Video über Alpenveilchen - Pflege, medizinische Eigenschaften, Toxizität

Video über Alpenveilchen - Pflege, medizinische Eigenschaften, Toxizität

Über Pflanzen Veröffentlicht: 28. Februar 2012 Nachdruck: Letzte Änderungen:

Alpenveilchen Video - viele nützliche Informationen über die Giftpflanze Alpenveilchen. Es zeigt, wie man es richtig pflegt, seine medizinischen Eigenschaften und viele andere interessante Dinge. Wir schauen, wir nehmen eine Notiz.

Alpenveilchen Video

Literatur

  1. Informationen zu Zimmerpflanzen

Abschnitte: Zimmerpflanzen Schöne blühende Pflanzen auf C-Video-Primeln (Primel)


Geldbaum: Nutzen und Schaden für den menschlichen Körper

  • Vollständiges Foto

Geldbaum

Vollständiges Foto

Merkmale der Struktur des Geldbaums

Vollständiges Foto

Nützliche Eigenschaften einer Pflanze für den Menschen

Vollständiges Foto

Die Verwendung einer dicken Frau in der Medizin

Vollständiges Foto

Schaden und Kontraindikationen von Crassula

Vollständiges Foto

Tipps zur Pflanzenpflege

An Heilpflanzen auf der Fensterbank wird selten gedacht. Die medizinischen Eigenschaften von Aloe, Kalanchoe und einer Reihe von Nutzpflanzen in Innenräumen sind bekannt. Aber es gibt solche, deren Eigenschaften uns unbekannt sind. Aber diese Pflanzen können einem Menschen bei der Behandlung von pathologischen Zuständen helfen. Unter ihnen ist eine dicke Frau oder ein Geldbaum.

Es gibt ungefähr dreihundert Arten in der Familie Tolstyankov. Sie gehören zu mehrjährigen Sukkulenten. Crassula wird zu Hause mit ovalen Blättern angebaut, die Münzen verschiedener Konfessionen ähneln. Daher der Name Geldbaum. Es wird angenommen, dass die Pflanze dem Haus Wohlbefinden bringt und Wohlstand anzieht. Aber nur wenige Menschen kennen die heilenden Eigenschaften der dicken Frau.


Was ist in Wegerich enthalten

Der Gehalt an Polysacchariden in einer Pflanze nimmt fast die Hälfte aller Nährstoffe auf. Sie haben unterschiedliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper, aber das Wichtigste ist eine weichmachende und entzündungshemmende Wirkung. Die restliche Hälfte sind Öle, eine große Menge an Vitaminen und Mineralstoffen, organische Verbindungen sind vorhanden.

Dank all dieser Komponenten fördert Wegerich eine schnelle Wundheilung und hat regenerative Eigenschaften.


Botanische Beschreibung und Herkunftsgeschichte

Das europäische oder lila Alpenveilchen, der lateinische Name Cyclamen purpurascens, ist eine der Arten der Primelfamilie. Ein mehrjähriges Kraut aus Südeuropa. In warmen Regionen wächst es in freier Wildbahn und wird in Gärten kultiviert. Die Pflanze wird oft als Alpenviolett oder Dryak bezeichnet.... Die Knolle ist kugelförmig oder länglich und hat einen Durchmesser von bis zu 10 cm. Wurzeln wachsen über die gesamte Oberfläche.

Die Blätter sind gestielt und herzförmig. Es gibt kleine Kerben entlang der Kanten der Blattplatte. Der obere Teil ist grün mit einem silbernen Muster, der untere Teil mit einem violetten Farbton. Die Blüten sind wie die Flügel eines Schmetterlings geformt, ihre Größe beträgt 2 cm. Die Knospen sind in verschiedenen Rosa- und Hellvioletttönen bemalt. Lange Blüte, bis zu 5 Monate. Während dieser Zeit strahlt das Alpenviolett ein angenehmes Aroma aus.


Wie man Alocasia Blume zu Hause pflegt

Alokazia lebt nur in dem Haus, in dem es geliebt und geschätzt wird, daher gilt es als wählerische Pflanze. Trotz ihrer extremen Toxizität hat Alocasia einen weichen und empfindlichen Charakter.

