganlösung desinfiziert und anschließend getrocknet. Die Arbeiten werden Anfang April durchgeführt, nach 30 Tagen ist das Material für die Platzierung im Gewächshaus bereit.

Die Abfolge der Arbeiten zum Keimen von Material auf Papier:

  1. 1 m Toilettenpapier abwickeln.
  2. Sie ziehen sich 2 cm vom Rand zurück, legen die Samen aus und berücksichtigen dabei, dass sie genügend Platz für die Bildung von Sprossen haben.
  3. Eine Rolle besteht aus Papier, das mit einem Faden zusammengebunden ist.
  4. Die Seite der Vertiefung (ohne Samen) wird in den Behälter abgesenkt, Wasser wird so gegossen, dass es 1/3 des Bündels bedeckt.
  5. Zur Keimung bei einer konstanten Temperatur von +26 0 C gebracht.

Am 4. Tag erscheinen Sprossen, das Material wird vorsichtig in Torfgläser umgepflanzt. Das Einpflanzen in Tabletten erfolgt nach dem gleichen Prinzip, nur der Torfboden wird auf eine Palette gelegt und mit Wasser gefüllt, nachdem die Sprossen erscheinen, werden sie in Torfgläser gegeben. Töpfe für Pflanzmaterial werden mit einem Durchmesser von mindestens 15 cm entnommen. Melone verträgt keinen Umschlag, Pflanzmaterial wird zusammen mit einem Pflanztank in ein Gewächshaus gestellt.

Empfohlenes Timing

Der Zeitpunkt des Pflanzens von Melonen in einem Gewächshaus für den Anbau in der Region Moskau hängt von den Wetterbedingungen ab. Eine 15 cm tiefe Bodenschicht muss sich nicht unter +18 0 C erwärmen. Samen werden nicht in kalten Boden gesät, sie keimen nicht, Pflanzenmaterial kann seine Keimung vollständig verlieren. Für die Übertragung von Sämlingen gelten die gleichen Bedingungen. Das Temperaturregime im Gewächshaus muss der für die Vegetation der Melone erforderlichen Norm entsprechen. Der Tagesindikator ist nicht niedriger als +22 0 C, nachts +19 0 C. Für ein gemäßigtes Klima ist dies ein beliebiges Datum im Mai.

Bodenvorbereitung

Die Melonenkultur stellt hohe Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens. Das Züchten von Melonen in einem Gewächshaus ohne Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen führt nicht zum gewünschten Ergebnis. Die Pflanze kann das Wurzelsystem nicht vollständig bilden, verlangsamt die Vegetationsperiode und trägt keine Früchte. Die beste Zusammensetzung für Melonen in einem Gewächshaus ist neutraler Lehm. Saure Böden werden durch Zugabe von Alkali "korrigiert".

Die Stelle wird im Herbst vorbereitet, ausgegraben und Pflanzenfragmente entfernt. Für 1 m 2 des Gartens ist Folgendes erforderlich:

  • Bio - 5 kg
  • Harnstoff - 20 g
  • Kaliumsulfat - 15 g
  • Superphosphat - 30 g
  • stickstoffhaltiges Mittel - 35 g
  • Dolomitmehl - 200 g.

Organische Stoffe können durch Torf ersetzt werden, der mit grobem Sand in einem Verhältnis von 3 * 1 gemischt ist.

Im Frühjahr wird in einem Gewächshaus auf einem vorbereiteten Bett ein 25 cm tiefer Graben gegraben, die obere fruchtbare Schicht wird gefaltet neben:

  1. Die Entwässerung von Kieselsteinen, Blähton oder Schotter erfolgt am Boden der Aussparung.
  2. Mit Stroh bedecken.
  3. Eine Schicht Humus wird über Sägemehl oder trockene Blätter gegossen.
  4. Decken Sie den Graben mit Erde ab.
  5. Gießen Sie heißes Wasser darüber und bedecken Sie es mit einem schwarzen Film.

Zum Zeitpunkt des Pflanzens erwärmt sich das Beet, die Samen sprießen schneller.

