Tore und Pforten

Tore und Pforten

Tore und Pforten

Tore und Pforten

Memo zum Erstellen eines geschmiedeten Tores mit eigenen Händen

2035

Ungewöhnliche Designer geschmiedete Tore

2164

Wir stellen isolierte vertikale Tore aus Wellpappe her

2766

Ein Überblick über das Design von hausgemachten Hebetoren

2205

Wir machen Schiebetore basierend auf dem Motor aus dem Zhiguli

1839

Wie man Tore auf Balken macht

1793

Was ist die Besonderheit des Tors aus Wellpappe?

1580

Wie man ein geschmiedetes Tor selbst schweißt

1597

Wie man Flügeltore macht

1853

Ein anschauliches Beispiel für die Installation eines Wickets

1794

Überkopf-Tor mit Betonblock-Gegengewicht

1961

Wie man ein Schiebetor macht

1981


Beschreibung der Pforten und Tore: ihre Klassifizierung und Fotos

Tore und Tore sind für jeden eingezäunten Bereich erforderlich, sei es ein Ferienhaus, ein Sommerhaus oder ein Herrenhaus. Als Teil des Zauns tragen sie im geschlossenen Zustand dazu bei, die Sicherheit der Eigentümer des Objekts zu gewährleisten, während sie offen einen Ausgang aus dem eingezäunten Bereich nach außen bieten.

Sowohl ein Zaun (Zaun) als auch ein Tor mit einem Wicket können je nach Design den Standort vor neugierigen Blicken schützen oder umgekehrt jedem die Möglichkeit geben, die Schönheit und Ordentlichkeit des eingezäunten Bereichs zu bewundern, ohne ihn zu beschatten. In jedem Fall ist eine gute Gestaltung dieser architektonischen Elemente sehr wünschenswert. Für alle, die einen geeigneten Typ für sich auswählen möchten, bieten wir eine Auswahl an Fotos von Toren. Und natürlich ein Foto vom Tor.


Gewächshausgrößen

Da die Pflanzen im Gewächshaus im Freien serviert werden, wird ihre Breite so gewählt, dass Sie bequem mit Pflanzen umgehen können, die näher an der Mitte gepflanzt wurden. Bestimmen Sie dies empirisch: Setzen Sie sich und versuchen Sie, mit Ihrer Hand einen Bereich zu erreichen. Messen Sie den Abstand. Holen Sie sich die Breite des Gewächshauses mit einem einseitigen Ansatz. Dies ist der Fall, wenn sich das Gewächshaus so befindet, dass Sie von der zweiten Seite (z. B. in der Nähe der Wand) nicht in die Nähe des Gewächshauses gelangen können. Wenn Sie sich von beiden Seiten nähern können, wird dieses Ergebnis verdoppelt.

Es ist wichtig, bequem zu arbeiten

Der Abstand für jede Person ist unterschiedlich: Größe und körperliche Verfassung beeinflussen. Sie sollten die Wirtschaft nicht verfolgen und sie breiter als nötig machen. Sie müssen viel Zeit mit Jäten, Lösen, Düngen und anderen Arbeiten verbringen. Ein paar Stunden in einer unbequemen Position, und es bleibt keine Kraft übrig. Daher ist es besser, das Gewächshaus etwas schmaler zu machen, aber um es bequemer zu machen: Wenn Sie Freude an der Arbeit haben, verbrauchen Sie weniger Energie.

Die Länge des Gewächshauses richtet sich nach dem Grundriss des Geländes. Es ist willkürlich.


