Ananas von der Oberseite der Frucht wachsen lassen - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ananas von der Oberseite der Frucht wachsen lassen - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zimmerpflanzen

Wenn Sie sich fragen, ob Sie Ananas anbauen können, sind wir bereit, Ihre Zweifel auszuräumen: Dies ist keine so schwierige Aufgabe, wie es zunächst scheinen mag. Der Anbau exotischer Pflanzen zieht viele Hobbygärtner an, daher werden wir versuchen, den Prozess des Anbaus von Ananas zu Hause detailliert zu beschreiben.

Beschreibung und Eigenschaften

Ananas ist eine mehrjährige Pflanze, ziemlich dürreresistent, lichtliebend und thermophil. Die Heimat der Ananas sind die Tropen Südamerikas. Es ist besser, eine Pflanze im August oder September zu pflanzen, und der Kauf einer frischen und reifen Frucht, aus der Sie Ananas anbauen, ist am besten in einem Innengeschäft oder Supermarkt, da eine gefrorene Probe möglicherweise nicht das gewünschte Ergebnis liefert. Wählen Sie reife Früchte ohne mechanische Beschädigung mit harten, gleichmäßig gefärbten Blättern ohne trockene Stellen.

Ananas von der Oberseite der Frucht wachsen lassen - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vorbereitung für die Landung

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ananas zu vermehren - durch Samen und ein Büschel, aber es ist sicherer, eine neue Pflanze aus der abgeschnittenen Spitze einer reifen Frucht zu züchten.

Der Vorgang wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  • Die Spitze einer Ananas mit einem Blattbüschel wird mit einem scharfen, sterilen Messer an der Stelle abgeschnitten, an der sie an die Frucht angrenzt.
  • Befreien Sie den Boden der Krone von den unteren Blättern und legen Sie sie drei Wochen lang in ein Glas Wasser, um Wurzeln zu bilden.

In diesem Video sehen Sie, wie Sie die Krone richtig vom Fötus trennen:

Ananas pflanzen

Um Ananas anzubauen, benötigen Sie einen kleinen Behälter mit einem Volumen von ca. 1 Liter. Eine Schicht aus expandiertem Ton wird auf den Boden des Topfes gelegt, um den freien Abfluss von überschüssigem Wasser zu gewährleisten. Dann wird der Topf auf halber Höhe mit einer Bodenmischung gefüllt, die zu gleichen Teilen aus Universalboden und sterilem Flusssand besteht, in die Sie eine Handvoll Perlit geben müssen, um die Wasserdurchlässigkeit zu erhöhen.

Sie können auch fertige Blumenerde kaufen, aber stellen Sie sicher, dass sie kein Sägemehl enthält: Ananas mag sie nicht. Das für die Desinfektion vorbereitete Substrat muss mit einer Kaliumpermanganatlösung verschüttet und einige Tage stehengelassen werden.

Auf dem Foto: Wurzel der Spitze einer Ananas

Entfernen Sie die Krone der Ananas mit den überwucherten Wurzeln aus einem Glas Wasser, legen Sie sie auf den Untergrund und gießen Sie die Blumenerde nach und nach in den Topf, bis sie den gesamten freien Raum ausfüllt. Bürsten Sie das Substrat vorsichtig ab und gießen Sie es. Wenn es sich gesetzt hat, können Sie dem Topf etwas mehr Erde hinzufügen.

Wachstumsbedingungen

Stellen Sie eine Plastiktüte über den Topf mit Ananas, um ein kleines Gewächshaus zu schaffen. Für eine erfolgreiche Wurzelbildung benötigt die Pflanze eine konstante Temperatur von 23-25 ​​ºC.

Wenn die Temperatur auf 20 Grad fällt, stirbt die Ananas ab.

Stellen Sie das provisorische Gewächshaus an der hellsten Stelle auf, achten Sie jedoch darauf, dass es vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Der Beutel kann in ein paar Monaten entfernt werden, nachdem die Pflanze im Substrat Wurzeln geschlagen hat.

