Scorzonera oder Ziege - schwarze Wurzel, die auf Ihrer Website wächst

Scorzonera oder Ziege - schwarze Wurzel, die auf Ihrer Website wächst

Als ich im Frühjahr 1950 ein Grundstück von 12 Hektar für einen Garten im kollektiven Gartenbau erhielt, war ich unglaublich glücklich, weil ich sehr lange davon geträumt hatte. Nachdem ich mit der Entwicklung meines Landes begonnen hatte, beschränkte ich mich im Gegensatz zu vielen Nachbarn nicht nur auf meine hundert Quadratmeter, sondern besuchte auch landwirtschaftliche Ausstellungen - unsere beiden in Leningrad - und ging sogar in die Hauptstadt. Wenn er geschäftlich in Moskau war, fand er immer Zeit, bei VDNKh vorbeizuschauen. Und das alles mit einem Ziel: nicht das Rad neu zu erfinden, sondern aus den Erfahrungen anderer zu lernen, die das Agrargeschäft seit mehr als einem Jahr beherrschen und gute Ergebnisse erzielen.

Er studierte die besten Methoden für den Anbau verschiedener Pflanzen und fragte sich, welche Möglichkeiten es gibt, diese Techniken beim Weben anzuwenden. Außerdem habe ich nicht nur landwirtschaftliche Ausstellungen besucht, sondern auch die Botanischen Gärten von Leningrad und Moskau. Dort habe ich versucht, einige seltene Gemüsepflanzen zu sehen, die Sie selbst auf der Baustelle anbauen können. Und erst nach einer eingehenden Untersuchung der Möglichkeit, diese Pflanze auf seinem Land zu nutzen, übertrug er sie und verschrieb sie dort entweder "dauerhaft" oder schloss sie nach Ertragsprüfung von der Ernteliste aus. Besonderes Augenmerk legte er natürlich neben der Agrartechnologie und den Methoden zum Schutz der Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten. Ich muss sagen, dass sich der Einsatz der besten Technologien und neuen Sorten auf den Beeten sofort positiv auf die Ernte der von mir angebauten Pflanzen ausgewirkt hat. Gleichzeitig wollte ich etwas anbauen, das meine Nachbarn nicht haben.

Bei einer der Ausstellungen interessierte ich mich für eine mir bisher unbekannte ausgefallene Gemüsepflanze mit langen schwarzen Wurzeln. Es stellt sich heraus, dass es sich um eine seltene Gemüsepflanze namens Scorzonera handelte (Scorzzonera hispanica, Lin.) - Spanische Scorzonera. Es hat auch andere Namen - schwarze Wurzel, süße Wurzel, Ziege. Der ursprüngliche Name der Pflanze wurde von den Italienern für die Ähnlichkeit der Wurzelpflanze mit der schwarzen Schlange - Scorzonera gegeben. Es gehört zur Gattung der mehrjährigen Kräuter, der Familie Astrov.

Ich kaufte Scorzonera-Samen für meinen Gemüsegarten und versuchte, so viel wie möglich über sie herauszufinden. Scorzonera Spanish ist eine gute Honigpflanze. Die häufigste alle zwei Jahre stattfindende spanische Scorzonera ist eine süße oder schwarze Wurzel. Es gibt auch andere Sorten, zum Beispiel den Gewöhnlichen, den Vulkan, den russischen Riesen und andere.

Scorzonera-Wurzeln sind essbar, schmecken nach ein wenig Kochen gut und werden aufgrund der Fülle an Substanzen, die für den Körper und die Gesundheit wertvoll sind, in Betracht gezogen DiätgemüseDa es Trockenmasse 19,6%, Proteine ​​- 1,04%, Fette - 0,5%, Zucker - 2,19%, Ballaststoffe - 2,27%, Asche - 1,0% enthält, enthält es Provitamin und sowie das Kohlenhydrat Inulin Empfohlen für Patienten mit Diabetes mellitus oder Diabetes.

