Cochia

Cochia

Kochia (Kochia) gehört zu den Laubvertretern der Familie Marev. Die Pflanze begann ihre Reise aus ostasiatischen und afrikanischen Ländern und verbreitete sich allmählich auf andere Kontinente. Im populären Dialekt wird Kokhia häufiger als "jährliche Zypresse", "Sommerzypresse", "Bassia", "izen" oder "Besengras" bezeichnet.

Üppige Sträucher mit leichter Luft ziehen viele Gärtner an. Sie werden verwendet, um verschiedene Blumenbeete, Ränder und Zäune zu dekorieren. Unprätentiöse Sorgfalt macht diese Pflanze sehr beliebt, und ihre raffinierten dekorativen Eigenschaften werden sicherlich bei der Organisation der Landschaftsgestaltung auf einem persönlichen Grundstück Anwendung finden.

Beschreibung der Kochia-Pflanze

Alle Arten von Kochia werden in Form von Stauden oder Einjährigen präsentiert, die durch eine stark verzweigte Krone gekennzeichnet sind. Die Gattung enthält niedrig wachsende krautige Formen sowie Zwergsträucher. Die Büsche behalten während der gesamten Saison ihr attraktives Aussehen und verblassen erst bei Kälte. Erwachsene Exemplare erreichen etwa 60-80 cm. Die Basis der Krone besteht aus kleinen Trieben, die in verschiedene Richtungen wachsen. Der gerade Mittelstiel ist mit einer starken, grauen Rindenschicht bedeckt.

Anfänger im Gartenbau verwechseln Kochia manchmal mit einem Nadelstrauch. Der Grund für dieses Missverständnis ist, dass die Pflanze dünne lange Blätter hat, die wie Nadeln aussehen. In der Struktur sehen die oberen Triebe zusammen mit den Blättern weich und zart aus. Die Lauboberfläche ist mit kurzen Haaren bedeckt. Die Farbe des Grundteils der Staude ist hellgrün oder smaragdgrün, dann werden sie durch rosa und purpurrote Farbtöne ersetzt.

Neben interessantem Grün können die Büsche in kleinen Knospen blühen, die zu Rispenblütenständen verwoben sind und auf den Trieben platziert sind. Die bestäubten Blüten verwandeln sich schließlich in winzige Nüsse. Ein Samen ist in der Nuss versteckt. Die Samenkeimung hält mehrere Jahre an.

Wie kann man Kochia aus Samen züchten? / Kohija-Anbau

Wachsende Kochia aus Samen

Cochia wird mit Samen angebaut. Das Material wird im Voraus gepflanzt, um Sämlinge zu erhalten, oder direkt in den Boden eingetaucht. Um die Sämlinge zu entfernen, erfolgt die Aussaat von März bis April. Bereiten Sie für die Aussaat Holzkisten mit Gartenerde und Sand vor. Bevor die Erde gegossen wird, wird sie kalziniert. Der Boden wird mit Wasser besprüht und die Samen werden in einer dünnen Schicht darauf verteilt. Es ist nicht notwendig, die Samen zu streuen, Sie können sie einfach leicht in den Boden drücken. Behälter mit Sämlingen werden bei Raumtemperatur gelagert. Eine gute Beleuchtung ist für eine erfolgreiche Keimung unerlässlich.

Wenn die Sämlinge aufwachen, werden die Kisten an einen kühlen Ort gebracht. Wenn drei Blätter auf den Sprossen erscheinen, tauchen die Sämlinge in andere Töpfe. Es ist besser, nicht mehr als drei Sämlinge in einen Topf zu pflanzen. Im Mai, nachdem die Frühlingsfröste verschwunden sind, werden die gewachsenen Sämlinge auf den offenen Boden geschickt. Da die Pflanze zum Wachsen neigt, werden beim Pflanzen Abstände von mindestens 30 cm zwischen den einzelnen Sämlingen eingehalten.

Cochia. 03/12/19

Kokhia-Samen werden auch direkt in den Boden gesät, wobei das Keimlingsstadium umgangen wird. Diese Methode eignet sich für südliche Regionen. Die Aussaat erfolgt im Mai oder Oktober, damit die Kochia unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees keimen kann. Vor dem Eintauchen der Samen in den Boden wird der mit Torf und Sand angereicherte Blumengarten ausgegraben. Die Samen werden über den gegrabenen Bereich verteilt und mit Wasser besprüht. Die ersten grünen Triebe brechen nach 10-12 Tagen durch den Boden.

Kochia pflanzen und pflegen

Cochia Pflege erfordert Aufmerksamkeit. Im Allgemeinen passt sich die Pflanze schnell an und überlebt auch unter ungünstigen Bedingungen. Vor dem Pflanzen ist es wichtig, sich auf die Wahl des Ortes zu konzentrieren, an dem sich die Büsche befinden.

Ort

In freier Wildbahn klettert Kokhia lieber auf Felsen oder lebt in Wüsten. Die Pflanze liebt Licht oder leichten Halbschatten, aber im letzteren Fall dehnen sich die Büsche aus und werden weniger dicht.

