Bewegen von Hibiskuspflanzen: Tipps zum Umpflanzen von Hibiskus

Bewegen von Hibiskuspflanzen: Tipps zum Umpflanzen von Hibiskus

Von: Jackie Carroll

Ihre Landschaft ist ein sich ständig weiterentwickelndes Kunstwerk. Wenn sich Ihr Garten ändert, müssen Sie möglicherweise große Pflanzen wie Hibiskus bewegen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie einen Hibiskusstrauch an einen neuen Ort im Garten verpflanzen können.

Hibiskus-Transplantations-Info

Es gibt zwei Aufgaben, die Sie ausführen möchten, bevor Sie Hibiskuspflanzen bewegen:

  • Beginnen Sie mit dem Graben des Pflanzlochs an der neuen Stelle. Wenn der Strauch schnell an der neuen Stelle gepflanzt wird, verringert sich der Feuchtigkeitsverlust und die Wahrscheinlichkeit eines Transplantationsschocks. Sie müssen wahrscheinlich die Größe des Lochs anpassen, wenn Sie bereit sind zu pflanzen, aber wenn Sie damit beginnen, haben Sie einen Vorsprung. Das Pflanzloch sollte so tief wie die Wurzelmasse und etwa doppelt so breit sein. Legen Sie den Boden, den Sie aus dem Loch entfernen, auf eine Plane, um das Verfüllen und Reinigen zu erleichtern.
  • Schneiden Sie den Strauch auf etwa ein Drittel seiner Größe zurück. Dies mag drastisch erscheinen, aber die Pflanze verliert einige ihrer Wurzeln durch Beschädigung und Schock. Eine reduzierte Wurzelmasse kann eine große Pflanze nicht tragen.

Wann muss der Hibiskus bewegt werden?

Die beste Zeit, um einen Hibiskus zu bewegen, ist, nachdem die Blumen verblasst sind. In den meisten Teilen des Landes blühen die Hibiskussträucher Ende August oder September. Warten Sie, bis sich der Strauch am neuen Standort etabliert hat, bevor die Gefriertemperaturen eintreten.

Befeuchten Sie den Boden und graben Sie dann einen Kreis um den Strauch. Beginnen Sie, für jeden Zoll Stammdurchmesser 1 Fuß (0,3 m) aus dem Kofferraum zu graben. Wenn der Stamm beispielsweise einen Durchmesser von 5 cm hat, graben Sie den Kreis 0,6 m aus dem Stamm heraus. Wenn Sie den Boden rund um die Wurzeln entfernt haben, fahren Sie eine Schaufel unter die Wurzeln, um den Wurzelballen vom Boden zu trennen.

Wie man einen Hibiskus transplantiert

Legen Sie den Strauch in eine Schubkarre oder einen Karren, um ihn an den neuen Ort zu bringen. Um Beschädigungen zu vermeiden, heben Sie es unter dem Wurzelballen hervor. Legen Sie den Strauch in das Loch, um die Tiefe zu beurteilen. Die Oberseite des Bodens sollte gleichmäßig mit dem umgebenden Boden sein. Das Einpflanzen von Hibiskus in ein zu tiefes Loch kann dazu führen, dass der untere Teil des Rumpfes verrottet. Wenn Sie dem Loch wieder Erde hinzufügen müssen, drücken Sie es mit dem Fuß fest nach unten, um einen festen Sitz zu schaffen.

Hibiskussträucher wachsen auf lange Sicht am besten, wenn Sie den Boden, den Sie aus dem Loch entfernt haben, als Verfüllung verwenden. Wenn der Boden schlecht ist, mischen Sie nicht mehr als 25 Prozent Kompost ein. Füllen Sie das Loch zur Hälfte bis zu zwei Dritteln und füllen Sie es dann mit Wasser. Drücken Sie mit den Händen fest nach unten, um eventuelle Lufteinschlüsse zu entfernen. Nachdem das Wasser eingeweicht ist, füllen Sie das Loch, bis es mit dem umgebenden Boden übereinstimmt. Hüpfen Sie den Boden nicht um den Stamm herum.

Den Strauch langsam und tief gießen. Es benötigt in den ersten vier bis sechs Wochen nach dem Umpflanzen viel Feuchtigkeit, sodass Sie bei Regen alle zwei bis drei Tage gießen müssen. Sie möchten kein neues Wachstum fördern, warten Sie also bis zum Frühjahr, um zu düngen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Hibiscus Plant Care - 10 bestgehütete Geheimnisse

Hibiskus oder Rosenmalve gehört zur Malvengruppe. Die Gattung besteht aus mehreren hundert verschiedenen Arten. Sie sind in warmen Temperaturen beheimatet und kommen in tropischen und subtropischen Regionen auf der ganzen Welt vor.

