Celosia

Celosia

Celosia

Celosia ist eine in Europa weit verbreitete Pflanzenart, die in Wohnungen ausgestellt werden kann, da sie sehr intensive und lebendige Farben aufweist. Diese Pflanze stammt aus Amerika, Asien und sogar einigen Gebieten Afrikas. Die wichtigste Celosia ist die Argentea, da sie Blüten mit einer ganz bestimmten Farbe hat und außerdem viele andere Pflanzen dieser Art hervorbringen kann. Die Besonderheit einiger Arten der Gattung ist, dass selbst wenn alle Blüten getrocknet sind, sie für den Rest der Zeit dieselbe ursprüngliche Farbe haben. Um diese Blumen zu trocknen, müssen Sie sie nehmen und mit äußerster Sorgfalt in einen dunklen Raum stellen, in den die Sonne aus keinem Grund eindringt. Drehen Sie sie schließlich um und fertig. So werden sie innerhalb weniger Tage trocken und können als Dekoration verwendet werden.

Celosia ist eine extrem einfach zu züchtende Pflanze, im Garten oder in einem Topf. Die Sämlinge kommen häufig in Baumschulen vor, aber wir können sie auch direkt aus Samen ziehen, insbesondere wenn wir eine große Menge benötigen. Es ist sehr dekorativ in Blumenbeeten, Bordüren und sogar im Steingarten (besonders in den unteren Sorten). Sein Ruhm beruht jedoch hauptsächlich auf seiner Verwendung als Schnittblume. Seine eigentümliche Eigenschaft ist in der Tat die Fähigkeit, die Farben der Blütenblätter auch nach dem Trocknen intakt zu halten: Es wird daher zum idealen Motiv, um lang anhaltende Trauben zu bilden oder in trockene Kompositionen aufgenommen zu werden, um für einen Großteil der Kälte ausgestellt zu werden Jahreszeit.


Geschichte von Celosia

Celosia kam erst vor kurzem nach Europa: Die Pflanze war bis Mitte des 19. Jahrhunderts fast unbekannt. Von diesem Moment an wurden Sorten und Hybriden ausgewählt, beginnend mit etwa 50 Arten, die in der Natur vorkommen und hauptsächlich aus dem tropischen Gürtel des afrikanischen, asiatischen und amerikanischen Kontinents stammen. In diesem Klima wird es normalerweise als Staude behandelt: In Italien sollte es jedoch aufgrund seiner sehr begrenzten Rustikalität stattdessen als einjährig betrachtet werden.

Dank der Kreuzungen zwischen den verschiedenen Arten gibt es heute wirklich viele Sorten. Die Farbpalette ist sehr breit und die unterschiedlichen Höhen (von nur 20 cm bis mehr als einem Meter) ermöglichen eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten: Hervorragend ist die Einbeziehung in gemischte Ränder (wo sie die Aufmerksamkeit auf Exzentrizität oder Vertikalität der Blütenstände lenken ), aber die Celosia Es wird auch als hervorragende Bodendecker- oder Steingartenpflanze verwendet. Es wird uns mit seiner Ausdauer und langen Blütezeit überraschen.


Umwelt und Exposition

Selbst bei dieser Zimmerpflanze variieren die Umgebung und die Exposition je nach Jahreszeit. In heißen Perioden müssen Sie sie sehr oft der Sonne aussetzen und gleichzeitig eine feuchte Umgebung bevorzugen. Im Winter müssen Sie jedoch dasselbe in Bezug auf die Exposition tun, dh so viel wie möglich in der Sonne halten, aber in Bezug auf die Umwelt müssen Sie eine weniger feuchte mit einer gemäßigten Umgebung wählen Klima.