Die Erde

Es ist besser, einen entwässerten Boden zu wählen, damit die Wurzeln die erforderliche Menge an Sauerstoff und Feuchtigkeit erhalten. Der Boden sollte eine neutrale oder leicht saure Umgebung haben. Während des Sommers wird das Jäten organisiert und die Stelle wird gelockert. Tiefland und sumpfige Böden töten die Pflanze. Die Wurzelzone bevorzugt die Freiheit. Aus diesem Grund sind Töpfe nicht für den Anbau dieser Arten von Pflanzen geeignet. Das fest zusammengedrückte Rhizom lässt die Krone sich nicht entwickeln. An den Trieben wachsen Blumen anstelle von Blättern. Wenn Sie keine Lücke zwischen den Sämlingen lassen, sind Probleme mit dem Wachstum und der Entwicklung der Staude unvermeidlich.

Bewässerungsmodus

Kokhia ist eine dürreresistente Kultur, die mit der Feuchtigkeit natürlicher Niederschläge auskommt. Trockene heiße Sommer verursachen ein Welken des Laubes. Ohne Bewässerung stirbt die Pflanze ab.

Top Dressing

Für das volle Wachstum der Büsche ist eine regelmäßige Fütterung erforderlich. Zum ersten Mal werden die Sämlinge einige Wochen nach dem Pflanzen gefüttert, dann wird der Standort jeden Monat mit mineralischen oder organischen Düngemitteln behandelt. Königskerze und Asche kommen hoch. Büsche erholen sich leichter, wenn sie nach dem Beschneiden zusätzlich gefüttert werden.

Beschneidung

Cochia hat eine einheitliche üppige Krone, die leicht in jede Form gebracht werden kann, zum Beispiel interessante geometrische Kompositionen oder Skulpturen zur Dekoration des Gartens. Das Nachwachsen der Triebe tritt fast unmerklich auf. Der Haarschnitt wird 1-2 mal im Monat verdünnt.

Schädlingsbekämpfung

Kochia hat keine Angst vor Krankheiten und Schädlingen. Eine übermäßige Ansammlung von Feuchtigkeit in den Wurzeln führt jedoch zu einer Verrottung der Wurzeln. Die Gefahr unter Parasiten ist die Spinnmilbe. Sobald die ersten Infektionsspuren auftreten, werden die Büsche sofort mit insektiziden Lösungen besprüht.

Arten und Sorten von Kochia mit einem Foto

In der Gattung Kokhia werden 80 Arten unterschieden. Auf dem Territorium der Russischen Föderation werden nur bestimmte Sorten zu dekorativen Zwecken angebaut.

Kochia scoparia (Kochia scoparia)

Der kugelförmige Halbstrauch ist bei trockenem Wetter ruhig und weist keine besonderen Anforderungen an die Unterbringungsbedingungen auf. Mit Beginn des Herbstes wird die Kronenfarbe rötlich.

Haarige Cochia (Kochia scoparia var.trichophylla)

Die Büsche sehen schlank und straff aus. Die Höhe der erwachsenen Pflanzen überschreitet 1 m nicht. Die Krone wächst um 50-70 cm. Die Farbe des Laubes ist hellgrün, im Spätherbst wird es hell burgunderrot. Die Staude steht an sonnigen Standorten. Die Zusammensetzung des Bodens spielt keine Rolle.

Kochia-Kinder (Kochia var.childsii)

Die Länge der Triebe beträgt ca. 50 cm. Die Büsche nehmen wenig Platz ein, sie verzweigen sich stark. Die Blätter behalten das ganze Jahr über ihre grüne Farbe.

Den Wissenschaftlern gelang es, dekorative Sorten aus den oben genannten Arten abzuleiten:

  • Sultan-aufrechte Büsche, deren Länge 70-100 cm erreicht. Zuerst erscheint smaragdgrünes Laub, und mit dem Eintreffen des ersten kalten Wetters wird eine burgunderfarbene Pigmentierung beobachtet. Das Beschneiden mit einer Vielzahl wird als schmerzlos empfunden;
  • Acapulco Silver ist eine kugelförmige Pflanze mit grünen Blättern, die sich im Herbst in eine Himbeerstaude verwandelt. Die Kante der Platten ist silbrig;
  • Jade baut schnell viel Grün auf und eignet sich für skulpturale Kompositionen im Garten.
  • Flame ist ein jährlicher säulenförmiger Zwergstrauch, der im September purpurrot wird und Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen zeigt.
  • Shilzi - die Höhe der Büsche beträgt nicht mehr als 1 m. In den Sommermonaten zeichnet sich das Laub durch eine violette oder rötliche Farbpalette aus.

Cochia in der Landschaftsgestaltung

Kohia hat Anwendung in der Landschaftsgestaltung gefunden. Die Sämlinge werden in die Mitte des Blumenbeets gelegt und durch Beschneiden geformt. Büsche sehen in Gruppen gut aus. Dank der mehrfarbigen Sortenfarbe passt die Kultur gut zu anderer Vegetation. Niedrig wachsende Arten werden entlang der Rasenränder gepflanzt oder mit Pflanzenpfaden geschmückt.

Kochia wird mit Steingärten, Steingärten verdünnt oder neben Felsbrocken oder Springbrunnen platziert. Die Staude dient als Hecke und schließt die Wände unschöner Nebengebäude.