Wie man Melonen in ein Gewächshaus pflanzt

Während der Vegetationsperiode im Gewächshaus muss die Melone einen Busch bilden. Durch die richtige Verteilung der Ernte wird ein einfacher Zugang zu Pflanzen ermöglicht und Platz gespart. Auf der einen Seite bilden die Gewächshäuser ein breiteres Bett, es nimmt 2/3 des Territoriums ein. Melonen werden in einem Schachbrettmuster mit einem Abstand von 40 cm gepflanzt. Von der gegenüberliegenden Seite, 20 cm zurücktreten, wird ein Graben gelegt, die Melone wird in einer Reihe mit demselben Abstand gepflanzt. Landeplan:

  1. Die Pflanzpunkte der Melone sind markiert.
  2. Depressionen werden gemacht, Asche wird am Boden gegossen. Für die Samenzüchtung reicht für Sämlinge eine Vertiefung von 5 cm aus - bis in die Tiefe eines Torfglases.
  3. Die Brunnen werden gefüllt, verdichtet, bewässert.

Wenn die Gefahr eines Temperaturabfalls besteht, bedecken Sie die Sämlinge mit Spinnvlies.


Reproduktion

Taganka reproduziert sich sehr leicht. Junge Triebe, die sich im zweiten Jahr gebildet haben, können bereits an einen neuen Ort verpflanzt werden. Es ist zu beachten, dass die Sämlinge dieser Sorte trotz ihres unschönen Aussehens (dünne und kleine Stängel) schnell wachsen und eine erhebliche Vitalität aufweisen.

Himbeeren dieser Sorte sind leicht zu reinigen. Trotzdem benötigt der Himbeerbaum eine ständige Bewässerung sowie eine Reihe von Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten und Parasiten.

Es ist zu beachten, dass Taganka kein stehendes Wasser verträgt. Die Bewässerung sollte jedoch häufig durchgeführt werden, insbesondere während der Bildung von Eierstöcken und Früchten. Das Bewässern der Büsche erfolgt 2-3 mal in 7 Tagen. Dieser Vorgang wird morgens oder abends durchgeführt. Die Bewässerung sollte durch Streuen oder Graben erfolgen. Drei Eimer Wasser sollten unter einen Busch gegossen werden.

Alle remontanten Sorten müssen beschnitten werden. Nach der Ernte wird der Busch zu Boden geschnitten, wobei nur Hanf übrig bleibt. In dieser Form werden Himbeeren für den Winter verschickt. Damit die Pflanze den Winter besser überlebt, wird der Hanf von oben mit Schnee, Humus oder Blättern gemulcht.

Im Frühjahr wird ein hygienischer Schnitt durchgeführt, bei dem trockene und beschädigte Bereiche von den Trieben entfernt werden. Zu diesem Zeitpunkt wird auch überschüssiges Wurzelwachstum abgeschnitten. Dadurch erhalten die Haupttriebe alle Nährstoffe, die sie für die Fruchtbildung benötigen.

Im zweiten Jahr nach dem Pflanzen der Büsche werden sie gefüttert. Dabei wird Humus in den Boden eingebracht, dem Ammoniumnitrat zugesetzt wird. Top Dressing wird mit einer Rate von 1 sq gemacht. m. sollte zu fünf Eimern Dünger gehen.

Während der Blütezeit (im Juni) wird der Himbeerbaum mit Pferdehumus gemulcht, der mit Torf und Stroh gemischt wird. Eine solche Mulchschicht hält die Feuchtigkeit im Boden perfekt zurück.

Sie können die Vegetationsperiode von Pflanzen verlängern, indem Sie eine Infusion von Kuh- oder Vogelkot in den Boden einbringen. Die Infusion wird durch Rühren von 1 Düngerschaufel in 1 Wasserwind hergestellt.

Die oben beschriebenen Aktionen reichen völlig aus, damit die Himbeersträucher gute Früchte tragen.


Kulturpflege

Das Anpflanzen von Honigsorten ist pflegeleicht. Bewässern Sie die Betten in Maßen, eine Bewässerung alle 5 Tage ist ausreichend. Wenn es regnet, wird die Bewässerung innerhalb von 7-10 Tagen auf 1 Mal reduziert.

Die Büsche von Honigsorten müssen ausschließlich an der Wurzel oder in den Gängen gegossen werden, damit keine Feuchtigkeit auf die Blätter gelangt. Andernfalls können Verbrennungen auf den Blechplatten auftreten.

