Arten von Weißdornbäumen: Wie man Weißdorn in der Landschaft züchtet

Arten von Weißdornbäumen: Wie man Weißdorn in der Landschaft züchtet

Von: Jackie Carroll

Weißdornbäume sind aufgrund ihrer attraktiven Form, ihres Schattenpotentials und der im Frühling blühenden rosa oder weißen Blütenbüschel eine Freude in der Landschaft. Singvögel lieben auch Weißdorn und besuchen sie oft im Herbst und Winter, um die bunten Beeren zu genießen. Die meisten Weißdornbäume werden 4,5 bis 9 m hoch - die perfekte Größe für städtische Gärten.

Wachsende Weißdornpflanzen sind mit einigen Problemen verbunden, da sie anfällig für eine Reihe von Krankheiten sind, darunter Apfelschorf, Feuerbrand, Blattflecken, Blattfäule und verschiedene Arten von Rost. Einige der Krankheiten sind möglicherweise tödlich und lassen das Laub und die Zweige am Ende der Saison zerfetzt aussehen. Wenn Sie sich für den Anbau eines Weißdornbaums entscheiden, suchen Sie nach einer krankheitsresistenten Sorte wie „Winter King“ oder „Washington“ Weißdorn.

Arten von Weißdorn

Es gibt so viele verschiedene Arten von Weißdornbäumen, dass es schwierig ist, nur einen auszuwählen. Hier sind einige zu beachten:

  • Crataegus crus-galli var. inermis wird allgemein als dornloser Cockspur-Weißdorn bezeichnet. Es hat eine schöne orangerote Herbstfarbe und 7,5 cm große weiße Blütenbüschel, die im Frühling blühen.
  • C. laevigata "Crimson Cloud" ist ein englischer Weißdorn mit leuchtend roten Blüten und fein strukturierten Blättern.
  • C. phaenopyrum, genannt Washington Weißdorn, ist krankheitsresistenter als die meisten anderen. Die Blätter durchlaufen eine Reihe von Farbveränderungen und die Blüten sind hellweiß.

Wie man Weißdorn anbaut

Weißdornbäume brauchen volle Sonne und gut durchlässigen Boden. Sie vertragen fast alle Bodenarten und Schwankungen des pH-Werts.

Stellen Sie die Bäume im Frühling auf, damit sie vor dem Winter eine volle Saison haben, um sich zu etablieren. In großen Umgebungen sehen sie in Gruppen großartig aus und sind hübsch genug, um als Exemplare in kleinen Gärten allein zu stehen. Vermeiden Sie es, dornige Sorten zu pflanzen, wenn Kinder spielen oder wenn Fußgänger vorbeikommen, obwohl sie großartige Rasen- und Straßenbäume bilden. Die Dornen sind heftig und können bis zu 7,5 cm lang sein.

Bewässern Sie die Bäume während der Trockenperioden im ersten Jahr. Danach sind sie dürreresistent.

Füttern Sie Weißdorn in den ersten drei Jahren jährlich mit einem ausgewogenen Dünger und danach alle zwei Jahre.

Zusätzliche Weißdornpflege

Weißdornbäume brauchen wenig Schnitt. Entfernen Sie die Saugnäpfe, die an der Basis des Kofferraums entstehen. Sie können den Baldachin bei Bedarf zuschneiden, damit er ordentlich aussieht. Machen Sie Schnitte direkt hinter einem seitlichen Zweig oder einer Knospe, die der Richtung zugewandt sind, in die der Zweig wachsen soll.

Vielleicht möchten Sie das routinemäßige Sprühen zu einem Teil Ihres Weißdornbaum-Pflegeplans machen. Weißdornbäume sind von Spitzenwanzen, Blattläusen, Milben und Schuppen betroffen, und diese Insekten können außer Kontrolle geraten, wenn Sie sie nicht frühzeitig behandeln. Verwenden Sie zu Beginn der Saison ein leichtes Gartenbauöl. Sie können den Baum beschädigen, indem Sie zum falschen Zeitpunkt mit Gartenbauölen besprühen. Lesen Sie daher die Anweisungen auf dem Etikett sorgfältig durch, bevor Sie besprühen. Verwenden Sie später in der Saison ein Allzweckspray für Weißdornbäume.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


So fügen Sie Ihrem Garten einen Weißdornbaum hinzu

Weißdornbaum (Crataegus) ist eine zuverlässige und stattliche Ergänzung zu den meisten Räumen. Es ist eine laubwechselnde Zierpflanze mit glänzendem Laub und weißen Blüten, die vom frühen Frühling über den Hochsommer bis in den Herbst hinein interessant sind.

Der Weißdornbaum ist auch als Maiblüte oder Maiblume bekannt. Der Reim „hier sammeln wir die Knoten des Monats Mai“ bezieht sich auf die alte Praxis, die Blumen des Weißdornbaums zu pflücken.