CELOSIA IN KÜRZE
Familie, Gattung, ArtAmaranthaceae, Celosia silbrig
HerkunftsorteAmerika, Asien, Afrika; in den tropischen Gürteln
Art der PflanzeStaude, einjährig, krautig
Haltungaufrecht
Blumen FarbeRot, Orange, Gelb, Weiß, Pink
BenutzenGrenzen, Blumenbeete, Steingarten, Topf, Schnittblume, Gemüsegarten
Höhe bis zur ReifeVon 20 cm bis mehr als einem Meter
Breite Von 20 bis 50 cm
WachstumsgeschwindigkeitNormal bis schnell
Instandhaltungdurchschnittlich
Bewässerunghäufig
Mindesttemperatur10 ° C.
Ideale Temperatur 20-25 ° C.
ExpositionVoller Sonnen-Halbschatten (im Süden)
BodenReichhaltig, frisch, gut durchlässig
DüngerReich an Kalium, flüssig, alle 15 Tage (pro Topf), körnig auf offenem Boden; auch Blatt
Boden pHUntersäure-neutral
BodenfeuchtigkeitImmer frisch; ausgezeichnete Entwässerung
Umgebungsfeuchtigkeithoch
MultiplikationAussaat


Aussaat

Celosia ist eine Pflanze, die sowohl den erfahrensten Züchtern als auch den Anfängern große Befriedigung verschaffen kann. Wie viele Einjährige hat es ein schnelles Wachstum und keimt, wenn es in der richtigen Zeit gesät wird, ohne Schwierigkeiten.

Hier sind einige Tipps, um beeindruckende, gesunde Proben zu erhalten.

Die Aussaat von Celosia bereitet keine großen Schwierigkeiten. Besonderes Augenmerk muss nur auf Mindesttemperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit gelegt werden.

Es ist jedoch äußerst wichtig, von qualitativ hochwertigem Saatgut auszugehen, das optimal ausgewählt und gelagert wird: Kaufen wir es am Ende des Winters und überprüfen Sie das Verfallsdatum.

Wie gehe ich mit der Aussaat vor?

Wenn wir mit der Blüte rechnen wollen, ist es möglich, bereits Ende des Winters, etwa im Februar, mit der Aussaat zu beginnen. Um eine Keimung zu erreichen, denken Sie jedoch daran, dass wir eine konstante Mindesttemperatur von etwa 17 ° C garantieren müssen (obwohl es ratsam ist, bei 20 ° C zu bleiben). Dies kann durch Aufstellen der Gläser auf einen Heizkörper, auf einen Kühlschrank (wo heiße Luft austritt) oder durch Verwendung einer Heizmatte erfolgen.

Ebenso wichtig ist es, immer eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten: Wir dämpfen häufig und bedecken die Gläser mit Frischhaltefolie. Eine ausgezeichnete Alternative ist auch die Verwendung von transparenten Kunststoffboxen mit Deckel und einigen Belüftungslöchern (z. B. für den Verkauf von Erdbeeren). Dies kommt einer Serretta am nächsten.

Wir verwenden einen reichhaltigen Kompost, der das Wasser jedoch gut entwässern kann: Wir mischen Erde für Blütenpflanzen, Gartenerde und Sand zu gleichen Teilen.

Die Samen werden einfach verstreut und mit einer leichten Schicht gesiebten Bodens (oder besser noch landwirtschaftlichem Vermiculit) bedeckt.

Wenn wir wollen im Freien säen (oder direkt zu Hause) Es ist gut, mindestens auf den Mai zu warten und immer darauf zu achten, dass die Mindesttemperaturen niemals unter 15 ° C fallen.

Denken Sie auf jeden Fall daran, dass die Keimung sehr langsam ist: Je nach Samenqualität und klimatischen Bedingungen kann dies mindestens 10 bis 20 Tage dauern.

Nach der Keimung ist es wichtig, die Sämlinge, sobald wir die ersten Blätter sehen, einem intensiven, aber nicht direkten Licht auszusetzen. Auf diese Weise vermeiden wir, dass "Spin" unbrauchbar wird. Wenn sie ungefähr 3 cm groß sind, können wir mit der Ausdünnung fortfahren, während für die Transplantation gewartet werden muss, bis sie mindestens 10-15 cm erreichen (abhängig von der Sorte). In diesem Stadium versuchen wir, das irdene Brot nicht zu zerbrechen: Die Wurzeln sind sehr empfindlich. Unter diesem Gesichtspunkt werden für die Aussaat sichere Ergebnisse durch Verwendung von Wabenschalen erzielt.

