Aussaat von Firebush-Samen: Wann werden Firebush-Samen gepflanzt?

Aussaat von Firebush-Samen: Wann werden Firebush-Samen gepflanzt?

Von: Teo Spengler

Firebush (Hamelia patens) ist ein einheimischer Strauch, der Ihren Garten das ganze Jahr über mit Blüten in feurigen Farben von Gelb, Orange und Scharlach beleuchtet. Diese Büsche wachsen schnell und halten lange. Wenn Sie sich fragen, ob Sie diese schöne und pflegeleichte Staude anbauen möchten, lesen Sie weiter, um Informationen über die Vermehrung von Feuerbüschelsamen zu erhalten. Wir geben Tipps zum Anbau von Firebush aus Samen, einschließlich wann und wie man Firebush-Samen pflanzt.

Firebush Seed Propagation

Sie können Firebush wie einen kleinen Baum oder einen großen Strauch behandeln. Es wächst zwischen 6 und 12 Fuß (2-4 m) groß und breit und begeistert Gärtner mit seinen lebhaften orangeroten Blüten. Diese Pflanze wächst sehr schnell. Wenn Sie im Frühjahr ein kurzes Exemplar pflanzen, ist es im Winter so groß wie Sie. Firebush kann mit einem Gitter oder einer Stütze sogar bis zu 5 m hoch werden.

Es ist einfach und kostengünstig, Firebush durch die Vermehrung von Firebush-Samen in Ihren Garten zu bringen. Aber Sie müssen wissen, wann Sie Firebush-Samen pflanzen müssen, damit Ihre Sträucher einen guten Start haben.

Die Feuerbüschelpflanze vermehrt sich entweder aus Samen oder aus Stecklingen. Die Aussaat von Firebush-Samen ist jedoch möglicherweise die einfachste Vermehrungsmethode. Vielen Gärtnern ist es gelungen, im Garten oder im Garten Feuerbüsche aus Samen zu züchten.

Die Vermehrung von Firebush-Samen ist jedoch nur dann angemessen, wenn Sie in einer der Regionen leben, die warm genug für die Pflanze sind. Firebush gedeiht entlang der kalifornischen Küste sowie in den Küstengebieten am Golf von Mexiko. Im Allgemeinen fallen diese in die Pflanzenhärtezonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums.

Wann man Firebush-Samen pflanzt

Das Pflanzen der Samen hängt auch von Ihrer Winterhärtezone ab. Die Gärtner, die in den wärmeren Zonen, Zone 10 oder Zone 11, leben, können in jedem anderen Monat als im Januar Feuerbüschelsamen pflanzen.

Wenn Sie jedoch in der Winterhärtezone 9 leben, sollten Sie in den wärmeren Monaten darauf achten, dass die Aussaat von Feuerbüscheln erfolgt. Wenn Sie sich genau fragen, wann Sie in dieser Zone Firebush-Samen pflanzen sollen, können Sie dies von April bis September tun. Versuchen Sie in den Wintermonaten in diesem Gebiet nicht, Samen von Feuerbüscheln zu vermehren.

Wie man Firebush-Samen pflanzt

Das Züchten von Feuerbürsten aus Samen ist keine schwierige Angelegenheit. Die Pflanze ist äußerst flexibel in Bezug auf die Wachstumsbedingungen im richtigen Klima. Wenn Sie Samen aus Ihrer eigenen Pflanze verwenden, können Sie einfach Beeren aufschneiden und die Samen im Inneren austrocknen lassen.

Die Samen sind winzig und trocknen sehr schnell aus. Beginnen Sie sie mit Samen, indem Sie die Blumenerde in einem Behälter mit einer Abdeckung beginnen, um die Feuchtigkeit zu halten. Streuen Sie die Samen auf die Bodenoberfläche und drücken Sie sie leicht an.

Besprühen Sie die Samen täglich mit Wasser. Sie sollten in ein oder zwei Wochen sprießen. Sobald Sie ein Paar echte Blätter sehen, stellen Sie den Behälter allmählich in das Sonnenlicht.

Pflanzen Sie die Firebush-Setzlinge in ihren Garten, wenn sie ein paar Zentimeter groß sind. Wählen Sie einen Bereich mit Sonne für die besten Blumen, obwohl Firebush auch im Schatten wächst.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wie man Firebush wachsen lässt

Der helle, farbenfrohe Strauch, der als Firebush bekannt ist und in Mexiko, Südflorida sowie Mittel- und Südamerika beheimatet ist, zeichnet sich durch leuchtend grünes Laub und leuchtend orangerote röhrenförmige Blüten aus. Als schnell wachsende Pflanze sollte sie im späten Frühling oder Sommer gepflanzt werden und kann unter den richtigen Bedingungen mehrere Fuß pro Jahr hinzufügen. Die Blüten erscheinen im Frühjahr auf reifen Pflanzen und treten im Herbst wieder auf. Sie ziehen Schmetterlinge und Kolibris an und sind somit eine beliebte Ergänzung für Gärten und Landschaften.

Firebush hat auch eine Geschichte der medizinischen Verwendung - seine Blätter und Stängel sind dafür bekannt, Hautausschläge, Pilzinfektionen, Insektenstiche zu behandeln und zum Bräunen zu verwenden. In Mexiko werden Früchte aus dem Busch (kleine schwarze Beeren) zur Herstellung eines fermentierten Getränks verwendet.

Botanischer Name Hamelia patens
Gemeinsamen Namen Firebush, Texas Firebush, scharlachroter Busch
Anlagentyp Krautige Staude
Reife Größe 3 bis 15 Fuß hoch, 2 bis 6 Fuß breit
Sonnenaussetzung Volle Sonne, Halbschatten
Bodenart Gut durchlässig
Boden pH Neutral bis sauer
Blütezeit Sommer Herbst
Blumenfarbe Orange, orangerot, rot
Winterhärtezonen 8–11 (USDA)
Native Area Mexiko, Mittelamerika, Südamerika
Toxizität Ungiftig

Q. Braune Blüten auf Pyracantha

Wir haben eine Pyracantha-Hecke, aber die Blüten werden vor dem Öffnen braun und wir bekommen nur sehr wenige Beeren. Könnte der Boden zu sauer sein und können wir etwas tun?

Es ist möglich, aber es ist noch wahrscheinlicher, dass der Boden entweder infiziert ist oder Phosphor und Kalium fehlen. Durch Hinzufügen dieser beiden wird auch saurer Boden korrigiert (oder ein einfacher Blütenverstärker mit 1/4 Stärke).

Im Falle einer Infektion (diese Behandlung sollte ohnehin Teil Ihrer jährlichen Pflege sein) können Sie eine Handvoll DOLOMITIC LIME und ein paar Esslöffel pro Strauch WETTABLE SULFUR verwenden. Dies wird dazu beitragen, Infektionen abzutöten und einige häufig auftretende Mängel zu beheben, z. B.: Schwefel, Sauerstoff, Kohlenstoff, Kalzium und Magnesium.


Schau das Video: Aussaat von Orchideen Samen