Ganzjähriger Erdbeeranbau - welche Technologie soll verwendet werden?

 Ganzjähriger Erdbeeranbau - welche Technologie soll verwendet werden?

Nur das Wort "Erdbeere" im Mund spürt seine erstaunliche Süße, und angenehme Bilder schweben vor Ihren Augen: reife Erdbeeren auf einem Busch, von der Sonne erwärmt; Erdbeeren mit Sahne; delikates Dessert mit Erdbeeren dekoriert ...

Die wichtigsten Geheimnisse und Feinheiten des ganzjährigen Erdbeeranbaus

Im Sommer steht diese köstliche Beere häufig auf unserem Tisch, aber stellen Sie sich vor, wie überrascht Gäste und Haushalte sein werden, wenn Sie sie in der „Nebensaison“ mit frischen Erdbeeren verwöhnen! Und nicht diese importierte Beere, die in den Regalen von Supermärkten steht und Zweifel an ihrer Nützlichkeit aufkommen lässt, sondern die echtesten hausgemachten Erdbeeren, saftig und aromatisch.

Heutzutage kann jeder, der einen solchen Wunsch hat, das ganze Jahr über Erdbeeren anbauen. Dazu ist kein beheiztes Gewächshaus erforderlich, Sie können auch eine Beere in einem normalen Blumentopf am Küchenfenster anbauen. Alles, was von Ihnen verlangt wird: Setzlinge, Erde, Behälter für Erdbeersämlinge und natürlich Geduld, denn Erdbeeren sind eine eher launische Pflanze.

Jeder, der einen solchen Wunsch hat, kann das ganze Jahr über Erdbeeren anbauen.

Wie können Erdbeerbüsche im Herbst, Winter und Frühling Früchte tragen? Das Geheimnis ist einfach: In einem Ruhezustand können Erdbeersämlinge, die im Herbst von Ihrem Standort ausgegraben wurden, bis zu neun Monate gelagert werden. Dies reicht aus, um sie nur im Kühlschrank oder in einem kühlen Keller aufzubewahren. In ihrer natürlichen Umgebung "wachen" Erdbeeren auf, nachdem der Schnee geschmolzen ist, und wenn Sie zu Hause lagern, können Sie die Sämlinge zum gewünschten Zeitpunkt "wecken". Wenn Sie also nacheinander die Büsche der Sämlinge aus dem Keller oder Kühlschrank herausnehmen und in den Boden pflanzen, können Sie das gewünschte Ergebnis erzielen - Erdbeeren tragen das ganze Jahr über ohne Unterbrechung Früchte.

Video über den Anbau von Erdbeeren das ganze Jahr über

Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie unbedingt berücksichtigen müssen, ist, dass Erdbeersämlinge einen langen Lichttag benötigen (bis zu 14 Stunden pro Tag). In der Herbst-Winter-Zeit sind die Tage sehr kurz, so dass Sie künstliches Licht verwenden müssen. Jede Technologie für den ganzjährigen Anbau von Erdbeeren basiert auf der Tatsache, dass Pflanzen mit Leuchtstofflampen zusätzlich beleuchtet werden.

Die Bestäubung von Blumen ist auch künstlich, unabhängig davon, welche Erdbeersorten Sie für den ganzjährigen Anbau ausgewählt haben. Wenn Sie zu Hause oder in einem Gewächshaus mehrere Erdbeersträucher gepflanzt haben, können Sie diese mit einem einfachen weichen Pinsel bestäuben und jede Blume täglich damit berühren. In großen Gewächshäusern kann ein Bienenstock aufgestellt werden, um eine natürliche Bestäubung zu gewährleisten.

Wenn Sie zu Hause oder in einem Gewächshaus mehrere Erdbeersträucher gepflanzt haben, können Sie diese mit einer einfachen weichen Bürste bestäuben.

Erdbeeren tragen das ganze Jahr über die besten Früchte, deren Sorten sich durch hohe Erträge und die Fähigkeit auszeichnen, nach der ersten Fruchtbildung mehrmals Beeren zu setzen. Dies sind Sorten wie:

  • Marmolada,
  • Maria,
  • Selva,
  • Darselect,
  • Tristar,
  • Elsanta,
  • Gelbes Wunder
  • Polka,
  • Sonate,
  • Tribut,
  • Mount Everest,
  • Dunkelheit,
  • Queen Elizabeth.

Was ist der beste Weg, um im Winter Erdbeeren anzubauen?

Es gibt viele Möglichkeiten, Erdbeeren das ganze Jahr über anzubauen: Einige basieren auf den Prinzipien der Hydrokultur (ohne Erde wachsen), andere beinhalten die Verwendung von Plastiktüten. Sie können jede Methode auswählen, die Sie für die effektivste und akzeptabelste halten.

Die wachsende Beliebtheit gewinnt den ganzjährigen Anbau von Erdbeersämlingen in Säcken.

Die wachsende Beliebtheit gewinnt den ganzjährigen Anbau von Erdbeersämlingen in Säcken auf dem Balkon und auf der Loggia. Das Substrat wird in gewöhnliche lange Beutel aus dichtem Polyethylen gegossen, auf der Oberfläche werden Schlitze für Erdbeersträucher gemacht und Sämlinge gepflanzt. Vergessen Sie nach dieser Option nicht, den Raum, in dem sich die Beutel mit wachsenden Erdbeeren befinden, ständig zu lüften, da sonst die Wurzeln der Pflanzen verrotten.

Die Erdbeeren, die wir im Winter im Supermarkt sehen können, werden mit niederländischer Technologie angebaut. Tatsächlich ist diese Technologie der oben beschriebenen sehr ähnlich, nur wird sie hauptsächlich in Gewächshäusern eingesetzt. Wenn Sie in einer Stadtwohnung wohnen und kein Gewächshaus haben, aber wirklich das ganze Jahr über Erdbeeren bekommen möchten, hilft Ihnen ein praktischer Leitfaden zur niederländischen Methode, zu Hause einen hohen Ertrag zu erzielen.

Video über den Anbau von Erdbeeren das ganze Jahr über in Säcken drinnen

Sie können Erdbeeren buschweise in Blumentöpfe pflanzen, indem Sie im Herbst geerntete Rosetten verwenden oder selbst Sämlinge aus Erdbeersamen züchten. Wenn Sie die Grundregeln für die Pflege von Erdbeeren zu Hause befolgen, erröten das ganze Jahr über köstliche Beeren auf Ihrer Fensterbank.