Sobald die Sämlinge 10 cm erreicht haben, wachsen sie sehr schnell und blühen innerhalb von 45 Tagen. Um ausgewogenere, blühendere und gruppiertere Exemplare zu erhalten, ist es gut, mehrere Beläge herzustellen.


Boden

Diese Pflanzenarten benötigen einen Boden, der aus einer Mischung eines sehr fruchtbaren Bodens und etwas Torfsand gewonnen wird. Der zu beobachtende pH-Wert muss mindestens 6,3 betragen.

Wie alle langblühenden Pflanzen benötigt Celosia ein nährstoffreiches Substrat. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist in diesem Fall die Fähigkeit, lange frisch zu bleiben.

Vorbereitungen für Blütenpflanzen sind recht gut; Um das Beste zu erzielen, wird jedoch eine Mischung aus Erde, Gartenerde und Flusssand zu gleichen Teilen empfohlen.

Um die Gefahr einer häufigen Fäulnis zu vermeiden, bilden wir immer eine Drainageschicht auf dem Boden mit Kies oder Blähton.

DER KALENDER VON CELOSIA
AussaatVon Februar bis April / schrittweise Aussaat möglich
BlüteJuni-November
Blumen trocknenAugust September
SaatgutsammlungSeptember


Pflanzen und umtopfen

Das Umtopfen ist eine Operation, die bei Celosie so gut wie nie durchgeführt wird, da es sich um Pflanzen handelt, die jährlich angebaut werden und daher nicht gepflanzt und umgetopft werden müssen.

Positionierung

Diese Jahrbücher mögen sehr exponierte, warme und helle Orte. Wir können sie daher im Süden oder in jedem Fall dort einsetzen, wo sie mindestens 5 Stunden am Tag von der Sonne erreicht werden. Sie wachsen auch gut in Innenräumen oder auf der Veranda. In diesem Fall müssen wir jedoch vorsichtiger sein, um zu verhindern, dass sich die Sonnenstrahlen durch die Fenster konzentrieren und Blattverbrennungen verursachen.


Bewässerung

Celosia muss nicht ständig täglich bewässert werden, und der Boden muss auch feucht gehalten werden, aber nicht zu viel. Wenn Sie zu stark gießen, besteht die Gefahr, dass die Wurzeln Ihrer Pflanze verfaulen. Darüber hinaus müssen Sie darauf achten, keine Wasserpfützen unter dem Topf zu lassen, da das Wasser auch in diesem Fall mit der Zeit in die Pflanze eindringen kann und folglich verrotten würde und sein Leben in kurzer Zeit aufhört.

Da es sich um eine Pflanze handelt, die das tropische Klima bevorzugt, müssen Sie darauf achten, dass sie im Sommer gut feucht bleibt. Aufgrund des üblichen Problems müssen Sie jedoch nur die Blätter und nicht die gesamte Pflanze leicht benetzen Wurzeln. Schließlich empfehlen wir Ihnen, dies besonders morgens zu tun, damit alle Blätter bis zum Eintreffen des Abends gut getrocknet sind.

Der Boden der Celosias muss immer frisch sein, aber Wasserstagnation muss vermieden werden. Neben der besonderen Pflege des Untergrunds ist es immer gut, den Zustand des Bodens zu überprüfen, bevor Sie zur Verabreichung von Wasser zurückkehren: Wir warten immer darauf, dass der oberflächlichste cm vollständig trocken ist. Um den Pflanzen in den heißesten Perioden zu helfen, kann es auch nützlich sein, die Luftfeuchtigkeit durch Dämpfen der Blätter und der Bereiche um sie herum zu erhöhen.


