Lungenkraut

Lungenkraut

Das niedrigkräuterige mehrjährige Pflanzenlungenkraut (Pulmonaria) gehört zur Familie der Borretsche. Diese Gattung vereint etwa 15 Arten, die unter natürlichen Bedingungen auf dem Gebiet der Misch- und Laubwälder Eurasiens zu finden sind. Der lateinische Name für Lungenkraut wurde aus dem Wort "Pulmo" gebildet, was übersetzt "Lunge" bedeutet. Dies liegt daran, dass die Blätter einer solchen Pflanze seit sehr langer Zeit bei der Behandlung von Lungenerkrankungen verwendet werden. Und der russische Name ist darauf zurückzuführen, dass diese Pflanze eine ausgezeichnete Honigpflanze ist. Das Lungenkraut wird oft auch als Lungenkraut oder Honigtau oder Lungenkraut oder Lungenkraut bezeichnet. Das in Europa medizinische Lungenkraut begann im 16. Jahrhundert zu wachsen, und das schmalblättrige Lungenkraut, eine Zierpflanze, trat erst im 19. Jahrhundert in die Kultur ein.

Merkmale von Lungenkraut

Das Lungenkraut ist eine mehrjährige krautige Pflanze, deren Höhe zwischen 0,08 und 0,5 m variieren kann. Das verzweigte Rhizom befindet sich horizontal. Fleischige Wurzeln, die eine schnurartige Form haben, sind extrem leicht zu verletzen, da sie sehr zerbrechlich sind und es lange dauert, bis sie sich vollständig erholt haben. Die Basalrosette besteht aus vielen großen Blattplatten mit langen Blattstielen. Massive Blattplatten haben im oberen Teil eine Schärfung, ihre Form hängt von der Art ab und variiert von breit lanzettlich bis linear lanzettlich. Stammblattplatten sind im Vergleich zu Grundplatten sehr wenige, sie sind sitzend und klein. Auf der Oberfläche von aufrechten Blattstielen tritt in der Regel eine Pubertät auf, deren Bildung erfolgt, bevor das Wachstum der basalen Blattplatten beginnt. Das Lungenkraut, dessen Blüten in Rosa, Blau, Weiß, Flieder oder Blau bemalt sind, hat eine doppelte Blütenhülle, einen fünfzahnigen glockenförmigen Kelch und eine fünflappige trichterförmige Krone mit einem Schlauch und einem offenen Hals 5 Haarbündel ragen heraus. Die Blüten sind Teil der Lockenblütenstände, die apikal sind. Eine solche Kultur hat eine Besonderheit, zum Beispiel haben Blüten und Knospen am selben Busch unterschiedliche Farben. Wenn sich beispielsweise eine rosa Knospe öffnet, erscheint eine Blume von lila, weißer, blauer oder blauer Farbe. Blumen verschiedener Farben können oft auf einem Busch wachsen. Experten führen dieses Phänomen auf die Tatsache zurück, dass sich der Säuregehalt des Zellsafts in der Krone allmählich ändert: In einer rosa Krone reagiert der Saft sauer und in Blau oder Hellblau ist er alkalisch. Zur Bestäubung von Lungenkraut werden Insekten mit langem Rüssel benötigt, beispielsweise Hummeln. Die Frucht ist eine Nuss, die sich nach der Reifung in 4 einkernige Lappen mit fleischigen Sämlingen teilt, die Ameisen anziehen.

Medunitsa oder Pulmonaria. Legende von Medunitsa.

Lungenkraut auf offenem Boden pflanzen

Für den Anbau von Lungenkraut ist ein Bereich im Schatten oder Halbschatten perfekt. Der Boden sollte humusreich, locker, schwach sauer, alkalisch oder neutral sein. Lehmiger oder sandiger Lehmboden ist am besten geeignet. Wenn diese Pflanze in einem offenen, gut beleuchteten Bereich gepflanzt wird, haben ihre Blüten eine blassere Farbe. Tatsache ist, dass Lungenkraut extrem negativ auf hohe Lufttemperaturen und auf die sengenden Sonnenstrahlen reagiert.

