Landschaftsstoff hochziehen: Wie man Landschaftsstoff in Gärten loswird

Landschaftsstoff hochziehen: Wie man Landschaftsstoff in Gärten loswird

Von: Darcy Larum, Landschaftsarchitektin

Sie haben gerade Ihr Gartenbett gejätet und planen, Mulch zu bestellen, aber Sie blicken entsetzt auf die Folgen Ihres Unkrauts zurück. Überall ragen kleine schwarze Büschel aus Landschaftsstoff aus dem Boden. Jetzt stehen Sie vor der Frage: "Soll ich Landschaftsstoff entfernen?" Lesen Sie weiter, um Tipps zum Entfernen alter Landschaftsstoffe zu erhalten.

Warum sollte ich Landschaftsstoff entfernen?

Es gibt triftige Gründe, Landschaftsstoffe loszuwerden oder ihre Verwendung ganz zu vermeiden. Verschlechtert sich zunächst der Landschaftsstoff? Ja! Im Laufe der Zeit kann sich das Landschaftsgewebe verschlechtern und Löcher hinterlassen, durch die Unkraut wächst. Zerrissene Teile und Falten aus degradiertem Landschaftsstoff können sogar ein frisch gemulchtes Bett schäbig aussehen lassen.

Zusätzlich zur Verschlechterung kann der Abbau von Mulch, Pflanzenresten und anderen Materialien, die in Landschaftsbeete blasen, eine Kompostschicht auf dem Unkrautblockgewebe bilden. Unkräuter können in dieser Kompostschicht Wurzeln schlagen, und während sie wachsen, können diese Wurzeln durch den Stoff ragen, um den Boden darunter zu erreichen.

Billiger Landschaftsstoff kann bei der Erstinstallation reißen. Wie Sie sich vorstellen können, ist es, wenn es leicht reißt, nicht sehr wirksam gegen starkes Unkraut, das durch den Boden und dann durch den Stoff ragt. Dickes Landschaftsunternehmen Unkrautblockgewebe ist viel effektiver, um das Durchstoßen von Unkraut zu verhindern. Dieses hochwertige Landschaftsgewebe ist jedoch teuer und es bildet sich nach einer Weile noch Sediment darauf.

Wenn Sie einen Plastiklandschafts-Unkrautblock haben, sollte dieser so schnell wie möglich entfernt werden. Während Plastiklandschaftsgewebe das Unkraut unten abtötet, tötet es auch den Boden und alle nützlichen Insekten oder Würmer ab, indem es sie buchstäblich erstickt. Der Boden benötigt Sauerstoff, um Wasser richtig aufzunehmen und abzulassen. Das wenig Wasser, das es unter dem Plastik-Unkrautblock schaffen kann, sammelt sich im Allgemeinen nur aufgrund des Fehlens von Lufteinschlüssen im verdichteten Boden darunter. Die meisten Landschaften haben keinen Plastik-Unkrautblock mehr, aber Sie können ihn in alten Landschaften finden.

Wie man Landschaftsstoffe loswird

Das Entfernen alter Landschaftsstoffe ist keine leichte Aufgabe. Stein oder Mulch müssen wegbewegt werden, um an den Stoff darunter zu gelangen. Ich finde es am einfachsten, dies in Abschnitten zu tun. Räumen Sie einen Teil des Felsens oder Mulchs ab, ziehen Sie dann den Landschaftsstoff hoch und schneiden Sie ihn mit einer Schere oder einem Universalmesser ab.

Wenn Sie neuen Stoff verlegen möchten, verwenden Sie nur hochwertigen Landschaftsstoff. Stecken Sie den neuen Stoff fest und ohne Falten fest und entfernen Sie den Bereich mit Stein oder Mulch. Entfernen Sie weiterhin Steine ​​oder Mulch, reißen Sie den Stoff heraus, leiten Sie den Stoff weiter (falls Sie dies wünschen) und bedecken Sie ihn wieder mit Stein oder Mulch, bis alle Abschnitte Ihrer Landschaftsbetten fertig sind.

