Geißblatt Sorte Blauer Vogel: Beschreibung und Pflege der Ernte

Geißblatt Sorte Blauer Vogel: Beschreibung und Pflege der Ernte

Geißblatt ist eine Beere, die bereits zu Beginn des Sommers auf Gartengrundstücken zuerst reift. Aber Gärtner wissen das nicht nur zu schätzen. Die Früchte sind sehr gesund und die Kultur selbst ist extrem frostbeständig und pflegeleicht. In letzter Zeit ist Geißblatt zum Gegenstand der Aufmerksamkeit von Züchtern geworden, die ständig neue Sorten entwickeln. Es gibt aber auch bewährte Sorten, die ihre Popularität noch nicht verloren haben. Dazu gehört die Sorte Blue Bird.

Wie sieht die Geißblatt-Sorte Blue Bird aus?

Geißblatt Blauer Vogel (manchmal in Baumschulen unter dem Namen 2-24 zu finden) ist eine der frühesten Sorten. Es wurde in der UdSSR am Lisavenko-Forschungsinstitut für Gartenbau in Sibirien gezüchtet. Dies ist eine spontane Mutation, die aus der Bestäubung von Sämlingen einer Vielzahl wilder Geißblätter resultiert, die Botanikern als Kamtschatka (Lonicera kamtschatica) bekannt sind. Die Sorte wurde 1989 in das staatliche Register aufgenommen. Es wurde empfohlen, sie im Nordwesten anzubauen. Aber die Drossel wurde in den meisten Gebieten Russlands schnell geschätzt, auch in den Regionen, die zu Recht als riskante Landwirtschaftszonen eingestuft werden.

Honeysuckle Bluebird - eine Sorte, die den Test der Zeit erfolgreich bestanden hat

Die Büsche der Bluebird sind im Vergleich zu den meisten anderen Geißblattarten ziemlich groß. Die durchschnittliche Höhe beträgt 1,2 bis 1,4 m (unter optimalen Bedingungen kann sie 1,8 bis 2 m erreichen), der Durchmesser beträgt etwa 1,5 bis 1,7 m. Im Allgemeinen ist der Busch eine massive, sich ausbreitende, verdickte Krone, praktisch eine normale Kugel oder Ellipse.

Der Geißblattstrauch der Sorte Blue Bird kann nicht als kompakt bezeichnet werden, außerdem sind Bestäuber erforderlich

Triebe, wie alle Geißblattarten, ohne Rand, dünn, zerbrechlich. Sie brechen sehr leicht. Auf alten Ästen schält sich die Rinde stark ab und bleibt in ganzen Schichten zurück. Für Geißblatt ist dies völlig normal und keine exotische Krankheit. Jährliche Triebe werden in einer blassen Salatfarbe gemalt, während sie wachsen und sich allmählich in ziegelrot verwandeln. Blätter in Form eines länglichen Ovals, das sich allmählich zur Spitze hin verjüngt und verjüngt.

Blaue Vogelbeeren sind mittelgroß (nicht länger als 2 cm) und haben die Form eines leicht eckigen Fasses oder einer Spindel mit einem Gewicht von knapp 1 g. Ein charakteristisches Merkmal der meisten Früchte ist eine kleine Rolle, die näher an der Spitze liegt. Das durchschnittliche Gewicht einer Beere beträgt 0,75 bis 0,8 g, aber es gibt auch einige Rekordhalter mit einem Gewicht von 1,2 bis 1,3 g. Der Haupthautton ist inky lila, fast schwarz. Es ist mit einer durchgehenden Schicht bläulich-bläulicher Blüte bedeckt, die bei Berührung leicht gelöscht werden kann.

Die Beeren des Blue Bird Geißblattes sind nicht zu groß, aber sie haben einen guten Geschmack und sind sehr nützlich für die Gesundheit

Die Haut der Beeren ist dünn, das zarte Fruchtfleisch der Bluebird-Frucht schmilzt buchstäblich in Ihrem Mund. Ihr Geschmack ist sehr ausgewogen, sauer-süß und erinnert etwas an Blaubeeren. Es wird von professionellen Verkostern mit 4,5 von fünf Punkten als recht hoch eingestuft. Das Fruchtfleisch hat einen hohen Zuckergehalt (6,4%), so dass die Säure fast unsichtbar ist. Die Beeren haben auch ein charakteristisches Geißblattaroma und eine mäßige Adstringenz, die Pikantheit verleiht. Der Gehalt an Vitamin C in Früchten ist sehr hoch - bis zu 17 mg pro 100 g.

