Trauben in Zentralrussland: die besten Sorten und Tipps für den Anbau

Trauben in Zentralrussland: die besten Sorten und Tipps für den Anbau

Bereits Mitte des letzten Jahrhunderts schien der Anbau von Trauben in Zentralrussland unwahrscheinlich. Schließlich lieben diese Reben die Sonne und die Wärme, die in den Regionen in der Nähe von Moskau so fehlen. Nur durch Beharrlichkeit, Geduld, tiefes Wissen und langjährige Arbeit der Züchter wurde diese Barriere überwunden.

Aus der Geschichte der Trauben

Nach Angaben von Historikern und Archäologen reicht der Weinbau mindestens achttausend Jahre zurück. Die alten Völker Asiens und Afrikas fraßen Sonnenbeeren, landeten dann in Europa und eroberten sowohl das antike Griechenland als auch das Römische Reich.

Weinlesebild

Die Trauben hatten noch einen langen Weg bis in die Schwarzmeerregion und in den Nordkaukasus. Erst zu Beginn des 17. Jahrhunderts erschien der erste Weinberg in der Region Astrachan, dann auf Geheiß von Zar Alexei Michailowitsch und in der Region Moskau, wo er nach der Bedeckungsmethode angebaut wurde.

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts leitete Zar Peter die ersten Schritte des Weinbaus am Don ein - in der Nähe der Dörfer Razdorskaya und Tsimlyanskaya.

Kosake, der Tsimlyansk Wein verkauft, 1875-1876

Im letzten Viertel desselben Jahrhunderts entstanden Weinberge in den Regionen Derbent, Prikumskaya und Tver sowie in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Kuban.

Trauben in Zentralrussland

Die ersten Erfolge bei der Förderung von Trauben in den nördlichen Regionen wurden durch die Arbeiten von Ivan Vladimirovich Michurin erzielt, der amerikanische, Amur-, nordchinesische und mongolische Rebsorten kreuzte, um eine frostbeständigere Sorte zu erhalten. Infolgedessen brachten sie die russische Concord, Bui Tur, Arctic, Metallichesky heraus.

Jetzt gibt es viele Sorten, die in der Mittelspur angebaut werden können. Traubenzüchter und -praktiker empfehlen in dieser Region, in der die Sommer ziemlich kurz sind, Trauben mit einer kurzen Reifezeit zu pflanzen.

Nur im Register der Staatlichen Kommission der Russischen Föderation für die Prüfung und den Schutz von Zuchterfolgen (FGBU State Variety Commission) sind in allen Regionen mehrere Dutzend solcher Rebsorten für den Anbau empfohlen.

Rebsorten mit kurzer Reifezeit, für den Anbau in allen Regionen zugelassen - Tabelle

Es macht natürlich keinen Sinn, sie alle zu beschreiben. Objektive und unabhängige Informationen darüber finden Sie im Register der staatlichen Sortenkommission der staatlichen Haushaltsinstitution.

Trauben in Zentralrussland - Video

Die Winzer bauen natürlich nicht nur die Sorten an, die im Register der staatlichen Kommission für Zuchterfolge aufgeführt sind, sondern auch die Sorten, die derzeit getestet werden. Im Gegensatz zu Sorten werden diese Rebsorten Formen genannt. Bei der Auswahl solcher Pflanzen für den Anbau spielt die gesammelte praktische Erfahrung eine wichtige Rolle.

Betrachten Sie auf der Grundlage der Erfahrungen von Winzern und Praktikern die Rebsorten, die sich am besten anfühlen, wenn sie auf offenem Boden in der Mittelspur angebaut werden - Iwanowskaja, Rjasan, Kostroma, Brjansk, Tula, Twer, Kaluga, Wladimir, Lipezk, Smolensk, Pskow, Jaroslawl, Regionen und Vororte von Nischni Nowgorod.

Regionen Zentralrusslands

Anfänger in diesem Bereich sollten beim Anbau von Trauben berücksichtigen, dass die Ratschläge und Empfehlungen allgemeiner Natur sind. Viel hängt zum Beispiel bei der Auswahl einer Sorte von dem Ort ab, an dem die Rebe angebaut wird. Selbst innerhalb der Region Moskau sind die klimatischen Bedingungen und die Bodenzusammensetzung im südlichen und nördlichen Teil sehr unterschiedlich.

Der Unterschied ist wirklich groß. Wo ich wohne (Naro-Fominsk), ist der Temperaturunterschied zu den nördlichen Regionen der Region riesig! Wenn unser Schnee zum Beispiel Ende März schmelzen kann, kann er im nördlichen Teil noch einen ganzen Monat liegen. Südliche Regionen gewinnen fast einen Monat für die Landwirtschaft !!! Und das ist nicht genug. Die Zusammensetzung des Bodens ist ebenfalls unterschiedlich.

Rebsorte: Ein Überblick über die besten Sorten

Ausstellung von Trauben, die in der Mittelspur angebaut wurden

Um die in den nördlichen Regionen angebauten Rebsorten zu beschreiben, Materialien und Ratschläge der praktizierenden Winzer Natalya Puzenko, Viktor Deryugin, Jaroslawler Winzer Vladimir Volkov, Olena Nepomnyashchey - Vollmitglied der Moskauer Gesellschaft der Naturfachleute (Weinbauabteilung), Inhaberin eines Weinbergs im Norden der Tver-Region wurden verwendet.

Rebsorte Aljoschenkin Dar

Diese Rebsorte wird auch Aljoschenkin, Aljoscha oder Nr. 328 genannt. Sie wird von der staatlichen Sortenkommission des Bundeshaushalts für den landesweiten Anbau im ganzen Land empfohlen und wird von fast allen erfahrenen Winzern positiv bewertet.

Die mittelgroßen Büsche tragen lose große Büschel in Form eines breiten Kegels. Ovale weiße Beeren sind mittelgroß. In ihnen wird Fruchtfleisch mit klarem Saft gegossen.

Die Sorte hat eine erhöhte Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge. Es wird empfohlen, es nach dem 1,5x2,5-Schema zu pflanzen, es in Form eines mehrarmigen Lüfters auf einem vertikalen Gitter zu formen und die Belastung der Buchse innerhalb von 40-50 Augen zu regulieren.

