Fusarium Wilt Of Cucurbits - Umgang mit Fusarium Wilt In Cucurbit Crops

Fusarium Wilt Of Cucurbits - Umgang mit Fusarium Wilt In Cucurbit Crops

Von: Amy Grant

Fusarium ist eine Pilzkrankheit, die Kürbisse befällt. Kürbisfusarium verwelkt durch Fusarium oxysporum f. sp. Melone ist eine solche Krankheit, die Melonen wie Melone und Warzenmelone befällt. Eine weitere Fusarium-Welke von Kürbissen, die auf Wassermelonen abzielt, wird durch verursacht Fusarium oxysporum f. niveum und greift auch Sommerkürbis an, aber keine Melone oder Gurke. Der folgende Artikel enthält Informationen zum Erkennen von Fusarium-Symptomen bei Kürbis und zum Umgang mit Fusarium-Welke bei Kürbis.

Fusarium Symptome bei Kürbis

Symptome der Fusarium-Welke von Kürbissen betroffen von F. oxysporum f. niveum früh in der Entwicklung zeigen. Unreife Sämlinge werden häufig an der Bodenlinie angefeuchtet. Ältere Pflanzen können nur während der Hitze des Tages ein frühes Welken zeigen, was den Gärtner glauben lässt, dass die Pflanze unter Trockenstress leidet, aber dann innerhalb weniger Tage stirbt. Während Regenperioden kann ein weißes bis rosa Pilzwachstum auf der Oberfläche toter Stängel auftreten.

Um die Fusarium-Welke in Wassermelonen-Kürbis-Kulturen eindeutig zu identifizieren, schneiden Sie die Epidermis zurück und bellen Sie etwas oberhalb der Bodenlinie am Hauptstamm. Wenn Sie eine hellbraune Verfärbung auf den Gefäßen sehen, ist Fusarium welk vorhanden.

Fusarium oxysporum f sp. Melone betrifft nur Melone, Crenshaw, Honigtau und Warzenmelone. Die Symptome ähneln denen, die die Wassermelone befallen. Es können jedoch Streifen an der Außenseite des Läufers an der Bodenlinie auftreten, die sich bis zur Rebe erstrecken. Diese Streifen sind zunächst hellbraun, färben sich jedoch im Verlauf der Krankheit bräunlich / gelb, gefolgt von einem dunkelbraunen. Auch hier kann während Regenperioden ein weißes bis rosa Pilzwachstum an infizierten Stängeln auftreten.

Übertragung von Cucurbit Fusarium Wilt

Bei beiden Krankheitserregern überwintert der Pilz in alten infizierten Reben, Samen und im Boden als Chlamydosporen, dickwandige asexuelle Sporen, die über 20 Jahre im Boden überleben können! Der Pilz kann von den Wurzeln anderer Pflanzen wie Tomaten und Unkraut leben, ohne Krankheiten zu verursachen.

Der Pilz gelangt durch Wurzelspitzen, natürliche Öffnungen oder Wunden in die Pflanze, wo er die wasserführenden Gefäße verstopft und zu Welke und schließlich zum Tod führt. Die Inzidenz der Krankheit steigt bei warmem, trockenem Wetter.

Verwalten von Fusarium-Welken in Kürbisfrüchten

Kürbis-Fusarium-Welke hat keine praktischen Kontrollmethoden. Wenn es den Boden befällt, drehen Sie die Ernte zu einer Nicht-Wirtsart. Pflanzen Sie nach Möglichkeit fusariumresistente Sorten und pflanzen Sie sie alle 5-7 Jahre nur einmal im selben Gartenraum. Wenn Sie anfällige Melonensorten anbauen, pflanzen Sie alle 15 Jahre nur einmal auf demselben Gartengrundstück.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Pflanzenkrankheiten


Wie man Schädlinge handhabt

Fusarium verwelkt auf Tomaten -Fusarium oxysporum, f. sp. lycopersici

Pflanzen infiziert mit dem Fusarium Pilze färben sich gelb, beginnend mit einer Seite oder einem Zweig, und breiten sich allmählich in den Pflanzen aus, um sie schließlich abzutöten. Die Krankheit wird durch einen Pilz verursacht, der nur Tomaten infiziert. Krankheit wird durch warmen Boden begünstigt.

Identifizierung

Sowohl Fusarium als auch Verticillium verursachen eine Blattvergilbung und Verfärbung des wasserleitenden Gewebes der Pflanze. Schneiden Sie betroffene Pflanzen an der Basis der Stängel ab und untersuchen Sie sie im Querschnitt, um festzustellen, ob das wasserleitende Gewebe im Vergleich zum gesunden Elfenbein nicht infizierter Pflanzen gebräunt ist. Verticillium und Fusarium Verfärbungen sind jedoch äußerst schwer zu unterscheiden Fusarium Verfärbungen neigen dazu, dunkler zu sein. Fusarium tritt eher in wärmeren Böden auf und Verticillium in kühleren. Management für beide erfordert resistente Sorten.

Lebenszyklus

Beide Fusarium und Verticillium bilden resistente Strukturen, die in Abwesenheit eines lebenden Wirts im Boden überleben können. Diese Bodenpilze breiten sich im Bodenwasser, auf Geräten, Transplantaten oder Knollen aus. In Gegenwart einer Wirtspflanze keimen die resistenten Strukturen und dringen entweder direkt oder durch Wunden in die Wurzeln der Pflanze ein. In der Wurzel wächst der Pilz, bis er die wasserleitenden Zellen erreicht, in denen er sich nach oben durch die Pflanze ausbreitet und den Wasserfluss einschränkt.