Geißblatt blüht sehr früh, im Allgemeinen ist die Vegetationsperiode im Vergleich zu anderen Beerensträuchern stark verschoben

Geißblatt ist äußerst vorteilhaft für die Stärkung des Immunsystems. Darüber hinaus werden in der Volksmedizin häufig Früchte verwendet, um das Herz-Kreislauf-System zu stärken und Arteriosklerose vorzubeugen.

Der blaue Vogel ist eine universelle Beere. Neben dem Frischverzehr werden sie häufig in der Konservenindustrie verwendet. Vitamine werden bei der Wärmebehandlung unweigerlich zerstört. Es wird daher empfohlen, das Geißblatt mit Zucker zu mahlen und im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufzubewahren.

Bei der Wärmebehandlung werden die Vorteile von Geißblattbeeren erheblich reduziert. Halten Sie sie daher am besten frisch.

Früchte reifen sehr früh. Je nachdem, wie warm es im Frühjahr war, wird die Ernte vom 10. bis 25. Juni geerntet. Dies sind die ersten Beeren, die im Sommer genossen werden können. Sie reifen noch früher als Walderdbeeren. Der Busch beginnt ab dem dritten Jahr auf freiem Feld Früchte zu tragen, die Lebensdauer der Pflanze beträgt 20-25 Jahre. In besonders guten Wetterjahren werden durchschnittlich 1–1,5 kg Beeren aus einem Busch entfernt - 2,5–3 kg. Aber eine solche Ernte kann Büsche bringen, die mindestens 6-8 Jahre alt sind. Die Pflanze erreicht ihre Maximalindikatoren nach 12-15 Jahren.

Wenn die Beeren des Blauen Vogels reif sind, zerbröckeln sie oft aus dem Busch, aber selbst auf dem Boden verschlechtern sie sich nicht

In den Anfangsjahren der Bluebird unterscheidet sich die Wachstumsrate nicht, aber nach der Fruchtbildung ändert sich alles. Im vierten Jahr auf freiem Feld erreicht die Höhe des Busches 70-80 cm, der Durchmesser beträgt ca. 1 m.

Wie alle Geißblattarten ist der Bluebird selbst fruchtbar. Damit sich die Früchte setzen können, muss eine Reihe von Bestäubersorten vorhanden sein. Die besten Optionen für sie sind Blue Spindle, Kamtschadalka, Start, Meise, Morena, Aschenputtel. Die meisten von ihnen sind wie sie direkte Nachkommen des wilden Geißblattes. Gleichzeitig müssen mindestens drei Sorten auf dem Gelände gepflanzt werden, und wenn der Platz es zulässt, in der Regel 10-15 Büsche. Die Praxis zeigt, dass die Beeren in Gegenwart mehrerer Bestäuber größer und spürbar süßer werden. Geißblatt wird hauptsächlich von Insekten bestäubt, daher ist es während der Blüte notwendig, Wespen, Bienen, Hummeln anzulocken und die Knospen mit in Wasser verdünntem Honig oder Zuckersirup (40-50 g pro 10 l Wasser) zu besprühen.

Für die Frucht von Geißblatt Bluebird werden auf jeden Fall Bestäuber benötigt, eine der geeigneten Optionen ist Morena

Video: gesundheitliche Vorteile von Geißblatt

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Geißblatt-Sorte Blue Bird hat den Test der Zeit erfolgreich bestanden. Dies verdankt er zweifellos den folgenden Vorteilen:

  • hohe Frostbeständigkeit. Die Sorte überwintert erfolgreich ohne Schutz bei Temperaturen bis zu -40 ° C. Dies macht es möglich, auch in Sibirien, im Ural und im Fernen Osten auf Kälteschutz zu verzichten. Blütenknospen und blühende Knospen, die selten unter wiederkehrenden Frühlingsfrösten leiden, weisen eine gute Kältebeständigkeit auf.
  • allgemeine Unprätentiösität in der Pflege. Der blaue Vogel wurzelt erfolgreich und trägt Früchte, selbst in Regionen, in denen sich die Klima- und Wetterbedingungen stark von den für die Kultur optimalen unterscheiden, nicht zum Besseren. Dieses Geißblatt passt zu fast jedem Boden;
  • frühe Reifung der Früchte. Die Drossel reift, wenn die meisten Obstbäume und Beerensträucher gerade verblasst sind;
  • hohe Immunität. Der blaue Vogel leidet selten an Krankheiten und fast nie an Schädlingen. Im ersten Fall ist höchstwahrscheinlich der Gärtner selbst schuld - die Sorte reagiert empfindlich auf Staunässe im Boden, dies führt häufig zur Entwicklung von Fäulnis;
  • Geschmack und Vielseitigkeit des Zwecks der Frucht. Auch wenn vollreife Beeren aus dem Busch fallen, bleiben sie am Boden gut erhalten. Wenn Sie eine Zeitung, ein Abdeckmaterial oder einen anderen Stoff unter den Zweigen verteilen, können Sie fast unberührte Früchte daraus sammeln. Es ist zu beachten, dass unreife Beeren auch zerbröckeln können, wenn die Büsche keine Feuchtigkeit haben.