Gartentüren (Tore und Tore)

Vorstadtsiedlungen - ein Haus und ein Garten - beginnen am Tor. Wie ein Spiegel spiegeln sie den Charakter des "Anwesens" und die Einstellung der Eigentümer zur Welt wider und hinterlassen bei den Gästen den ersten und manchmal ganz unerwarteten Eindruck. Alles ist wichtig - die Größe der Struktur, ihre Massivität oder umgekehrt die Leichtigkeit, die für die Konstruktion ausgewählten Materialien, die dekorativen Ornamente für die Dekoration

Sie bauten ein Haus, umgaben es mit einem Zaun, ließen eine Öffnung im Zaun und beschlossen: Hier wird es ein Tor geben. Der Platz sollte günstig für die Auffahrt des Autos zur Garage sein. Die Breite der zentralen Öffnung hängt von der Ausrüstung ab, die durch die Baustelle fährt. Für ein Auto reichen 3-4 m, für einen LKW 6 m. Die Tore hinter dem Haus, die den Weg vom Garten zum Fluss öffnen, sind nicht zu breit. Sowohl Tore als auch Pforten werden in der Regel gleichzeitig mit dem Zaun entworfen und installiert. Sie können taub oder offen gemacht werden (durch "transparent") - die Wahl hängt von der Gestaltung des Zauns und davon ab, wie offen Sie für die Außenwelt sind. Das Material - Metall, Stein, Ziegel, Holz - wird so gewählt, dass es mit dem Material des Zauns und des Hauses kombiniert wird. Fast alle Tore sind ziemlich massive Strukturen, weil ihre Hauptfunktion der Schutz ist.

Torentwürfe

Es gibt zwei Haupttypen von Eingangstoren: Flügeltore und Schiebetore (manchmal auch als Schiebetore bezeichnet). Der erste Schwung öffnet sich, wodurch die Öffnung frei wird, und der zweite bewegt sich, wie der Name schon sagt, entlang des Zauns.
Jeder Tortyp hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Darüber hinaus finden Sie in Hüttensiedlungen gelegentlich abschnittsweise oder rollende Eingangstore. Ihre Leinwand besteht aus horizontalen Paneelen, die durch Schließsysteme miteinander verbunden sind. Beim Öffnen wird der Rollladenvorhang auf die Welle gewickelt und geht in eine spezielle Box, die sich oben an der Öffnung befindet. Gleichzeitig bleibt der gesamte Raum in der Nähe des Tors frei. Solche Tore werden normalerweise in Garagen für Eingangstore installiert. Ein ähnliches Design ist exotisch, daher werden wir es nicht berücksichtigen.

Flügeltore sind ein klassisches und sehr beliebtes Design, das seit vielen Jahrhunderten in verschiedenen Teilen der Welt verwendet wird. Die Flügeltore sind wie folgt angeordnet: An den Rändern der Öffnung des Fundaments befinden sich zwei vertikale Pfosten (dies können Zaunpfosten oder separate Pfosten sein, die speziell für das Tor entworfen wurden) - Stützen für die gesamte Struktur. An den Pfosten, an denen die Flügel aufgehängt sind, sind Scharniere angebracht (je nach Schweregrad sind zwei oder drei Scharniere am Gestell angebracht). Im geschlossenen Zustand ist das Tor verriegelt. Die Türen werden zur Straße oder zum Hof ​​geöffnet, abhängig von der Position der Scharniere und der Verfügbarkeit von freiem Platz vor oder hinter dem Zaun.

Jeder Flügel ist ein Rahmen, der mit irgendeiner Art von Material ummantelt ist. Der Rahmen besteht üblicherweise aus stahlförmigen Rohren (Abschnitt 45 × 25, 40 × 40, 60 × 30, 60 × 40, 80 × 40 mm) oder verzinkten Profilen verschiedener Formen. Zum Füllen verwenden sie Wellpappe, Metallverkleidung, Sandwichplatten oder glatte Metallbleche (normalerweise 1,5 bis 2 mm dick, und wenn Sie besonders starke Tore bauen müssen, dann sogar 3 bis 5 mm) sowie einen Metallrost. geschmiedete Elemente. Schwingtore, die mit Holzpaneelen oder einem profilierten Brett ummantelt sind, sehen sehr schön aus (häufiger wählen sie Kiefernholz, seltener Lärche oder Eiche). Die Türen aus Holz können zusätzlich mit geschmiedeten Elementen verziert werden, die beispielsweise für Scharniere oder Ösen stilisiert sind. Die Breite der Klappen ist unterschiedlich, in den meisten Fällen beträgt sie 1,5 bis 3 m. Mit engen Öffnungen (z. B. 3 m) können Flügeltore einblättrig gemacht werden.