Düngung

Die Düngung muss mit Flüssigdüngern erfolgen. Es muss einmal im Monat durchgeführt werden und es ist normalerweise gut, es mit der Bewässerung abzustimmen. Wenn die Celosia-Pflanze zu blühen beginnt, muss die Befruchtung häufiger durchgeführt werden, mindestens zweimal im Monat. Damit Ihre Pflanze auf natürliche Weise wachsen kann, müssen Sie einen Dünger mit einem Verhältnis von Stickstoff, Phosphor und Kalium von 3: 1: 2 verwenden.

Für Topfpflanzen ist ein flüssiges Produkt mit einem hohen Kaliumgehalt ausgezeichnet, das alle 10-15 Tage verabreicht wird. Im offenen Boden sind jedoch körnige Produkte mit langsamer Freisetzung wirksamer, immer mit den gleichen Zusammensetzungseigenschaften (zum Beispiel sind Düngemittel für Tomaten ausgezeichnet).

Gute Ergebnisse werden auch bei der Blattdüngung gemäß den Anweisungen des Herstellers erzielt.


Beschneidung

Celosia hat sehr schöne Blüten. Um sie zu sehen und hell und kräftig hervorzuheben, müssen Sie den Belag an der vegetativen Spitze der Pflanze auftragen. so, dass viele andere Zweige wachsen. Auf diese Weise kann die Pflanze mehr atmen und schöne Blumen erzeugen.

Reinigung

Um eine schnelle Erneuerung der Blütenstiele und eine lang anhaltende ästhetische Wirkung zu gewährleisten, empfiehlt es sich, sich regelmäßig der Reinigung der Pflanzen zu widmen. Wir beseitigen systematisch verwelkte oder regengeschädigte Blütenstände. Dies hilft uns auch, die Selbstverbreitung unter Kontrolle zu halten.


Reproduktion

Die Celosia-Pflanze vermehrt sich durch Samen; die Folge davon ist, dass die Töchter völlig anders sein werden als die Mutterpflanze; Dies sollte jedoch aus keinem Grund als Behinderung angesehen werden. Im Gegenteil, Sie können andere Pflanzen in Ihrer Wohnung bewundern. In Bezug auf die Vermehrung durch Samen muss gesagt werden, dass dies im zeitigen Frühjahr erfolgen muss, wenn das Klima gemäßigt sein wird. Die Samen sollten etwa zwei mm unter der Erde in der Nähe der Mutterpflanze platziert werden. Um Ihnen bei diesem Vorgang zu helfen, können Sie geeignete Werkzeuge verwenden. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass diese gut gereinigt sind, da sie sonst Parasiten in die Pflanze bringen. Um auf der sicheren Seite zu sein, ist es besser, eine Holzschaufel zu nehmen und die Samen zu begraben. Sobald die Samen gekeimt sind, nehmen Sie den Topf und setzen Sie ihn vollständig der Sonne aus. Auf diese Weise werden die neuen Triebe stärker und ihre Lebensdauer ist viel länger als die der durchschnittlichen Celosias. Wenn sie eine Höhe von etwa fünf Zentimetern erreicht haben, können Sie sie teilen und in kleine Töpfe füllen. Von diesem Moment an werden Sie beginnen, es als erwachsene Pflanze zu behandeln.


Blüte

Die Blüte von Celosia beginnt hauptsächlich gegen Ende Mai, Perioden, die dem Ende des Frühlings bis November und dann dem Spätherbst entsprechen.


Krankheiten und Parasiten

Eine Krankheit, die häufig bei Celosia auftritt, ist die, bei der die Pflanze verdorrt. All dies geschieht, wenn die Pflanze zu lange der Kälte ausgesetzt ist. Wenn Sie es rechtzeitig bemerken, müssen Sie die Pflanze an einen wärmeren Ort bringen, insbesondere weg von Zugluft, die sie weiterhin beschädigen kann.


