Wie man Auberginen richtig trocknet, damit sie nicht bitter sind

Wie man Auberginen richtig trocknet, damit sie nicht bitter sind

Getrocknete Auberginen sind nicht das häufigste Produkt in Russland, aber in den Regalen der Türkei und Italiens werden sie zuerst aussortiert. Frisches Obst enthält Folsäure sowie die Vitamine A, C, K und B. Nicht viele Menschen wissen, dass bei korrekter Trocknung des Gemüses alle vorteilhaften Eigenschaften erhalten bleiben. Dies ist eines der wenigen Produkte, die die Gewürze, mit denen sie gekocht wurden, vollständig absorbieren. Verwenden Sie die interessantesten Zusatzstoffe, um einen ungewöhnlichen Geschmack zu erzeugen.

Trocknungsspezifikationen

Das Trocknen ist ein langer und sorgfältiger Vorgang. Gemüse kann nicht als "launisch" bezeichnet werden, aber um die Bitterkeit loszuwerden, sollte es vor dem Kochen immer in Wasser oder Marinade eingeweicht werden.

Von den Zusatzstoffen Pflanzen- oder Olivenöl, Balsamico-Essig, Sojasauce, Paprika ist eine Mischung aus italienischen Kräutern perfekt.

Bei vollständig getrockneten hausgemachten Pommes Frites sollten die Früchte so dünn wie möglich geschnitten werden, wobei die Haut zurückbleibt. Getrocknet kann in Unterlegscheiben, Hälften, Keile, Würfel geschnitten werden, und die Haut muss entfernt werden, um Bitterkeit zu vermeiden.

Getrocknete Auberginen für den Winter

Früchte jeder Größe werden mit einem dünnen Messer oder einer Gemüsereibe in Streifen geschnitten. Auberginen werden 2 Stunden lang in eine Marinade aus Olivenöl, Sojasauce, Honig und Paprika gegeben. Nach Ablauf der Vorbereitungszeit muss es mit einem Papiertuch abgetupft und einen Tag lang in einen elektrischen Trockner gestellt werden, wobei die Temperatur auf 40 Grad eingestellt wird.

Bedingung für Chips

Lecker, knusprig und vor allem gesund. Auberginenchips sind Ihr Favorit, wenn Sie sie nur einmal probieren. Eine wesentliche Voraussetzung für ihre Zubereitung ist das Einweichen in eine Marinade aus Pflanzenöl, Essig und Gewürzen. Gemüse in dünne Scheiben schneiden und in Pflanzenöl braten, im Ofen oder in der Mikrowelle trocknen.

Auberginenrezept "wie Pilze"

Der Name der Vorspeise "Auberginen wie Pilze" wird von vielen Feinschmeckern gehört, aber nicht jeder kennt das Geheimnis ihrer Zubereitungsmethode. Ausschließlich aus jungen Früchten mit wenig Samen zubereitet. Gemüse muss gespült, in mittelgroße Scheiben geschnitten, an einem Faden aufgereiht und auf ein Backblech gelegt werden. Die Haut wird nicht entfernt. In einem beheizten Ofen werden sie 10-15 Minuten bei einer Temperatur von 160-170 Grad gehalten. Das Werkstück wird an einem trockenen Ort aufgehängt und bis zur vollständigen Trocknung aufbewahrt.

Sonnengetrocknete Auberginen

Große Früchte werden geschält und in große Scheiben geschnitten, mit Salz und Gewürzen bestreut. Das Gemüse wird 15 Minuten stehen gelassen, um die Bitterkeit vom Fruchtfleisch zu entfernen. Als nächstes sollte jedes Stück mit fließendem Wasser gespült und 3-5 Minuten in kochendes Wasser gelegt werden. Das Gemüse wird auf ein Backblech gelegt und 5 Stunden bei einer Temperatur von 60 Grad im Ofen aufbewahrt. Vor dem Gebrauch müssen getrocknete Ringe in Wasser eingeweicht und dann gebraten werden. So kann ein hausgemachter Snack in einem Keller in einem bis zum Rand mit Pflanzenöl gefüllten Glas aufbewahrt werden.

