Mammillaria Powder Puffs: Wachsender Powder Puff Cactus

Mammillaria Powder Puffs: Wachsender Powder Puff Cactus

Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Sie würden diese kleinen Kakteen nicht wirklich als Puderquasten verwenden wollen, aber die Form und Größe sind ähnlich. Die Familie ist MammilariaPuderquasten sind die Sorte, und sie sind eine sehr häufige Gruppe von Zierkakteen. Was ist ein Puderquastenkaktus? Die Pflanze ist saftig und der Name ergibt sich aus der kompakten runden Form mit kleinen Stacheln, die mit Wolle bedeckt sind. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie Sie Puderquastenpflanzen züchten und diesen einzigartigen und entzückenden kleinen Kaktus in Ihr Zuhause bringen.

Was ist ein Puderquastenkaktus?

Diese Pflanzen (Mammillaria bocasa-na) sind nur für das Leben im Freien in den USDA-Pflanzenhärtezonen 8 bis 10 geeignet. Die Pflanzen benötigen viel Sonnenlicht und warme Temperaturen.

Der Kaktus wächst schnell und produziert kleine runde Offsets, die sich um die Mutterpflanze sammeln. Mammilaria Puderquasten produzieren je nach angebauter Sorte kleine weiße oder rote Blüten. Der Körper des Kaktus ist bläulichgrün, stämmig und besteht aus kurzen Stielen, die den Boden umschließen.

Die gesamte Pflanze ist mit seidenweißen Haaren bedeckt, die die roten oder gelben gebogenen Stacheln bedecken, die auch den gesamten Kaktus bedecken. Der Effekt ähnelt einem Puderquast, widersteht jedoch dem Drang, es zu versuchen, oder riskiert Schäden durch diese scharfen Stacheln!

Wie man Puderquastenpflanzen züchtet

Mammilaria Puderquaste Kaktus wächst aus Samen wie fast jede andere Pflanze. Sämlinge brauchen lange, um adäquate Pflanzen zu bilden. Der beste Weg, um einige neue Pflanzen zu starten, ist die Teilung. Die kleinen Offsets, die sich um die Mutterpflanze sammeln, lassen sich leicht entfernen. Legen Sie den Versatz einen Tag lang an einem warmen, trockenen Ort auf die Theke, um einen Kallus zu bilden.

Pflanzen Sie es in Kaktusmischung oder sandige Blumenerde. Der Anbau von Puderquastenkakteen aus diesen Offsets ist nahezu kinderleicht, solange Sie die Pflanzen nicht übergießen. Im Sommer regelmäßig Feuchtigkeit auftragen, in allen anderen Jahreszeiten jedoch sparsam gießen.

Pflege für Mammillaria Powder Puffs

Kakteen sind eine der einfachsten Pflanzen für den Hausgärtner. Sich kümmern um Mammillaria ist fast so einfach wie viel Licht zu geben und Wasser zu vergessen. Das klingt zu einfach, aber wirklich, diese Familie ist glücklich, solange die Temperaturen zwischen 21 und 27 ° C liegen und mindestens acht Stunden Sonnenlicht.

Im Winter werden Kakteen ruhend und können in einem trockenen, kühlen Raum des Hauses gehalten werden. Die Einwirkung von Temperaturen um 16-18 ° C fördert die Blüte im Frühjahr. Bewegen Sie Puderquastenkakteen im Sommer nach draußen.

Ansonsten müssen Sie auf einige Schädlinge wie Weiße Fliegen und Milben achten.

Wachsender Puderquaste-Kaktus in Töpfen

Für Gärtner in den meisten Zonen sind nur Topfkakteen im Innenbereich eine Option. Kakteen mögen es, ein wenig im Topf gebunden zu sein und müssen nur alle drei bis fünf Jahre umgetopft werden.

