Wachsende Stauden für Blumenbeete des 21. Jahrhunderts

Wachsende Stauden für Blumenbeete des 21. Jahrhunderts

Sortenprüfstelle "Rostok"

Astra, Klasse Alice Eslam

Unser Kindergarten "Rostok" im Bezirk Lomonossow in der Region Leningrad ist dieses Jahr 10 Jahre alt.

Alles begann mit der Tatsache, dass wir uns für Gladiolen begeisterten, und im ersten Jahr haben wir etwa 250 Sorten in- und ausländischer Selektion gezüchtet.

Zu dieser Zeit war unser Blumenmarkt nicht so gesättigt wie heute, und die Entstehung neuer Sorten dieser erstaunlichen Pflanze der Knollenfamilie war nur ein Schock für die Liebhaber. Dies gilt insbesondere für Sorten ausländischer Selektion.


Pfingstrose, Klasse Madame de Verneville

Wir erkannten jedoch bald, dass die Zwiebeln der ausländischen Selektion viele Probleme für Gärtner verursachen würden. Und so tauchten nach und nach unprätentiöse mehrjährige Pflanzen auf, die mit ihrer bizarren Form und außergewöhnlichen Schönheit überraschten. Dies waren Taglilien, Pfingstrosen, Iris, Astilbe und viele andere Stauden, die sowohl in Russland als auch aus Holland, Deutschland, Polen und anderen Ländern zu uns kamen.

Aber bald wurde die Aufregung wieder durch Enttäuschung ersetzt. Oft blühten nicht die versprochenen schönen Bilder. Vor fünf Jahren stimmte die Übereinstimmung mit der Sorte mit 70 Prozent überein, aber in den letzten drei Jahren war die Neubewertung überwältigend.

Es kam sogar vor, dass von 10 gekauften Pflanzen der gleichen Sorte fast alle unterschiedlich waren. Das Leben selbst veranlasste die Schaffung eines Sortenprüfstandorts. Ich wollte wirklich nicht nur auf meiner Website all die blühende Schönheit sehen, die die Hersteller versprochen hatten.

Taglilie, Klasse France Halls

Infolgedessen erfüllten 39 der 116 gekauften Tagliliensorten unsere Anforderungen. Und wir brauchten sehr wenig - ein schönes und gesundes Aussehen, die Einhaltung der verkauften Sorte, die Fähigkeit zu wachsen und zu überwintern im Nordwesten (unsere Region wird normalerweise als Zone riskanter Landwirtschaft bezeichnet).

Von den hitzeliebenden "Kaliforniern" gab es Medaillengewinner, die unter unseren Bedingungen wachsen konnten. Dies sind Sorten wie: Stella d Oro, El Desperado, Castard Candy, Strawberry Candy.

Alle wurden mit der höchsten Auszeichnung der American Daylily Association, der Stout Silver Medal, geehrt. Sehr oft mussten die erworbenen Pflanzen gepflegt werden, da sie oft durch langen Transport und unangemessene Lagerung an Stützpunkten und in Geschäften erschöpft waren.

Neben Taglilien siedelten sich hier auch andere Stauden an - Pfingstrosen, Astilbe, Phlox, Geranie, Iris und viele andere. Derzeit haben wir ca. 500 Pflanzennamen in unserer Sammlung.

Wir haben eine gute Sammlung sibirischer Iris. Sie überwintern alle gut und blühen jedes Jahr. Und die Sammlung von Pfingstrosen hat ungefähr 40 Sorten.


Sibirische Iris, Sorte Rikugi Sakura

Es gibt ungefähr die gleichen Sorten in der Sammlung der mehrjährigen Astern. Nicht alle Sorten dieser nach Russland gebrachten Pflanzen können blühen. Und selbst im heißesten Sommer können viele von ihnen nur Knospen setzen.

Wir sind stolz darauf, dass in unserem Kindergarten eine Sammlung von 15 Sorten mehrjähriger Astern, die jährlich blühen können, aus 40 Sorten mehrjähriger Astern ausgewählt wurde. Dies sind hauptsächlich großblumige halbgefüllte oder gefüllte Sorten.

Leider ist unser Kindergarten in der Stadt noch wenig bekannt, aber diejenigen, die es geschafft haben, unsere Sammlung kennenzulernen, nachdem sie Pflanzenmaterial erworben hatten, waren zufrieden. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass wir beim Verpacken von Blumen versuchen, die höchsten Standards zu erfüllen: Jede Pflanze wird in einer separaten Verpackung platziert, hat einen Teller mit dem Namen und ein Foto der Sorte. Wir beginnen im April mit dem Verkauf von Pflanzen in unserer Gärtnerei und beenden diese Ende September.