Eine andere Option ist zu verwenden Hydroponiksystem... In diesem Fall werden Erdbeersämlinge in ein organisches Substrat (z. B. Kokosfaser) oder in eine aquatische Umgebung gepflanzt, und den Pflanzenwurzeln wird eine Nährlösung zugeführt. So tragen Erdbeeren das ganze Jahr über Früchte - mit dem Video können Sie sicherstellen, dass in einer Hydrokulturinstallation ohne Substrat eine ziemlich große Beere auf Erdbeerbüschen reift.


Anbau von Erdbeeren in einem Gewächshaus mit niederländischer Technologie

Die niederländische Technologie des Erdbeeranbaus ist eine einzigartige Gelegenheit, mit minimalem Aufwand und Ressourcen hochwertige Beeren anzubauen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das ganze Jahr über süße Erdbeeren zu erhalten. Um einen ähnlichen Effekt zu erzielen, werden bestimmte Beerensorten ausgewählt, Gewächshäuser mit automatisierter Bewässerung und mit speziellen Präparaten gedüngter Boden verwendet.


Technologie

Um die Technologie des ganzjährigen Anbaus von Erdbeeren in einem Gewächshaus zu beherrschen, ist es erforderlich, die für diesen Zweck erforderliche Sorte auszuwählen und ihre Tests durchzuführen.

Sortenauswahl

Und hier müssen Sie auf remontante, selbstbestäubte Erdbeersorten eines neutralen Tages und mit einer frühen Reifezeit achten. Die Wahl zugunsten früher Sorten solcher Erdbeeren wird nicht durch die frühe Reifung und Bildung von Beeren vorgegeben, sondern durch die Technologie und landwirtschaftliche Technologie ihres Anbaus.

Der Punkt ist was genau frühe Erdbeersorten Mit einer verdickten Bepflanzung ergeben sie den maximalen Ertrag. Das heißt, auf einem Quadratmeter der Nutzfläche des Gartens können bis zu 100 Büsche restlicher Erdbeeren wachsen, und eine derart verdickte Bepflanzung verringert den Ertrag überhaupt nicht, sondern erhöht ihn im Gegenteil.

Der zweite Grund, warum es sich lohnt, nur solche Erdbeersorten zu wählen, ist der Lichtmodus. Es ist kein Geheimnis, dass die gesamte vegetative Wachstumsphase einer Pflanze von der Länge der Tageslichtstunden abhängt. Der Begriff "neutraler Tag" bedeutet also, dass eine solche Erdbeere während der Blüte und der Bildung von Beeren überhaupt nicht auf das Lichtregime reagiert.
Ein anschauliches Beispiel: Späte Erdbeersorten beginnen mit kurzen Tageslichtstunden Eierstöcke zu bilden, mittlere Sorten dagegen mit langen Tageslichtstunden, aber Erdbeeren an einem neutralen Tag liefern unter einem festen Lichtregime einen stabilen Ertrag.

Das dritte, worauf Sie bei der Auswahl einer Sorte achten sollten, ist der kontinuierliche Prozess der Bildung von Blütenständen, Eierstöcken und Beeren. Das heißt, all diese Prozesse beim ganzjährigen Anbau von Erdbeeren müssen kontinuierlich fortgesetzt werden. Andernfalls müssen Sie nach jeder Erntewelle lange (ab 1 Monat oder länger) auf die nächste Welle warten.
Daher müssen beim Kauf der empfohlenen Erdbeersorten diese innerhalb einer Sommersaison getestet werden. Einfach ausgedrückt, kaufen Sie die maximale Anzahl von Erdbeersorten, vorzugsweise Samen, und wählen Sie die am besten geeignete aus.

Die Betten vorbereiten

Tatsächlich ist die Technologie für den Anbau von Erdbeeren in einem Gewächshaus recht einfach, und hier gibt es keine Tricks oder Know-how, da ich wiederhole, dass alles auf zwei Prinzipien basiert: Beleuchtung und Ernährung.

Um die Gewächshausfläche effizienter zu nutzen und die notwendige Menge an Nahrung für Erdbeersträucher bereitzustellen, ist es besser, sie nicht auf dem Boden, sondern in hängenden Behältern anzubauen. Betrachten Sie daher zunächst ihr Design.

Basis für Container

Es ist besser, die Böden für Behälter vollständig aus einem Metallprofil zu verschweißen, da sie einer starken Belastung ausgesetzt sind. Die optimale Grundbreite beträgt 1 m, die Länge ist nur durch die Länge des Gewächshauses begrenzt. Ferner muss der Rahmen für die Behälter für zwei Reihen von Behältern in mehrere Abschnitte unterteilt werden: Schweißen Sie auf der linken und rechten Seite in einem Abstand von 20 cm vom Rand eine Metallecke über die gesamte Länge des Rahmens und installieren Sie anschließend den Kegel -förmige Behälter in diesen Lücken.

Das heißt, Sie sollten eine Art flachen Metallrahmen auf einer starren, 1 m breiten Basis von beliebiger Länge mit zwei 20 cm breiten Längsschnitten entlang der Rahmenkanten erhalten.

Buschbehälter

Jedes verfügbare Material ist für die Herstellung von Behältern geeignet: Sperrholz, Faserplatten, Kunststoff, zelluläres Polycarbonat usw. Es ist besser, wenn der Behälter über die gesamte Länge des Rahmens fest ist. Behälterabmessungen: Länge - beliebig, Höhe 20-25 cm, Breite im unteren Teil - 15 cm, Breite im oberen Teil 25 cm. Und wenn die erforderliche Anzahl von Behältern erreicht ist, setzen wir sie einfach in einen Metallrahmen ein und füllen sie sie mit einem Substrat.

Substratvorbereitung

Wie Sie sich vorstellen können, erfordert die intensive und kontinuierliche Fruchtbildung von Erdbeeren die Schaffung einer sehr nahrhaften Umgebung. Daher ist der übliche Boden, auf dem im Sommer Erdbeeren angebaut werden, hier nicht geeignet. Für diese Zwecke müssen Sie ein sehr nahrhaftes Substrat herstellen.

Komponenten zur Herstellung einer Tonne Substrat:

  • Hafer- oder Winterweizenstroh - 650 kg.
  • Hühnerkot - 300 kg.
  • Kreide - 6 kg.
  • Harnstoff - 3 kg.
  • Gips - 20 kg.