Puderquaste Kaktus im Frühjahr mit einem 5-10-5 Flüssigdünger düngen. Füttern Sie die Topfpflanze weiterhin jeden Monat von Juni bis September. Den Dünger im Herbst und Winter aussetzen, wenn die Pflanze ruht.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Anbau und Pflege von Puderquastenbäumen (Calliandra-Pflanze)

Puderquaste Baum der gebräuchliche Name für Calliandra Haematocephala [kal-ee-AN-druh, hee-mat-oh-SEF-uh-luh], die am weitesten verbreitete der 150 Calliandra-Arten.

Pin Powderpuff Pflanzenblüte

Es gehört zur Familie der Fabaceae, die normalerweise als Erbsen- oder Bohnenfamilie bezeichnet wird. Andere Fabaceae-Mitglieder sind:

  • Erythrina (Korallenbaum)
  • Mehrjährige süße Erbse
  • Zwerg Poinciana Baum
  • Chinesischer Laternenbaum (Dichrostachys Cinerea)

Es ist in Bolivien beheimatet, aber dieser immergrün blühende Strauch (kleiner Baum) wird auf der ganzen Welt wegen seiner hellen Winterblüten angebaut.

Ein Blick auf die Blumen und Sie werden wissen, warum es allgemein als Puderquaste bezeichnet wird.


Pflege des Pink Powder Puff Tree

Verwandte Artikel

Der rosa Puderquastbaum (Calliandra surinamensis) ist ein großer, aber niedrig verzweigter immergrüner Strauch, der ursprünglich in Suriname beheimatet war. Diese Pflanze produziert eine große Anzahl von 2 bis 3 Zoll großen rosa und weißen Blütenbläschen, was sie zu einer attraktiven Wahl macht. Dieser tropische Nicht-Eingeborene ist relativ anfällig für Kälte, kann jedoch im Freien in Pflanzenhärtezonen 10 und höher des US-Landwirtschaftsministeriums oder dort, wo die Wintertemperaturen nicht unter 40 Grad Fahrenheit fallen, angebaut werden.

Gießen Sie junge Pflanzen, wenn der Boden trocken erscheint, und sättigen Sie sie dann gründlich. Nachdem der Baum ungefähr 1 Jahr alt und gut etabliert ist, verringern Sie die Bewässerungshäufigkeit, um das Risiko von Wurzelproblemen zu verringern. Lassen Sie die Pflanzen nicht mehrere Wochen lang trocken sein, da dies zu erheblichen Schäden führen kann.

Drücken Sie neues Wachstum etwa 1 Zoll von den Spitzen zurück, um die Buschigkeit zu erhöhen und mehr Blumen zu fördern. Wenn Sie Ihren rosa Puderquast als hohe Hecke oder kleinen Baum erhalten, entfernen Sie mit einer Astschere die unteren Äste und formen Sie das Wachstum des Baumes. Beschneiden, nachdem die Blütezeit vorbei ist, aber vor Mittsommer.

Düngen Sie rosa Puderquastenbäume kontinuierlich mit einem 1/4 Teelöffel 15-15-15 Dünger oder 7-9-5 blühendem Dünger pro 1 Gallone Wasser. Wenden Sie diese Mischung einmal pro Woche bei warmem Wetter an, wenn der Baum aktiv wächst. Unterbrechen Sie die Fütterung, wenn die Nachttemperaturen kühl werden.

Untersuchen Sie die Blätter regelmäßig auf Anzeichen von Milben, Mehlwanzen und anderen Schädlingen. Wenn Sie Schädlinge sehen, waschen Sie sie mit einem direkten Wasserstrahl ab. Hartnäckige Schädlinge können auch mit insektiziden Seifen oder Neemöl behandelt werden.


Mammillaria Cactus Care

Die Pflegehinweise für diese Kakteengattung variieren stark in Abhängigkeit von der von Ihnen ausgewählten Art und der Art und Weise, wie Sie diese Sukkulente verwenden.