Temperaturen für Celosia

Celosia ist keineswegs rustikal. Wie gesagt, es wächst spontan in tropischen Regionen und in Italien kann es anfangen zu leiden, sobald es 10 ° C erreicht. Der Anbau im Freien kann in der Regel von April (in der Mitte-Süd) von Mai bis September erfolgen. In den anderen Monaten ist es gut, die Töpfe im oder im Gewächshaus zu entfernen. Bei plötzlichen Temperaturabfällen können sie neben nach Süden ausgerichteten Wänden platziert oder mit einem speziellen Stoff geschützt werden.

Orte, die dem Wind ausgesetzt sind, sollten ebenfalls vermieden werden, insbesondere im Frühjahr und Herbst.

In jedem Fall werden die idealen Wachstumsbedingungen bei Temperaturen über 20 ° C erhalten.


Saatgutsammlung

Celosias produzieren reichlich Samen (und können tatsächlich extrem invasiv sein). Dies kann jedoch auch von Vorteil sein, da wir nicht gezwungen sind, Jahr für Jahr Beutel zu kaufen. Wir denken nur daran, dass Pflanzen, die mit „selbst produzierten“ Samen gewonnen wurden, selten die Beibehaltung der ursprünglichen Farbe (oder anderer besonderer Merkmale) garantieren.

Die Körner können im Spätsommer geerntet werden, so dass einige Stängel angemessen reifen können. Nach dem Trocknen reicht es aus, die "Federn" in einer Papiertüte zu schütteln. Bewahren Sie sie dann im Dunkeln an einem kühlen und nicht feuchten Ort auf.


Celosia als Schnittblume

Wie bereits erwähnt, hängt die Verbreitung von Celosia in besonderer Weise mit ihrer Haltbarkeit als Schnittblume zusammen.

Die Blütenstände können frisch oder getrocknet verwendet werden und schmücken beispielsweise in Kombination mit anderen Blumen die Innenräume während der langen Wintermonate.

Um die schönen Farben unverändert zu lassen, ist es wichtig, die neu blühenden Ähren zu sammeln: Sie werden dann in einen dunklen, kühlen und luftigen Raum gestellt, damit sie ihre Feuchtigkeit vollständig verlieren.

Wir können wunderschöne Blumensträuße kreieren, indem wir Celosia mit Ähren oder Gerste, mit Herbstbeeren oder mit Alchechengi-Kapseln kombinieren




Wie man Celosia kultiviert

Der Anbau von Celosia ist sehr einfach: Sie wächst und blüht auch mit wenig Sorgfalt reichlich. Wir müssen nur übermäßige Bewässerung vermeiden, die verdorrten Blütenstände beseitigen und von Zeit zu Zeit einen geeigneten Dünger verteilen.

Die beste Vermehrungsmethode ist zweifellos die Aussaat: Mit den richtigen Temperaturen und ein wenig Aufmerksamkeit werden Sie selten enttäuscht. Wenn wir nur wenige Exemplare benötigen, können wir daher Sämlinge in kleinen Töpfen in spezialisierten Baumschulen kaufen: Es handelt sich um eine Pflanze, die im Frühjahr unter den Einjährigen fast überall problemlos zum Verkauf angeboten wird.

Familie, Gattung, Art

Amaranthaceae, Celosia argentea

Tropische Gebiete Amerikas, Asiens und Afrikas

Krautige Staude, die hauptsächlich einjährig angebaut wird

Gelb, Rot, Rosa, Orange, Weiß

Für Töpfe, in Blumenbeeten oder Rändern, Schnittblumen, Trockenblumen

Breite bei Fälligkeit

Ideale Temperatur in der Vegetationsperiode

Ideale Temperatur in vegetativer Ruhe

Reich an Kalium in Blüte, flüssig, alle 15 Tage


Bedingungen für den Anbau von Celosia

Exposition

Celosia schätzt das volle Sonne und Wärme.

Land

Celosia-Pflanze an einem gut geschützten Ort, sehr trockener, fruchtbarer und frischer Boden.

