Wie man Blattläuse in der Gegend mit volkstümlichen und modernen Mitteln loswird

 Wie man Blattläuse in der Gegend mit volkstümlichen und modernen Mitteln loswird

Insektenschädlinge - einige der Gärtner und Gärtner sind mit dieser Armee nicht vertraut, beschädigen und zerstören manchmal einfach liebevoll gepflegte Pflanzen. Blattläuse nehmen in Bezug auf den Grad der Gefährdung der Ernte eine der führenden Positionen unter ihnen ein. Nachdem es sich auf den Blättern niedergelassen hat, saugt es den Zellsaft aus und schwächt dadurch die Pflanze. Zusätzlich scheiden diese Insekten Gift aus, wodurch die Blätter absterben. Aber verzweifeln Sie nicht, wenn Sie einen solchen Feind auf Ihrem Territorium finden. Moderne Landwirte können sich nicht nur auf die gigantischen Erfahrungen früherer Generationen verlassen, sondern auch auf die Wissenschaft, die heute viele Chemikalien bietet.

Volksheilmittel gegen Blattläuse

Blattläuse sind nicht nur unseren Großeltern, sondern auch vielen früheren Generationen von Gärtnern bekannt, daher gibt es viele Volksrezepte, um sie zu bekämpfen.

Kein einziges Gartengrundstück ist gegen Blattlausbefall versichert.

Wasser

Dies ist der einfachste und kostengünstigste Weg, um Blattläuse aus einer Pflanze zu entfernen. Natürlich garantiert es kein 100% iges Ergebnis, aber es wird Zeit kaufen. Diese Methode ist besonders relevant für Gartenbäume oder Büsche. Pflanzen werden einfach mit einem Wasserstrahl bewässert und unter Druck gesetzt. Gleichzeitig werden Schädlinge von ihrem Einsatzort weggespült und können nicht alleine zurückklettern. Sie sollten sich jedoch nicht wundern, wenn Sie nach einigen Tagen wieder Blattläuse an derselben Stelle finden. Die auf dem Gelände lebenden Ameisen liefern schnell neue Larven an die Pflanzen. Natürlich kann der Vorgang regelmäßig wiederholt werden, aber das Ergebnis ist das gleiche.

Seifenlösung

Eine weitere kostengünstige Methode mit geringem Aufwand. Es funktioniert etwas besser, garantiert aber auch nicht die endgültige Entsorgung des Schädlings. Die Verarbeitungsmethode ist dieselbe. Die vorbereitete Lösung wird reichlich auf den Lebensraum von Blattläusen gesprüht. Kleine Pflanzen oder obere Triebe von Büschen können einfach in einem Eimer mit Produkt gespült werden.

Hier sind verschiedene Optionen für die Herstellung einer Lösung auf der Basis von 10 Litern Wasser:

  • 300 g geriebene Waschseifenspäne in einem Eimer auflösen (falls gewünscht, kann es durch ein flüssiges Reinigungsmittel ersetzt werden, jedoch nur ohne starkes Parfüm);
  • Anstelle von Waschseife werden häufig 100 g Teerseife verwendet.

Um den Effekt zu verstärken, können Sie der Seifenlösung Soda (10 Esslöffel pro Eimer) hinzufügen. Ein solches Mittel hilft nicht nur gegen Blattläuse, sondern schreckt auch Ameisen ab.

Seifenlösung - ein bewährtes Mittel gegen Blattläuse

Asche

Die Ascheinfusion ist auch eine bewährte Abwehr gegen viele Schädlinge, einschließlich Blattläuse. Er wird aber auch keine vollständige Garantie für die endgültige Entsorgung dieses Insekts geben. Darüber hinaus wird starker Regen alle Bemühungen zunichte machen. Die Verfügbarkeit von Zutaten und die einfache Zubereitung machen diese Behandlung jedoch zu einem Favoriten vieler.

Um eine Lösung herzustellen, gießen Sie 5 Liter Wasser in ein Glas Asche, rühren Sie um und bestehen Sie 12 Stunden lang darauf. Mit diesem Werkzeug können Sie nicht nur die Pflanzen besprühen, sondern auch die Bereiche spülen, in denen sich die Blattläuse befinden.

Tabak

Dies ist ein ziemlich wirksames Mittel, jedoch mit einem bestimmten Geruch. Es wird am besten für Zierpflanzen verwendet. Wenn es sich um Obst handelt, können Sie frühestens eine Woche nach der Verarbeitung ernten.

Um ein Glas Tabak (Makhorka, zerkleinerte Blätter dieser Pflanze) zuzubereiten, gießen Sie 5 Liter kochendes Wasser ein und lassen Sie es 24 Stunden lang stehen. Filtern Sie die Infusion vor dem Sprühen.

