Keine Blumen auf Gardenia Pflanze: Wie man Blüten auf Gardenia bekommt

Keine Blumen auf Gardenia Pflanze: Wie man Blüten auf Gardenia bekommt

Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Gardenien sind ein Favorit von Gärtnern in warmen Klimazonen, die die Pflanze verständlicherweise wegen ihrer glänzend grünen Blätter und süß duftenden weißen Blüten lieben. Diese exotische Pflanze kann jedoch etwas pingelig sein und es kann schwierig sein, den Grund zu bestimmen, warum eine Gardenia-Pflanze nicht blüht. Wenn Ihre Gardenie nicht blüht, gibt es mehrere mögliche Faktoren, die daran schuld sein können. Lesen Sie weiter, um mehr über die häufigsten Gründe zu erfahren, wenn Gardenien keine Blüten haben.

Meine Gardenie wird nicht blühen

Eine Fehlerbehebung, wenn auf Gardenia-Pflanzen keine Blumen vorhanden sind, ist häufig erforderlich, um den bestmöglichen Grund zu ermitteln.

Unsachgemäßer Schnitt - Wenn eine Gardeniepflanze nicht blüht, wird der Grund oft zu spät in der Saison beschnitten. Beschneiden Sie Gardenia-Pflanzen nach der Blüte im Sommer, aber bevor die Pflanze Zeit hat, neue Knospen zu setzen. Wenn Sie zu spät in der Saison beschneiden, werden die Knospen entfernt, die sich für die nächste Saison entwickeln. Denken Sie daran, dass einige Sorten während der Saison zweimal blühen.

Knospentropfen - Wenn sich Knospen entwickeln und dann vor der Blüte von der Pflanze fallen, liegt das Problem wahrscheinlich an der Umwelt. Stellen Sie sicher, dass die Pflanze Sonnenlicht bekommt, vorzugsweise morgens mit Schatten während der Hitze des Nachmittags. Gardenien bevorzugen gut durchlässige, saure Böden mit einem pH-Wert von weniger als 6,0. Böden mit einem falschen pH-Wert können der Grund sein, wenn auf Gardenien keine Blüten vorhanden sind.

Extremes Wetter - Extreme Temperaturen, entweder zu heiß oder zu kalt, können ebenfalls das Ausblühen verhindern oder Knospen fallen lassen. Wenn Sie beispielsweise wissen möchten, wie man Blüten auf Gardenien bekommt, sollten die Temperaturen tagsüber zwischen 18 und 21 ° C und zwischen 15 und 17 ° C liegen die Nacht.

Mangel an Ernährung - Füttern Sie Gardenien im Frühjahr leicht, nachdem alle Frostgefahr vorbei ist, und verwenden Sie einen Dünger, der für Gardenien, Rhododendren, Azaleen und andere säureliebende Pflanzen entwickelt wurde. Wiederholen Sie diesen Vorgang in etwa sechs Wochen, um sicherzustellen, dass die Pflanze eine ausreichende Ernährung hat, um die weitere Blüte zu unterstützen.

Schädlinge - Ein schwerer Insektenbefall kann daran schuld sein, dass eine Gardenie nicht blüht. Gardenien sind anfällig für Angriffe durch Spinnmilben, Blattläuse, Schuppen und Mealybugs, die normalerweise durch regelmäßige Anwendung von insektizidem Seifenspray leicht bekämpft werden können.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Herabhängende Blätter auf Gardenia-Pflanze. - Wissensdatenbank-Frage

Sie haben nicht gesagt, ob sich Ihre Gardenia drinnen in einem Topf oder draußen in der Landschaft befindet, aber angesichts Ihres Standorts gehe ich davon aus, dass sie draußen ist. Es gibt viele Dinge, die Blattabfall und Blattabfall verursachen können. Eine davon ist häufig - Gardenien sind sehr anfällig für Spinnmilben, die winzige Netze an den Unterseiten der Blätter verursachen und an denen sich die Blätter mit den Stielen verbinden. Eine andere Möglichkeit, sie zu erkennen, besteht darin, ein weißes Blatt Papier in den Busch zu nehmen, ein paar Zweige auf das Papier zu klopfen, das Papier in zwei Hälften zu falten und zusammenzudrücken / zu reiben. Wenn Sie kleine rote, blaue oder braune Abstriche sehen, sind dies Spinnmilben. Sie können sie mit einer starken Explosion aus dem Schlauch absprühen (tun Sie dies täglich, bis sie unter Kontrolle sind). Ein Produkt namens Neem kann auch zur Behandlung von Spinnmilben verwendet werden. Befolgen Sie die Produktanweisungen für die Anwendung.