Sorten mit smaragdgrünem Laub sind die perfekte Kulisse für Blütenpflanzen. Wenn Sie in Gruppen pflanzen, können Sie gleichzeitig hohe Büsche und niedrig wachsende krautige Blüten kombinieren. Kohia Flame mit seinen purpurroten Blättern wird das Gebiet des Rasens schmücken.

Die heilenden Eigenschaften von Kohija

Kochia hat neben dekorativen Eigenschaften auch einen medizinischen und Futterwert. Die Triebe und Samen der Pflanze werden als Volksheilmittel verwendet. In getrockneter Form werden auf der Basis von Rohstoffen Abkochungen hergestellt und Tinkturen auf Alkohol hergestellt. Medikamente aus Teilen von Stauden haben diaphoretische, stimulierende, bakterizide, abführende und harntreibende Wirkungen.

Zubereitungen, die Cochia-Substanzen enthalten, stoppen die Ausbreitung von Ekzemen, Erysipel und Gonorrhoe. Östliche Heiler haben gelernt, aus den Blättern eine Creme zu machen, die Nägel und Haut stärkt.

Junge Triebe werden zur Fütterung von Vieh verwendet, und das Laub von Kochia gilt als essbar und wird in einigen Ländern für kulinarische Zwecke verwendet.


Cochia - Sommerzypresse: eine spektakuläre Ergänzung zu einem Blumengarten - Anbau und Pflege

Cochia oder Sommerzypresse ist eine effektive Ergänzung für Ihren Blumengarten. Cochia ist eine einjährige Laubpflanze, für deren Anbau keine besonderen Fähigkeiten erforderlich sind. Natürlich muss Kohija für die Landschaftsgestaltung Ihres Standorts jede Sommersaison gepflanzt werden, weshalb sich wahrscheinlich viele nicht mit den Sämlingen dieser interessanten Pflanze anlegen wollen. Aber ich denke, es ist einen Versuch wert. Mit Kohija bekommt Ihr Blumengarten einen Hauch von zartem orientalischem Stil. Darüber hinaus kann es nicht nur durch Sämlinge gezüchtet werden, ich werde darüber weiter sprechen.

Die Heimat von Kokhia ist China. Es gibt verschiedene Arten von Kochia, aber die originellste ist die Paniculata (Besen) Kochia. Die Form ihres Busches ähnelt der Form einer Zypresse, daher der zweite Name - Sommerzypresse.

Im Gegensatz zu Zypressen oder Thuja, die Kochia so ähnlich sind und sehr langsam wachsen, kann dieser Busch im Sommer bis zu 1,5 Meter hoch werden. Die Pflanze liebt einen Haarschnitt sehr und deshalb können Sie ihm die unterschiedlichste Form geben. Wir empfehlen, alle zwei Wochen zu schneiden. Wenn Sie Kochia zu jeder Jahreszeit und in verschiedenen Blumenbeeten pflanzen, können Sie die Landschaft des Ortes ständig verändern: Sie werden jedes Jahr in einem neuen Garten leben!

Cochia-Büsche sind üppig mit grün-saftigen schmalen Blättern. Wenn Sie möchten, können Sie daraus Ränder, Kanten oder Hecken erstellen oder lustige Figuren "schneiden" und so Ihr eigenes Topiary Ihres Gartens erstellen (grüne Skulpturen werden als Topiary zum Dekorieren von Gartenlandschaften bezeichnet). Kochia kann auch im trockenen Zustand als Material für Ihre Fantasien dienen.

Vergessen Sie nach dem Trimmen nicht, die Kochia mit Stickstoffdünger zu füttern.

Kokhia ist nicht anspruchsvoll für Böden, es kann leicht Trockenperioden aushalten. Wählen Sie zum Pflanzen einen hellen Ort mit neutralem Boden, pH 6 bis 7, ohne stehendes Wasser.

Cochia wird durch Aussaat vermehrt. Die Samen können zu verschiedenen Zeiten gesät werden. Im Oktober wird Kochia vor dem Winter in Gewächshäusern oder Beeten mit Mulchen gesät. Sie können Kochia Ende Mai direkt in ein Blumenbeet säen und es zur schnellen Keimung mit Glas abdecken. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Samen für Setzlinge Ende März zu Hause zu säen, 7-8 Wochen vor dem Einpflanzen in den Boden. Sämlinge mit 2-3 echten Blättern werden dann in separate Tassen getaucht. Eine andere Möglichkeit, Kochia anzubauen, besteht darin, die Datscha Anfang April zu besuchen und sie in einem überdachten Gewächshaus zu säen.

Die Samen von Kochia sind klein, daher muss sie oberflächlich, dick gesät werden, nicht bestreuen, sondern leicht in den Boden drücken. Die Samen keimen im Licht. Die optimale Temperatur für die Keimung von Kochia-Samen beträgt 18-20 ° C. Cochia ist eine schnell wachsende Kultur und benötigt etwa 10 Tage, um Samen zu keimen. Wenn Sie zu Hause Kochia-Samen gesät haben und diese nach drei Wochen nicht sprossen, sind die Samen nicht keimbar!