Eigenschaften der Sorte Aleshenkin Dar - Tabelle

Diese Rebsorte wird von der staatlichen Sortenkommission der staatlichen Haushaltsanstalt für den landesweiten Anbau empfohlen und wird von fast allen erfahrenen Winzern positiv bewertet.

Rebsorte in Erinnerung an Dombkovskaya

Diese Traube wird auch ChBZ genannt - schwarz kernlos winterhart oder ChBR - schwarz kernlos früh. Es wird für den Anbau in heimischen Weinbergen empfohlen.

Seine kräftigen Büsche ergeben große, geflügelte Cluster mittlerer Dichte in Form eines Zylinders, die auf einem Kegel zusammenlaufen. Die Blüten sind bisexuell, das heißt, sie brauchen keine bestäubenden Sorten.

Runde schwarze Beeren mit rosa saftigem Fruchtfleisch haben keine Samen, haben einen guten Geschmack und sind manchmal mit einer leichten Wachsschicht bedeckt. Die Farbe des Saftes ist dunkelrosa.

Diese Rebsorte wird in Form eines mehrarmigen Fächers geformt, der an ein vertikales Gitter gebunden ist. Büsche werden nach dem 1,5x3 m Schema gepflanzt, die Last wird bis zu 50 Augen gegeben.

Dombkovskaya Gedächtnis-Trauben haben erhöhte Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten, Frostresistenz.

Merkmale der Sorte in Memory of Dombkovskaya - Tabelle

Diese Traube wird auch ChBZ genannt - schwarz kernlos winterhart oder ChBR - schwarz kernlos früh

Die Trauben von Viktor Deryugin

Der praktizierende Winzer Viktor Deryugin baut erfolgreich Weinreben in der Region Moskau (Bezirk Ramensky) an.

Der praktizierende Winzer Viktor Deryugin baut erfolgreich Weinreben in der Region Moskau (Bezirk Ramensky) an.

Nach seiner Meinung und Erfahrung sollten Trauben, die 105 bis 110 Tage nach Beginn der Vegetationsperiode reifen, in der Region Moskau angebaut werden. In Behältern gezüchtete Sämlinge sollten gepflanzt werden, wenn die Gefahr wiederkehrender Fröste vorüber ist. Dies kann während der Sommerperiode erfolgen, ist jedoch vorzuziehen - Anfang Juni. Wenn der Sämling ein offenes Wurzelsystem hat, wird die Pflanzzeit auf den Herbst (bis Ende Oktober) oder den frühen Frühling verschoben, nachdem der Schnee geschmolzen ist.

Der Winzer betrachtet Agat Donskoy, New Russian, Phenomenon und andere als zuverlässige und bewährte Sorten. Unter den neuen Produkten empfiehlt sie die Sorten Super Extra, Charlie, White Miracle, Krasotka.

Auf seiner Website sind Sorten und Formen wie F-14–75, Laura, Shunya, Nadezhda Aksayskaya, Victoria, Super Extra, Nachodka AZOS, Victor, Pervozvanny, Phänomen (Pleven-Stall, Augustin), Sommermuskat, Gala, Aleshenkin, Kirsche, Charlie.

Fotogalerie: Rebsorten von V. Deryugin in der Region Moskau

Donskoy Achat

Achat Donskoy ist eine Tafeltraube mit kräftigen Büschen, die gegen Frost und Krankheiten resistent sind. Die Reifung der Triebe ist gut. Die Sorte kann in ungeschützter Kultur angebaut werden. Die empfohlene Belastung des Busches beträgt bis zu 45 Augen, wenn 5 bis 8 Knospen beschnitten werden.

Blüten der Sorte Don Achat sind bisexuell, es gibt kein Problem mit der Bestäubung. Es wird empfohlen, den Ertrag durch Entfernen unnötiger Bürsten zu normalisieren, damit die Reifezeit nicht verlängert wird und die Qualität der Beeren nicht abnimmt.

Achatcluster sind mäßig dicht, manchmal locker. Sie sind groß und kegelförmig. Der Geschmack runder dunkelblauer Beeren ist einfach. Sie haben zwei Samen im Inneren.

Merkmale der Sorte Agat Donskoy - Tabelle

Achat Donskoy ist eine Tafeltraube mit kräftigen Büschen, die gegen Frost und Krankheiten resistent sind

Phänomen

Pleven Stable, ein Phänomen, das manchmal als Augustinus bezeichnet wird, ist eine Tafelsorte früh reifender, fruchtbarer Trauben. Seine Büsche haben eine große Kraft und eine hohe Frostbeständigkeit.

Die Blüten dieser Traube sind gut bestäubt, da sie bisexuell sind, was zu großen Büscheln mittlerer Dichte führt, die wie ein Zapfen geformt sind.

Große ovale Beeren, weiß mit einer leichten Gelbfärbung, haben einen edlen, harmonischen, süß-sauren Geschmack, der von den Verkostern sehr geschätzt wird.

Reife Trauben können bis zu drei Wochen im Busch bleiben, ohne das Aussehen und die Qualität der Beeren zu verlieren. Das Phänomen verträgt den Transport über große Entfernungen gut.

Merkmale der Phänomensorte - Tabelle

Phänomen, das manchmal als Augustinus bezeichnet wird, Pleven-resistent - Tafelsorte früh reifender, fruchtbarer Trauben

Ein Wort zu Amur-Trauben

Laut Olena Nepomniachtchi sind von Alexander Ivanovich Potapenko gezüchtete Sorten für den Anbau in einer nicht abdeckenden Kultur interessant. Patriarch der Selektionsarbeit mit Amur-Trauben: Amur-Durchbruch, Marinovsky, Amethystovy, Amur-Triumph.

Amur Durchbruch

Die Amur Breakthrough-Traube, die auch unter den Autorennamen Odin und Potapenko 7 bekannt ist, zeichnet sich dadurch aus, dass sie ohne Schutz Frost bis zu -40 ° C standhalten kann. Die Sorte wurde vom berühmten Traubenzüchter Alexander Ivanovich Potapenko und seiner Frau kreiert.

A.I Potapenko mit einer Weintraube Amur Durchbruch

Dies ist eine vielseitige mittelfrühe Traube. Für seine Entfernung wurden die Amur-Originalformen verwendet.

