Wachstumsinfo zu Ginseng: Erfahren Sie mehr über die Ernte und Pflege von Ginseng

Wachstumsinfo zu Ginseng: Erfahren Sie mehr über die Ernte und Pflege von Ginseng

Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Amerikanischer Ginseng (Panax quinquefolius), das in weiten Teilen der östlichen Vereinigten Staaten beheimatet ist, wird wegen seiner vielen nützlichen Eigenschaften geschätzt. Leider wurde wilder Ginseng in seiner natürlichen Umgebung übererntet und steht in mehreren Staaten auf der Liste der bedrohten Pflanzen. Pflanzen benötigen mindestens drei bis fünf Jahre, bis sie reif sind.

Was ist Ginseng?

Ginseng ist ein attraktives mehrjähriges Kraut, das im ersten Jahr eine Höhe von nur 2,5 bis 5 cm erreicht. Das Blatt fällt im Herbst ab und im Frühjahr erscheinen ein neues Blatt und ein neuer Stiel. Dieses Wachstumsmuster setzt sich fort, bis die Pflanze eine reife Höhe von 31 bis 61 cm erreicht.

Reife Pflanzen haben mindestens drei Blätter mit jeweils fünf ovalen, gezackten Blättchen. Im Hochsommer erscheinen grünlich-gelbe Blütenbüschel, gefolgt von leuchtend roten, zwinkernden Beeren.

Ginseng Pflanze verwendet

Die fleischigen Wurzeln werden in pflanzlichen Arzneimitteln und natürlichen Heilmitteln verwendet. Verschiedene Studien weisen darauf hin, dass Ginseng das Immunsystem stärken, den Blutzucker und das Cholesterin senken und vorübergehende Verbesserungen des Gedächtnisses bewirken kann.

Obwohl die Auswirkungen noch nicht umfassend untersucht wurden, glauben einige Menschen, dass Ginseng eine Reihe von Erkrankungen behandeln kann, darunter Müdigkeit, Herzerkrankungen, Wechseljahrsbeschwerden und Bluthochdruck.

Ginseng wird auch in Seifen und Lotionen verwendet. In Asien wird Ginseng in Zahnpasta, Gummi, Süßigkeiten und alkoholfreien Getränken enthalten.

Ginseng wachsende Informationen

Wie man Ginseng anbaut, ist ziemlich einfach, aber das Auffinden von Pflanzen kann schwierig sein. Ginseng wird normalerweise mit Samen gepflanzt, die zwei Jahre lang geschichtet werden müssen. Möglicherweise finden Sie jedoch kleine Wurzeln in Gewächshäusern oder Baumschulen. Sie können Rhizome aus Wildpflanzen pflanzen, wenn Sie sie finden können. Das Ernten von wildem Ginseng ist in einigen Staaten illegal.

Ginseng benötigt fast vollständigen Schatten und kein direktes Sonnenlicht am Nachmittag. Ein Standort in der Nähe von alten Laubbäumen ist ideal. Ziel ist es, die natürliche Waldumgebung der Pflanze so gut wie möglich nachzuahmen.

Die Pflanze gedeiht in tiefen, lockeren Böden mit einem hohen organischen Gehalt und einem pH-Wert von ca. 5,5.

Ginseng-Ernte

Ginseng sorgfältig graben, um die Wurzeln zu schützen. Waschen Sie überschüssigen Schmutz ab und verteilen Sie die Wurzeln in einer einzigen Schicht auf einem Bildschirm. Legen Sie die Wurzeln in einen warmen, gut belüfteten Raum und drehen Sie sie jeden Tag.

Kleine Wurzeln können an einem Tag trocknen, große Wurzeln können jedoch bis zu sechs Wochen dauern. Getrockneter Ginseng wird am häufigsten für Tees verwendet.

HINWEIS: Verwenden Sie Ginseng oder andere Pflanzen nicht medizinisch, ohne vorher einen Kräuterspezialisten oder einen anderen Fachmann zu konsultieren.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Ginseng

Ginseng (/ ˈ dʒ ɪ ns ɛ ɛ / [1]) ist die Wurzel der Pflanzen der Gattung Panaxwie koreanischer Ginseng (P. Ginseng), Südchinesischer Ginseng (P. notoginseng) und amerikanischer Ginseng (P. quinquefolius), typischerweise gekennzeichnet durch das Vorhandensein von Ginsenosiden und Gintonin.

