Thripse

Thripse

Diese Art von kleinen Schädlingen von Zimmerpflanzen ist sozusagen ein ganzjähriges Insekt. Sein aggressivster Zustand verschärft sich jedoch im Frühjahr und Sommer. Punkt, kleiner schwarzer Punkt, auf der Rückseite (Unterseite) des Papiers. Was ist das? Und das ist die kleine Larve der Schädlingsthrips. Obwohl der Schädling klein ist, kann der Schaden, den er einer Zimmerpflanze zufügt, sehr bedeutend und gefährlich für die Pflanze sein.

Es ist zu beachten, dass neben dem bereits erwachsenen Individuum auch die Larven eine erhebliche Gefahr für die Pflanze darstellen. Wenn sie brüten, legen sie Eier. Die Struktur, das heißt die Position der gelegten Eier, wenn man sie betrachtet, sieht es aus wie eine Art Kolonie. Und der Zellsaft des Blattes ist ihre Nahrung. Eine weitere Nebenwirkung von ihnen ist das Auftreten von Rußpilz. Dies ist auf ihre klebrigen Sekrete zurückzuführen.

Was frisst Thripse oder welche Art von Pflanzen liebt sie? Hier sind einige seiner Favoriten: Rosen, Palmen, Lorbeer, Ficuses, Dracaena, Monstera und Zitrone natürlich. Wie identifiziere ich es? Es ist sehr einfach - die Blätter der Pflanze beginnen sich zu verfärben oder sich zu verfärben. Und die Ränder dieses Blattes sind mit vielen Punkten bedeckt. Das Auftreten von braunen Flecken tritt ebenfalls auf. Beachten Sie, dass dies zum "Absterben" des Blattes oder zur Verformung der Blume führen kann.

Kampf gegen Thripse

Prävention, Training mit Pflanzen, hier ist es der beste Kampf! Und insbesondere hilft es bei geringer Luftfeuchtigkeit und geringer Aufmerksamkeit für die Blume ihrem Aussehen und ihrer Entwicklung. Das heißt, zunächst ist eine regelmäßige Überprüfung erforderlich. zweitens, um eine bestimmte Luftfeuchtigkeit für eine bestimmte Pflanze zu erzeugen; und drittens haben wir, da diese Art von Insekt fliegt, klebrige Fallen neben den Blumen.

Was ist zu tun, wenn Ihre Pflanze an dieser Art von Schädling erkrankt ist? Zunächst muss die Pflanze isoliert werden, natürlich müssen kranke Blätter entfernt werden. Und zweitens muss es mit einer speziellen Lösung behandelt werden, beispielsweise einem Insektizid.

Es ist äußerst selten, dass solche Thripse, die den Pflanzen zumindest keinen Schaden zufügen, sich manifestieren und normalerweise im Herbst verschwinden. Thripse können analog wie bei Spinnmilben bekämpft werden. Liebe deine Pflanzen, weil wir für sie verantwortlich sind. Pass auf dich auf, denn sie lieben auch Pflege und Aufmerksamkeit.


Alles, was Sie über Nelkensämlinge wissen müssen

Internationaler Name:

Komplexität:
Entwicklungszyklus:
Lichtmodus:
Bewässerungsmodus:
Temperatur:
Die Erde:
Hauptmerkmal:

Laubfarbe

Knospenfarbe

Blütengröße

Domain:
Königreich:
Die Abteilung:
Klasse:
Auftrag:
Familie:
Gattung:

Der Name der Nelke kommt vom Nagel, nämlich von der Tatsache, dass die Form der Nelke dem Kopf eines Nagels ähnlich ist. Die Maluku-Inseln sind der Geburtsort dieser wunderschönen Blume.