Bevor Sie mit der Aussaat von Lungenkraut beginnen, muss die Stelle vorbereitet werden. Dazu muss er bis zur Tiefe eines Schaufelbajonetts graben und gleichzeitig organische Stoffe (Humus oder Kompost) in den Boden einbringen. Vergessen Sie in diesem Fall nicht, alle Unkräuter von der Website zu entfernen. Die Aussaat von Samen in offenen Boden erfolgt im Frühjahr, während der Boden mit Schmelzwasser gesättigt ist. Wenn Sie möchten, können Sie in einem Fachgeschäft auch Lungenkrautsetzlinge kaufen, die im Frühjahr nach dem Zurücklassen der Frühlingsfröste auf offenem Boden gepflanzt werden und die oberste Schicht des Bodens gut erwärmt. Vor dem Kauf von Sämlingen müssen diese gründlich untersucht werden, und alle Pflanzen, die verletzt sind, Anzeichen von Krankheiten oder schädlichen Insekten aufweisen, sowie solche, die nachweisen, dass sie schlecht oder falsch gepflegt wurden, müssen verworfen werden.

An einem im Voraus vorbereiteten Standort müssen Pflanzlöcher angelegt werden, deren Abstand mindestens 0,2 bis 0,3 m betragen sollte, und deren Größe so bemessen sein sollte, dass das Wurzelsystem der Büsche zusammen mit einem Erdklumpen möglich ist passen in sie. Wenn ein Standort zum Pflanzen ausgewählt wird, an dem bei Regen eine Wasserstagnation beobachtet wird, sollte am Boden jedes Lochs eine Drainageschicht angebracht werden. Dazu können Sie kleine Kieselsteine, groben Sand oder Schotter verwenden. Die Pflanze wird zusammen mit einem Erdklumpen aus dem Behälter gezogen und in ein Loch gelegt, das dann mit Erde bedeckt wird. Dann wird die Erdoberfläche um die Büsche herum gut verdichtet. Das gepflanzte Lungenkraut muss mäßig bewässert werden.

Pflege des Lungenkrauts im Garten

Wenn ein Standort im Halbschatten oder Schatten für das Pflanzen von Lungenkraut ausgewählt wurde, wird die Pflege erheblich vereinfacht.

Bewässerung

Die Bewässerung sollte systematisch erfolgen, wobei darauf zu achten ist, dass der Boden auf der Baustelle ständig leicht feucht ist. Denken Sie jedoch gleichzeitig daran, dass die Flüssigkeit in keinem Fall im Wurzelsystem von Pflanzen stagnieren darf. Besonderes Augenmerk sollte auf das Gießen während der Knospenbildung und Blüte gelegt werden. Wenn der Bereich im Schatten oder im Schatten liegt, müssen die Büsche viel seltener bewässert werden als Blumen, die an einem sonnigen Ort wachsen. Wenn Lungenkraut in einem gut beleuchteten Bereich wächst, wird empfohlen, seine Oberfläche mit einer fünf Zentimeter großen Mulchschicht zu bedecken. In diesem Fall verdunstet die Feuchtigkeit aus dem Boden viel langsamer. Die Mulchschicht ist auch gut, weil sie die Anzahl der Unkräuter erheblich reduzieren kann. Wenn sie älter werden, brauchen die Büsche weniger Wasser.

Dünger

Es ist notwendig, solche Blüten 1 Mal pro Saison im Frühjahr zu Beginn des aktiven Wachstums junger Blattplatten zu füttern. Verwenden Sie dazu eine Lösung aus vollständigem Mineraldünger (für 1 Eimer Wasser von 15 bis 20 Gramm).

Vorbereitung auf den Winter

Wenn die Büsche verblasst sind, müssen die Stiele vorsichtig von ihnen entfernt werden. Auf Wunsch können Sie mit einer Gartenschere oder einem scharfen Messer auch alte Blechplatten abschneiden, die unansehnlich geworden sind. Im Spätherbst sollte der Bereich mit diesen Blüten mit einer Schicht Mulch (Torf) bedeckt sein. Einige Arten (z. B. klumpiges Lungenkraut und weiches Lungenkraut) sind ziemlich thermophil, daher benötigen sie einen zuverlässigeren Schutz. Dazu wird eine dicke Schicht Sägemehl, getrocknetes Laub oder Nadeln über den Mulch gegossen.