Die Zeit, um im Frühjahr mit dem Verkauf zu beginnen, wird normalerweise von der Bereitschaft des Bodens bestimmt. Es muss auftauen, damit die Pflanze ausgegraben werden kann. Und auch die Fähigkeit der Pflanze, eine Transplantation zu tolerieren - sie muss mehrere Triebe oder erwachte Knospen haben.

Wenn die Pflanze im Herbst gepflanzt wird, sollte sie Zeit haben, Wurzeln zu schlagen, sodass der Verkauf von Pflanzmaterial nur bis Ende September läuft. Unabhängig von der Krise halten wir es für unangemessen, den Preis für Pflanzen zu erhöhen, da er durch den Reproduktionskoeffizienten und die Fläche, die sie einnehmen, bestimmt werden sollte.

Der Kindergarten plant, einen eigenen Online-Shop einzurichten. Lesen Sie "Flora Price" und Sie werden der Erste sein, der über alles Bescheid weiß. In der Zwischenzeit warten wir auf Sie auf der AgroRus-Ausstellung in LenEXPO im Zelt von SM Korolkova, wo Sie unsere Stauden, Svetlana Mikhailovnas neues Buch „Es könnte nicht einfacher sein“ kaufen können - über Agrartechnologie der natürlichen Landwirtschaft, Dünger AVA

Stauden pflanzen und pflegen

Taglilie, Klasse El Desperado

Pfingstrosen werden am besten im Herbst gekauft und gepflanzt. Wenn das Rhizom 2-3 Knospen oder mehr hat, blüht diese Pflanze bei richtiger Pflanzung im Sommer nächsten Jahres.

Was bedeutet korrekte Passform? Ein Loch muss mindestens 60 cm tief gegraben werden. Die Überreste von zerbrochenen Ziegeln, rostigen Dosen von einem Feuer, im Allgemeinen wird alles, was eine gute Drainage bewirken kann, auf den Boden gelegt.

Dann füllen wir das Loch 2/3 mit fruchtbarem Boden oder Kompost. Das Rhizom sollte so angeordnet sein, dass alle Knospen bis zu einer Tiefe von 5 Zentimetern mit Erde bedeckt sind.

Eine Streichholzschachtel kann hier als Bezugspunkt dienen. Wenn Sie das Rhizom zu stark vertiefen oder es umgekehrt so pflanzen, dass sich die Knospen auf der Oberfläche befinden, blüht die Pflanze möglicherweise nicht lange.

Der Pflanzort ist sehr wichtig für die Pfingstrose. Es sollte im Halbschatten sein. Die Pflanze sollte nicht näher als zwei Meter von Gebäuden entfernt wachsen. Und noch eine Voraussetzung: Pfingstrosen mögen keine niedrigen Stellen. Wenn es viel regnet und das Wasser stagniert, kann das Rhizom verrotten und sterben.

Pfingstrose, Klasse Albert Cruz

Pfingstrosen werden im zeitigen Frühjahr und nach dem Verblassen mit einem komplexen Mineraldünger gefüttert. Der AVA-Dünger ist hier ideal. Pfingstrosen werden sehr selten ausgegraben und geteilt. Erst wenn der Busch alt wird und aufhört zu blühen.

Taglilien, Astern, Astilbe, Phlox, Geranie, Iris können im Frühling, Herbst und sogar Sommer gepflanzt werden. Im August und September wurzeln die Pflanzen jedoch besser. Sie werden weniger krank, überwintern gut und blühen in der Regel im nächsten Sommer (vorbehaltlich des Kaufs von zuverlässigem Pflanzenmaterial).

Sibirische Schwertlilien bevorzugen eine Spätsommer- oder Herbsttransplantation.

Marina Pawlowitsch
Mehrjährige Blumengärtnerei
"Sortenprüfstelle" ROSTOK "


Pflegefunktionen

Iberis zu züchten ist überhaupt nicht schwierig, und selbst unerfahrene Gärtner können damit umgehen. Die Bewässerung sollte nur während der Dürreperioden erfolgen. Solche Blüten können ohne Dressing auskommen. Für eine noch üppigere Blüte kann Iberis jedoch 1 oder 2 Mal pro Saison mit komplexem Dünger gefüttert werden. Damit die Pflanze normal wachsen und sich entwickeln kann, müssen verblassende Blüten rechtzeitig entfernt werden. Wenn die Pflanzen blühen, müssen sie die Triebe um 1/3 Teil verkürzen. In diesem Fall sehen die Büsche sehr ordentlich aus. Eine mehrjährige Pflanze, die 5 Jahre alt ist, muss gepflanzt werden, sonst werden die Blüten kleiner und der Busch wird weniger effektiv.