  1. Beliebte Arten und Sorten
  2. Chinesisch
  3. Türkisch
  4. Niederländisch
  5. Shabo
  6. Grenadine
  7. Gras
  8. Zu Hause pflanzen
  9. Die Nuancen der Aussaat von Samen
  10. Krankheiten und Schädlinge
  11. Thripse
  12. Medwedka
  13. Gewürznelkenschaufeln
  14. Heterosporia
  15. Rost
  16. Nützliches Video

Diese Blumen sind bei Gärtnern sehr beliebt, da die Pflanze lange blüht und ein schönes Aroma ausstrahlt, es viele Farben der Blume gibt und außerdem keine großen Probleme verursacht. Jeder und sogar ein Anfänger kann es anbauen. Nelken werden meistens in Gärten angebaut, weil sie Gärten und Gemüsegärten mit ihrem wunderbaren Aussehen wunderschön dekorieren.


In diesem Jahr hat mir der lang erwartete Beginn der Gartensaison bereits viele Probleme und Enttäuschungen gebracht.

Ich züchte erst seit ein paar Jahren Setzlinge, daher habe ich nicht viel Erfahrung. Aber nicht ein einziges Mal in dieser Zeit musste ich mich mit PESTS bei jungen Sämlingen befassen, weil ich jedes Jahr den gleichen getesteten Boden verwendete und es mich nie im Stich ließ. Aber nicht in dieser Saison.

Heute möchte ich über meine Erfahrungen mit der Verwendung eines Insektoakarizids mit Kontakt-Darm-Wirkung sprechen "Fitoverm "im Kampf gegen Thripse an Tomatensämlingen.

  • Kaufort: Gartengeschäft.
  • Volumen: 4 ml.
  • Preis: 17 Rubel.
  • Produktion: LLC "Farmbiomedservice", Russland.
  • Wirkstoff: Aversectin C.

Natürlicher Avermectin-Komplex des Bodenpilzes Stereptomyces avermitilis. Bei der Verarbeitung von Pflanzen verursacht das Medikament Lähmungen und dann den Tod von Schädlingen.

Meine Wahl fiel vor allem auf Fitoverm, weil es biologisches Produkt. Es reichert sich nicht in der Pflanze an, macht es nicht giftig für Schädlinge und zersetzt sich schnell. Aber seine Verteidigung ist natürlich schwächer.

Ich kaufte die Droge in einem gewöhnlichen Gartengeschäft in der Nähe des Hauses in einer 4-ml-Ampulle. Gleichzeitig sagte der Verkäufer, dass diese Menge mit 1 Liter Wasser verdünnt wird. Aber nachdem ich die Tabelle auf der Packung gelesen hatte, wurde mir klar, dass die Thripse auf meinen Tomaten mit einer solchen Konzentration nur lachen würden. Und für sie zu sprühen wird wie eine erfrischende Dusche sein.

Fitoverm wird in verschiedenen Größen und Ausführungen hergestellt. Ich habe das:

Auf der Rückseite finden Sie alle notwendigen Informationen zur Verwendung von Insektoakariziden. Für jeden Schädling eine bestimmte Verbrauchsrate.

Ich werde Thripse vergiften: 1 ml pro 100 ml Wasser.

In der Verpackung befindet sich eine Plastikampulle mit einer gelben öligen Flüssigkeit.

"Duft"Spezifisch. Es riecht nach Feuchtigkeit und Schimmel, als hätte ich vor einem Jahrhundert den muffigsten Keller betreten. In einem geschlossenen Raum (Badezimmer) dauert es ungefähr vier Stunden."

Gegen welche Schädlinge hilft es?

Ich kann nicht mit absoluter Sicherheit sagen, wie effektiv Fitoverm gegen die Zecke ist, da ich es selbst nicht gegen diesen Schädling eingesetzt habe. Bewertungen aus Datscha-Foren sind jedoch widersprüchlich, und die meisten stellen fest, dass das Medikament bei ausgedehnten Zeckenläsionen nicht viel hilft. Es ist ratsam, es für prophylaktische Zwecke zu verwenden.

Es scheint mit anderen Schädlingen fertig zu werden, aber es ist besser, die maximale Dosierung in Bezug auf die Wassermenge zu nehmen.

Art der Anwendung.

Zur Herstellung der Arbeitslösung wird die erforderliche Menge des Arzneimittels (gemäß Tabelle) unter ständigem Rühren in einer kleinen Menge Wasser gelöst. Fügen Sie dann Wasser bis zum gewünschten Volumen hinzu.