Robuster Außenbereich Pflanzen benötigen sehr wenig Pflege. Einen Kaktus drinnen zu halten, ist eine ganz andere Sache.

Wenn Sie Indoor-Kakteen halten, stellen Sie sicher, dass Sie im Winter einen sonnigen Standort in einem Raum mit Südfenster haben.

Diese Einstellung bietet das meiste Sonnenlicht. Ein Fensterstandort ist normalerweise etwas kühler als der Rest des Raums, und diese kühle Temperatur während der Wintermonate ist notwendig, um Mammillaria während der Vegetationsperiode zum Blühen zu bringen.

Variieren Sie im Frühling und Sommer den Standort, um Ihrem Kaktus das meiste Licht und die meiste Wärme zu bieten.

Es ist eine gute Idee, Ihrer Pflanze einen Urlaub im Freien bei direkter Sonneneinstrahlung zu geben.

Wie oft sollte der Mammillaria-Kaktus in Innenräumen bewässert werden?

Lassen Sie während der Vegetationsperiode die obersten paar Zentimeter Erde trocknen, bevor Sie sie gießen. Gießen Sie die Pflanze gründlich und lassen Sie überschüssiges Wasser ablaufen. Wenn Ihre Pflanze eine Tropfschale hat, leeren Sie diese unbedingt. Diese Pflanzen sollten niemals im Wasser stehen.

Wie lange können Sie gehen, ohne einen Mammillaria-Kaktus zu gießen?

Reduzieren Sie im Winter die Bewässerung. Sie sollten nur etwa einmal im Monat und dann ganz sparsam gießen. Geben Sie der Pflanze einfach genug Wasser, damit sie nicht schrumpft. Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanze im Winter bei etwa 50 ° Fahrenheit bleibt und sorgen Sie für viel Licht.

Wie viel Dünger braucht eine Mammillaria?

Sie können Ihre Mammillaria mit einem speziell formulierten Kaktusdünger oder einer sehr schwachen Lösung von Zimmerpflanzendünger düngen, die wenig Stickstoff und viel Kalium und Phosphor enthält.

Überfüttern Sie Ihren Kaktus nicht, da dies das grüne Wachstum fördert und das Blühen verhindert.

Welche Art von Blumenerde eignet sich am besten für Mammillaria Cactus?

Wenn Sie Ihren Nadelkissenkaktus umtopfen, können Sie eine vorbereitete Kaktus- / Sukkulenten-Blumenerde verwenden oder Ihre eigene Kaktusmischung aus einer Kombination aus einem Teil Blumenerde, einem Teil grobem Buildersand und einem Teil Lehm zusammenstellen.


Puderquaste

Calliandra haematocephala

Powderpuff ist ein großer, schnell wachsender Strauch, der Kolibris mit seinen hellen Blütenbüscheln anzieht.

Dies ist keine Pflanze für kleine Räume.

Aber wenn Sie Platz dafür haben, ist diese Pflanze atemberaubend - und die Blumen sind ehrlich gesagt bezaubernd.

Knospen, die wie kleine Beerenbüschel aussehen, platzen zu verschwommenen Puffballblüten auf.

Rot ist die am häufigsten erhältliche Blütenfarbe, es gibt jedoch auch Sorten mit weißen oder rosa Blüten.

Das Laub ist kleinblättrig, ähnlich einem nördlichen Mimosenbaum, und die frei fließenden Zweige sorgen für ein hübsches, geschichtetes Aussehen.

Schmetterlinge und Kolibris - und auch Honigbienen - lieben diese Pflanze.
Die Blütezeit ist das ganze Jahr über ein- und ausgeschaltet, obwohl Sie in den wärmeren Monaten stärker blühen.

Dieser Strauch eignet sich gut für eine ungezwungene Landschaft - er ist nicht ideal für einen gepflegten, formalen Stil. Und wenn Sie nicht für seine Größe planen, kann es einen ganzen Abschnitt des Gartens mit weit verbreiteten Zweigen und schnellem Wachstum überholen.

