Wachsende Beeren, die Vögel anziehen: Wie man Beeren wählt Vögel lieben

Wachsende Beeren, die Vögel anziehen: Wie man Beeren wählt Vögel lieben

Von: Tonya Barnett, (Autorin von FRESHCUTKY)

Vögel in die heimische Landschaft zu locken, kann für jeden ein aufregendes und unterhaltsames Hobby sein. Ob ein begeisterter Vogelbeobachter oder einer, der einfach nur seine schönen Lieder genießt, das Beobachten und Hören von Vögeln im Garten ist für manche Menschen eine ideale Form der Entspannung. Von Drosseln bis zu Finken kann die Förderung bunter gefiederter Freunde auf verschiedene Arten erreicht werden, insbesondere durch die Bereitstellung von Beeren, die Vögel lieben.

Beeren für Vögel pflanzen

Obwohl Vögel in den wärmeren Monaten durch die Verwendung von Offeedern und Vogelbädern leicht angezogen werden können, kann es etwas schwieriger sein, die Bewohner in Ihrem Garten während der kühleren Jahreszeiten zu ermutigen. Die Vielfalt der Vogelfütterung ist für die Gesundheit der Vögel sowie für das Ökosystem des Hinterhofs von entscheidender Bedeutung.

Durch die Gestaltung eines Raums mit verschiedenen Pflanz- und Fütterungsmöglichkeiten können Vogelbeobachter im Hinterhof die Bedürfnisse der Vogelarten erfüllen, die sie anziehen möchten. Eine solche Gruppe von Pflanzen, Beeren, ist eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die eine Vielzahl von Vogelarten anziehen und erhalten möchten.

Wenn es darum geht, Beeren zu pflanzen, lieben Vögel Pflanzen, die das ganze Jahr über Nahrung anbieten. Dies ist in vielen Anbaugebieten schwierig, da der Winter häufig Schnee und eisige Temperaturen verursacht. Wenn Vögel keine Insekten finden können, bieten ihnen Beeren dringend benötigte Fette und Nährstoffe zum Überleben.

Diese Vögel spielen auch eine wichtige Rolle bei der Vermehrung und Verbreitung dieser Fruchtpflanzen. Das Finden von Beeren, die während jedes Teils der Vegetationsperiode Vögel anziehen, ist der Schlüssel zur Erhaltung gesunder Populationen in und um Ihren Garten.

Vogel, der Beerenpflanzen anzieht

Obwohl das Pflanzen von Beeren für Vögel eine großartige Möglichkeit ist, Abwechslung in die Landschaft zu bringen, können einige Beerenarten auch als süße Belohnung für den Gärtner dienen. Pflanzen wie Erdbeeren und Blaubeeren zum Beispiel werden sowohl Hausbesitzer als auch fliegende Wildtiere begeistern.

Obwohl einige Beerenpflanzen essbar sind, ist es wichtig, dass viele für Menschen giftig sind. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Pflanzenauswahl sorgfältig recherchieren. Die Sicherheit von Kindern und Haustieren ist wichtig, wenn Sie mit dem Pflanzen von Beeren für die Vögel beginnen. Hier sind einige beliebte Pflanzen, die Beeren produzieren und die die Vögel zu schätzen wissen:

  • Brombeere
  • Blaubeere
  • Apfelbeere
  • Zierapfel
  • Cranberry Viburnum
  • Östliche rote Zeder
  • Holunder
  • Weißdorn
  • Maulbeere
  • Serviceberry
  • Erdbeere
  • Winterbeere

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Beneficial Garden Friends


Bäume und Sträucher, die Vögel anziehen

Es braucht mehr als einen Futterautomat und ein Vogelbad, um Ihren Garten wirklich vogelfreundlich zu machen. Vögel brauchen einen vollständigen Lebensraum, der Nahrung, Schutz, Nistplätze und Gesangsposten bietet, von denen aus sie ihr Territorium verteidigen können.

Faktoren, die bei der Anziehung von Vögeln zu berücksichtigen sind

Eine Vogelspeisekammer

Vögel ernähren sich nicht nur von den Früchten der Pflanzen, sondern auch von ihren Knospen, Blüten und Nektar. Möglicherweise möchten Sie Pflanzen auswählen, die auf jede dieser Arten Nahrung liefern.

