Teebaumöl

Teebaumöl

Eigenschaften

Eine der ersten Eigenschaften, die hervorgehoben werden müssen, wenn es um Teebaumöl geht, ist zweifellos seine grundlegende Besonderheit, die es ermöglicht, es von allen anderen ätherischen Ölen zu unterscheiden: Wir beziehen uns auf die Tatsache, dass es das einzige ätherische Öl ist (wenn auch zusammen mit Lavendel), der direkt auf die Haut aufgetragen werden kann.

Kurz gesagt, es ist nicht erforderlich, es vor seiner Anwendung auf der Haut mit anderen Substanzen zu verdünnen, wie dies bei vielen anderen Grundölen der Fall ist.

Teebaumöl hat zahlreiche heilende Eigenschaften, vor allem aber die Geschwindigkeit und Wirksamkeit, die es bei der Behandlung bestimmter Pathologien anzeigt.

Teebaumöl ist ein völlig natürliches ätherisches Öl, das insbesondere antiseptische Eigenschaften hat: Es ist eine Flüssigkeit, die ihren Namen Captain Cook verdankt, der nach seiner Landung in Australien in der Lage war, ein eigenes Getränk aus Teebaumblättern und zu trinken verwechselt mit einer einfachen Tee-Infusion.


Vorbereitung

Das ätherische Öl des Teebaums kann durch einen komplexen Destillationsprozess aus den Blättern des Baumes gewonnen werden, der den wissenschaftlichen Namen Melaleuca alternifolia trägt.

Die Extraktionstechniken können jedoch auch ein anderes System umfassen, nämlich die Wasserdampfdestillation, die sowohl auf die Blätter als auch auf die Zweige der Pflanze konzentriert ist und der klassischen Destillation in Wasser entgegengesetzt ist.

  • Ätherisches Teebaumöl

    Als der Brite James Cook 1770 zum ersten Mal in Australien landete und auf einen mysteriösen Baum stieß, dessen Blätter einen sehr aromatischen Geruch ausstrahlten, wurde ihm sofort klar, dass er ...

Therapeutische Eigenschaften

Teebaumöl kann häufig zur Behandlung der Haut verwendet werden: Erstens kann dieses ätherische Öl eine hervorragende antiseptische, fungizide und antivirale Wirkung garantieren.

Gerade aus letzterem Grund wird dieses ätherische Öl häufig für alle dermatologischen Behandlungen empfohlen, insbesondere wenn eine Desinfektion erforderlich ist.

Teebaumöl ist besonders wirksam, wenn Hautausschläge in Form von Blasen behandelt werden müssen, die durch einen anhaltenden Entzündungsprozess gekennzeichnet sind: In diesen Fällen zeigt Teebaumöl seine große Wirksamkeit voll und ganz, wie es kann garantieren eine ausgezeichnete Desinfektionswirkung und beschleunigen den Heilungsprozess.

Teebaumöl ist auch besonders wirksam gegen Zahnfleischentzündungen sowie gegen Krebsgeschwüre im Mund.

Das ätherische Öl des Teebaums zeichnet sich durch eine wichtige Aktivität auf Antibiotika-Ebene aus und ermöglicht die wirksame Bekämpfung von Bakterien und Pilzen.


Kosmetische Eigenschaften

Teebaumöl wird auch sehr häufig zur Herstellung einer großen Anzahl kosmetischer Produkte verwendet, insbesondere im Kräuterbereich, wie Deodorants oder Detergenzien oder wiederum natürliche Desinfektionsmittel.

Es wird auch häufig bei der Herstellung von Zahnpasten, Mundwässern und anderen Substanzen zum Gurgeln verwendet.

Die Verwendung von Teebaumöl ist in letzter Zeit bei der Herstellung von Aftershave-Produkten immer beliebter geworden.

In der Parfümerie wird es in würzigen Kölnischwasser verwendet, insbesondere nach dem Duschen.


Teebaumöl: Verwendung

Zum Beispiel, wenn Sie Akne behandeln müssen, ist Teebaumöl wirklich sehr wichtig, da es die direkte Anwendung auf den Bereichen ermöglicht, die von Hautentzündungen betroffen sind, die nach einer leichten Massage durch die Anwendung dieses Öls gelindert werden .

Es ist genau die leichte Massage, die eine bessere Aufnahme von Teebaumöl ermöglicht und es Ihnen ermöglicht, übermäßige Trockenheit der Haut zu vermeiden.

Teebaumöl kann oft auch zur wirksamen Bekämpfung von Halsschmerzen verwendet werden: In diesen Fällen reicht es aus, drei Tropfen dieses interessanten Öls in ein halbes Glas Wasser zu gießen, die Mischung mit einem Teelöffel zu mischen und dann einfach zu gurgeln.

Wir können das Gurgeln bis zu dreimal täglich wiederholen (wahrscheinlich ist der Geschmack dieses Öls im Mund nicht sehr angenehm, aber in den meisten Fällen sind die Ergebnisse wirklich garantiert).

Teebaumöl kann auch nützlich gegen Mykose der Füße eingesetzt werden: Es kann auch mit reinem Öl direkt auf die von der Krankheit betroffene Stelle aufgetragen werden, selbst wenn wir eine neutrale Creme verwenden können (mit ein paar Tropfen Teebaum mischen) ätherisches Öl) und verteilen Sie es auf der zu behandelnden Fläche.

Um der Entzündung des Zahnfleisches und der Bildung von Krebsgeschwüren im Mund angemessen entgegenzuwirken, können wir ein paar Tropfen Teebaumöl auf ein Wattestäbchen gießen und es dann leicht auf die zu behandelnden Stellen reiben.

Für die Entzündungen, die in der Mundhöhle auftreten, ist es ratsam, dieselbe oben beschriebene Verbindung herzustellen, um Halsschmerzen entgegenzuwirken und hervorragende und nützliche Spülungen durchzuführen.



Video: Teebaumöl Gesichtswasser. DIY