Wie Sie sehen können, sind die oben genannten Komponenten recht häufig, Stroh kann nach der Ernte von Getreide von den Feldern gewonnen werden und Hühnerkot in jeder der Geflügelfarmen, von denen es in jeder Region reichlich gibt. Um jedoch ein qualitativ hochwertiges Substrat zu erhalten, müssen Sie alle Komponenten kompetent kompostieren.

Kompostieren des Substrats

Zu diesem Zweck werden alle Komponenten in der folgenden Reihenfolge in Schichten auf einem Stapel gestapelt:

  • Die erste Schicht ist 20-25 cm hohes Stroh.
  • Die zweite Schicht ist Hühnerkot 10 cm hoch.
  • Die dritte Schicht ist Harnstoff: 400 gr. für 100 kg Stroh.

So entsteht Schicht für Schicht ein Pfahl mit einer Breite von 1-1,5 m und einer Höhe von 1,8-2 m. Gleichzeitig muss während der Bildung des Stapels jede Schicht gründlich mit Wasser, vorzugsweise warm, abgestoßen werden. In ungefähr 5-6 Tagen beginnt der Fermentationsprozess der Komponenten, der ungefähr einen Monat dauert. Und damit alle Bestandteile des Substrats gleichmäßig fermentieren, ist es notwendig, das sogenannte Mischen durchzuführen, dh den Komposthaufen zu mischen. Das erste Rühren erfolgt 10-12 Tage nach Beginn der Fermentation, das zweite nach 17 Tagen und das dritte nach 25 Tagen.

Dazu wird der gesamte Komposthaufen zerlegt und versucht, seine Ränder in die Mitte zu falten und im Gegenteil die Mitte an die Ränder zu bewegen, wobei Kreide und Gips in gleichen Zeitintervallen hineingeführt werden. Wenn der Kompostierungsprozess beendet ist, sollte das Substrat eine einheitliche Struktur haben, eine dunkelbraune Farbe ohne Ammoniakgeruch.

Das Verfahren zur Vorbereitung des Substrats für Erdbeeren endet hier jedoch nicht, da es noch sterilisiert werden muss. Und dieser Punkt muss ernst genommen werden, da alle Arten von Blattläusen, Zecken, Viren usw. die gesamte Erdbeerplantage vollständig zerstören können.

Sterilisieren Sie das Substrat wie folgt:

Eine Metallpalette eines beliebigen Bereichs wird entnommen, ein Substrat hineingegossen, mit einem Deckel abgedeckt und die Temperatur des Komposts bei schwacher Hitze auf 55-60 Grad Celsius erhöht. In diesem Zustand muss der Kompost 12 Stunden lang aufbewahrt werden, und vor allem darf er nicht überhitzt werden, da er sonst zu einem "toten Boden" wird, auf dem nichts wächst.

Tropfbewässerungssystem

Bevor das Substrat in Behälter gegossen wird, müssen diese mit einem Tropfbewässerungssystem für Erdbeeren ausgestattet sein und den Wasserverbrauch mit einer Geschwindigkeit von 1 m Behälterlänge - 3 Liter einstellen. Wasser pro Tag. Dazu benötigen Sie einen Behälter mit dem erforderlichen Volumen, der 0,5 m über dem Niveau der Erdbeerbetten und -schläuche installiert ist.

Schläuche, genauer gesagt ein langer Schlauch, werden am Behälter befestigt und am Boden des Behälters entlang gezogen, wodurch an seinem Ende ein Stopfen entsteht. Gießen Sie nur eine 10-12 cm hohe Substratschicht in die Behälter, und nach 2-3 cm machen Sie dünne Löcher in den Schlauch selbst, durch die die Erdbeeren gewässert werden.

Einstellen des Tropfbewässerungssystems

Das Einstellen eines solchen Bewässerungssystems ist recht einfach. Multiplizieren Sie dazu die Gesamtlänge aller Behälter mit der Durchflussmenge - 3 Liter. Wasser pro Tag und durch Erhöhen der Anzahl der Löcher im Schlauch passen wir die Wasserversorgung sowie das durchschnittliche tägliche Gesamtvolumen an.

Ein solches Bewässerungssystem dient neben seinem direkten Zweck als eine Art Kanal für die Versorgung von Pflanzen mit Nährlösungen.
Sicherlich haben Sie in Geschäften alle Arten von Wachstumsförderern für Erdbeerfrüchte usw. gehört oder gesehen.
So können sie mit nur einer Einschränkung erfolgreich für den ganzjährigen Anbau von Erdbeeren eingesetzt werden - befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung von Lösungen sorgfältig, kaufen Sie sie nur bei vertrauenswürdigen Herstellern und verwenden Sie sie auch entsprechend der Vegetationsperiode des Pflanzenwachstums unter Berücksichtigung der Eigenschaften einer bestimmten Erdbeersorte ...


Bewässerung und Fütterung

Erdbeeren lieben wie andere Beerenpflanzen Feuchtigkeit. Übermäßige Feuchtigkeit ist jedoch sowohl während der Blütezeit als auch während der Reifung der Beeren schädlich für die Pflanzen. Denken Sie daran, kein Wasser auf die Blätter und Blüten gelangen zu lassen. Auch die Tropfbewässerung ist die beste Lösung.

Der beste Weg, um Erdbeeren zu gießen, ist Tropfen

Beim Pflanzen von Pflanzen wird täglich gegossen. Später (während der Blüte und Fruchtbildung) wechseln sie nach 5-7 Tagen zum Regime.

Während der gesamten Vegetationsperiode müssen komplexe Düngemittel mit Stickstoff, Phosphor, Kalium und Magnesium gefüttert werden. Sie können flüssige Lösungen verwenden (80 g Ammoniumnitrat, verdünnt in 10 Liter Wasser mit Superphosphat und 10 g Kaliumsalz).


Das ganze Jahr über Erdbeeren in einem Gewächshaus anbauen: Technologie (Foto und Video)

Der Anbau von Erdbeeren in einem Gewächshaus das ganze Jahr über ermöglicht eine ununterbrochene Ernte von Beeren, unabhängig von den Wetterbedingungen. Die Kosten für die Einrichtung von Gewächshäusern werden durch um ein Vielfaches höhere Erträge, eine hervorragende Präsentation der Früchte, die Einsparung von Landressourcen und eine einfache Wartung zurückgezahlt. In diesem Artikel werden wir uns überlegen, wie man eine kleine Gewächshausfarm organisiert und Erdbeeren pflegt.