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie Landschaftsstoffe um vorhandene Pflanzen ziehen. Pflanzenwurzeln können durch das alte Landschaftsgewebe gewachsen sein. Geben Sie Ihr Bestes, um diese Wurzeln vorsichtig zu entfernen, ohne diese Wurzeln zu beschädigen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Gartentipps und Informationen


So ersetzen Sie Landschaftsgewebe

Professionell gestaltete Höfe und Gärten haben unter dem Pflanzenwachstum eine Schicht Landschaftsstoff, auch als Unkrautbekämpfungsstoff bekannt. Der Stoff dient mehreren Zwecken zur Unterstützung des Anbaus gesunder Pflanzen und Gemüse. Nach einigen Jahren der Einwirkung von Regen und Frost wird der Stoff beeinträchtigt und ist nicht mehr so ​​effektiv. In diesem Fall muss das Stofffutter ersetzt werden. Während diese Aufgabe je nach Größe des Gebiets viel Zeit in Anspruch nehmen kann, sind die Vorteile für Ihren Garten und Hof die Investition in Zeit und Energie wert.

Schritt 1 - Messen Sie die Fläche

Messen Sie den Bereich, der wiederhergestellt werden soll. Wenn Sie die genauen Messungen vorgenommen haben, besuchen Sie ein örtliches Gartenfachgeschäft und kaufen Sie eine ausreichende Menge Landschaftsstoff, um den betroffenen Bereich wiederherzustellen.

Schritt 2 - Entfernen Sie die schützende Bodenbedeckung und den alten Landschaftsstoff

Platzieren und rollen Sie die Plane außerhalb des zu räumenden Bereichs ab. Schaufeln oder harken Sie den Mulch oder eine andere Bodenbedeckung vorsichtig aus dem vorhandenen Bereich auf die Plane. Entsorgen Sie die Bodenbedeckung von der Plane in den Müll, da sie nicht wiederverwendet werden sollte. Sobald die Rückstände beseitigt sind, beginnen Sie an einer Seite / Kante des Stoffes und ziehen Sie den alten Landschaftsstoff hoch. Wenn Sie auf eine Pflanze stoßen, arbeiten Sie den Stoff vorsichtig über die vorhandene Pflanze nach oben, um Beschädigungen zu vermeiden. Reißen Sie den Stoff von der Pflanze ab oder reißen Sie ihn am Loch um die Basis der Pflanze herum ab. Entsorgen Sie den alten Stoff.

Schritt 3 - Bereiten Sie den Gartenboden vor

Verwenden Sie eine Gartenklaue und einen Rechen, um den Boden zu lockern und zu belüften. Extrahieren Sie alle verbleibenden Unkräuter, Steine, Mulchstücke und andere Pflanzenreste und glätten Sie den Boden so glatt wie möglich. Sprühen Sie einen wirksamen und sicheren Unkrautvernichter wie Preen über die gesamte Fläche.

Schritt 4 - Legen Sie den neuen Landschaftsstoff ab

Beginnen Sie, den neuen Stoff über den geräumten Bereich zu verteilen. Wenn Sie zu Pflanzen kommen, machen Sie einen Schnitt von 6 Zoll Durchmesser über jeder Pflanze, der Sie begegnen. Wenn Sie Landschaftsstoffstücke nebeneinander legen, überlappen Sie die Stoffkanten um mindestens 6 Zoll.

Schritt 5 - Legen Sie den Landschaftsstoff fest und verankern Sie ihn

Greifen Sie durch die Schnitte und ziehen Sie die Pflanzen vorsichtig durch den Landschaftsstoff. Wenn die Pflanze zu groß ist, vergrößern Sie den Schnitt und schieben Sie den Stoff über die Pflanze. Flicken Sie eine zweite Stoffschicht über den vergrößerten Schlitz. Befestigen Sie den Landschaftsstoff mit den Kunststoff- oder Metallankern rund um das Blumenbeet, auch über überlappenden Paneelen.

