Greater Celandine Plant Info: Informationen zu Celandine In Gardens

Greater Celandine Plant Info: Informationen zu Celandine In Gardens

Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Schöllkraut (Chelidonium majus) ist eine interessante, attraktive Blume, die unter verschiedenen alternativen Namen bekannt ist, darunter Chelidonium, Tetterwort, Warzenkraut, Teufelsmilch, Warzenkraut, Steinmohn, Schöllkraut und andere. Lesen Sie weiter für größere Schöllkrautpflanzen in, einschließlich Bedenken hinsichtlich größerer Schöllkrautpflanzen in Gärten.

Celandine Plant Information

Wo wächst Schöllkraut? Schöllkraut ist eine nicht heimische Wildblume, die von frühen Siedlern vor allem wegen ihrer medizinischen Eigenschaften in Neuengland eingeführt wurde. Diese aggressive Pflanze hat sich jedoch eingebürgert und wächst jetzt in den meisten Teilen der USA - insbesondere in den südöstlichen Bundesstaaten. Es gedeiht in reichen, feuchten Böden und wächst häufig auf feuchten Wiesen und in gestörten Gebieten, z. B. entlang von Straßenrändern und Zäunen.

Informationen zu größeren Schöllkrautpflanzen wären nicht vollständig, ohne die große Ähnlichkeit mit einer anderen Pflanze, der Schöllkrautmohnblume, zu erwähnen.

Unterschied zwischen Greater Celandine und Celandine Poppy

Bevor Sie die Merkmale von Schöllkraut in Gärten betrachten, ist es wichtig, den Unterschied zwischen Schöllkraut und Schöllkrautmohn (Stylophorum diphyllum), eine einheimische Pflanze, die auch als Mohn bekannt ist. Die beiden Pflanzen sind ähnlich und es kann schwierig sein zu wissen, welche welche ist, da beide hellgelbe, vierblättrige Blüten haben, die im späten Frühling blühen. Sie weisen jedoch deutliche Unterschiede auf.

Die zuverlässigste Methode zur Unterscheidung von Schöllkraut und Schöllkrautmohn besteht darin, die Samenkapseln zu betrachten. Schöllkraut zeigt lange, schmale Samenkapseln, während Schöllkrautmohn unscharfe, ovale Schoten aufweist. Darüber hinaus weist Schöllkraut kleine Blüten mit einem Durchmesser von weniger als einem Zoll auf, während Schöllkrautmohn doppelt so groß ist.

Schöllkrautmohn stammt aus den USA. Es ist gut erzogen und leicht zu züchten. Größere Schöllkraut in Gärten ist dagegen eine ganz andere Geschichte.

Größere Schöllkrautkontrolle

Wenn Sie darüber nachdenken, in Gärten mehr Schöllkraut anzubauen, überlegen Sie es sich zweimal. Diese Pflanze ist extrem invasiv und kann bald andere weniger wilde Pflanzen verdrängen. Selbst das Wachsen der Pflanze in einem Behälter ist keine Lösung, da Schöllkraut eine große Anzahl von Samen produziert, die von Ameisen verteilt werden und leicht keimen.

Kurz gesagt, es ist äußerst schwierig - wenn nicht unmöglich - zu verhindern, dass sich diese Pflanze an unerwünschten Orten ausbreitet, es sei denn, Sie beschränken die Pflanze auf ein Gewächshaus. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die gesamte Pflanze giftig ist, insbesondere die Wurzeln.

Der Schlüssel zu einer besseren Schöllkrautkontrolle besteht darin, die Pflanze niemals zur Aussaat gehen zu lassen. Es ist ein Glück, dass die Pflanze flache Wurzeln hat, da eine bessere Schöllkrautkontrolle viel Ziehen erfordert. Tragen Sie Handschuhe, da der Saft Ihre Haut reizen kann. Sie können auch Herbizide verwenden, um junge Pflanzen abzutöten, bevor sie Samen setzen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wie man invasiven Schöllkraut bekämpft, das gelbblühende mehrjährige Unkraut, das schwer zu besiegen ist

Es gibt eine kleine Pflanze mit glänzend grünen Blättern und gelben Blüten, die Teile meines Gartens zu übernehmen scheint und sogar auf dem Rasen wächst. Es verschwindet später im Frühjahr. Was ist das und was kann ich dagegen tun?