Schädlinge und Krankheiten des Lungenkrauts

Eine solche Kultur ist sehr resistent gegen alle Krankheiten sowie gegen die meisten schädlichen Insekten. Wenn sie jedoch nicht angemessen versorgt wird oder sich nicht an die Regeln der Agrartechnologie einer solchen Pflanze hält, können Probleme damit auftreten. Wenn zum Beispiel die Büsche reichlich bewässert werden oder längere Regenfälle auftreten und selbst bei starken Temperaturänderungen die Blüten von Mehltau oder Wurzelfäule getroffen werden können. Kranke Büsche sollten so schnell wie möglich ausgegraben und vernichtet werden, während die verbleibenden gesunden Blüten zur Vorbeugung mit einem fungiziden Präparat, das Kupfer gegen Wurzelfäule enthält, und mit einem Präparat, das Schwefel für Mehltau enthält, besprüht werden sollten.

Von Insekten können Schnecken und Schnecken eine solche Pflanze schädigen. In der Regel erscheinen sie auf der Baustelle bei hoher Luftfeuchtigkeit. Wenn es viele Gastropoden gibt, muss die Stelle mit Donner behandelt werden, um sie loszuwerden, und die dazugehörigen Anweisungen müssen befolgt werden. Wenn es jedoch eine solche Möglichkeit gibt, sammeln Sie solche Schädlinge manuell oder stellen Sie eine spezielle Falle her. Dazu müssen Sie mehrere Glasdosen bündig mit der Oberfläche des Standorts in den Boden graben, in den eine kleine Menge fermentiertes Kompott oder Dunkelheit gelangt Bier wird eingegossen. Die Weichtiere kriechen sicher zum Geruch des Köders und werden gefangen.

Pflanzen für Schatten. Brunner und das Lungenkraut

Arten und Sorten von Lungenkraut mit Fotos und Namen

Im Folgenden werden die Arten und Sorten beschrieben, die bei Gärtnern am beliebtesten sind.

Lungenkraut (Pulmonaria vallarsae)

Diese Art gilt als sehr selten, in der Natur kommt sie nur im Apennin in einer Höhe von bis zu 1,5 Tausend Metern über dem Meeresspiegel vor. Auf der Oberfläche von lanzettlichen Blattplatten gibt es Pubertät und eine sehr große Anzahl von Silberflecken. Das Laub ist etwa 10 Zentimeter breit und bis zu 20 Zentimeter lang. Die Höhe der Stiele beträgt ca. 0,45 m, darauf bilden sich rotviolette Blüten. Diese Art wurde von Züchtern verwendet, um Sorten mit silbernen Blattplatten zu erhalten. Am beliebtesten ist die folgende Sorte eines solchen Lungenkrauts - Margery Fish: Die Vorderseite der Blattplatten einer solchen frostbeständigen Pflanze ist silbrig und die Rückseite grün.

Langblättriges Lungenkraut (Pulmonaria longifolia)

Dieser Typ ist in West- oder Nordeuropa weit verbreitet. Die Höhe des Busches beträgt etwa 25 Zentimeter, die Breite der spektakulären Blattplatten etwa 6 Zentimeter und ihre Länge kann 50 Zentimeter erreichen, ihre Form ist lanzettlich-pfeilförmig oder lanzettlich. Die Vorderseite des Laubes ist kurz weichhaarig, dunkelgrün mit silbernen Flecken und die Unterseite ist grünlich-grau und dichter. Die Stiele erreichen eine Höhe von etwa 25 Zentimetern, auf denen sich rosa Blüten bilden, die nach einer Weile blau werden. Die folgenden Gartenformen sind bei Gärtnern am beliebtesten:

  1. Bertram Anderson... Die Farbe der Blüten ist tiefblau und die Blattplatten sind dunkelgrün, ihre Oberfläche ist mit unregelmäßigen Flecken von weißlich-silberner Farbe verziert.
  2. Lewis Palmer... Die Länge der dunkelgrünen Blattplatten beträgt ca. 0,3 m, auf ihrer Oberfläche befinden sich weißlich-grüne Flecken. Die Blüten sind zunächst rosa, aber nach einiger Zeit ändert sich ihre Farbe zu blau.
  3. Majestät... Die Farbe der Blüten ist rosa-blau. Die Länge der grau-silbrigen Blattplatten beträgt ca. 0,3 m, am Rand befindet sich eine schmale grüne Kante.
  4. Cevennensis... Diese Unterart hat große blaue Blüten. Die Länge der schmalen Blattplatten beträgt etwa 0,65 m, und auf ihrer Oberfläche befinden sich Punkte und Flecken von silberner Farbe.