Unter günstigen Bedingungen kann sich einmal gepflanztes Kochia durch Selbstsaat weiter vermehren. Wenn Samen von beispielsweise Petunien (wie meine) auf Ihrer Website oder in einem Gewächshaus keimen, kann das Gleiche auch mit der Cochia passieren.

Übrigens werden in warmen Hotelländern einige Sorten von Kohija als schädliche und aggressive Unkräuter angesehen, nur weil sie durch schnelles Selbstsäen wachsen und sich vermehren können.

Beachten Sie beim Pflanzen von Kochia im Garten einen Abstand von mindestens 50 cm zwischen den Pflanzungen. Die Büsche lieben Freiheit und Belüftung und können, wenn sie verdickt sind, hässlich und ungeschickt werden. Andere Blumengartenpflanzen werden im gleichen Abstand von der Kochia gepflanzt.

Ein wichtiger Vorteil der Kochia ist, dass der Minibaum keine Unterstützung oder ein Strumpfband benötigt, da er einen sehr zuverlässigen und dichten Stamm hat. Kohia erfordert überhaupt keine komplizierte Pflege, aber wenn Sie den Boden um den Minibaum herum lockern, die Spitzen der Büsche kneifen und sie mindestens einmal pro Saison mit Stickstoff-Phosphor-Kalium-Düngemitteln füttern, erhalten Sie mehr schöne und üppige Pflanze.

Es gibt Kokhia-Sorten, die ihre leuchtend smaragdgrüne Blattfarbe erst im Spätherbst ändern, aber es gibt Sorten, die sich noch vor dem Herbst in Feuerkugeln verwandeln. Wenn die Kochia-Büsche im Herbst gelb geworden und ausgetrocknet sind, können sie durch Schneiden für die Innenausstattung verwendet werden.

Kochia hat einen Nachteil: Es verträgt überhaupt keine leichten Fröste, daher müssen die Sämlinge Anfang Juni nach dem Ende der Rückfröste gepflanzt werden. Im Falle eines Kälteeinbruchs oder um das Wachstum im Herbst zu verlängern, können Sie die Kochia über Nacht mit leichtem Lutrasil bedecken. Oder graben Sie die Kochia vor dem Einsetzen des Frosts im Herbst aus, verpflanzen Sie sie in einen Behälter und bewundern Sie sie einige Monate lang in der Wohnung.

Der Hauptschädling von Cochia wird als Spinnmilbe (rote Spinne) angesehen. Es vermehrt sich bei hohen Temperaturen, liebt trockene Luft und es kann sehr schwierig sein, es zu sehen. Ein Wasserstrahl hilft Ihnen, die Milben loszuwerden. Morgens oder abends die Cochia-Blätter mit einem Schlauch von unten abspülen. Normalerweise treten Zecken nach einem solchen Vorgang nicht wieder auf. Aber um ganz sicher zu sein, können Sie die Kohija mit dem BIOPreparation Fitoverm behandeln. Von den anderen Medikamenten sind Iskra-Bio und Akarin eine gute Hilfe. Ein einfaches Einstreuen von Seifenwasser mit einem Waschmittel im Maßstab 1:10 kann ebenfalls hilfreich sein.

Artikelautor: Liebe

Bitte geben Sie beim Kopieren des Textes die Adresse unserer Website an.


Wachsende Kohija

Kohia stammt ursprünglich aus China. Dank seiner dekorativen Wirkung hat es sich auf der ganzen Welt verbreitet. Es gibt viele Arten von Kochii. Nicht alle Arten davon einjährige oder mehrjährige Pflanze attraktiv im Aussehen. Am schönsten ist die Paniculata Kochia, die wir in unseren Gärten als Zier-Laubpflanze anbauen, aber nicht als wilde Form, sondern als künstlich gezüchtete Zierpflanze. Gärtner gaben Kochia sogar den Namen „Sommerzypresse". Aber sie gehört zur Familie Marevye.
Es ist nicht schwer, einen Busch aus Samen zu ziehen:

Samen gleichmäßig auf vorgestampften Boden legen... Es ist ratsam, 2 mm darüber zu streuen schleifen und mit einer Kugelpistole anfeuchten.
Schließen Sie die Box atmungsaktiver Stoff.
Nach anderthalb Wochen sprießen die ersten Triebe, die benötigt werden separat tauchen.