Die Zimmerpflanzen-Alokasie liebt hell beleuchtete Orte und hohe Luftfeuchtigkeit. In der kalten Jahreszeit wird die Bewässerung reduziert. Die Pflanze braucht Wärme sowohl im Sommer nicht unter 20 ° C als auch im Winter nicht unter 18 ° C.

Alokazia liebt helle Orte, verträgt aber auch Halbschatten.

Im Sommer braucht die Pflanze eine helle Beleuchtung. Im Winter gedeihen fast alle Arten in einem halbdunklen Raum mit einer Lufttemperatur von 18–20 ° C. Die Ausnahme bilden die Hauswurzeln von Alocasia Amazonian und Alocasia mit großen Wurzeln, die zu jeder Jahreszeit viel Licht benötigen.

Es ist am besten, diese Ernte unter anderen Pflanzen zu platzieren. Dies erhöht die Luftfeuchtigkeit und macht die Komposition ästhetischer.

Die Pflanze braucht Wärme, daher sollte die Temperatur im Winter mindestens 18 ° C und im Sommer 22-26 ° C betragen. Jungpflanzen müssen vor Zugluft geschützt werden.

Im Sommer muss die Pflanze reichlich bewässert werden. Es ist darauf zu achten, dass der Boden ständig feucht ist. Die Lufttemperatur sollte nicht unter 20 ° C liegen. Mag beleuchtete Orte, lässt aber kein direktes Sonnenlicht zu.

Im Winter sollte die Bewässerung mäßig sein, da der Stängel bei Staunässe anfängt zu faulen und die Pflanze absterben kann. Halten Sie die Temperatur mindestens 18 Grad Celsius. Benötigt zusätzliche Beleuchtung, da sich die Blätter bei Lichtmangel schlecht entwickeln.

Da die Luft in Wohnräumen normalerweise trocken ist, muss die Pflanze häufig gesprüht werden. Bei Feuchtigkeitsmangel werden die Blattspitzen trocken und färben sich braun. Alocasia liebt feuchte Luft. Im Sommer ist es ratsam, die Pflanze zu besprühen. Kann mit nassen Kieselsteinen auf eine Palette gelegt werden.

Alle 2 Wochen einmal mit Kaktusmischungen füttern. Das Substrat ist Rasen und Laubboden, Sand (3: 1: 1).

Bei zu feuchtem Boden und niedrigen Temperaturen ist Wurzelfäule möglich. Die Pflanze kann von Spinnmilben befallen sein.

Im Sommer reichlich nur mit weichem Wasser gießen.

Das Top-Dressing während der Vegetationsperiode erfolgt alle zwei Wochen mit Düngemitteln für Kakteen oder einer vollständigen Mineraldüngung. Zu diesem Zweck können Sie Mineraldünger für Innenkulturen verwenden. Bei einem Mangel an Nährstoffen oder überschüssigem Stickstoff können die Enden der Blätter gelb werden. Verwenden Sie keinen schweren Lehmboden.

Zum Umpflanzen wird eine mittelschwere Nährstoff-Bodenmischung aus Grasnarbe, Blatt, Humusboden und Sand (4: 2: 2: 1) verwendet, zu der Torf mit einem pH-Wert von 5,5 bis 6 empfohlen wird. Die Transplantation junger Pflanzen erfolgt jährlich, Ende Februar bis Anfang März, bei Erwachsenen - einmal alle 3 Jahre.

Die Fortpflanzung der Alokasie zu Hause erfolgt durch Teilen des Rhizoms, der Tochterknollen. Einige Arten können durch Knospen mit fleischigen Stängelstücken vermehrt werden. Verwurzelt an einem warmen Ort im Sand oder in leicht sandigem Lehmboden, bedeckt mit einem Glas darüber.

Beachtung! Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich durch Teilen des Rhizoms vermehren - die Pflanze ist giftig! Das Rhizom und die Knollen enthalten Substanzen, die die Haut reizen.

