Paprika in Plastikbecher pflanzen

Paprika in Plastikbecher pflanzen

Gartenpflanzen

Video über die Aussaat von Pfeffer für Setzlinge

Hallo liebe Freunde!

Es ist Zeit, süße und scharfe Paprikaschoten für Setzlinge zu säen. Ich lebe in der Zentralukraine, in der Region Dnepropetrowsk, und versuche im Grunde, ab Mitte Februar Zwischensaison- und Frühsorten oder Hybriden in Super-Frühsorten zu säen, die Sie online und etwas später - im ersten Jahrzehnt des März - kaufen können .

Für die Aussaat von Paprika für Setzlinge verwende ich verschiedene Methoden, aber dieses Jahr wollte ich die einfachste Methode anwenden und jede Sorte in 400-Gramm-Einweggläsern säen, ohne die Samen vorher einzuweichen und zu keimen, zumal ich dieses Jahr hauptsächlich importierte Hybriden säe - sie wurden bereits vom Hersteller verarbeitet und sind vollständig für die Aussaat vorbereitet. Es wird empfohlen, solche behandelten Samen ohne Einweichen zu säen, um die Schutzhülle, mit der sie bedeckt sind, nicht abzuwaschen.

Am 14. Februar habe ich bereits drei Sorten Paprika und eine Sorte Peperoni gesät. Heute zeige ich Ihnen am Beispiel eines anderen frühreifen Hybrids namens Gemini F1, wie man auf so einfache Weise Pfeffer auf Setzlinge sät Weg.

Boden für Pfeffersämlinge

Das Wichtigste ist, den richtigen Boden für die Aussaat von Pfeffer zu wählen. Normalerweise züchte ich alle meine Sämlinge in gekauften Substraten für Setzlinge, aber Tatsache ist, dass der Säuregehalt solcher Substrate normalerweise 5,5 bis 6 ph beträgt, dh mit einer leicht sauren Reaktion, und für Pfeffer ist dies nicht der am besten geeignete Boden, da es liebt neutrale Säure, und deshalb ist es vor der Aussaat notwendig, die Säure des Substrats zu reduzieren. Ich mache das, indem ich ein wenig Kreide hinzufüge. Sie können auch Holzasche oder Kalk verwenden, die nur unbedingt gelöscht werden müssen.

Behälter vorbereiten

Ich schneide den Boden des Glases an mehreren Stellen mit einer Schere ab - Löcher werden erhalten, um überschüssiges Wasser während des Gießens abzulassen. Und damit beim Befüllen der Tasse mit Erde nichts herausläuft, bedecke ich den Boden mit einem kleinen Stück Toilettenpapier. Dieses Stück Toilettenpapier schützt auch die Fensterbank oder den Tisch, auf dem die Pfeffersämlinge während des Gießens vor dem Abfluss von schmutzigem Wasser stehen.

Ich fülle das Glas mit Erde und verdichte. Von der Oberfläche des verdichteten Bodens bis zur Oberseite des Bechers sollte ein Abstand von mindestens 2 cm verbleiben. Ich befeuchte den Boden im Becher und warte, bis das Wasser gut absorbiert ist.

Pfeffersamen pflanzen

Ich fange an, die Samen in einem Abstand von 2-3 cm voneinander auf der Oberfläche zu verteilen. Da die Möglichkeit besteht, dass nicht alle Samen sprießen, säe ich 10 bis 15 Samen in eine solche Tasse und wachse Die Sämlinge auf diese Weise, bis 2-3 auf den echten Blättern der Sämlinge erscheinen.

Die Samen müssen angefeuchtet werden, damit sie die Feuchtigkeit besser sättigen können. Ich bedecke es mit einer Schicht Erde von 1,5 Zentimetern, wieder verdichte ich den Boden für einen besseren Kontakt der Samen mit der Erde. Und ich gieße es wieder oben drauf.

Ich werde ein Stück Klebeband mit dem Namen der Sorte und dem Datum der Aussaat kleben. Ich bedecke die Oberseite des Glases mit einer transparenten Folie, mache ein Gewächshaus und befestige die Folie mit einem Gummiband. Ein Glas mit Feldfrüchten muss an einem warmen und nicht unbedingt hellen Ort mit einer Temperatur von 25 bis 28 Grad aufgestellt werden, bevor Triebe erscheinen. Ich stellte meine Brille auf die Fensterbank auf ein Styroporblatt und in die Nähe der Heizkörper. Sobald in einem Glas Triebe zu sehen sind, entferne ich den Film und installiere eine zweifarbige Lampe für zusätzliche Beleuchtung.