Kräutertees

Kräutertees können Schädlinge abwehren

Obwohl dieses Produkt keine Chemikalie ist, muss bei der Verwendung vorsichtig vorgegangen werden. Oft sind solche Lösungen sehr konzentriert, so dass die Gefahr besteht, dass empfindliche Triebe und Blätter verbrannt werden. Es sollte bedacht werden, dass sie nicht nur Blattläuse, sondern auch nützliche Insekten, einschließlich Bienen, von Pflanzen abschrecken können. Daher halten sie sich bei der Pflege eines Gartens oder Gemüsegartens an bestimmte Regeln.

Tabelle: Verarbeitungszeiten für verschiedene Kulturen

KulturBeginn der VerarbeitungAbschluss der Bearbeitung
BeerenfrüchteErst vor der Blüte oder nachdem sie Früchte getragen haben.
ObstkulturenBevor sie blühen und nachdem die Farbe verblasst ist2 Wochen vor der Ernte
GemüsepflanzenNach der Bildung des EierstocksEinen Monat vor der Ernte

Zwiebelaufguss

Zum Kochen wird ein mittlerer Zwiebelkopf (30–35 g) ohne Schälen der Schale fein gehackt, in 1 Liter Wasser gegossen und 5 Stunden lang hineingegossen. Das fertige Produkt filtrieren, 1 TL Flüssigseife hinzufügen und das Volumen auf 1 Liter bringen.

Knoblauchaufguss

Gehackter Knoblauch (200 g) wird 5 Tage lang in 1 Liter Wasser in einem dicht verschlossenen Behälter infundiert. Zum Sprühen 25 ml Konzentrat in einen 10-Liter-Eimer geben.

Löwenzahn

Blühender Löwenzahn (400 g Blätter und 200 g Rhizome) wird zerkleinert und 3-4 Stunden in 10 Liter Wasser infundiert. Sie können auch getrocknete Rohstoffe verwenden. In diesem Fall werden 30 g Löwenzahn in 10 Liter Wasser gegossen und 3 Stunden lang darauf bestanden.

Chemie gegen Blattläuse

Natürlich ist es schwierig, mit der Erfahrung der Bevölkerung zu streiten, aber die oben aufgeführten Mittel sind in den meisten Fällen als Prophylaxe wirksam oder in den Fällen, in denen Blattläuse gerade erst anfangen, Ihr Gartengrundstück zu entwickeln. Wenn die Invasion ein globales Ausmaß erreicht hat und die Volksrezepte nicht damit fertig werden, ist es Zeit, Industriedrogen miteinander zu verbinden.

In den Regalen der landwirtschaftlichen Geschäfte finden Sie viele Mittel gegen Gartenschädlinge und insbesondere gegen Blattläuse. Sie sind alle in 3 Gruppen unterteilt.

  1. Kontakt - Giftinsekten, die durch die Chitinabdeckung eindringen.
  2. Darmschädlinge fressen das Produkt und das Insektizid lähmt sie.
  3. Systemisch - Nach der Behandlung wird der Wirkstoff von der Pflanze aufgenommen und bleibt dort 2 bis 4 Wochen. Insekten ernähren sich von vergifteten Säften und sterben ab.

Trotz der Tatsache, dass die dritte Gruppe von Arzneimitteln als die wirksamste für die Zerstörung von Insekten angesehen wird, stellt sie auch die größte Bedrohung für den Menschen dar.

Bei der Verwendung von Insektiziden ist es wichtig, die Sicherheitsmaßnahmen zu beachten

Nutzungsbedingungen

Damit das Medikament seine insektiziden Eigenschaften voll entfalten und Menschen nicht schädigen kann, müssen bestimmte Regeln befolgt werden:

  • Tragen Sie beim Verdünnen des Arzneimittels und beim Sprühen Handschuhe, eine Maske oder ein Atemschutzgerät sowie Schutzkleidung.
  • Trotz der Tatsache, dass industrielle Insektizide bei allen Wetterbedingungen wirken, ist es besser, den Morgen oder Abend eines ruhigen, klaren Tages zum Sprühen zu wählen.
  • empfehlen Sie nicht, das Medikament auf die Frucht anzuwenden;
  • Die meisten Insektizide sind für Bienen giftig, daher sollte die Behandlung nicht während der Blüte durchgeführt werden.
  • Verwenden Sie nicht mehrere Jahre hintereinander dasselbe Mittel, da Insekten eine Immunität dagegen entwickeln können.

Nun etwas mehr über die Blattlauspräparate selbst.