Die stattliche und attraktive Mai-Blume ist eine beliebte Ergänzung für städtische Gärten.

Ideal für städtische Gärten, während eine Pflanze ein elegantes Zierelement darstellt, ist eine Reihe von Weißdorn eine großartige natürliche Absicherungsoption. Die Pflanzen können auch als Teil eines Waldgarten-Pflanzschemas verwendet werden. Leicht zu pflegende Weißdornhecken sind auch bei Wildtieren wie Gartenvögeln und Bestäubern beliebt.

Eine angenehm robuste Pflanze, wenn sie in einer günstigen Position gepflanzt wird, kann der Weißdornbaum bis zu 400 Jahre alt werden. Wenn Sie Ihrem Garten einen Weißdornbaum hinzufügen möchten, führt Sie dieser Leitfaden durch alles, was Sie wissen müssen.


Die Anweisungen zum Pflanzen eines indischen Weißdorns

Verwandte Artikel

Indischer Weißdorn (Rhaphiolepis indica) gedeiht in den Winterhärtezonen 8 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Diese dichten Sträucher sind für ihre immergrünen, glänzenden Blätter bekannt und weisen vom späten Herbst bis zum späten Frühling weiße bis rosa Blüten auf, die trostlosen Wintergärten die nötige Farbe verleihen. Pflanzen zeigen im Frühjahr dunkelblaue Beeren, nachdem die Blüten abgelaufen sind. Reife Pflanzen werden in abgerundeter oder hügeliger Form bis zu 5 Fuß hoch und 6 Fuß breit und können einzeln oder in Gruppen gepflanzt werden. Sie können indischen Weißdorn um Hausfundamente oder als informelle Hecke pflanzen.

Lösen Sie den Boden mit einer Schaufel und einer Gartenhacke. Arbeiten Sie an organischen Bodenverbesserungen wie Kompost, Torf, Sand, Mist und Blattschimmel, um die Bodenstruktur zu verbessern und die Entwässerung zu verbessern. Wählen Sie einen Standort in voller Sonne bis Halbschatten, der genügend Platz bietet, um die 6-Fuß-Ausbreitung eines reifen indischen Weißdorns aufzunehmen.

Graben Sie ein Loch, das den zwei- bis dreifachen Durchmesser und die gleiche Tiefe wie der ursprüngliche Pflanzbehälter hat. Wenn Sie keine im Kindergarten angebaute Kübelpflanze haben, können Sie im Sommer einen Schnitt machen, das Schnittende in Wurzelhormon tauchen und in einen Behälter mit gut durchlässiger Blumenerde pflanzen. Stellen Sie den Topf in die volle Sonne und halten Sie den Boden gleichmäßig feucht, bevor Sie ihn im Frühjahr pflanzen.

Platzieren Sie Löcher in einem Abstand von 18 Zoll, wenn Sie mehrere indische Weißdornpflanzen in einer Hecke oder in einem Abstand von 2 Fuß zum Massenpflanzen pflanzen möchten.

Nehmen Sie die Pflanze aus dem Originalbehälter und lockern Sie den Boden um die Wurzeln. Legen Sie die Pflanze in das Loch und schieben Sie den Boden locker um die Bodenkugel. Schieben Sie den Boden nicht um die Wurzelkrone, sondern pflanzen Sie ihn in die gleiche Tiefe wie im Originalbehälter.

Verteilen Sie 2 bis 3 Zoll Mulch um die Pflanze, um die Wurzeln zu isolieren und die Feuchtigkeit im Boden zu halten. Drücken Sie den Mulch nicht direkt gegen den Pflanzenstamm, da dies zu Pflanzenfäule führt und den Befall fördert.

Gießen Sie die Pflanze tief, bis der Boden um die Pflanze herum gleichmäßig feucht ist. Durch das Gießen werden Lufteinschlüsse im Boden entfernt und es kommt zu Ablagerungen. Daher müssen Sie möglicherweise mehr Erde um die Pflanzen herum hinzufügen. Wasser nach Bedarf, um den Boden gleichmäßig feucht zu halten, bis sich die Pflanze etabliert hat. Achten Sie auf Anzeichen von Wachstum, die auf eine Etablierung hinweisen.

Gießen Sie die Pflanze im Sommer alle fünf bis zehn Tage tief, wenn die Pflanzen gut etabliert sind, und geben Sie genügend Wasser, um die Wurzelzone um die Pflanze herum zu befeuchten. Regelmäßiges Gießen stimuliert gleichmäßiges Wachstum und Blüte, aber indischer Weißdorn ist ziemlich dürretolerant und gedeiht ohne häufiges Gießen. Tragen Sie Wasser direkt auf den Boden um die Pflanze auf, um Blattfleckenkrankheiten und Wurzelfäule vorzubeugen.