Krankheiten und Schädlinge

Von den Schädlingen können sich Kohlblattläuse, Mehlwanzen und Erdflöhe auf solchen Blüten niederlassen. Damit Flöhe, die Löcher in den Blattplatten fressen, verschwinden, wird empfohlen, den Boden in der Nähe des Busches zu befeuchten. Um Blattläuse loszuwerden, müssen Sie die infizierte Blume mit einer Lösung aus flüssiger Kaliumseife behandeln (für einen halben Eimer Wasser 150-200 g der Substanz). Bei Bedarf kann nach 7 Tagen erneut verarbeitet werden. Um Mehlwanzen loszuwerden, müssen Sie die Büsche mit Mospilan, Actar oder Fitoverm behandeln. Darüber hinaus muss eine solche Verarbeitung innerhalb von 7 bis 15 Tagen nach der ersten noch einmal durchgeführt werden.

Das Wurzelsystem einer solchen Pflanze ist anfällig für Pilzkrankheiten. Zu vorbeugenden Zwecken muss der Bereich vor dem Pflanzen einer solchen Blume mit einem fungiziden Mittel bewässert werden. Falls die Wurzeln anfangen zu faulen, müssen die infizierten Exemplare ausgegraben und verbrannt werden, und der Ort, an dem sie gewachsen sind, sollte desinfiziert werden. Eine solche Blume ist sehr resistent gegen andere Krankheiten. Wenn es nach allen Regeln bewässert wird, ist die Pilzkrankheit der Iberis nicht beängstigend.


Knollige Blüten

Sie blühen ziemlich früh, außerdem gibt es keinen Ärger mit ihnen. Das einzige, was getan werden muss, damit sie blühen, ist, die Hütte vor Nagetieren zu schützen.

Es ist besser, solche Blumen in Pflanzkörbe zu pflanzen. Am beliebtesten sind die folgenden Blumen.

Colchicum

Eine Miniaturblume, die ab August zu blühen beginnt und im November aufhört. Er braucht trockenen Boden, mit Ausnahme des Herbstkrokus, der feuchte Böden liebt.

Es ist besser, mitten im Sommer oder am Ende zu säen, die Pflanztiefe beträgt ca. 10 cm. Liebt sowohl Halbschatten als auch Sonne.

Vergessen Sie nicht, dass der Krokus giftig ist.

Botanische Tulpen

Blühen Sie den ganzen Frühling. Pflanzen ist am besten im Herbst. Böden lieben wasserdicht, aber nahrhaft. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben. Sie brauchen die Sonne. Im Frühjahr brauchen sie einen mäßig feuchten Boden (stehendes Wasser wird nicht benötigt) im Sommer - trocken. Es gibt beide komplett Miniatur (ca. 10 cm) und einen halben Meter hoch.

Iridodictium

Vor allem sieht diese Blume aus wie ein weißer Vogel oder ein Gartenschmetterling. Sie blüht sowohl Ende März (wenn das Klima warm ist) als auch im April. Sie können im August und im Herbst mit dem Pflanzen beginnen, bis der erste Frost eintritt.

Sie brauchen ein sonniges und offenes Grundstück, der Boden ist wasserdicht und leicht. Fügen Sie in schweren Böden etwas Sand hinzu. Miniaturblüten - bis zu 15 cm. Die Reaktion des Bodens sollte entweder leicht alkalisch oder neutral sein. Es ist unmöglich, dass es auch nur für kurze Zeit nass wird.

Krokus

Es ist besser, im Herbst zu pflanzen, aber wenn die Sorte im Herbst blüht, dann pflanzen Sie sie im Frühjahr. Sie brauchen leichten Halbschatten, damit Sie sie unter Büschen oder einem Baum pflanzen können. Krokusse brauchen wasserdichten Boden.


Astilba - Königin des Schattengartens

Dies ist eine der wenigen blühenden schattigen Pflanzen, die von professionellen Blumenzüchtern und Amateuren wegen ihrer Schönheit und Unprätentiösität hoch geschätzt wird. Die sich ausbreitenden Büsche sehen auch dann beeindruckend aus, wenn sie nicht blühen - geschnitzte Blätter schmücken den Garten vom Frühling bis zum Spätherbst. Agroholding POISK präsentiert eine riesige Auswahl an Astilbe-Sorten mit verschiedenen Farben.