Aktara

Systemisches Insektizid, dessen Wirkstoff in den Blättern konzentriert ist. Das Medikament ist resistent gegen Sonnenlicht und wirkt sowohl bei trockenem als auch bei regnerischem Wetter. Erhält die Wirksamkeit 14 bis 28 Tage nach dem Sprühen.

Aktar wird mit warmem Wasser (nicht weniger als 25 ° C) in einer Menge von 1 Beutel pro 10 Liter verdünnt. Diese Konzentration reicht aus, um fast alle Gartenpflanzen zu besprühen. Weitere Details zur Verarbeitung finden Sie in der Gebrauchsanweisung.

Kommandant

Ein weiteres systemisches Medikament zur Zerstörung von saugenden und blattfressenden Insekten auf Blumen, Kartoffeln, Tomaten und Rüben. Die Verarbeitung erfolgt während der Vegetationsperiode der Pflanzen. Es wird nicht empfohlen, es während der Blüte zu verwenden - Commander ist extrem giftig für Bienen.

1 Ampulle des Arzneimittels in einer kleinen Menge Wasser verdünnen, die dann auf das erforderliche Volumen (gemäß den Anweisungen) gebracht wird. Für die Verarbeitung kann nur frisch zubereitete Lösung verwendet werden.

Fotogalerie: Chemische Präparate gegen Blattläuse

Konfidor

Das Medikament hat eine intestinale Wirkung. Von Blattläusen wird empfohlen, es für Gemüsepflanzen zu verwenden, aber es kann auch für Trauben, Apfelbäume und Pflaumen verwendet werden. Gemäß den Anweisungen wird eine Ampulle Confidor (1 ml) in 5-10 Liter Wasser verdünnt. Die genaue Menge wird vom Gärtner selbst festgelegt. Es wird vorgeschlagen, sich auf den Befallsgrad der Pflanze durch Insekten und den Bereich der grünen Masse zu konzentrieren, der verarbeitet werden muss. Die Wirkung des Arzneimittels beginnt einige Stunden nach dem Sprühen und dauert bis zu 4 Wochen.

Fufanon

Ein weiteres Insektizid mit intestinaler Wirkung. Pflanzenschädlich. Es kann sowohl vor Ort als auch zu Hause eingesetzt werden. Das Produkt wird mit einer Geschwindigkeit von 1 ml des Arzneimittels - 1 Liter Wasser - verdünnt. Bei der Verarbeitung werden die Pflanzen reichlich bewässert, um zu verhindern, dass das Produkt auf den Boden abfließt. Der Effekt macht sich am nächsten Tag bemerkbar und hält bis zu 3 Wochen an. Bei hoher Luftfeuchtigkeit verkürzt sich die Wirkdauer.

Video: Medikament Aktofit von Blattläusen

Kommentare der Gärtner zur Lösung des Problems mit Blattläusen auf der Website

Kein einziger Gärtner ist immun gegen das Auftreten von Blattläusen. Wenn Sie diesen unangenehmen Nachbarn an Ihren Pflanzen bemerken, müssen Sie dringend Maßnahmen ergreifen. Es gibt viele Mittel gegen Blattläuse - von Volksrezepten bis hin zu industriellen Zubereitungen. Natürlich haben diese Methoden ihre Vor- und Nachteile. Ersteres bietet oft nur vorübergehenden Schutz und wirkt am besten als Prävention. Obwohl chemische Präparate den Schädling zerstören, können sie für Sie und mich gefährlich sein. Also, was solltest du wählen? Nur die Praxis kann diese Frage beantworten.


Blattläuse auf einem Apfelbaum - wie kann man ihn loswerden? Effektive Wege zu kämpfen

Blattläuse sind eine der gefährlichsten Schädlinge im Garten und im Garten. Die weibliche Blattlaus legt im Herbst eine große Anzahl von Larven ab, aus denen im Frühjahr neue Nachkommen hervorgehen. Es wandert, wird von Ameisen getragen, so dass es in jedem Gartenbereich auftreten kann. Wenn Sie Blattläuse auf einem Apfelbaum haben, beginnen Sie sofort mit dem Kampf gegen den Parasiten. Andernfalls können Sie nicht nur die Ernte, sondern auch den Baum selbst verlieren. In diesem Artikel werden Methoden zum Umgang mit Blattläusen an Apfelbäumen vorgestellt und die Frage beantwortet, wie ein Apfelbaum gegen Blattläuse behandelt werden kann und ob dies während der Blüte möglich ist.