So habe ich beschlossen, dieses Jahr Pfeffer zu säen und Auberginen auf die gleiche Weise zu säen. Damit ist die Geschichte abgeschlossen. Ich wünsche Ihnen allen starken Setzlingen und reichen Ernten in diesem Jahr. Alles auf Wiedersehen und bis bald!

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie Solanaceae
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online

Abschnitte: Obstgartenpflanzen Solanaceous Pflanzen auf P.


Pflanzen von Pfeffer in Torftabletten für Setzlinge

Um in Zukunft eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie gesunde und starke Sämlinge züchten. Pfeffersämlinge erfordern beim Anbau besondere Sorgfalt: Es ist auf ausreichende Bodenfeuchtigkeit, ein bestimmtes Temperaturregime und eine hohe Beleuchtung zu achten. Außerdem mag sie keine Transplantationen. Die Wurzeln junger Pflanzen sind schwach und dünn und können leicht beschädigt werden. Um die Sämlinge nicht zu belasten, wird empfohlen, Pfeffersämlinge in Torftabletten zu züchten.


Wann man Paprika für Setzlinge pflanzt: Timing

Wenn Sie verschiedene Pflanzen anbauen, müssen Sie immer die optimalen Pflanzdaten kennen. Wann, in welchem ​​Monat, sollten Pfeffersamen für Setzlinge im Jahr 2021 gepflanzt werden? Geschätzte Aussaatzeit - Ende Februar - Anfang März.

In verschiedenen Regionen ist der Zeitpunkt jedoch aufgrund unterschiedlicher klimatischer Bedingungen unterschiedlich: in der Middle Lane - der zweiten Februarhälfte, Anfang März, in Sibirien, im Ural, in der Leningrader Region - Mitte, in der zweiten Märzhälfte, in der Süden - Anfang Februar.

Sie sollten auch die Informationen auf der Verpackung studieren. Dort sollte die optimale Aussaatzeit der Ernte angegeben werden.


Pfeffersamen für die Aussaat vorbereiten

Pfeffersamen haben eine lange Keimfähigkeit, daher sollten sie vor der Aussaat gekeimt werden.

Es ist nicht überflüssig, die ausgewählten Samen eine halbe Stunde lang in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu desinfizieren.

Legen Sie die Samen in die Mitte der Serviette, wickeln Sie sie ein und befeuchten Sie sie reichlich mit Wasser. Als nächstes setzen Sie eine Untertasse auf und wickeln Sie sie in eine Plastiktüte.

Stellen Sie die Samenschale in eine warme Umgebung. Legen Sie zum Beispiel eine Batterie an. Achten Sie auf die ausreichende Feuchtigkeit der Serviette, sie sollte nicht trocken sein. Innerhalb von drei bis vier Tagen quellen die Samen auf und es erscheinen Sprossen.


Boden für Tomatensämlinge vorbereiten

Für die Aussaat von Sämlingen können Sie eine vorgefertigte, im Laden gekaufte Bodenmischung verwenden oder selbst zubereiten.

Ein Teil von verrottetem Humus oder Kompost,

Teil von Grasnarbe oder Laubland

Ein Glas Holzasche oder zerkleinerte Kreide und ein Esslöffel komplexer Mineraldünger werden zu 10 Litern Bodenmischung gegeben. Alles ist gründlich gemischt.

Zur Desinfektion der Bodenmischung wird diese 1 Stunde im Ofen auf eine Temperatur von 100 Grad erhitzt. Die erhitzte Mischung wird zum Pflanzen in einen Behälter gegossen und mit einer heißen lila Lösung von Kaliumpermanganat verschüttet


Pflege der Pfeffersämlinge nach der Keimung zu Hause

Sobald die ersten Triebe erscheinen, entfernen Sie die Abdeckung und ordnen Sie die Sämlinge an der hellsten Stelle neu an. Um zu verhindern, dass sich die Sämlinge dehnen, senken wir die Temperatur für 5-7 Tage auf 18 ° C und erhöhen sie dann tagsüber auf 25 ° C, nachts, wenn möglich auf 20 ° C.

Der Raum muss regelmäßig belüftet werden, Zugluft ist jedoch zu vermeiden.

Wir legen eine Schicht Pappe zwischen das Fensterbrett und die Paletten mit Setzlingen, damit die Kälte nicht von unten kommt. Wir machen auch einen kleinen Schutz zwischen dem Glas und den Paletten.