  1. menschliche Wurzel (Ginseng)
  2. wilde Bergwurzel (wilder Ginseng)
  3. Wasserwurzel (frischer Ginseng)
  4. weiße Wurzel (getrockneter Ginseng)
  5. rote Wurzel (getrockneter gedämpfter Ginseng)
  1. menschliche Wurzel (Ginseng)
  2. Bergwurzel (wilder Ginseng)
  3. lange Hirnwurzel (wild kultivierter Ginseng)
  4. Wasserwurzel (frischer Ginseng)
  5. weiße Wurzel (getrockneter Ginseng)
  6. rote Wurzel (getrockneter gedämpfter Ginseng)
  7. Taegeukwurzel (getrockneter blanchierter Ginseng)

Obwohl Ginseng seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin verwendet wird, [2] [3] ist die moderne klinische Forschung hinsichtlich seiner medizinischen Wirksamkeit nicht schlüssig. [4] Es gibt keine wesentlichen Beweise dafür, dass Ginseng zur Behandlung von Erkrankungen wirksam ist, und seine Verwendung wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) nicht als verschreibungspflichtiges Medikament zugelassen. [2] Obwohl Ginseng üblicherweise als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird, haben inkonsistente Herstellungspraktiken für Nahrungsergänzungsmittel zu Analysen geführt, die zeigen, dass Ginsengprodukte mit toxischen Metallen oder nicht verwandten Füllstoffen kontaminiert sein können und dass ihre übermäßige Verwendung nachteilige Auswirkungen oder ungünstige Wechselwirkungen mit der Verschreibung haben kann Drogen. [2] [5]


Natürlicher Lebensraum des amerikanischen Ginseng

Amerikanischer Ginseng (Panax quinquefolius) kommt an der Ostküste vor, von Kanada bis zum Golf von Mexiko und bis nach South Dakota und Oklahoma. Als schattenliebende Pflanze wächst sie am besten in Wäldern unter langlebigen Laubbäumen, die einen guten Baldachin entwickeln. Ideal ist eine dicke Schicht Laubstreu und feuchter, gut durchlässiger Boden in 75 Prozent Schatten. Es mag keine Hitze, also vermeiden Sie es, in Klimazonen zu pflanzen, die wärmer sind als die USDA-Zonen 7 oder 8.

Während Ginseng einst in den nordamerikanischen Wäldern verbreitet war, hat die hohe Nachfrage nach dem Kraut zu einer Überernte durch Menschen geführt, die die Wurzeln auf dem asiatischen Markt verkaufen wollen. In Kombination mit dem Verlust des Lebensraums aufgrund der Entwicklung, der Konkurrenz durch invasive Pflanzen und der Überweidung durch wild lebende Tiere ist amerikanischer Ginseng laut US-Forstdienst in freier Wildbahn selten geworden.

Ginseng ist eine geschützte Pflanzenart, und die Ernte ist stark reguliert, selbst wenn sie auf privatem Grund gepflanzt und angebaut wird. Die Gesetze variieren je nach Staat, aber im Allgemeinen dürfen Sie die Wurzeln erst ernten und verkaufen, wenn sie mindestens 5 Jahre alt sind.


Probleme

Im Allgemeinen ist sibirischer Ginseng von wenigen Krankheiten oder Schädlingen betroffen. Alternaria Blattfleck und Pilzwurzelfäule können auftreten, wenn der Boden zu gesättigt wird. In seltenen Fällen können Bergleute Ginsengpflanzen angreifen. Entfernen und zerstören Sie bei den ersten Anzeichen eines Befalls, zu dem Läsionen, Blattflecken und Seuchen gehören können, das Laub verdächtiger Pflanzen.

Bonnie Singleton schreibt seit 1996 professionell. Sie hat für verschiedene Zeitungen und Magazine geschrieben, darunter "The Washington Times" und "Woman's World". Sie schrieb auch für das BBC-TV-Nachrichtenmagazin "From Washington" und arbeitete mehr als ein Jahrzehnt für Discovery Channel online. Singleton hat einen Master-Abschluss in Musikwissenschaft von der Florida State University und ist Mitglied der American Independent Writers.