Wählen Sie Pflanzen aus, um Vögel zu jeder Jahreszeit mit Futter zu versorgen. Früchte reifen zu verschiedenen Jahreszeiten. Zu den Pflanzen mit frühlingsreifen Früchten, die neue Elternvögel füttern, gehören Serviceberries, Wildkirschen und Maulbeeren. Im Herbst suchen Zugvögel nach den fettigen, reifen Früchten von Spicebush, Magnolie, Sassafras und blühendem Hartriegel. Andere Pflanzen tragen Früchte, die den Winter über bestehen bleiben und eine wichtige Nährstoffquelle darstellen, wenn der Boden mit Schnee bedeckt ist. Diese Pflanzen sind Nannyberry, Sumach, Weißdorn und Holzapfel.

Nicht alle Beeren werden von allen Vogelarten verzehrt. In einigen Fällen können die Früchte zu groß sein, als dass ein Vogel sie schlucken könnte. Verwenden Sie eine Vielzahl von Pflanzenarten, um mehr Vögel anzulocken.

Konzentrieren Sie sich auf einheimische Pflanzen

Betonen Sie einheimische Bäume, Sträucher und Weinreben. Einheimische Pflanzen und Vögel haben sich über Jahrtausende nebeneinander entwickelt. Einheimische Pflanzen liefern mit größerer Wahrscheinlichkeit die richtige Mischung, Größe und Nährwerte, die Vögel in unserer Region benötigen.

Indem wir einheimische Lebensräume in unsere Landschaften einbeziehen, schaffen wir natürliche Korridore, in denen Vögel durch ihre natürlichen Bereiche hin und her gehen können. Dies ist besonders wichtig für Bereiche, die von der Entwicklung betroffen sind.

Vermeiden Sie exotische, invasive Arten. Einige exotische Arten, wie Sanddorn oder japanisches Geißblatt, liefern reichlich Früchte für Vögel. Sie neigen jedoch dazu, einheimische Arten im Laufe der Zeit zu verdrängen und Vögel und andere Tiere der vielfältigen Pflanzenmischung zu berauben, die für Nahrung und Schutz benötigt wird.

Nehmen Sie ein Stichwort von der Natur

Pflanzen Sie in Drifts. Wenn Sie auf die Natur schauen, werden Sie feststellen, dass Pflanzen in freier Wildbahn normalerweise in Gruppen vorkommen. Dies fördert die Fremdbestäubung, erhöht die Fruchtbarkeit (und damit den Fruchtertrag) und erleichtert Zugvögeln das Erkennen reifer Früchte.

Betrachten Sie vertikale Ebenen. Naturgebiete neigen dazu, vertikale Schichten zu haben, von denen jede verschiedene Vogelarten anzieht und ihnen etwas Wichtiges bietet. Einige Vögel bevorzugen den Baldachin von hohen Bäumen. Andere sitzen in den Unterholzbäumen. Viele bauen Nester in Sträuchern, während andere Schutz und Nistmaterial in Weinreben und Bodendeckern finden. Versuchen Sie, so viele dieser Schichten wie möglich in Ihrem Vogelschutzgebiet im Hinterhof zu erstellen.

Pflanzen Sie mindestens eine Gruppe von Nadelbäumen. Diese Pflanzen bieten das ganze Jahr über Windschutz, Schutz und Nistplätze.

Lassen Sie einen toten Baum oder einige tote Äste auf lebenden Bäumen. Solange die Äste oder der Baum nicht in Gefahr sind, auf Menschen, Gebäude oder Stromleitungen zu fallen, eignen sich diese hervorragend als Sitzstangen und Gesangsposten für Vögel. Viele Vögel nisten auch gerne in den Hohlräumen toter Bäume oder Äste.

* Zeigt an, dass sie im Mittleren Westen beheimatet sind

** Die Gattung enthält einige einheimische und einige nicht einheimische Arten

Große Laubbäume (über 30 Fuß hoch)

Botanischer / gebräuchlicher Name: Plant Appeal

AcerArten ** / Ahorn: Samen, die im Herbst reifen und oft in Winterknospen verbleiben, saften Insekten auf Laubnistplätzen

Betula nigra* / Flussbirke: Sät Blütenknospen Insekten auf Laub

Celtis occidentalis* / gemeine Hackbeere: Früchte reifen im Spätsommer und bleiben oft durch den Schutz des Winternistplatzes bestehen

Larix decidua/ Europäische Lärche: Nistplatz für Zapfenschutz

Prunus maackii / Amur-Kirsche: Die Früchte reifen im August

Prunus serotina* / wilde schwarze Kirsche: Die Früchte reifen von August bis September.