Die Beete werden nur in den Gängen gelockert, um die Wurzeln der Pflanze nicht zu beschädigen. Sie können die Pflanzungen auch jäten, damit die Unkräuter keine Feuchtigkeit aus dem Boden ziehen, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Honigmelone wird nach folgendem Schema gefüttert:

  1. Die erste Fütterung erfolgt 1,5 Monate nach dem Pflanzen. Hühnerkot, Mist und Salpeter können als Dünger verwendet werden. Diese Mischung wird im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt und an der Wurzel über die Honigmelone gegossen.
  2. Die zweite Fütterung erfolgt nach 10 Tagen. Komplexe Mineralzusammensetzungen werden zum Einbringen in den Boden verwendet. Insbesondere Honigsorten reagieren gut auf die Fütterung mit Hühnerkot und Holzasche.
  3. Alle nachfolgenden Fütterungen werden alle 12 Tage durchgeführt. Dem Boden werden mineralische Gemische zugesetzt.

Sobald die Sämlinge das 6. Blatt bilden, kneifen sie es. Dies ist notwendig, damit die Pflanze seitliches Wachstum keimen kann. Anschließend wird es auch ausgedünnt, so dass nur die stärksten Triebe übrig bleiben. Eine Melone wird ihre Energie also für die Bildung von Früchten verwenden und nicht für eine Reihe grüner Massen.

Sobald die Haut der Honigmelone gleichmäßig gelb wird, kann sie an einen dunklen, kühlen Ort gebracht werden, an dem die Ernte etwa 2-3 Monate gelagert wird.


Wachsen und pflegen

Melon Cantaloupe ist eine eher unprätentiöse Sorte, die jedoch besonders in heißen, trockenen Zeiten eine Bewässerung erfordert. Die Ansammlung von Wasser zwischen den Reihen ist nicht akzeptabel, dies kann die Pflanze beschädigen. In der Hitze sehen die Blätter leicht verwelkt aus, was jedoch nur auf die Notwendigkeit einer zusätzlichen Bewässerung hinweist. Aber wenn gelbe Flecken auf ihrer Oberfläche erscheinen, ist die Pflanze vielleicht krank.Obwohl diese Sorte sehr resistent ist, leidet sie manchmal immer noch an Krankheiten (Mehltau, Wurzelfäule usw.) oder Schädlingen (Blattläuse, Spinnmilben usw.). In diesen Fällen ist eine Behandlung mit speziellen Präparaten oder Volksheilmitteln erforderlich.

Bis sich die kriechenden Stängel gebildet haben, sollten Unkräuter ständig bekämpft werden, sie verlangsamen das Wachstum der Sämlinge. Aber wenn die Stängel stärker werden, beginnen die Unkräuter von selbst zu "überleben". Um zu verhindern, dass die Stängel auf dem Boden liegen, können sie mit einem niedrigen Rost zusammengebunden werden und das Fruchtfutter aus Schrottmaterial stützen.

Melone benötigt 3 Fütterungen pro Saison:

  • zwei vor der Blüte (Stickstoffdüngung)
  • eine während der Blüte (Kali und Phosphor).

Dies beschleunigt die Vegetationsperiode und hilft der Pflanze, mehr Nährstoffe zu gewinnen. Nach volkstümlichen Methoden wird empfohlen, mit Kaffeesatz zu gießen.


Wachsende Sorten

Die turkmenische Melone ist eine thermophile Pflanze, insbesondere die Sorte Vakharman. Gleichzeitig kann es aber normalerweise in sibirischen Böden Wurzeln schlagen, Sorten mit sehr später Reifung sind dafür am besten geeignet. Für den Pflanzenanbau wird die Sämlingsmethode verwendet.

Zunächst lohnt es sich, einen geeigneten Standort auszuwählen. Es sollte sonnig sein, aber völlig windgeschützt. Der Boden sollte von mittlerer Feuchtigkeit und mit neutralen Säurewerten sein. Im Herbst müssen dem Boden Humus und Superphosphat zugesetzt werden.

Sämlingsvorbereitung

Damit die Sämlinge stark sind, müssen Sie bei der Vorbereitung verschiedene Regeln befolgen:

  • Zusätzlich zu einem guten Boden für den Anbau von Melonen müssen Sie eine Mischung für Kürbiskulturen wählen.
  • Große Behälter sollten genommen werden, um den Transplantationsprozess später zu erleichtern. Es werden nicht mehr als zwei Samen in einen Behälter gegeben und bis zu einer Tiefe von 1,5 Zentimetern eingetaucht.
  • Zum Keimen müssen die Behälter mit Folie abgedeckt werden.
  • Nach der Keimung sollten die Sprossen näher an der Lichtquelle platziert werden.
  • Gießen Sie die Sprossen nicht öfter als jeden zweiten Tag. Feuchtigkeit ist an den Stielen und Blättern nicht erlaubt.
  • Nachts sollte die Raumtemperatur nicht unter +18 Grad und tagsüber +25 Grad liegen.