- Jennifer Appleton, Hochlandpark

Kleine Schöllkraut (Ficaria verna oder Ranunculus verna) ist eine invasive vergängliche mehrjährige Frühlingspflanze, auch Feigenbutterblume genannt, die ich in vielen Hausgartenbeeten und Rasenflächen gesehen habe. Die Blätter beginnen vor der Blüte im frühen Frühling zu erscheinen. Suchen Sie danach, bevor andere Pflanzen anfangen, grün zu werden.

Es bildet große, dichte Flecken in Auenwäldern und einigen Hochlandgebieten, die viele einheimische Pflanzenarten verdrängen - insbesondere solche mit einem ähnlichen frühlingsblühenden Lebenszyklus. Dieselben dichten Flecken können sich auch in Ihrem gepflegten Garten entwickeln. Da weniger Schöllkraut weit vor einheimischen und Zierarten auftaucht, hat es einen Entwicklungsvorteil, der es ihm ermöglicht, Gebiete einzurichten und zu überholen und einheimische Arten schnell zu verdrängen.

Pflanzen bestehen aus einer basalen Rosette aus saftigen, dunkelgrünen, glänzenden, nieren- oder herzförmigen Blättern, die über Rasen und Beete kriechen. Die Blüten sind leicht an ihren acht bis zwölf gelben Blütenblättern zu erkennen, die symmetrisch um ein etwas dunkleres Zentrum angeordnet sind. Die Blütenblätter erheben sich an einzelnen Stielen über die Blätter.

Das Laub beginnt nach der Blüte abzusterben und verschwindet meistens im Juni oder früher, wenn die Temperaturen warm sind. Geringfügiger Schöllkraut verbreitet sich hauptsächlich auf vegetativem Wege durch fruchtbare Knollen und Bläschen, von denen jede zu einer neuen Pflanze heranwachsen kann, sobald sie von der Mutterpflanze getrennt ist. Die Knollen können durch das Graben von Tieren sowie durch Jäten ausgegraben und verstreut werden und sich während Hochwasserereignissen auf neue Standorte ausbreiten.


Inhalt

  • 1 Beschreibung
  • 2 Verteilung
  • 3 Lebenszyklus
  • 4 Ökologie als invasive Art
  • 5 Als Gartenpflanze
    • 5.1 Empfohlene Sorten [30] [31] [29]
  • 6 Toxizität
    • 6.1 Behandlung
  • 7 Historischer Kräutergebrauch
  • 8 Literaturhinweise
  • 9 Siehe auch
  • 10 Referenzen
  • 11 Externe Links

Kleine Schöllkraut ist eine haarlose Staude mit spiralförmig angeordneten herzförmigen dunkelgrünen Blättern ohne Nebenblätter. Es produziert aktinomorphe (radialsymmetrische) Blüten mit 3 Kelchblatt-Tepalen und 7 bis 12 glänzenden [4] gelben Blütenblatt-Blütenblättern. Es kommen auch doppelblumige Sorten vor. Die Staubblätter und Fruchtblätter sind zahlreich, und die Frucht ist eine einsamen Achäne mit einem sehr kurzen Stil. Bei mehreren Unterarten bilden sich nach der Blüte Knollen in den Blattachseln. [14]: 118 In Großbritannien blüht es zwischen März und Mai. [15] Ehraz Ahmed

Ficaria verna sensu lato stammt aus Mitteleuropa, Nordafrika und dem Kaukasus. Es ist nicht in Nordamerika heimisch. [16] Ehraz Ahmed