Sicherheitsmaßnahmen.

Führen Sie die Verarbeitung mit persönlicher Schutzausrüstung durch. Während der Arbeit nicht rauchen, trinken, essen. Waschen Sie nach der Arbeit Ihr Gesicht und Ihre Hände mit Seife und spülen Sie Ihren Mund aus. Lagern Sie das Medikament in einem kühlen, trockenen Raum bei Temperaturen von -15 ° C bis + 30 ° C, getrennt von Lebensmitteln und Medikamenten, an Orten, die für Kinder und Haustiere unzugänglich sind! Die Lagerung der Arbeitslösung ist nicht gestattet. Bei Verwendung in persönlichen Nebengrundstücken ist es verboten, sich mit anderen Arzneimitteln zu vermischen.

Wie sehen Thripse aus?

Pflanzenfressende Thripse sind sehr kleine Insekten. Erwachsene sind nur 1–2 mm lang und die Larven und Nymphen sind noch kleiner.

Erwachsene Insekten haben einen schmalen, langgestreckten dunklen Körper mit einem konischen Kopf, einem gestreiften Bauch und zwei Flügelpaaren, die in einem "Rand" kleiner Haare enden. Die jüngere Generation ist noch schwerer zu bemerken - die Larven sind durchscheinend.

Und hier sind die Ergebnisse seiner Aktivitäten.

Ich habe diese Tomaten zuletzt gesät, und es sind immer noch ziemlich Krümel mit zarten Blättern, was sehr nach Thrip schmeckt.

Vorher habe ich einige seltsame Flecken auf den unteren Blättern anderer Sorten bemerkt, aber ich habe nicht viel Wert darauf gelegt, da ich diese Blätter vor dem Pflanzen allmählich entferne. Außerdem pflanze ich größtenteils unbestimmte Tomaten, und als ich infizierten Boden bekam, waren sie bereits kräftig und groß. Deshalb wurden sie langsamer verschlungen.

Auf diesem Foto ein Teil eines Blattes von einem erwachsenen Sämling.

Es sieht aus wie ein Sonnenbrand. Aber leider ist das nicht er. Solche Flecken werden allmählich mehr, das Blatt schrumpft und trocknet aus.

Junge Pflanzen sind stärker betroffen. Thrips bewegt sich von unten nach oben und ist ein Fest für die ganze Welt.

Natürlich könnten alle betroffenen Pflanzen weggeworfen werden, aber:

1. Ich bin ein unerfahrener Gärtner, und sie tun mir leid

2. Diese Sorte liefert auch unter ungünstigen Bedingungen eine hervorragende Ernte.

Letztes Jahr waren die Sämlinge gut, aber ich hatte keine Zeit, das Tierheim rechtzeitig zu entfernen, und es brannte aus, nur die Spitzen blieben übrig.

Thrips griffen dieses Jahr an.

Anwendungserfahrung.

Wie in den Anweisungen angegeben, müssen Sie nur ein frisch zubereitetes Medikament verwenden, da der Wirkstoff in der äußeren Umgebung schnell zerstört wird.

Ich mischte 400 ml Wasser in einer Flasche und 4 ml Fitoverma-Ampulle in einem Plastikbehälter, schraubte das Sprühgerät auf und ging ins Badezimmer.

Ich lebe nicht alleine, also wollte ich nicht, dass der ganze Balkon nach einem Keller aus dem 18. Jahrhundert riecht.

Zum Schutz zog ich eine Maske und Gummihandschuhe an.

Ich behandelte die betroffenen Pflanzen unter besonderer Berücksichtigung der Rückseite der Blätter und ließ sie 4 Stunden lang im Dunkeln im Badezimmer.

Tomaten vertrugen das Sprühen mit Fitoverm perfekt, verdrehten jedoch die Kopfspitzen ein wenig, was jedoch innerhalb weniger Stunden nach der Rückkehr an ihren gewohnten Platz verging.

400 ml Arbeitslösung reichten für 20 Pflanzen.

Aber ich habe nicht gespart. Die Tomaten selbst und den Boden gründlich verarbeitet. Und mit den Überresten anderer Sämlinge bestreut, die neben dem beschädigten standen.