Hausgemachte Trocknungsmethoden

Jede der Trocknungsmethoden verdient Ihre Aufmerksamkeit. Jeder von ihnen ist autark, originell und interessant. Diejenigen, die so schnell wie möglich knusprige Pommes essen möchten, entscheiden sich für das Trocknen in der Mikrowelle, und geduldige Hausfrauen warten eine Woche, bis das Gemüse auf natürliche Weise getrocknet ist. Der elektrische Trockner behält alle nützlichen Eigenschaften bei, der Ofen zerstört sie jedoch. Probieren Sie alle Methoden zur Zubereitung getrockneter Auberginen aus und Sie werden spüren, wie unterschiedlich sie sind.

Ofenrezept

Auberginen müssen gewaschen und mit einem trockenen Handtuch abgewischt werden. Zum gleichmäßigen Trocknen in gleiche Stücke schneiden. In einem auf 200 Grad vorgeheizten Ofen wird Gemüse auf ein Backblech gelegt. Die Gesamttrocknungszeit beträgt 5 Stunden, aber nach der ersten Stunde des Trocknens sollte die Temperatur halbiert werden.

Diese Trocknungsmethode ist eine der schnellsten. Der einzige Nachteil ist, dass bei der Wärmebehandlung bei hohen Temperaturen alle nützlichen Eigenschaften verloren gehen.

So trocknen Sie ein Gemüse in einem elektrischen Trockner

Die in Scheiben geschnittenen und eingelegten Auberginen werden auf den Ebenen des Trockners ausgelegt. Im Trockner VOLTERA 1000 Lux verteilt sich die heiße Luft gleichmäßig auf der Oberfläche des Gemüses und entzieht ihm überschüssige Feuchtigkeit - Sie müssen es nicht einmal umdrehen. Die Mindesttemperatur von 40 Grad bewahrt Vitamine.

Die Methode ist zeitaufwändig, es dauert 24-27 Stunden, um eine Portion zu trocknen.

In der Mikrowelle

Auberginenchips kochen sehr schnell in der Mikrowelle. In weniger als einer halben Stunde von Ihrem "Wunsch" - wie Sie duftende Gemüsescheiben zerkleinern werden. Das Gemüse wird gewaschen, getrocknet und so dünn wie möglich geschnitten. Dann sollten sie in einen Beutel gelegt, eine kleine Menge Pflanzenöl hineingegossen, Salz und Gewürze hinzugefügt und gemischt werden. Die Scheiben werden 5 Minuten lang bei einer Leistung von 750 Watt vorbereitet.

Mikrowellen trocknen das Gemüse und erhalten eine knusprige Kruste. Es ist wichtig, die Spannungsregelung zu überwachen und die Chips nicht austrocknen zu lassen oder umgekehrt feucht zu bleiben.

Wie können Sie an der Luft trocknen

Wählen Sie zum Trocknen im Freien dünnhäutige Früchte mit einer minimalen Anzahl von Samen. Das Gemüse sollte gleichmäßig und frei von Beschädigungen und Anzeichen von Verschlechterung sein. Auberginen werden gewaschen und mit einem Handtuch abgewischt, dann quer geschnitten und auf einem Blatt Papier ausgelegt. Die Trocknungszeit für darunter liegendes Gemüse beträgt 5 Tage bis eine Woche.

Das Verfahren ist insofern unpraktisch, als die Auberginen regelmäßig umgedreht werden müssen, um gleichmäßig zu trocknen und mit Gaze bedeckt zu sein. Jeder trockene Raum ohne Zugluft reicht aus.