Geringfügiger Schöllkraut wächst auf saisonal feuchtem oder überflutetem Land, insbesondere in sandigen Böden, aber nicht in dauerhaft feuchten Gebieten. [17] Sowohl in schattigen Wäldern als auch in offenen Gebieten Ficaria verna beginnt das Wachstum im Winter, wenn die Temperaturen niedrig und die Tage kurz sind. [18] Die Pflanzen vermehren sich hauptsächlich und verbreiten sich vegetativ, [19] obwohl einige Unterarten in der Lage sind, bis zu 73 Samen pro Blume zu produzieren. [12] Die Keimung der Samen beginnt im Frühjahr und dauert bis in den Sommer hinein. [12] Sämlinge bleiben im ersten Jahr klein und produzieren bis zum zweiten Jahr nur ein oder zwei Blätter. [12] Ehraz Ahmed

Wachstum und Fortpflanzung sind unter trockenen oder sauren Bedingungen schlecht, obwohl die Pflanzen nach dem Ruhezustand gut mit Trockenheit umgehen können. [12] Indem sie auftauchen, bevor das Walddach herausspringt, Ficaria verna kann das höhere Sonnenlicht nutzen, das im späten Winter und im frühen Frühling auf den Waldboden fällt. [20] Bis zum späten Frühjahr altern Pflanzen im zweiten Jahr schnell, wenn die Tageslichtstunden länger werden und die Temperaturen steigen. [12] Bis Ende Mai ist das Laub abgestorben und die Pflanzen treten in eine sechsmonatige Ruhephase ein. [19] Ehraz Ahmed

Bei Störungen ist die Trennung der zahlreichen Basalknollen der Pflanze ein wirksames Mittel zur vegetativen Vermehrung. [18] Die Pflanzen verbreiten sich leicht, wenn die fruchtbaren Knollen durch Grabaktivitäten einiger Tiere und Menschen ausgegraben und verstreut werden. [20] [12] Erosions- und Hochwasserereignisse sind besonders wirksame Mittel zur Ausbreitung, da die Pflanzen tief liegende Auen nach ihrer Ablagerung sehr erfolgreich besiedeln können. [18] [21] Ehraz Ahmed

Ficaria verna existiert sowohl in diploiden (2n = 16) als auch in tetraploiden (2n = 32) Formen, die im Aussehen sehr ähnlich sind. [12] Die tetraploiden Typen bevorzugen jedoch schattigere Standorte und können bis zu 24 Zwiebeln an der Basis des Stiels entwickeln. [12] [19] Unterarten F. verna ssp. verna, und F. verna ssp. ficariiformis sind tetraploide und in der Lage, neue Gebiete viel schneller zu besiedeln, da sie neben Wurzelknollen auch Zwiebeln in ihren Blattachseln produzieren [22]: 126 [19]. Unterart F. verna calthifolia und F. verna verna sind diploid [10] [23] und Hybriden zwischen Unterarten bilden häufig sterile triploide Formen. [10] Ehraz Ahmed

In vielen Teilen des Ostens und Nordwestens der USA und Kanadas wird Schöllkraut als invasive Art bezeichnet. [17] Es stellt eine Bedrohung für einheimische Wildblumen dar, insbesondere für kurzlebige Blüten mit einem frühlingsblühenden Lebenszyklus. [18] Seit Ficaria verna tritt weit vor den meisten einheimischen Arten auf und hat einen Entwicklungsvorteil, der es ihm ermöglicht, natürliche Gebiete schnell zu etablieren und zu dominieren. [20] Es ist hauptsächlich ein Problem in bewaldeten Auen, wo es ausgedehnte Matten bildet, kann aber auch auf Hochlandstandorten auftreten. [20] Einmal etabliert, werden einheimische Pflanzen verdrängt und der Boden bleibt während der sechsmonatigen Ruhephase der Pflanze von Juni bis Februar unfruchtbar und erosionsanfällig. [24] Ehraz Ahmed