Quercus Arten ** / Eiche: Eicheln Insektenschutz Nistplatz

Taxodium distichum* / kahle Zypresse: Samenschutz

Tilia Americana* / Amerikanische Linde: Samenschutz

Ulmus Art / Ulme: Blumensamenschutz

Kleine Laubbäume (15-25 Fuß hoch)

Botanischer / gebräuchlicher Name: Plant Appeal

Amelanchier Arten * / Serviceberry: Früchte erhältlich von Juni bis August

Carpinus caroliniana* / Amerikanische Hainbuche: Nutlets Shelter

Cornus alternifolia* / Pagodenhartriegel: Die Früchte reifen von Juli bis August und bleiben nicht lange bestehen.

Cornus mas/ Kornelkirschen-Hartriegel: Die Früchte reifen im Juli.

Crataegus Arten ** / Weißdorn: Die Früchte reifen im Herbst und bleiben bis zu den Frühlingsinsekten im Laubwinter bestehen

Malus Art ** / blühender Holzapfel: Fruchtnistplatz

Ostrya virginiana* / Eisenholz, Hopfenhainbuche: Samenschutz

Prunus virginiana* / gemeine Chokecherry: Früchte Blütenknospen

Sorbus aucuparia/ Europäische Eberesche: Die Früchte reifen Ende August bis September und werden normalerweise vor dem Winter von Vögeln gefressen

Syringa reticulata/ Japanischer Baumflieder: Samen

Immergrüne Pflanzen

Botanischer / gebräuchlicher Name: Plant Appeal

JuniperusArt ** / Wacholder: Nistplatz des Obstschutzes

Picea bleibt/ Fichte: Nistplatz für Zapfenschutz

Picea glauca/ Weißfichte: Nistplatz für Zapfenschutz

Pinus strobus* / Weißkiefer: Zapfen auf Bäumen 10+ Jahre alter Nistplatz

Taxus cuspidata/ Japanische Eibe: Die Frucht reift im Nistplatz von August bis November

Thuja occidentalis* / östlicher Lebensbaum: Nistplatz für Zapfenschutz

Thuja plicata/ westlicher Lebensbaum: Nistplatz für Zapfenschutz

Tsuga canadensis/ östliche Hemlocktanne: Nistplatz für Zapfenschutz

Große Laubbüsche (über 8 Fuß hoch)

Botanischer / gebräuchlicher Name: Plant Appeal

Cephalanthus occidentalis* / Knopfbuchse: Nüsschen bleiben auch im Winter bestehen

Cornus racemosa* / grauer Hartriegel: Die Früchte reifen von Juli bis Oktober und bleiben im Nistplatz des frühen Winterschutzes erhalten

Cotoneaster multiflora/ auffälliger Cotoneaster: Obstschutz

Hamamelis vernalis/ frühlingshafte Hamamelis: Samen veröffentlicht von September bis Oktober

Hamamelis virginiana* / gemeine Hamamelis: Samen

Ilex decidua* / Opossum-Haw: Die Früchte reifen im Herbst und bleiben im Winternistplatz erhalten

Rhus glabra* / glatter Sumach: Die Frucht reift im Spätsommer und bleibt im Winterschutz erhalten

Rhus typhina* / Hirschhornsumach: Die Früchte reifen von August bis September und bleiben im Frühlingsschutz erhalten

Sambucus canadensis* / gemeine Holunderbeere: Die Frucht reift von Juli bis September

Viburnum dentatum* / Pfeilholz Viburnum: Die Frucht reift Ende August bis November

Viburnum lentago* / nannyberry viburnum: Die Früchte reifen von September bis Oktober und bleiben oft bis in die Nistdecke im Dezember hinein bestehen

Viburnum prunifolium* / black-haw viburnum: Die Frucht reift im Schutz des Nistplatzes im Frühherbst