Gardenien brauchen mindestens einen halben Tag voller Sonne, um zu blühen, aber gleichzeitig kann die heiße Nachmittagssonne hart für sie sein. Die Morgensonne ist am besten, daher wäre eine östliche Lage ideal. Sie können auch eine Süd- oder Westausrichtung mit etwas gefiltertem Schatten versuchen. Knospen, die schwarz werden oder fallen, und untere Blätter, die vergilbt sind, sind sichere Anzeichen dafür, dass Gardenien nicht genug Licht bekommen.

Blatttropfen können auch durch einen falschen pH-Wert des Bodens verursacht werden (Gardenien benötigen 5 bis 5,5 pH - auf der Säureseite). Gelbfärbung und Blatttropfen sind auch Anzeichen für verschiedene Nährstoffmängel im Boden wie Stickstoff, Zink und Eisen.

Wenn die Luft zu trocken ist, lässt Ihre Pflanze Knospen und Blätter fallen. Streuen Sie die Pflanze jeden Morgen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen (und entmutigen Sie auch Spinnmilben!).


Gardenien sind notorisch pingelig. Die perfekten Bedingungen zu schaffen kann eine Herausforderung sein, aber die Mühe lohnt sich, sobald diese schönen Blüten erscheinen. Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Licht sind die drei wichtigsten Faktoren, um Ihre Gardenie zum Blühen zu bringen. Um Knospen zu produzieren, benötigt die Pflanze kühlere Nachttemperaturen - vorzugsweise 60-65ºF und Tagestemperaturen von nicht mehr als 70ºF. Wenn Sie sie bei Temperaturen außerhalb dieses Bereichs halten, können sie möglicherweise nicht blühen. Dies kann besonders im Sommer etwas schwierig sein. Gardenien benötigen eine angemessene Menge an Feuchtigkeit, volle Sonne und ähnlichen Boden, der konstant feucht (aber nicht nass) gehalten wird. Wenn Sie können, besprühen Sie Ihre täglich mit einer Sprühflasche. Gardenien mögen ihren Boden auch auf der sauren Seite (pH zwischen 5,0 und 6,0), daher sollten Sie auf einen sauren Dünger umsteigen, wie er für Azaleen oder Rhododendren entwickelt wurde (verwendet ihn mit halber Stärke).

Wenn Sie diese Bedingungen während der gesamten Vegetationsperiode konsistent schaffen können, sollten Sie einige Blüten sehen.

Über den Autor: Ellen Brown ist unsere Expertin für grünes Leben und Gartenarbeit. Klicken Sie hier, um Ellen eine Frage zu stellen! Ellen Brown ist Umweltautorin und Fotografin und Inhaberin von Sustainable Media, einem Umweltmedienunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, Unternehmen und Organisationen bei der Förderung umweltfreundlicher Produkte und Dienstleistungen zu unterstützen. Kontaktieren Sie sie im Internet unter http://www.sustainable-media.com


Gardenia Pflanzenpflege

Umtopfen

Umtopfen Sie Ihre Gardeniepflanze alle 2-3 Jahre im Spätwinter oder Frühjahr. Während des Umtopfens müssen Sie die Wurzeln nicht beschneiden, da sie fein und flach sind. Wenn Sie sie beschneiden, kann dies zu Wurzelschäden führen.

Dünger

Im Allgemeinen werden für Gardenien saure Düngemittel verwendet. Spezielle Dünger für Gardenien finden Sie in jedem Gartengeschäft oder online. Sie können es auch mit Azaleendünger düngen.