Bewertungen über den Geschmack von Geißblatt Blue Bird sind überwiegend positiv, aber wie Sie wissen, gibt es keine Kameraden in Geschmack und Farbe

Die Nachteile der Geißblatt-Sorte Blue Bird sind möglicherweise nur auf einen nicht sehr hohen Ertrag zurückzuführen. Auch einige Gärtner sind mit dem Geschmack von Beeren nicht allzu zufrieden, aber dies ist nur eine Frage der persönlichen Präferenz. Hier kann es keine allgemeine Meinung geben. Erwachsene Pflanzen reagieren empfindlich auf plötzliche Temperaturänderungen. Sie reagieren sehr negativ auf intensive Sommerhitze und starke Wintererwärmung.

Der Blue Bird unterscheidet sich nicht in hohen Erträgen, selbst wenn Sie optimale oder enge Bedingungen dafür schaffen

Ein weiteres Problem, das allen Geißblattarten gemeinsam ist, ist die Selbstfruchtbarkeit. Für die jährliche Fruchtbildung sind mindestens drei Sorten auf dem Gelände erforderlich. Dementsprechend können Sie keinen Platz sparen. Und diese Frage ist immer relevant für die Eigentümer von Standard-Sechs-Morgen.

Einen Sämling in den Boden pflanzen und sich darauf vorbereiten

Geißblatt trägt bei richtiger Pflege viele Jahre lang Früchte, daher muss ein Ort dafür ausgewählt werden, der alle Anforderungen der Kultur berücksichtigt. Es gibt nicht so viele von ihnen.

Die Vegetationsperiode für diese Kultur beginnt und endet sehr früh. Daher ist der Frühling nicht der beste Zeitpunkt, um ihn in den Boden zu pflanzen. In den meisten Regionen Russlands haben Luft und Boden einfach keine Zeit, sich bis Ende März ausreichend aufzuwärmen, wenn die Nieren bereits erwachen. Wenn ein dringender Bedarf an Frühlingspflanzungen besteht, erfolgt diese ausschließlich nach der Umschlagmethode, wobei versucht wird, den Erdklumpen so wenig wie möglich zu beschädigen.

In anderen Fällen werden die Sämlinge etwa anderthalb Monate nach der Ernte aus erwachsenen Bluebird-Büschen in das Gartenbeet gebracht. Selbst in Regionen mit gemäßigtem Klima bleibt in diesem Fall genügend Zeit bis zum ersten Frost. Die Pflanzen haben Zeit, sich an den neuen Lebensraum anzupassen und Kraft für die Überwinterung zu gewinnen. In warmen südlichen Gebieten können Sie sogar Mitte oder Ende September eine Landung planen.

Die Überlebensrate der Bluebird, die am Ende des Sommers gepflanzt wird, liegt bei etwa 80%. Die Praxis zeigt, dass Frühlingssämlinge bei der Entwicklung solcher Pflanzungen weit hinterherhinken.

In keinem Fall sollten Blütenpflanzen gepflanzt werden. Ansonsten fallen alle Blüten sofort auf sie, die Triebe hören auf zu wachsen und trocknen aus.

Damit die Ernte rechtzeitig reifen kann, brauchen die Beeren Wärme und Sonnenlicht. Daher wird Geißblatt in einem offenen Bereich gepflanzt. Gleichzeitig ist es wünschenswert, eine Barriere natürlichen oder künstlichen Ursprungs in einiger Entfernung von den Büschen zu haben, die ausreicht, um die Pflanzungen vor Böen kalter Nord- und Westwinde zu schützen. Die Drossel überlebt ein wenig Schatten, aber die ständige Abwesenheit der Sonne führt dazu, dass die Beeren kleiner und sauer werden.

Geißblatt wird in offenen, von den Sonnenbereichen gut erwärmten Gebieten gepflanzt und bietet den Sämlingen Schutz vor kalten Zugluft

Der Blaue Vogel ist anspruchslos für die Qualität des Bodens. Es passt sich erfolgreich an und trägt Früchte, da es sowohl in leicht sandigen als auch in schweren Ton- oder Torfsubstraten gepflanzt wird. Aber die beste Option dafür ist ein ziemlich lockerer, aber nahrhafter Boden (sandiger Lehm, Lehm).