So lagern und verwenden Sie getrocknete Auberginen richtig

Das Trocknen ist der einzige Weg, um Gemüse so lange wie möglich für den Winter aufzubewahren, aber selbst damit können Sie einige zeitliche Einschränkungen feststellen. Sonnengetrocknete Auberginen werden sechs Monate in einem Glas in einem Keller gelagert, und vollständig getrocknetes Gemüse kann 9 Monate in einem luftdichten Beutel verpackt werden. Solche Rohlinge sind auch im Winter zur Hand, wenn Sie die Aubergine plötzlich probieren möchten.

Getrocknete sind in der Medizin und Kosmetik nicht weit verbreitet, aber es wurde nachgewiesen, dass sie aufgrund des Nikotinsäuregehalts in ihrer Zusammensetzung die Nikotinsucht heilen können.

Getrocknete Scheiben sollten vor dem Hinzufügen zu Geschirr in Wasser eingeweicht werden. Experimentieren Sie und fügen Sie Auberginen zu Suppen, Eintöpfen, Hauptgerichten hinzu. Und vor allem - trocknen Sie es auf jeden Fall und Sie werden immer eine Art der Anwendung finden!

Lesen Sie auch unsere Artikel zum Trocknen von Paprika und Spargel.


Wie man Auberginen in einer Pfanne brät

In Bezug auf die Beliebtheit nehmen Auberginen fast den gleichen Platz ein wie Paprika. Wenn die Zubereitung von Pfeffer jedoch keine besonderen Schwierigkeiten verursacht, haben die Hausfrauen viele Fragen zu Auberginen. Meistens interessieren sie sich dafür, wie man Auberginen in einer Pfanne brät, damit sie nicht weich werden, sich in Kartoffelpüree verwandeln, ihre Form nicht verlieren und nicht bitter schmecken.

Die Besonderheit von Auberginen ist, dass sie nur im Stadium der technischen Reife essbar sind, während sie leichte, weiche und praktisch verschmelzende Samen mit dem Fruchtfleisch haben.

Mit zunehmendem Alter reichern Auberginen eine gesundheitsgefährdende Substanz an - Solanin. Wenn die Samen reifen, reichern sie sich in Auberginen so stark an, dass die Früchte bitter und für den menschlichen Verzehr ungeeignet werden.

Das Vorhandensein von Solanin kann durch Abschneiden einer Scheibe von der Aubergine bestimmt werden. Wenn es sich auf dem Schnitt zu einer gelbbraunen Farbe verdunkelt, bedeutet dies, dass sich viel von dieser Substanz darin befindet. Ab der Mindestmenge an Solanin verdunkelt sich das Auberginenfleisch leicht.

Es gibt jedoch Auberginensorten, bei denen sich diese Substanz auch im Stadium der physiologischen Reife nicht anreichert. Daher können auch erwachsene Früchte zum Kochen mitgenommen werden.

Auberginen werden in vielen Gerichten verwendet. Sie werden gesalzen, eingelegt, gedünstet, gebacken, gebraten.

Gebratene Auberginen können als eigenständiges Gericht sowie als Ergänzung zu Fleisch, Kartoffelpüree und anderem Gemüse serviert werden.


Wie wählt man die richtige Aubergine?

Es gibt viele Sorten von Auberginensorten. Verschiedene Arten unterscheiden sich nicht nur in der Größe und Form der Frucht, sondern auch in der Farbe. Auberginen können nicht nur die traditionelle lila Farbe haben, sondern auch schwarze, grüne, rote, orange, weiße oder gestreifte Haut haben. Birnenförmiges Gemüse ist besonders dick. Längliche Auberginen haben einen zarteren Geschmack, während birnenförmige Sorten einen leicht bitteren Geschmack haben können.

Weiße Auberginen haben die dickste Schale. Außerdem sind diese Sorten weniger saftig und fleischig als andere Sorten. Sie sollten nur in gereinigter Form gegessen werden. Flaches und geripptes Gemüse hat den ausgeprägtesten Geschmack mit charakteristischer Bitterkeit. Wenn sich nach dem Kauf herausstellt, dass die Aubergine zu bitter ist, können Sie einen einfachen Trick anwenden. Das Gemüse sollte 20-25 Minuten in Salzwasser eingeweicht werden. Das Salz beseitigt die Bitterkeit und der Geschmack der Auberginen wird empfindlicher.