Büsche haben eine große Kraft und können sich auf einem Pavillon bilden. In dieser Variante kann ein ausgewachsener Busch mit einem guten Vorrat an mehrjährigem Holz bis zu hundert Kilogramm Trauben produzieren. Die Rebe reift gleichzeitig mit der Ernte gut, unabhängig von der Belastung der Triebe.

Die dunkelvioletten runden Beeren des Amur Breakthrough haben ein saftiges Fruchtfleisch mit einem besonderen Geschmack. Die Trauben können unterschiedlich groß sein, was sehr stark von den Wachstumsbedingungen der Trauben abhängt.

Der Amur-Durchbruch, der einen hohen Ertrag aufweist, reift bis Ende August, ist perfekt transportiert und wird von Wespen nicht beschädigt. Diese Traube wird sowohl frisch als auch zur Ernte, zur Herstellung von Saft und Wein verwendet.

Merkmale der Amur-Durchbruchssorte - Tabelle

Der Amur-Durchbruch ist sehr hygrophil und erfordert eine rechtzeitige Bewässerung. Für den Anbau dieser Rebsorte sind saure Böden mit hoher Feuchtigkeit und Luftdurchlässigkeit vorzuziehen.

Die Sorte verträgt leicht das Beschneiden und passt sich während der Transplantation plastisch an neue Wachstumsbedingungen an.

Da der Amur-Durchbruch die Vegetationsperiode früher als bei anderen Sorten beginnt, können junge Triebe durch Rückfröste beschädigt werden, die dem Klima der mittleren Zone eigen sind. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Fruchtbildung, da Ersatztriebe wachsen, auf denen die Ernte gebildet wird.

Erfahrene Züchter empfehlen, junge Reben abzudecken, wenn sie in der mittleren Gasse wachsen, trotz der hohen Frostbeständigkeit der Sorte, die sich vollständig in reifen Reben manifestiert. In Zukunft wird empfohlen, die Amur-Durchbruchstrauben für den Winter aus dem Gitter zu entfernen, um die Schneedecke als Schutz zu nutzen.

Bei starkem Frost kann bis zu einem Drittel der Rebe absterben, aber aufgrund der hohen Wachstumskraft des Amur-Durchbruchs reicht der verbleibende Teil völlig aus, um die Pflanze vollständig wiederherzustellen und eine gute Ernte zu erzielen.

Video: A.I. Potapenko und Trauben Amur Durchbruch

Winzer Bewertungen

Frostbeständigkeit nach Wolkow

Vladimir Volkov mit Vovchik-Trauben

Der Jaroslawl-Winzer Vladimir Volkov, eine der wichtigsten Eigenschaften von Trauben, die für den Anbau in der Mittelspur geeignet sind, betrachtet die Frostbeständigkeit der Sorte. Er stellt fest, dass die Reben dieser Sorten Fröste gut vertragen, deren Triebe Zeit haben, gut zu reifen und überschüssige Feuchtigkeit loszuwerden. Diese Qualität zeigt sich insbesondere am deutlichsten in Trauben, deren Vorfahren Amur-Sorten waren. Für sie mag ein im Herbst gebrochener Trieb völlig trocken erscheinen. Diese Eigenschaft dieser Traubensorten ermöglicht es ihnen, den harten Winter auch unter einer leichten Stroh- und Schneedecke wie der Sorte Riddle of Sharova problemlos zu überstehen.

In der Region Jaroslawl reift diese Traube Anfang August unter den ersten - für 100-105 Tage Vegetation

Nach Angaben des Winzers reift diese Traube in der Region Jaroslawl Anfang August zu den ersten - in 100 bis 105 Tagen der Vegetationsperiode. Seine Trauben sind nicht sehr groß - bis zu 0,5 kg. Mittelgroße runde dunkelblaue Beeren mit dünner Haut haben festes und saftiges Fruchtfleisch. Die Frostbeständigkeit ist die höchste -34 ºС, da die Triebe gut und früh reifen.

Die Sammlung von V. Volkov umfasst mittlerweile mehr als fünfzig Traubenbüsche. Er baut sie auf freiem Feld an, deckt sie aber für den Winter ab. Er berät Landsleute beim Anbau von Rebsorten, von denen etwa vier Dutzend Wolkow in der Praxis getestet haben. Unter ihnen sind die oben genannten Aleshenkin, BCHZ, Victor, Kirsche, Krasotka, New Russian, Pervozvanny, Super Extra, Charlie, Shunya.

Gleichzeitig stellt der Winzer fest, dass Sorten wie Laura, Nadezhda AZOS, Pleven (Phänomen, Augustin), die von anderen Winzern genannt wurden und in anderen Bereichen des Mittelgürtels akzeptabel sind, für das Jaroslawl-Land völlig ungeeignet sind. Sie können nicht auf offenem Boden angebaut werden.

Frühe Rebsorten im offenen Feld der Mittelspur

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die Meinung der Winzer in Bezug auf den Anbau von Trauben auf offenem Boden in der Middle Lane mit der Empfehlung der staatlichen Sortenkommission für Sorten wie Aljoschenkin Dar, Agat Donskoy, übereinstimmte. Phänomen (Pleven-Stall, Augustinus), Amur-Durchbruch, Erinnerung an Dombkovskaya ... Zuallererst können sie unerfahrenen Winzern empfohlen werden.

Späte Rebsorten auf freiem Feld der Mittelspur

Die Klima- und Wetterbedingungen dieser Region mit frostigen Wintern, späten Frösten im Frühjahr und mangelnder Herbsthitze erlauben es nicht, hier auf offenem Boden Trauben anzubauen, die zu einem späteren Zeitpunkt reifen. Solche Sorten dieser südlichen Liane können hier nur in Gewächshäusern angebaut werden.

Weintraubensorten für offenes Gelände

In der Praxis von Winzern, die auf der Mittelspur arbeiten, werden technische Sorten der frühen Reifung angebaut, aber solche Sorten werden so ausgewählt, dass dieser Zeitraum in einem bestimmten Gebiet so weit wie möglich später kommt. Dies gibt den Beeren Zeit, so viel Zucker wie möglich aufzunehmen.

Laut Olena Nepomniachtchi, die in der Region Tver Trauben anbaut, einschließlich technischer Trauben, verwenden Winzer dieser Region häufig Rebsorten mit nachgewiesener Winterhärte: Dobrynya, Prim, August PE, Early Zorka, Kristall, Bruskam, Golden Muscat Rossoshansky, Rondo, Magie, Marinovsky.