Erdbeerfarm

Um den Anbau von Erdbeeren in Innenräumen zu organisieren, müssen Sie eine Reihe von Problemen lösen. Wir bieten Ihnen einen vereinfachten Plan:

  • Gewächshausanordnung.
  • Schaffung von Mikroklimasystemen.
  • Kauf von Gartengeräten.
  • Anordnung von Bewässerungssystemen.
  • Kauf oder Schaffung eines optimalen Bodens.
  • Kauf von Düngemitteln und Pflanzenschutzmitteln gegen Pilzkrankheiten und Parasiten.
  • Kauf von Qualitätsmaterial zum Pflanzen.

    Gewächshäuser für den Anbau von Erdbeeren

    Ein Gewächshaus kann aus verschiedenen Materialien gebaut werden. Betrachten Sie die Merkmale von 3 Arten von Gewächshäusern.

    Ein hölzernes Gewächshaus unter einer Folie ist eine der kostengünstigsten Optionen, jedoch nicht für den Winteranbau geeignet.

    Holzgewächshäuser unter Plastikfolie

    Der Hauptvorteil eines Filmgewächshauses ist sein Preis. Polymerfolie ist ein leichtes, aber nicht haltbares Material. Innerhalb von 1-2 Jahren wird es durch ultraviolette Strahlung zerstört und die Beschichtung muss gewechselt werden. Während des Alterungsprozesses wird der Film trüb und ist weniger lichtdurchlässig.

    Filmgewächshäuser können nur in südlichen Breiten verwendet werden, da das Material das Mikroklima nicht schlecht unterstützt.

    Trotz der Einfachheit und der geringen Kosten für die Einrichtung eines solchen Gewächshauses wird nicht empfohlen, es für den ganzjährigen Anbau von Beeren zu verwenden.

    Ein Glasgewächshaus ist zuverlässiger als ein Filmgewächshaus, erfordert jedoch ein Fundament.

    Gewächshäuser auf einem Stahlrahmen unter Glas

    Glas ist ein schweres Material. Ein glasbeschichtetes Erdbeergewächshaus sollte auf einem soliden Fundament errichtet werden. Das Glas selbst kann durch Hagel, starke Schneeablagerungen und schnelle Temperaturänderungen zerstört werden.

    Glasgewächshäuser halten ein durchschnittliches Mikroklima aufrecht. Erfordert eine ständige Überwachung der Temperaturanzeigen, Steuerung der Heizungs- und Klimaanlagen.

    Vergessen Sie nicht die Gefahr, die von aus der Höhe fallenden Glassplittern ausgeht.

    Gewächshäuser auf einem Stahlprofil unter Polycarbonat

    Zelluläres Polycarbonat weist hervorragende Leistungseigenschaften auf. Dieses moderne Material ist leicht und erfordert kein Gießen des Fundaments.

    Es reicht aus, den Polycarbonatplatten die gewünschte aerodynamische Biegung zu geben und sie mit einem Stahlprofil zu verstärken. Die Lebensdauer einer solchen Gewächshausabdeckung beträgt garantiert mehr als 10 Jahre und kann alle 20 Jahre betragen.

    Polycarbonat ist leicht zu reinigen und nahezu unmöglich zu brechen. Fragmente des Materials sind nicht so traumatisch wie Glasscherben.

    Ein Gewächshaus aus Polycarbonat benötigt Geld, ist aber das langlebigste.

    Der wichtigste Vorteil von Polycarbonat-Gewächshäusern auf einem Stahlprofil ist die hervorragende Aufrechterhaltung des Mikroklimas aufgrund der Wärmedämmeigenschaften. Das Licht wird in ausreichender Menge für Pflanzen durchgelassen und gleichmäßig über die Fläche gestreut.

    Mikroklimasysteme

    Auf Wunsch ist das Gewächshaus mit Sensoren für Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung ausgestattet. Das Mikroklima kann durch ein Steuergerät aufrechterhalten werden. Ein solches System ist jedoch ziemlich teuer. Die meisten Besitzer von Gewächshäusern mit kleinen Beeren führen die Steuerung und Regulierung der Indikatoren manuell mit billiger Ausrüstung durch.

    In einem kleinen Gewächshaus reicht es aus, ein Zeitrelais zu installieren und die Parameter der künstlichen Zusatzbeleuchtung einzustellen. Es gibt spezielle Lampen für Setzlinge und reife Pflanzen, um die Blüte- und Fruchtphase anzuregen.

    Das Geheimnis dieser Vielfalt liegt im Spektrum, das sich je nach saisonalen Veränderungen der Flora unterscheidet. Die in der Vergangenheit beliebten Leuchtstofflampen werden schrittweise durch neue LED-Gewächshausleuchten ersetzt.

    Die Luftfeuchtigkeit wird mit einem Hygrographen oder Psychrometer bestimmt. Ein Psychrometer ist das einfachste Gerät, das Sie einfach aus Thermometern herstellen können, um die Temperatur in einem Raum zu messen. Um die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus zu erhöhen, wird in der Nähe der Wärmequelle ein offener Behälter mit Wasser installiert. Regelmäßige Belüftung ist erforderlich, um die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren.

    Sie können das Gewächshaus bei kaltem Wetter mit Heizlüfter heizen.

    Die Temperaturregelung kann mit einer Vielzahl von Methoden und Geräten durchgeführt werden. Die verwendete Technologie hängt von den Gestaltungsmerkmalen des Gewächshauses und den Bedingungen der Klimazone ab, in der sich der Hof befindet.

    Im Süden, wo die Wintertemperaturen nicht unter -5 ° C fallen, sind Thermosgewächshäuser beliebt. Die Erwärmung eines solchen Gewächshauses erfolgt durch Sonnenstrahlen, und die überschüssige Wärme wird während der Belüftung abgeführt.

    In gemäßigten Klimazonen in einem Gewächshaus, das nicht mit Geräten beheizt wird, kann Biokraftstoff verwendet werden, dessen Zersetzungsprozess mit einer Temperaturabgabe einhergeht. Als Biokraftstoffe werden biologische Haushaltsabfälle, Gülle, Kompost, angefeuchtetes gehacktes Stroh unter Zusatz von Ammoniumnitrat und Superphosphat verwendet.

    Sibirien und andere Regionen mit gemäßigtem Klima verwenden elektrische Heizung - Infrarotplatten und Haushaltswärmepumpen, die selbst bei -25 ° C eine normale Temperatur aufrechterhalten.