Rotes Lungenkraut (Pulmonaria rubra)

Diese Art wird durch eine Lang-Rhizom-Pflanze repräsentiert, die in der Natur in den subalpinen Buchen- und Kiefernwäldern der Berge Bulgariens, Ungarns und Albaniens vorkommt. Die Blüte dieser Art ist lang und üppig, und ihre Blüten sind in einer tiefroten Farbe gemalt. Monochromatische grünliche Blattplatten sind schmal und glänzend. Diese Art wird von Gärtnern als Bodendeckerpflanze kultiviert, die für den Winter Schutz braucht. Die beliebtesten Sorten sind:

  1. David Ward... Die Farbe der Blüten ist korallenrot. Grünlich-blaue Blattplatten sind groß und breit, sie haben eine gut unterscheidbare weiße Kante am Rand.
  2. Barfield Pink... Die Blattplatten sind grün und die Blüten sind rosa, während auf ihrer Oberfläche schmale weiße Streifen sind.
  3. Redstart... Diese Sorte zeichnet sich durch ihre frühe Blüte aus. Die Blattplatten sind grün und die Blüten sind korallenrot.

Lungenkraut (Pulmonaria officinalis)

In den Laubwäldern Eurasiens ist diese Art sehr verbreitet. Die Höhe der Büsche beträgt ca. 0,3 m. Das Rhizom ist schwarz und verzweigt, die Triebe sind schwach und auf ihrer Oberfläche im oberen Teil befinden sich Drüsen und Borsten. Auf der Oberfläche der abwechselnd angeordneten grünen Blattplatten befinden sich weißlich gefärbte Flecken. Die Grundblätter sind eiförmig und haben lange Blattstiele, während die Stängelblätter nicht so breit sind und eine Länge von etwa 16 Zentimetern erreichen. Locker gepaarte Locken bestehen aus roten Blüten mit einem Durchmesser von etwa 15 mm. Nach einiger Zeit ändern sie ihre Farbe in lila. Die beliebtesten Sorten sind:

  1. Alba... Die Blütenhülle ist weiß.
  2. Imnaculata... Diese Sorte hat feste grüne Blattplatten.
  3. Weiße Flügel... Weiße Blüten haben rosa Augen. Auf der Oberfläche der grünen Blattplatten befinden sich weiße Flecken.
  4. Sissinghurst White... Die Länge der Blattspreiten beträgt ca. 0,25 m, auf ihrer Oberfläche befinden sich viele weiße Flecken. Die Knospen sind blassrosa und die Blüten sind schneeweiß.
  5. Koralle... Die Farbe der Blüten ist rosa. Es gibt weiße Flecken auf der Oberfläche von grünen Blattplatten.
  6. Cambridge Blue... Das Laub ist herzförmig und hat eine große Anzahl weißer Flecken auf seiner Oberfläche. Am Busch bilden sich viele bläulich-rosa Blüten.

Das weiche Lungenkraut (Pulmonaria mollis) oder das weichste Lungenkraut (Pulmonaria mollissima = Pulmonaria montana)

Diese spektakuläre Kurz-Rhizom-Pflanze kommt auf natürliche Weise in den Wäldern von Dzungaria, Europa, dem Altai und dem Kaukasus vor. Die Höhe der Büsche beträgt ca. 0,55 m und sie wachsen langsam. Die Länge der Rosettenblattplatten beträgt etwa einen halben Meter, sie haben eine grünlich-silberne Farbe und auf ihrer Oberfläche befindet sich eine Pubertät. Aus dem Auslass wachsen Stiele, an denen sich eine große Anzahl lila-blauer Blüten bildet. Der Busch sieht auch attraktiv aus, weil er eine strenge und dichte Form hat.

Unklares Lungenkraut (Pulmonaria obscura) oder dunkles Lungenkraut

In der Natur kommt diese Art in Misch- und Laubwäldern in Europa vor. Die Höhe des Busches beträgt ca. 0,3 m. Die spitzen Grundblattplatten haben eine eiförmige herzförmige Form und eine feste grüne Farbe, auf ihrer Oberfläche befindet sich eine steife Borste. Sie haben auch lange Blattstiele mit schmalen Flügeln. Bei Blumen ist die Farbe der Krone rosa, aber nach einiger Zeit ändert sie sich zu blau oder violettblau. Diese Art hat auch eine weißblumige Form.