Seit vielen Jahrhunderten wird Scorzonera als wundersames Mittel gegen Herz-, Augen- und Nervenkrankheiten verehrt. Scorzonera wird für Babynahrung empfohlen, dafür wird es geschält (schwarz) und in Salzwasser gekocht. In angesäuertem Wasser gekochte Wurzeln, um die weiße Farbe des Fruchtfleisches zu erhalten, werden dann mit Öl gewürzt. Scorzonera-Wurzelgemüse kann zu Salaten und Suppen hinzugefügt werden, denen sie einen besonderen Geschmack verleihen. Wenn die Wurzeln der Scorzonera beim Salzen von Gurken in Gläser gegeben werden, gibt dies ihnen Kraft und einen appetitlichen Crunch.

Scorzonera ist eine mehrjährige Pflanze, die normalerweise zwei Jahre lang in Gemüsegärten angebaut wird. Im ersten Jahr werden fleischige lange Wurzeln erhalten, im zweiten Jahr Samen. Ein Teil der Ernte kann im Herbst geerntet und ein Teil im Boden belassen werden. Scorzonera kann ohne Schutz überwintern, und im Frühjahr können seine Wurzeln ausgegraben werden. Aber ich würde denjenigen, die dieses Gemüse anbauen, raten, nicht alle Pflanzen auszugraben, sondern die Pflanzung einfach zu entschärfen, indem sie einen Teil der Ernte ernten und den anderen für Samen belassen. Es ist kein Zufall, dass ich dies empfehle: Scorzonera lässt die Samen maximal zwei Jahre lang keimen, und es ist am besten, sie mit frischen Samen zu säen. Finden Sie immer frische Scorzonera-Samen im Laden? Deshalb müssen Sie im Frühjahr einige Pflanzen verlassen, um Ihre Samen daraus zu gewinnen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sie in unserer Region auf Scorzonera reifen.

Wenn Sie große, lange Wurzeln von Scorzonera erhalten möchten, sollten deren Samen unabhängig von der Sorte in tief kultivierten Beeten (bis zu 30 cm) mit lockerem, fruchtbarem Boden und zweizeiligen Bändern mit einem Abstand zwischen den Reihen ausgesät werden 25-30 cm (in Reihen 15-18 cm) und zwischen den Bändern 60 cm. Samen können bereits im April sowie Anfang August (vor dem Winter) bis zu einer Tiefe von 2,5-3 cm gesät werden. Die Scorzonera der Augustsaat bleibt für den Winter im Boden (erfordert keinen Schutz), und bis zum nächsten Herbst bilden sich besonders große und lange Wurzeln auf den gewachsenen Pflanzen. Scorzonera liefert sehr zarte und sehr saftige Wurzeln. Wenn Sie sie ernten, sollten Sie versuchen, die schwarze Schale nicht zu beschädigen, da sie nach dem Auslaufen des Safts weniger schmackhaft werden und im Winter schlechter gelagert werden.

Scorzonera-Blüten haben einen angenehmen Vanillegeruch, ziehen Bienen an - zum Beispiel habe ich diese Blumen manchmal sogar gepflückt und sie in ein Gurkengewächshaus in einem Eimer gelegt, um dort Bestäuber anzulocken. Nachdem Sie das Wurzelgemüse darauf gegraben haben, schneiden Sie die Spitzen 4 cm vom Wurzelgemüse entfernt ab, um die Haut nicht zu beschädigen und zu verhindern, dass der milchige Saft herausfließt. Manchmal kommt es vor, dass die Scorchonera im ersten Sommer beginnt, den Stamm auszutreiben und zu blühen. Im Gegensatz zu Karotten hat die Wurzelernte in diesem Fall immer noch eine normale Größe und eine hohe Qualität.

Scorzonera Rezepte

Ich wünsche euch allen viel Glück und Ernte!