Schritt 6 - Fügen Sie frische Bodendecker hinzu

Gießen Sie eine frische Schicht Mulch oder eine andere Bodenbedeckung auf den neuen Landschaftsstoff. Bedecken Sie bis zu einer Tiefe von 1 Zoll, damit der Landschaftsstoff vollständig verborgen ist. Verjüngen Sie die Mulchschicht in der Nähe von Pflanzenwurzeln und Baumstämmen. Nicht wässern, wenn Sie dies innerhalb von 24 Stunden vor dem Ersetzen des Stoffes getan haben.

Verwenden Sie nach dem Ersetzen des Landschaftsgewebes im Herbst häufig ein Laubgebläse, um Pflanzenreste und abgefallene Blätter vom Mulch zu entfernen. Halten Sie außerdem Rasenspäne regelmäßig von Mulch und Landschaftsgewebe fern, da die Trümmer ein ideales Wachstumsmedium für Unkräuter sind. Unkraut dringt nicht unter dem Unkrautbekämpfungsgewebe in den Boden ein, aber es lässt Ihren Garten unordentlich aussehen und bietet Insektenschädlingen ein Zuhause.

Landschaftsgewebe hat viele andere Verwendungszwecke als eine Abschreckung gegen Unkraut. Andere Anwendungen umfassen die Unterstützung des Bodens um Gartensträucher herum, Wasser zurückzuhalten, Luft in den Boden zu lassen und Nährstoffe durch den Boden sickern zu lassen und ihn zu sättigen. Wenn Sie Bio-Mulch als Abdeckung verwenden, verlangsamt der Landschaftsstoff die Zersetzung des Mulchs, sodass er länger hält. Sie können es auch verwenden, wenn Sie Stecklinge zum ersten Mal verpflanzen. Der Stoff unterstützt die Pflanzen dabei, stark und krankheitsfrei zu wachsen, bevor sie in das dafür vorgesehene Blumenbeet gepflanzt werden.


Wo kann ich am besten beginnen, wenn Sie Ihre gesamte Landschaft wiederherstellen?

Ich liebe mein neues Zuhause, aber die Landschaft ist ein Chaos. Ein Teil davon ist mit Sträuchern, kleinen Bäumen und Weinreben bewachsen. Andere Teile des Hofes wurden nicht berührt. Wo und wie soll ich mit diesem riesigen Projekt anfangen?

Die Landschaftsgestaltung - gut gemacht - trägt erheblich zum Wert Ihrer Immobilie bei, sollte aber auch Ihren Bedürfnissen entsprechen. Anstatt mit Dingen zu beginnen, die Sie Ihrer Landschaft hinzufügen können, entfernen Sie zunächst die Kritiker. Anschließend können Sie Landschaftskomponenten hinzufügen, die Ihrem Zuhause Freude und Wert verleihen. Hier sind einige Vorschläge, wie Sie die Aufgabe in praktikable Schritte unterteilen können:

Bäume. Ältere Bäume sind eine enorme Bereicherung, aber wenn Äste sterben, am Dach reiben oder im Sturm zu fallen drohen, ist ein Beschneiden oder Entfernen angebracht. Wenn Sie an hohen Bäumen arbeiten möchten, wenden Sie sich an einen Fachmann.

Sicherheits-Bedenken. Stellt etwas ein Sicherheitsrisiko dar? Suchen Sie beispielsweise nach Hindernissen auf Wegen, Laub, das die Sichtlinien von Gehwegen oder Auffahrten blockiert, bröckelnden Stützmauern, Entwässerungsproblemen oder einer versperrten Sicht auf die Vordertür.

Bestehende Betten. Untersuchen Sie die Pflanzen, um festzustellen, ob sie gesund und nicht überfüllt sind. Wenn Sie Krankheitsprobleme bemerken, stellen Sie fest, ob diese auf Umweltbedingungen wie verdichteten Boden oder schlechte Luftzirkulation zurückzuführen sind.

Rasen. Gibt es ein offensichtliches Problem mit Krankheit oder Unkraut? Wie schwer ist das Gelände zu mähen? Gibt es zu viel Rasen oder nicht genug?