Lösungen

Fusarium-Welke von Tomaten kann in vielen Fällen vermieden werden, indem resistente Sorten gepflanzt werden, die durch die Buchstaben F oder FF gekennzeichnet sind. Wenn Sie anfällige Sorten anbauen möchten, können Probleme manchmal minimiert werden, indem Sie alle Rückstände, einschließlich der möglicherweise anfälligen Wurzeln, entfernen und vor dem Pflanzen die Bodensolarisation verwenden.

Bundesweites IPM-Programm, Landwirtschaft und natürliche Ressourcen, University of California
Alle Inhalte unterliegen dem Copyright © 2017 The Regents der University of California. Alle Rechte vorbehalten.

Nur für nichtkommerzielle Zwecke kann jede Website direkt auf diese Seite verlinken. Für alle anderen Verwendungen oder weitere Informationen lesen Sie die rechtlichen Hinweise. Leider können wir keine individuellen Lösungen für bestimmte Schädlingsprobleme anbieten. Besuchen Sie unsere Homepage oder wenden Sie sich in den USA an Ihr lokales Cooperative Extension-Büro, um Unterstützung zu erhalten.

Landwirtschaft und natürliche Ressourcen, University of California


Wie man Schädlinge handhabt

Ganzjähriges IPM-Programm

Erklärt Ihnen, was Sie das ganze Jahr über in einem IPM-Gesamtprogramm tun sollten. Enthält die jährliche Checkliste des IPM-Programms für das ganze Jahr. Verwendung eines ganzjährigen IPM-Programms | Formulare und ergänzende Seiten

UC IPM Pest Management Guidelines

Die offiziellen Richtlinien der University of California für Schädlingsüberwachungstechniken, Pestizide und Nicht-Pestizid-Alternativen zur Schädlingsbekämpfung in Landwirtschaft, Blumenzucht und kommerziellem Rasen. Mehr

Allgemeine Informationen

Krankheiten

  • Winkelblattfleck (5/16)
  • Anthracnose (5/16)
  • Bakterieller Fruchtfleck (11/05)
  • Holzkohlefäule (6/12)
  • Falscher Mehltau (5/16)
  • Fusarium Krone und Fußfäule (12/09)
  • Fusarium Wilt (Cantaloupe) (6/12)
  • Fusarium Wilt (Wassermelone) (6/12)
  • Masern (11/05)
  • Phytophthora Frucht- und Kronenfäule (6/08)
  • Mehltau (5/16)
  • Wurzelfäule (Dämpfung) (5/16)
  • Plötzlicher Welke (6/12)
  • Vine Decline Disease (5/16)
  • Verticillium Wilt (6/12)
  • Gelb (Molybdänmangel) (11/05)

Viren

Nematoden

Insekten und Milben

  • Armeewürmer (5/16)
  • Kohlschleifer (5/16)
  • Grillen (5/16)
  • Gurkenkäfer (5/16)
  • Cutworms (5/16)
  • Darkling Beetles (5/16)
  • Trockenfruchtkäfer (11/05)
  • Europäischer Ohrwurm (5/16)
  • Falscher Chinch Bug (5/16)
  • Flohkäfer (5/16)
  • Heuschrecken (5/16)
  • Grüne Pfirsichblattlaus (5/16)
  • Leafhoppers (5/16)
  • Leafminers (5/16)
  • Melonenblattlaus (5/16)
  • Samenkornmaden (5/16)
  • Spinnmilben (5/16)
  • Squash Bug (5/16)
  • Stinkbugs (5/16)
  • Thripse (5/16)
  • Essigfliegen (11/05)
  • Weiße Fliegen (5/16)
  • Drahtwürmer (5/16)

Unkraut

Mehr Informationen

Bundesweites IPM-Programm, Landwirtschaft und natürliche Ressourcen, University of California
Alle Inhalte unterliegen dem Copyright © 2019 The Regents der University of California. Alle Rechte vorbehalten.

Nur für nichtkommerzielle Zwecke kann jede Website direkt auf diese Seite verlinken. Für alle anderen Verwendungen oder weitere Informationen lesen Sie die rechtlichen Hinweise. Leider können wir keine individuellen Lösungen für bestimmte Schädlingsprobleme anbieten. Besuchen Sie unsere Homepage oder wenden Sie sich in den USA an Ihr lokales Cooperative Extension-Büro, um Unterstützung zu erhalten.

Landwirtschaft und natürliche Ressourcen, University of California


Kulturelle Kontrollen und Prävention:

  • Pflanzenresistente Sorten. Da es in zahlreichen Rassen Krankheitserreger gibt, sind Kenntnisse über die vorherrschenden Rassen erforderlich.
  • 4 Jahre lang aus Kürbis herausdrehen.
  • Beginnen Sie mit zertifiziertem, krankheitsfreiem Saatgut.
  • Vermeiden Sie es, kontaminierten Boden durch Geräte oder Wasser zu bewegen.
  • Die Bodenbegasung ist anfangs effektiv, aber die Böden werden schnell neu besiedelt.
  • Mit Fungiziden behandeltes Saatgut verringert das Auftreten von Krankheiten.

Schau das Video: How to manage Fusarium wilt