In der nächsten Woche habe ich den Zustand meiner schwachen Sämlinge genau beobachtet.

Nur die oberen jungen Blätter blieben sauber.

Nach 7 Tagen muss die Behandlung wiederholt werden. Thripse legen Eier und neue Insekten schlüpfen aus ihnen.

Ich tat dies später, da es Zeit war, Tomaten auf offenem Boden zu pflanzen, es kalt war und es ständig regnete.

"Do", schwache, unterdrückte Pflanzen. Nur die Oberseiten des Kopfes sind in gutem Zustand.

Seit der zweiten Behandlung sind 12 Tage vergangen. Tomaten sehen viel besser aus.

Die Blätter sind sauber und weisen keine Anzeichen von Schädlingen auf. Nur die unteren Blätter erinnern an Thripse, die ich nach und nach entfernen werde.

Ich war mit dem Ergebnis zufrieden. Aber ich werde die Verarbeitung noch einmal wiederholen.

Fitoverm wirkt am besten bei hohen Temperaturen wie andere ähnliche Medikamente. Dieses Insektoakarizid dringt nicht in die Pflanze ein, wirkt auf die Oberfläche und lähmt Schädlinge. Sie können sich nicht bewegen und ernähren, deshalb sterben sie.

Fitoverm bewältigte die Aufgabe und rettete meine Sämlinge vor Thripsen.

✅ zersetzt sich schnell im Boden und belastet die Umwelt nicht

✅ hat eine intestinale Wirkung gegen Schädlinge und wird von der Pflanze nicht aufgenommen

✅ beginnt schnell zu arbeiten und schützt lange (wenn es keinen Niederschlag gibt)

✅ leichte Wartezeit - 3 Tage.

Ich habe in Fitoverme keine Nachteile festgestellt, aber es gibt einige Nuancen, auf die Sie achten sollten:

  • Je niedriger die Umgebungstemperatur ist, desto schwächer wirkt das Medikament
  • Jeder Niederschlag wird es von der Pflanze abwaschen
  • Wenn Sie große Flächen bearbeiten müssen, ist dies teuer
  • sehr unangenehmer starker Geruch. Im Prinzip riechen nicht alle "Gifte" nach Rosen, und Fitoverm ist keine Ausnahme.

Im Allgemeinen war ich mit den Ergebnissen von Fitoverm zufrieden.

Dieses Medikament erwies sich als sehr wirksam und vor allem als risikoarm.


Thripsenbefallsloch

Die meisten Menschen bemerken Schädlinge erst, wenn die Blume praktisch gestorben ist. Insekten verstecken sich in den Nebenhöhlen oder Blütenstempeln der Pflanze. Wenn Sie jedoch auf die Pflege von Blumen achten, kann Folgendes rechtzeitig bemerkt werden Anzeichen eines Befalls Blätter:

  1. Thripse, die Insekten bereits gefressen haben, kleine bekommen braune Flecken.
  2. Die meisten Blätter sind mit einem Netz oder grauen Streifen bedeckt, und einige von ihnen verfärben sich vollständig und verschwinden.
  3. Auf der Rückseite der Blätter erscheinen zahlreiche braune Flecken.
  4. Die Blütenblätter trocknen die Blüten aus, die Knospe verformt sich und fällt dann, nachdem sie Zeit hatte, nicht ab, wie es sein sollte, um zu blühen.