Beleuchtung

Um starke Pflanzen zu züchten, vergessen Sie nicht, zusätzliche Phyto-Beleuchtung oder eine Leuchtstofflampe (40, 80 W) anzuordnen - morgens von 6 bis 10 Uhr, abends von 16 bis 21 Uhr. An bewölkten Tagen kann die Lampe den ganzen Tag arbeiten. Sie sollten 7-10 cm höher liegen als die Sämlinge.

Wenn Sie eine normale Glühlampe verwenden, platzieren Sie diese weiter von den Sämlingen entfernt, mehr als 70 cm von ihnen entfernt.

Vergessen Sie auch nicht, Behälter mit Pflanzen um ihre Achse zu drehen, damit sie sich nicht zur Lichtquelle (Fenster) neigen.

Die richtige Pflege der Sämlinge besteht in der Bewässerung, Fütterung und Lockerung

Richtige Bewässerung

Während der Samenkeimung ist es ratsam, den Boden mit sauberem, warmem, abgesetztem Wasser aus einer Sprühflasche (Sprühflasche) zu befeuchten. Es ist auch notwendig, die Sämlinge zweimal täglich für 10-15 Minuten zu lüften. Dadurch bildet sich kein Kondenswasser, das den Boden vor Schimmel und Pilzkrankheiten schützt.

Nachdem die Blätter erscheinen, wird morgens alle 5-6 Tage sanft unter den Wurzeln gewässert. Für einen solchen Schmuckvorgang sind eine kleine Gießkanne, eine Spritze und eine Pipette geeignet.

Eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, die häufig gewässert werden muss und selbst eine vorübergehende Austrocknung des Bodens nicht verträgt. Daher überwachen wir den Zustand des Bodens genau. Übermäßige Feuchtigkeit kann aber auch Krankheiten hervorrufen.

Lockerung

Wir alle wissen, dass sich in Zukunft eine Kruste darauf bilden wird, wenn der Boden nur bewässert wird. Es wird nicht zugelassen, dass Sauerstoff bis zu den Wurzeln von Pflanzen in den Boden eindringt.

Daher führen wir nach jeder Befeuchtung eine Lockerung durch. Dies sollte sehr vorsichtig bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 5-7 mm erfolgen. Um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen, ist es bequemer, dies mit einer Gabel zu tun.

Pfeffersämlinge zu Hause mit Volksheilmitteln füttern

Wir alle wissen, dass es ohne ein Vitaminpräparat für Pflanzen schwierig sein wird, schwach zu werden. Mit der Ernte werden sie uns jeweils nicht gefallen. Und mit Top-Dressing verbessern sich Qualität und Geschmack der Früchte.

Gut geeignet dafür:

Asche - kann von den Wurzeln weg um die Sprossen gegossen werden (1 TL für 3-4 Sämlinge) und den Boden mit einer Gabel lockern

Eierschale - mahlen und mit Wasser füllen, 3-4 Tage ziehen lassen (für 3 Liter Wasser 10 - 15 Stück Schale)

  • Lösung "Kemira", "Zdraven"
  • flüssiger Hühnerkot
  • oder Pferdeextrakt
  • komplexe Mineraldünger (Ammoniumnitrat-, Superphosphat- und Kaliumdünger)

Verdünnen Sie streng gemäß den Anweisungen.

Erste Fütterung Wir beginnen 15 Tage nach der Keimung oder wenn 2 echte Blätter erscheinen.

Zweite Fütterung Wir verbringen 2 Wochen nach dem ersten.

Der dritte - 2-3 Tage vor dem Umpflanzen an einen dauerhaften Ort.
Nach dem Gießen am Morgen führen wir ein Top-Dressing durch.

Wenn sich die Sämlinge langsam entwickeln und die Blätter hellgrün geworden sind, muss sie gefüttert werden (für 10 Liter Wasser, 2 Esslöffel flüssiger Mineraldünger, 1 Esslöffel Kaliumhumat für Gemüsepflanzen, 10 g des Wachstumsregulators Kornevin). .

Härtung von Sämlingen

2 Wochen vor dem Umpflanzen der Pflanzen an einen festen Platz im Boden müssen sie unbedingt ausgehärtet werden. Andernfalls geht unsere Arbeit verloren. Dies ist der Prozess, durch den sich Pflanzen an das neue Klima gewöhnen.