Astilbe - mehrjährige blühende Pflanze. Es gibt über 30 Arten in der Gattung, die in Ostasien, Japan und Nordamerika verbreitet sind. In Russland gibt es zwei Arten (im Fernen Osten und auf der Insel Kunashir) - in Laubwäldern entlang der Ufer von Bächen an Orten, an denen im Sommer Feuchtigkeit zurückbleibt. In Kultur werden etwa 10 Arten und etwa 300 Sorten angebaut.

Höhe abhängig von Art und Sorte: niedrig - 15-60 cm, mittel - 60-80 cm und hoch - 80-200 cm.
Blätter zahlreiche basale, an langen Blattstielen, zweimal oder dreimal plumose, seltener einfach, dunkelgrün oder rötlichgrün, gezähnt.
Blumen klein, in apikalen Rispenblütenständen gesammelt. Alle natürlichen Arten von Astilbe mit weißen oder lila Blüten. Dank der Auswahl können moderne Sorten in allen Schattierungen von Rosa, Rot, Flieder und Lila erhältlich sein, es gibt Creme-, Silberweiß-, Indigo- und Lachsfarben, es gibt nicht nur Gelb und Blau.
Blütenstände pyramidenförmige, rhombische, panikförmige und herabhängende Formen.
Blüte nach Timing : früh (Ende Juni - Anfang Juli), mittel (Juli) und spät (August). Empfindliche Blütenstände verlieren nicht innerhalb eines Monats ihre Attraktivität.

Wachstumsbedingungen
Scheinen Spärlicher Schatten oder Schatten während des heißesten Teils des Tages. Viele moderne Sorten eignen sich gut für die offene Sonne: Gleichzeitig blühen sie heller, aber für eine kürzere Dauer.
Feuchtigkeit Dürreunverträglich, einige Arten können an Orten mit hohem Grundwasser wachsen. Der Boden unter dem Astilbe darf nicht austrocknen! Dies ist die wichtigste und vielleicht einzige strenge Bedingung in Bezug auf die Agrartechnologie.
Die Erde Fruchtbarer Boden mit Mulchen, damit der Boden und der obere Teil des Rhizoms nicht austrocknen und überhitzen.
Düngemittel Bedarf an Phosphor und Kalium.
Vorbereitung auf den Winter Die Blätter im Herbst können entweder geschnitten oder bis zum Frühjahr belassen werden. Wenn Sie die Blätter schneiden, streuen Sie Kompost darüber: Das Astilbe-Rhizom wächst heran und wird allmählich kahl, wodurch es gefriert, austrocknet und infolgedessen nicht nachgibt
neue zufällige Wurzeln, und die Pflanze hat nicht die Kraft zu blühen.


Wachsende Astern aus Samen

Wie man Samen sät

Das Züchten von Astern ihrer Samen erfolgt nach Sämlings- und Sämlingsmethoden. Frühe Astersorten werden Anfang oder Mitte März in den Boden gesät, und im Juli können Sie bereits ihre Blüte bewundern. Spätere Sorten - Ende April bis Anfang Mai, wenn die Lufttemperatur mindestens 10 ºC beträgt. Beachten Sie jedoch, dass Astern, die kernlos aus Samen gezüchtet wurden, später blühen als diejenigen, die Sie in einem Gewächshaus gezüchtet haben.

Astern werden in flachen Rillen (bis zu 4 cm tief) ausgesät, reichlich bewässert, mit Erde bedeckt und bei trockenem Wetter entweder gemulcht oder die Pflanzstelle mit Abdeckmaterial bedeckt, bis Triebe erscheinen. Dann wird das Abdeckmaterial nur bei Frost verwendet. In der Entwicklungsphase von Sämlingen aus zwei oder drei echten Blättern werden sie so ausgedünnt, dass der Abstand zwischen den Trieben 10-15 cm beträgt. Überschüssige Sämlinge an einen anderen Ort verpflanzen.

Wann säen?

Frühe Astersorten blühen 90 Tage nach dem Pflanzen, mittelfrühe - nach 110 Tagen (Anfang August), späte - nach 120-130 Tagen (Ende August bis Mitte September). Das heißt, bevor Sie Aster säen, müssen Sie einfache Berechnungen durchführen. Späte Astersorten können bis zum Frost blühen.

Astern werden nicht nur im Frühjahr, sondern auch im Spätherbst, vor dem Winter, direkt in die Rillen auf dem gefrorenen Boden gesät - in diesem Fall werden die Pflanzen durch Fusarium fast nicht beschädigt.