Finde und zerstöre

Von Thripsen befallene Blätter von Raumviolett

  • Wenn eine Population entdeckt wird, tritt ein Problem auf: Wie können die Pflanzen behandelt werden, um nicht nur schädliche Parasiten abzutöten, sondern auch die Schädigung Ihrer Lieblingsblumen zu minimieren? Immerhin besteht die Gefahr sowohl bei erwachsenen unersättlichen Käfern als auch bei Larven.
  • Eine einzige Behandlung selbst mit wirksamen Medikamenten wie Karbofos, Vertimek, Karate, Fitoverm und anderen führt nicht zu der gewünschten Wirkung.
  • Regelmäßiges Sprühen und kombinierte Methoden (Gießen, Abwischen) erhöhen die Effizienz der Pflanzenbehandlung erheblich.
  • Bevor Sie chemische Zusammensetzungen verwenden, können Sie zuerst eine Seifenlösung auf alle Teile der Pflanze auftragen, die Pflanze einen Tag lang so lassen und dann die Lösung abspülen. Oder bestehen Sie darauf, die Kartoffeloberteile (600 g) 8 Stunden lang in Wasser zu halten, und sprühen Sie die Blume mit dieser Zusammensetzung ein.
  • Mospilan, Apache oder Dantop (Neurotoxine) werden zur chemischen Behandlung von Thripsen empfohlen. Wenn mehrere Pflanzen betroffen sind, müssen alle Pflanzen im Haus mit einem Insektizid behandelt werden. Die empfindlichsten Blumenkulturen sollten nicht besprüht werden.
  • Bemerkenswert ist das Breitband-Thrip-Mittel Gaupsin. Es ist sowohl ein Fungizid als auch ein Bioinsektizid. Es tötet nicht nur die Pilzformationen ab, die das klebrige Sekret parasitieren, sondern auch die Thripse selbst. Mit einem fast absoluten Ergebnis (90-94%) wird das Medikament aus Pflanzen entfernt, reichert sich nicht im Boden an und ist für Menschen und Haustiere nicht toxisch.


Thrips es.

Thripse oder sprudelnd (Latin Thysanoptera) - eine Ablösung von Insekten, die eine sehr kleine Größe hat. Die ersten Beschreibungen von Thripsen wurden 1744 von Karl de Geer gemacht. Sein aktueller Name, Thripse, erhielten sie 1758 Dank an den Naturforscher Karl Linnaeus. 1836 erhöhte der englische Entomologe Alexander Holiday ihren taxonomischen Rang auf die Ordnung der Ordnung und benannte sie in Thysanoptera um.

Thripskolonie (Suocerathrips linguis)

Thripse sind auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis verbreitet. Laut Wikipedia sind der Wissenschaft derzeit 6091 Arten von Thripsen bekannt, darunter 153 fossile Arten. Biologen haben Thrips in mehr als 100 Gattungen gruppiert. Auf dem Territorium der Länder der ehemaligen UdSSR sind mehr als 300 Arten bekannt.

Thripse haben eine längliche Körperlänge von 0,5 bis 14 mm (normalerweise 1-2 mm). Der Mundapparat ist vom Typ Piercing-Saugen. Die Beine der meisten Arten sind schlank und verlaufen. Die Pfoten haben einen Zahn und eine saugblasenförmige Vorrichtung. In ihrer Entwicklung durchlaufen Thripse Stadien: Ei, Larve, Pronymph, Nymphe, Imago. Larven und Nymphen haben mehrere Altersstufen.

Die meisten Arten von Thripsen sind bösartige Pflanzenschädlinge, die der Landwirtschaft großen Schaden zufügen. Arten der Gattung Aelotrips sind Raubtiere - sie ernähren sich von Eiern und Larven pflanzenfressender Thripse. Arten der Gattung Scolotrips ernähren sich von Spinnmilben. Diese Arten können im Programm zum ökologischen Schutz von Kulturpflanzen eingesetzt werden.

Die moderne Wissenschaft hat Elemente des Sozialverhaltens in Thripsen aufgedeckt, die nur für soziale Insekten charakteristisch sind: Bienen, Ameisen usw. Einige Arten von Thripsen, beispielsweise Anactinothrips gustaviae aus Panama, können sich zum Schutz in Gruppen von bis zu 200 Personen versammeln Eier und Larven, duftende Spuren für die Verpflegung.


Wie man mit Thripsen umgeht

Um den Schädling zu besiegen, müssen zunächst agrotechnische Bekämpfungsmaßnahmen ergriffen werden: Es ist notwendig, die Rückstände nach der Ernte zu zerstören und das Bett, auf dem die Thripse "herrschten", tief auszugraben.

