Beinwellmist - Wie man ihn herstellt, verwendet und lagert

Beinwellmist - Wie man ihn herstellt, verwendet und lagert

Zubereitung von Beinwellmist:

Je nach Bereich Ihres Gemüsegartens sind Ihre Bedürfnisse mehr oder weniger wichtig. Beinwellmist ist eine Ergänzung zu Brennnesselmist und viel weniger geruchsintensiv und ideal für Gartenpflanzen, die Früchte oder Knollen produzieren.

• Ein Kilo frisch geschnittener Beinwell für 10 Liter Wasser.
• Beinwell mit einem großen, hygienisierten Küchenmesser schneiden / hacken.
• Machen Sie Abschnitte von 3 bis 5 Zentimetern.
• Legen Sie den geschnittenen Beinwell in ein Becken oder einen großen Behälter.
• Mit Wasser abdecken. Verwenden Sie aufbereitetes Wasser: Regenwasser oder Quellwasser, wenn Sie das Glück haben, es zu verwenden.
• Decken Sie die Mischung ab.

Ein Wort vom Hobbygärtner:

Es wird als relevant angesehen, die großen Blätter an der Basis der Pflanze zu verwenden und sie einzuklemmen, ohne den Stamm zu beschädigen. Tatsächlich binden die großen Blätter aktiveres Material.

Gärung von Beinwellmist:

• Bei 20 ° C dauert die Gärung etwa zehn Tage, bei 15 ° C noch einige Tage.
• Rühren Sie die Beinwellmischung jeden Tag um und setzen Sie den Deckel wieder auf.
• Wenn die Mischung keine Blasen mehr erzeugt.
• Filtern Sie den Gülle mit einem Tuch oder einem Nylonstrumpf. Hier geht es darum, alle Pflanzenteile zu entfernen und einen Mist zu erhalten, der als Spritzgerät verwendet werden kann.

Info vom Hobbygärtner:
Gülle kann als Kompostaktivator verwendet werden. Wenn ja, filtern Sie es nicht.

Lagerung von Beinwellmist:

Es hält am besten an einem dunklen und kühlen Ort.
• Legen Sie den Gülle in saubere undurchsichtige Dosen und in einen ungeheizten Keller.

Verwendung von Beinwellmist:

Info: Verwenden Sie es auf 10% verdünnt (1 Liter Gülle für 10 Liter Wasser).

Blüte und Frucht:

Beinwellmist fördert besonders wirksam die Blüte und Fruchtbildung von roten Beerensträuchern, Himbeeren, schwarzen Johannisbeeren, Johannisbeeren oder Erdbeeren sowie von Obstpflanzen wie Tomaten, Zucchini, Artischocken.
Gießen Sie die Basis der Pflanzen alle 10 Tage und bei Regen einmal pro Woche.

Insektizid:

Sie können Beinwellmistspray als Insektizid verwenden, insbesondere bei der Behandlung von Blattläusen.
In diesem Fall verdünnen Sie den Brennnesselmist auf 0,5 Liter pro 10 Liter Wasser.


Video: Dünger aus Kaffee, Bananenschalen und mehr. Horst sein Schrebergarten