Die Säulen bestehen entweder aus einem Metallrohr (mit einem Querschnitt von mindestens 100 × 100 mm, es wird hauptsächlich für leichte Strukturen verwendet) oder aus Ziegeln (mindestens eineinhalb Ziegel dick). Im letzteren Fall wird zuerst ein Verstärkungselement installiert (z. B. ein Metallrohr mit einem Querschnitt von 80 × 40 mm oder einem Durchmesser von 150 bis 200 mm oder eine Säule mit vier Metallstäben) und dann zugemauert Danach werden die Hohlräume mit Beton gegossen. Eingebettete Elemente werden mit der herausgebrachten Bewehrung verschweißt - Schleifen oder der sogenannte Kompensator werden in Zukunft mit ihnen verschweißt. Dies bezieht sich auf ein Metallrohr, das die vertikalen Abweichungen der Stützpfeiler ausgleichen soll (ich muss sagen, dass verschiedene vertikale Abweichungen der Pfeiler häufig sind). Alle Pfeiler sind auf einem bis zu 1,5 m tiefen Fundament errichtet.

Bei wogenden Böden wird über die gesamte Breite der Öffnung (Tiefe - 1,2-1,5 m) eine U-förmige Rahmenstruktur im Boden betoniert. Dann wird ein Säulenrohr an seine Armaturen geschweißt - wenn sich der Boden bewegt, "läuft" die gesamte Struktur des Tors vollständig. Die Scharniere werden je nach Schweregrad der Fensterläden ausgewählt: für leichte - mit einem Durchmesser von 25 mm und für schwere (ab 500 kg) - mindestens 40 mm. Das einzige, was die Installation von Flügeltoren verhindern kann, ist der Mangel an freiem Platz vor ihnen. Der Flügelöffnungswinkel muss größer als 90 ° sein. Außerdem müssen Sie einen "Platz für Schneeverwehungen" in der Nähe planen - im Winter müssen Sie auf dem Gelände vor dem Tor ständig Schnee räumen.
Die Kosten für Flügeltore hängen von der Komplexität des Designs und vom Material ab. Durch Holztore aus Kiefer kosten also ab 800 Rubel / m2 mit Metallblech oder Wellpappe ummantelt - ab 1300 Rubel / m2 mit einfachen Elementen geschmiedet - ab 2700 Rubel / m2 mit komplexen Imitationen von Blumenornamenten geschmiedet - ab 7000 Rubel / m2 (Preise ohne Lieferung und Installation). Fast alle Zaunfirmen beschäftigen sich mit der Herstellung und Installation von Toren. Die Struktur ist nach den Skizzen des Kunden oder unter Berücksichtigung aller seiner Wünsche gestaltet, so dass es schwierig ist, zwei absolut identische Tore zu finden.

Wie bereits erwähnt, bewegen sich Schiebetore beim Öffnen von der Öffnung entlang des Zauns weg. Ihr Hauptvorteil ist die Kompaktheit: In geöffneter Position benötigen sie keinen nennenswerten freien Platz auf dem Gelände. Solche Tore sind 40-80% teurer als Flügeltore aus ähnlichen Materialien. Früher waren hängende Schiebetore beliebt, die an der oberen Führungsschiene aufgehängt waren (leider sieht sie nicht allzu dekorativ aus) und daran entlanggleiteten, ähnlich den Türen eines Kleiderschranks. Konsolenschiebetore werden heute häufiger installiert. Ein Führungsbalken ist über die gesamte Länge an der Unterseite des Rahmens angeschweißt. Beim Öffnen bewegt sich die Leinwand entlang der Zaunlinie entlang der auf einem soliden Fundament installierten Auslegerblöcke (manchmal werden sie auch als Rollenstützen oder Wagen bezeichnet). Die Tore sind für eine bestimmte Öffnung vorgesehen und können von beliebiger Größe sein. Es ist nur wichtig zu berücksichtigen, dass die Breite der Bahn ungefähr 40-50% größer sein sollte als die Breite der Öffnung. Der "Schwanz" -Teil der Leinwand ist von außen nicht sichtbar, aber er ruht auf den Auslegerblöcken, die sich an der Innenseite des Zauns befinden.

