Gefräßige Schnecken ohne Mittagessen lassen: 11 Möglichkeiten zur Bekämpfung von Kohlschädlingen

 Gefräßige Schnecken ohne Mittagessen lassen: 11 Möglichkeiten zur Bekämpfung von Kohlschädlingen

Welcher Sommerbewohner träumte nicht davon, dass es keine Schnecken auf dem Kohl gab oder dass sie selbst wie durch Zauberei herausgebracht wurden. Leider geschehen keine Wunder, und wir beobachten immer wieder, wie gefräßige Gastropoden mit Appetit das unterdrücken, was wir so sorgfältig und so lange gewachsen sind. Es gibt jedoch zuverlässige Möglichkeiten, diese Schädlinge loszuwerden.

Den Boden mit Kaffeesatz bestreuen

Die erste Methode ist für Liebhaber von natürlichem Kaffee geeignet. Es spielt keine Rolle, welche Marke Sie bevorzugen - trinken Sie auf Ihre Gesundheit, vor allem, werfen Sie die dicken nicht weg. Trocknen Sie es und streuen Sie es großzügig auf die Erde im Kohlfeld. Achten Sie nur darauf, dass die Kohlköpfe und die Blätter mit Schnecken bedeckt sind, und sammeln Sie sie alle. Danach ist es unwahrscheinlich, dass Gastropoden Ihren Kohl stören - sie können den Geruch von Kaffee nicht ertragen, und Koffein, das selbst im "Abfall" -Produkt im Überfluss enthalten ist, ist ein echtes Gift für Schnecken und Schnecken.

Machen Sie Köder aus Klettenblättern

Tagsüber, wenn es draußen heiß und sonnig ist, verstecken sich Schnecken an schattigen und kühlen Orten, und nachts kriechen sie hinaus, um frisches Gemüse zu essen. Manchmal geht man morgens in den Garten, und dort wird der Kohl genagt, die Gurken werden gegessen und es ist niemand auf den Blättern. Es gibt jedoch einen wirksamen Weg, um rutschige Schädlinge aus ihren Verstecken zu locken: Nehmen Sie frische Klettenblätter, bürsten Sie sie mit unraffiniertem Sonnenblumenöl, das nach Samen riecht, und verteilen Sie sie auf den Beeten. Bereiten Sie den Köder abends vor und sammeln Sie morgens die "Beute". Schnecken sind nachts am aktivsten, und sobald es anfängt, sich zu erwärmen und zu dämmern, suchen sie Zuflucht. Der Schatten unter den duftenden Klettenblättern wird definitiv ihre Aufmerksamkeit erregen, und am Morgen können Sie sie sammeln und zerstören.

Die Blätter mit einer würzigen Mischung bestreuen

Eine würzige Mischung verhindert das Auftreten von Gastropoden im Kohlbett. Es ist einfach zuzubereiten: Für 250 Gramm Holzasche benötigen Sie 2 Esslöffel trockenen Senf und feines Salz sowie 1 Esslöffel gemahlenen schwarzen Pfeffer. Streuen Sie diese Mischung über die Blätter. Diese Methode ist sehr effektiv, aber die Behandlung sollte regelmäßig wiederholt werden, da die Mischung bei Regen abgewaschen wird.

Wickeln Sie Brennnesseln auf den Boden der Pflanzen

Es gibt eine andere Methode, um mit Schnecken umzugehen, die zu einem Zeitpunkt relevant ist, an dem sich die Kohlköpfe bereits gebildet haben und in den Flügeln auf die Ernte warten. Wickeln Sie den Stiel fest mit Brennnesseln ein, um zu verhindern, dass Schnecken die Blätter erreichen. Die Ameisensäure in Brennnesseln ist für die meisten Gastropoden giftig, sodass sie schnell den Wunsch verlieren, sich an Ihrer Ernte zu erfreuen. Natürlich können Sie das brennende Gras wie Mulch unter den Kohlköpfen verteilen.