Ginseng

Pflanzenprofil

Ginseng wird für die Wurzel angebaut und kann im Hausgarten angebaut werden. Es ist eine langsam wachsende mehrjährige Pflanze, die eine schattige Waldposition bevorzugt. Normalerweise aus Saatgut gezüchtet, das von einigen Lieferanten in Australien zum Verkauf angeboten wird. Die Wurzeln werden für medizinische Zwecke geerntet.

Wachsen und Pflege

Der beste Weg, um Ginseng anzubauen, besteht darin, seine natürlichen Wachstumsbedingungen nachzuahmen, eine schattige Position mit viel humusreichem Boden. Samen können durch Pflanzen im Herbst gekeimt werden, Samen werden nahe an der Oberfläche gepflanzt. Denken Sie daran, dass es 7 bis 8 Jahre dauern kann, bis Ginseng eine Größe erreicht, die es wert ist, geerntet zu werden. Versuchen Sie nicht zu gießen und verwenden Sie keinen anderen Dünger als natürlichen Kompost. Viele gewerbliche Erzeuger verwenden 75% Schattenstoff, um die Waldbedingungen zu schaffen, von denen Ginseng lebt.

Das Keimen der Samen kann bis zu 2 Jahre dauern und erfordert kalte Winter. Wir empfehlen einen gut ausgegrabenen, humusreichen, losen Boden, harken ein wenig, die Samenoberfläche ist gepflanzt und mit etwas leichtem humusreichem Mulch bedeckt. Versuchen Sie in einer natürlichen Waldumgebung, eine Position zu finden, die wenig Konkurrenz durch Unkraut hat, aber Pflanzen unterstützt. Idealerweise ein Südhang unter Laubbäumen.

Denken Sie daran, dass Schatten wichtig ist, heiße Sonne Ginsengpflanzen abtötet und Ginseng in Innenräumen anbaut. Wir haben niemanden gefunden, der dies erfolgreich getan hat. Vergessen Sie es also.

Arten und Sorten

Ginseng oder Panax Ginseng wird seit Tausenden von Jahren in der koreanischen und chinesischen Kräutermedizin eingesetzt. Die amerikanische Sorte ist Panax quinquefolius. Panax vietnamensisis ist die vietnamesische Sorte. Während das, was man sibirischen Ginseng nennt, ist Eleutherococcus senticosus und ist nicht wirklich Ginseng.

Weiteres Lesen

Ginseng Pflanzen und / oder Samen sind bei folgenden Lieferanten erhältlich

GSSA
Postfach 66 Huonville Tasmanien 7109 Australien
Telefon +61 (0) 419 495 926


14 Top Heilkräuter, die Sie anbauen sollten

Laut der Henry J. Kaiser Family Foundation füllt der durchschnittliche Amerikaner im Alter zwischen 19 und 64 Jahren fast 13 Rezepte pro Jahr aus, und diese Zahl verdoppelt sich fast für Personen über 65. Diese Statistiken berücksichtigen nicht die Anzahl der übermäßigen Gegenmedikamente, die Menschen kaufen, um Schmerzen, Juckreiz, Allergien, Verdauungsprobleme und andere Krankheiten zu lindern.

Das Ausfüllen so vieler Rezepte kann teuer sein und Sie einer Vielzahl unerwünschter, schwer zu handhabender Nebenwirkungen aussetzen. Obwohl einige Menschen zweifellos ihre Medikamente benötigen, haben viele frische Kräuter und Pflanzen ähnliche Wirkungen. Wenn Sie eine natürliche Alternative zu Medikamenten ausprobieren möchten und können, ist der Anbau dieser 14 Kräuter und Pflanzen möglicherweise genau das, was Ihr Körper und Ihr Garten brauchen.