In der Regel werden zwei Konsolenblöcke in einem Abstand von 1,2-2 m voneinander installiert (dieser Abstand wird für jeden Einzelfall berechnet). Mit einer sehr großen Öffnung und schweren Toren werden drei Auslegerblöcke verwendet. Jede von ihnen enthält mehrere Rollen mit vertikalen und horizontalen Achsen - zusammen sorgen sie für das Gleichgewicht des gesamten Bewegungssystems. Auf den Auslegerblöcken und nicht auf den Säulen ruht das Design der Schiebetore. Um die Rollen der Auslegerblöcke nicht zu überlasten, wird in geschlossener Position das Türblatt auf dem Auffangschuh abgestützt. Schiebetor-Zubehörsatz kann separat erworben werden. Sie werden von DOORHAN, ROLTEK (beide aus Russland), ROLLING CENTER (Italien) angeboten. Die Kosten für das Basic Normal-Set für Tore mit einem Gewicht von bis zu 600 kg (Hersteller - ROLLING CENTER) betragen ca. 18.500 Rubel.

Das Stahlbetonfundament, das zur Befestigung der Auslegerblöcke vorgesehen ist, wird in einer Gefriertiefe des Bodens von 1,5 m verlegt. Die Breite des Fundaments beträgt etwa 40 cm und die Länge ist etwas größer als der "Schaft" der Leinwand . Schiebetorrahmen bestehen üblicherweise aus Stahlprofilrohren mit einem Querschnitt von 60 × 40, 80 × 40 mm. Die Leinwand kann mit verschiedenen Materialien gefüllt werden: verzinkte Wellpappe, Sandwichplatten, Stahlblech, Holz- oder Vinylschindeln. Die Leinwand ist nicht nur massiv, sondern auch "transparent" - ein einfaches Gitter (aus Metallrohren) oder durchbrochen geschmiedet mit einem ganz anderen Muster.
Für die Wetterbedingungen in Russland ist das freitragende Design am bequemsten, insbesondere wenn das Tor das ganze Jahr über betrieben wird. Die Leinwand befindet sich in einer Höhe von etwa 10 cm von der Fahrbahnoberfläche. Daher können solche Tore auch bei Schneefall frei geöffnet werden, und der Eigentümer muss nicht zuerst aus dem Auto aussteigen und den Bereich räumen vom Schnee.

Elektrische Türsteher

Fast alle mechanisch öffnenden Tore und Pforten können mit einem elektrischen Antriebssystem ausgestattet und automatisch gemacht werden, ohne dass sich ihr Design ändert. Auf dem russischen Markt wird die Torautomatisierung von Unternehmen wie BENINCA, CAME, FAAC, GIBIDI, NICE, ROGER TECHNOLOGY (alle - Italien), MARANTEC (Deutschland) und TRUD (Russland) angeboten. Es gibt zwei Haupttypen von Antrieben für Schwenkstrukturen: Linear (oder Schnecke) und Hebel.

Wenn ein Tor eine Struktur ist, die hauptsächlich für den Durchgang von Autos bestimmt ist, dann sind Pforten mehr Kammerstrukturen, die Menschen dienen. Normalerweise werden sie im gleichen Stil und aus den gleichen Materialien wie ein Zaun mit einem Tor hergestellt. Die Pforten sind komplett aus Metall oder Holz und kombinieren diese Materialien mit Stein und Ziegel. Sie können in einen Zaun oder ein Tor eingebaut werden oder eine eigenständige Struktur sein. Stützen im zweiten Fall sind in der Regel Zaunpfosten. Zum Verriegeln der Tore werden entweder mechanische oder elektromechanische Schlösser oder verschiedene Verriegelungsvorrichtungen (Riegel, Haken usw.) verwendet. Zur Vereinfachung kann ein Guckloch oder ein sich öffnendes Fenster in das Tor mit Blick auf die Straße eingebaut werden. Wenn Sie ein Visier darauf bauen, ist es bei Regen oder Schnee nicht so unangenehm, am Schloss zu basteln. Bei Bedarf sind Pforten wie Tore mit elektrischen Antrieben, elektrischen Schlössern, einer Alarmanlage, einer Gegensprechanlage und Beleuchtungsgeräten ausgestattet.