Falls gewünscht, etwa einmal im Monat einen vollständigen Dünger in die Wasserversorgung geben oder fertigen Kompost als Beilage auf den Boden um die Pflanzen auftragen. Während eine regelmäßige Düngung optional ist, ist ein vollständiger Dünger besonders hilfreich, um die Vitalität zu steigern, bevor sich im Frühjahr neues Wachstum entwickelt.


Indischer Weißdorn Übersicht

Schnelle Fakten

UrsprungChina, Japan, Korea
Wissenschaftlicher Name:Rhaphiolepis indica
Allgemeine NamenIndischer Weißdorn, Hong Kong Weißdorn, Schneewittchen
FamilieRosaceae
ArtImmergrüner Strauch
Höhe5 Fuß
BewässerungTolerant gegenüber mäßiger Dürre
LichtVolle Sonne
FeuchtigkeitDurchschnittlich
ToxizitätUngiftig
SchädlingeHirsche, Thripse, Blattläuse, Schuppen, Rüsselkäfer

Probleme

Entomosporium-Blattfleck, verursacht durch den Pilz Entomosporium mespiliist die häufigste Erkrankung des indischen Weißdorns. Es ist am schädlichsten nach Perioden mit häufigen Regenfällen im Frühjahr und Herbst.

Die ersten Symptome sind winzige, runde, rote Flecken sowohl auf der Ober- als auch auf der Unterseite junger Blätter.

Diese dehnen sich aus und verschmelzen auf stark erkrankten Blättern zu großen, unregelmäßigen Flecken. Schwere Infektionen können zu einem frühen Blattabfall führen.

Verlangsamen Sie die Ausbreitung von Krankheiten, indem Sie die Pflanzen richtig verteilen, um die Luftbewegung zu verbessern - Wassersträucher mit Tropfbewässerung anstelle von Sprinklern. Wenn Sprinkler verwendet werden, gießen Sie die etablierten Pflanzen während der Vegetationsperiode nur einmal pro Woche nach Bedarf und tragen Sie jedes Mal einen Zentimeter Bewässerungswasser auf. Sammeln und entsorgen Sie im Winter abgefallene kranke Blätter und mulchen Sie dann die Sträucher.

Kranke Sträucher können mit Daconil (Chlorthalonil) besprüht werden, wenn im Frühjahr bis Anfang Juni erstmals neue Blätter erscheinen. Bei regnerischem Frühlingswetter alle zehn Tage oder bei trockenem Frühlingswetter alle zwei Wochen sprühen. Im Herbst können zusätzliche Sprays erforderlich sein. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett für Preise und Sicherheit. In Tabelle 1 finden Sie Beispiele für Marken und bestimmte Produkte.

Winterverletzungen sind häufiger geworden und waren im Winter 2014-2015, wo sich viele indische Weißdorn in South Carolina befanden, ziemlich schwerwiegend

Getötet. Pflanzen, die durch Stress durch unsachgemäße Düngung und Bewässerung, Exposition gegenüber Rasenunkrautvernichtern und Blattkrankheiten geschwächt sind, können durch kaltes Wetter eher geschädigt werden. Testen Sie den Boden in Landschaftsbetten auf ordnungsgemäße Düngung.

Dieselbe Krankheit betrifft auch Photinien und Birnen mit roter Spitze (wie Bradford-Birnen), kann aber auch bei Pyracantha, Quitte und Wollmispel auftreten. Aus diesem Grund wird Red Tip Photinia selten noch zum Verkauf angeboten.

Der beste Weg, um Blattflecken auf indischem Weißdorn zu verhindern, besteht darin, ausgewählte resistente Sorten zu pflanzen, sie an einem vollsonnigen Standort zu züchten und eine Tropfbewässerung zu verwenden.


Weißdorn wächst am besten bei voller Sonne und durchschnittlichem, gut durchlässigem Boden. Pflanzen Sie im frühen Frühling oder frühen Herbst im Kindergarten gewachsene Bäume. Gießen Sie sie nach dem Pflanzen gut und bedecken Sie den Boden um den Baum mit einer 2 Zoll dicken Schicht Mulch, um Unkraut und Verdunstung der Bodenfeuchtigkeit zu verhindern. Bewässern Sie frühlingsgepflanzte Bäume regelmäßig und tief während der ersten Vegetationsperiode. Bewässern Sie Bäume, die im Herbst gepflanzt wurden, regelmäßig und tief für eine Vegetationsperiode, die im Frühjahr nach dem Pflanzen beginnt.