Sie werden verstehen, dass Ananas kein Gewächshaus mehr benötigt, wenn Sie junge Blätter darauf sehen.

Auf dem Foto: Ananas in einem Topf anbauen

Jetzt müssen Sie Bedingungen für die Ananas schaffen, die den tropischen möglichst nahe kommen: selten, aber reichlich vorhanden Bewässerung warmes Wasser direkt über den Blättern, simuliert einen tropischen Regensturm und regelmäßige Fütterung komplexer Mineraldünger - einmal alle 2 Wochen.

Ananas wird vorsichtig mit der Umschlagmethode transplantiert, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Ein Topf für eine vier Jahre alte Pflanze sollte nicht mehr als vier Liter Volumen haben. Ananas blüht nach 2,5 Jahren.

In Zukunft können Sie eine erwachsene Ananas mit Trieben vermehren.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Bromelienfamilie
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Zimmerpflanzen

Abschnitte: Bromelien Zimmerpflanzen Pflanzen auf A.


Wachsende Ananas zu Hause von A bis Z + Foto und Video

Zu Hause Ananas anzubauen ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Wir haben es ursprünglich in botanischen Gärten und Gewächshäusern angebaut. Die Pflanze zieht durch ihre Exotik an: Lange, schmale Blätter mit Stacheln an den Rändern bilden eine Rosette, in deren Mitte eine Blume auf einem Stiel und dann eine Frucht wächst. Ananas stammt aus den Tropen und es herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit. Um Ananas zu Hause anzubauen, müssen Sie natürliche Bedingungen schaffen.

Interessanterweise ist die Ananasblüte ursprünglich ein Blütenstand kleiner Blüten, die beim Blühen Beeren bilden, die allmählich zu einer Frucht wachsen: Schauen Sie sie sich an - Sie werden sofort die miteinander verschmolzenen "Rhomben" sehen.


Wie man zu Hause Ananas aus Samen züchtet

Es gibt keine Samen in kultivierten Ananassorten. Zierformen einer Pflanze mit einer schönen Farbe von Blättern und kleineren Früchten, die ungenießbar sind, werden nach der Samenmethode gezüchtet.

Bemerkenswerte Arten, für die Samen im Geschäft gekauft werden können:

1. Ananashüllblätter gestreift. Auf den hellgrünen Blättern, die eine Länge von 60 cm erreichen, sind cremefarbene und rosafarbene Streifen sichtbar. Die Früchte sind ungenießbar.
2. Zwergananas-Nanus. Sie blüht im Frühling mit zart rosa Blüten im zweiten Lebensjahr. Die Blätter sind ca. 45 cm lang und mit silbernen Haaren bedeckt. Eine reife Frucht von der Größe eines Hühnereies ist ungenießbar.
3. Bunte Ananas mit großem Haube. Reife Ananas können gegessen werden, sie sind etwas kleiner als im Laden, aber süßer und aromatischer. Auf den Blättern sind rosa und beige Streifen sichtbar.
Um die Samen zu keimen, nehmen Sie einen Plastikbehälter unter den Kuchen hervor und bohren Sie unten Löcher, um das Wasser abzulassen. Der Behälter ist mit einem Substrat aus Torf und Sand oder Vermiculit gefüllt.
Die Samen werden auf der Oberfläche verteilt und mit warmem destilliertem Wasser unter Zusatz von "Fitosporin" angefeuchtet. Der Behälter wird mit einem transparenten Deckel oder Beutel abgedeckt und an einen hellen Ort gestellt. Gute Ergebnisse werden erzielt, wenn Samen auf einer Batterie oder einem Heizkissen gekeimt werden.
Ohne Erhitzen des Bodens dauert die Keimung 2 oder 3 Monate, wobei das Erhitzen etwa 30 Tage dauert. Das Gewächshaus sollte zweimal täglich belüftet und der Untergrund nach Bedarf angefeuchtet werden.

Die Tageslichtstunden für aufstrebende Sämlinge sollten mindestens 14 Stunden betragen. Bei der Aussaat von Samen im Winter werden diese durch eine Leuchtstofflampe ergänzt. Das Gewächshaus wird nicht gereinigt.