Alexander Malyukov, Gärtner, Veteran des Großen Vaterländischen Krieges


Allgemeine Beschreibung

Scorzonera oder spanische Ziege in lateinischer Sprache wird als Scorzonera hispanica bezeichnet und gehört zur Familie der Asteraceae. Die Ziege ist eine Staude mit langen weißen Wurzeln, die mit einer dunklen, dichten Haut bedeckt sind. Die Größe der Wurzelfrüchte kann einen Durchmesser von bis zu 30 cm erreichen - 4 cm. Im ersten Jahr der aktiven Vegetation wächst die Scorzonera aktiv an der Laubmasse. Ihre Blätter sind lang, lanzettlich und in einer üppigen Basalrosette gesammelt. Im zweiten Jahr beginnen sich hochblühende Zweige mit gelben eingängigen Blütenständen, umgeben von Schilfblättern, zu bilden.

Sorten

Auf dem Territorium des Landes wird eine Scorzonera-Art mit erhöhten Produktivitätsraten weit verbreitet angebaut - "Long Yang", das lange, hochwertige Wurzelfrüchte bildet, hat eine lange Blütezeit.

Nicht weniger bekannte Sorten nahrhafter Scorzonera sind "Einjähriger Riese", "Schwartz Peter", "Russischer Riese", "Meres".

Wachsende Eigenschaften

Die geringere Nachfrage nach der Sorte ist auf Schwierigkeiten beim Anbau und bei der Ernte zurückzuführen. Der Sämling wächst bequem und entwickelt sich in sonnengewärmten Gebieten, die reich an nahrhaftem Humus sind und einen neutralen Säureindex aufweisen. Der saisonale Anbau von Stauden auf sumpfigen Böden mit erhöhtem Säuregehalt führt zum Scheitern, da sich die Wurzeln nicht in der erforderlichen Größe entwickeln und verrotten.

Scorzonera erfordert beim Anbau keine Einhaltung eines speziellen Temperaturregimes. In warmen Regionen mit mildem Klima kann es auf freiem Feld ruhig überwintern. Sie fühlt sich am besten in kühlen Klimazonen. Trotz der hohen Winterhärte muss die Staude den Stammkreis bedecken, dafür ist eine normale Schneedecke geeignet, bei Frost ohne Schneedecke können die Wurzeln gefrieren.

Primärlandung

Wie pflanze ich eine unscheinbare Scorzonera auf Ihrer Website? Dieser Sämling wird ausschließlich aus Samen gezüchtet. Für die Aussaat werden nur frische Samen mit erhöhten Keimraten ausgewählt. Mehrjährige Sorten mit kurzer Vegetationsperiode werden im kühlen April ausgesät. Vertreter dieser Gattung mit einer langen Vegetationsperiode werden Ende August ausgesät, und die Ernte nahrhafter Wurzeln sollte im Frühherbst des nächsten Jahres erwartet werden.

Vor der Aussaat erfolgt eine gründliche Vorbereitung des Bodens, wobei die Oberflächenbodenschicht gegraben wird. Zwischen den Reihen der Sämlinge wird ein Abstand von 35 cm beobachtet, die Vertiefung der Samen beträgt 2-3 cm. Nach dem Auflaufen der Sämlinge werden die Sprossen ausgedünnt, wobei alle 7 cm ein Spross verbleibt.

Der Landeplatz sollte gut beleuchtet, windgeschützt und mit fruchtbarem Boden mit neutralem Säuregehalt ausgestattet sein.

Vor der direkten Aussaat werden die Samen der Pflanze eingeweicht, um die sekundäre harte Schale zu entfernen.

Wie wählt man einen Sämling zum Pflanzen von Scorzonera? Für die Vermehrung dieser Staude sind keine Stecklinge erforderlich, da sie ausschließlich mit ausgewählten frischen Samen vertrieben wird.

Verfügbare Zuchtmethoden

Der einfachste Weg, um zusätzliche Kopien von Scorzonera zu erhalten, ist die Samenmethode. Dies sollten Samen sein, die im zweiten Jahr der Vegetationsperiode gereift sind, da die Rohstoffe, die im ersten Jahr der Entwicklung der Staude gewonnen wurden, geringere Erträge haben.