Anis

Die Anispflanze wird ungefähr zwei Fuß groß und blüht normalerweise bis Juli. Zum Ernten die ganze Pflanze herunterbringen und die Samen dreschen. Anissamen, die nach Lakritz schmecken, können eine Vielzahl von Krankheiten behandeln, darunter Husten, Asthma, Übelkeit, Verdauungsstörungen und überschüssiges Gas. Anis hat auch östrogene Wirkungen und stimuliert die Muttermilchproduktion bei stillenden Müttern.

Ashwagandha

Ashwagandha ist mit der Tomate verwandt und wird seit Jahrhunderten in der traditionellen indischen Medizin verwendet, um das Immunsystem zu unterstützen und dem Körper zu helfen, mit Stress umzugehen. Die Pflanze sollte im Spätwinter in Innenräumen gestartet und im Freien umgepflanzt werden, wenn keine Frostgefahr besteht. Nachdem die Beeren reif sind und die Blätter zu trocknen beginnen, ziehen Sie die Pflanze hoch und ernten Sie die Wurzeln. Aus den getrockneten Wurzeln hergestellter Tee kann unter anderem zur Behandlung von Angstzuständen, Depressionen, hohem Cholesterinspiegel und hohem Blutzucker verwendet werden. Ashwagandha wird nicht für Schwangere oder Personen empfohlen, die derzeit Beruhigungsmittel einnehmen. Erfahren Sie mehr über adaptogene Kräuter wie dieses.

Astragalus

Astragalus gehört zur Familie der Hülsenfrüchte und stammt aus China und der Mongolei. Obwohl diese Pflanze nicht schwer zu warten ist, dauert es lange, bis die Vorteile genutzt werden. Samen können in Innenräumen begonnen und bei warmem Wetter im Freien umgepflanzt werden, wobei die peripheren Wurzeln nach drei Jahren geerntet werden. Tee aus getrockneten Wurzeln schützt nicht nur den Körper vor Stress und unterstützt das Immunsystem, sondern kann auch Erkältungen, Allergien, hohen Blutzucker und Nierenerkrankungen behandeln.

Koriander

Koriander ist ein einjähriges Kraut, das am häufigsten für frische Blätter und getrocknete Samen zum Kochen angebaut wird. Es wächst am besten in gut durchlässigen Böden, entweder in voller Sonne oder im Halbschatten. Nach dem Keimen kann Koriander in ungefähr drei bis vier Wochen geerntet werden.

Koriander hat viele vorteilhafte Eigenschaften und kann zur Behandlung von Pilzinfektionen und Entzündungen sowie zur Förderung gesunder Haut und Haare verwendet werden. Erfahren Sie mehr über den Korianderanbau.

Fenchel

Fenchel kann in vielen Formen verwendet werden, einschließlich seiner Samen, Blätter und der Zwiebel, die einen Lakritz-ähnlichen Geschmack hat. Da der Fenchel aus dem Mittelmeerraum stammt, braucht er ein gemäßigtes Klima und einen gut durchlässigen Boden.

Verwenden Sie die Glühbirne, um alle gesundheitlichen Vorteile von Fenchel zu nutzen. Fenchel bekämpft Blähungen, überschüssiges Gas, Verdauungsstörungen und Verstopfung. Fenchel kann auch zum Kochen verwendet werden, was ihn zu einer vielseitigen Ergänzung des Gartens macht.

Ginseng

Seit Tausenden von Jahren verwenden Menschen Ginseng als pflanzliches Heilmittel. Es ist eine mehrjährige Pflanze, die in den kühleren Klimazonen Nordamerikas und Ostasiens wächst. Ihre fleischigen Wurzeln bieten zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Der Anbau von Ginseng kann eine Herausforderung sein, da er kühle Temperaturen und einen neutralen pH-Wert des Bodens bevorzugt. Die Reifung von Ginseng kann zwischen fünf und zehn Jahren dauern, bis die Wurzeln geerntet werden können. Dies ist eine Investition in Ihren Garten und Ihre Gesundheit. Ginseng stärkt das Immunsystem und behandelt Erkältungen. Es kann auch den Blutzucker, die psychische Gesundheit und das Energieniveau verbessern. Ginseng ist auch als adaptogenes Kraut bekannt.