Sein Name leitet sich vom griechischen Wort ἰβίσκος (ibískos).

Die Hibiskuspflanze hat atemberaubende Blüten

Der Grund, warum Gärtner und grüne Daumen Hibiskus lieben, ist die Hibiskusblüte. Die Blüten sind ziemlich groß und atemberaubend.

Eine Sache zu beachten ist, dass Hibiskuspflanzen sehr wasser- und lichthungrige Pflanzen sind. Wir werden uns jedoch mehr mit der richtigen Pflege des Hibiskus befassen, da wir ihm den folgenden Abschnitt zur Pflanzenpflege gewidmet haben.


Pflege einer Hibiskuspflanze

Letzte Aktualisierung: 19. Dezember 2019 Referenzen genehmigt

Dieser Artikel wurde von Lauren Kurtz mitverfasst. Lauren Kurtz ist Naturforscherin und Gartenbauspezialistin. Lauren hat für Aurora, Colorado, gearbeitet und den Water-Wise Garden im Aurora Municipal Center für die Abteilung für Wasserschutz verwaltet. 2014 erwarb sie einen BA in Umwelt- und Nachhaltigkeitsstudien an der Western Michigan University.

In diesem Artikel werden 21 Referenzen zitiert, die sich am Ende der Seite befinden.

wikiHow markiert einen Artikel als vom Leser genehmigt, sobald er genügend positives Feedback erhalten hat. In diesem Fall fanden 91% der Leser, die abgestimmt haben, den Artikel hilfreich und erhielten unseren Status als Leser.

Dieser Artikel wurde 141.089 mal angesehen.

Hibiskuspflanzen sind tropische Sträucher, die für ihre großen, bunten Blüten bekannt sind. Sie genießen warme Temperaturen und überleben normalerweise keinen Frost. Wenn Ihr Klima kühl ist, züchten Sie Hibiskuspflanzen in Behältern in Innenräumen. Wenn sie im Freien wachsen, ziehen ihre auffälligen Blüten Kolibris und Schmetterlinge an. Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen jeden Tag mehrere Stunden direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, damit sie vom Frühling bis zum Herbst blühen.


4. Geben Sie Roselle Hibiskus Raum und Unterstützung, um zu wachsen

Eine Rosellenpflanze ist sehr groß und braucht viel Platz. Raum Pflanzen 3-6 Fuß voneinander entfernt in Reihen mindestens 5 Fuß voneinander entfernt. Ein oder zwei große Pflanzen sind möglicherweise alles, was Sie für eine reichliche Ernte der schönen Kelche benötigen.

Unterstützen Sie den Roselle Hibiskus. Normalerweise verwende ich eine in den Boden geschlagene Bewehrungsstange (etwa einen Fuß) als Stütze. Die Äste können sehr schwer werden, besonders nach einem Regen oder wenn Äste mit Blüten und Kelchen beladen sind.

Bewehrungsstütze für den Anbau von Roselle Hibiskus

Zwerg-Hibiskusse

Zwerg tropische Hibiskusse verpacken den ganzen Durchschlag größerer Pflanzen in einer viel kleineren Packung. Sie sind ideal für Fensterkästen, Behälter auf Tischen und die vorderen Blumenbeete. Geben Sie ihnen die gleiche Pflege wie für Standard-Hibiskus und genießen Sie die großen bunten Blüten, die auf kompakten Pflanzen erzeugt werden.

Es gibt jedoch einen Haken. Zwerg-Hibiskus-Pflanzen wachsen von Natur aus nicht kleiner - das heißt, sie sind genetisch nicht zwergartig. Stattdessen handelt es sich um Hibiskuspflanzen in Standardgröße, die mit Pflanzenwachstumsregulatoren behandelt wurden. Schließlich lässt die Behandlung nach (sie dauert im Allgemeinen etwa eine Vegetationsperiode) und die Pflanzen beginnen mit ihrer normalen Geschwindigkeit zu wachsen. Sobald dies passiert ist, können Sie die Pflanze weiterhin als Hibiskus in Standardgröße in einem größeren Behälter genießen oder in den Boden pflanzen.

Hergestellt von:
Dan Gill
LSU AgCenter
Verbraucher Gartenbauer


Schau das Video: Nie Nie Niemals den Baumstumpf ausgraben!