  1. Zeichen von Blattläusen auf Apfelbäumen
  2. Methoden zur Bekämpfung von Blattläusen
  3. Chemikalien gegen Blattläuse auf einem Apfelbaum
  4. Physische Zerstörung
  5. Biologische Methoden zur Entfernung von Blattläusen
  6. Wie gehe ich mit Blattläusen auf einem Apfelbaum-Volksheilmittel um?
  7. Seifenlösung
  8. Aufguss von Tomatenlaub
  9. Knoblauchaufguss
  10. Ascheinfusion
  11. Grundlegende vorbeugende Maßnahmen

Blattlaus Heilmittel Bewertung

Nach der Analyse der Meinungen von Experten und der Bewertungen erfahrener Käufer haben wir einen Überblick über wirksame Heilmittel mit einem breiten Spektrum an Möglichkeiten gegen Blattläuse und andere Gartenparasiten erstellt. Wir haben jeden Bewerber anhand einer Gruppe von Kriterien bewertet, um sie korrekt nach den Ranglistenpositionen zu ordnen:

  • Freisetzungsform - Sprays, Pulvermischungen, Kapseln, Emulsionen, Konzentrate
  • Zusammensetzung - synthetische, natürliche Substanzen, ihre Eigenschaften, die Wahrscheinlichkeit einer Sucht
  • Handlungsprinzip - Abschrecken, Niederlage, Schutz, komplexe systemische Wirkung
  • Anwendungsschema - Verdünnen mit Wasser, Sprühen, Eingießen in den Boden
  • Zweck - gegen welche Insekten es wirkt, enge oder große Reichweite
  • Kompatibilität - kann verschachtelt oder gleichzeitig mit Analoga angewendet werden
  • Leistung - wie schnell der Tod von Parasiten eintritt
  • Schutz - wie lange die Pflanzen keinem erneuten Befall ausgesetzt sind
  • Kosteneffizienz - Wie viel Fläche des Gebiets reicht für die Verarbeitung aus?
  • Sicherheit - Toxizität, Auswirkungen auf Nutzpflanzen, Menschen, Tiere.

Wir analysierten mehrere hundert Bewertungen von Gärtnern und Gärtnern, in denen sie ihre Erfahrungen mit dem Einsatz von Insektiziden, Fungiziden, Mitiziden und biologischen Produkten teilten. Dank dieser Informationen war es möglich, ineffektive Kompositionen auszusortieren, um die Stärken und Schwächen der Nominierten zu identifizieren.


Das Wesentliche des Problems

Ameisen in jedem Ökosystem der Insektenwelt stehen an der Spitze ihrer Nahrungskette. Dies ist nicht überraschend, da sie praktisch keine natürlichen Feinde haben. Zweifellos gibt es alle Arten von Fliegen, die sie parasitieren, es gibt sogar Zecken, die von ihnen leben usw. Diese Faktoren können sich jedoch nicht spürbar auf die Population auswirken, nicht nur auf die Art, sondern auch auf die einzelne Familie.

Diese Insekten sind polyphage Raubtiere. Und nur die Unfähigkeit, Cellulose zu verdauen, verhindert, dass sie zu Allesfressern werden. Ameisen fressen Insekten im Garten und interessieren sich überhaupt nicht für Pflanzen. Sie bringen Gärtnern, Gärtnern und Blumenzüchtern große Vorteile. Ameisenhaufen befinden sich fast immer im Boden und wirken sich zusätzlich auf die Belüftung des Bodens auf dem Gelände aus.

Aber das alles ist gut, wenn es nur wenige Ameisen gibt. Sobald es mehr von einer bestimmten Anzahl von ihnen gibt (und dies passiert früher oder später allen Familien), beginnt die Suche nach zusätzlichen Nahrungsmitteln in der Kolonie, und man kann es nicht tun, ihre Anzahl zu erhöhen. Auch Ameisen brauchen Abwechslung.

Eine solche Nahrungsquelle können die Sekrete von Blattläusen sein, deren Zusammensetzung eine große Menge Zucker enthält.

Daher, Sobald Ameisen Blattläuse finden, nehmen sie sie unter ihren Schutz. Es gibt ein Missverständnis, dass diese Insekten Blattläuse "züchten" und ihre Larven oder Eier zusammen mit ihren eigenen übertragen können, so dass sie später eine Kolonie an einem neuen Ort organisieren und sofort eine Art "Farm" von Blattläusen bei sich haben können . Dies ist natürlich nicht der Fall: Ameisen finden einfach Blattläuse, die auf Pflanzen sitzen, und beginnen, all ihre natürlichen Feinde abzuschrecken.

Im Garten oder im Garten hat die Blattlaus viele Feinde, von denen der Marienkäfer der wichtigste ist. Eine Kopie eines nur 6-8 mm langen leuchtend roten Käfers kann innerhalb eines Tages mehr als hundert Blattläuse zerstören.