Viburnum opulus var. americanum* / American Cranberrybush Wiburnum: Die Frucht reift Anfang September und bleibt bis Februar bestehen

Zwischen Laubbüsche (5-8 Fuß hoch)

Botanische / gebräuchliche Namen: Plant Appeal

Aronia arbutifolia* / rote Apfelbeere: Die Frucht reift von September bis November und bleibt bis in den Januar hinein bestehen

Berberis koreana / Koreanische Berberitze: Beeren reifen im Herbst und bleiben im Winterschutz erhalten

Clethra alnifolia/ Summersweet Clethra: Samen bleiben im Winter bestehen

Cornus sericea* / Rotweiden-Hartriegel: Die Frucht reift im Sommerhaus

Corylus americana* / Amerikanische Haselnuss: Samen reifen von September bis Oktober

Hibiscus syriacus/ Rose-of-Sharon: Samen bleiben auch im Winter erhalten

Ilex verticillata* / gemeine Winterbeere: Früchte reifen im Herbst und bleiben bis in den Winter hinein bestehen

Lindera Benzoin* / Spicebush: Früchte mit hohem Fettgehalt reifen von Juli bis Oktober und werden von Vögeln schnell gefressen

Myrica pensylvanica/ bayberry: Früchte bleiben im Winterschutz

Niedrig wachsende Laubsträucher (unter 5 Fuß hoch)

Botanischer / gebräuchlicher Name: Plant Appeal

Amorpha canescens* / Bleipflanze: Die Samen bleiben bis in den Winter hinein bestehen

Cotoneaster horizontalis/ Rock Cotoneaster: Die Früchte reifen von August bis September

Hypericum prolificum* / strauchige Johanniskraut: Samen bleiben den ganzen Winter bestehen

Rhus aromatica* / duftender Sumach: Beeren reifen von August bis September und können bis in den Winter hinein bestehen, obwohl sie normalerweise ihre vogelanziehende Farbe verlieren

Ribes alpinum/ Alpen Johannisbeere: Die Früchte reifen von Juni bis Juli an weiblichen Pflanzen

Rosa rugosa/ rugosa rose: Die Frucht reift im August und hält oft bis in den Winter hinein an

Rubus alleheniensis* / wilde Brombeere: Beeren reifen von Ende August bis in den Herbst hinein

Symphoricarpos orbiculatus* / Korallenbeere: Die Beeren reifen im Oktober und halten bis spät in den Winter an


Bäume, die Früchte für Vögel liefern

Eine Vielzahl von Bäumen liefert Früchte für Vögel. Die beliebtesten Obstbäume für die vogelfreundliche Landschaftsgestaltung sind:

  • Asche
  • Chokecherry
  • Zierapfel
  • Hartriegel
  • Hackberry
  • Weißdorn
  • Stechpalme
  • Madrone
  • Magnolie
  • Maulbeere
  • Serviceberry
  • Zuckerbeere

Bäume, die Früchte für den menschlichen Verzehr liefern, sind auch bei Vögeln beliebt, und viele verschiedene Apfel-, Birnen-, Kirsch-, Pfirsich-, Aprikosen-, Orangen- und Pflaumenbäume ziehen Vögel an und bieten hungrigen Vogelbeobachtern einen süßen Snack.


Vogel Fütterer

Vogelfutterhäuschen sind für beide Seiten von Vorteil - sie bieten Futter für die Vögel und den Genuss, Wildtiere zu beobachten.

Ihr Vogelhäuschen kann so gestaltet sein, dass er entweder eine Vielzahl von Arten oder nur eine anzieht. Wählen Sie je nach Art der Vögel, die Sie sehen möchten, eine Röhren-, Nektar-, Obst- oder Trichterfütterung aus. Bieten Sie Samen in traditionellen Tube-Feedern an, um kleine Vögel anzulocken, oder verwenden Sie einen Hopper-Feeder für größere Vögel wie Blue Jays und Grosbeaks.

Die Art des Futters, das Sie wählen, bestimmt auch, welche Vögel besuchen. Um Oriolen, Thrasher und Bluebirds anzulocken, setzen Sie Früchte aus. Kardinäle, Meisen, Finken und Chickadees bevorzugen Sonnenblumen- und Saflorsamen.