Es können auch chemische Pflanzenschutzmaßnahmen angewendet werden. Eine Ausnahme bildet das Zwiebelbett, in dem Pflanzen auf einer Feder wachsen. Zunächst wird empfohlen, das neue Medikament BI-58 zu verwenden. Sie können auch Breitbandinsektizide verwenden: "Inta-Vir" und "Iskra" (1 Tablette pro 10 Liter Wasser). Die Behandlungen müssen nach 5-7 Tagen wiederholt werden, da sich einige der Schädlinge im Boden oder im Eistadium befinden.

© Autor: Nikolay Petrovich Borisenok, Agronom, Brest

Nachfolgend finden Sie weitere Einträge zum Thema "Ferienhaus und Garten - Do it yourself"

Abonnieren Sie Updates in unseren Gruppen und teilen Sie sie.

Lass uns Freunde sein!

5 Kommentare

Thripse sind kleine Insekten von dunkelbrauner oder schwarzer Farbe, die Gärtnern große Probleme bereiten.

Thripse setzen sich in Säulen auf Pflanzenblättern ab und ernähren sich von ihrem Saft. Infolgedessen erhält der obere Teil des Blattes einen silbrigen Schimmer, und im unteren Teil erscheinen dunkle Flecken. Dann fallen die Blätter ab. Insekten können sich auch in Blüten und Knospen niederlassen.
Zur Bekämpfung von Thripsen werden die betroffenen Pflanzen mehrmals täglich mit kaltem Wasser besprüht. Ein gutes Ergebnis ist das Besprühen mit Aufgüssen von Knoblauch oder Pyrethrum sowie mit einer Lösung von Nikotin oder Anabasinsulfat unter Zusatz einer Seifenlösung (4 g Seife, 2 TL des Arzneimittels - pro 10 Liter Wasser).

Oft sind Tabak-Thripse auf Gurken zu finden, wenn sie neben Zwiebeln wachsen. Bogen -
einer der beliebtesten Lebensräume dieses Schädlings, und um ihn nicht noch einmal anzulocken, ist es besser, einen Gurkengarten von der Zwiebel weg zu machen.
Die Larven von Tabak-Thripsen sind sehr klein und fast durchsichtig, aber auf Gurkenoberteilen sind sie leicht zu finden. Zuerst wird das betroffene Blatt mit dunkelgelben Flecken bedeckt, beginnt auszutrocknen und sich zusammenzurollen. Zweitens, wenn Sie sich die Innenseite eines Blattes ansehen, können Sie eine ganze Horde dieser Schädlinge finden. Thripsenlarven ernähren sich vom Saft der Blätter, wodurch die Pflanzen geschwächt werden und sogar sterben können. Nach dem aktiven Wachstum graben sich die Larven in den Boden und fliegen dann in Form von Erwachsenen mit Flügeln aus.
Um zu verhindern, dass Tabak-Thripse in Borretsch herrschen, ist es wichtig, Feuchtigkeitsmangel zu vermeiden. Thrips liebt trockene Luft sehr gut und verträgt überhaupt keine Feuchtigkeit. Im Spätherbst muss der Boden auf dem Gurkenbett bis zu einer Tiefe von 20 cm gegraben werden. Die Larven der Thripse befinden sich an der Oberfläche und gefrieren.

Der Schädling kann auch mechanisch bekämpft werden, indem die betroffenen Gurkenblätter gepflückt und verbrannt werden. Das Besprühen mit einer Zwiebelinfusion in einer Menge von 2 Liter Dosen Schale pro 4 Liter Wasser ist ebenfalls wirksam. Lassen Sie es einen Tag lang stehen, fügen Sie weitere 5 Liter Wasser und Spülmittel hinzu. Diese Lösung ist für Gurken harmlos, für Thripse jedoch tödlich.