Pflegefunktionen

Wie kann man eine starke Scorzonera züchten? Die wichtigsten Phasen der Pflege einer fremden Pflanze sind das gründliche Jäten von lästigen Unkräutern, wodurch die Oberflächenschicht gelockert wird, da diese Staude am schärfsten auf das Fehlen dieser Maßnahmen reagiert.

Damit schwarze Karotten schöne saftige Wurzeln entwickeln können, müssen sie rechtzeitig und qualitativ hochwertig bewässert werden. Eine geeignete Bewässerung der Pflanze erfolgt von Mitte Juli bis September 4-5 mal im Monat, 25 Liter pro 1 Quadratmeter. Lehrer: Dies ist möglich, sofern während dieser Zeit kein Niederschlag fällt. Nach starken Regenfällen werden Gartenbeete mit einer wachsenden Ziege sorgfältig gelockert, damit die Wurzeln gleichmäßig sind.

Was sollte der Boden für das angenehme Wachstum und die Entwicklung des Skorpions düngen? Wenn Sie den Boden zunächst mit hochwertigen Düngemitteln sättigen, ist die Einführung spezieller Zusatzzusammensetzungen dafür nicht erforderlich.

Für eine mehrjährige Pflanze müssen einfache komplexe Zusammensetzungen eingeführt werden, beispielsweise Diammophoska mit einer Rate von 40 g pro Quadratmeter. M., verfügbare stickstoffhaltige Düngemittel. Es ist unerwünscht, organische Stoffe in ihrer reinen Form für ein angenehmes Wachstum und die Entwicklung von Scorzonera zu verwenden, da dies die Qualität der Wurzelfrüchte negativ beeinflussen kann.

Ernte

Wie man reife Scorchonera erntet? Wenn geplant ist, nahrhafte Früchte für die Langzeitlagerung zu sammeln, ist es besser, dies im Spätherbst zu tun. Der Zeitpunkt des Grabens ähnelt dem Ernten von Karotten. Die genauen Daten sind Anfang August - Ende September.

Um Wurzelfrüchte für die Winterlagerung zu platzieren, werden sie unmittelbar vor dem Gefrieren des Bodens geerntet. Wurzelfrüchte werden nach Bedarf ausgegraben.

Das Entfernen aus dem Boden ist aufgrund ihrer Länge nicht einfach. Um sie vorsichtig vom Boden zu entfernen, wird zunächst ein Graben über die gesamte Länge der Wurzeln angelegt. Auf der anderen Seite werden lange Wurzeln mit einer Gartengabel geschoben und in einen vorbereiteten Graben geschoben. Ebenso bleibt gesundes Wurzelgemüse sicher und gesund.

Vor dem Einsetzen von echtem Frost werden nahrhafte Wurzeln zur Langzeitlagerung gelegt. Das Ernten von Wurzelfrüchten im Winter ist ebenfalls möglich, aber nur die Qualität der Wurzeln wird darunter leiden. Aufgrund der Zerbrechlichkeit werden die Früchte mit äußerster Vorsicht mit einer Gartengabel ausgegraben. Die Spitzen werden von den gegrabenen Wurzeln entfernt, in einer vorbereiteten Schachtel in aufrechter Position platziert und mit gesiebtem Sand bestreut.

Wenn es keinen Ort gibt, an dem die gepflanzten Drachenköpfe gelagert werden können, können sie im Freien überwintern, und es ist besser, sie im Frühjahr zu graben, nachdem die Schneedecke geschmolzen ist.

Speicherfunktionen

Nachdem die Wurzelfrüchte ausgegraben und die üppigen Spitzen abgeschnitten wurden, werden sie ordentlich auf eine Leinwand aus hochwertiger Agrofaser gelegt. Die Lagerung ist an einem kühlen Ort möglich, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, beispielsweise unter einem Schuppen. Wenn die schwarzen Karotten trocken und kühl sind, werden sie in Kisten mit angefeuchtetem Sand in die Regale des Kellers gestellt. Ferner wird der Feuchtigkeitsgehalt des Sandes überwacht, da der Skorpion in der trockenen Masse schlaff wird und seine nützlichen Eigenschaften verliert. Die Lagerung auf diese Weise dauert 3 Monate, dann werden die Wurzeln zerkleinert und gefroren.