In den Vereinigten Staaten, wo Schöllkraut als Pflanzenschädling für Gärten, Rasenflächen und Naturgebiete gilt, haben viele Regierungsbehörden versucht, die Ausbreitung dieser Art mit begrenztem Erfolg zu verlangsamen. [9] Ab 2014 wurde berichtet, dass die Art in 25 Staaten invasiv und etabliert ist. [25] USDA APHIS erwägt Ficaria verna Dies ist ein Unkraut mit hohem Risiko, das sich in 79 Prozent der Vereinigten Staaten ausbreiten könnte und mögliche Auswirkungen auf bedrohte und gefährdete Uferarten vorwegnimmt. [9] Die Plant Conservation Alliance des US-amerikanischen National Park Service empfiehlt, weniger Schöllkraut anzupflanzen und stattdessen einheimische kurzlebige Wildblumen wie z Asarum canadense, Blutwurzel, das einheimische Zwillingsblatt (Jeffersonia diphylla) und verschiedene Arten von Trillium als Alternativen. [20] Ehraz Ahmed

Christopher Lloyd ist einer von mehreren Gartenbauern, die einen der doppelblumigen Flore Pleno Group empfohlen haben, um an der Basis einer Hecke neben einem Rasen zu pflanzen. [26] Der tägliche Telegraph hat sogar Ratschläge gegeben, wie man sie pflanzt, die von der Royal Horticultural Society zur Verfügung gestellt werden. [27] Doppelblumige Pflanzen wurden bereits 1625 festgestellt, als eine von John Ray gefunden wurde. [28] Die vierteljährliche Veröffentlichung des RHS-Spezialisten Der Pflanzenarbeiter veröffentlichte im Dezember 2017 einen ausführlichen, gut illustrierten Artikel des belgischen Gärtners und Alpenpflanzenspezialisten Wim Boens über doppelblütige Schöllkraut-Sorten. [29] "RHS Plant Finder" -Online listet rund 220 benannte Sorten auf (viele davon sind möglicherweise sehr ähnlich jedoch deutet dies auf das Interesse der Gärtner an der Art hin). Ehraz Ahmed

Empfohlene Sorten [30] [31] [29]

(Es ist unwahrscheinlich, dass doppelblumige und halbgefüllte Sorten invasiv sind, da sie entweder kein Saatgut setzen können oder dies nicht oft tun. Halbgefüllte Sorten können sich gelegentlich mit einzelnen Sorten kreuzen, was wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass einige der begehrtesten Sorten ursprünglich entstanden sind. ) Ehraz Ahmed

  • Alba Group (cremefarbene bis weiße Blüten, grün oder verschieden gefleckt mit Silber und gelegentlichen violetten Spritzer)
  • Brombeersträucher (unauffällige gelbe Blüten, die wegen ihrer kleinen dreieckigen oder hufeisenförmigen Blätter wachsen, die wunderschön mit silbergrau und lila-braun gefleckt sind)
  • Brazen Hussy (leuchtend gelbe Blüten glänzend dunkelbronze Laub)
  • Collarette (goldgelbe gefüllte Blüten mit sauberen, knopfartigen Zentren, grün in der Mitte und einem klapprigen Ring aus silbrig-grünen Blättern der äußeren Blütenblätter, oft mit einem zentralen Streifen oder einem Spritzer lila-schwarz)
  • Coppernob (leuchtend orange, einzelne Blüten glänzend dunkelbronze Laub)
  • Doppelbronze (syns. Bowles's Double, Wisley Double) (halbgefüllte, satte gelbe Blüten mit rot-bronzefarbenem, rückseitig grünem Laub mit silbernen Streifen)
  • Doppelschlamm (halbgefüllte Blüten, cremefarbene Blütenblätter, schlammiges Purpurbraun auf der Rückseite grünes, mit Silber gesprenkeltes Laub)
  • Flore Pleno Group (vollständig gefüllte gelbe Blüten, grün oder grünlich lila auf der Rückseite, wodurch ein sauberes, abgerundetes Laub in der Mitte hellgrün oder mit Silber gesprenkelt entsteht)
  • Grünes Blütenblatt (eine Kuriosität mit kleinen gefüllten Blüten, die grünlich-gelben Rosen ähneln, charakteristisches grünes Laub, gespritzt Silber, Lila und Bronze)
  • Ken Aslet Double (syn. Ken Aslet) (steril, vollständig doppelt weiß, cremefarben in der Mitte, dunkelviolett, rückseitig zu den Blütenblättern, einfach grün oder leicht fleckiges Laub)
  • Lachsweiß (einzelne Blüten öffnen creme, verblassen fast zu weiß, violettblau auf rückseitigem dunkelgrünem Laub, das in Silber und Schwarz gespritzt ist)