Nur Gebiete, in denen sich das Grundwasser 1,5 m oder näher der Erdoberfläche nähert, sind kategorisch nicht geeignet. Der feuchte Boden des Geißblattes ist lebenswichtig, verträgt jedoch kaum Staunässe. Aus dem gleichen Grund sind Tieflandgebiete ausgeschlossen. Schmelz- und Regenwasser, kalte feuchte Luft stagnieren dort lange.

Der Blaue Vogel hat auch eine sehr negative Einstellung zum erhöhten Säuregehalt des Substrats. Pflanzen in solchen Böden wurzeln extrem schlecht und bringen eine sehr magere Ernte. Daher muss das Säure-Basen-Gleichgewicht in dem ausgewählten Bereich im Voraus geklärt werden, und falls erforderlich, müssen die Indikatoren durch Zugabe von Dolomitmehl, Kalkflusen, gesiebter Holzasche und gemahlenen Eierschalen zu Pulver (150-400 g) auf die gewünschten Werte gebracht werden / m²) in den Boden ...

Dolomitmehl ist eines der beliebtesten Bodendesoxidationsmittel und wird alle 2-3 Jahre dem Boden zugesetzt

Die Büsche von Bluebird sind ziemlich groß, so dass beim Pflanzen mehrerer Pflanzen mindestens eineinhalb Meter zwischen ihnen verbleiben. Das Vorhandensein bestäubender Sorten ist ebenfalls obligatorisch - mindestens eine Pflanze pro 4–5 Büsche einer bestimmten Sorte. Die Bluebird-Büsche sind nicht in einer Reihe und nicht in einem Schachbrettmuster angeordnet, wie zum Beispiel Himbeeren oder Johannisbeeren, sondern in einer kleinen Gruppe um eine Bestäuberpflanze.

Ihr Wurzelsystem ist entwickelt, aber meistens oberflächlich (trotz des Vorhandenseins einer Pfahlwurzel) besteht keine Notwendigkeit, ein zu großes Pflanzloch zu graben. Genug 45-50 cm Tiefe und 40-45 cm Durchmesser.

Geißblatt-Landegrube Bluebird ist im Voraus vorbereitet

Es wird immer im Voraus vorbereitet, mindestens 15 bis 20 Tage vor dem vorgeschlagenen Verfahren. Der aus der Grube gewonnene fruchtbare Boden wird zurückgegossen und zuvor mit Düngemitteln gemischt. Diejenigen, die eine natürliche Fütterung bevorzugen, stellen Humus oder verfaulten Kompost (15–20 l) und gesiebte Holzasche (1,5 l) her. Andere Optionen sind einfaches Superphosphat (180-200 g) und Kaliumsulfat (150-160 g) oder komplexer Dünger (Azofoska, Diammofoska, Nitrofoska) in der vom Hersteller empfohlenen Menge. Normalerweise reichen 300–350 g aus. Vor dem Pflanzen wird die fertige Grube mit Material bedeckt, durch das kein Wasser eindringen kann, damit der Hügel des Nährstoffsubstrats am Boden den Regen nicht wegwäscht.

Wenn der Boden schwer und schlecht wasserdurchlässig ist, wird der aus der Grube gewonnene Boden in ungefähr gleichen Anteilen mit grobem Flusssand gemischt. Im Gegensatz dazu wird einem leichten Substrat Pulverton zugesetzt. Auch im ersten Fall ist eine Entwässerung am Boden wünschenswert - eine Schicht aus Kieselsteinen, Schotter und Blähton mit einer Dicke von etwa 5 cm.

Das Beste ist, dass Bluebird-Sämlinge Wurzeln schlagen und im Alter von zwei Jahren so schnell wie möglich Früchte tragen. Pflanzenmaterial wird nur von Baumschulen oder vertrauenswürdigen privaten Farmen bezogen. In allen anderen Fällen besteht das reale Risiko, etwas zu erwerben, das sich grundlegend von dem unterscheidet, was Sie möchten. Am besten befindet sich der Kindergarten im selben Bereich wie der Gartenbereich. Seine Produkte sind bereits an die Besonderheiten des regionalen Klimas angepasst.