  1. Kohia ist thermophil, Fröste zerstören sie, aber die Samen bleiben in gefrorenem Boden lebensfähig. Es kann vor dem Winter - im Oktober oder im Frühjahr - im April - Mai gesät werden.
  2. Kann vermehren Sie es mit Hilfe von Sämlingen... Zu diesem Zweck erfolgt die Aussaat im März, im Gewächshaus oder zu Hause, und im Mai - Juni, wenn die Frostgefahr vorbei ist, werden sie in einen Blumengarten umgepflanzt.
  3. Die Pflanze verträgt keine sauren und überfluteten Böden... Er braucht einen nahrhaften, losen Gartenboden mit neutraler Reaktion.
  4. Wählen Sie einen sonnigen, windgeschützten Ort... Samen sollten nicht in den Boden eingegraben werden, da sie zum Keimen Sonnenlicht benötigen. Es reicht aus, den Boden zu lockern, die Samen zu säen und leicht in den Boden zu drücken, damit der Wind sie nicht zerstreut.
  5. Wenn es kein sonniges Gebiet gibt, können Sie einen Busch in einem durchbrochenen Werk wachsen lassen Halbschatten von Laub- und Nadelbäumen.
  6. Kohia braucht Platzso dass es seine dekorative Wirkung zeigt, indem es ein großes Volumen an grüner Masse erhöht. Daher sollte zwischen benachbarten Pflanzen ein Abstand von mindestens 30 cm bestehen. Wenn der Platz es zulässt, geben Sie dem Kohija mehr Freiheit - 60-100 cm.
  7. Kohia reagiert auf die Befruchtung mit einem raschen Aufbau von üppigem Grün... Zu Beginn der Vegetationsperiode, wenn der Busch gerade erst zu wachsen begonnen hat, einen komplexen Mineraldünger auftragen. Wiederholen Sie diesen Verband nach 1 Monat erneut. Während des aktiven Wachstums Stickstoffdünger auftragen. Achten Sie darauf, die Pflanze nach dem Schneiden zu füttern, da dies Stress für ihn ist und er Kraft braucht, um sich zu erholen. Humus eignet sich auch als Dünger.
  8. Spinnmilbe parasitiert auf Kohija... Wenn es erscheint, behandeln Sie die Pflanzen mit Akariziden oder Insektoacariziden gemäß den Anweisungen. Spinnmilben sind schwer zu erkennen. Auf den Blättern der Pflanze erscheinen schwarze oder rote Punkte. Wenig später bildet sich das dünnste, kaum wahrnehmbare Netz.

Im Herbst können Samen aus den Samenkapseln entfernt werden. Kochia kann sich selbst aussäen. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie nächstes Jahr ein Haustier an einem alten Ort oder in einer anderen Ecke des Gartens finden!

Wenn eine Selbstsaat stattgefunden hat und im Frühjahr freundliche Triebe erscheinen, entfernen Sie unbedingt die überschüssigen Pflanzen. Andernfalls beginnen sie miteinander zu konkurrieren, strecken sich und verlieren ihre dekorative Wirkung.

Pflanzenpflege

Kohia zeigt Wunder der Unprätentiösität... Aber es ist immer noch notwendig, auf sie aufzupassen. Regelmäßiges Jäten und Lösen des Bodens sind erforderlich. Die meisten Sorten dieser Pflanze sind jedoch in den meisten Fällen dürreresistent Heißzeitbewässerung ist erforderlich... Cochia blüht. Aber seine Blüten sind unauffällig, sie sind im dichten Laub leicht zu übersehen.

Dekorative Sorten von Kochia Paniculata

Viele Sorten wurden von Züchtern gezüchtet. Schauen wir uns einige an, die besonders attraktiv sind:

Jährliche Zypresse... Die Sorte erreicht eine Höhe von 120 cm, die Blätter sind dünn. Es eignet sich gut für die Bildung einer Krone mit einem Haarschnitt.
Haarige Cochia... In der Kultur seit dem 17. Jahrhundert. Höhe - 1 m, Durchmesser - 50-70 cm. Der Busch ist dicht mit schmalen Blättern bedeckt. Im Herbst verfärbt sich das hellgrüne Laub hellrot, rosa oder burgundrot. Der Busch muss nicht geformt werden, er hat eine ordentlich längliche ovale Form.
Kohia Childs... Es ist eine kompakte Sorte, die eine Höhe von 40-50 cm erreicht. Das Laub ist hellgrün und ändert im Herbst keine Farbe.
Acapulco Silber... Die Höhe des Busches beträgt 1 m. Die Blätter sind hellgrün mit silbernen Spitzen. Bis zum Herbst färben sie sich hellviolett. Eine alte, ungewöhnlich dekorative Sorte.
Shilzy... Pflanzenhöhe - 1 m, Durchmesser - 0,6 m. Früh nimmt es eine leuchtend purpurrote Farbe an.
Grüne Spitze... Es hat smaragdgrüne lange schmale Blätter. Die Form des Busches ist oval.

Die meisten dekorativen Sorten haben eine ordentliche Form ohne Haarschnitt. Wenn Sie die Formen nicht zuschneiden möchten, können Sie auf Werkzeuge verzichten.

Es reicht aus, die Triebe einzuklemmen, die die Form verderben. Wenn Sie einen globalen Haarschnitt benötigen, verwenden Sie eine Gartenschere.

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Kohia verträgt einen Haarschnitt sehr gut. Die Büsche können jede Form haben - kugelförmig, pyramidenförmig, kubisch, säulenförmig und alle anderen, die die Fantasie erzählt. Kohiyu wird als lebende Bordsteine, temporäre Hecken angebaut.

Fragen Sie vor dem Kauf von Samen, ob die von Ihnen ausgewählte Sorte im Herbst ihre Laubfarbe ändert. Die Sorten, die im Herbst karminrot werden, sehen wirklich umwerfend schön aus!

Kohia sieht gut aus in Einzel- und Gruppenlandungen.

Es kann zu jedem Blumengarten hinzugefügt werden, besonders zu einer Alpenrutsche schön vor dem Hintergrund einer felsigen Landschaft. Spektakuläre Kochia entlang der Wege gepflanzt. Sie können daraus ein kompliziertes grünes Labyrinth erstellen!