Marienkäfer sind für Ameisen aus Sicht der Nahrung nicht interessant, da sie giftig sind. Und Ameisensäure wirkt nicht bei Marienkäfern. Die einzige Möglichkeit, wie Ameisen lästige Käfer abwehren können, besteht darin, ihre Körper um sie herum zu kleben und sie von der Pflanze zu werfen. Was in der Tat ständig mit Ameisen beschäftigt ist, die Blattläuse "weiden lassen".

Und es sollte beachtet werden, dass sie dies sehr erfolgreich tun. Marienkäfer sind gezwungen, die Orte zu verlassen, an denen Blattläuse von Ameisen bewacht werden, oder sich anderen kleinen Insekten zuzuwenden.


Ameisen greifen den Marienkäfer an

Daher können große Kolonien von Gartenameisen die normale Entwicklung von Pflanzen im Garten oder Gemüsegarten gefährden, wenn die Symbiose von Ameisen und Blattläusen erfolgreich ist. Alle positiven Boni, die die Nähe zu Ameisen bietet, werden durch diesen Umstand vollständig ausgeglichen.

Wenn die Gefahr besteht, dass Ameisen auf Ihre Website gelangen, oder wenn dies bereits geschehen ist, sollten Sie bestimmte Maßnahmen ergreifen. Betrachten wir sie genauer.


Wie man Blattläuse an Pflanzen loswird - Medikamente und bewährte Methoden

Home> Pflanzenschutz> Wie man Blattläuse an Pflanzen loswird - Präparate und bewährte Methoden

Blattläuse sind eine der gefährlichsten Gartenschädlinge. Es ist für einen Gast schwierig, sich von einer Lieblingsseite zu entfernen. In der Gesellschaft mit Ameisen breitet sich dieses winzige Insekt schnell im Garten und im Garten aus und schädigt absolut alle Pflanzungen.

Die Ordnung der Hemiptera umfasst etwa viertausend Arten. Insekten ernähren sich von Pflanzensaft und können Infektionserreger werden. Die Bekämpfung von Blattläusen sollte alle Schutzmaßnahmen umfassen. Es ist notwendig, die Regeln der Agrartechnologie für jede Kultur zu befolgen und die Fruchtfolge bei der Auswahl eines Pflanzortes zu berücksichtigen.

Gelenkschmerzen Arthritis-Behandlung Valentin Dikul Knieschmerzmittel

Wie man mit Blattläusen auf Johannisbeeren umgeht

Ein beliebter Wohnort für Blattläuse sind nicht geblasene Johannisbeerknospen.

Das Insekt frisst den Kern auf und klebt die nicht geblasenen Blätter mit Abfallprodukten. Es hemmt die Entwicklung des Strauchs.

Mit etwa 20 Generationen pro Saison breiten sich Blattläuse mit der Geschwindigkeit eines Waldbrands auf dem Gelände aus.Dies wird auch durch Ameisen erleichtert, die sich von Blattlausmilch ernähren und diese im gesamten Gebiet transportieren.

Es ist ratsam, Ameisenhaufen mit besonderen Mitteln zu behandeln und so sauber wie möglich zu sammeln und zu verbrennen. Wenn sich Ameisen im Boden niedergelassen haben, behandeln Sie die Orte ihrer Sammlung mit kochendem Wasser. Dieses Mittel ist Gärtnern seit langem bekannt und gilt als besonders wirksam und sicher.

Die erste Behandlung erfolgt unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees. Wenn die Knospen ruhen, wird der Busch mit kochendem Wasser verbrüht. Es ist wichtig, den Moment zu wählen, in dem die Blattläuse gerade erst aus ihren Winterunterkünften auftauchen. Wenn Sie mit der Verarbeitung zu spät kommen, können Sie die Anlage beschädigen.

Wie man Blattläuse ohne Chemikalien loswird

Wenn sich die Blätter öffnen, sind die betroffenen Knospen leicht zu erkennen. Sie sehen aus wie kleine Kugeln und unterscheiden sich von ihren gesunden Gegenstücken. Bei näherer Betrachtung stellt sich heraus, dass die Mitte der Niere leer ist und der Schädling sie bewohnt hat.

Diese Kugeln sollten in einem Behälter mit hochkonzentriertem Salzwasser gesammelt werden. Blattläuse können solche Bedingungen nicht aushalten und sterben.

Innenblumen und Pflanzen mit großen Blattplatten können gegen Blattläuse mit Seifenwasser und sauberem Wasser behandelt werden. Haushalts- oder Teerseife fein hacken und mit kochendem Wasser übergießen. Befeuchten Sie den Schwamm nach dem Auflösen mit dieser Flüssigkeit und wischen Sie die Platten auf beiden Seiten ab. Spülen Sie die Blätter nach einigen Minuten mit sauberem Wasser ab oder reiben Sie sie ein.