Die geschnittenen Gurken streuen

In der heißen Jahreszeit, wenn es lange Zeit nicht regnet, raten erfahrene Sommerbewohner, Schnecken auf Gurken zu locken - geschnittene Früchte über Nacht im Garten zu verteilen und morgens Schädlinge zu sammeln. In Gurken und Schnecken ist viel Wasser , vom Durst erschöpft, werden sie dankbar herauskommen, um sich an einem so großzügigen Geschenk zu erfreuen, und am Morgen würden sie kaum zustimmen, den Ort des Festes zu verlassen. Höchstwahrscheinlich finden Sie sie hier unter den Gurken. Es ist besser, die Gurken der Länge nach in 2-3 Stücke zu schneiden, sie nicht zu mahlen, damit die Schnecken keine Zeit haben, den Köder zu essen und sich einen anderen Unterschlupf zu suchen.

Die Wege mit Limetten- und Dolomitmehl bestreuen

Vergessen Sie nicht, Ihren Garten zu sichern, um sich vor dem wiederholten Eindringen von Schnecken zu schützen. Verteilen Sie die Gassen und Gänge mit einer Mischung aus trockenem Kalk und Dolomitmehl. Mischen Sie sie im Verhältnis 1: 1 und streuen Sie großzügig alle Wege, die Sie zum Garten führen können. Diese Mischung ist für Gastropoden traumatisch, da sie ihre chitinhaltige Abdeckung beschädigt. Darüber hinaus heilt Kalk den Boden und schützt Pflanzen vor Pilzkrankheiten. Im Laufe der Zeit gelangt das Kalk-Dolomit-Gemisch dank Bewässerung und Ausfällung in den Boden, wo es weiter desinfiziert, aber im Kampf gegen Schnecken merklich an Wirksamkeit verliert.

Scharfe Kiefernnadeln darüber streuen

Ein dauerhafterer Schutz wäre das Mulchen des Bodens mit Kiefernnadeln. Sie werden Schnecken aus dem "sauberen" Bereich verscheuchen und ihnen nicht erlauben, sich an Ihrem Kohl zu ernähren. Scharfe Nadeln, zerdrückte Eierschalen, Muschelgestein und Sägemehl verletzen den zarten Bauch von Mollusken schwer, so dass es für sie sehr schwierig sein wird, ihn zu bekommen zu den Betten.

Sprühen Sie mit einer Lösung aus Senf und Alkohol

Um die Beete unter Bedingungen zu schützen, unter denen der Weg der Schädlinge nicht vollständig blockiert werden kann, ist eine Lösung aus Ammoniak und trockenem Senf geeignet. Nehmen Sie in einem Eimer mit warmem Wasser 60 Gramm Senfpulver und 10 Esslöffel Ammoniak. Die Pflanzen sollten mit der resultierenden Zusammensetzung bewässert werden. Im Frühsommer ist diese Methode am effektivsten, da sie nicht nur Schnecken im Boden und darauf vergiftet, sondern gleichzeitig auch als Stickstoffdüngung wirkt. Von Hochsommer bis Herbst Kohl kann regelmäßig mit einer solchen Lösung besprüht werden, um Schädlinge zu bekämpfen. Zum Sprühen wird die Menge an Senf und Alkohol halbiert. Keine der Schnecken kann es aushalten, eine solche Mischung ist für sie ein echtes Gift.

Groben Sand streuen

Ein weiterer sicherer Weg, um Gastropoden vom Kohl abzuwehren, besteht darin, die Gänge mit Flusssand zu bestreuen. Es wird nicht schwierig sein, es zu bekommen, Sie werden den groben Sand brauchen, den schärfsten, damit er jeden Wunsch entmutigt, von den Schnecken zu kriechen. Und feiner Meersand wird die Aufgabe nicht bewältigen.

Mit Essig bestreuen

Ein anderes Produkt, das Schnecken wirklich nicht mögen, ist Essig. Um Gastropoden abzuschrecken, genügt es, die Pflanzen mit einer sauren Lösung zu besprühen: 70 ml Essigessenz in einen Eimer Wasser. Das Sprühen erfolgt am besten abends, wenn die Hitze abgeklungen ist und die Mollusken bereits nach a gekrochen sind Mahlzeit. Essigblätter, die auf den Körper einer Schnecke gelangen, verbrennen und zwingen den Schädling, den Garten zu verlassen. Sie sollten diese Methode jedoch nicht missbrauchen, da eine häufige Verwendung der Lösung die Pflanzen negativ beeinflussen kann.