Kohia paniculata wird auch für praktische Zwecke verwendet - sie werden daraus hergestellt Besen und Besendaher der Name der Pflanze. Wenn die Büsche trocken sind, binden Sie sie zu einem Bündel zusammen und verwenden Sie sie als Besen.

Kokhia herzförmiges Blumenbeet (Video)

Wenn Sie eine unprätentiöse Pflanze mit dekorativem Laub vermissen, versuchen Sie, Kochia anzubauen! Auch Anfänger können es schaffen. Kein Wunder, dass die Gärtner es die Sommerzypresse nannten. Sie kann alle überraschen! Das Wachsen aus Samen ist so einfach wie die Grundpflege.


10 Einjährige, die direkt in den Boden gesät werden können

Ich habe versucht, über das Pflanzen von Einjährigen für Setzlinge zu sprechen, aber ich weiß nichts über dich, aber ich säe gerne Einjährige direkt in den Boden. Lassen Sie sie später blühen, aber Sie müssen die Fensterbänke nicht zwingen, und Ihre Lieblingskatze von Maine Coon hat einen Platz zum Laufen.

1. Kosmeya. Pflanzen und Pflege auf freiem Feld in den Vororten. Wann pflanzen?

Kosmeya - Weltraum, mexikanische Aster. Ich erinnere mich an diese leuchtend rosa, lila, burgunderroten, weißen Blumen, als ob sie von Kindern gemalt worden wären, als sie in allen Vorgärten wuchsen. Meine Schwiegermutter, obwohl eine Dorfbewohnerin, liebte Blumen mehr als Gemüse, und der Weltraum war ihre Lieblingsblume. Jetzt gibt es viele schöne Frotteesorten, aber mein Herz ist dieser einfachsten von Kindheit an gewidmet.

Kosmeya


Ich säe Samen Anfang Mai oberflächlich auf einer Lichtung, und bis zum Frost wird es das Auge erfreuen. Hohe Sorten werden an windgeschützten Stellen gepflanzt. Sie fordert nicht den Boden, aber natürlich wird sie die seltene Düngung nicht ablehnen. Es ist besser, es dicht zu säen, dann ist das Laub wegen der Blüten nicht sichtbar. Aber auch selten gesät aufgrund von sezierten Blättern und großen Blüten, kann es in seiner Schönheit mit anderen Gefährten des Pflanzenreichs konkurrieren.

2. Mattiola ist zweihörnig. Aus Samen wachsen. Wann im Freien pflanzen.

Mattiola zweihörnig - eine bescheidene Blume von blassrosa und lila Farbe mit einem berauschenden Aroma. Lange Zeit wurde es vergessen, aber jetzt gewinnt es wieder an Popularität. Diese Blume stammt aus Griechenland und wurde im Mittelalter zur Dekoration von Wohnungen verwendet. Der englische Physiker Robert Brown, den wir als Begründer der Theorie der Brownschen Bewegung kennen, benannte sie nach dem berühmten italienischen Botaniker und Arzt Mattioli. Diese Blume wird auch Nachtviolett genannt.

Pflanzen Sie ihn in der Nähe eines Fensters, einer Veranda, eines Pavillons und von Abend bis Morgen dreht sich sein Kopf von einem wunderbaren Duft. Anfang Mai säen, leicht mit Erde bestreuen, und Mattiola wird Ihren Garten bis zum späten Herbst mit Duft füllen.

Mattiola zweihörnig

3. Mirabilis. Pflanzen und Pflege auf freiem Feld. Foto. Wann pflanzen?

Mirabilis - Nachtschönheit. "Mirabilis" ist lateinisch für "erstaunlich". Eine andere Blume stammt aus der Kindheit. Rosa, lila, gelb, orange, rot, weiße Grammophone mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm, die nach 15 Uhr geöffnet und morgens geschlossen werden und uns mit einem erstaunlichen Aroma erfreuen.

Anfang Mai direkt in den Boden gesät. Sie müssen die Samen nur keimen lassen, da sie eine dichte Schale haben. Legen Sie die Samen vor der Keimung einige Tage lang auf eine feuchte Scheibe und eine weitere feuchte Scheibe in Zellophan. Im Übrigen wird uns diese nicht skurrile Pflanze bis zum Herbst begeistern.

Mirabilis

4. Kornblumenblüten. Pflege und Landung

Kornblumen. Meine Lieblingsblumen. Einmal erzählte eine Freundin, wie sie dicht Kornblumen in einem Kreis in der Mitte des Blumenbeets sät und dann die Blumen mit einer bunten Garbe bindet. Es fällt sehr schön aus.

Die Samen werden Anfang Mai gesät und vor dem Frost erfreuen uns Frotteenblüten in verschiedenen Farben mit ihrer Schönheit.

Kornblumen

5. Ringelblumen. Pflanzen und Pflege auf freiem Feld. Foto. Wann pflanzen?

Ringelblume - Tagetes, benannt nach der etruskischen Gottheit Tages, geboren aus der Furche.