Für kleinblättrige Pflanzen ist das Besprühen mit Seifenwasser besser geeignet. Reiben Sie die 100-Gramm-Seifensiegelung auf einer feinen Reibe und verdünnen Sie sie in 5 Litern Wasser. Das Besprühen mit einer solchen Flüssigkeit tötet Blattläuse ab und verhindert das Auftreten von Pilzkrankheiten.

Natürliche Feinde von Blattläusen

Es ist allgemein bekannt, dass sich die meisten Vögel von Insekten ernähren. Wenn Sie Spatzen und Titten in Ihren Garten locken, müssen Sie sich keine Sorgen um das Schicksal der Pflanzen machen. Vögel füttern ihre Nachkommen mit Blattläusen. Mehrere ganzjährig gefütterte Futtertröge werden die Vögel darin trainieren, die gesamte Saison zu füttern und zu schützen.

Der Marienkäfer ist der Hauptfeind der Blattläuse in der Natur. Wenn diese Schönheiten auf dem Gelände erscheinen, sollten sie näher an den Büschen gepflanzt werden, die dem Einfluss von Blattläusen ausgesetzt sind.

Laufkäfer, Raubwanzen und Wespen fressen den Schädling erfolgreich. Vergessen Sie jedoch nicht, dass diese Insekten bei einigen Kulturen auch Schädlinge sein können.

Einige Pflanzen können helfen, den Schädling im Gemüsegarten und Obstgarten abzutöten.

  • Petersilie, Dill, Karotten und Ringelblumen riechen schlecht für das Insekt. Wenn diese Verteidiger in Stammkreisen von Obstbäumen um Kämme mit Gemüse und Büschen gepflanzt werden, verringert sich das Risiko einer Blattlausbesiedlung.
  • Malve und Petunie, Begonie und Bohnen hingegen ziehen den Schädling an. Diese Kulturen werden als Ablenkung verwendet. In einiger Entfernung gepflanzt, lenken sie die Aufmerksamkeit von Blattläusen auf sich.

    Am häufigsten werden Pflanzen zum Schutz von Rosenbüschen verwendet, die sehr empfindlich auf die Einwirkung von Chemikalien gegen schädliche Insekten reagieren.

    Wie man mit Blattläusen auf Rosen umgeht

    Viele Rosensorten sind zu schwer zu vertragen, um chemische Behandlungen zu tolerieren. Daher verwenden Gärtner Volksheilmittel, um den Schädling dieser schönen Blumen zu bekämpfen.

    Die Zeit der Massenvernichtung von Blumen fällt mit der Zeit zusammen, in der sich Tomatenbüsche bilden und die Pfeile auf Winterknoblauch abgeschnitten werden. Abfälle aus diesen Pflanzen werden zur Herstellung einer Infusion gegen Blattläuse verwendet.

    Mahlen Sie die grüne Masse, bestehend aus Stiefkindern von Tomatenbüschen oder Knoblauchpfeilen, und füllen Sie sie mit Wasser. Bestehen Sie 24 Stunden an einem warmen Ort. Die Flüssigkeit abseihen und die Rosen damit verarbeiten.

    Das Abkochen von Zwiebelschalen ist auch ein wirksames Mittel gegen Blattläuse auf Rosen. Gießen Sie eine Handvoll Rohstoffe mit kochendem Wasser und bestehen Sie darauf, bis es vollständig abgekühlt ist. Zur besseren Fixierung der Lösung auf den Rosenblättern können Sie etwas Seife hinzufügen.

    Es ist besser, abends bei trockenem Wetter Rosen zu verarbeiten. Das Ergebnis der Verarbeitung mit pflanzlichen Rohstoffen ist bereits am nächsten Tag sichtbar.

    Auch "vernachlässigte" Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Vergessen Sie nur nicht, einmal am Tag damit zu schmieren ...

    Effektive Volkswege

    Blattläuse als Schädling von Gemüse- und Obstkulturen sind Gärtnern seit langem bekannt. Daher gibt es viele Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre Pflanzungen vor Insekten schützen können. Viele Pflanzen und einfache Zutaten werden verwendet, um hausgemachte Gifte herzustellen.

    Blattläuse vertragen keine Holzasche sowie Ameisen, ihre treuen Begleiter. Zur Vorbereitung der Infusion benötigen Sie ca. 2 Gläser Asche in einem Eimer Wasser. Das Wasser wird erhitzt und die Asche darin verdünnt. Nachdem die Mischung abgekühlt ist, können Sie alle Pflanzen sprühen und gießen. Der Boden um die Büsche und Beete ist mit trockener Asche bestäubt.