Die Wahl des richtigen Ortes für den Kauf eines Geißblattkeimlings ist eine Garantie für die Qualität des Pflanzmaterials

Die Höhe des richtigen Sämlings beträgt mindestens 25 und höchstens 60 cm. Es ist wünschenswert, dass er sich in einem Behälter befindet. Ein geschlossenes Wurzelsystem muss nicht vor dem Austrocknen geschützt werden. Wenn die Wurzeln jedoch sichtbar sind, ist dies genau das Kriterium, an dem Sie sich bei der Auswahl orientieren müssen. Je mehr es gibt, desto schneller wird der Sämling Wurzeln schlagen. Leicht schuppige Rinde ist kein Grund, einen Kauf abzulehnen. Dies ist natürlich für Geißblatt.

Je weiter das Wurzelsystem des Geißblattkeimlings entwickelt ist, desto schneller wurzelt die Pflanze an einem neuen Ort.

Das Ausschiffungsverfahren selbst ist nicht kompliziert. Sogar ein unerfahrener Gärtner kann es richtig ausführen.

  1. Die Wurzeln des Sämlings werden 18 bis 20 Stunden lang in einer Lösung eines beliebigen Biostimulans eingeweicht. Es kann entweder ein gekauftes Produkt (Epin, Zirkon, Heteroauxin) oder ein absolut natürliches Heilmittel (Aloe-Saft, Bernsteinsäure) sein. Zur Desinfektion können Sie die Lösung mit mehreren Kristallen Kaliumpermanganat blassrosa lackieren.
  2. Die Pflanze wird untersucht, gebrochen und getrocknete Triebe werden abgeschnitten. Außerdem werden die Wurzeln verkürzt und erreichen Längen von mehr als 30 cm.
  3. Der Erdhügel am Boden der Pflanzgrube wird reichlich bewässert. Wenn das Wasser absorbiert wird, entsteht in der Mitte eine kleine Vertiefung.
  4. Der Sämling wird hineingelegt und biegt alle Wurzeln nach unten oder seitlich. Es ist ratsam, sie so sorgfältig wie möglich zu entwirren.
  5. Die Grube ist mit kleinen Teilen der Erde bedeckt, wobei der Boden regelmäßig sorgfältig verdichtet wird. Der Geißblattkeimling ist nicht begraben - der Wurzelkragen muss sich 3-5 cm über dem Boden befinden.
  6. Der Stammkreis wird vorsichtig mit Füßen getreten. Lufteinschlüsse sind unerwünscht. Der Sämling wird reichlich gewässert und verbraucht 7-10 Liter Wasser. Wenn es absorbiert wird, wird der Boden mit Torf, Humus und frisch geschnittenem Gras gemulcht, wodurch eine etwa 5 cm dicke Schicht entsteht. Es wird nicht empfohlen, Sägemehl zu verwenden, insbesondere frische - sie säuern den Boden an. Im Gegensatz zu der überwiegenden Mehrheit der Beerensträucher werden die Triebe von Geißblattkeimlingen nach dem Pflanzen nicht abgeschnitten.Dieses Verfahren hemmt das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze stark und verschiebt die erste Fruchtbildung.

Selbst ein unerfahrener Gärtner kann mit dem Pflanzen eines Geißblattkeimlings umgehen

Video: Wie man Geißblatt in den Boden pflanzt

Wichtige Nuancen beim Anbau einer Kultur

Geißblatt wird von Gärtnern nicht zuletzt für seinen anspruchslosen Anbau geschätzt. Die Pflege der Blue Bird-Sorte erfordert auch nicht viel Zeit und Mühe, selbst Anfänger können eine Ernte erzielen. Aufgrund ihrer hohen Frostbeständigkeit braucht die Pflanze auch in Sibirien und im Ural keinen Schutz für den Winter. Von Krankheiten und Schädlingen ist der Bluebird äußerst selten. Daher kommt es bei der Pflege in der Tat auf die richtige Bewässerung und Düngung an. Sie müssen auch regelmäßig auf das Beschneiden achten, aber das ist nicht schwierig.

Honeysuckle Blue Bird zeichnet sich durch eine gute Überlebensrate aus, die sich schnell an neue Lebensraumbedingungen anpasst

Der Stammkreis im Geißblatt fällt wie andere Beerensträucher im Durchmesser ungefähr mit der Krone zusammen. Es wird durch Jäten und Entfernen von Pflanzenresten (abgefallene Beeren, abgefallene Blätter, abgebrochene Zweige usw.) in der richtigen Form gehalten. Der Boden muss ebenfalls bis zu einer Tiefe von 4–5 cm gelockert werden, jedoch nicht zu intensiv. Bluebird Honeysuckle hat viele oberflächliche Wurzeln, die leicht beschädigt werden können. Idealerweise sollte das Lösen nach jedem Gießen durchgeführt werden, während gleichzeitig die Mulchschicht nach Bedarf wieder aufgefüllt wird. Wenn dies jedoch nicht möglich ist - mindestens 3-4 Mal pro Saison.