In den ersten Tagen nehmen wir die Töpfe mit Setzlingen bei warmem Wetter in einem kühlen Raum für 15 - 20 Minuten heraus. Erhöhen Sie dann die Zeit schrittweise auf 60 Minuten oder mehr. Dann lassen wir sie dort, um die Nacht zu verbringen, aber mit einem Abdeckmaterial.

Es ist sehr wichtig, sie zum ersten Mal vor der strahlenden Sonne zu schützen und vor Zugluft zu schützen.

Video, wie man Pfeffer taucht

Aus dem Video erfahren Sie, wann und wie die Pfeffersämlinge richtig gepflückt werden.

Beim Umpflanzen von Pflanzen von einem Behälter in einen anderen ist es nicht überflüssig, auf den Mondkalender zu schauen.

Krankheiten von Pfeffersämlingen und deren Behandlung

Bei richtiger Pflege und Kultivierung leiden die Sämlinge nicht und sind nicht von Krankheiten betroffen. Aber wenn dies passiert ist, werden wir zuerst die Ursachen und die Art der Krankheit herausfinden.

Die erste und gefährlichste Krankheit, die am häufigsten auftritt, ist Schwarzbeinwird der Wurzelteil des Stiels schwarz, trocknet aus und die Pflanze stirbt ab.

Ein Zeichen dafür, dass unser Haustier krank ist, ist ein Wachstumsstopp.

Um dies zu vermeiden, säen wir Samen in einer gemeinsamen Schachtel nicht dick, gießen oft nicht und lüften den Raum (ohne Zugluft).

Diese Krankheit tritt bei hoher Bodenfeuchtigkeit auf.

Bei den ersten Anzeichen der Krankheit die Sämlinge mit einer Lösung von Kaliumpermanganat (1,5 g pro 10 Liter Wasser) gießen. Wenn die Sämlinge noch unreif sind (im Alter von 3-4 Blättern), können sie nicht behandelt werden und sterben ab. Wir werden es sofort los und teilweise mit der Erde.

Spätfäule ist eine gefährliche Krankheit, obwohl unser Gemüse weniger anfällig dafür ist. Aber beim ersten Anzeichen behandeln wir es mit Trichoderma. Verdünnen Sie streng gemäß den Anweisungen.

Anzeichen der Krankheit - graubraune Flecken erscheinen auf den Blättern.

Trotzdem ist es besser, die Krankheit zu verhindern, als sie später zu heilen.

Deshalb verarbeiten wir Pflanzgut, Container und Land. Wir überwachen die Bodenfeuchtigkeit. Wir lüften den Raum (keine Zugluft). Wenn wir einfache Regeln einhalten, werden wir Erfolg haben.

Pfeffer ist sehr nützlich, es ist ein Vitaminkonzentrat und übertrifft alle Gemüsesorten in Bezug auf Vitamin C, Kalium, Kalzium. Besitzt bakterizide Eigenschaften, ist ein natürliches Konservierungsmittel. Es wird empfohlen, in großen Mengen für diejenigen zu essen, die leicht gereizt sind (dies ist nicht genug Kalium).

In Bezug auf den Geschmack ist es in süß (Hülsenfrüchte) und scharf (bitter, würzig) unterteilt und gilt als mehrjährig, nur als einjährige Pflanze in unserem Klima kultiviert. Wenn es für den Winter in einen warmen Raum gebracht wird, wächst es und trägt weitere Früchte.

Ich habe versucht, alle Geheimnisse des Wachstums aufzudecken und vor allem die Sämlinge zu pflegen.

Wenn Sie Fragen haben oder Ihre Geheimnisse über den Anbau eines sehr leckeren Gemüses teilen möchten, schreiben Sie in die Kommentare. Tschüss.


Nach einer Auswahl gehen

Für eine normale Entwicklung müssen die Sämlinge gefüttert werden. Die erste Fütterung kann 14 Tage nach der Entnahme erfolgen. Hierfür eignen sich organische oder komplexe Düngemittel. Bei gut wachsenden Pflanzen sollte die Krone hellgrün und die Hauptblätter dunkelgrün sein.

Wenn die Ernte der Sämlinge korrekt durchgeführt wird und die richtige Pflege gewährleistet ist, werden Sie, wie viele Gärtner, eine reiche Ernte dieser wunderbaren, wenn auch skurrilen Kultur haben.


Schau das Video: Paprika auf dem Balkon anbauen und pflanzen - 7 Tipps und es gelingt. Paprika im Topf pflanzen