Wo wächst

Kozelets kommt aus Südeuropa und Südwestasien. Derzeit kommt es in freier Wildbahn fast europaweit in Aserbaidschan und Georgien vor. Die Pflanze wächst auch in Russland - im europäischen Teil (hauptsächlich in der Steppenzone), im Kaukasus und in Westsibirien.

In europäischen Ländern gibt es ganze Kulturplantagen. Belgien steht an erster Stelle, gefolgt von Frankreich, den Niederlanden und Polen. Belgische Züchter arbeiten aktiv an Sorten, die kommerziell angebaut werden können. Tragen Sie zur Auswahl von Scorzonera und Polen bei.

In Russland kommen schwarze Karotten bisher nur in privaten Gärten vor, und selbst dann selten, aber sie können fast überall angebaut werden, sogar im Nordwesten.


Schwarze Wurzel: Anbau- und Pflegemerkmale

Schwarze Wurzel (Scorzonera, Ziege, süße Wurzel, schwarze Karotte) werden für Wurzelfrüchte angebaut, die im ersten Lebensjahr gebildet werden, im zweiten Lebensjahr entwickeln sich Stiel und Samen. Wurzelfrüchte sind fusiform, bis zu 35 cm lang, bis zu 3 cm dick, dunkelbraun gefärbt, mit weißer Krume und milchigem Saft. Stiel verzweigt, bis zu 100 cm hoch. Basalblätter sind lanzettlich, Stängelblätter klein, subulat. Die Blüten sind gelb und in Blütenständen gesammelt.
Wurzelgemüse enthält 16 - 30 mg% Ascorbinsäure, B-Vitamine, Salze, Kalium, Kalzium, Phosphor, Eisen, kalorienreich und reich an Inulin, was es zu einem der wertvollsten Nahrungsprodukte für Diabetiker macht. Wurzelgemüse wird für frische, getrocknete und konservierte Lebensmittel zur Herstellung von Suppen und Saucen verwendet. Die Wurzeln sind süß im Geschmack und haben einen Vanillegeruch. Junge Blätter eignen sich für Salat.

Schwarze Wurzelsorten

Schwarze Wurzelsorten werden angebaut - Vulkan, gemein, Jährling riesig sowie fremd Schwarzer Peter, Schwarze Lisa... Die Pflanze ist kältebeständig, überwintern im Boden, wächst gut auf lockerem, fruchtbarem Boden mit mäßiger Luftfeuchtigkeit. Mag keine sauren Böden und Dünger frischer Mist... Erfordert ein tiefes Graben der Site mit der Einführung Mineraldünger pro 1 m 2 30 g Ammoniumnitrat und 30 - 40 g Superphosphat und Kaliumsalz.
Sie werden im zeitigen Frühjahr mit einem Reihenabstand von 25 - 30 cm ausgesät. Die Aussaatrate beträgt 1 - 1,5 g / m 2, die Aussaattiefe beträgt 1,5 - 2 cm, gefolgt von einer Bodenverdichtung. Sämlinge erscheinen in 2 - 3 Wochen, in der Phase von drei oder vier echten Blättern brechen sie in einer Reihe von 10 - 15 cm durch. Die nächste Pflege besteht darin, Pflanzen mit Stielen zu lockern, zu gießen und zu entfernen. Um nächstes Jahr die Produktion aufzunehmen, können Sie Mitte Juli - Anfang August mit frisch geernteten Samen säen.
Wurzelfrüchte zum Verzehr können 100 - 120 Tage nach der Keimung und zur Winterlagerung im Spätherbst geerntet werden, bevor der Boden gefriert. Wurzelfrüchte sind sehr spröde, daher werden sie sorgfältig mit einer Schaufel oder Heugabel eingegraben, vom Boden gereinigt, sortiert und im Keller in nassem Sand gelagert. Sie können auch im Frühjahr Wurzelfrüchte ernten. Produktivität - 1,5 - 2 kg / m 2.