Wie man Auberginen wählt

Die Meinung, dass überreife Auberginen für die Herstellung von Kaviar gewählt werden sollten, ist falsch. Dieses Gemüse wird mit zunehmendem Alter bitterer, sodass der Geschmack des Gerichts nicht den Erwartungen entspricht. Auberginen sollten immer fest, glatt und mäßig glänzend gewählt werden. Das Aroma dieses Gemüses ist nicht sehr ausgeprägt, so dass es ziemlich schwierig ist, es zu fühlen, ohne die Früchte zu schneiden. Geruchlos bedeutet keine chemische Behandlung.

Wenn sich nach dem Kauf herausstellt, dass das Auberginenfleisch dunkle Flecken oder unangenehm riechende Samen aufweist, sollten Sie solches Gemüse nicht essen. In solchen Früchten hat sich bereits Fäulnis entwickelt, die nicht durch einfaches Abschneiden der beschädigten Stellen beseitigt werden kann. Das Essen von Auberginen kann in diesem Fall gesundheitsschädlich sein. Darüber hinaus kann auch die durch Zerfall verursachte Bitterkeit nicht beseitigt werden.

Welche Art von Auberginen sollten Sie kaufen:

  • Die Aubergine sollte fest sein und beim Drücken nicht zusammendrücken
  • Der Stiel der Aubergine muss grün sein
  • Die Farbe der Auberginenschale sollte gleichmäßig und frei von Flecken sein
  • Die Oberfläche der Aubergine sollte einen charakteristischen Glanz haben (übermäßig glänzende Haut kann das Ergebnis einer Behandlung mit Substanzen sein, um die Haltbarkeit zu verlängern).
  • Eine ungleichmäßige Farbe kann nur bei gestreiften Auberginen auftreten (diese Eigenschaft wird durch die Sorte impliziert).
  • Es wird empfohlen, mittelgroße Auberginen zu kaufen
  • Die Aubergine muss trocken sein.

Welche Auberginen werden nicht empfohlen zu kaufen:

  • Wenn sich auf der Oberfläche der Aubergine Falten befinden, ist dies ein Zeichen für ihr "Alter" (die Schale eines solchen Gemüses ist dick und der Geschmack ist bitter).
  • Ein brauner oder getrockneter Stiel zeigt eine Langzeitlagerung der Aubergine an
  • braune Flecken auf Auberginen treten nicht nur während der Langzeitlagerung auf, sondern auch, wenn das Gemüse überreif ist (in einigen Fällen treten solche Flecken auf, wenn Schädlinge beschädigt sind).
  • Es wird nicht empfohlen, Auberginen mit Rissen, Beulen oder Beschädigungen zu kaufen (der Geschmack solcher Gemüsesorten kann erheblich beeinträchtigt werden).
  • Sie sollten keine Auberginen ohne Stiel kaufen (höchstwahrscheinlich wurden solche Auberginen unreif geerntet oder der getrocknete Stiel wurde speziell entfernt, um das alte Gemüse als junge Frucht auszugeben).
  • Auberginen mit brauner Haut sind keinen Kauf wert (Sorten mit einem solchen Farbton existieren nicht und ihr Vorhandensein weist auf den Beginn der Fäulnis hin).
  • rutschige Häute sind häufig in verdorbenen Auberginen zu finden
  • Wenn die Aubergine weich ist, können bereits Verrottungsprozesse beginnen oder das Gemüse ist zu reif.