Curb Appeal. Gehen Sie über die Straße und schauen Sie sich ein paar Minuten lang Ihr Haus an. Der vordere Eingang und der Zugang dazu sollten leicht zu sehen und einladend aussehen. Die Bäume, Sträucher und anderen Pflanzen sollten das Haus umrahmen, es attraktiv aussehen lassen und es nicht überwältigen.

Professionelle Hilfe. Selbst wenn Sie nur über ein begrenztes Budget verfügen, sollten Sie professionelle Landschaftsbauhilfe in Betracht ziehen. Je schwieriger und teurer das Projekt ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie jemanden benötigen, der auf diesem Gebiet geschult ist. Ein guter Landschaftsarchitekt oder Designer kann Vorschläge zu unterschiedlichen Kosten machen. Der Experte kann Ihnen dabei helfen, Prioritäten zu setzen, was zuerst zu tun ist, und herauszufinden, welche Teile Sie selbst ausführen können.

Mapping es aus. Lassen Sie den Hof vor dem Graben oder Pflanzen für Versorgungsleitungen, Grundstücksleitungen, ein Bewässerungssystem oder einen vergrabenen Tierzaun markieren. Vermeiden Sie es, die Wurzelsysteme bestehender Bäume zu beschädigen, indem Sie zu nahe an ihnen graben oder den Boden mit schwerem Gerät verdichten. Informieren Sie sich über die örtlichen Vorschriften zum Pflanzen in der Nähe von Straßen und Gehwegen sowie über die Anforderungen an Wassergärten.

Verankerungspflanzen. Bäume und Sträucher sind normalerweise die größten Pflanzeninvestitionen in Ihrem Garten. Wählen Sie sie daher sorgfältig aus. Machen Sie sich ein Bild davon, was Sie wollen, bevor Sie einkaufen gehen. Ihr kooperativer Beratungsdienst verfügt über gute Informationen zu Pflanzen, die in Ihrer Region gedeihen.

Hardscaping. Patios, Terrassen, Stützmauern, Gartenstrukturen und Wege können einen Unterschied darin machen, wie sehr Sie Ihr Eigentum genießen, und können mehr Wohnraum im Freien schaffen.

Blumenbeete. Das Hinzufügen von Blumenbeeten kann eine einfache und kostengünstige Möglichkeit sein, die Attraktivität der Bordsteinkante zu erhöhen. Bei jedem Blumenbeet ist die Bodenvorbereitung der Schlüssel. Das Pflanzen der richtigen Pflanzen in den richtigen Boden ist der erste Schritt in Richtung dieses Ziels.

Denken Sie daran, sich daran zu erfreuen, nachdem Sie Änderungen an Ihrer Landschaft vorgenommen haben. Enttäuscht von dem, was Sie sehen? Das ist in Ordnung, Sie können es wieder ändern. Die meisten Gärten sind in Arbeit. Das Wichtigste ist, dass Sie, Ihre Familie und Freunde da draußen sind und es genießen!


Preisgestaltung beim Entfernen von Mulch, Ersetzen von Landschaftsstoffen und Verteilen von Mulch.

Sergman89

LawnSite-Mitglied

Ich habe gerade letztes Jahr angefangen und dieses Jahr ist mein erstes volles Jahr.
Ich würde gerne wissen, was jeder vorschlägt, den ich für das Ersetzen von Mulch und Landschaftsstoff verlangen sollte.

Ich weiß, wenn Sie doppelt Unkraut aus Landschaftsstoffen legen, wachsen diese nicht so schnell und selten durch, aber wird das die Pflanzen erwürgen?

Sie haben ein paar Blumen, Sträucher und Bäume im Mulchgebiet.

Es ist ungefähr 1500 Quadratfuß groß und ich weiß, dass dies 10 Kubikmeter erfordert (lesen Sie ein paar Threads, um die Antwort darauf zu finden), aber ich werde mit 11 Kubikmetern gehen, falls ich es an einigen Stellen zu dick mache und auch gut aussehe .

Ich habe keine Ahnung, was ein guter Preis dafür wäre.