Scorzonera Eigenschaften und deren Anbau

Scorzoner oder schwarze Wurzel, Ziege, süße Wurzel - eine mehrjährige Pflanze, die in europäischen Ländern verbreitet ist. In Russland ist der Anbau noch sehr begrenzt.

Scorzonera Eigenschaften... In der Kultur wird Scorzoner als zweijährige Pflanze gezüchtet. Im ersten Jahr bilden sich im zweiten Jahr eine Rosette aus lanzettlichen Blättern und langen, rauen, fleischigen Wurzeln von schwarzer oder dunkelbrauner Farbe - ein bis zu 100 cm hoher Stiel, Blüten und Samen. Scorzonera-Samen sind ziemlich groß, shshye, zylindrisch, leicht gerippt, weiß-gelb. Die Samenkeimung geht schnell verloren. Samen halten nicht länger als zwei Jahre. Pfahlwurzel, zylindrisch, etwa weißes Fleisch dick, sekretiert milchigen Saft auf Abschnitten.Scorzoner zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Inulin, Asparagin und Levulin aus. Wurzelfrüchte enthalten außerdem Vitamin C, B2, Mineralien (Kalium, Magnesium, Frau, Phosphor), etwa 30% der Trockenmasse. Vegetationsperiode im ersten Jahr - Wächst gut in tief kultivierten, humusreichen Böden. Kältebeständige Pflanze, kann im Boden überwintern.

In unserem Land gibt es noch keine in Zonen aufgeteilten Sorten von Scorzonera.

Wachsende Scorzonera... Skorzoner liefert hohe Wurzelerträge nur auf tief kultivierten, gedüngten Böden. Mäßiger Humus, lehmiger Boden ist am besten für diese Kultur geeignet. Es gelingt auch gut auf torfigen Böden. Unter dem Scorcher wird es mit organischen Düngemitteln mit einer Aussaatrate von zwei Linien gemäß dem Schema 20 x 50 cm oder einer gewöhnlichen mit einem Reihenabstand von 45 cm gefüllt. Aussaatrate - Aussaattiefe - Pflege besteht aus Unkraut und Lockerung. Es sollte vorsichtig entfernt werden, da beschädigte Wurzeln schlecht gelagert werden.

Scorzonera verwenden... Scorzoner ist ein leicht verdauliches Nahrungsmittel. Aufgrund seines hohen Gehalts an wertvollen Substanzen wirkt es sich positiv auf den menschlichen Körper aus. Suppen (mit anderen Wurzeln und Gemüsemischungen) werden aus frischen oder getrockneten Wurzeln von Scorzonera hergestellt, gekocht, leicht gebraten und als Beilage serviert.


Auberginen anbauen, Auberginengerichte kochen
Auberginenpflanzen auf freiem Feld Auberginen sind mehrjährige Pflanzen (in unserem Land einjährig angebaut), stammen aus Indien und wachsen im Norden.

Wachsender Kürbis, Kürbissorten
Kürbis ist ein einjähriges Kraut, gehört zur Gattung Cucurbita L. 27 Arten sind bekannt, die meisten stammen aus den Regionen Central, North.

Färbung von Blüten krautiger Pflanzen
WEISSE Jahrbücher und Biennalen. Ageratum, Amberboa, Stiefmütterchen, Arctotis, Aster, Balsam, immer blühende Begonie, Eisenkraut, Gatsania, chinesische Nelke, Nelke.


Scorzoner - schwarze Wurzel: Pflanzen und Pflege

Scorzoner (oder Scorcier) ist eine Pflanze aus der Familie der Astrozyten. Es wird auch Schlangenkopf, Ziege, schwarze Karotte, schwarze Wurzel, Winterspargel genannt.

Scorzonera gilt als Heimat der Mittelmeerküste, von wo aus sie sich seit undenklichen Zeiten in Mitteleuropa ausbreitete.

Es war in Russland noch nie beliebt und wird jetzt überhaupt als Kuriosität angesehen - viele Sommerbewohner wissen nicht einmal, was es ist und wie es aussieht.