Gelbwurzel

Gelbwurzel, auch Orangeroot oder gelber Puccoon genannt, gehört zur Familie der Butterblumen. Viele Indianerstämme verwenden seit Jahrhunderten Gelbwurzelwurzeln in der traditionellen Medizin als natürliches Antibiotikum zur Behandlung von Erkältungen, Halsschmerzen, Durchfall, Harnwegsinfektionen und Hautausschlägen. Da Gelbwurzel im Nordosten der USA auf natürliche Weise wächst, benötigt sie viel Schatten, um in einem Hausgarten gut zu wachsen. Es erfordert auch neutralen, gut durchlässigen Boden.

Heiliger Basilikum (Tulsi)

Im Gegensatz zum süßen Basilikum, das zum Kochen verwendet wird, wird heiliges Basilikum in der traditionellen indischen Medizin seit Jahrhunderten verwendet. Alle Teile der Pflanze können für verschiedene Hausmittel verwendet werden, was sie zu einer vielseitigen Ergänzung eines Hausgartens macht. Die Blüten können Bronchitis behandeln, die Blätter können für Insektenstiche verwendet werden und die gesamte Pflanze oder der Tee können Übelkeit, Erbrechen und Durchfall lindern. Darüber hinaus ist bekannt, dass heiliges Basilikum Cholesterin und Blutzucker verbessert, Entzündungen senkt und den Magen schützt. Schließlich kann heiliges Basilikum auch das Immunsystem stärken und die geistige Gesundheit und das Energieniveau verbessern. Heiliges Basilikum benötigt viel Sonne und feuchten Boden, um zu wachsen, und die Pflanze wird mehr Blätter produzieren, wenn mehr geerntet werden. Knospen Sie die Knospen ab, bevor sie blühen, damit die Pflanze länger aktiv bleibt. Holy Basil steht auch auf unserer umfassenden Liste adaptogener Kräuter.

Lavendel

Lavendel ist eine wunderschöne Pflanze mit bunten Blüten und einem intensiven, süßen Duft. Obwohl Lavendel für seine Fähigkeit bekannt ist, Angstzustände und Stress zu lindern und den Schlaf zu verbessern, hat Lavendel mehrere andere gesundheitliche Vorteile. Das Essen von Lavendel kann Magenprobleme wie Blähungen und Verdauungsstörungen lindern, und Öl aus der Lavendelpflanze kann den Juckreiz von Hautausschlägen und Insektenstichen lindern. Lavendel braucht viel Sonne, Platz und gut durchlässigen Boden, um zu gedeihen. Um die Pflanze so lange wie möglich zu erhalten, beschneiden Sie die Pflanze nach der Blüte. Lernen Sie, Lavendel und seine vielen medizinischen Anwendungen anzubauen.

Lakritze

Obwohl die meisten Menschen mit Süßholz als Süßigkeit vertraut sind, hat die Süßholzwurzel tatsächlich viele medizinische Eigenschaften und kann als Tee für maximalen Nutzen konsumiert werden. Süßholz kann Husten, Asthma und Sodbrennen behandeln. Um Süßholz anzubauen, stellen Sie sicher, dass es viel Sonne bekommt, ausreichend entwässert ist und genügend Platz hat, da es bis zu fünf Fuß hoch werden kann. Süßholzpflanzen müssen etwa drei Jahre lang wachsen, bevor ihre Wurzeln geerntet werden können. Erfahren Sie mehr über Süßholzwurzel.

Fast alle Minzsorten wachsen schnell und breiten sich schnell aus und dringen in Ihren gesamten Garten ein, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Stellen Sie sicher, dass sie ihren eigenen Platz im Garten haben - getrennt von den übrigen Pflanzen - oder bauen Sie Minze in einem Topf an, um sie einzudämmen. Minze braucht viel Sonne und feuchten Boden.

Sie können die Blätter entweder einzeln ernten oder die gesamte Pflanze über dem zweiten Satz Blätter schneiden, bevor sie blüht.

Minzblätter können Mundgeruch, Verdauungsstörungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Husten, Asthma, Karies und Reizdarmsyndrom behandeln. Lernen Sie, Minze und ihre gesundheitlichen Vorteile anzubauen.