Zuckerlamm (Pulmonaria saccharata) oder geflecktes Lungenkraut

Diese Art stammt aus den Apenninsträuchern aus dem Südosten Frankreichs und aus dem Norden Italiens. Eine solche Pflanze bildet an ihren Stielen Decks, deren Höhe zwischen 0,15 und 0,3 m variieren kann. Matte immergrüne Blattplatten haben eine ovale Form, eine Breite von etwa 10 cm und eine Länge von etwa 27 cm, auf denen sich silbrige Flecken befinden ihre Oberfläche. Die Blütenstände bestehen aus Blüten von karminroter Farbe, die sich nach einer Weile in Purpur verwandeln. Dank dieser Art wurde eine große Anzahl von Hybriden und Sorten geboren, die bei Gärtnern beliebt sind:

  1. Frau Moon... Die Farbe der Knospen ist rosa und die Blüten sind lila-blau. Auf der Oberfläche des Laubes befinden sich weiße und silberne Flecken.
  2. Pink Don... Die Blattteller sind mit weißen Flecken verziert. Die Blüten sind am Anfang rosa, aber mit der Zeit werden sie lila.
  3. Dora Bickveld... Die Farbe der Blattplatten ist grünlich und die Blüten sind blassrosa.
  4. Leopard... Es gibt viele Flecken auf der Oberfläche des dunkelgrünen Laubes eines solchen Hybriden. Die Farbe der Blüten ist rosarot.
  5. Rauchblau... Die Blüten sind blau gefärbt und es gibt silberne Flecken auf der Oberfläche des Laubes.

Schmalblättriges Lungenkraut (Pulmonaria angustifolia)

Diese Art kommt auf natürliche Weise in Kleinasien und Europa vor, während sie am liebsten an Flussufern sowie in Laubwäldern wächst. Die Höhe einer solchen mehrjährigen Pflanze beträgt etwa 0,3 m. Auf der Oberfläche der kräftigen Stängel befinden sich eine dichte Borste und eine kleine Anzahl von Drüsen.Die Form der Blattplatten ist linear lanzettlich und ihre Länge beträgt etwa 0,3 m. Auf beiden Oberflächen befindet sich eine Beschichtung aus Borsten. Gepaarte Locken bestehen aus Blüten von karminrotem Farbton, die nach einiger Zeit ihre Farbe in blau ändern. Am beliebtesten sind folgende Sorten:

  1. Mousans Blue... Die Länge der dunkelgrünen Blattplatten beträgt ca. 0,3 m, die Blüten sind dunkelblau gefärbt.
  2. Manstad Blue... Der kräftige Busch ist mit blauen Blüten und grünem monochromatischem Laub geschmückt.
  3. Saman Glow... Die Blüten sind lachsrosa gestrichen, während das Laub grün ist.
  4. Fledermäuse Pink... Die Blüten sind korallenrosa. Die Länge des dunkelgrünen Laubes beträgt ca. 0,25 m, auf seiner Oberfläche sind weiße Flecken vorhanden.

Eigenschaften von Lungenkraut: Nutzen und Schaden

Medizinische Eigenschaften von Lungenkraut

Das Lungenkraut hat eine einzigartige Zusammensetzung, die Tannine, Schleim, Tannine, Saponine, Eisen, Alkaloide, Anthocyane, Flavonoide, Kieselsäure und Ascorbinsäure, Carotin, Rutin und andere nützliche Substanzen enthält, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Saponine und Tannine haben eine starke weichmachende und schleimlösende Wirkung, dank derer der Patient eine signifikante Verbesserung des Wohlbefindens bei jeder Atemwegserkrankung verspürt. Eine andere solche Pflanze zeichnet sich durch ihre antibakterielle, adstringierende, hämostatische, entzündungshemmende, harntreibende, antiseptische und einhüllende Wirkung aus. Es kann auch das Immunsystem stärken. Mittel auf der Basis von Lungenkraut werden bei gynäkologischen Problemen, Krebs, Hämorrhoiden, Hautkrankheiten, Blutungen, Erkrankungen der Atemwege, des Magens und des Darms zur Vorbeugung von Herzinfarkten und Schlaganfällen empfohlen. Damit eine solche Behandlung jedoch wirksam ist, müssen diese Arzneimittel korrekt angewendet werden. Dazu muss unbedingt ein qualifizierter Spezialist konsultiert werden.