    Im Winter können im Norden auch Erdbeeren angebaut werden. Es ist praktisch, wenn es möglich ist, ein Gewächshaus mit guter Wärmedämmung an einem Wohngebäude anzubringen und an die allgemeine Warmwasserbereitung anzuschließen.

    Arten von Heizungen für Gewächshäuser.

    Bei eigenständigen Optionen wird ein Gaskessel installiert und die Fußbodenheizung direkt im Boden durchgeführt. Manchmal werden Festbrennstoffkessel verwendet. In diesem Fall hängt die Temperaturregelung stärker vom menschlichen Faktor ab.

    Bewässerungssysteme

    Das Eindringen von Wasser in die Blätter und insbesondere in die Beeren kann zu einem Rückgang der Immunität bei Erdbeeren und Pilzkrankheiten führen. Daher wird das Tropfbewässerungssystem als das beste anerkannt.

    In der einfachsten Version sind dies dünne Rohre, von denen ein Ende in den Boden gelegt und das andere in einen Behälter mit Wasser gegeben wird. Das Substrat wird automatisch angefeuchtet.

    Die Hauptsache ist, den Flüssigkeitsstand zu überwachen und zu verhindern, dass sie vollständig austrocknet. Anstelle von Schläuchen kann eine spezielle Schnur verwendet werden oder sogar Seile aus Nylonstrumpfhosen geschnitten werden.

    Die Tropfbewässerung muss zunächst angepasst werden, um Austrocknen oder übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden.

    In einem Gewächshaus können Erdbeeren mit einem Tropfbewässerungssystem angebaut werden.

    Anforderungen an Boden und Anordnung der Beete

    Der Anbau von Erdbeeren in einem Gewächshaus ist in vertikalen Beeten oder in horizontalen Hüllen und Behältern, die in Ebenen angeordnet sind, viel produktiver.

    Zur Organisation von vertikalen Betten, Agrofasern, Plastiktüten oder Hülsen werden PVC-Rohre verwendet. Stände, deren Design den Anbau von Gartenerdbeeren in separaten Töpfen vorsieht, sind für die Bewässerung sehr unpraktisch. Sie werden am besten zu Hause verwendet, um zu wachsen.

    Das Pflanzmuster in Gewächshäusern ist dichter. Setzlinge werden in einem Abstand von 25–20 cm zwischen Büschen und 30–25 cm zwischen Reihen gepflanzt. Bei der Organisation vertikaler Betten werden Schachmuster verwendet.

    Das Pflanzen in getrennten Töpfen sollte die Eigenschaften der Sorte berücksichtigen. Erwachsene Pflanzen benötigen 3 bis 5 Liter Erde.

    Der vertikale Anbau von Erdbeeren in einem Gewächshaus im Topf spart Platz.

    Der Boden sollte locker und nahrhaft sein, mit Chemikalien oder Temperaturen behandelt werden, um das Auftreten von Unkraut, Schädlingen und Krankheiten zu verhindern.

    Es gibt viele Möglichkeiten für Backpulver- und Bodenvorbereitungsmischungen. Zu den Hauptkomponenten gehören: Torf, gedämpfter Perlit, Mineralwolle, Kokosnusssubstrat. Wenn keine Hydrokultur verwendet wird, werden dem Boden verrottete Gülle oder Kompost mit natürlichen Düngemitteln versetzt.

    Die Wahl des Pflanzmaterials

    Für die Ernte während des ganzen Jahres ist es am besten, remontante selbstbestäubende Sorten mit guten Erträgen zu wählen. Es ist sehr mühsam, die Bestäubung von Hand durchzuführen, und das Ergebnis wird sicherlich niedriger sein als erwartet. In den Beschreibungen jeder Sorte sind die durchschnittliche Beerengröße, der Geschmack, der Ertrag eines Busches pro Saison und die Fruchtzeiten angegeben.

    Die Beeren können süß oder sauer schmecken, mit einem hellen Aroma oder wässrig.

    Die Gigantella-Erdbeere hat eine große Beeren- und Blattgröße und ist entfernt, was eine wiederholte Kultivierung ermöglicht.

    Die Sorte zeichnet sich auch durch die Zeit aus, in der die geerntete Beere ihre Präsentation behält, gegen Krankheiten resistent, unprätentiös, einfach oder schwierig zu reproduzieren.

    Einige Sorten eignen sich zum Einfrieren, andere können in Dosen abgefüllt, Säfte und Marmeladen hergestellt werden.

    Für den Gewächshausanbau wird empfohlen, Sorten wie Gigantella- und Queen Victoria-2-Erdbeeren sowie Ruyan-Erdbeeren zu pflanzen, die das ganze Jahr über Früchte tragen.

    Sämlinge sind ziemlich teuer. Durch den Kauf von Saatgut der produktivsten Sorten können Sie erheblich sparen. Unter den Bedingungen der Keimung und des Tauchens kann ausgezeichnetes Pflanzenmaterial gezüchtet werden.

    Agrotechnik des Gewächshausanbaus

    Um eine gute Ernte zu erzielen, reicht es nicht aus, ein Gewächshaus zu bauen und Pflanzenmaterial zu kaufen. Es ist wichtig, die für die Kultur und eine bestimmte Sorte empfohlenen Regeln der Agrartechnologie zu befolgen.

    Der vertikale Anbau von Erdbeeren in Säcken ist eine der kostengünstigsten Optionen.

    Erdbeeren pflanzen und für eine ununterbrochene Ernte sorgen

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Erdbeeren in Innenräumen anzubauen. Die niederländische Technik ist weit verbreitet, was es ermöglicht, Ernten von Winterbeeren in den gleichen Mengen wie in der Sommersaison zu erzielen.

    Die Methode besteht in der Häufigkeit des Pflanzens von Sämlingen - das Forcen erfolgt alle 1,5 Monate. Nach dem Pflücken der Beeren werden die Büsche entsorgt und eine neue Charge junger Pflanzen gepflanzt.

    Für die Zwecke des Experiments kann Pflanzmaterial für die Fensterbank von einem Sommerhaus gegeben werden. Im Herbst, nach dem Einsetzen des ersten Frosts, graben sie mehrere Erdbeersträucher aus, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen, und pflanzen sie in Töpfe.

    Um Platz im Gewächshaus zu sparen, können Erdbeeren nach der Ampel-Methode in Töpfen angebaut werden.