    Celandine Plant Information - Wo wächst Celandine - Garten

    Die Geschichte von Schöllkraut (auch als Feigenbutterblume oder Pilewort bekannt) ist die klassische Geschichte einer invasiven Art. In Europa, Nordafrika, Westasien und Sibirien beheimatet, wurde es als Zierpflanze in die USA gebracht. Während dieser Zeit stellte diese Art fest, dass sie einen enormen Wettbewerbsvorteil hatte und übernahm. In Cleveland, Ohio, wurde in den 1970er Jahren weniger Schöllkraut in Blumenbeeten von (nur) zwei Wohnhäusern gepflanzt. Es entkam den Grenzen dieser zwei Höfe und hatte weniger als 40 Jahre später fast 300 Morgen Parklandschaft entlang des Rocky River übernommen, wobei 183 dieser Morgen eine geringere Schöllkrautbedeckung von mehr als 50% hatten (das bedeutet weniger Schöllkraut) bedeckte mehr als die Hälfte des Bodens und ließ wenig Raum für einheimische Vegetation).

    Es ist kein Wunder, dass Schöllkraut als Zierpflanze mit seinen glänzenden, dunkelgrünen Blättern und seinen leuchtend gelben, sonnenscheinenden Blüten nach Amerika gebracht wurde. Es ist wirklich wunderschön. Es kann unter allen Lichtverhältnissen von voller Sonne bis zu vollem Schatten wachsen, und obwohl es feuchte Böden bevorzugt, kann es auch steile Hügel hinaufwachsen, in denen Wasser und Nährstoffe knapp sind. Es ist niedrigwüchsig (nicht mehr als 30 cm groß) und breitet sich zu einer dicken Matte aus hübschen gelben Blüten aus. Eine andere Sache, die es zu einer großartigen Bepflanzung für einen Garten macht, ist, dass es eine der ersten Pflanzen ist, die im Frühling auftauchen und ein Haus fröhlich und hell aussehen lassen, während viele andere Pflanzen noch braun und ruhend sind. Ironischerweise sind die Merkmale, die Schöllkraut zu einer großartigen Gartenpflanze machen, die gleichen Eigenschaften, die es zu einer schrecklichen Invasion machen, auf die man achten und wenn möglich ausrotten muss. Lassen Sie uns etwas weiter darauf eingehen.

    - Geringfügiger Schöllkraut kann unter allen Arten von Licht, Feuchtigkeit und Bodenbedingungen wachsen, aber auch viele Arten einheimischer Pflanzen, die Naturforscher lieben. Die Fähigkeit, in vielen verschiedenen Mikroklimas zu überleben, ist keine invasive Aufgabe.

    - Kleiner Schöllkraut teilt sich und breitet sich zu einer dicken Matte aus. Dies wird oft als Monokultur bezeichnet, was bedeutet, dass in einem bestimmten Gebiet nur eine Art wächst. Wieder gibt es einige einheimische Pflanzen (zum Beispiel Sumach), die sich verbreiten und verbreiten und verbreiten. Während die Fähigkeit einer Pflanze, sich schnell zu verbreiten, sie zu einer aggressiven Pflanze macht, kennzeichnet eine aggressive Pflanze eine Pflanze nicht unbedingt als invasiv.

    - Schöllkraut tritt sehr früh in der Vegetationsperiode auf, blüht früh und schlummert bis Mitte Juni. Wiederum tauchen viele wertvolle einheimische Arten sehr früh im Frühjahr auf und ruhen im Frühsommer wieder. Diese Pflanzen werden Frühlings-Ephemeriden genannt. Frühlings-Ephemeriden wachsen normalerweise auf Waldböden, wo Bäume Tonnen von Schatten werfen. Unsere klugen kleinen Ephemeriden haben herausgefunden, dass sie ihr Sonnenlicht maximieren können, wenn sie sehr früh wachsen, gleich nach dem Auftauen des Frühlings, aber bevor die Bäume über ihnen anfangen, ihre Blätter zu wachsen. Sie wachsen, blühen, vermehren sich und ruhen dann in sehr kurzer Zeit wieder, bevor die Blätter der Bäume ausgewachsen sind. Auch hier ist frühes Auftauchen keine invasive Marke.