Geißblatt Bluebird liebt Wasser, toleriert aber kategorisch nicht seine Stagnation an den Wurzeln

Der Boden für den Anbau von Bluebird-Geißblatt sollte ständig mäßig feucht sein, aber diese Kultur toleriert den Boden kategorisch nicht, ähnlich wie ein Sumpf. Daher ist es wichtig, einen Mittelweg zu finden. Die Bewässerungsfrequenz wird je nach Wetter draußen angepasst. Wenn das Wetter mäßig warm und trocken ist, benötigt eine erwachsene Pflanze alle 3-4 Tage 10-15 Liter Wasser. Die beste Zeit für den Eingriff ist am frühen Morgen oder am späten Abend. Jedes Mal danach ist es ratsam, den Boden zu mulchen. Dies hilft, die Feuchtigkeit für lange Zeit darin zu halten und Zeit beim Jäten zu sparen. Das Wasser wird abgesetzt und auf eine Temperatur von 22-25 ° C erwärmt.

Mulch im Stammkreis verhindert das Keimen von Unkraut und hält gleichzeitig die Feuchtigkeit im Boden

Vergessen Sie nicht die feuchtigkeitsaufladende Bewässerung. Wenn der Herbst kühl und regnerisch ist, kann er vernachlässigt werden. Ansonsten wird die Pflanze Mitte Oktober reichlich bewässert und verbraucht 30-40 Liter Wasser pro ausgewachsenem Busch. Dies ist notwendig, um sich auf den Winter vorzubereiten.

Wenn alle erforderlichen Düngemittel in die Pflanzgrube gegeben wurden, muss der Geißblattkeimling in den ersten zwei Jahren nicht gefüttert werden. Zum ersten Mal werden die Pflanzen zum dritten Mal auf freiem Feld gedüngt.

Im Frühjahr werden stickstoffhaltige Düngemittel ausgebracht, sobald der Boden so weit aufgetaut ist, dass er sich lockert. Harnstoff, Ammoniumnitrat, Ammoniumsulfat (10-15 g) werden in 10 Litern Wasser gelöst. Für eine erwachsene Pflanze werden 2-3 Liter Dünger verbraucht. Zusätzlich werden alle 3-4 Jahre natürliche Heilmittel im Stammkreis verteilt - Humus, verrottete Gülle, Kompost (15–20 l).

Harnstoff regt wie andere stickstoffhaltige Düngemittel den Geißblattstrauch an, aktiv grüne Masse aufzubauen

Stickstoffhaltige Düngemittel werden ausschließlich zu Beginn der Vegetationsperiode ausgebracht. Zu diesem Zeitpunkt werden sie dringend benötigt, um dem Busch zu helfen, seine grüne Masse in einem intensiven Tempo aufzubauen. Aber dann kann ein Überschuss an Stickstoff dazu führen, dass die Pflanze zu mästen beginnt, sie hat einfach nicht die Kraft, Frucht-Eierstöcke zu bilden und Beeren zu reifen, alles wird gehen, um die Blätter zu nähren.

10-12 Tage nach der Blüte wird der Bluebird mit einem komplexen Dünger für Beerensträucher (Agricola, Fasco, Forte, Zdraven, Ogorodnik usw.) gefüttert. Aus natürlichen Heilmitteln wird ein Aufguss aus Löwenzahnblättern, Brennnessel und Holzasche verwendet.

Brennnesselinfusion ist eine natürliche Quelle für Kalium und Phosphor. Diese Makronährstoffe sind für Geißblatt zur Fruchtreife notwendig

Der letzte Verband wird 1,5–2 Wochen nach der Ernte aufgetragen. Um sich richtig auf den Winter vorzubereiten, benötigt die Pflanze Phosphor und Kalium. Der obere Verband wird in flüssiger Form aufgetragen, wobei 25 bis 30 g einfaches Superphosphat und 15 bis 20 g Kaliumsulfat in 10 Litern Wasser verdünnt werden. Sie können auch komplexe Phosphor-Kalium-Düngemittel (ABA, Autumn, Azofoska, Nitrofoska) verwenden, um die Lösung gemäß den Anweisungen des Herstellers in den Anweisungen herzustellen.

Der Blaue Vogel braucht keinen besonderen Schutz vor der Kälte. Wenn der Winter jedoch ungewöhnlich streng und mit wenig Schnee erwartet wird, ist es ratsam, die Wurzeln durch den Bau eines Torf- oder Humushügels mit einer Höhe von 15 bis 20 cm zu schützen.