    Temperatur, Beleuchtung und Luftfeuchtigkeit

    Die optimale Temperatur im Gewächshaus beträgt tagsüber nachts 25 Grad - 17. Erdbeeren sind eine mehrjährige Pflanze und müssen die Winterruhe organisieren. Um den natürlichen Kreislauf nachzuahmen, werden Behälter mit Büschen, deren Frucht beendet ist, für mindestens 2 Wochen in einen Raum mit einer Temperatur von bis zu -2 Grad überführt.

    Die Beleuchtung für Erdbeeren zeichnet sich durch Intensität, Spektrum und Länge der Tageslichtstunden aus. Die Betten sollten 14 Stunden am Tag 130-150 Lux auf jeder Ebene oder Ebene vom Boden erhalten. In Abwesenheit teurer Phytolampen mit einem optimalen Spektrum können sie leicht durch Leuchtstofflampen ersetzt werden.

    Nach dem Pflanzen der Sämlinge sollte die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus während der Blüte 80% betragen - 75%, während der Frucht 70%. Da kleine Gewächshäuser die Platzierung von Büschen in verschiedenen Wachstumsphasen im selben Raum vorsehen, sollte der Feuchtigkeitsindikator auf einem durchschnittlichen Niveau gehalten werden.

    Mit UV-Lampen können Erdbeeren im Gewächshaus oder zu Hause angebaut werden.

    Pflege der Erdbeeren im Gewächshaus

    Um den Erdbeerertrag zu erhöhen, müssen Sie den Schnurrbart abschneiden Der Schnitt erfolgt 5 cm vom Auslass entfernt mit einer Schere oder einer Astschere. Mehrere Rosetten an einem Busch dürfen nur zum Zwecke der Züchtung der Sorte belassen werden.

    Das beste Pflanzenmaterial sind Pflanzen mit 4 echten Blättern, die der Mutterpflanze am nächsten wachsen.

    Es wird auch empfohlen, den Rest des Schnurrbartes zu schneiden, um die Entwicklung des jungen Erdbeerbusches zu beschleunigen.

    Einige Sorten erfordern eine manuelle Bestäubung oder die Schaffung von Bedingungen für die Wind- oder Wasserbestäubung.

    Die Ernte muss rechtzeitig erfolgen. Unreife Erdbeeren haben den schlechtesten Geschmack und überreife Früchte vertragen Lagerung und Transport nicht gut.

    In regelmäßigen Abständen müssen Sie die Pflanzungen inspizieren und Krankheiten und Schädlinge rechtzeitig identifizieren. Die vorbeugende Behandlung von Büschen mit Chemikalien ist nur bis zum Erscheinen des ersten Eierstocks zulässig.


    Technologie für den Anbau von Erdbeeren in einem Gewächshaus das ganze Jahr über

    Bis vor kurzem war der Anbau von Erdbeeren im Winter nur für Gewächshauskomplexe mit industriellen Kapazitäten möglich. Jetzt wird das Pflanzen von Erdbeeren in einem Gewächshaus niemanden überraschen - moderne Sorten und Technologien ermöglichen es jedem, dies zu tun.

    Natürlich erfordert der ganzjährige Anbau von Erdbeeren finanzielle Investitionen, Arbeitskräfte und Wissen, aber mit genügend Aufwand kann sich dies auszahlen. Selbst wenn Sie nicht aus dem Anbau von Erdbeeren in einem Gewächshaus ein Geschäft machen wollen, kann dies zu einem interessanten Hobby werden.

    Ausrüstung für den Anbau von Erdbeeren

    Das teuerste beim Anbau von Erdbeeren ist der Bau eines Gewächshauses und seiner Ausrüstung. Mit einem gewöhnlichen hölzernen Gewächshaus mit Filmabdeckung kann man nichts anfangen - es kann natürlich die Reifung von Beeren im Sommer beschleunigen, aber es wird den Winter nicht überleben.

    Daher wird normalerweise für den Winteranbau von Erdbeeren ein Gewächshaus aus Glas oder Polycarbonat auf einem Holz- oder Metallrahmen installiert. Die Dicke des Polycarbonats muss mindestens 16 mm betragen, und die Basis ist stark genug, um nicht unter der Schneelast durchzufallen. Für Bewohner der nördlichen Regionen und diejenigen, die erheblich an Heizkosten sparen möchten, kann ein Thermosgewächshaus, das teilweise in den Boden eingetaucht ist, eine hervorragende Option sein.

    Zusätzlich zum Gewächshaus selbst benötigen Sie:

    • Phytolampen oder Leuchtstofflampen, die Pflanzen mit Tageslichtstunden von 10 bis 14 Stunden versorgen können
    • Tropfbewässerungssystem
    • Heizsystem, das eine gleichmäßige Temperatur im Gewächshaus aufrechterhält
    • Lüfter sorgen für Luftbewegung und gleichmäßige Erwärmung in verschiedenen Höhen
    • Thermometer und Hygrometer (Temperatur- und Feuchtigkeitssensor)
    • Gestelle, Töpfe und Kisten (für gestuftes Pflanzen).

    Gewächshaus-Erdbeersorten

    Nicht jede Sorte eignet sich für den Anbau von Erdbeeren zum Verkauf oder für Ihre eigenen Bedürfnisse in der kalten Jahreszeit. Nur Sorten mit bestimmten Qualitäten bringen eine große Ernte:

    • selbstbestäubend (Früchte ohne Insekten setzen), weil Es ist ziemlich schwierig und zu teuer, einen Bienenstock mit Bienen in ein Wintergewächshaus zu bringen, und es ist irrational, Tausende von Blütenständen selbst zu bestäuben.
    • neutrale Tagessorten (sie tragen kontinuierlich Früchte und binden alle 5-6 Wochen Fruchtknospen).
    • mit Beeren, die stabil, transportabel und eben sind.

    Viele Sorten erfüllen diese Kriterien, aber die meisten sind nicht von russischer Auswahl, so dass Sie auch Geld für Pflanzmaterial ausgeben müssen. Wenn Sie ein garantiert hohes Ergebnis erzielen möchten, wählen Sie: Albion, Ananas, Arapaho, Brighton, Mount Everest, Darselect, Elizabeth II., Versuchung, Capri, Krone, Linosa, Mahern, Moskauer Delikatesse, Ozark Beauty, Red Rich, Sachalin, Tribut, Truffau-Produzent, Tristar, Helsingör, Everest und andere.