Wenn die Rosetten der Blätter an den Feldfrüchten einen Durchmesser von 5 cm erreichen, werden sie in separate kleine Töpfe gepflanzt. Zum Pflanzen kaufen sie im Laden Erde für Orchideen oder Bromelien. Sie können das Substrat zu gleichen Teilen selbst aus Blättern, Gartenerde, Vermiculit und gehackter Kiefernrinde herstellen. Töpfe mit Sämlingen werden in Säcke gestellt, ohne sie fest zu schließen. Zum ersten Mal nach dem Umpflanzen sind die Pflanzen vor der Sonne geschützt.


Ananas wird auf verschiedene Arten angebaut. Am effektivsten ist die Verwendung der Tops.

Die Wahl des Pflanzmaterials


Die Wahl einer gesunden Ananas für die Zucht ist der Schlüssel zum Erfolg

Eine der Voraussetzungen für den erfolgreichen Anbau von Ananas ist die richtige Auswahl der Früchte. Um sich nicht zu irren, lassen Sie sich von folgenden Regeln leiten:

  1. Achten Sie auf die Blätter. In einer Qualitätsananas haben sie eine satte grüne Farbe und eine feste Struktur. Wenn Sie Früchte mit gelben oder braunen Blättern finden, lohnt sich der Kauf nicht.
  2. Die Farbe der Schale sollte goldgelb sein.
  3. Eine gesunde Frucht ist mäßig fest. Wählen Sie nicht zu harte Ananas. Wenn die Frucht jedoch zu locker ist, ist dies auch ein Indikator für ihre schlechte Qualität.
  4. Es wird empfohlen, Ende August oder Anfang September Ananas für den Eigenanbau zu kaufen. Wenn Sie die Früchte im Winter kaufen, stellen Sie sicher, dass sie nicht gefroren sind. Es wird nicht möglich sein, aus einem solchen Pflanzenmaterial eine gesunde Pflanze zu erhalten.
  5. Das Vorhandensein grauer Flecken auf der Schale ist nicht akzeptabel.

Top Vorbereitung

1. Fassen Sie das Oberteil mit Ihrer Hand und drehen Sie es mit einer langsamen, sanften Bewegung heraus. Der innere Stiel sollte sich mit den Blättern trennen.


Sie können die Oberseite mit Ihren Händen oder mit einem Messer abschrauben.

2. Wenn der Fötus nicht reif ist, können während dieses Verfahrens Schwierigkeiten auftreten. Verwenden Sie dann ein Messer und entfernen Sie damit die Blätter und die Wurzel. Halten Sie sich beim Schneiden in einem Winkel von 45 °. Platzieren Sie das Messer nicht horizontal.


Wenn Sie ein Messer verwenden, halten Sie es in einem Winkel von 45 Grad

3. Entfernen Sie das am Stiel verbleibende Fruchtfleisch, da sonst das Pflanzenmaterial zu faulen beginnt. Von hier aus wird sich das Ananaswurzelsystem entwickeln.
4. Treten Sie 3 cm vom Büschel zurück und schneiden Sie die Oberseite zusammen mit den Blättern ab. Als Ergebnis sollten Sie einen Schnitt mit einer Krone bekommen. Wir entfernen auch die unteren Blätter. Stellen Sie sicher, dass die Nieren nicht beschädigt sind.
5. Die nächste Stufe der Vorbereitung ist die vorläufige Keimung. Gießen Sie abgesetztes Wasser bei Raumtemperatur in ein Glas und senken Sie den Stiel dort ab. Er sollte 3-4 cm eintauchen.
6. Stellen Sie das Glas an einen warmen, gut beleuchteten Ort mit stabiler Temperatur. Wechseln Sie das Wasser alle 2-3 Tage.


Wir keimen oben und pflanzen in einen Topf

7. Nach 3 Wochen erscheinen oben Wurzeln, nach denen sie in den Boden verpflanzt werden können.

Es gibt auch eine alternative vorbereitende Behandlung. Der Griff ist in aufrechter Position mit der Krone nach unten an einem Seil aufgehängt. Die Pflanze trocknet 2-3 Wochen aus. Es wird angenommen, dass nach einem solchen Verfahren die Spitze besser Wurzeln schlägt.