Sie können auch einen Suet-Feeder hinzufügen, um Spechte, Kleiber und Zaunkönige zu füttern. Lesen Sie mehr über die Herstellung Ihres eigenen Suet-Feeders.

Stellen Sie Ihren Vogelhäuschen an einem Ort auf, an dem Sie einen guten Überblick über alle Aktivitäten haben. Stellen Sie es mindestens 10 bis 15 Fuß von Bäumen entfernt auf, um Eichhörnchen in Schach zu halten, und reinigen Sie Ihren Futterautomat häufig, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass Ihre Vogelfutterhäuschen das Saatgut vor Regen schützen und aus der Luft gut sichtbar sind. Lesen Sie mehr in der EDIS-Veröffentlichung "Anziehen von Hinterhofvögeln: Auswahl von Vogelhäuschen".


Welche Pflanzen lieben Vögel?

Berberitze (Berberis Vulgaris)

Wenn Sie Berberitze pflanzen (Berberis Vulgaris)Dies ist ein Laubstrauch mit erstaunlichen leuchtend roten Beeren. Im Winter gibt es dann Nahrung für Drosseln, Feldzüge und Rotflügel.

Cotoneaster (Cotoneaster Frigidus)

Cotoneaster setzen (Cotoneaster Frigidus) irgendwo in Ihrem Garten und seine Blumen werden Bienen anziehen. Es wird als Larvenfutterpflanze für fünf verschiedene Arten von Motten (und Motten natürlich für Fledermäuse) verwendet und die leuchtend roten Winterbeeren sind Nahrung für Drosseln und Seidenschwänze. Sie könnten sogar eine Hecke aus dieser wunderbaren Pflanze machen. Ich meine, warum einen Zaun aufstellen, wenn Sie eine Cotoneaster-Hecke haben könnten?

Weißdorn (Crataegus monogyna)

Nun, alle literarischen Typen, ich denke wirklich, Sie sollten einen gemeinsamen Weißdorn haben (Crataegus monogyna) in Ihrem Garten - denn Hawthorn ist einer der Favoriten von Proust. Für Marcel war der Anblick eines blühenden Weißdorns im Mai so unerträglich schön, dass er manchmal gezwungen war, wegzuschauen. Hawthorn hat auch ein erstaunliches Parfüm, das Proust als "bittersüßen Duft von Mandeln" bezeichnet. Weißdorn wächst langsam in herrlichen weißen Büschen und kann auch zu Bäumen mit wunderbaren knorrigen Stämmen heranwachsen. Die roten Beeren haben nicht nur all diese Wunder, sondern bieten auch Nahrung für Stare, Finken, Krähen, Blaumeisen, Drosseln und Seidenschwänze. Und es ist auch billig. Ich habe gestern vier kleine Weißdornpflanzen für £ 6,95 gekauft. Ich hoffe, Sie sind genauso aufgeregt wie ich. Ich meine wirklich - für die freudige Pflege des Planeten durch das Pflanzen von Weißdorn mag etwas Kleines sein, aber wenn Sie eine hungrige Drossel im Schnee sind, kann es Leben oder Tod sein.

Efeu (Hedera Helix)

Es gibt viele verschiedene Arten von Efeu. Hedera Helix ist der Name für die übliche Sorte, die viele Gärtner abziehen, weil es schwierig sein kann, sie auszurotten, und sie verdrängt andere Pflanzen, in denen sie etabliert ist. Es gibt jedoch Brombeeren im Herbst und Winter, die Nahrung für Ringeltauben, Kragentauben, Seidenschwänze, Drosseln, Eichelhäher, Stare und Finken sind.

Gemeinsame Stechpalme (Ilex aquifolium)

Misteldrosseln lieben die Beeren und Sie können zu Weihnachten Geld sparen, indem Sie nur ein oder zwei Zweige ins Haus bringen. Ich hatte einen Stechpalmenbaum in meinem alten Haus und obwohl die Blätter stachelig waren, vermisse ich ihn immer noch. Seltsam, wie man einen Baum verpassen kann.