Zwei von ihnen sind im Staatsregister eingetragen - Kristall (sehr früh reifend) und Bruskam (mittelfrühe Sorte), aber die staatliche Sortenkommission empfahl sie für den Anbau in der nordkaukasischen Region und Kristall - ebenfalls in der unteren Wolga-Region. Darüber hinaus listet das staatliche Register früh- und mittelfrühe technische Sorten auf, die für den Anbau im ganzen Land empfohlen werden: Aliyevsky, Ermak, Zelenolugsky-Rubin, Manych, Stremennoy.

Versuche (2014), durchgeführt von Olena Nepomniachtchi, erlaubten ihr, die folgenden Sorten als technisch für die Mittelspur zu empfehlen:

  • In Ungarn gezüchtete Bianka-Trauben - resistent gegen Krankheiten und Frost bis zu einer Sorte von -27 ºС mit mittelgroßen Trauben von etwa 0,2 kg Gewicht, gelbgrünen saftigen Beeren mit einem harmonischen Geschmack und einem Zuckergehalt von 23%;
  • Die deutsche Siegerrebe-Traube ist eine krankheitsresistente frühe Sorte, die Frösten von -23 ºС standhält, aus deren Beeren wunderbare aromatische Weine gewonnen werden.
  • Solaris ist eine weitere deutsche Sorte mit einer extrem frühen Reifezeit, einer Frostbeständigkeit von bis zu -24 ºС und einem Zuckergehalt von 22–28%, die Weine mit einem Hauch von Nüssen und Ananas ergibt.
  • Regent oder Alan Black (Deutschland) - eine mittelfrühreifende Sorte mit ausgezeichneter Immunität gegen Krankheiten, stabilen Erträgen, Frostbeständigkeit bis -27 ºС, Zuckergehalt 21%, Säuregehalt 9 g / l;
  • Leon Millot ist eine in den USA und Frankreich gezüchtete frostbeständige Rebsorte, die bis zu -29 º-frostbeständig ist, einen Zuckergehalt der Beeren von 22% aufweist und der daraus gewonnene leichte Wein nach Obst und etwas Schokolade riecht.
  • Haussorte Klyuchevskoy - mittelfrüh, Frostbeständigkeit bis -29 ºС, Zuckergehalt 23%, harmonischer Traubengeschmack;
  • Shatilova 2–72 (weiße Muskatnuss) - eine andere russische frühe universelle Sorte, die gegen Krankheiten resistent ist und Fröste bis -28 ° C verträgt. In Beeren mit zartem Muskatnussgeschmack beträgt der Zuckergehalt 19%.
  • Far Eastern Novikova - eine Rebsorte russischer Selektion, früh, frostbeständig bis -28 ºС, schimmelresistent, der Geschmack schwarzer Trauben hat Töne von Blaubeeren, Apfelbeeren, leichter Muskatnuss;
  • Express ist eine universelle krankheitsresistente frühe russische fruchtbare Rebsorte mit einer Frostbeständigkeit von bis zu -30 ºС, einem Zuckergehalt von 23% und einer Weinhefe, die zur Herstellung von Wein verwendet werden muss.
  • Amethyst - Russische Trauben mit mittlerer Frühreife halten Fröste bis zu -35 ºС aus, fruchtbar, Zucker 22%, resistent gegen Mehltau, erfordern jedoch die Vorbeugung gegen Mehltaukrankheiten.

Bevor mit dem Anbau von Trauben in einer der Regionen der Mittelspur begonnen wird, müssen die Klima-, Wetter- und Bodeneigenschaften des vorgeschlagenen Pflanzortes sorgfältig analysiert und dementsprechend bewusst die geeignete Sorte ausgewählt werden. Der beste Berater für die richtige Entscheidung kann ein erfahrener Winzer vor Ort sein, der die Besonderheiten eines bestimmten Gebiets in der Praxis kennt.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(6 Stimmen, Durchschnitt: 4,3 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Die besten Rebsorten für Zentralrussland

Trauben lieben Wärme. Vor einem Jahrhundert war es schwierig, eine Beerenkultur in der Mittelgasse aufzubauen. Erst mit Beginn der Selektionsentwicklung konnten die Wissenschaftler den Pflanzen Resistenz gegen raue klimatische Bedingungen verleihen. Im Moment gibt es viele Elite-Rebsorten für die Mittelspur. Jetzt können Sie Trauben anbauen, nicht schlechter als an den Südhängen des Landes.


Trauben in Zentralrussland

Der Anbau von Trauben in Zentralrussland ist aufgrund der Unwägbarkeiten des Klimas schwierig: Die Winter sind frostig, der Frühling ist oft spät, mit Frost, und im Herbst ist die Wärme nicht garantiert.

Trauben für Zentralrussland

Für diese Region wird empfohlen, frühreifende Sorten zu wählen, da die Reifezeit eines der Hauptkriterien ist:

  • Die Früchte müssen trotz der klimatischen Bedingungen Zeit zum Reifen haben
  • Die Zweige werden nach der Ernte ausreichend verholzt, um sicher überwintern zu können (andernfalls gefrieren sie auch bei mildem Frost leicht).


Rebsorten

Durch das Studium der Beschreibung von Rebsorten möchte jeder Gärtner eine Pflanze mit idealen Eigenschaften finden. Alte Tafelsorten sind berühmt für ihren guten Geschmack, haben aber eine geringe Winterhärte und sind anfällig für Krankheiten. Weintrauben haben eine gute Zuckeransammlung und einen hohen Saftgehalt, aber sie haben kleine Trauben und Beeren.

Die ideale Option besteht darin, mehrere Büsche für verschiedene Zwecke auf der Baustelle zu haben.

Weißer Kishmish

Diese in unserem Land beliebte Zwischensaison-Traube hat zylindrische, breitkrempige Trauben. Sie sind nicht sehr groß - bis zu dreihundert Gramm, aber mit fleischigen und leckeren Beeren. Diese Sorte gilt als eine der beliebtesten. Seine Beeren helfen einer Person, Reizbarkeit und Stress loszuwerden. Sie haben überhaupt keine Knochen. Die Schale der Früchte ist dünn und durchsichtig, manchmal mit kleinen schwarzen Punkten. Das Fruchtfleisch der Beeren ist fleischig und hat einen sehr angenehmen Geschmack.