Die Blätter mit Asche bestäuben

Diese Methode ist ideal für die Notfallbekämpfung von Schädlingen, beispielsweise nach längerem Regen oder längerer Dürre. Asche ist im Garten nie zu viel und auch im Kampf gegen rutschige Esser wirksam. Die Blätter der Pflanzen reichlich mit Asche bestäuben, den Boden unter die Kohlköpfe streuen, die Gänge und Wege bearbeiten. Dies ist eine einfache und effektive Methode, hat jedoch einen erheblichen Nachteil: Das Abstauben funktioniert nur bei trockenem Wetter und ist notwendig Um Behandlungen jede Woche zu wiederholen. Diskontieren Sie solche Maßnahmen nicht, wie häufige und tiefe Lockerung des Bodens im Sommer, die Einführung von Kupfersulfat beim Graben der Beete im Herbst und regelmäßiges Jäten während der Sommersaison.


Kohlschnecken: Was tun, wie mit Volksheilmitteln umgehen?

Sie können Kohl aus Schnecken mit Aufguss von Senf, Knoblauch, Paprika und anderen Volksheilmitteln verarbeiten. Die Wirkstoffe schrecken Schnecken ab, so dass sie ins Tierheim kriechen. Um den Schädling zu zerstören, müssen die Pflanzungen mit Chemikalien behandelt werden. Sie werden in Form von praktischen Körnchen hergestellt, die ausreichen, um sie unter den Kohl zu legen.

  1. Wie sehen Schnecken aus und warum sind sie gefährlich?
  2. Anzeichen und Ursachen von Schnecken auf Kohl
  3. Wie man mit Kohlschnecken mit Volksheilmitteln umgeht
  4. Salz
  5. Sprudel
  6. Senfaufguss
  7. Aufguss von Knoblauch
  8. Chili-Pfeffer-Aufguss
  9. Pulverkaffee
  10. Infusion von Delphinium
  11. Ammoniak
  12. Wie man mit Drogenschnecken umgeht
  13. "Sturm"
  14. "Ulicid"
  15. So schützen Sie Kohl vor Schnecken
  16. Fazit

Kohlschnecken: Was tun?

Eine der Lieblingsleckereien der Schnecken ist Kohl. Darüber hinaus sind diese Mollusken überhaupt nicht wählerisch und fressen gleichermaßen aktiv alle gängigen Kohlsorten: Pekinger Kohl, Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl und natürlich Weißkohl. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie man Kohl aus Schnecken behandelt.

Der Kampf gegen Schnecken im Garten beginnt mit der Prävention. Das Auftreten eines Schädlings ist viel einfacher zu verhindern, als die Folgen später zu behandeln. So:

  • Pflanzen sollten nicht zu nahe beieinander gepflanzt werden. Der optimale Abstand zwischen den Sämlingen beträgt 50 × 50 cm
  • Zerstören Sie regelmäßig Pflanzenreste im Garten und im Garten: Schnecken lieben schattige Orte und verstecken sich tagsüber in Haufen von Gartenmüll
  • Das systematische Mähen von Gras und das Entfernen von Unkraut ist auch ein großartiges Versteck für schädliche Schalentiere.

Ein zuverlässiges Mittel gegen Schnecken auf Kohl ist die Behandlung von Pflanzungen mit Arzneimitteln, die speziell zur Bekämpfung von Weichtieren entwickelt wurden: Bros, Thunderstorm-3, Schleimfresser, StopUlit, Ferramol, Predator usw. Die meisten Zubereitungen für Schnecken sind Granulate, die über verteilt sind die Oberfläche des Bodens.

Wenn die Anzahl der Schädlinge auf der Website nicht zu groß ist oder Sie Volksheilmittel gegen Schnecken bevorzugen, wenden Sie die unten beschriebenen Methoden an.


Wie Schnecken loswerden?

Eine stärkere Ammoniaklösung hilft am besten, 1 EL. l pro 1 l Wasser, wenn Sie direkt auf das Nest der Schnecken sprühen, sterben sie fast sofort ab, aber natürlich ein unangenehmer Anblick.