Der frische Saft einer solchen Blume kann äußerlich für Wunden und Schnitte verwendet werden, da er adstringierend, hämostatisch und antimikrobiell wirkt. Wenn die Wunde groß genug ist, sollte ein Brei aus zerkleinerten Trieben und Pflanzenlaub auf die Oberfläche aufgetragen werden. Der Saft wird auch zur Behandlung von rissigen Fersen und Hornhaut verwendet.

MEDUNITSA || Nützliche Eigenschaften und Anwendung

Kontraindikationen

Es gibt keine besonderen Kontraindikationen für die Verwendung von Mitteln, die auf der Grundlage von Lungenkraut hergestellt wurden. Sie müssen jedoch mit Vorsicht eingenommen werden, da sie zum Auftreten schwerer Übelkeit beitragen können. Personen mit einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber dieser Pflanze können sie nicht zur Behandlung verwenden.


Lungenkraut: Pflanzen, Pflege, medizinische Eigenschaften

Lungenkraut ist eine Gattung mehrjähriger krautiger Pflanzen der Familie Buranchikov. Die Form der Blätter ähnelt der Lunge, daher ein anderer Name für Pulmonaria, übersetzt aus dem Lateinischen "Pulmo" - Lunge. Die Blume wird seit der Antike als Medizin verwendet, heute ist sie in der Landschaftsgestaltung beliebt, schmückt felsige Hügel, Ränder, Blumenbeete. Das Lungenkraut enthält Nektar, sein Honig ist sehr nützlich. Die Pflanze ist unprätentiös, frostbeständig, schattentolerant, blüht länger als einen Monat und erscheint zuerst, nachdem der Schnee geschmolzen ist.


Botanische Beschreibung

Es kann eine Höhe von 30 cm erreichen. Die Länge der weißen Glühbirne reicht von 6-8 cm. Es hat eine längliche zylindrische Form. Die Blätter wachsen an der Basis des Stiels, der eine leicht gebogene Form hat. Die Blattspreiten sind mit bräunlich-roten Flecken bedeckt. Die Länge der Blätter kann 15 cm erreichen und ihre Breite beträgt 2-3 cm.

Die Blume hat das Aussehen einer lila Knospe, die von 5-6 Blütenblättern umgeben ist. Auf ihrer Oberfläche, die sich an der Basis des Blütenblattes befindet, ist ein orangefarbener Fleck deutlich sichtbar. Der Durchmesser des Stiels liegt zwischen 4 und 6 cm. Die Blütezeit beträgt 20 bis 23 Tage.

Nach der Blüte bildet sich anstelle der Blüte eine Schachtel mit Samen, deren Länge 2,5 cm erreicht. Runde, hellbraune Samen sind klein und reifen am Ende des ersten Sommermonats.

Eine Besonderheit des Kandyk ist seine hohe Frostbeständigkeit (die Blüten der Pflanze halten hohen Frühlingsfrösten stand und erreichen -15 °).


Kurze Regeln für den Anbau von Katzenminze

Die Tabelle zeigt kurze Regeln für den Anbau einer Katzenminze auf freiem Feld.

LandungDas Pflanzen im Boden kann sowohl im zeitigen Frühjahr als auch im Herbst erfolgen.
BeleuchtungsstärkeDie Pflanzungen befinden sich auf der Süd- oder Westseite des Hauses, einem windgeschützten Hang oder in einem Garten mit Kräutern.
BewässerungsmodusEs wird empfohlen, die Sämlinge mehrmals pro Woche zu gießen. Reife Pflanzen brauchen kaum Bewässerung.
Die ErdeFür den Anbau von Büschen ist ein Boden geeignet, der für Feuchtigkeit und Luft gut durchlässig ist.
Top DressingIn der Regel ist keine zusätzliche Pflanzenfütterung erforderlich.
blühenDie Blüte beginnt normalerweise im Hochsommer.
BeschneidungDer Schnitt sollte nach der ersten Blüte erfolgen.
ReproduktionSamen, die den Busch teilen, Stecklinge.
SchädlingeBlattläuse, Weiße Fliegen, Zecken.
KrankheitenMehltau.