    Was weniger Schöllkraut zu einer invasiven Pflanze macht (und noch dazu zu einer bösen), ist die Kombination von alle drei der oben genannten Eigenschaften, kombiniert mit einigen anderen Faktoren, die dazu führen, dass eine Pflanze innerhalb eines Ökosystems aus dem Gleichgewicht gerät. Kleine Schöllkraut ist so aggressiv, dass viele einheimische Pflanzen, die für die Tierwelt sehr wichtig sind, einfach nicht mithalten können. Und Schöllkraut tritt so früh auf, dass es sich bereits etabliert hat, als unsere einheimischen Frühlings-Ephemeriden gerade erst auftauchen. Wenn unsere einheimischen Frühlings-Ephemeriden auftauchen und um ihren Platz kämpfen, ist das wie ein Fußballspiel zwischen Erstklässlern und Abiturienten: Eine Mannschaft hat den klaren Vorteil.

    Um das Ganze abzurunden, hat Schöllkraut hier in Amerika keine (oder nur wenige) natürlichen Feinde, wo es sich so weit außerhalb seiner Heimat befindet. Auf dem heimischen Rasen gibt es unzählige Insekten, Tiere, Pilze, Bakterien, Parasiten und Krankheiten, die weniger Schöllkraut angreifen oder sich von ihm ernähren und die Bevölkerung in Schach halten. Viele unserer einheimischen Wildtiere (Tiere, Vögel, Insekten, Bakterien, Pilze usw.) erkennen Schöllkraut nicht als Nahrung. Tiere (insbesondere Insekten, die ein sehr wichtiger Bestandteil des Nahrungsnetzes sind) neigen dazu, die Pflanzen zu fressen, die sie seit Tausenden von Jahren gefressen haben, und Schöllkraut ist einfach nicht lange genug hier, damit sich Wildtiere (oder Krankheitserreger) an das Essen anpassen können (oder infizieren) es.

    Wir haben also eine aggressive Pflanze ohne natürliche Raubtiere, um ihre Population in Schach zu halten. Diese Pflanze tritt früher auf als einheimische Frühlings-Ephemeriden und hat daher den Vorteil der Größe, wenn sie mit einheimischen Pflanzen um Platz und Ressourcen konkurriert. Es verdrängt einheimische Pflanzen und lässt ihnen weder Platz noch Ressourcen. Die einheimischen Pflanzen (die unsere Wildtierpopulationen unterstützen) beginnen abzusterben, weil sie nirgendwo wachsen können. Die einheimische Tierwelt, die nur die einheimischen Pflanzen frisst, hat plötzlich nur noch sehr wenig Futter auf dem Tisch. Weniger einheimische Pflanzen zu essen bedeutet weniger einheimische Tiere, die überleben können. Die Vielfalt und Größe der Wildtierpopulationen nimmt schnell ab. Die Situation sieht ziemlich düster aus, nicht wahr? Und (zumindest in Cleveland) alles begann mit einem hübschen Gartengrundstück in zwei Häusern.

    Was Sie tun können, um zu helfen:

    Die Geschichte von Schöllkraut ist eine gute Geschichte, die wir berücksichtigen sollten, wenn wir Pflanzen für unsere Gärten und Höfe auswählen. Wir wissen nie, was eine Pflanze (oder ein Tier) in einem neuen Gebiet außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebiets tun wird. Wir erkennen oft erst zu spät, dass die Pflanze ein Problem darstellt. Ein oder zwei Topfpflanzen im Wert von zehn Dollar können sich in einen Aufwand von mehreren Millionen Dollar verwandeln, um eine schreckliche invasive Pflanze auszurotten. Diese Geschichte wurde im Laufe der Zeit immer wieder wiederholt. Geringfügige Schöllkraut ist in Baumschulen im ganzen Land immer noch weit verbreitet, ebenso wie viele andere invasive Pflanzen. Überprüfen Sie die Etiketten beim Kauf von Pflanzen im Kindergarten sorgfältig, um sicherzustellen, dass die Pflanze nicht als aggressiv oder sogar invasiv gekennzeichnet ist. Besser noch, bemühen Sie sich, Eingeborene in Ihrem Garten zu pflanzen. Lassen Sie Ihren Garten eher ein Zufluchtsort für einheimische Wildtiere sein als "Ground Zero" für einen zukünftigen invasiven Befall.