Von den anderen Methoden mag ich es, trockene Fichtennadeln um empfindliche Pflanzen zu streuen, aber dies steht nicht jedem zur Verfügung, und außerdem muss berücksichtigt werden, dass die Nadeln den Boden leicht ansäuern. (Im Allgemeinen habe ich festgestellt, dass es viele Schnecken gibt, bei denen der Boden lehmig, feucht, sauer und gut ist und bei denen es zu verdickten Pflanzungen kommt.) Nach einer Weile können die Nadeln aufgrund von Wasser weicher werden und die Schnecken nicht mehr stören .

Sie können Kalk oder Superphosphat hinzufügen, dies ist bei trockenem Wetter sinnvoll. Andernfalls lösen sich diese Substanzen unter dem Einfluss von Feuchtigkeit auf und schädigen die Schalentiere nicht.

Wenn Sie eine begrenzte Anzahl von Paprika, Auberginen und anderen wertvollen Pflanzen haben, können Sie einen Ring aus einer Plastikflasche um jede Pflanze kleben und die Oberkante des Rings mit Nelken abschneiden, damit die Schnecke nicht über die scharfe Kante gelangen kann.

Eine stärkere Ammoniaklösung hilft am besten, 1 EL. l pro 1 l Wasser, wenn Sie direkt auf das Nest der Schnecken sprühen, sterben sie fast sofort ab, aber natürlich ein unangenehmer Anblick.

Von den anderen Methoden mag ich es, trockene Fichtennadeln um empfindliche Pflanzen zu streuen, aber dies steht nicht jedem zur Verfügung, und außerdem muss berücksichtigt werden, dass die Nadeln den Boden leicht ansäuern. (Im Allgemeinen habe ich festgestellt, dass es viele Schnecken gibt, bei denen der Boden lehmig, feucht, sauer und gut ist und bei denen es zu verdickten Pflanzungen kommt.) Nach einer Weile können die Nadeln aufgrund von Wasser weicher werden und die Schnecken nicht mehr stören .

Sie können Kalk oder Superphosphat hinzufügen, dies ist bei trockenem Wetter sinnvoll. Andernfalls lösen sich diese Substanzen unter dem Einfluss von Feuchtigkeit auf und schädigen die Schalentiere nicht.

Wenn Sie eine begrenzte Anzahl von Paprika, Auberginen und anderen wertvollen Pflanzen haben, können Sie einen Ring aus einer Plastikflasche um jede Pflanze kleben und die Oberkante des Rings mit Nelken abschneiden, damit die Schnecke nicht über die scharfe Kante gelangen kann.


Schneckenresistente Kohlhybriden

Züchter züchten Hybriden, die weniger anfällig für Schneckenangriffe sind:

  1. Sprinter F1. Es hat einen dichten und ovalen Kohlkopf mit einem Gewicht von 1-1,5 kg. Farbe im Kontext von milchigem Gelb. Der Hybrid hat einen guten Geschmack. Schädlingsbefall tritt nur bei unsachgemäßen landwirtschaftlichen Praktiken auf.
  2. Starten Sie F1. Dieser Kohl ist für dichtes Pflanzen. Schwach anfällig für Krankheiten und Schädlinge.
  3. F1 übertragen... Dieser Hybrid ist praktisch nicht von Schädlingen und Krankheiten betroffen. Der Nachteil ist, dass die Haltbarkeit von Kohlköpfen nach der Ernte aus dem Garten 1 Monat nicht überschreitet.
  4. Aggressor F1... Es hat eine gute Immunität, so dass es selten durch Schädlinge geschädigt wird. Es ist eine anspruchslose Kultur, die widrige Bedingungen gut verträgt.


Prophylaxe

Als Prophylaxe gegen das Auftreten von Schnecken können Sie Maßnahmen zur Reduzierung überschüssiger Feuchtigkeit empfehlen. Dies ist die Rationierung der Bewässerung und die rechtzeitige Pflege der Betten, um deren Überwachsen oder Abfall zu verhindern. Es ist wichtig, den Abstand zwischen benachbarten Pflanzen und die Größe des Reihenabstands zu beachten, da sonst der Boden in der Wurzelzone niemals austrocknet.