"Wenn es offensichtlich ist, dass die Ziele nicht erreicht werden können, passen Sie die Ziele nicht an, passen Sie die Aktionsschritte an."

LawnSite-Mitglied

Ich würde mir keine Sorgen um den Stoffquatsch machen, wenn Sie mit Mulch auf vorhandenem Mulch zurückkehren würden.

11 Yards - Material hat mich 12 $ / Yard gekostet. Ich kaufe in großen Sattelzugladungen. Der Preis an den Kunden beträgt 40 / Yard geliefert. Die Arbeitskosten werden stundenweise berechnet. Wir müssen abschätzen, wie lange es Ihrer Meinung nach dauern wird, bis der Auftrag abgeschlossen ist. Dies hätte Variablen wie Neigung und Leichtigkeit der Materialien zur Baustelle usw. Allerdings preisen viele Leute die Materialien und die Arbeit in einen Mulch pro Dollar ein - was bedeutet, dass sie dem Kunden den Hof verkaufen, ihn transportieren und ablegen für $ x / Yard.

Sergman89

LawnSite-Mitglied

"Wenn es offensichtlich ist, dass die Ziele nicht erreicht werden können, passen Sie die Ziele nicht an, passen Sie die Aktionsschritte an."

Lukemelo216

LawnSite Bronze Mitglied

Sprechen Sie mit Ihrem Versorgungshof und als hätten sie Auftragnehmerpreise. Möglicherweise müssen Sie nur ein Konto bei Ihrem Versorgungshof einrichten. Wie auch immer, im Allgemeinen markieren die meisten Leute das Produkt (Mulch) zu 50-75%. Manche Leute können mit einem höheren Preis davonkommen, aber da Sie so viel bezahlen, können Sie den Mulch wahrscheinlich nicht nur für 60 $ verkaufen. Meine Besatzungen können in der Regel 1yd Mulch pro halbe Stunde verteilen. Diese Zahl ist manchmal etwas niedriger, wenn wir weiter fahren müssen, aber es sind wirklich nur 3 Schubkarren (wir verwenden 10cuft). Das beinhaltet keine Detailarbeiten (Unkrautbekämpfung usw.). Das heißt, einfach den Mulch laden, den Mulch entleeren und verteilen.

Die Sache zu beachten, wie viel vorhandener Mulch ist bereits auf den Betten? Ist es sehr minimal oder ist es rundum 2 Zoll? Sie werden wahrscheinlich einen Traktor und einen Muldenkipper benötigen, seit Sie das herausgenommen haben. Was ich tun würde, ist zu versuchen, sie zu verkaufen, weil die Unkrautbarriere ihnen überhaupt nicht helfen wird. Ja, es verhindert, dass Unkraut leicht von unten eindringt, aber sobald sie anfangen, das Gras zu schneiden und einige Unkrautsamen in den Blumenbeeten landen, wachsen sie einfach oben drauf. Außerdem ist dieser Stoff schädlich für die Pflanzenwurzeln. Es ist besser, wenn Sie einfach zweimal im Jahr einen Schnappschuss darauf verteilen und einfach Unkraut von Hand ziehen, wenn es auftaucht.

Allein für das Mulchen mit dem Preis, den Sie für den Mulch angegeben haben, 30 USD / Jahr, würde ich bei 45 USD / Jahr (495 USD) Material und dann 330 USD für Arbeit liegen. Also 75 $ / yd. Nun, das beinhaltet nicht das Kanten vor dem Auflaufen oder das Jäten. Das sind zusätzliche Kosten und ich addiere sie nicht zu den Mulchkosten.