In einem einzigen Schlüssel

Es ist wünschenswert, dass alle Strukturen auf dem Gelände - ein Haus, ein Badehaus, ein Zaun und ein Tor mit einem Wicket - im gleichen Stil hergestellt werden. Und das bedeutet nicht, dass Sie in jedem Fall die gleichen Materialien verwenden müssen. Das Haus kann verputzt oder aus Ziegeln gebaut werden, und am Zaun und an den Toren können Sie nur Stützen mit Ziegeln oder Gips herstellen, während das Füllen der Spannweiten beispielsweise aus einem Metallgitter besteht. All dies wird den allgemeinen Charakter der Gebäude bewahren - massiv, solide. Der "transparente" Zaun wird ein solches Ensemble jedoch etwas wiederbeleben. Leichte Holztore, die mit Pflanzen verschlungen sind, erzählen den Gästen von der Liebe der Eigentümer zur Natur und dass sie auf einen Landschaftsgarten und ein Haus im Grünen treffen. Durchbrochene und verspielte Blumenornamente verkörpern die wahre Seele geschmiedeter Jugendstil-Designs. Das Schmieden ist dichter, mit einem geometrischen Dekor, das für Barock und Rokoko geeignet ist.
Das Tor kann auch einen bestimmten nationalen Geschmack tragen. Traditionelle russische Tore mit Dächern und Gemälden sind angebracht, wenn sich hinter ihnen ein Garten mit Blumenwagen, Blumentöpfen, Blumenbeeten und Holzgebäuden verbirgt, die als dörfliche stilisiert sind. Wo die Schutzfunktion nicht das Wichtigste ist, können Sie einen Weidezaun bauen. Gutes Metall "Wattle" - es ist stärker und haltbarer. Ein Weidenrohr-Tor mit irdenen Stützen hat einen ausgeprägten südländischen Geschmack.
Manchmal reichen ein paar Schläge aus, um einen Appell zwischen dem Haus und dem Zaun zu starten. Je näher das Haus und das Eingangstor beieinander liegen, desto mehr müssen Sie auf ihre Kompatibilität achten.

Dekorative Öffnungen

Oft existieren im Garten mehrere Funktionszonen nebeneinander, und eine ist durch einen Zaun voneinander getrennt - einen niedrigen Lattenzaun oder eine Hecke. Es kann sich um einen Weidezaun handeln, der nach traditioneller russischer Technologie hergestellt wurde, und um eine für das Auge undurchdringliche Steinmauer. Um die Bereiche des Gartens miteinander zu verbinden, werden Öffnungen im Zaun vorgenommen. Und oft entscheiden sich die Eigentümer dafür, auf "Schutztore" zu verzichten (hier sind sie einfach nutzlos) und die Öffnungen offen zu lassen. Es gibt viele Möglichkeiten für ihre ursprüngliche Dekoration. Über ihnen können Sie eine Pergola oder einen Bogen bauen und dann mit Weinreben schnüren - jungfräuliche Trauben, Geißblatt, Geißblatt, und wenn der Ort sonnig ist - sogar Rosen oder Clematis klettern. Sie können eine "lebende" Öffnung aus Bäumen bauen, die für Hecken geeignet sind (z. B. Thuj). Sie können eine Technik aus orientalischen (hauptsächlich chinesischen) Gärten ausleihen und ein rundes Loch direkt in den Zaun "schneiden". Es wird nicht nur funktional sein, sondern auch zu einer Art Rahmen für ein natürliches Bild auf der anderen Seite des Zauns.

Die Herausgeber bedanken sich bei der DOORHAN GROUP OF COMPANIES, ASTIR, METAL WORLD, PALISADE, TPO SVAROG, EXTRA-TECH und ELECTRODOM für ihre Hilfe bei der Vorbereitung des Materials.

Bildnachweis: O. Voronin, V. Nefedov, N. Boltov


Schau das Video: Exklusive geschmiedete Tore in Sonderanfertigung.