Ich habe diese Blumen überall wachsen. In der Nähe des Hauses sieht ein Ringelblumenvorhang aus wie ein leuchtend orangefarbener Teppich. Ich liebe Ringelblumen neben Rosen, wo sie nicht nur als zusätzliche Dekoration, sondern auch als Schutz vor Blattläusen dienen. Ringelblumen sehen auch in Blumentöpfen gut aus.

Ringelblume

Deshalb säe ich sie Mitte April dicht in einen Behälter für Setzlinge und verpflanze sie dann, wenn die Frostgefahr vorbei ist, an einen festen Platz in einem Blumengarten. Ringelblumen haben keine Angst vor dem Umpflanzen, auch wenn sie sehr dicht aufgetaucht sind. Und ich säe sie auch Ende April in Rillen, 1 cm tief in einem Abstand von 2 cm, und fülle sie mit einer Mischung aus Erde, Sand und Asche unter der Folie. Aber ich kaufe immer noch Trauben auf dem Markt und fertige Setzlinge.

Ringelblumen blühen den ganzen Sommer und schmücken den Garten. Dies sind Ringelblumen, die verworfen und aufrecht und dünnblättrig sind.

6. Kapuzinerkresse. Im Frühjahr im Freien pflanzen und pflegen

Kapuzinerkresse... Es stellt sich heraus, dass diese exquisite Blume von cremig gelb bis orange mit sehr schönen Blättern auch in der Region Moskau angebaut werden kann, indem am 20. Mai Samen direkt in den Boden gesät werden. Aber die Blumen selbst werden über dem Boden erscheinen und uns erst Mitte Juli mit ihrem Charme begeistern.

Aber die Natur kann ein wenig getäuscht werden. In den Maiferien den Boden mit heißem Wasser gießen, Kapuzinerkressesamen säen und mit Vliesstoff und Folie bedecken.

Der bevorzugte Lebensraum der Kapuzinerkresse ist fruchtbarer Boden mit Mineralstoffzusätzen.

Kapuzinerkresse

Diese Pflanze ist ein guter Verteidiger gegen Schädlinge:

  • Blattläuse sind winzige Insekten, die nicht größer als ein paar Millimeter sind.
  • Weiße Fliege ist ein Insekt, das wie eine mikroskopisch kleine Motte aussieht.

Aber Raupen und Krankheiten umgehen die Blume nicht. Die kranken Blüten werden abgeschnitten und wachsen nach.

7. Ziersonnenblume. Aus Samen wachsen. Wann pflanzen?

Dekorative Sonnenblume - Gellanthus aus dem Griechischen "Helios" - "Sonne" und "Anthos" - "Blume". Jeder mag diese kleinen Sonnen in unserer Gegend. Sie, wie ihre älteren Brüder, wenden gewöhnliche Sonnenblumen immer den Kopf zur Sonne. Nicht umsonst sind dekorative Sonnenblumen auf dem berühmten Gemälde von Van Gogh "Sonnenblumen" abgebildet.

Dekorative Sonnenblume

Sie werden vorzugsweise von Anfang Mai an sonnigen Orten bis zu einer Tiefe von 1-2 cm nach dem Keimen gepflanzt. Das Pflanzen kann den ganzen Mai über erfolgen, dann bringen diese sonnigen Blumen den ganzen Sommer über Kraft in Ihr Leben.

ich mag besonders Klasse "Teddybär" mit gefüllten Blüten. Er sieht wirklich aus wie ein Teddybär. Ich pflanze ihn Jahr für Jahr.

8. Alyssum. Pflanzen und Pflege auf freiem Feld. Foto

Alissum oder Rote Beete. Das Wort "Alissum" bedeutet wörtlich "ohne Tollwut bei Hunden", vielleicht wurde diese Pflanze in der Antike zur Behandlung von Tollwut bei Hunden verwendet.

Dies sind kleine anmutige Büsche mit Blütenständen von Gelb, Rosa, Lila, Flieder, Weiß oder Rot, eine wunderbare Honigpflanze.

Sie können als Setzlinge gezüchtet werden und in der ersten Märzhälfte säen, aber ich säe sie Anfang Mai auf offenem Boden. Der Boden für Alyssum sollte locker und atmungsaktiv sein.

  • Ich säe in Rillen bis zu einer Tiefe von 2-3 mm in einem Abstand von 1 cm, bestreue sie mit Sand, befeuchte sie mit Wasser aus einer Sprühflasche und bedecke sie mit einem Film, bis eine gleichmäßige Hitze auftritt.
  • Die Blüte wird in 1,5 Monaten kommen, und blühende Büsche von erstaunlicher Schönheit werden uns bis zum Frost auf den Alpenrutschen und Blumenbeeten erfreuen.

Sie können Alissum vor dem Winter säen. Es kann sich auch durch Selbstsaat vermehren. Hauptsache, die Blume nicht zu jäten, sondern mit Unkraut zu verwechseln.

Alyssum oder Rote Beete

9. Eschsholzia. Pflanzen und Pflege auf freiem Feld. Foto

Eschsholzia - Kalifornischer Mohn. Der Legende nach sahen spanische Goldsucher, die zu den Ufern Amerikas segelten, ein goldenes Leuchten, das sie mit dem Glitzern von Gold verwechselten, aber es war ein Feld goldener Blumen. "Goldener Kelch" oder Eschsholzia, benannt nach dem russischen Botaniker Johannes Eschsholz, der ihn nach Russland brachte.