Geißblatt Blauer Vogel verträgt sogar schwere sibirische Fröste, ohne sich selbst zu beschädigen

Video: Tipps zur Pflege von Geißblatt

Ein erwachsener Geißblattstrauch zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, sich intensiv zu verzweigen. Daher ist das Beschneiden für diese Kultur ein Muss. Der Busch wird jährlich ausgedünnt, damit er gleichmäßig von der Sonne beleuchtet wird. Andernfalls reift die gesamte Ernte an ihrer Peripherie. Das erste Mal wird ein solches Verfahren für eine Pflanze durchgeführt, die das Alter von 4 bis 5 Jahren erreicht hat. Ein richtig geformter Busch besteht aus 15-18 Zweigen.

Das Beschneiden von Geißblatt Bluebird erfolgt entweder im Frühjahr vor Beginn der aktiven Vegetationsperiode (etwa Mitte März) oder gegen Ende Oktober, wenn der Saftfluss stoppt und die Pflanze Winterschlaf hält. In der Tat und in einem anderen Fall sollte die Außentemperatur über 0 ° C liegen.

Die Faustregel für das Beschneiden von Geißblatt besteht darin, die Triebe nicht bis zum Wachstumspunkt zu entfernen. Es ist unbedingt erforderlich, einen Stumpf von 25 bis 40 cm Höhe zu lassen. Wie bei vielen anderen Beerensträuchern bildet er keinen Stumpf. Daher können bei Bedarf Stümpfe zur Bildung von Ersatztrieben verwendet werden.

Der Geißblattstrauch wird so ausgedünnt, dass er von der Sonne mehr oder weniger gleichmäßig beleuchtet und erwärmt wird

Das Ausdünnen des Schnittes trägt zu einer reichlichen Ernte bei. Das Erreichen einer maximalen Leistung ist nur möglich, wenn das Wachstum der Triebe pro Saison mindestens 15 bis 20 cm beträgt. Und dafür braucht man ausreichend Nahrung, Sonnenlicht und Wärme. Ein Drittel der vorhandenen Skelettäste wird nicht berührt, im Rest schneiden sie den entwickelten Seitentrieb ab, der sich über dem Rest befindet.

Der verjüngende Schnitt wird zum ersten Mal durchgeführt, wenn die Pflanze 12-14 Jahre alt ist. Zuallererst werden sie die ältesten Triebe los, die definitiv keine Früchte tragen werden. Dies gilt für alle Branchen über 10 Jahre. Die am erfolglosesten lokalisierten werden ebenfalls abgeschnitten - diejenigen, die zu niedrig wachsen (die darauf reifenden Beeren liegen auf dem Boden), gebogene Triebe, die tief in die Krone gerichtet sind. Machen Sie dasselbe mit zerbrochenen und getrockneten.

Wenn der Schnitt des Geißblattstrauchs längere Zeit nicht durchgeführt wurde, können Sie den größten Teil der grünen Masse nicht gleichzeitig entnehmen und abschneiden. Für eine Pflanze ist dies ein sehr starker Stress, von dem sie sich möglicherweise nicht erholt. Es ist besser, im Laufe mehrerer Jahreszeiten schrittweise 3-5 der ältesten Zweige loszuwerden.

Der größte Teil der Bluebird-Ernte reift an den Triebspitzen. Blütenknospen konzentrieren sich hauptsächlich im oberen Drittel des Zweiges. Es wird daher dringend davon abgeraten, sie zu kürzen, sofern dies nicht unbedingt erforderlich ist.

Verwenden Sie zum Trimmen nur ein scharf geschärftes und desinfiziertes Werkzeug (Gartenschere, Schere geeigneter Größe). Zum Sterilisieren können sie beispielsweise in einer gesättigten violetten Lösung von Kaliumpermanganat gehalten werden. Wenn der Schnittdurchmesser 0,5 cm überschreitet, werden die Wunden mit Gartenlack bedeckt oder mit 2-3 Schichten Ölfarbe bedeckt. Es ist bevorzugt, sie mit einer 2% igen Kupfersulfatlösung zu spülen.

Das Geißblatt-Trimmwerkzeug muss scharf und desinfiziert sein

Video: Wie man Geißblatt richtig beschneidet

Geißblattkrankheiten Blue Bird sind äußerst selten betroffen. Zur Vorbeugung - vor dem Blühen der Blätter und nach dem Ende der Fruchtbildung - können Sie die Pflanze jedoch mit einer Lösung eines beliebigen Fungizids besprühen. Kupferhaltige Präparate zerstören effektiv die überwiegende Mehrheit der pathogenen Pilze. Die häufigsten von ihnen sind Bordeaux-Flüssigkeit und Kupfersulfat, aber es gibt viele modernere Mittel (Abiga-Peak, Skor, Horus, Topaz, Kuproksat).