    Machen Sie einen Spaziergang südlich der Zweigstelle Riverside Park des Urban Ecology Center auf dem East Bank Trail, um sich selbst ein Bild von Schöllkraut zu machen. Schauen Sie auf die steile Seite des Pfades zwischen dem Center und der North Avenue. Sie werden einen großen Fleck Schöllkraut sehen. Grabe es nicht aus, um es in deinem Garten zu verpflanzen! Dieser Patch befindet sich in Privatbesitz, und die Landverwalter des Urban Ecology Center arbeiten daran, die Ausbreitung auf öffentliches Naturland zu kontrollieren.

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass sich auf Ihrem Grundstück weniger Schöllkraut befindet, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um es zu beseitigen. Achten Sie besonders darauf, Schöllkraut nicht mit Ringelblume (Caltha palustris) zu verwechseln, einer wichtigen einheimischen Pflanze, die ähnlich aussieht. Der größte Unterschied besteht darin, dass sich weniger Schöllkraut in eine dicke Matte ausbreitet, während dies bei Ringelblumen nicht der Fall ist. Weitere Informationen zu Schöllkraut, wie man es kontrolliert oder ausrottet oder wie man es von Ringelblumen unterscheidet, finden Sie auf der Website des National Park Service zu Schöllkraut.


    New England Distribution

    Nicht einheimisch: eingeführt (absichtlich oder unbeabsichtigt) wurde eingebürgert.

    Grafschaft dokumentiert: durch Beweise dokumentiert, dass sie in der Grafschaft existieren (Herbarium-Exemplar, Foto). Deckt auch diejenigen ab, die als historisch angesehen werden (seit 20 Jahren nicht mehr gesehen).

    Staat dokumentiert: dokumentiert, um im Staat zu existieren, aber nicht zu einem Landkreis innerhalb des Staates dokumentiert. Deckt auch diejenigen ab, die als historisch angesehen werden (seit 20 Jahren nicht mehr gesehen).

    Hinweis: Wenn sowohl einheimische als auch nicht einheimische Bevölkerungsgruppen in einem Landkreis existieren, wird auf der Karte nur der einheimische Status angezeigt.

    Diese Pflanze gefunden? Machen Sie ein Foto und veröffentlichen Sie eine Sichtung.


    Vorteile von Greater Celandine: 7 schockierende Eigenschaften und Vorteile

    1) Reinigt den Körper von giftigen Substanzen

    Schöllkraut, das hohe antioxidative Eigenschaften hat, hilft, den Körper zu reinigen.

    Sie können die Wirkung von Rauchen und Alkohol, staubiger Luft aus Ihrem Körper mit mehr Schöllkraut entfernen.

    Sie können mit der Verwendung beginnen Schöllkraut für eine saubere Lunge und Körper.

    2) Stärkt das Immunsystem

    Schöllkraut ist eine Pflanze mit hohem Vitamin- und Mineralwert.

    Wenn Sie dieses Kraut als Tee konsumieren, stärken Sie Ihr Immunsystem.

    Diejenigen, die konsumieren Schöllkraut wird sich besser fühlen und sich von verschiedenen Krankheiten fernhalten.

    3) Arbeitet im Darm

    Wenn wir über die erwähnen Eigenschaften von Schöllkraut, es zieht die Aufmerksamkeit auf sich, die harntreibend ist.

    • Schöllkraut, das das Merkmal des häufigen Urinierens aufweist, arbeitet auch das Ausscheidungssystem ganzheitlich.