Wenn im Frühjahr Triebe erscheinen, verdünnen Sie sie. Vergessen Sie übrigens nicht, dass die Haltbarkeit von Samen kurz ist: Nach zweijähriger Lagerung halbiert sich die Keimung.

Wachsende Sämlinge

Wachsende Astern in Sämlingen viel zuverlässiger als der rücksichtslose, obwohl es etwas mehr Zeit und Arbeit erfordert. Sämlinge werden je nach Sorte Anfang April oder Mai ausgesät. Wickeln Sie die Astersamen eine Woche vor der Aussaat in ein Tuch und lassen Sie sie in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat einweichen. Wringen Sie nach 10-12 Stunden überschüssige Feuchtigkeit aus dem Stoff aus, legen Sie ihn in eine Plastiktüte und legen Sie ihn zum Keimen an einen warmen Ort. Als Behälter für den Anbau von Astern für Setzlinge können Sie Kisten oder Töpfe verwenden.

Wo man Ringelblumen sät, damit sie den größtmöglichen Nutzen bringen

Der Boden für Astern sollte leicht und fruchtbar sein. Gießen Sie ihn vor dem Pflanzen unbedingt mit einer Fungizidlösung. Die bereits geschlüpften Samen in die Rillen des Bodens säen, mit einer 0,5 cm dicken Sandschicht bestreuen, durch ein feines Sieb mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung gießen und mit Glas oder Folie bedeckt an einen warmen Ort stellen (20-22 ºC). Wenn Sie Samen gesät haben, die letztes Jahr geerntet wurden, können Sie mit Setzlingen in 3-5 Tagen rechnen. Übertragen Sie die Behälter nach dem Auflaufen in einen kühleren Raum - ca. 16 ° C. Das Pflücken von Sprossen erfolgt nach dem 4x4 cm Schema, wenn sie 3-4 echte Blätter haben. Kürzen Sie beim Tauchen die Wurzeln der Sämlinge. Fügen Sie dem Transplantationsboden Asche hinzu und gießen Sie die getauchten Sämlinge mäßig.


Gemeinsamkeiten

Das Aussehen eines traditionellen Gartens im englischen Stil ist für viele weiterhin ein Beispiel für Landschaftskunst. Die beschriebene Richtung wurde gebildet, um eine Alternative zum regulären französischen Park zu schaffen.

Die Schönheit der Natur durch künstliche Verarbeitung Quelle standard.co.uk

Die Schöpfer solcher Kreationen suchten nach einem Gleichgewicht zwischen Eingriffen in die Natur und ihrem ungezügelten Temperament. Daher basierte der neue Trend auf dem Prinzip des Elements der Unvorhersehbarkeit. Als jemand durch einen solchen Park ging, wusste er nicht, was ihn in der Kurve der Gasse erwartete. Um solche Bestrebungen zu verwirklichen, wurden verschiedene Bildelemente verwendet (kleine Brücken, Pavillons, Brunnen, Blumentöpfe, Pyramiden, dekorative Strukturen, die als Ruinen stilisiert sind).

Gärten im beschriebenen Stil haben einen erstaunlichen Sinn für Proportionen, sie sehen edel und malerisch aus. Ihre Ästhetik ist sehr funktional. Die Prinzipien seiner Konstruktion gelten als unerschütterlich. Sie können von jedem benutzt werden, der davon träumt, in seinem Landhaus eine kleine grüne Ecke im Stil des alten England zu schaffen. Dazu müssen Sie die folgenden Regeln einhalten.


Üppige edle Schönheit Quelle pinterest.com

Basis der Struktur

Ein englischer Garten in Landschaftsgestaltung ist ein Objekt mit einer klar geplanten Struktur. Grundlage sind Wandergebiete, auf deren Wegen die Veränderung von Dekorationsgegenständen beobachtet werden kann. Ihr Set ist streng limitiert. Folgendes wird allgemein akzeptiert:

großes Grün Rasen

öffnen leichter Pavillon in Form eines Pavillons

Gartenerstellt aus Obst oder Zierbäumen

Alle diese Zonen sind durch Mauern aus Stein getrennt, die an antike Ruinen erinnern, oder durch makellos beschnittene Grünzäune. Um die aufgelisteten Objekte anzuordnen, müssen streng abgegrenzte Rahmen beachtet werden.


Steinmauern in einem klassischen Garten Quelle yandex.ru

Der Raum zwischen den dekorativen Einsätzen wird durch Wanderwege vereint. Sie werden auf asphaltierten Wegen oder weichen Schotterwegen gebildet. Entlang dieser können Blumenbeete aufgestellt und Grate angelegt werden. Sie können die Aufgabe komplizieren und sie in die grünen Buchsbaumlabyrinthe legen. Die Visitenkarte der Landschaftsgestaltung im Stil eines englischen Parks ist einseitig oder doppelseitig gemischt.