Diese moldauische Sorte hat einen sehr angenehmen Geschmack und erfreut das Auge mit ihren ästhetischen Formen. Die extrem frühe Reifung in Kombination mit dem hohen Ertrag und dem hohen Geschmack der großen dunkelvioletten ovalen Beeren machte Codryanka für Weinbauern unverzichtbar. Die Sorte hat seit vielen Jahren zu Recht ihren festen Platz in den Top Ten der Tafeltrauben eingenommen.

Frauenfinger

Fast alle Gärtner kennen diese Traube, die als etwas originell bezeichnet wird. Diese Zwischensaison-Sorte mit mittelgroßen Trauben - groß und länglich - zeichnet sich durch das Fehlen von Samen und die Form der Beeren aus - oval länglich. Sie sind mit einem schwachen Wachs bedeckt und haben einen mäßig sauren und mäßig süßen Geschmack.

Im Laufe der Jahre der Fruchtbildung in den Gärten unserer Sommerbewohner hat die Sorte den höchsten Ertrag gezeigt. Anscheinend gehört er daher immer zu den Top Ten der Arten. Pleven wächst gut auf jedem Boden, ist stabil und widerstandsfähig in all seinen Eigenschaften. Seine Trauben sind wie kalibrierte, längliche Beeren und mit einem harmonischen Geschmack ausgerichtet. Die Sorte ist auf dem Markt sehr gefragt und reift sehr früh.

Das sehr frühe elegante

Die Trauben dieser Sorte haben ihr Recht auf Beliebtheit bewiesen. Es reift früh, hält Frost, Regen und Trockenheit stand und wird darüber hinaus praktisch nicht krank. Die Elegance hat wunderschöne Trauben mit großen, eiförmigen Beeren von ursprünglicher Form. Es ist sehr einfach, es zu normalisieren, wie Gärtner bezeugen, und es gibt überhaupt keine Probleme mit dem Kneifen. Die Trauben der Sorte werden nicht beschädigt und sind daher auf dem Markt ständig gefragt. Es wird angenommen, dass dies „Trauben für die Faulen“ sind.

Die Sorte ist laut Züchtern vielversprechend. Im Süden reifen Laura und Rapture innerhalb einer Woche. Die Sorte hat sehr große längliche Beeren von gelblich-goldener Farbe. Das Fruchtfleisch ist knusprig und zart. Lauras Weinrebe reift gut und verträgt leicht Fröste bis zu zwanzig Grad. Bei strengerer Kälte braucht die Pflanze Schutz.

Aleshenkin (Aljoscha)

Die Sorte wurde durch Kreuzung von Madeleine Angevin und einer Mischung aus orientalischem Pollen erhalten. Wolgograd Auswahl.

Bildet große Cluster mit loser Struktur, konisch geformt, mit einem Durchschnittsgewicht von 350-500 g (maximal bis zu 2 kg).

Hat einen bernsteinfarbenen Farbton mit einer weißen Beschichtung auf der Haut. Ausreichend kleine ovale Früchte, deren Gewicht 3-5 g erreicht. Die Haut ist dick. Das Fruchtfleisch ist knusprig und saftig mit einem angenehm süßen Geschmack.

Die Hauptmerkmale der Sorte Aleshenkin:

  • Reifezeit - 100-115 Tage (sehr früh oder sehr früh)
  • Ausbeute - 8-10 kg pro Busch.
  • Säuregehalt - 3-6 g / l
  • Zuckeranreicherung - bis zu 17-20%
  • Augenlast - 30-40
  • Der empfohlene Schnitt gilt für 8-10 Augen (aber auch für kurze Augen - 4-6 Augen).
  • Frostbeständigkeit bis -22 ..- 26 Grad.

  • Sehr hohe Geschmacksnote (8,8 Punkte).
  • Gleichbleibend hohe Ausbeute.
  • Freundliche Reifung der Beeren.
  • Blumen sind bisexuell.
  • Hoher Anteil an Wurzelstecklingen.

  • Anfällig für Pilzkrankheiten.
  • Anfällig für Erbsen.
  • Die Reifung der Rebe ist zufriedenstellend.
  • Es ist anfällig für Überlastung und erfordert daher eine obligatorische Rationierung (1 Pinsel pro 1 Trieb).

Anyuta

Anyuta bildet große Bürsten mit einem Gewicht von 700-800 Gramm (maximal bis zu 1,5 kg) mittlerer Bröckeligkeit.

Die Frucht sollte dunkelrosa sein. Die Beeren sind oval, groß und wiegen 10-15 g (manchmal bis zu 20 g). Das Fleisch ist fleischig und die Rinde ist fest. Die Sorte zeichnet sich durch ein unauffälliges Muskataroma aus.

Charakteristische Merkmale von Anyuta:

  • Reifezeit - 140 Tage (mittel oder mittel spät)
  • Zuckeranreicherung - 18-50%
  • Säuregehalt - 5-7 g / l
  • Fruchtrate - 1.3
  • Augenlast - 30-50
  • empfohlener Schnitt - 8-10 Augen
  • Frostbeständigkeit bis -22 ..- 23 Grad.

  • Es hat bisexuelle Blüten, die eine stabile Bestäubung ergeben.
  • Die Früchte knacken auch dann nicht, wenn der Boden durchnässt ist.
  • Nicht anfällig für Erbsen.
  • Wespen werden nicht beschädigt.
  • Kompatibel mit jedem Wurzelstock.
  • Gute Wurzelbildung von Stecklingen.
  • Relative (durchschnittliche) Resistenz gegen Mehltau und Oidium (3-3,5 Punkte).
  • Gute Reifung der Rebe.
  • Nicht während des Transports beschädigt.

  • Es ist notwendig, die Last einzustellen, weil anfällig für Überlastung.
  • Es gibt oft eine ungleichmäßige Reifung und Färbung der Beeren.

Arkadien

Arcadia zeichnet sich durch große dichte Trauben mit einem Durchschnittsgewicht von 500-700 g (maximal - 2-2,5 kg) aus. Ihre Form ist zylindrisch-konisch mit Klingen.