Oregon-Traube

Die Oregon-Traube ist ein immergrüner Strauch, der im Nordwesten der USA heimisch ist. Die Pflanze ist zu jeder Jahreszeit sehr bunt und produziert bläulich-lila Früchte. Es ist ein natürliches Antibiotikum, das zur Behandlung von Durchfall, Harnwegsinfektionen und Hauterkrankungen eingesetzt werden kann. Wachsen Sie den Strauch im Halbschatten und in sauren Böden, um die gesündesten Pflanzen zu erhalten. Lerne es zu züchten.

Rosmarin

Rosmarin ist ein einzigartiges Kraut mit einem herben Duft, holzigen Stielen und wunderschönen blauen Blüten. Es kann sowohl drinnen als auch draußen gut wachsen, obwohl es noch viel Licht benötigt, wenn es zu Hause angebaut wird. Rosmarinpflanzen benötigen gut durchlässigen Boden und eignen sich besonders gut für heiße, feuchte Umgebungen. Um das Wachstum zu fördern, sollten Sie die Rosmarinsträucher beschneiden.

Dieses Kraut hat eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen, die antiseptische, antimykotische und antioxidative Eigenschaften enthalten. Verwenden Sie Rosmarin, um das Gedächtnis zu stärken oder Infektionen zu bekämpfen. Rosmarinzweige können auch zum Kochen verwendet werden, um Fleisch, Kartoffeln, Gemüse und Suppen einen einzigartigen, herzhaften Geschmack zu verleihen. Erfahren Sie, wie man Rosmarin anbaut.

Salbei ist ein wunderschönes Kraut mit weichen Blättern und bunten Blüten. Obwohl Salbei am häufigsten zum Kochen verwendet wird, ist es ein starkes Antioxidans und eine antimikrobielle Pflanze. Es kann verwendet werden, um die Auswirkungen des Alterns zu bekämpfen. Es kann auch Angstzustände, Müdigkeit, Verdauungsstörungen und Halsschmerzen behandeln.

Um Salbei anzubauen, pflanzen Sie in der Sonne und achten Sie darauf, den Boden feucht zu halten, da die Pflanzen viel Wasser benötigen, um zu gedeihen. Schneiden Sie die holzigeren Stängel zurück, um die Pflanze produktiv zu halten. Es wird angenommen, dass brennende Salbeiblätter nicht nur Salbei zum Kochen und für die Medizin verwenden, sondern auch einen Raum von negativer Energie reinigen. Lerne Salbei anzubauen.

Die Natur hat die Menschheit mit vielen Heilkräutern und Pflanzen versorgt. Wenn Sie eine natürliche Alternative zu verschreibungspflichtigen Medikamenten ausprobieren möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Ergänzung mit Kräutern und Pflanzen. Natürliche Heilmittel können auch viele rezeptfreie Medikamente ersetzen.

Obwohl einige dieser Kräuter und Pflanzen ein wenig Zeit und Geduld benötigen, um zu wachsen, lassen sich viele von ihnen leicht in einem Hausgarten anbauen und können in wenigen Wochen geerntet werden. Wenn Sie die Pillen für eine natürliche Alternative wegwerfen möchten (oder Medikamente durch natürliche Heilmittel ergänzen möchten), versuchen Sie, die Vorteile der Natur zu nutzen, indem Sie diese Kräuter und Pflanzen in Ihrem Garten anbauen.


Produktion

Ihr Ertrag hängt natürlich von Ihren Anbaumethoden, dem Zustand des Bodens und Ihrer gartenbaulichen Expertise ab. Aus meiner eigenen Erfahrung und der anderer Züchter, die ich kenne, würde ich sagen, dass ein Zehntel Morgen (ungefähr 3.000 Quadratfuß tatsächliche Bettfläche) kultivierten Ginsengs, der im Waldschatten gezüchtet wird, ein getrocknetes Wurzelgewicht von ungefähr 120 Pfund bei ergeben sollte das Ende von fünf Jahren. Dies ist eine ziemlich konservative Zahl. . . Dennoch dürften nur Erzeuger mit etwas Erfahrung dies gut machen. Dennoch wird eine Person, die erheblich weniger Erfolg erzielt, immer noch eine ordentliche Summe erhalten!


Schau das Video: Ficus ginseng II: shaping and wiring