Weißdorn muss selten beschnitten werden. Entfernen Sie tote oder kranke Äste so schnell wie möglich. Viele Pilzkrankheiten und Schädlinge plagen Weißdorn wie Rost, Feuerbrand, Mehltau, Krebs, Apfelschorf und Blattfäule. Wählen Sie für einen möglichst gesunden Baum zunächst eine krankheitsresistente Sorte. Tragen Sie Ihren Teil dazu bei, den Weißdorn gesund zu halten, indem Sie ihn in einem Gebiet mit gut durchlässigem Boden und guter Luftzirkulation pflanzen.


Wie man Weißdornhecken züchtet

Weißdorn (Crataegus monogyna) sind laubabwerfende Strauchbäume, die formell aussehende, fünf bis zehn Fuß hohe Hecken bilden. Weißdornbäume haben kleine, glänzend grüne Blätter mit duftenden weißen Blüten, die im Frühjahr blühen. Im Herbst und Winter sprießen Weißdornbüschel aus roten, beerenartigen Früchten, sogenannten „Haws“, die Vögel anziehen. Sie können eine attraktive Hecke erstellen, indem Sie Weißdornbäume in einfachen oder doppelten Reihen pflanzen. Die scharfen Dornen, die zwischen den Stielen wachsen, machen eine Hawthorn-Hecke zusätzlich zu einer Privatsphäre-Absicherung zu einer Sicherheitsbarriere. Weißdorn sind pflegeleicht, robust und können drastischen Schnittverletzungen standhalten.

Wählen Sie einen Pflanzplatz für Ihre Hawthorn-Hecke, an dem Sie einen Sichtschutz oder eine Barriere in voller Sonne bis Halbschatten wünschen. Messen Sie die gewünschte Länge Ihrer Heckenreihe, um festzustellen, wie viele Weißdornsträucher Sie benötigen, und zählen Sie etwa einen Strauch pro Fuß bis eineinhalb Fuß Hecke.

  • Weißdorn (Crataegus monogyna) sind laubabwerfende Strauchbäume, die formell aussehende, fünf bis zehn Fuß hohe Hecken bilden.
  • Die scharfen Dornen, die zwischen den Stielen wachsen, machen eine Hawthorn-Hecke zusätzlich zu einer Privatsphäre-Absicherung zu einer Sicherheitsbarriere.

Graben Sie Pflanzlöcher für Ihre Hawthorn-Sträucher entlang der gewünschten Heckenlinie. Platzieren Sie die Pflanzlöcher in einem Abstand von 12 bis 18 Zoll.

Mischen Sie etwas organischen Kompost oder gealterten Mist in den verdrängten Boden. Nehmen Sie die Hawthorns vorsichtig aus den Pflanzgefäßen und legen Sie die Wurzelballen in die Pflanzlöcher, wobei die Hawthorn-Pflanzen gerade stehen.

Füllen Sie die Pflanzlöcher mit dem verdrängten Boden, bis Sie die Löcher bis knapp unter den Wurzelkragen gefüllt haben. Packen Sie den Boden fest um die Wurzeln und achten Sie darauf, dass sich der Wurzelkragen über der Bodenoberfläche befindet. Gießen Sie die Hawthorns tief und lassen Sie den Boden bis zu den Wurzelzonen einweichen.

  • Graben Sie Pflanzlöcher für Ihre Hawthorn-Sträucher entlang der gewünschten Heckenlinie.
  • Füllen Sie die Pflanzlöcher mit dem verdrängten Boden, bis Sie die Löcher bis knapp unter den Wurzelkragen gefüllt haben.

Schneiden Sie die Spitzen jeder Weißdornpflanze ab, um sie in zwei Hälften zu schneiden. Schneiden Sie diagonal rechts über einer nach außen gerichteten Knospe und wechseln Sie die Knospen rechts und links bei jedem anderen Strauch ab.

Beschneiden Sie Ihre Weißdornhecken zweimal im Jahr, einmal im Frühsommer und einmal im Herbst. Scheren Sie die Hecken mit Heckenschneidern, um die gewünschte Höhe und Form beizubehalten. Alle toten, kranken oder gebrochenen Äste ausdünnen.

Trimmen Sie Ihre Hawthorn-Hecke immer so, dass der obere Teil der Hecke etwas schmaler als der untere ist, um den Stress durch Schneeanhäufung auf den Hawthorn-Sträuchern zu verringern und genügend Licht und Luftzirkulation zu ermöglichen, um die gesamte Pflanze zu erreichen.

Bewässern Sie Ihre Weißdornhecken während langer Trockenperioden oder Dürrezeiten.

Pflanzen Sie keine Weißdornhecken, wenn Sie in einer extrem kalten Region leben, in der die Temperaturen im Winter unter -35 Grad Fahrenheit liegen. Weißdornhecken wachsen am besten in den USDA-Winterhärtezonen 3 bis 8.


Schau das Video: Giftige und ungiftige Beeren und Früchte