Obwohl in den Ländern Westeuropas und der Vereinigten Staaten Scorzoner wegen seiner hervorragenden ernährungsphysiologischen und medizinischen Eigenschaften die wohlverdiente Liebe und Popularität genießt.

Scorzoner ist eine extrem kälte- und frostbeständige Pflanze und kann bis in die nördlichsten Regionen des europäischen Teils Russlands kultiviert werden.

Scorzoner ist eine mehrjährige Pflanze, die Wurzeln des Scorsioners sind lang, zylindrisch, schwarz mit weißem Fruchtfleisch. Gekochtes Wurzelgemüse von Scorzonera wird als Spargel verwendet, es hat einen sehr angenehmen süßlichen Geschmack, der an Spargel und Erdnüsse erinnert und nach Steinpilzen riecht.

Das Züchten eines Scorchions ist sehr einfach - das Wichtigste ist, den Boden sorgfältig vorzubereiten (düngen und tief graben - bis zu 35 - 50 cm) - dann sind die Wurzelfrüchte länger.

Scorzoner liebt Feuchtigkeit sehr und toleriert überhaupt keine Schattierung, einschließlich verdickter Pflanzungen und starker Unkrautverschmutzung des Bodens.

Die großen Wurzeln der Scorzonera wachsen am besten auf tief kultivierten (bis zu 35-50 cm) nahrhaften und gedüngten Böden.

Frischer organischer Dünger ist für diese Pflanze nicht geeignet, es ist besser, Kompost und Mineraldünger zu verwenden (in ungefähr den gleichen Dosen wie für Karotten).

Die Aussaat der Scorchonera erfolgt im Herbst oder Frühjahr in Reihen in einem Abstand von 15 bis 20 cm, eine Reihe von einer Reihe, die Sämlinge werden verdünnt und die Pflanzen werden 12 bis 15 cm voneinander entfernt gelassen: mit dichter Dichte Platzierung werden zu kleine, geringwertige Wurzeln erhalten.

Die Vegetationsperiode im ersten Jahr ihres Lebens beträgt 120-140 Tage und im zweiten Jahr 120 Tage. Auf schlecht nahrhaften Böden im ersten Jahr sind die Wurzeln klein, daher sollten sie erst im zweiten Herbst gesammelt werden.

Die ausgegrabenen Wurzeln der Scorzonera müssen vorsichtig entfernt werden, um sie nicht zu beschädigen, damit kein milchiger Saft aus ihnen herausfließt. Andernfalls verlieren die Wurzeln ihren Geschmack und können verrotten. Die Spitzen werden in einem Abstand von 5-6 cm von der Wurzel geschnitten.


5. Maßnahmen zur Pflege der schwarzen Wurzel

Wenn zwei echte Blätter auf den Pflanzen erscheinen, wird die erste Ausdünnung durchgeführt, wobei 5 bis 6 cm zwischen den Pflanzen verbleiben. Schließlich werden sie nach 20 Tagen mit einem Abstand von 15 cm zwischen den Pflanzen ausgedünnt.

Nach dem Ausdünnen auf armen Böden schadet es nicht, die Pflanzen zu füttern. Die erste Fütterung erfolgt am besten mit einer Carbamidlösung (1 EL Löffel pro 10 Liter Wasser). Die zweite mit Kaliumsulfat und Superphosphat - 1 EL. Löffel.

Hügelpflanzen helfen, die Blätter zu bleichen. Sie werden zart, saftig und dienen als hervorragende Ergänzung zu Salaten. Um den Wurzelbildungsprozess nicht zu beeinträchtigen, können die Blätter nur in angemessenen Mengen geschnitten werden.

Scorzonera muss nicht besonders bewässert werden, da es aufgrund seiner langen Wurzel Feuchtigkeit aus den unteren Horizonten des Bodens extrahieren kann. Nur in sehr trockenen Perioden müssen die Pflanzen einmal pro Woche in mehreren Dosen gewässert werden, damit die Feuchtigkeit bis zu einer Tiefe von 20-25 cm eindringt.


Schau das Video: Phacelia ausgesät! Vorteile einer Vorkultur?