Thripse, die sich von Tomaten und Gurken ernähren, die in einem Gewächshaus oder auf offenem Feld wachsen, hinterlassen charakteristische Spuren: verfärbte Stellen (Stiche) und Exkremente in den Augen schwarzer Punkte <мельчайших коричневых="" капель).="" при="" этом="" листовые="" пластинки="" скручиваются,="" а="" растения="" замедляют="" рост="" и="" развитие.="" и="" к="" защите="" томатов="" от="" этих="" вредителей="" надо="" подойти="" со="" всей="">
Die Insekten selbst sind sehr klein wie die kleinsten Fliegen. Ohne auf die Feinheiten der Taxonomie einzugehen, werde ich die wichtigen Merkmale ihrer Biologie beschreiben. Erwachsene Thripse überwintern in einer Tiefe von 4 bis 7 cm im Boden. Im Mai kommen sie an die Oberfläche und beginnen, sich von Pflanzen zu ernähren. Das Weibchen legt Eier, innerhalb von 25 Tagen kann es bis zu 100 Eier legen. Es ist fast unmöglich, Larven mit bloßem Auge von erwachsenen Insekten zu unterscheiden. Thripse ernähren sich von der gesamten Oberfläche der Pflanze, aber ihre Masse konzentriert sich auf die untere Ebene. Und je nach Umweltbedingungen können sich pro Saison 5 bis 8 Generationen des Schädlings entwickeln.
Bei den Schutzmaßnahmen geht es vor allem um die strikte Einhaltung der Agrartechnologie, damit die Pflanzen die Ernährung von Thripsen mit dem geringsten Schaden für sich selbst tolerieren können. Eine gleichmäßige und ausreichende Bewässerung ist unerlässlich. Da Zwiebeln eine der beliebtesten Ernten von Thripsen sind, sollten sie so weit wie möglich von Tomaten entfernt gepflanzt werden.
Ein einfaches und wirksames Mittel zur Kontrolle von Thripsen besteht darin, Leimfallen für Fliegen in unmittelbarer Nähe von Pflanzen zu platzieren. Eine solche Maßnahme ermöglicht es nicht nur, den Beginn des Thripsenfluges rechtzeitig aufzuzeichnen, sondern auch deren Anzahl zu begrenzen.
Es gibt auch chemische Pflanzenschutzmittel, und die wirksamsten sind biologische Insektizide mit Darmwirkung. Sie werden auf Pflanzen und Erde gesprüht.

Im vergangenen Frühjahr wurden die neuen, scheinbar gesunden Freesie-Zwiebeln nicht verarbeitet, sondern sofort in einen Topf gepflanzt und in der Wärme keimen gelassen. Bald erschien eine Trippe auf vielen Zimmerpflanzen. Verschüttete selektiv Erde in Töpfen und besprühte die Blätter mit Tanrekom. Aber der Schädling ist nicht verschwunden. Die Sammlung ist groß, einige Pflanzen sind "nicht transportabel", der Raum lebt. Wie gehe ich mit Thripsen um?

Diese Insekten sind schwer zu finden: Sie sind klein, beweglich, verstecken sich in den Achselhöhlen und auf der Unterseite des Blattes, in Knollen - zwischen den Schuppen. Thripsenlarven können auch die obere Bodenschicht bewohnen. Der Schädling ist resistent gegen Behandlungen, daher ist es ratsam, systemische Pestizide zu verwenden. Alle Pflanzen müssen sorgfältig untersucht werden. Die stark Betroffenen benötigen eine komplexe Behandlung (wenn sie in ein Nichtwohngebäude gebracht werden können): Sprühen und Verschütten des Bodensubstrats. Die Blätter werden mit einem Kontaktpestizid behandelt, beispielsweise "Akarin" oder "Fito-verm". Als systemisches Medikament empfehle ich Aktara, Confidor, Biotlin, Komandor, Iskra Zolotaya (auch in Form von Stöcken für den Boden erhältlich), Tanrek. Sie werden gemäß den Anweisungen in Wasser gezüchtet und die Pflanzen werden an der Wurzel bewässert.
Die GANZE Sammlung wird mit LÖSUNG verschüttet, mit Ausnahme von Pflanzen, deren Früchte gegessen werden (z. B. Zitronen).
Das systemische Medikament wird einmal angewendet, aber bei Bedarf kann die Behandlung nach 3 Wochen durch Wechseln des Pestizids wiederholt werden.


Schau das Video: Pflanzen Mama Alltag VLOG. THRIPSE Kommt Pflanzen Shopping. SUPER SELTENE PFLANZE gefunden