Es wird angenommen, dass männliche Früchte von Auberginen schmackhafter und selten bitter sind. Sie können ein solches Gemüse an seiner Basis unterscheiden. Bei weiblichen Feten ist eine ovale Vertiefung deutlich sichtbar, und bei Männern ist die Basis runder. Die Bitterkeit des Gemüses wird durch Samen gegeben, von denen es in weiblichen Früchten viel mehr gibt als in männlichen Sorten. Zusätzlich kann die Anzahl der Samen durch Vergleichen des Gewichts der Aubergine bestimmt werden. Wenn das Gemüse schwer ist, enthält es viel Flüssigkeit und Samen.


Schneiden Sie den Stiel und den harten Kern von jeder Tomate ab. Schneiden Sie die Früchte der Länge nach in zwei Hälften. Wenn die Tomaten groß sind, schneiden Sie sie in Viertel. Entfernen Sie alle Samen, die Sie erreichen können, ohne das Fruchtfleisch auszuschneiden. Basilikum, Oregano, Thymian und Salz gut vermischen. Streuen Sie eine kleine Menge dieser Mischung auf jede Tomatenscheibe.

Legen Sie sie mit der Oberfläche nach oben auf die Dörrblätter. Etwa 3 Stunden bei 70 ° C trocknen, dann die Hitze auf 30 ° C reduzieren, die Scheiben umdrehen und weitere 8 Stunden trocknen.

Wie richtig in einem elektrischen Trockner trocknen? Denken Sie daran, dass nicht alle Tomaten gleich schnell austrocknen. Sie enthalten unterschiedliche Mengen an Feuchtigkeit und die Erwärmung ist möglicherweise nicht sehr gleichmäßig.

Das Gemüse ist fertig, wenn es sehr trocken, aber immer noch biegsam ist. Die Textur sollte getrockneten Aprikosen ähneln. Wenn sie zu lange getrocknet werden, werden sie zäh und ledrig. Wenn Sie sie nicht ausreichend lange verarbeiten, beginnen sie während der Lagerung zu verrotten und zu formen.


Anwendung

Die Vor- und Nachteile von getrocknetem Klee sind seit der Antike bekannt. Traditionelle Heiler verwendeten es zur Behandlung von schwerem Husten, Bluthochdruck und Anämie. Das Kraut hilft auch beim Abnehmen. Dies ist nicht überraschend, da es viele nützliche Verbindungen enthält. Grüne Masse ist reich an ätherischen Ölen, sie enthält viele organische sowie Aminosäuren. Vitamine der Gruppen B, A, C, E, Glykoside und Tannine, all dies wirkt sich positiv auf den Körper aus. Klee wird zur Herstellung von Medikamenten und zum Kochen verwendet.

  • Tee.
  • Brühe.
  • Infusion.
  • Suppen und Brühen.
  • Saucen.
  • Bäckereiprodukte.
  • Salate.
  • Gemüsegerichte.
  • Beilagen.

Heilklee Tee ist einfach zuzubereiten. Gießen Sie 1 Liter Wasser in einen tiefen Behälter, kochen Sie, fügen Sie dort 200 Gramm Blumen hinzu und kochen Sie 20 Minuten lang bei schwacher Hitze. Nach dem Abkühlen die Brühe abseihen und gemäß den Anweisungen Ihres Arztes verwenden.


Empfohlen


Wie man getrocknete Auberginen zu Hause aufbewahrt

Der Schlüssel zu einer leckeren Brühe ist auch, wie man getrocknete Auberginen richtig lagert. Wenn Haushaltsgeräte zum Trocknen für den Winter verwendet wurden, sollten die Auberginen abkühlen. Die Lagerung des fertigen Produkts für den Winter erfolgt in großen Glasbehältern, Baumwolltaschen oder kleinen Pappkartons. Die Hauptsache ist, sie dicht abzudecken, um Kontakt mit der Umwelt zu vermeiden. Sie können Behälter mit Auberginen bei Raumtemperatur in Küchenschubladen lassen.


Schau das Video: Kochen mit Martina und Moritz:Pizza selbstgemacht im Grill im Ofen