Eine gute Prophylaxe gegen Schnecken können verschiedene Pflanzen sein, die in unmittelbarer Nähe von Kohl mit einem starken Aroma gepflanzt werden, dessen Geruch Mollusken abschreckt. Dies sind Ringelblume, Basilikum, Petersilie, Rosmarin. Diese Maßnahme funktioniert jedoch nicht immer. Wenn auf der Baustelle ständig aromatische Kräuter angebaut werden, entwickeln die Schnecken eine Immunität gegen ihre Aromen, wodurch diese Pflanzungen selbst schließlich zu Nahrungsmitteln für Gastropodenschädlinge werden können.

Vögel sind natürliche Feinde von Schnecken

Es ist bekannt, dass einige Vögel und Tiere sich von Schnecken ernähren, z. B. Igel und Frösche, sodass Sie sie nicht von der Baustelle fahren müssen. Im Gegenteil, alles sollte getan werden, um sie zu behalten.


Schnecken auf Kartoffeln - was zu tun

Letztes Jahr war es heiß, also waren die Kartoffeln eng - es gab nicht genug Feuchtigkeit. Die zahlreichen Bewertungen von Gärtnern aus dem Internet haben mich von den Vorteilen von Gründüngung überzeugt. Wie schön ist es, sie als Mulch zu verwenden, der den Boden bei heißem, trockenem Wetter feucht hält.

Ich habe speziell Flächen für Gründüngung zugewiesen. Einer war mit Senf besät, der andere mit Phacelia. Früh gesät, sobald der Schnee geschmolzen ist. Pünktlich zum Hüllen der Kartoffeln mähte ich sie. Sie bedeckte zwei Kartoffelreihen mit leicht getrocknetem Gras. Es scheint viel gesät zu haben - mehr als hundert Quadratmeter waren mit Gründüngung besetzt. Es reichte jedoch aus, nur zwei Reihen mit Mulch zu bedecken (20 Löcher in jeder Reihe).

Ich beschloss zu sehen, wo die Ernte besser sein würde - mit Mulch oder nicht. Und dann regnet es, regnet, regnet ... Ohne Mulch ist die Erde nass.

Das größte Ärgernis wurde jedoch kürzlich bekannt. Auf diesen Kartoffelbüschen, die mit trockenem Gras bedeckt sind, gibt es viele kleine weiße Schnecken. Bis zur Abenddämmerung verweilend, ohne wirklich darüber nachzudenken, wurde mir nicht sofort klar, was mit den Kartoffeln passiert war - ich dachte, die weißen Blumen wären bei Einbruch der Dunkelheit erschienen - es gab so viele von ihnen.

Tagsüber waren sie nicht da, und abends krochen sie aus diesem trockenen Gras, wo sie sich anscheinend vor der Sonne versteckten, und begannen, auf den Blättern meiner Kartoffeln zu speisen. Und auf den Kartoffeln, die nicht mit Mulch bedeckt waren, gab es fast keine. Hier hat sich ein Experiment herausgestellt.

Aber die Spitzen auf Kartoffeln unter trockenem Gras sind höher und kräftiger. Ich sah genauer hin - die unteren Blätter der Kartoffel wurden zart! Wie man die Ernte nicht verliert!

Die unteren Blätter der Kartoffel sind durchbrochen geworden

Vielleicht essen sie nicht alle Spitzen? ... Es muss dringend etwas getan werden. Ich war nicht bereit, so kleine Braten mit so vielen Schädlingen zu bekämpfen.

Ich werde auf jeden Fall mitteilen, wie ich mit diesem Problem umgegangen bin.

P.S. Ich teile ... 2015 hat das Wetter dieses Problem bewältigt. Den ganzen Sommer über herrschte wilde Hitze, einschließlich der ersten Septemberhälfte. Im Sommer gab es praktisch keine Schnecken auf Kartoffeln, es gab praktisch keine anderen Pflanzen. Sie versteckten sich im Boden oder woanders.

Noch eine Ergänzung ... Es stellt sich heraus, dass Sie bei der Planung von Maßnahmen zur Bekämpfung von Schnecken auf die Mondphasen achten sollten. Die beste Zeit, um gegen Schnecken zu kämpfen, ist der wachsende Mond im Skorpion.


Schau das Video: Den Schnecken den Weg abschneiden. Einfach genial. MDR