    Es ist wichtig zu bedenken, dass Erdbeersämlinge vorbereitet und getestet werden müssen, bevor sie im Gewächshaus gepflanzt werden. Gekaufte Setzlinge im Sommer müssen auf offenem Boden gepflanzt werden, ihre Frucht- und Sortenqualitäten überprüfen und dann den "Schnurrbart" sammeln und pflanzen, den sie in der zweiten Hälfte des Sommers geben werden.

    Diese "Schnurrbärte" werden aktiv bewässert und gefüttert, um ein entwickeltes Wurzelsystem zu bilden. Ende Oktober (vor Beginn des Frosts) werden sie in Töpfe mit einem Durchmesser von 8 bis 10 cm umgepflanzt und die Blätter entfernt und mit einer Temperatur von 0 bis –2 ° C eingelagert (Keller). Erst nach einer Ruhephase, die je nach Sorte mehrere Wochen bis 9 Monate dauern kann, können die Büsche im Gewächshaus gepflanzt werden.

    Wenn Sie nicht die ganze Saison mit der Vorbereitung von Pflanzenmaterial verbringen möchten, können Sie im Kindergarten, der bereits alle erforderlichen Vorbereitungsphasen durchlaufen hat, Frigo-Erdbeersämlinge kaufen.

    Methoden zum Anbau von Erdbeeren in einem Gewächshaus

    Der Ertrag und die Amortisationsrate des Gewächshauses hängen davon ab, welche Art von Erdbeeren Sie wählen. Im Durchschnitt können bis zu 60 kg Beeren aus 1 Quadratmeter Erdbeeranpflanzung pro Jahr geerntet werden. Diese Zahl wird jedoch von erfahrenen Landwirten erreicht, und Anfänger in den ersten Jahren können nur mit einem Ergebnis von 50% rechnen.

    Wachsende Erdbeeren im Boden

    Am einfachsten und gebräuchlichsten ist es, Erdbeeren in einem Gewächshaus direkt in den Boden zu pflanzen (regelmäßige oder hohe Kämme). Dies begrenzt natürlich die Nutzfläche des Gewächshauses auf eine Ebene, ermöglicht es Ihnen jedoch, ein Minimum an Zeit für die Wartung aufzuwenden.

    Beim Einpflanzen in den Boden werden die Büsche in einem Abstand von 20 × 20 cm gepflanzt und das Bett mit Spinnvlies oder Mulch bedeckt. Auf diese Weise können Sie Pflanzen vor Schädlingen, der Erde vor dem Austrocknen und sich selbst vor regelmäßigem Unkraut schützen.

    Anbau von Erdbeeren mit niederländischer Technologie

    Praktische niederländische Technologie ermöglicht es Ihnen, selbst ein kleines Gewächshaus optimal zu nutzen. Darauf werden Erdbeersträucher in Säcken mit nahrhafter Erde gepflanzt und nach jeder Fruchtbildung ersetzt.

    Diese Technologie führt zu einer deutlichen Steigerung des Ertrags, ist jedoch nur schwer umzusetzen. Die Pflanzungen benötigen Gestelle, ein komplexes verzweigtes System zur Tropfbewässerung und Düngung sowie eine separate Plantage für den Anbau von Sämlingen.

    Anbau von Erdbeeren in horizontalen PVC-Rohren

    Die Methode zum Wachsen in PVC-Rohren ähnelt optisch der vorherigen Methode. Die Rohre selbst sind sowohl eine Stütze, auf der sich die Büsche befinden, als auch ein Behälter für Erde und lassen kein Wasser durch, was bedeutet, dass Sie direkt über ihnen mit dem Gießen beginnen können.

    Für die Konstruktion werden PVC-Rohre in zwei Größen benötigt: mit einem Durchmesser von 100-150 mm und dünner, mit einem Durchmesser von 20-30 mm, aber länger. Schneiden Sie in dicken Rohren mit einem Bohrer mit einer breiten Düse oder einem Schleifer Löcher mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm in einem Abstand von 15 cm voneinander. Kleine Löcher werden in dünne Rohre gebohrt, dann wird das Rohr mit Geotextil oder Agrofaser umwickelt und mit Draht befestigt.

    Expandierter Ton wird zur Entwässerung auf den Boden dicker Rohre gegossen, dann werden dünne Rohre eingeführt, durch die Wasser und Dünger zugeführt werden, und dann wird der Rest des Bodens mit fruchtbarem Boden bedeckt, und Sämlinge werden von oben in die Löcher gepflanzt.

    Bewässerungsrohre werden an ein automatisiertes Bewässerungssystem oder einen großen Wasserbehälter angeschlossen, der bis zur Decke des Gewächshauses angehoben ist. Breite PVC-Rohre auf beiden Seiten sind mit Stopfen verschlossen, damit das Wasser den Boden nicht auswäscht.

    Jeder erwachsene Erdbeerbusch benötigt 3-5 Liter Erde.

    Anbau von Erdbeeren in Töpfen und Behältern

    Für die kleinsten Gewächshäuser, zum Beispiel Gewächshäuser mit halber Neigung, die an einer der Wände des Hauses angebracht sind, oder Wintergärten ist der Anbau von Erdbeeren in Töpfen geeignet. Diese Option ist nicht für Unternehmen geeignet, kann jedoch die Ernährung Ihrer Familie im Winter und in der kalten Jahreszeit erheblich diversifizieren.

    Bewässerung, zusätzliche Beleuchtung und Fütterung bleiben die gleichen wie in großen Gewächshäusern, jedoch wird eine kleine Anzahl von Büschen die Zeit für die Erdbeerpflege auf ein Minimum beschränken.

    Pflege der Erdbeeren im Gewächshaus

    Erdbeeren in einem Gewächshaus im Winter erfordern besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit, fast jede Minute Aufmerksamkeit. Schließlich lohnt es sich, die Pflanzen einmal zu unterkühlen oder zu unterernähren, und die gesamte Plantage kann die Ernte verlieren oder sterben, und alle Arbeiten und Investitionen sind vergebens.

    So bereiten Sie ein Gewächshaus zum Anpflanzen von Erdbeeren vor

    Nachdem der Bau und die technische Ausstattung des Gewächshauses abgeschlossen sind, ist es Zeit, mit der Vorbereitung des Bodens zu beginnen. Wenn der Anbau von Beeren ein Geschäft für Sie ist und Sie genau wissen möchten, wie viele Erdbeersträucher im Gewächshaus gepflanzt werden müssen, damit der Anbau rentabel ist, sollten Sie nicht auf dem Boden sparen. Verwenden Sie Kokosfasern, Steinwolle oder ein fertiges Substrat.