Geißblatt (Lonicera)

Geißblatt (Lonicera) scheint alle möglichen Vorteile für einen Garten zu haben. Es gibt viele verschiedene Arten und sie sind alle herrlich mit hochparfümierten Blüten. Sie sind leicht zu züchten, ziemlich unzerstörbar und nicht anfällig für Schädlinge oder Krankheiten. Wenn überhaupt, ist das einzige Problem mit ihnen, dass Sie ein Auge auf sie haben und sie gelegentlich zurückschneiden müssen. Andernfalls haben sie sich verdoppelt, wenn Sie den Rücken kehren. Von den vielen verschiedenen Typen, Lonicera periclymenum hat rote Herbstbeeren, die Nahrung für Rotkehlchen, Amseln, Singdrosseln, Gartengrasmücken, Titten, Krähen, Finken und Seidenschwänze sind (wie ist das für eine Liste?).

Pyracantha (Pyracantha coccinea)

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem Sie Sicherheitsbedenken haben, bis zu dem Punkt, an dem Sie oder eine andere Person Stacheldraht aufstellen mussten, um Eindringlinge fernzuhalten, können Sie in Betracht ziehen, ihn loszuwerden und Pyracantha zu pflanzen. Diese Pflanze hat Dornen, die so tödlich sind, dass die alten Gärtner, in denen ich derzeit wohne (mein Garten ist gemeinschaftlich), sich weigerten, sie zurückzuschneiden oder in die Nähe zu gehen, da sie sagten, sie seien nicht versichert. Wenn jemand auf diese Pflanze fallen würde, würde dies genauso viel oder mehr Schaden anrichten als wenn jemand auf Stacheldraht fallen würde. In vielerlei Hinsicht ist es nicht das, was Sie als "schöne" Pflanze bezeichnen würden. Aber im Herbst und Winter bringt es reichlich lebhafte Orangenfrüchte hervor, und die Waldtauben und Drosseln lieben es einfach. Ich beobachte oft die Waldtauben, die die Beeren fressen, und frage mich, wie es ist, dass sie sich nicht auf die Dornen speeren. Aber sie tun es nie. Diese Pflanze sollte so bekannt sein, dass jeder Einbrecher mit Selbstachtung einen Blick darauf werfen und sagen würde: "Vergiss es - sie haben Pyracantha."

Ältester mit roten Beeren (Sambucus racemosa)

Diese Pflanze, auch als roter Holunder bekannt, ist gut, wenn Ihr Boden sehr feucht ist, da sie unter diesen Bedingungen gedeiht. Die Stängel, Wurzeln und Blätter sind giftig für den Menschen, aber Schmetterlinge lieben die Blüten, während Seidenschwänze und Drosseln die Herbstfrüchte fressen.

Whitebeam (Sorbus Aria)

Whitebeam (Sorbus Aria) stammt aus Südengland. Wenn Sie also in Südengland leben, ist dies eine gute Wahl, da wir alle einheimische Pflanzen pflanzen sollen. Laut dem Woodland Trust ist es auch im Norden Englands weit verbreitet. Im Nordwesten nennen sie die Beeren "Schachäpfel" und Menschen können sie essen, wenn sie fast faul sind. Die Blüten sind Nahrung für Bestäuber, die Blätter beherbergen mindestens vier Mottenarten, und die scharlachroten Beeren, die im Spätsommer und Frühherbst reifen, sind Nahrung für Waldtauben, Feldflüge, Rotflügel, Amseln und Misteldrosseln.

Vogelbeerbaum

Und schließlich - wenn Sie in großer Höhe oder auf einem Berg leben, gibt es die geliebte Eberesche (Familie Sorbus). Sie stammt aus dem schottischen Hochland, ist aber so beliebt, dass sie auch gepflanzt wird, nur weil sie wunderschön ist. Die Blätter werden von Mottenraupen gefressen und die Raupen der Apfelfruchtmotte ernähren sich von den Beeren. Die Blüten produzieren Nahrung für die Bestäuber und die Beeren füttern Amseln, Misteldrosseln, Rotstarts, Redwings, Singdrosseln, Feldtarife und Seidenschwänze. Rowan ist auch gut, um Hexen und böse Geister fernzuhalten, was, wie Sie nie wissen, eine Eigenschaft ist, die Sie vielleicht begrüßen werden.

Die Joyful Environmentalist von Isabel Losada ist ab sofort zu einem Preis von £ 12,99 erhältlich. Kaufen Sie es hier bei Waterstones


Schau das Video: Maaf karde mere Allah mere saare gunaah. WhatsApp Status