Blumenzuchtregeln

Am besten teilen Sie sie in drei oder vier Gruppen ein, in denen die Pflanzen je nach Blütezeit kombiniert werden. Den Bereich darunter, die Anzahl der Blumenbeete in jeder Gruppe bestimmen Sie selbst. Erinnern wir uns an eine allgemeine Regel: Das, was im Frühling blüht, sollte im Herbst gepflanzt werden. Umgekehrt. Die beste Zeit für die Transplantation von Stauden ist der Spätsommer, der Frühherbst.

Vor dem Einsetzen des kalten Wetters haben die Pflanzen Zeit, Wurzeln zu schlagen, gut zu überwintern und im Frühjahr gemeinsam zu blühen. Um Tulpen groß zu machen, müssen sie jedes Jahr neu gepflanzt werden. Tatsache ist, dass jede neue Glühbirne unter der der Mutter gebildet wird und aus diesem Grund tiefer geht, und dort beginnt sie zu erschöpfen und kleiner zu werden. Es ist gut, im Herbst Phlox zu pflanzen.

Alle Zwiebeln müssen im September in den Boden gepflanzt werden. Wenig später wird es möglich sein, Ziersträucher zu pflanzen - Vangutta spirea (auch "Braut" genannt), Flieder. In unserer Zone müssen im Herbst Sträucher und Bäume gepflanzt werden, da der Frühling sehr schnell beginnt, dann die Dürre einsetzt und sie keine Zeit haben, Wurzeln zu schlagen und zu verdorren. Und der Herbst ist hier normalerweise lang und warm. Im Oktober, wenn anhaltend kaltes Wetter einsetzt, aber noch kein Frost vorhanden ist, können Sie Astern vor dem Winter säen. Sie werden früh aufstehen, stark sein und reichlich blühen.

Wenn Sie möchten, dass Tulpen länger in Ihrem Garten blühen, wählen Sie Sorten mit unterschiedlichen Reifezeiten - früh, mittel, spät. Es gibt auch frühe und mittlere Narzissen. Damit Kornblumen und Ringelblumen früher blühen, können Sie im März zehn Samen in Töpfe säen und diese dann in ein Blumenbeet pflanzen. Und sie werden von Anfang Juni fast bis zum Frost zu Ihrer Freude blühen. Ringelblumen können direkt in offenes Gelände gesät werden. Viele pflanzen Amaranth. Dies ist eine sehr interessante Pflanze mit dunkelvioletten Blättern verschiedener Formen - stehend, hängend.

Es gibt ein Rätsel: Futter, Gemüse, Unkraut, Heilpflanze - was ist das? All dies gilt für Amaranth. Er springt früh raus und stellt den ganzen Sommer zur Schau. Sobald Sie es starten, werden Sie es später nicht mehr los. Aber du kannst es irgendwo pflanzen. Suppen, Salaten und Getränken werden Blätter hinzugefügt. Sie haben die Fähigkeit, Müdigkeit zu lindern. Es wurde so viel über Amaranth geschrieben, dass man es greifen und kauen, kauen möchte, obwohl man nicht sagen will, dass es sehr gut schmeckt.

Nach den Tulpen beginnen Primeln - Einjährige und Stauden - zu blühen. Dann reproduzieren sie sich. Diese Pflanzen können auch während der Blüte geteilt und umgepflanzt werden. Es erklärt sich sofort mit rosa und weißen Blüten von Kosmeya, die auch "zerzaust" genannt wird. Leuchtend gelb-orange Rudbeckia, langblühende Escholzia, unprätentiöse Balsame - die Auswahl ist großartig. Wer gerne an der Veranda sitzt, soll eine Mattiola machen.

Abends schwebt ihr Duft durch die Luft. Viele Menschen mögen Lupine, eine mehrjährige Pflanze mit dekorativen Blättern. Es wird verblassen - Sie schneiden es ab und nach zwei Wochen setzt sich das Wachstum fort und es blüht wieder auf. Man kann nicht über alle Blumen erzählen, die mit all dem Wunsch gezüchtet werden können - die Auswahl ist sehr groß.

Um genau das zu pflanzen, was Sie mögen, gibt es einen Grund, sich einen Leitfaden für die Blumenzucht anzusehen. Am Ende steht unbedingt ein blühender Kalender. Es hilft Ihnen, Pflanzen nach Blütezeiten zu gruppieren. Ein Garten mit kontinuierlicher Blüte beginnt mit dem Wunsch, ihn zu schaffen.