    Sie können Verstopfung, Darmverspannungen, Bauchschmerzen und Krämpfe verbessern, indem Sie Schöllkraut konsumieren.

    4) Reguliert die Leberfunktionen

    Es wird für eine gesündere Leberfunktion empfohlen.

    Sie können den Tee brauen und trinken, um den zu verwenden Schöllkraut auf die beste Weise. Dank dieses Tees werden die Leberfunktionen reguliert.

    Wenn Sie Beschwerden wie Leberfett haben, können Sie diese Situation beenden, indem Sie 2 Tassen Schöllkraut-Tee pro Tag trinken.

    5) Regeneriert Hautzellen

    Bereitstellung von Zellerneuerung, Schöllkraut Bietet eine schnelle Reparatur von Hautzellen.

    Es ist eine Kräuterlösung für Hautunreinheiten, Akne, Wunden.

    Diejenigen, die Unterstützung suchen, damit die Haut besser aussieht, glänzt und reinigt, können Schöllkraut konsumieren.

    6) Verhindert übermäßiges Federn

    Übermäßiges Haarwachstum, das eines der am meisten beklagten Probleme von Frauen und Männern ist, wird mit Schöllkrautgras der Vergangenheit angehören.

    Wenn in einem bestimmten Bereich Ihres Körpers zu viel Haarwuchs vorhanden ist, sollten Sie in diesem Bereich regelmäßig Schöllkrautöl auftragen.

    Schöllkrautöl verdünnt die Haarfollikel im Laufe der Zeit und führt weniger Haarwuchs durch.

    Behandlung der Sinusitis Greater Celandine

    Schöllkraut wird bei Sinusitis empfohlen, die bei vielen Menschen auftritt. Dank dieser Pflanze, die die Nebenhöhlen öffnet, werden Kopfschmerzen und verstopfte Nase verhindert. Wie wird Schöllkraut bei Sinusitis eingesetzt?

    Gießen Sie Schöllöl in heißes Wasser und versuchen Sie, den Dampf einzuatmen, ohne Ihr Gesicht zu berühren.

    Sie können Ihren Kopf mit einem Handtuch bedecken, während Sie diese Methode ausprobieren. Somit berührt der Dampf im Wasser nur Ihr Gesicht.

    Atme tief durch die Nase, während sich der Dampf deinem Gesicht nähert.

    Nach einigen Versuchen haben Sie das Sinusitis-Problem gelöst.

    Wenn du was sagst Schöllkraut Bei Sinusitis-Patienten hilft es Ihnen, leichter zu atmen.

    Behandlung von Augenkrankheiten im Großraum Schöllkraut

    Celandine Augenbehandlung wird in Konya, Ankara, Istanbul, Izmir, Kars, Canakkale (in der Türkei) und vielen anderen Städten versucht. Lassen Sie uns diese Methode für diejenigen ausdrücken, die sagen, wie man Schöllkraut für das Auge verwendet. Dank an die Vorteile von Schöllkraut Für das Auge, Brennen und Rötung des Auges wird eine Entzündung der Augenlider beseitigt.

    • Die Blätter von Schöllkraut werden zur pflanzlichen Augenbehandlung verwendet. Zunächst wird die Augenpartie mit Wasser gereinigt. Dann wird erwartet, dass es trocknet.
    • Nimm 2 Schöllkrautblätter. Das Alter der Blätter ist zu diesem Zeitpunkt wichtig.
    • Es wird empfohlen, für beide Augen separate Blätter zu verwenden.
    • Die Augenlider werden geöffnet und die Flüssigkeit auf den Blättern tropft in die Augenhöhle.
    • Da es sich bei dieser Methode um eine traditionelle Methode handelt, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie sie ausprobieren.
    • Die Praxis, die heute in vielen Teilen Anatoliens erprobt wurde, kann für manche Menschen gefährlich sein.
    • Sie sollten die Genehmigung Ihres Arztes einholen, bevor Sie versuchen, mögliche Gefahren zu vermeiden.


    Schau das Video: UNBOXING SUMMER BULBS u0026 PERENNIALS