Bordeaux-Flüssigkeit ist eines der häufigsten Fungizide. Sie kann in jedem Fachgeschäft gekauft oder selbst hergestellt werden

Auch Schädlinge umgehen größtenteils die Drossel. Wirksame Vorbeugung - Bestäuben Sie den Busch alle 1,5 bis 2 Wochen mit gesiebter Holzasche, kolloidalem Schwefel und zerkleinerter Kreide. Die meisten Insekten stoßen Infusionen mit einem stechenden Geruch effektiv ab. Als Rohstoffe können Sie Pfeile mit Zwiebeln oder Knoblauch, Ringelblumenblättern, Tomaten, Wermut, Orangenschalen, Tabakkrümel, Peperoni usw. verwenden. Die Verarbeitungshäufigkeit beträgt einmal alle 5-7 Tage.

Wermut produziert Phytoncide, die die meisten Schädlinge wirksam abwehren.

Gärtner Bewertungen

Der blaue Vogel ist trotz der vielen Errungenschaften der modernen Zucht eine bei Gärtnern sehr beliebte Geißblattart. Es hat keine hohe Ausbeute, aber seine unbestrittenen Vorteile umfassen Frostbeständigkeit, anspruchslose Pflege und eine lange Produktionszeit. Vergessen Sie nicht die außergewöhnlichen gesundheitlichen Vorteile von Beeren.

  • Drucken

27 Jahre, höhere juristische Ausbildung, breite Perspektive und Interesse an einer Vielzahl von Themen.

Bewerten Sie den Artikel:

(2 Stimmen, Durchschnitt: 3 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Geißblatt "Blue Bird" reift früh, gehört zu den Sorten der universellen Verwendung. Die Sorte liefert sehr schmackhafte und gesunde Früchte, die als einer der Hauptvorteile der Kultur gelten. Für Gärtner ist es jedoch wichtig, die vollständige Beschreibung der Pflanze zu kennen, um in Fragen der Agrartechnologie navigieren zu können.

Der Busch ist laubabwerfend, aufrecht, kräftig und breit. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze beträgt 1,2 m - 1,4 m. Bei sorgfältiger Beachtung der agrotechnischen Anforderungen der Sorte erhöht sich der Parameter auf 2 m. Dies muss beim Pflanzen einer Pflanze auf kleinen Flächen berücksichtigt werden. Die Zweige sind dünne, junge Triebe mit salatfarbener Pubertät, und die Zweige des letzten Jahres sind mit Rinde bedeckt und bekommen einen rötlichen Ziegelsteinton. Die Pflanze reagiert negativ auf Hitze und Wintertauwetter, aber Frost oder Kälteeinbruch zum Zeitpunkt der Blüte führen nicht zu einer Abnahme der Vitalaktivität des "Blue Bird" -Busches.

Die Krone des Busches breitet sich aus, ist verdickt und dicht und ähnelt in ihrer Form einer Kugel oder Ellipse. Der Durchmesser der Krone eines erwachsenen Geißblattes beträgt 1,7 m - 1,8 m.

Die Blätter sind wie eine längliche Ellipse geformt. Die Farbe der Platten ist hellgrün, die Oberfläche ist glatt und glänzend.

Die Sorte blüht sehr früh, Blüten erscheinen unmittelbar nach dem Ende des Frosts. Sie ähneln in ihrer Form gelblichen Glocken und wachsen in kleinen Trauben.

Die Beeren sind süß mit einem angenehmen Aroma. Enthält eine große Menge an Nährstoffen und Vitaminen. Die Geißblatt-Sorte hat eine ovale, längliche Form der Frucht, die Farbe ist blauschwarz, die Länge der Beeren beträgt ca. 2 cm, das Durchschnittsgewicht beträgt 0,8 g, die Verwendung von Beeren ist universell. Sie sind gut frisch und als Rohlinge.

Der Ertrag dieser Geißblattart beträgt 1,6-1,7 kg pro Busch, was als Durchschnitt für eine Ernte angesehen wird.

Die Sorte Blue Bird hat eine hohe Winterhärte. Der Busch hält Frost bis zu -30 ° C ohne Schutz stand.

Die Pflanze zeichnet sich durch eine erhöhte Anpassungsfähigkeit an Veränderungen der Wachstumsbedingungen, eine gute Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge aus.


Schau das Video: Blühende Kletterpflanzen pflanzen und pflegen