Dieser Strauch ist auch in Form eines Einzelstammbaums erhältlich, oder Sie können Bodentriebe abschneiden, um Ihren eigenen als Mehrstammbaum zu züchten.

Es gibt auch eine hübsche Zwergsorte, die ungefähr 3 Fuß gehalten werden kann.

Pflanzenspezifikationen

Diese Sträucher sind immergrün und blühen fast das ganze Jahr über.

Sie mögen volle bis teilweise Sonne, obwohl sie im Halbschatten gut abschneiden, aber nicht so viel blühen.

Sie können die Pflanze etwa 4 bis 6 Fuß hoch (und breit) halten - aber sie möchte größer sein. Es kann eine Höhe von 10 bis 15 Fuß erreichen, so dass Sie es irgendwann 6 oder 8 Fuß wachsen lassen müssen.

Große Sträucher wie diese müssen vollständig ausgespült werden, um gut auszusehen, und wenn sie kleiner gehalten werden, kann dies zu einem etwas deformierten Aussehen führen.

Puderquasten sind winterhart und können in Zone 9B und in südlicher Richtung leben. Sie erholen sich in der Regel im Frühjahr von Kälteschäden.

Pflanzenpflege

Fügen Sie dem Loch beim Pflanzen eine Kombination aus oberem Boden (oder organischem Torfmoos) und kompostiertem Kuhmist hinzu.

Schneiden Sie Äste ab, anstatt Heckenscheren zu verwenden.

Geben Sie dem Strauch im Frühjahr (Ende März oder Anfang April) einen harten Schnitt. Sie können jederzeit kleinere Formschnitte vornehmen.

Powderpuff ist trockenheitstolerant, wenn es erst einmal hergestellt ist, benötigt aber während Trockenperioden Wasser. Am besten mit regelmäßiger Bewässerung und Zeit zum Austrocknen zwischen den Bewässerungen.

Düngen Sie dreimal im Jahr - im Frühjahr, Sommer und Herbst - mit einem hochwertigen Granulatdünger. Möglicherweise möchten Sie die Fütterung mit Knochenmehl und / oder Flüssigdünger ergänzen, um eine stärkere Blüte zu fördern.

Pflanzenabstand

Wenn Sie eine Reihe dieser Sträucher anbauen, platzieren Sie sie 4 bis 6 Fuß voneinander entfernt. Kommen Sie vom Haus oder einem Gehweg 4 Fuß oder mehr weg,

Wenn Sie entlang eines Zauns pflanzen möchten, kommen Sie 3 oder 4 Fuß heraus.

Lassen Sie mindestens 4 Fuß (mehr, wenn Sie können) zwischen ihm und den Pflanzen in der Nähe, damit sie nicht von den weit verbreiteten Zweigen des Puderquastes überwältigt werden. und um zu verhindern, dass Sie häufig trimmen müssen.


Fingerhutkaktus-Schädling oder Krankheit

Als Zimmerpflanze gezüchteter Mammillaria-Kaktus erkrankt häufig an bakteriellen oder Pilzkrankheiten, die häufig durch übermäßiges Gießen verursacht werden.

Deshalb ist es wichtig, einen strengen Bewässerungsplan einzuhalten.

Umso wichtiger ist es, die Pflanzen auf Anzeichen von Fäulnis zu beobachten.

Diese Fäulnisse erscheinen oft als schwarze Flecken um die Basis der Pflanze.

Darüber hinaus ist Fingerhutkaktus anfällig für Schädlingsbefall.

Es wird manchmal schwierig, diese Schädlinge zu bekämpfen, da sie zu klein sind und sich leicht in der Pflanze verstecken können.

Eine Möglichkeit, diese Schädlinge zu bekämpfen, ist die Verwendung einer verdünnten Reinigungsalkohollösung.


Schau das Video: Cactus Cutting PROPAGATION! - Try this at home!