Um das andere zu tun, wenn es eine anständige Menge Mulch gibt, sehen Sie sich wahrscheinlich leicht 1 / 2-3 / 4 eines Tages mit zwei Personen und einem Traktor an. Wir benötigen jedoch weitere Informationen darüber, wie Sie die Arbeit planen, bevor wir Sie weiter unterstützen können


Wie man Gemüse mit Landschaftsstoff pflanzt

Eine Schicht Landschaftsstoff kann das Wachstum von Unkraut blockieren und gleichzeitig Wasser und Luft in den Boden darunter gelangen lassen. Landschaftsgewebe wird in einem Gemüsegarten verwendet und reduziert den Zeitaufwand für die Kontrolle des Unkrautwachstums im Vergleich zu Gemüsegärten, in denen kein Landschaftsgewebe verwendet wird. Landschaftsstoff kann 3 bis 6 Fuß breit und 50 bis 100 Fuß lang sein. Es gibt eine einfache Technik, um Gemüse mit Landschaftsstoff zu pflanzen.

Bereiten Sie den Boden des Gemüsegartens vor und tragen Sie auf Wunsch Dünger oder Kompost auf.

Rollen Sie das Ende des Landschaftsgewebes teilweise parallel zu jeder Seite des Gartens ab. Sichern Sie das Ende mit Steinen, Ziegeln, Erde oder Landschaftsankerstiften. Landschaftsankerstifte sind 4 Zoll hohe, U-förmige Metallstifte, mit denen Landschaftsstoffe an Ort und Stelle gehalten werden.

  • Eine Schicht Landschaftsstoff kann das Wachstum von Unkraut blockieren und gleichzeitig Wasser und Luft in den Boden darunter gelangen lassen.

Rollen Sie den Stoff im Garten ab und sichern Sie ihn auf der gegenüberliegenden Seite. Schneiden Sie den Stoff. Werfen Sie den Boden regelmäßig entlang der Länge des Stoffes, um ihn festzuhalten.

Starten Sie den zweiten Streifen Landschaftsstoff parallel zum ersten. Überlappen Sie die Schichten etwa 2 Zoll. Wiegen oder stecken Sie den Anfang und das Ende des Streifens fest. Schneiden Sie den Überschuss ab und fahren Sie mit dem Überlappen der Streifen und dem Wiegen oder Feststecken der Enden fort. Werfen Sie den Boden nach Bedarf auf die Streifen, um sie festzuhalten.

  • Rollen Sie den Stoff im Garten ab und sichern Sie ihn auf der gegenüberliegenden Seite.
  • Werfen Sie den Boden regelmäßig entlang der Länge des Stoffes, um ihn festzuhalten.

Stellen Sie Behältergemüse in Reihen auf den Landschaftsstoff, und zwar in einem angemessenen Abstand gemäß den Richtlinien für das Pflanzen von Gemüse, z. B. in einem Abstand von 2 bis 3 Fuß für Tomaten.

Verwenden Sie ein Universalmesser, um ein X in den Stoff an der Stelle des Pflanzenbehälters zu schneiden. Das X sollte groß genug sein, damit der Behälter hindurch passt. Drehen Sie sich unter den Ecken des Ausschnitts und legen Sie den Boden frei. Verwenden Sie einen Handspaten, um Erde zu entfernen, und erzeugen Sie ein Loch, das groß genug ist, um die aus dem Behälter gezogene Pflanze aufzunehmen (ziehen Sie die Pflanze aus einem Plastikbehälter mit Torftöpfen, lassen Sie die Pflanze im Behälter).

Pflanzen Sie Samen, indem Sie den Pflanzabstand gemäß der Samenpackung messen, wie Zuckermais, der in jeder Reihe in einem Abstand von 10 Zoll gepflanzt wird. Schneiden Sie ein 2 bis 3 Zoll großes "X" in den Landschaftsstoff. Falten Sie unter den Punkten des "X" -Ausschnitts und schieben Sie die Samen dann in die richtige Pflanztiefe.


Ist Landschaftsstoff überhaupt nicht schrecklich?

Kein Urlaubspost von mir - aber ich wette, Sie haben in letzter Zeit viel gesehen und trotzdem hat dieser Post im Entwurf für gesessen Alter.