Wie man ein Blumenbeet für einen unerfahrenen Gärtner plant

  • Absolut alle Pflanzen wenden ihre Blüten der Sonne zu. Um "abgewandte" Blumen zu vermeiden, sollten Sie das Blumenbeet an der Südseite ausrüsten.
  • Denken Sie beim Aufstellen eines Blumenbeets in der Nähe eines Zauns daran, dass die Pflanzen nicht nur für Sie, sondern auch für Passanten sichtbar sind.
  • Lassen Sie bei der Aussaat von Blumen in einem Blumenbeet zwischen den Pflanzengruppen Platz. Es ist besser, das Blumenbeet frei aussehen zu lassen, als dass die sich ausbreitenden Blumen ihre Gefährten bedecken.
  • Berücksichtigen Sie bei der Planung eines Blumenbeets immer die Pflanzenvielfalt, ihre Höhe und die Pflegebedingungen. Halten Sie auch den Abstand zwischen Blüten derselben Art ein. Zu dichte Blütentriebe nach der Aussaat können sorgfältig ausgegraben und an einen anderen Ort verpflanzt werden. Berücksichtigen Sie immer die Neigung der Pflanzen zur Transplantation und wählen Sie den günstigsten Zeitraum dafür.
  • Wenn Sie auf die Idee kommen, Samen bestimmter Blumensorten zu sammeln, tun Sie dies im Voraus, ohne sie in eine lange Schachtel zu legen, weil Am nächsten Wochenende kann die Pflanze blühen und Samen zerstreuen oder mit ihren Brüdern in einem Blumengarten verschmelzen.
  • Damit Pflanzen (sowohl einjährige als auch mehrjährige) lange blühen können, sollten verblasste Knospen, Früchte und Eierstöcke regelmäßig abgeschnitten werden. Dies beschleunigt das Wachstum von Blumen und stimuliert die Wiederblüte der meisten Pflanzen. Zum Beispiel werden Lupinen, Rittersporn und türkische Nelken am besten geschnitten, nachdem alle verblassten Blumen verwelkt sind. https://escortlady.nz. Nach dem Beschneiden werden die Pflanzen Sie mit einer erneuten Blüte begeistern.
  • Pflanzen Sie nicht die gleiche Art von Pflanzen in das gesamte Blumenbeet. Wenn die Blumen verblasst sind, ist der Bereich leer und sieht unansehnlich aus.
  • Es gibt Pflanzen, die bei bewölktem und regnerischem Wetter schließen. Berücksichtigen Sie dieses Detail, wenn Sie Gartenarbeiten für Ihr Sommerhaus planen.
  • Machen Sie es sich zur Regel, Zwiebeln neben Stauden mit starkem Laub zu pflanzen. Im Frühjahr, bis die Stauden ihr Laub ausgebreitet haben, zeigen sich die Zwiebelpflanzen in ihrer ganzen Pracht. Dann bedecken die Stauden trocknende, verblasste Pflanzen mit Laub, wodurch die Schönheit und das Design des Blumenbeets erhalten bleiben.
  • Denken Sie ab diesem Sommer über das Design der Website für das nächste Jahr nach. Vielleicht haben Ihnen die Blumen der Nachbarn gefallen und Sie möchten im nächsten Frühjahr dasselbe pflanzen. Finden Sie die Sorten, Pflegebedingungen, die Kosten für Blumen heraus. Vielleicht tauschen die Nachbarn gerne einige Pflanzenarten mit Ihnen aus.

So erstellen Sie ein durchgehend blühendes Blumenbeet

Ein kontinuierlicher Blüteeffekt kann erzielt werden, indem einjährige und mehrjährige Blüten gleichzeitig gepflanzt werden. In diesem Fall ist die Blüte von April bis Mai bis zum ersten Frost gewährleistet.

Unter mehrjährigen Pflanzen, Iris und Lupinen, wählerischen türkischen Nelken, Lychnis, Fingerhut, Eschsolzia, Dahlien, Gladiolen, Lilien, Echinacea, Kornblume, Krokussen, Hyazinthen, Astilba, Gaillardia, Tulpen, Büschen, Muscarias, Iris, Taglilien, Heuchera, Heuchera Wälder, Chionodox, Farn, Hosta, Pfingstrose. Denken Sie daran, dass Gladiolen und Dahlien für den Winter ausgegraben werden sollten, weil Sie haben Angst vor starken Frösten. Der Rest der Pflanzen erfordert keine Transplantation.