    Spitzen von Pflanzen

    Die Spitzen von Kartoffeln und Tomaten sind sehr giftig für Insekten. Ein seltener Schädling wird einen solchen Schatz begehren. Für Blattläuse wird eine Infusion von Spitzen vorbereitet. Mahlen Sie die Rohstoffe und fügen Sie Wasser hinzu. Bestehen Sie 3-4 Stunden und sprühen Sie die Pflanzen.

    Zwiebelschale

    Die Zwiebelköpfe zusammen mit der Schale hacken und etwa einen Tag in warmem Wasser bestehen. Die Flüssigkeit eignet sich zum Besprühen von Obstbäumen und Gemüse.

    Tabak

    Tabak ohne Tabakrauch ist gegen Blattläuse und Ameisen wirksam. Sie können es in einem Gartengeschäft kaufen oder regelmäßig billige Zigaretten ausnehmen. Ein paar Packungen reichen aus, um 10 Liter Infusion zuzubereiten. Das Gift wird für ungefähr einen Tag vorbereitet.

    Gras Gras

    Verschiedene Arten von Unkräutern können zur Bekämpfung von Blattläusen verwendet werden. Die Regeln für die Vorbereitung der Infusion hängen fast nicht von der Art der Pflanzen ab. Ein Drittel des Eimers ist mit Grasmasse und mit warmem Wasser gefüllt.

    Es wird für einen Tag an einem warmen Ort infundiert. Löwenzahn, Kamille, Schafgarbe, Schöllkraut, Meerrettich eignen sich zur Infusion. Wenn das Rohmaterial trocken genommen wird, reduziert sich seine Menge um das Zweifache.

    Es ist besser, ein solches Produkt zu kochen oder es etwa eine halbe Stunde lang in einem Wasserbad zu halten.

    Blattlauspräparate

    Die Auswahl an Produkten zur Bekämpfung von Blattläusen in Geschäften ist recht groß. Zubereitungen können unter Berücksichtigung der Kulturen und Eigenschaften des Ortes ausgewählt werden.

    Karbofos

    Das älteste Mittel gegen Blattläuse und die meisten Insektenschädlinge ist Karbofos. Das Produkt ist kostengünstig, hat aber einen sehr unangenehmen Geruch und eine hohe Toxizitätsklasse.

    Es wird in Form von Pulver, Tabletten, Emulsion zur Lösungsherstellung hergestellt.

    Gemäß den Anweisungen ist das Medikament zur Behandlung von Blattläusen aller Gemüsepflanzen, Obst- und Beerenbäumen und Sträuchern sowie Blumen geeignet.

    Karbofos wird auf der Basis von Malathion hergestellt. Es gehört zu Organophosphorverbindungen. Das Medikament wird lange gelagert und verliert auch bei niedrigen Temperaturen nicht seine Eigenschaften.

    Ein insektizides und akarizides Kontaktmittel ist nur bei direktem Kontakt mit einem Insekt wirksam. Schädlinge und ihre Larven auf der Rückseite der Blätter können den Tod vermeiden.

    Biologische Präparate

    Modernere Mittel werden gemäß den Sicherheitsanforderungen für Mensch und Umwelt entwickelt. Biologische Insektizide enthalten natürliche Bakterien und Pilze, die in der Natur natürliche Feinde von Insekten sind.

    Jetzt haben Wissenschaftler mehrere Produkte mit einem breiten Wirkungsspektrum entwickelt. Dazu gehört das Strela-Bioinsektizid. Als Teil des Arzneimittels wird ein Bitoxibacillin-Protein-Kristall verwendet, der die Verdauung von Insekten negativ beeinflusst.

    Biologische Insektizide haben eine ähnliche Wirkung auf Blattläuse:

    • Fitoverm
    • Entobacterin
    • Akarin
    • Tanrek
    • Biotlin
    • Confidor Extra.

    Nicht alle Medikamente sind gleich gut im Umgang mit Blattläusen. Jeder von ihnen hat ein begrenztes Wirkungsspektrum.

    Blattlausinsektizide

    Insektizide, die chemische Gifte enthalten, wirken sich schnell auf den Schädling aus. Kontaktmittel und systemische Maßnahmen töten Blattläuse, unabhängig von ihrer Art.