Vorsichtsmaßnahmen - Macklea Giftpflanze

Wenn Sie diese Pflanze beschneiden, müssen Sie daran denken, dass eine Flüssigkeit aus den Stielen freigesetzt wird - giftiger Saft. Daher ist es notwendig, mit Handschuhen an der Blume zu arbeiten und dann die Hände gründlich zu waschen.

Kandyk (Erythronium)

Eine Pflanze in feuchten und kühlen Wäldern, offenen Stellen (Wiesen, Waldränder), gemäßigten und subtropischen Zonen der nördlichen Hemisphäre und einigen Kandyk-Arten, die in Tundra- und Almwiesen aufsteigen, wächst in Felsnischen. Beliebt ...

Gärtnerkalender für März

1. März Bäume vor Nagetieren schützen. Verbreiten Sie neue vergiftete Köder und erfrischen Sie alte. 2. März Schütteln Sie systematisch nassen Schnee von den Zweigen. 3. März Überprüfen Sie die gelagerten Zwiebeln und Rhizome. Kranke Knollen werden weggeworfen und zerstört. 4. März Eisenkraut und Rudbeckia auf Setzlinge säen. 5. März Whitewash ...

Echinacea

Die Gattung Echinacea umfasst 9 botanische Arten: Echinacea purpurea, Echinacea pallidum, Echinacea angustifolia, Echinacea paradox, Echinacea Tennessee, Echinacea blutig, Echinacea simulierend, Echinacea vernachlässigen, Echinacea dunkelrot. Arten und Sorten von Echinacea Die beliebteste Art ist Echinacea ...

Vitaliana

Vitaliana primuliflora oder Douglasia Vital (Vitaliana primuliflora = Douglasia vitaliana) ist eine elegante Bodendecker-Alpenpflanze der Familie. Primeln. Bildet einen dichten dunkelgrünen Teppich. Die Blätter sind nadelartig, starr und in kleinen Rosetten gesammelt. Es blüht früh ...

Gartengeranie

Grundsätzlich in der Kultur große Pflanzen mit schönem Laub und bunten Blüten: Geranium Large-Rhizome oder Balkan Unter natürlichen Bedingungen wächst es auf den Wiesen des Balkans, der Alpen, der Karpaten. Staude. Es unterscheidet sich von anderen Gartengeranien ...

Merkmale des Wachstums eines Vesikels als Hecke

Alle Vertreter der Gattung Blase gehören zu Pflanzen, deren Dekorativität durch den Wechsel der Jahreszeiten nicht beeinträchtigt wird: In der warmen Jahreszeit ziehen sie mit ihren blühenden und ungewöhnlichen Blättern Aufmerksamkeit auf sich und im Winter schmücken sie mit getrockneten Blüten ...

Was und wie man Erdbeeren im August füttert

Unmittelbar nach der Erntekampagne im Erdbeergarten muss darauf geachtet werden, dass die Familie im nächsten Sommer mit Beeren versorgt wird. Erfahrene Gärtner beginnen bereits im August mit der Pflege von Beerenbäumen. Damit sich die Pflanzen nach ...

Phalaenopsis

Phalaenopsis ist eine beliebte Blume der Orchideenfamilie. Orchideen galten lange Zeit als Gewächshausblumen, die nur unter besonderen Bedingungen wachsen. Auf dem Territorium Russlands trat Phalaenopsis im 20. Jahrhundert auf und ...

Lilien im Garten: Pflanzen und Pflege, Foto

Die Lilienform ist klassisch, erkennbar. Im Frühjahr, wenn die Vegetationsperiode beginnt und bis zur Blüte, sind die Lilienstängel sehr dekorativ. Während der Blütezeit ist die Lilie schön und hat ein zartes Aroma. Lily ist eine mehrjährige Zwiebel ...

Nadelbäume und Sträucher für den Garten

Der erste Platz in der Beliebtheit in der Landschaftsgestaltung wird diesem speziellen Pflanzentyp eingeräumt. Sie können die Schönheit der Landschaft verbessern und das Design vervollständigen. Nadelbäume sind unprätentiös, sie vertragen fast alle Wetteränderungen perfekt ...


Schau das Video: Lungenkraut Pulmonaria Als essbare Wildpflanze und Heilpflanze. Dunkles und Geflecktes Lungenkraut