    Wenn Sie Beeren ausschließlich für Ihre eigenen Bedürfnisse anbauen, können Sie den Boden selbst vorbereiten. Verschütten Sie dazu den Gartenboden mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat, fügen Sie einen Eimer verrotteten Mist und tief liegenden Torf, einen halben Eimer grobkörnigen Flusssand, 70 g Superphosphat, 2 Gläser Asche und hinzu 20 g Carbamid pro 1 m² Mischen Sie den entstandenen Boden gründlich, entfernen Sie alle Steine, Pflanzenreste, Larven und Insekteneier.

    Bedingungen für den Anbau von Erdbeeren in einem ganzjährigen Gewächshaus

    Wie schnell die ersten Blüten und Eierstöcke auf den Erdbeeren erscheinen, hängt von den Wachstumsbedingungen der Büsche ab. Typischerweise erfordert jede Sorte spezifische Pflanz- und Wachstumsbedingungen. Es gibt aber auch gemeinsame Regeln, die eine gute Ernte garantieren.

    1. Während des Pflanzens von Sämlingen sollte die Temperatur im Gewächshaus 10-12 ° C betragen, während des Wachstums des Grüns wird sie auf 20 ° C und vor der Blüte auf 24 ° C erhöht.
    2. Die optimale Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus beträgt während des Pflanzens etwa 85% und nicht mehr als 70%, wenn Erdbeeren blühen.
    3. Beim Gießen sollte kein Wasser auf die Blüten und Blätter gelangen, daher ist eine Tropfbewässerung der Erdbeeren erforderlich.
    4. Neben Lüftungsfenstern, die im Sommer und bei positiven Temperaturen geöffnet werden können, sollte für den Winter ein Zwangslüftungssystem in Betracht gezogen werden.
    5. Erdbeeren benötigen mindestens 8 Stunden Tageslicht. Unter solchen Bedingungen blüht es zwei Wochen nach dem Pflanzen und die Beeren binden in anderthalb Monaten. Wenn Sie die Tageslichtstunden verdoppeln, erscheinen die ersten Blüten in 10 Tagen und die Beeren in 35-37 Tagen. Es ist notwendig, Erdbeeren nur an bewölkten Tagen kontinuierlich anzuzünden. Den Rest der Zeit können Sie dies am frühen Morgen (bevor die Sonne scheint) und nach dem Sonnenuntergang tun.

    Behandlung von Erdbeeren vor Krankheiten und Schädlingen

    Unter warmen und feuchten Gewächshausbedingungen entwickeln sich nicht nur Erdbeeren gut, sondern auch Schädlinge und Krankheiten, die von solchen unerwarteten Bedingungen für den Winter betroffen sind. Sie werden das Wintergewächshaus mit dreifacher Stärke angreifen, daher ist es besser, die Vorbeugung nicht zu vergessen, um nicht so teure Beeren zu verlieren.

    Alle für Erdbeeren typischen Krankheiten auf der Straße sind auch bei den Verwandten im Gewächshaus zu finden, und die Behandlung ist nicht anders.

    Befolgen Sie einige einfache Regeln, um diese Art von Problemen zu vermeiden:

    • pflanze nur gesunde Sämlinge
    • Übertreiben Sie es nicht mit Stickstoffdüngern und lassen Sie Kalium-Phosphor-Dünger nicht aus
    • Kranke, getrocknete oder zerbrochene Blätter und Stängel sofort entfernen
    • Spenden Sie kranke Büsche, wenn es nicht möglich war, sie zu retten, wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten
    • Bevor die Eierstöcke erscheinen, behandeln Sie die Büsche mit Fitosporin, Alirin oder Glyocladin, um Krankheiten vorzubeugen.

    Jetzt, da Sie wissen, wie schwierig es ist, das ganze Jahr über Erdbeeren in einem Gewächshaus anzubauen, werden Sie verstehen, warum diese Beeren im Winter so teuer sind und nur selten in den Regalen zu finden sind.


    Gärtner Bewertungen

    Gärtner, die sich für ein Gewächshaus für Erdbeeren entscheiden, sind zufrieden und machen sich manchmal selbstständig. Dies wird durch die folgenden Bewertungen bestätigt.

    Timofeeva Margarita, Perm:

    Ich war sehr fasziniert vom Anbau von Erdbeeren in ihrem Sommerhaus und überredete meinen Mann, ein kleines Gewächshaus zu bauen. Wir haben normalen Film verwendet, um ihn billiger zu machen. Ich habe noch nichts über Saisonalität entschieden. Sehr teuer. Jetzt ist mein Garten nicht beheizt, aber die im Sommer geerntete Ernte reicht mir. Aber ich bin sicher, dass die Beere im Regen nicht verrotten wird.

    Alexander Nikolaevich, Jekaterinburg:

    In Jekaterinburg (insbesondere im Klima) ist es sehr schwierig, saftige, nicht wässrige Erdbeeren anzubauen und eine gute Ernte zu erzielen. Dies brachte mich auf die Idee, ein Gewächshaus auf dem Gelände zu schaffen. Weißt du, ich habe kein Geld gespart, ich habe mich für Polycarbonat entschieden. In den Anfangsjahren wuchs er nur im Sommer und Herbst, und dann wurde er mitgerissen, war im Massenverkauf tätig und organisierte Lieferungen in die Geschäfte seiner Stadt. Es ist nicht nur interessant, sondern auch rentabel.

    Tamara Nikolaevna, Region Moskau:

    Ich wollte schon lange ein Gewächshaus, aber damit nicht nur Erdbeeren darin wachsen, sondern auch eine Art Beere. Hier sammle ich Informationen und mache einen Kostenvoranschlag. Das Feedback anderer Gärtner ist inspirierend. Wenn sie Erfolg haben, wird es mir auch gut gehen.

    Ob es sich lohnt, ein Gewächshaus zu bauen und damit Erdbeeren anzubauen, ist schwer zu sagen. Einerseits ist der Anbau kostspielig und andererseits bietet er die Möglichkeit, das ganze Jahr über saftige, reife und gesunde Früchte zu genießen. Erdbeeren wachsen gut im Gewächshaus, besonders wenn die richtige Pflege gegeben ist. Am beliebtesten ist die niederländische Anbaumethode.


    Schau das Video: Erdbeeren pflanzen Tipps für Garten, Balkon und Terrasse