Diagnose des Zustandes von Pflanzen beim Kauf

Beim Kauf einer neuen Anlage müssen Sie deren Erscheinungsbild sorgfältig prüfen. Eine erkrankte Pflanze verursacht nicht nur selbst große Probleme, sondern kann auch zu einer Krankheitsquelle und einem Schädlingsträger für andere im Haus lebende Pflanzen werden.

Verblasste Blätter, längliche Stängel, trockene oder umgekehrt feuchte Stellen auf den Blättern, der Verlust eines Teils des Laubes deuten auf einen Verstoß gegen die Haftbedingungen hin. Höchstwahrscheinlich erschienen sie nicht im Gewächshaus, in dem die Pflanzen angebaut wurden, sondern während des Transports oder im Laden. In jedem Fall deuten diese Anzeichen darauf hin, dass die Pflanze geschwächt ist und latente Formen von Krankheiten auftreten können, mit denen eine gesunde und starke Pflanze leicht fertig werden könnte.

Es ist besser, den Kauf solcher Pflanzen zu verweigern, obwohl sie oft billiger sind. Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, eine Pflanze mit einem Defekt in Ihr Haus zu bringen, denken Sie daran, dass sie nicht neben anderen Zimmerpflanzen platziert werden kann. Sorgen Sie für eine Quarantäne mit guter Beleuchtung, angemessener Bewässerung und der für diese Art erforderlichen Temperatur für einen Monat. Achten Sie auf die Veränderung des Aussehens.
Beachtung! Einige Arten von Krankheiten und latenten Formen von Schädlingen können auch nach sechs Monaten auftreten, insbesondere wenn die Pflanze nicht über die notwendigen und ausreichenden Lebensbedingungen verfügt.

Während der Blütezeit benötigt die Pflanze die angenehmsten Lebensbedingungen, die im Geschäft nur sehr schwer zu schaffen sind. Daher müssen Sie beim Kauf von Blütenpflanzen besonders vorsichtig sein. Jede Blume öffnet sich natürlich für eine bestimmte Zeit, wenn sich die unteren Blüten im Blütenstand geschlossen haben oder abgefallen sind. Wenn die Knospen trocknen, die oberen, neuen Blüten fallen, ist es besser, sich zu weigern, eine Pflanze zu kaufen. Das Erscheinungsbild kann unter einer Sicherheitsverletzung leiden, aber eine solche Pflanze kann wiederbelebt werden. Es ist schlimmer, wenn dies eine Manifestation latenter Formen der Krankheit ist.

Wählen Sie Pflanzen mit ungeöffneten Knospen. Solche Exemplare blühen länger. Wenn die Blüten bereits geblüht haben, wählen Sie diejenigen aus, bei denen sich die Blüten gerade geöffnet haben. Es ist wünschenswert, dass sich Knospen unter ihnen befinden.
Geschäfte bieten oft Rabatte auf Pflanzen an, die ausgegangen sind oder kurz vor der Blüte stehen. Diese Bedingungen können attraktiv sein, wenn Sie gut wissen, wie man die Pflanze pflegt, aber der übliche Preis für Sie zu hoch ist.

Kaufen Sie niemals Pflanzen mit Spinnweben, weißer baumwollähnlicher Blüte, braunen Plaques oder klebrigem, glänzendem Ausfluss auf den Blättern. Dies sind deutliche Anzeichen für das Vorhandensein von Schädlingen von Zimmerpflanzen wie Zecken, Blattläusen, Schuppeninsekten und Schuppeninsekten. Silberne oder helle Flecken auf den Blättern können auf einen Thripsenbefall hinweisen, ein ernstes Problem, das kürzlich bei importierten Pflanzen aufgetreten ist. Eine Gelbfärbung der Blätter und das Vorhandensein einer zuckerhaltigen Blüte können auftreten, wenn sie mit einer Zecke infiziert sind, sowie mit einer Weißen Fliege, einem Pflanzenschädling, der äußerst schwer zu bekämpfen ist.

Flauschige oder mehlige Blüte auf den Blättern, Erweichung und Verdunkelung von Blattstielen und Stielen, verschiedene Blattflecken sind Anzeichen für die Manifestation von Krankheiten, die durch verschiedene Pilze verursacht werden. Die Bekämpfung von Krankheiten ist schwierig, manchmal unmöglich. Sie können eine schnelle und massive Zerstörung aller Pflanzen im Haus verursachen.
Im Laden gekaufte Pflanzen sollten völlig gesund aussehen.


Schau das Video: Sie schüttet etwas Essig auf ihre Pflanzen, was dann passierte erstaunt selbst Gärtner!