Die einmal monatliche Anwendung von Bittersalz während der Vegetationsperiode ist auch für das richtige Wachstum von Gardenien unerlässlich. Saurer Boden ist der Schlüssel zum erfolgreichen Anbau von Gardenien. Wenn Ihr Boden nicht sauer ist, fügen Sie Schwefel hinzu, um den pH-Wert zu ändern.

Gardenia beschneiden

Wenn die Blütezeit vorbei ist, beschneiden Sie Ihren Strauch leicht, um sein schönes kompaktes Design beizubehalten. Entfernen Sie alle toten, beschädigten oder verwickelten Äste, die sich kreuzen und das Eindringen von Sonnenstrahlen und Luftstrom verhindern.

Deadheading

Entfernen Sie verbrauchte Blumen, sobald sie welken und verblassen. Dies wird die Entstehung neuer Blüten fördern.

Überwinterung

Einige Gardenia-Sorten vertragen Temperaturen bis zu -6 bis -10 ° C, aber unterhalb dieser Temperatur ist es schwierig, diesen schönen blühenden Strauch zu retten. Wenn Sie also Gardenia in einem Topf in einem kühleren Klima anbauen, ist es besser, die Pflanze im Winter in der Nähe eines nach Süden ausgerichteten Fensters zu halten und Wärme und Temperatur über 10 ° C bereitzustellen.

Schädlinge und Krankheiten

Um Krankheiten vorzubeugen, vermeiden Sie Überkopfbewässerung und übermäßiges Bewässern. Die Hauptschädlinge, die es angreifen, sind Blattläuse, Mehlwanzen und Spinnmilben.


Häufige Gardenia-Probleme und -Lösungen

Gardenien sind dafür bekannt, dass sie etwas pingelig sind. Selbst mit den besten Absichten kann ein Gärtner immer noch auf Probleme stoßen.

Gelbe Blätter

Wenn sie in alkalischen Böden oder in Gebieten mit hartem Wasser wachsen, können die Blätter zwischen den Adern hellgrün oder gelb werden, was auf Chlorose (wenn eine Pflanze an Eisenmangel leidet) und die Notwendigkeit eines Eisendüngerzusatzes hinweist. Um Chlorose zu behandeln, geben Sie wasserlöslichen Schwefel oder Aluminiumsulfat (gemäß Packungsanweisung) etwa 3 Fuß von der Pflanze entfernt auf den Boden. Alternativ können Sie dem Boden oder direkt den Blättern Chelateisen hinzufügen. Sobald der pH-Wert des Bodens eingestellt ist, halten Sie ihn mit einem langsam freisetzenden Dünger für säureliebende Pflanzen im richtigen Bereich.

13 duftende Sträucher 13 Fotos

Natürlich gehört Gardenie zu unseren beliebtesten duftenden Sträuchern.


Eines der frustrierendsten Probleme, auf die ein Gardenia-Liebhaber stoßen kann, ist eine Pflanze mit vielen Knospen, die jedoch hart sind, sich nicht öffnen lassen und sogar gelb werden können.

  • Überprüfen Sie den pH-Wert des Bodens und fügen Sie gegebenenfalls MirAcid hinzu. Befolgen Sie die Anweisungen in der Packung sorgfältig.
  • Die Temperatur ist sehr wichtig für die Blüte. Wenn es im Freien zu kalt ist, blühen Ihre Pflanzen möglicherweise nicht richtig. Zimmerpflanzen brauchen einen Raum mit konstanter Luftfeuchtigkeit und warmen Temperaturen.
  • Entwässerung ist ebenfalls wichtig. Eine feuchte Pflanze ist eine unglückliche Pflanze. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Pflanze feucht, aber nicht klatschnass ist.


Ein paar zusätzliche Tipps

  • Ändern Sie den Standort Ihrer Gardenie nicht immer wieder zu oft.
  • Eine leicht wurzelgebundene Gardeniepflanze blüht stärker.
  • Gebrauchter Kaffeesatz oder Tee können ein gutes Futter für Ihre Gardenie sein.
  • Die richtige Belüftung ist wichtig.


Schau das Video: Virtuelle Gartenträume 2020. Spezialitätengärtnerei Kai Sandkötter. Pflanzen ohne Gießen?