Es ist unmöglich, sich nicht in diese zarten gelben, roten und orangefarbenen Blüten zu verlieben.

  • Ich säe Ende April Samen direkt auf dem Blumenbeet.
  • Im ersten Jahr wird es nicht blühen.
  • Es vermehrt sich gut durch Selbstsaat.
  • Feuchtigkeitsliebend, reagiert gut auf Düngemittel.
Escholzia ist eine kalifornische Mohnblume.

Über eschsholzia Sie sagen, dass man sich nach dem Pflanzen keine Sorgen mehr machen muss. Es wird immer wieder wachsen, die Hauptsache ist, beim Jäten nicht eifrig zu sein. Für mich ist das das Schwierigste, ich möchte das Blumenbeet früh in Ordnung bringen.

10. Calendula. Im Frühjahr im Freien pflanzen und pflegen

Ringelblume - Ringelblume... Dies waren die ersten Blumen, die ich auf meiner Website gesät habe. Ein riesiges Blumenbeet aus orangefarbener Ringelblume zog sofort die Aufmerksamkeit auf sich. Ich habe danach noch nie eine solche Schönheit erreicht. Sie hat mir damals wahrscheinlich für meine Liebe gedankt.

  • Calendula verträgt einen Kälteeinbruch auf -5 Grad, sodass er im April gesät werden kann, wenn sich der Boden im Oktober erwärmt.
  • Wir säen bis zu einer Tiefe von 2 cm und keimen in zehn Tagen.
  • Liebt das Gießen, reagiert positiv auf Mineraldünger.
  • Es vermehrt sich durch Selbstsaat.
Ringelblume - Ringelblume

Es ist nicht nur eine Zierheilpflanze, sondern schützt den Garten auch vor Zecken und Schmetterlingen - weißen Fliegen.

Oft sehen Sie sich Videos eines wunderschönen blühenden Gartens mit Dutzenden von Blumentöpfen mit bunten Petunien an, in denen entlang der Pfade Amaranthen mit Kochia-Kugeln nebeneinander existieren und im Vordergrund ein hellblauer Spitzenfleck aus Lobelien. Und das alles vor dem Hintergrund wunderschöner Rosen, mehrfarbiger Hortensien. Sie fühlen sich sofort wie eine ungeschickte Person, die in ihrem Garten keine solche Schönheit schaffen kann. Aber all diese Schönheit wird kaum von einer Person geschaffen, höchstwahrscheinlich ist es die Frucht der Arbeit von Designern und Gärtnern, und Sämlinge in einem solchen Maßstab können nur von Fachleuten in speziellen Gewächshäusern gezüchtet werden, die mit Gestellen, Heizung und Beleuchtung ausgestattet sind, die das schaffen notwendige Bedingungen für das Wachstum. Wir können aber auch ein Märchen auf unserer eigenen, separat genommenen Seite erstellen. Sie müssen es nur versuchen.

Ich hoffe, Ihnen hat dieser Artikel gefallen.,Einjährige, die den ganzen Sommer blühen: Foto mit Namen. 20 unprätentiöse einjährige Blumen für Sommerhäuser. Katalog. Bitte lesen Sie unseren Artikel Hortensie: Pflanzen und Pflege im Freien (FOTOS)

Treten Sie unserer Gruppe auf Odnoklassniki bei, um Ankündigungen neuer Artikel direkt im Feed zu erhalten.

Danke fürs Lesen! :) Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, klicke auf den Social Media Button und teile ihn mit deinen Freunden:


Kompositionen aus Bratsche und verschiedenen Pflanzen

Anstelle von Kokhia habe ich dann versucht, andere geeignete Pflanzen zu nehmen, einschließlich blühender (untergroße Tageten oder Ringelblumen, Matricaria).
Das heißt, für ein "Duett" mit einer Bratsche eignen sich starke, untergroße Sommerpflanzen, die beide die Triebe der Bratsche stützen und mit ihrer späteren Blüte dem Blumengarten neue Farben verleihen.

Auf dem Foto: ein Blumengarten aus Bratsche und Kochia

Aber die für mich attraktivste Komposition mit Bratsche blieb immer noch die erste - in einem „Duett“ mit Kokhia. Selbst jetzt, viele Jahre später, würde ich an diesem Blumenbeet nichts ändern. Und obwohl später viele andere Blumengärten erfolgreich angelegt wurden - sowohl schöner als auch perfekter -, bleibt dieser, der erste, der beliebteste!

So sah mein Blumenbeet einige Tage nach dem Pflanzen der Pflanzen aus. Leider habe ich kein Foto von ihm auf dem Höhepunkt der Bratschenblüte. Dann hatte ich keine Digitalkamera, ich habe auf Film gedreht.

Ich wünsche den Blumenzüchtern der Gardenia-Website viel Erfolg und Wohlstand!

Wöchentliche kostenlose Übersicht über die Website Gardenia.ru

Seit 10 Jahren jede Woche für unsere 100.000 Abonnenten eine hervorragende Auswahl relevanter Materialien zu Blumen und Garten sowie weitere nützliche Informationen.


Schau das Video: LEOPARDOSCOCHIA