Arcadia-Beeren zeichnen sich durch einen unauffälligen, einfachen, aber angenehmen Geschmack aus, der, wenn er reif ist, ein leichtes Aroma von Muskatnuss erhält. Die Farbe ist gleichmäßig weiß, die Größe erreicht 23 x 28 mm (eiförmig), das Gewicht beträgt 7-10 g (maximal bis zu 15 g), abhängig von der Pflege und der landwirtschaftlichen Technologie (Belastung des Busches). Das Fruchtfleisch ist dicht mit einer saftigen Konsistenz und die Haut ist stark, was den Transport mit einem minimalen Prozentsatz an Schäden ermöglicht.

Merkmale der Sorte Arcadia:

  • Reifezeit - 115-125 Tage (früh)
  • Zuckeranreicherung (Zuckergehalt) - 15-16%
  • Säuregehalt (Säuregehalt) - 4-6 g / l
  • Fruchtbarkeitskoeffizient (Anzahl der Cluster an einem fruchtbaren Spross) - 1.1-1.6
  • der Anteil der Fruchttriebe - 60-75%
  • Ausbeute - von 20 bis 50 kg pro Busch
  • die Belastung der Augen auf dem Busch beim Beschneiden - 30-50
  • Beschneiden wird empfohlen - für 8-12 Augen
  • Frostbeständigkeit bis -21 ..- 23

Arcadia zeichnet sich durch ein mittleres oder schnelles Wachstum der Triebe und eine freundschaftliche Reifung der Früchte aus, wodurch bereits im 3. Anbaujahr die erste volle Ernte erzielt werden kann.

  • Hervorragende Verkostungsleistung (8 Punkte).
  • Anständiger Widerstand gegen Mehltau (3-3,5 Punkte).
  • Ziemlich gute Beständigkeit gegen Graufäule (2,5-3,5 Punkte).
  • Wespe ist kaum beschädigt.
  • Keine Erbsen.
  • Hoher Anteil an Wurzelstecklingen.
  • Kompatibel mit vielen Wurzelstöcken.
  • Hohe Transportfähigkeit und Marktfähigkeit.

  • Risse während Staunässe des Bodens.
  • Bei Überlastung mit Bürsten verschlechtert sich die Reifung der Triebe.
  • Anfällig für Mehltau.

Augustinus

Gezüchtet aus den Sorten Pleven und Villar Blanc in Bulgarien. Eine frühe Rebsorte, die bis Mitte August reift.

Büsche von großer Kraft, die als lebende Zäune und Schuppen dienen. Die Trauben sind konisch, mitteldicht. Die Beeren sind weiß und in der Sonne durchscheinend. Der Geschmack ist einfach aber harmonisch.

Folgende Vorteile der Sorte werden unterschieden:

  • unprätentiöse Pflege
  • mittlere oder erhöhte Frostbeständigkeit
  • Krankheitsresistenz
  • konstant hohe Ausbeute
  • reife Früchte können bis zu 2-3 Wochen auf Zweigen gelagert werden.

  • Genauigkeit in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens
  • Empfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit.

Sieger

Der Hybrid wurde von Amateurzüchtern gezüchtet. Die Reifetermine sind früh oder sehr früh. Die Ernte kann ab Ende August geerntet werden.

Die Büsche sind sehr kräftig. Die Trauben sind groß, mitteldicht. Die Beeren sind groß, länglich mit einer spitzen Spitze und im reifen Zustand rosa. Das Fruchtfleisch ist saftig.

Freude

Die Sorte reift sehr früh. Erhalten durch die Arbeit der Züchter VNIIViV ihnen. ICH UND. Potapenko, Russland. Gezüchtet aus den Sorten Zarya Severa, Dolores und Russian Early.

Ein Busch mittlerer Kraft. Die Trauben sind konisch geformt, manchmal formlos, groß und von mäßiger Dichte. Die Beeren sind oval, groß. Die Haut ist mäßig dicht, weiß, mit einer Bräune auf der Sonnenseite. Das Fruchtfleisch ist knusprig, süß und harmonisch im Geschmack.

  • kann bis zu einem Monat auf Büschen ohne Geschmacksverlust gelagert werden
  • frostbeständig
  • beständig gegen Schimmel, Grauschimmel
  • verträgt den Transport gut.

Es gibt auch Nachteile, diese sind:

  • nicht resistent gegen Reblaus
  • Durchschnittsertrag
  • Eine gute Ernte kann mit einer moderaten Belastung des Busches und gut entwickeltem mehrjährigem Holz geerntet werden.

Die Hybride wird aus den Sorten Frumoasa Albe und Vostorg gezüchtet. Früh reifende Sorte.

Die Büsche sind kräftig. Bündel von zylindrischer Form, formlos, mäßig dicht, haben einen langen Stiel. Die Beeren sind sehr groß, oval. Die Haut ist weiß. Das Fruchtfleisch ist dicht, harmonisch im Geschmack, süß.

  • hohe Ausbeute
  • Frostbeständigkeit
  • gute Geschmackseigenschaften.

  • Krankheitsanfälligkeit
  • Eine stabile Ernte wird aus mehrjährigen Büschen mit gutem Holz geerntet.

Die frühe Rebsorte Laura (der zweite Name ist Flora) reift bis zu 115-120 Tage. Große ovale Beeren mit einem Gewicht von bis zu 9 g haben eine salatweiße Farbe, die Haut auf der Sonnenseite ist gebräunt. Der Zuckergehalt liegt über 20% bei einem Säuregehalt von bis zu 8 g / l, das Aroma ist angenehm mit zarten Muskatnussnoten. Lauras Busch zieht mit guter Sorgfalt die Ernte auf 40 kg.

Rizamat

Die usbekische Sorte Rizamat war vor dem Erscheinen neuer Hybriden der König des Marktes. Die Beeren sind groß, rosa, bis zu 14-15 g, mit einem Zuckergehalt von 22% und einem Säuregehalt von 6 g / l. Geeignet für die Gewinnung hochwertiger Rosinen, Konservierung, für den Markt. Es hat mittlere Trauben - bis zu 1000 g. Nachteile der Sorte - geringe Krankheitsresistenz, Frostbeständigkeit - bis zu 18 ° C.