Aus dem Video von Land Designs in Connecticut

Da ich mir so viele Gartenvideos ansehe, bin ich natürlich auf einige über Landschaftsstoffe gestoßen, die auch als Unkrautstoff bezeichnet werden. Obwohl wir seine Verwendung mit Landschaftsgestaltern in Verbindung bringen - mit schlechten -, fragt der Landschaftsgestalter John Holden in Connecticut im Video: "Soll ich Landschaftsstoff haben?" und antwortete mit einem klaren NEIN (so laut, dass ich dem Titel beim Einbetten „NEIN“ hinzufügte). Sein Punkt ist, dass ja, es wird Unkraut für 3-4 Jahre verhindern, aber er ist dagegen, weil:

  1. Es wird eine "schöne Bodenschicht darauf bilden, auf der Unkraut wachsen wird".
  2. Der schöne Boden kann sich aufgrund der Stoffbarriere nicht mit dem Boden darunter vermischen (Foto oben).
  3. Es ist mühsam, damit zu arbeiten - es ist schwierig, neue Pflanzen zu bewegen oder hinzuzufügen, da sich die Wurzeln mit dem Stoff vermischen. "Wird nur chaotisch."
  4. Rhyzome vom Rasen können unter den Stoff kriechen und sich ausbreiten. "Nur wirklich böse."

Oh, und noch schlimmer als echtes Unkraut? Er hat Leute gesehen, die zu billig waren, um das Zeug zu kaufen und Plastiktüten und Planen unter ihren Mulch zu legen!

Ein weiterer Landschaftsgestalter - Jim Putnam von HortTubemit Bedacht betitelt sein Video "Vor- und Nachteile der Verwendung von Weed Control Fabric". Er stimmt der kurzfristigen Hilfe bei der Unkrautbekämpfung zu, stellt jedoch das Problem fest, dass "Vögel Samen fallen lassen, Ihr Mulch zusammenbricht und Sie irgendwann eine Umgebung haben werden, in der ohnehin Unkraut auftauchen wird." Zumindest "wenn die Unkräuter zum ersten Mal keimen, können sie sehr leicht auf den Stoff gezogen werden, wenn Sie sie sofort bekommen." Aber warten Sie einfach: "Wenn sie im Stoff verwurzelt sind (wenn er alt wird), wird der Stoff beim Versuch, sie herauszuziehen, aufgerissen."

Jim Putnam mit Landschaftsstoff

Zurück zu den Vorteilen: Wenn Sie den Stoff unter Kies legen und "Kies bereuen" - was er schon oft gesehen hat und Kunden ihren Kies entfernen müssen - "ist es sehr einfach, ihn zu entfernen, wenn sich darunter Stoff befindet." Was ein Fall von zwei Fehlern sein kann, die ein Recht machen.

Aber mit den Negativen ist er noch nicht fertig. Dies ist ein zusätzlicher Aufwand für eine kurzfristige Lösung und verhindert eine Bodenverbesserung.

Jim stellt auch einen Vorteil in Frage, den er für Stoff angepriesen hat - dass er Feuchtigkeit hält - und erklärt, dass dies tatsächlich negativ ist, denn wenn er ihn bei Landschaftsarbeiten hochgezogen hat, roch der Boden furchtbar darunter. Dies liegt daran, dass der Stoff Wasser an Ort und Stelle hält, aber nicht genügend Luft durchlässt, damit das darunter liegende Material richtig zerfällt. "Tote Pflanzenteile können nicht richtig verfallen und verrotten nur."

Ein Video, das eine Ausnahme von der Regel des Nichtgebrauchs vorschlägt, stammt von Laura von Garden Answer, die in ihrem Video „Planting the North Pole Arborviteas“ Landschaftsstoffe verwendet. Von etwa 3 bis 3:50 Minuten spricht sie das Problem an und sagt, es gebe "definitiv etwas Platz für Landschaftsstoffe", obwohl sie es nicht "in Bereichen empfiehlt, in denen Sie ständig Änderungen vornehmen". Zu seiner Verteidigung erinnert sie uns daran, dass es "besser ist, als Unkraut chemisch zu bekämpfen". Nun, da ist das.