Wichtig! Behandeln Sie den Schnitt mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat, um Fäulnis zu vermeiden.

Video: Apex-Vorbereitungstechnik

Landung


Allgemeines Schema zum Anpflanzen von Ananas

1. Bereiten Sie den Topf vor. In der Größe sollte es einer Ananas, die an einem Büschel geschnitten wurde, nicht unterlegen sein. Da die Pflanze während des Wachstums in einen größeren Raum verpflanzt werden muss, können Sie sofort einen Topf mit einem Durchmesser von 30 bis 35 cm verwenden. Ist dies jedoch nicht möglich, reicht in diesem Stadium ein Behälter von 15 cm aus . Das Vorhandensein eines Drainagelochs ist obligatorisch, um eine Stagnation überschüssiger Feuchtigkeit zu vermeiden. Es wird empfohlen, Ananas in einen Topf mit niedrigen Seiten, aber großem Durchmesser zu pflanzen. Dies ist auf die Besonderheiten der Entwicklung des Wurzelsystems zurückzuführen, das sich in der oberen Bodenschicht befindet.

2. Gießen Sie am Boden des Behälters eine 2-3 cm dicke Schicht Blähton ein.

3. Füllen Sie den Topf mit Erde. Der Boden kann in Blumengeschäften gekauft oder selbst vorbereitet werden. 2 Tage vor dem Pflanzen muss es mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder kochendem Wasser desinfiziert werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Bodenzusammensetzung von Ananas:

  • Torf und Flusssand zu gleichen Teilen mischen
  • Kombinieren Sie Rasen und Blattboden, Torf, Birkensägemehl und groben Sand im Verhältnis 3: 2: 2: 2: 1
  • Mischen Sie Blatthumus, Rasen, Sand und Torf (2: 1: 1: 1).

4. Machen Sie in der Mitte des Behälters ein 3 cm tiefes Loch, legen Sie die Oberseite mit den Wurzeln nach unten und bedecken Sie sie bis zur Höhe der Blätter mit Erde.

5. Verdichten Sie den Boden mit den Fingern leicht.

6. Gießen Sie die Pflanze mit etwas Wasser. Der Boden sollte leicht feucht sein.

7. Stellen Sie den Topf an einen warmen Ort mit ausreichender Beleuchtung. Wenn Sie bei kaltem Wetter mit dem Pflanzen begonnen haben, bedecken Sie den Sämling mit Plastikfolie. Dadurch entsteht das erforderliche Mikroklima.

8. Damit die Pflanze Wurzeln schlagen kann, muss die Raumtemperatur 25–27 ° C betragen. Dieser Vorgang dauert 1,5 bis 2 Monate. Ananas nicht direktem Sonnenlicht aussetzen.

9. Wenn die ersten Blätter erscheinen, entfernen Sie den Film.


Vermehrung von Ananas durch Wurzelstecklinge

Wenn sich bereits eine erwachsene Ananaspflanze im Haus befindet, können Sie diese mithilfe der Tochterprozesse vermehren, die im unteren Teil des Stiels oder unter den Samenfrüchten gebildet werden und leicht auszubrechen und zu wurzeln sind. Als Pflanzmaterial können Sie Stecklinge verwenden, die bereits mehrere Blattreihen gegeben haben und eine Länge von 15 bis 20 cm erreicht haben.

Wie eine Rosette oben auf einer Ananas kann der Stiel mit einer scharfen Klinge gedreht oder vorsichtig geschnitten werden. Die Stelle des Schnitts muss mit Kohlenkrümeln bestreut werden, und dann werden die Schnitte in Analogie zum Anbau von Ananas von oben zu Hause gehandhabt.

Wenn die Wurzelrosette bereits Wurzelrudimente aufweist, kann sie sofort aus einer Mischung aus Torf, Perlit und einem vorgefertigten Substrat für Zimmerpflanzen in leichten Boden gepflanzt werden.