  • Aktara wirkt gegen Blattläuse, Schuppeninsekten, Thripse und Weiße Fliegen. Das Medikament gehört zur 3. Gefahrenklasse. Es wird nicht empfohlen, es während des Massenauflaufs von Bienen zu verwenden.
  • Commander ist ein systemisches Insektizid gegen Blattläuse, Kartoffelkäfer und Weiße Fliege. Wirksam gegen Erwachsene und Larven. Giftig für nützliche Insekten. Feuchtigkeitsbeständig. Hält auch starken Schauern stand.
  • Corado hat eine längere Schutzdauer gegen Blattläuse und den Kartoffelkäfer. Kleine Dosierungen und die Wirkung auf das junge Wachstum, die nach der Behandlung auftritt, sind das Hauptmerkmal des Arzneimittels.
  • Der systemische Konfidor dringt beim Sprühen leicht durch die Blattplatte in die Pflanze ein. Es breitet sich schnell in der Pflanze aus und wirkt sich negativ auf das Verdauungssystem von Schädlingen aus. Der Schutz dauert bis zu drei Wochen.
  • Iskra ist ein Breitbandmedikament. Der Beschreibung zufolge können bis zu 60 Arten von Schädlingen abgetötet werden.

    Chemische Behandlungen müssen gemäß den Empfehlungen unter Berücksichtigung der Kultur durchgeführt werden. Die Grundregeln für das Sprühen und Verwenden von persönlicher Schutzausrüstung sind für alle Chemikalien gleich.

    Bewertungen von Gärtnern im Kampf gegen Blattläuse

    Juri, Krasnojarsker Territorium

    Vasilina Georgievna, Krasnodar


    Welche Blattlaus hat deine Pflanzen angegriffen?

    Mehrere Arten von Blattläusen können gleichzeitig auf demselben Bett fressen, da diese Insekten, obwohl sie Nahrungspräferenzen haben, ziemlich promiskuitiv sind und fast alles essen können. Bestimmen Sie daher vor Beginn des Kampfes, welche Blattlaus Ihre Pflanzungen angegriffen hat.

    Überwinterungen auf Preiselbeeren, Scheingras, Schilf oder Viburnum verringern die Qualität und den Ertrag von Samen

    Indoor-Blattläuse sind keine eigenständige Art - viele Arten von Straßenblattläusen können auf Zimmerpflanzen wachsen.


    Hausmittel

    Wie man Rosen von Schädlingen behandelt - diese Frage kann für manche verwirrend sein. Nicht jeder wird jedoch mit halsbrecherischer Geschwindigkeit zum Blumenladen eilen und wirksame Chemikalien kaufen sowie sich solche Medikamente finanziell leisten wollen. Aber es gibt eine Alternative: Sie können die Rosen von Blattläusen mit Volksheilmitteln reinigen. Darüber hinaus wird das Ergebnis mehr als zufriedenstellend sein.

    Durch die Anwendung effektiver Volksmethoden werden Sie Parasiten los und verhindern, dass sie zu Ihrer persönlichen Verschwörung zurückkehren. Nicht alle Züchter wissen jedoch, dass man in der Nähe von Rosen Pflanzen pflanzen kann, die Blattläuse einfach nicht vertragen. Diese Liste enthält Minze, Ringelblume, Zitronenmelisse, Salbei, Dill und Knoblauch.

    Wie behandelt man Rosen von Blattläusen zu Hause? Es gibt mehrere gängige Volksheilmittel. Zum Beispiel können Sie es mit gewöhnlichem Seifenwasser auf einen grünen Strauch sprühen. Lösen Sie dazu gewöhnliche Waschseife in Wasser und behandeln Sie die Pflanzen mit der resultierenden Zusammensetzung mindestens zwei Wochen lang täglich.

    Sie können die Wirkung einer solchen Lösung mit Hilfe von Knoblauch verstärken. Fügen Sie dem Hausmittel ein paar Nelken hinzu - Blattläuse mögen auch den Geruch von Knoblauch nicht. Sie können Mücken auch mit Hilfe von Asche oder Tabak aus dem Busch entfernen. Streuen Sie Asche um den Rosenbusch, damit die Blattläuse nicht dorthin zurückkehren. Soda ist auch wirksam bei der Bekämpfung von Schädlingen.


    Fazit

    Die Bekämpfung von Blattläusen ist eine der wichtigsten Phasen im „Kampf um die Ernte“, da dieses kleine Insekt aufgrund seiner Fruchtbarkeit die größten Schäden an Pflanzen verursacht und im Gegensatz zu anderen Parasiten während der gesamten Saison auf dem Gelände vorhanden sein kann. Die Methoden gegen Blattläuse sind sehr vielfältig und effektiv. Die Hauptsache ist, sie rechtzeitig anzuwenden und den Zustand des Gartens oder Gemüsegartens ständig zu überwachen.

    Thematisches Video:


    Schau das Video: Spülmittel gegen Blattläuse