Landeregeln

  • Eine turkmenische Melone wird mit einem Erdklumpen umgepflanzt, in dem sie zu wachsen begann, und dann mit abgesetztem Wasser bewässert. Bis die Triebe vollständig eingepfropft sind, erfolgt die Bewässerung nur mit warmem Wasser. Der Wurzelkragen darf nicht eingegraben werden, da sonst die turkmenische Melone beschädigt wird.
  • Pflanzen können nur während des Zeitraums transplantiert werden, in dem die Nachttemperatur nicht unter +14 Grad fällt. Unmittelbar nach dem Umpflanzen sollten die Sämlinge 2-3 Tage im Schatten liegen.
  • Um den Ertrag zu erhöhen, wird der Melonenspross direkt über dem vierten Blatt eingeklemmt. Wenn zwei Triebe wachsen, werden sie auf den Boden gelegt und festgesteckt.

Kultur braucht sorgfältige Pflege. Dazu müssen Sie die Regeln zum Gießen, Lösen und Jäten beachten.

  • Bewässerung. Ein Überschuss an Wasser führt zu Wurzelfäule und verringert die Qualität der Früchte. Die Tropfbewässerung ist eine großartige Option für eine turkmenische Frau. Die Bewässerung wird erst nach dem Abbinden reduziert.
  • Top Dressing. Die turkmenische Frau reagiert gut auf Düngemittel. Zum Füttern können Sie komplexe Formulierungen aus mehreren Blättern verwenden. Der Fütterungsvorgang wird alle zwei Wochen wiederholt.

  • Lockerung. Der Boden muss ständig gelockert werden, um die Belüftung des Bodens zu verbessern. Um Unkraut zu bekämpfen, sollte der Boden gemulcht werden.

Krankheiten und Schädlinge

Eine turkmenische Melone kann den schädlichen Auswirkungen aller Viruserkrankungen ausgesetzt sein. Die Quelle kann sowohl infizierter Boden als auch Insekten und Samenmaterial sein. Prävention umfasst:

  • Einhaltung der Regeln der Agrartechnologie
  • Strikte Einhaltung der Zeitpläne für vorbeugende Behandlungen mit Antimykotika.
  • Durchführung einer regelmäßigen Inspektion von Pflanzen zur rechtzeitigen Erkennung von Krankheiten.
  • Kontinuierliche Lockerung und Unkrautbekämpfung des Bodens, um das Wachstum von Unkraut zu verhindern.

Ernte und Erhaltung der Pflanzen

Die Sammelzeit hängt vom Zweck der Frucht ab. Wenn es die Früchte transportieren soll, werden sie einige Tage vor Erreichen der vollen Reife geerntet. Nur spät reifende Sorten sind zur Lagerung geeignet. Die turkmenische Melone reift nicht gleichzeitig, so dass ihre Sammlung schrittweise erfolgt. Während der Ernte sollte es keine strahlende Sonne geben, daher sollte dieses Geschäft für Morgen und Abend geplant sein.

Auf eine Notiz! Nach der Ernte werden die Früchte auf die Kämme gelegt und eineinhalb bis zwei Wochen in der Sonne gehalten. Außerdem müssen sie alle 5 Tage gewendet werden.

Die turkmenische Melone ist eine hervorragende Dekoration für den Tisch und eine der köstlichsten Sommerspezialitäten. Es wird verwendet, um Melonenkonserven, Marmeladen, Kompotte herzustellen. Essen wird dem Körper viele Vorteile bringen und für lange Zeit Energie tanken. Es ist einfach, eine solche Melone in Ihrem eigenen Garten selbst zu züchten. Es ist wichtig, die Regeln für Pflege und Ernte rechtzeitig einzuhalten.

Lesen Sie auch interessante Artikel über andere beliebte Sorten von gelbem Kürbis:


Schau das Video: Anzucht von Wassermelonen und Beetvorbereitung