Ananas pflanzen: Schritt für Schritt Anleitung

Trotz der Exotik ist es nicht schwierig, zu Hause Ananas anzubauen. Die Hauptsache ist, den Boden und den Platz für die Platzierung der Kultur richtig vorzubereiten, die Oberseite richtig abzuschneiden und die schrittweisen Anweisungen zum Pflanzen zu befolgen.

Standortvorbereitung

Es ist unbedingt erforderlich, den Boden und den Topf für das Pflanzen der Ananas richtig vorzubereiten. Der Behälter sollte einen Durchmesser von 12-15 cm haben. Dies ist die optimale Größe, bei der die Ananaswurzeln genügend Platz haben und der Boden im Behälter nicht sauer wird (Abbildung 2).

Ananas reagiert empfindlich auf hohe Feuchtigkeit, daher müssen im Boden des Topfes Drainagelöcher vorhanden sein, damit überschüssiges Wasser abfließen kann.

Am Boden des ausgewählten Topfes wird eine Schicht aus expandiertem Ton, eine Mischung aus grobem Flusssand oder Perlit, Torf und dann Blatt- oder Grasland ausgelegt. Es wird empfohlen, das vorbereitete Substrat einige Tage stehen zu lassen. Unmittelbar vor dem Pflanzen sollte es zur Desinfektion mit kochendem Wasser verschüttet werden.

Es ist auch äußerst wichtig, die Spitze richtig zu trennen:

  1. Am einfachsten ist es, es mit einem Messer abzuschneiden, aber Sie können es auch von Hand abschrauben. Es ist wichtig, dass kein Fruchtfleisch mehr darauf ist, wodurch die Pflanze anfängt zu faulen.
  2. Um den unteren Teil des Stiels freizulegen, werden mehrere untere Blätter entfernt. Das Pflanzenmaterial wird 24 Stunden bei Raumtemperatur getrocknet.
  3. Ferner werden Bedingungen für die Bildung von Wurzeln geschaffen. Der vorbereitete Auslass wird in einen kleinen Behälter mit Wasser gegeben, damit die Flüssigkeit die Blätter nicht berührt, und einen Monat lang stehen gelassen. Das Wasser wird ständig gewechselt.

Wenn die Länge der Wurzeln 3 cm beträgt, wird die Oberseite in den vorbereiteten Boden gepflanzt (Abbildung 3).

Ausschiffung

Der Topf mit dem zum Pflanzen vorbereiteten Boden wird mit kochendem Wasser verschüttet. In der Mitte des Bodens wird ein kleines Loch gemacht und der untere Teil des Stiels wird darin platziert. Die Wurzeln werden sorgfältig mit Erde bestreut (Abbildung 4).

Es ist wichtig, dass sich der größte Teil der Rosette auf der Oberfläche befindet und der Stiel fest im Boden verankert ist.

Das bepflanzte Oberteil wird leicht gewässert und mit einer Plastiktüte abgedeckt, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Das Tierheim wird täglich zur Belüftung entfernt. Der Beutel wird erst nach dem endgültigen Wurzeln vollständig entfernt. Dies geschieht normalerweise 1-1,5 Monate nach dem Pflanzen.

In Zukunft wird die Ananas jährlich in einen größeren Topf umgepflanzt, damit sich die Pflanze voll entfalten kann.


Video: Wie man Ananas von oben anbaut

Der Ananasanbau unter Gewächshausbedingungen ist mehr als ein halbes Jahrhundert alt. Heute haben Sie die Chance, ein exotischer Gärtner zu werden, ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Und um ein neues Hobby zu beginnen, kann man einfach keine bessere Ananaspflanze finden. Die unprätentiöse Ananas kann auch in Sibirien angebaut werden, wenn sie mit der nötigen Pflege versehen wird. Und es ist ein Vergnügen, den Tisch mit tropischen Früchten aus eigener Hand zu dekorieren.


Schau das Video: Ananas Pflanze richtig überwintern Ananaspflanze Pflege Tipps im Winter - Anleitung