Sehen Sie sich das Alocasia Care-Video an, um besser zu verstehen, wie diese Pflanze angebaut wird:


Wie ist die Landung auf offenem Boden?

Das Pflanzen von Brugmansia und die Pflege im Freien sind nicht besonders schwierig, selbst ein unerfahrener Gärtner kann damit umgehen. Die Kultur bevorzugt helle und warme Orte, daher ist es verboten, sie das ganze Jahr über im Garten anzubauen (insbesondere in Gebieten mit kaltem Klima). Selbst in milden Wintern erholt sich die Kultur nach dem kalten Wetter noch lange und hat im Sommer keine Zeit, normal zu blühen.

Wie blüht die Engelstrompete im Winter? Wenn ein Gärtner diese Pflanze im Garten anbauen möchte, muss er sie im Winter ins Haus bringen. Das Pflanzen im Boden besteht darin, eine Blume im Herbst zusammen mit einem Erdklumpen in eine volumetrische Wanne zu überführen und im Winter in Innenräumen zu wachsen, die ein Wintergarten oder eine einfache Wohnung sein können.

Im Frühjahr, sobald die Lufttemperatur auf 10 Grad steigt und die Gefahr von Nachtfrösten verschwindet, wird die Pflanze zurück in den Garten gebracht, wo sie sich schnell anpasst und den Züchter bald mit schönen und üppigen Blumen zu erfreuen beginnt.

Der Hauptnachteil des Wachstums nach diesem Prinzip ist das Wurzelsystem, das im Sommer stark wächst, was seine Übertragung erschwert und bei kaltem Wetter in Innenräumen wächst.


Köder

Fettleibiges Adenium reagiert gut auf Köder. Düngemittel sollten sich langsam im Boden auflösen. Es wird regelmäßig empfohlen, die Blume mit Formulierungen zu füttern, die gleiche Anteile an Kalium, Phosphor und Stickstoff enthalten.

Während der Blüte- und Vegetationsperiode wird der Boden einmal im Monat gedüngt. Während dieser Zeit sind Formulierungen mit einem ausreichenden Stickstoffgehalt erforderlich. Sie werden zu Beginn der Vegetationsperiode eingesetzt. Zur besseren Blüte werden dann Phosphor-Kalium-Verbindungen verwendet. Sie geben dem Adenium Kraft für die Entwicklung und blühen eine ausreichende Anzahl von Knospen.

Im Herbst und Frühjahr werden Mikrofertilizer auf den Boden aufgetragen. Sie sollten den Boden nicht zu oft düngen. Dieser Vorgang wird nur gelegentlich durchgeführt. In diesem Fall wächst Adenium gesund, stark und erfreut sich an seiner Blüte.


Euphorbia im Haus: Nutzen und Schaden

In der traditionellen Medizin wird Euphorbia seit langem zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt. Es ist in vielen Mitteln enthalten, die bei der Bewältigung folgender Probleme helfen:

  • berauben
  • anämisch
  • Impotenz
  • Ekzem
  • Würmer
  • Blasenentzündung und andere Probleme.

Im industriellen Maßstab wird der Saft der Pflanze zur Herstellung homöopathischer Mittel verwendet. Die Infusion von Wolfsmilch ist als Abführmittel, Diuretikum, entzündungshemmendes und immunstimulierendes Mittel wirksam. Die medizinischen Eigenschaften von Wolfsmilch werden durch das Vorhandensein von Vitaminen, Alkaloiden, Harzen, Cumarin und amorphem Gummi in seiner Zusammensetzung erklärt. Die meisten von ihnen sind während der Blütezeit in der Pflanze konzentriert.

Formulierungen mit Wolfsmilch sollten nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden. Es ist zu beachten, dass milchiger Saft giftig ist. Die unbefugte Einnahme von Formulierungen, in denen sie enthalten sind, kann schwerwiegende Folgen haben.

Möchten Sie weitere nützliche Informationen über den Anbau von Wolfsmilch zu Hause erhalten? Sehen Sie sich das folgende Video an:


Schau das Video: Alpenveilchen pflegen pflanzen düngen gießen Standort überwintern Cyclamen