Libyen

Wenn Sie sich für frühe Tafeltrauben interessieren, transportable Sorten für den Markt, dann ist Libyen eine gute Option. Sie hat dichte zylindrische Trauben bis zu 1 kg und mehr, attraktive rosa eiförmige Beeren mit knusprigem und saftigem Fruchtfleisch, harmonisches Aroma mit Muskatnussnoten. Frostbeständigkeit bis -21 ° C, Vegetationsdauer - 110 Tage.

Muscat Shatilova

Shatilovs Muscat ist eine hybride weiße Rebsorte. Diese Art zeichnet sich dadurch aus, dass sie speziell für den Anbau im russischen Klima geschaffen wurde. Das heißt, Trauben sind resistent gegen Frost und extreme Temperaturen, Niederschläge. Es muss nicht in einem erhöhten Bereich gepflanzt werden. Die Sorte ist unprätentiös, wird selten krank und erfordert kein häufiges Gießen. Durchschnittliche Fruchtbarkeit.

  • Reifung bis Ende August - Anfang September,
  • überdurchschnittliche Frostbeständigkeit (bis -30 ˚С),
  • mittelgroße Beere (4-6 Gramm) und ein Bündel (bis zu 1000 Gramm),
  • Zuckergehalt - von 16 bis 20%,
  • Herkunftsort: Russland.

Die Beeren haben einen gelbgoldenen Farbton und hellgrüne Adern. In der Regel haben sie einen mäßig moschusartigen Geruch und einen süßen Geschmack.

Einige Quellen zufolge stammten die schwarzen Muscat-Trauben Ende des 19. Jahrhunderts auf der Krim. Es wächst immer noch aktiv auf dieser Halbinsel sowie in Südfrankreich. In warmen Klimazonen auf erhöhten Landoberflächen (hauptsächlich an Hängen) gewachsen. Der Hauptname für schwarze Muskatnuss ist Kalyaba oder Kayaba. Diese Art zeichnet sich durch einen überdurchschnittlichen Ertrag aus, die Fruchtbarkeit der Triebe beträgt mehr als 60%.

  • mittelgroße Milchpilze (bis zu 1000 Gramm), wie Beeren (bis zu 10 Gramm),
  • Zuckergehalt - bis zu 20%,
  • Frostbeständigkeit ist gering, Lichtbedarf hoch,
  • der Ertrag beträgt durchschnittlich 60 Centner pro Hektar,
  • Die Reifung dauert 130 bis 150 Tage.
  • Die Art ist resistent gegen Pilzkrankheiten, aber anfällig für Angriffe durch Blattrollen.
  • reife Beeren sind dunkelblau.

Super extra

Die Sorte hat marktfähige Trauben bis 370-700 g mit großen Beeren bis 8 g und mehr. Diese Traube hat eine bernsteinfarbene Farbe, ein attraktives Aussehen und einen harmonischen Geschmack. Zu den Vorteilen gehört die frühe Reifung (100-110 Tage), die Resistenz gegen Pilzkrankheiten ist überdurchschnittlich. Die Rebsorte Super-Extra hält Temperaturen bis zu -24 ° C stand.

Groß

Erhalten durch Kreuzung der Sorten Bolgar und Alphonse Lavalle. Gezüchtet von Ivan Todorov (Bulgarien).

Das Wachstum der Büsche ist sehr stark (transgressiver Effekt), was die Pflanze oft zwingt, sich auch im Jahr der Pflanzung zu bilden. Die Blume ist bisexuell.

Die Cluster sind groß (18 x 13 cm) mit einem Durchschnittsgewicht von 500-600 g, von konisch bis zylindrisch-konisch, locker.

Die Beeren sind sehr groß, mit einem Durchschnittsgewicht von 13-14 g (38,2 x 23 mm), länglich, leicht nach oben gerichtet, Farbe von dunkelrot bis dunkelviolett. Die Haut ist dick, fest und essbar. Das Fruchtfleisch ist knusprig, der Geschmack harmonisch und erinnert an die Sorte Bolgar. Samen mittelgroß, rund birnenförmig, mit kurzem Schnabel, dunkelbraun.

Merkmale der Sorte Velika:

  • Reifezeit - 130-140 Tage (Durchschnitt)
  • Ertrag - 9,8 kg pro Busch, 350 kg / ha
  • Zuckergehalt - 15-17%
  • Säuregehalt - 5 g / l
  • Obstreben beschneiden - 5-7 Augen
  • Frostbeständigkeit bis -22 Grad.

Die empfohlene Formgebung ist ein Gitter mit zwei Ebenen.

  • Die Beeren knacken nicht.
  • Wespen sind nicht betroffen.
  • Die Rebe reift perfekt.
  • Die Krankheitsresistenz ist durchschnittlich.
  • Sehr gut transportierbar.
  • Lagert relativ gut im Kühlschrank.

Hat eine gute Affinität zu Wurzelstöcken CO4, 41B, Monticola. Es werden jedoch Wurzelstöcke empfohlen, die das starke Wachstum des Sprosses hemmen: Chassela x Berlandieri 41B, CO4 usw.

  • Im Norden ist es sehr anfällig für Pilzkrankheiten, vor allem Mehltau.

Monarch

Die Vielfalt der frühen mittleren Reifezeit wurde von Amateurzüchtern auf der Basis von Talisman und Kardinal gezüchtet.

Die Büsche sind sehr kräftig. Die Trauben sind groß und dicht. Die Beeren sind rund, gelb, in der Sonne erscheint eine rötliche Bräune. Das Fruchtfleisch ist dicht, die Haut ist leicht zu essen. Der Geschmack ist harmonisch mit einem Muskataroma.

Die Vorteile des Monarchen sind folgende:

  • Triebe entwickeln sich gut
  • Die Ernte wird lange Zeit ohne Geschmacksverlust in den Büschen gelagert
  • wird nicht überwältigt.

  • Resistenz gegen Krankheiten und Frost wurde nicht untersucht
  • nicht für den industriellen Anbau geeignet.

Pink Haze

Eine Hybride aus den Sorten Talisman und Kishmish strahlend. Zum Zeitpunkt der Reifung - früh.

Die Büsche sind kräftig. Die Cluster sind groß, zylindrisch-konisch, mitteldicht. Die Beeren sind oval, groß, weiß mit einem rosa Rouge. Das Fruchtfleisch ist fleischig, die Haut wird beim Essen nicht gefühlt, der Geschmack wird als harmonisch charakterisiert.