Ich hatte keine Videos zu diesem Thema mehr und bat Google, abzuwägen. Die Branche behauptet, dass der Stoff "den Boden stabilisiert, Feuchtigkeit speichert, Mulch spart, die Filtration unterstützt und das Unkraut minimiert". Ein aufmerksamer Kommentator schlug schnell vor: „Bitte aktualisieren Sie Ihre Forschung. Landschaftsstoff umgürtet Bäume, erschwert das Jäten und entzieht dem Boden Wasser und Sauerstoff. “

Zur Verteidigung der Branche haben sie möglicherweise einen Pitch entwickelt, der tatsächlich Sinn macht: "Natürlich ist die Unkrautbekämpfung nicht nur zum Pflanzen von Beeten gedacht. Es wird auch unter Decks, Terrassen und anderen Hardscapes benötigt. " Okay.

Weitere Nachforschungen führten mich zu "6 Gründe, warum Landschaftsstoffe eine schlechte Idee sind" von einem Rasenpflegeunternehmen, einschließlich dieses zusätzlichen Negativs, das ich noch nicht gehört hatte: "Der Stoff enthält Erdöl und andere Chemikalien. Die meisten Gartenexperten raten Gärtnern, die Verwendung von Erdölprodukten oder Produkten mit Chemikalien in der Nähe von Pflanzen zu vermeiden. Dies gilt insbesondere für essbare Pflanzen. “

Und noch ein Negativ, das ich meiner wachsenden Liste hinzufügen möchte: „Eine erneute Aussaat ist fast unmöglich. Eine der Freuden der Gartenarbeit ist es, zu sehen, welche Pflanzen sich Jahr für Jahr in Ihrem Garten neu ausgesät haben. Wenn Sie Landschaftsstoffe verwenden, ist es für Pflanzen sehr schwierig, sich selbst wieder zu säen. Außerdem können Glühbirnen herumgeschoben werden und möglicherweise nicht zurückkehren. “

Die Freundin von Rant Genevieve Schmidt von North Coast Gardening bietet viele Gründe, das Zeug zu hassen, einschließlich desjenigen, der meine eigene Liste anführen würde: „Der Stoff ist hintern hässlich.“ Sie hat so recht, dass es irgendwann durch Wind, Katzengraben, starken Regen usw. ausgesetzt wird. „Und eine schwarze plastische Mondlandschaft ist genau Wovon träumen wir, wenn wir uns unseren idealen Garten vorstellen, richtig? “

Ich illustriere diese Wahrheit mit der obigen Aufnahme in meiner Stadt an einem gut sichtbaren Ort.

Schließlich fragt eine Branchenpublikation nach „Landschaftsstoff: Ja oder Nein?“ Und behauptet, dass „bevor Bodendecker oder Sträucher in einen Hang hineinwachsen können, Landschaftsstoffe verwendet werden können, um Bodenerosion zu verhindern.“ Ich habe gesehen, dass es an Hängen verwendet wird, aber ist das nicht nur eine Frage an den Mulch, der bergab geht und die Hässlichkeit darunter offenbart? Oder spielt Hässliches in einer solchen kurzfristigen Situation keine Rolle? Weiß es wirklich jemand?


Rücksichtsvolle Pflege

Der Zweck von Landschaftsgeweben besteht darin, Unkraut zu bekämpfen, und es muss seine Arbeit in den ersten ein oder zwei Jahren effektiv erledigen - aber seien Sie bereit, Unkräuter zu ziehen, die später auf dem Stoff sprießen können.

Möglicherweise möchten Sie zu Beginn jeder neuen Vegetationsperiode ein vorauflaufendes Herbizid auf die Oberseite des Mulchs auftragen, z. B. Preen (Ansicht auf Amazon), um das Keimen eingeblasener Samen zu verringern. Ein Herbizid vor dem Auflaufen schadet etablierten Pflanzen nicht.

Fügen Sie nach Bedarf Mulch hinzu. Sie müssen wahrscheinlich mit organischen Mulchen arbeiten, die sich im Laufe der Zeit zersetzen und ausdünnen. Kies und Steinmulch bleiben so ziemlich die gleichen wie beim ersten Auftragen.