Pflanzen oder Säen von Celosia

Celosia säen, sobald März in einer Kiste oder im beheizten Mini-Gewächshaus bei 18 ° C. Säen Sie die Sämlinge in einzelne Töpfe und halten Sie sie warm, bis die letzten Fröste damit verbracht sind, sie in den Boden einzubauen. Diese frühe Aussaat ermöglicht den Fortschritt der Kultivierung und Blüte, da zwischen der Aussaat und dem Erscheinen der ersten Blüte etwa 90 Tage vergehen.

Pflanze Celosia im Mai im Eimer gekauft im Boden, wenn die Frostgefahr beseitigt ist, weil dies bei dieser Pflanze nicht der Fall ist überhaupt nicht rustikal.

Bewässerung und Düngemittel

Celosia schätzt frische, aber nicht feuchte Böden. Wasser oft aber in kleinen Mengen und immer am Fuße der Pflanze. Schauen Sie sich besonders Töpfe und Pfannen im Sommer an, damit sie nicht unter Dürre leiden.

ergänzen Flüssigdünger "spezielle Blütenpflanzen" alle 15 Tage zum Bewässerungswasser für unverheiratete Menschen in Töpfen. oder kratzen die organisches Düngemittelgranulat am Fuße der Pflanzen, die im Frühjahr und Sommer im Freien wachsen.

Lesen Sie: Wissen, wie man Topfpflanzen füttert

Celosia Wartung

Schneiden Sie die Stängel so schnell wie möglich ab, um die Blüte zu verlängern.


Celosia oder die Cresta di Gallo

pollicegreen.com ist Teil des WELLNESS AREA des IsayBlog-Netzwerks! Das redaktionelle Netzwerk umfasst thematisch unabhängige Informationsseiten, die auf den Beitrag von Enthusiasten und Experten der Branche zählen.
Für Werbung, Pressemitteilungen und Kooperationen: [E-Mail geschützt]

pollicegreen.com ist Teil des WELLNESS AREA im IsayBlog! Netzwerk, dessen Lizenz Nectivity Ltd. gehört.
Für Werbung, Pressemitteilungen und andere Möglichkeiten: [E-Mail geschützt]

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten.
Durch Klicken auf die Seite, Scrollen oder Schließen des Banners stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu
In den Einstellungen erfahren Sie mehr darüber, welche Cookies wir verwenden oder wie Sie sie deaktivieren können

Ändern Sie die Cookie-Einstellungen

Streng notwendige Cookies

Diese Website verwendet Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in Ihrem Browser gespeichert und führen Funktionen wie das Erkennen von Ihnen bei der Rückkehr zu unserer Website aus und helfen unserem Team zu verstehen, welche Bereiche der Website für Sie am interessantesten und nützlichsten sind.

Es müssen immer unbedingt erforderliche Cookies aktiviert sein, um Ihre Einstellungen für die Cookie-Einstellungen zu speichern.

Wenn Sie dieses Cookie deaktivieren, können wir Ihre Einstellungen nicht speichern. Dies bedeutet, dass Sie bei jedem Besuch dieser Website Cookies erneut aktivieren oder deaktivieren müssen.

Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln.

Wenn Sie dieses Cookie aktiviert lassen, können Sie unsere Website verbessern.

Aktivieren Sie unbedingt benötigte Cookies, damit Sie Ihre Einstellungen speichern können!


Inhalt

In der Schlacht von Bosworth Field (1485) übernahm Heinrich VII. Vom House of Lancaster die Krone Englands von Richard III. Vom House of York. Damit beendete er die nachträglich als "Rosenkriege" bezeichneten Rosenkriege. Könige des Hauses Lancaster hatten manchmal eine rote oder goldene Rose als Abzeichen verwendet, und das Haus von York hatte kürzlich eine weiße Rose als Abzeichen verwendet. Henrys Vater war Edmund Tudor, und seine Mutter war Margaret Beaufort aus dem Hause Lancaster. Im Januar 1486 heiratete er Elizabeth von York, um alle Fraktionen zusammenzubringen. (In der Schlacht kämpfte Richard III. Unter dem Banner des Ebers und Henry unter dem Banner des Drachen seiner Heimat Wales.) Das Nebeneinander von weißer Rose und roter Rose war Henrys Erfindung. [1] Der Historiker Thomas Penn schreibt:

Die rote Rose "Lancastrian" war ein Emblem, das vor Heinrich VII. Kaum existierte. Die lancastrischen Könige benutzten die Rose sporadisch, aber wenn sie es taten, war es oft eher Gold als Rot. Heinrich VI., Der König, der den Abstieg des Landes in den Bürgerkrieg leitete, bevorzugte sein Abzeichen der Antilope. Zeitgenossen bezeichneten den traumatischen Bürgerkrieg des 15. Jahrhunderts sicherlich nicht als "Rosenkriege". Für den größten Teil eines Vierteljahrhunderts, von 1461 bis 1485, gab es nur eine königliche Rose, und sie war weiß: das Abzeichen von Edward IV. Die Rosen wurden tatsächlich nach dem Krieg von Heinrich VII. Geschaffen. [1]

In seiner Ehe adoptierte Heinrich VII. Das Tudor-Rosenabzeichen, das die Weiße Rose von York und die Rote Rose von Lancaster verband. Die Tudor-Rose wird gelegentlich in Vierteln (heraldisch als "geviertelt") und vertikal (heraldisch) gesehen für Schaufeln) rot und weiß. [2] Häufiger wird die Tudor-Rose als Doppelrose dargestellt, [3] weiß auf rot und wird heraldisch immer als "richtig" beschrieben (dh natürlich gefärbt, obwohl sie in der Natur nicht vorhanden ist).

Historische Verwendungen Bearbeiten

Heinrich VII. War in seiner Verwendung der Tudorrose zurückhaltend. Er benutzte regelmäßig die Lancastrian Rose für sich und war das Haus, zu dem er gehörte. Sein Nachfolger Heinrich VIII., Der aus beiden Häusern stammte, benutzte die Rose häufiger. [4]

Als Arthur, Prinz von Wales, 1502 starb, verwendete sein Grab in der Worcester-Kathedrale beide Rosen, wodurch seine königliche Abstammung aus den Häusern von Lancaster und York bestätigt wurde. [4]

Während seiner Regierungszeit ließ Heinrich VIII. Den legendären "Runden Tisch" in Winchester Castle - damals als echt angesehen - neu streichen. Das neue Farbschema enthielt eine Tudor-Rose in der Mitte. Zuvor hatte sein Vater Henry VII die Henry VII-Kapelle in der Westminster Abbey gebaut (sie wurde später für die Stelle seines Grabes verwendet) und sie wurde hauptsächlich mit der Tudor-Rose und dem Beaufort-Fallgatter verziert - als eine Form der Propaganda, die definiert werden sollte sein Anspruch auf den Thron.

Das Tudor-Rosenabzeichen kann erscheinen rutschte und krönte: Als Ausschnitt mit Stiel und Blättern unter einer Krone dargestellt, erscheint dieses Abzeichen in Nicholas Hilliards "Pelican Portrait" von Elizabeth I. und dient seit einem Ratsbeschluss (vom 5. November 1800) als königliches Blumenemblem Englands.

Die Tudor Rose kann auch erscheinen verkleinert (in zwei Hälften schneiden und mit einem anderen Emblem kombinieren), um ein zusammengesetztes Abzeichen zu bilden. Die Westminster-Turnierliste enthält ein Abzeichen von Henry und seiner ersten Frau Catherine von Aragon mit einer Tudor-Rose in Verbindung mit Catherines persönlichem Abzeichen, dem spanischen Granatapfel [6], dessen Tochter Mary I das gleiche Abzeichen trug. [7] Nach seiner Besteigung des englischen Throns verwendeten James VI. Von Schottland und ich von England ein Abzeichen, das aus einer Tudor-Rose bestand, die mit einer schottischen Distel verkleinert und von einer königlichen Krone überragt wurde. [8] Die Tudor-Rose wurde auch im Wappen von Wilhelm, Graf von Schaumburg-Lippe, verwendet. [9]