  • hohe Transportfähigkeit
  • Frostbeständigkeit.

Nachteile - durchschnittliche Krankheitsresistenz.


Anbau von Trauben in den Regionen Russlands

Auf dem Territorium Russlands gibt es eine Vielzahl von Klimazonen: von Subtropen bis zur Tundra. Die günstigsten Bedingungen für den Anbau von Trauben liegen im Süden unseres Landes: auf der Krim, im Kaukasus, in Krasnodar und in Stawropol. In diesen Regionen können Sie mit jeder Reifezeit der Beeren verschiedene Tafelsorten und technische Sorten anbauen. Milde Winter ermöglichen es, Trauben im industriellen Maßstab unbedeckt anzubauen, ohne dass die Gefahr des Einfrierens von Pflanzen besteht. Auf der Krim wird beispielsweise der Damsky-Finger oder Khusaine Bely erfolgreich kultiviert, der bei Temperaturen unter –10 ° C gefriert.

Die Krim hat die günstigsten Bedingungen für den Anbau von Trauben

In der Region Wolgograd haben Trauben aller Reifezeiten Zeit, um zu ernten. Das warme Wetter von April bis September und manchmal im Oktober ermöglicht es, dass späte Sorten vollständig reifen. Im Winter kommt es jedoch häufig zu erheblichen Temperaturabfällen. Für einen erfolgreichen Anbau in dieser Region ist es besser, frostbeständige Sorten (mindestens -25 °) zu bevorzugen oder für den Winter einen guten Schutz der Reben zu gewährleisten. Mit der Deckmethode des Anbaus können bei Sorten mit geringer Frostbeständigkeit hervorragende Traubenerträge erzielt werden.

In der Region Wolgograd und in anderen Regionen Russlands in der Nähe des Südens ist es beliebt, Trauben für den Winter mit einem Film oder einem Spinnvlies zu bedecken

Für den Anbau im Nordwesten Russlands, in Udmurtien oder Tatarstan werden vorzugsweise Sorten mit früher und mittlerer Reife verwendet. Bei einer Deckmethode für den Anbau ist die Frostbeständigkeit der ausgewählten Sorten möglicherweise nicht sehr hoch. Für eine nicht abdeckende Methode können die folgenden Sorten empfohlen werden:

  • Svetlana (-25 ° C),
  • Phänomen (-24 ° C),
  • Krasa Nikopol (-25 ° C),
  • Muromets (-26 ° C),
  • Rötung (–26 ° C).

Krassen-Trauben können aufgrund ihrer guten Frostbeständigkeit in Zentralrussland ohne Deckmethode angebaut werden.

Dank der Arbeit der Züchter ist der Anbau von Trauben in Sibirien, im Ural und im Fernen Osten durchaus möglich. In den südlichen Regionen dieser Regionen können auch einige späte Sorten reifen, aber es ist immer noch besser, frühe und mittlere Sorten zu bevorzugen. Für eine nicht abdeckende Anbaumethode können wir japanische, russische und amerikanische Sorten empfehlen:

  • Triumph (-40 ° C),
  • Taiga (-32ºC),
  • Levokumsky (-35 ° C)
  • Nordschulter (–32 ° C).

Auch in Sibirien können hervorragende Trauben angebaut werden.

Referenzen

Die Beeren sind fleischig, die Schale ist fest, aber nicht sehr dick, hat ein angenehmes Aroma und einen guten Geschmack. Das Odessa-Souvenir hat eine durchschnittliche Frostbeständigkeit und muss daher wie alle Tafeltraubensorten für den Winter entfernt, gelegt und abgedeckt werden.

olimpik2012

https://otzovik.com/review_775825.html

Für mich sind alle Rebsorten gleich, wie zwei Tropfen Wasser. Aber Isabella ist eine Ausnahme. Es ist anders als jede andere Sorte! Eine dichte Bürste mit runden Beeren (ca. 1 cm Durchmesser). Die Haut ist ziemlich dick, bläulich-schwarz, ein wenig gestrickt. Das erste, was Sie fühlen, ist der wahnsinnig leckere süße Saft, der barbarisch in eine Traube beißt. Als nächstes kommt das leichte, saure Fruchtfleisch. Und hier das erste Unterscheidungsmerkmal von anderen Rebsorten - das Fruchtfleisch von Isabella ähnelt dem Kauen von Gelee. Ja, es gibt etwas Ähnliches in Getränken wie Fruiting, wo Kokosgelee schwimmt, nur das Fruchtfleisch der Trauben ist viel weicher, weicher, saftiger, schmackhafter))

HeyFORiYa

https://irecommend.ru/content/moya-lyubimaya-izabella-foto

Meine Freundschaft ist auch 5 Jahre alt, unter Berücksichtigung des gefrorenen Grüns im letzten Jahr nahm ich 7 kg ab, da es nur wenige Trauben gab, aßen sie alles. Ich nahm es Mitte September ab, mäßig süß, es gab eine harmonische Säure. Tolle Muskatnuss. Wie ein Freund sagte - der Geschmack der Kindheit, jetzt wird dies nicht verkauft. Sie versuchten es Ende August. Der Haufen hängt immer noch hier, die Säure ist komplett weg, sehr süß, die Muskatnuss ist ein wenig weg, aber man kann es fühlen. Also warten wir in unserem Breitengrad den ganzen Weg auf Wein ... P.S. Liegt gut. 2 Wochen bei Raumtemperatur kein Problem. Wahrscheinlich wegen der harten Haut, aber knirscht.

Vitaly Kulikov

https://forum.vinograd7.ru/viewtopic.php?f=83&p=462091#p462091

Es ist möglich und notwendig, Trauben anzubauen und sich und Ihre Lieben mit dem Geschmack dieser wunderbaren Beere in jeder Region zu erfreuen. Wenn ein großer Wunsch besteht, ein Ziel zu erreichen, ist jedes Hindernis überwunden. Pflanzen Sie diese wunderbare Pflanze in Ihre Parzellen, erzielen Sie hohe Erträge und genießen Sie den einzigartigen Geschmack von Beeren. Viel Erfolg!


Schau das Video: 5 Gründe warum du keine Früchte verträgst oder von Früchten zunimmst