Zeitgenössische Verwendungen Bearbeiten

Die gekrönte und ausgerutschte Tudor-Rose wird als Pflanzenabzeichen Englands verwendet, während Schottland die Distel, Wales den Lauch und Irland das Kleeblatt verwendet (Nordirland verwendet manchmal stattdessen Flachs). Als solches ist es auf den Uniformen der Yeomen Warders am Tower of London und des Yeomen of the Guard zu sehen. Es ist Teil des Designs der zwischen 1982 und 2008 geprägten 20-Pence-Münze und des königlichen Wappens des Vereinigten Königreichs. Es ist auch auf dem Wappen Kanadas abgebildet.

Als Teil des Abzeichens des Obersten Gerichtshofs des Vereinigten Königreichs repräsentiert die Tudor-Rose England neben den Blumenabzeichen der anderen Bestandteile Großbritanniens und Nordirlands.

Das heraldische Abzeichen des zukünftigen Flaggschiff-Flugzeugträgers der Royal Navy, HMS Queen Elizabeth verwendet eine Tudor-Rose mit vertikal geteilten Farben (für Schaufeln), erbte die Heraldik des Super-Dreadnought-Öl-Schlachtschiffs HMS aus dem frühen 20. Jahrhundert Queen Elizabeth. Die Tudor-Rose ist Teil des Mützenabzeichens des Geheimdienstkorps der britischen Armee. Die Tudor-Rose wird als Wahrzeichen des Nautical Training Corps verwendet, einer uniformierten Jugendorganisation, die 1944 in Brighton mit 20 Einheiten im Südosten Englands gegründet wurde. Das Korpsabzeichen trägt die Tudor Rose am Schaft eines Ankers mit dem Motto "Für Gott, Königin und Land". Es wird auch als Teil des Mützenabzeichens des Corps verwendet.

Die Tudor-Rose ist auch in einer Reihe von Städten bekannt. Die königliche Stadt Sutton Coldfield verwendet das Emblem häufig, da die Stadt von Heinrich VIII. Den Status einer königlichen Stadt erhalten hat. Die Tudor-Rose erscheint auf dem Wappen von Oxford. Es wird auch insbesondere (wenn auch in monochromatischer Form) als Symbol für VisitEngland, Englands Tourismusverband, verwendet. [10]

Der Stadtteil und die Grafschaft Queens in New York City verwenden eine Tudor-Rose auf ihrer Flagge und ihrem Siegel. [11] Die Flagge und das Siegel von Annapolis, Maryland, zeigen eine Tudor-Rose und eine Distel mit einer Krone. Die Stadt York, South Carolina, trägt den Spitznamen "The White Rose City", und die nahe gelegene Stadt Lancaster, South Carolina, trägt den Spitznamen "The Red Rose City".


  • Celosia argentea: Typusart, mehrjährig kultiviert im Jahr. Silberweißer Blütenstand im Sommer.
  • Celosia argentea "Jahrhundert gelb": Goldgelbe Sorte 'Plumosa'. Ideal für getrocknete Blumen.
  • Celosia argentea 'Kimono': Plumosa Group. Zwergsorten 20 cm groß. Pastel Farben
  • Celosia argentea "Kurume" : Cristata Group. Große Auswahl an leuchtenden Farben, manchmal bunt. Blütenstände von 20 cm Durchmesser, ideal für Blumensträuße.
  • Celosia argentea "Neues Aussehen": Plumosa Group. Lila Laub, tiefrote Blüten.

Celosia - Celosia 'Cristata'

Celosia 'Cristata' - Celosia

Rosa Sellerie (Celosia argentea 'Plumosa)

Verwandte Artikel Video: Gartenpflanzenpflege: Celosia Pflanzenpflege.

Regulierung in Bezug auf den Verkauf von Überschüssen, den Austausch von Saatgut oder Pflanzen in Permakultur.


Video: Celosia seed saving tips