Brombeere

Brombeere

Anbau von Brombeer-Himbeeren im Nordwesten Russlands

Von den vielen wilden Himbeerarten mit dunklen - schwarzen oder violetten - Beeren wird in der Kultur nur eine verwendet, bekannt als Himbeer Brombeere oder schwarz... Zusätzlich zu der ungewöhnlichen Farbe haben die Beeren einen angenehmen Brombeergeschmack und die Marmelade von ihnen ist ungewöhnlich schön und aromatisch. Die Beeren sind sowohl frisch als auch verarbeitet gut. Sie gelten als heilend, weil sie viele biologisch aktive Substanzen, Vitamine, organische Säuren und Kohlenhydrate enthalten.

Die Pflanze ist sehr dekorativ und während der Reifung, wenn die Büsche buchstäblich mit schwarz glänzenden Beeren bedeckt sind und im Herbst nach dem Laubfall die Triebe blau werden und sehr malerisch aussehen. Im Vergleich zu roten Himbeeren sind schwarze Himbeeren dürreresistenter, werden praktisch nicht krank und werden nicht beschädigt, aber ihre Winterhärte ist etwas geringer, obwohl es Sorten gibt, die auch strenge Winter gut vertragen (bis zu -30 ° C).

Brombeere Ist eine mehrjährige Pflanze mit einjährigen und zweijährigen Trieben und einem tiefen Wurzelsystem. Im Gegensatz zu roten Himbeeren gibt es keine Wurzeltriebe - junge Triebe werden nur aus den Knospen an der Basis von zweijährigen Stielen gebildet. Dies bedeutet, dass Sie solche Himbeeren neben Gartenbeeten, einem Blumengarten oder zwischen Obstbäumen pflanzen können.

Jährliche Triebe von schwarzen Himbeeren sind verzweigt mit gewölbten hängenden Spitzen, grün, mit einer starken bläulichen Blüte, stachelig. Zweijährige Zweige sind braun mit einer lila Blüte. Blütenknospen werden darauf gelegt. Der Blütenstand ist ordentlich und kompakt - Traube oder Scutellum.

Die Beeren sind rund, mittelgroß und zu Beginn der Reifung rot. Wenn sie vollreif sind, sind sie schwarz, glänzend und bläulich blühend. In reifer Form sind sie gut vom Gefäß getrennt, während sie lange Zeit nicht zerbröckeln und mehrere Tage gelagert werden können.

Die Pflege von schwarzen Himbeeren ist einfach, aber damit sie gut wachsen und Früchte tragen können, müssen einige Regeln befolgt werden.

Das Gebiet, in dem diese Ernte angebaut wird, sollte sonnig und windgeschützt sein, insbesondere im Winter. Trotz der ausreichenden Winterhärte der kultivierten Sorten müssen die Triebe für den Winter so auf den Boden gebogen werden, dass sie unter dem Schnee liegen.

Schwarze Himbeeren haben, wie oben erwähnt, sehr tiefe Wurzeln, daher sollte der Grundwasserspiegel auf dem Gelände 1,5 m nicht überschreiten. Diese Ernte liefert die höchsten Erträge auf leicht fruchtbaren Böden.

Schwarze Himbeeren sollten nicht nach Kartoffeln und Tomaten gelegt werden, da sie eine häufige gefährliche Krankheit haben - das Welken der Vertikillare. Obwohl diese Himbeere ziemlich krankheits- und schädlingsresistent ist, ist es am besten, sie von der roten fernzuhalten.

Schwarze Himbeeren werden alle 1,5-2 m hintereinander und mit einem Reihenabstand von 2-2,5 m gepflanzt - das ist nicht viel für sie, da bei guter Pflege 8-15 Triebe mit einer Länge von bis zu 2,5 m während der Saison wachsen Tiefe von 40-50 cm und Breite von 50-60 cm, mit Humus, Kompost, verrottetem Mist (1,5-2 Eimer) füllen, Holzasche (4-5 Gläser) und Superphosphat (1 Glas) hinzufügen. Es ist notwendig, die Pflanze mit einer leichten Vertiefung zu pflanzen, dann unbedingt zu gießen und zu mulchen.

Mulchen ist eine unverzichtbare Technik zur Pflege von schwarzen Himbeeren. Es speichert Feuchtigkeit, erhöht die Bodentemperatur und unterdrückt Unkraut. Sie können mit Mist, Torf, verrottetem Sägemehl, gehacktem Stroh und Unkrautgras mit einer Schicht von 10-12 cm mulchen.

Um lange hängende Triebe zu binden, ist es ratsam, ein Gitter aus zwei Meter langen Pfählen mit einem in zwei Ebenen gespannten Draht herzustellen - in einer Höhe von 60 und 120 cm. Alle zwei Jahre wird organischer Dünger in einer Menge von 5 bis 6 ausgebracht kg pro 1 sq. m des Stammkreises.

Mineraldünger wird jährlich in Form von flüssigen Verbänden ausgebracht. Top Dressing wird mit Gießen kombiniert. 10-15 g Wasser werden mit 10-15 g Harnstoff, 35 g Superphosphat und einem Glas Holzasche versetzt. Es wird verwendet, weil schwarze Himbeeren chlorempfindlich sind. Für einen Busch werden je nach Leistung 1-2 Eimer Lösung verbraucht. Die Blattbehandlung erfolgt alle 10-15 Tage abwechselnd mit Lösungen von Borsäure (10 g pro 1 l) und Harnstoff (10-15 g pro 10 l Wasser).

Schwarze Himbeere ist feuchtigkeitsliebend, dafür ist besonders viel Wasser erforderlich. Der Mangel an Feuchtigkeit wirkt sich vor allem auf die Anzahl und Größe der Beeren aus, außerdem entwickeln sich neue Triebe schlecht - die Grundlage für die zukünftige Ernte. Daher wird empfohlen, es drei- bis fünfmal im Abstand von 15 bis 20 Tagen zu gießen: vor der Blüte, während der Periode der grünen Eierstöcke und bevor die Beeren reifen. Winterbewässerung ist sehr wichtig.

Fruchttriebe werden am besten im Herbst, unmittelbar nach der Ernte der Beeren, und aller beschädigten, gebrochenen und dünnen Beeren entfernt - im Frühjahr. 7-10 kräftige Stängel sollten am Busch belassen, an einen Draht gebunden und gekürzt werden, damit sie nicht mehr als 20 cm über das Gitter hinausragen. Die schräg gebundenen Triebe können länger sein, bis zu 2 m. Alle Sorten schwarzer Himbeeren produzieren Viele Seitentriebe, die entfernt werden müssen, lassen Hanf bis zu 1 cm hoch am Haupttrieb.

Bei schwarzen Himbeeren bilden sich keine Wurzeltriebe und sie vermehren sich hauptsächlich durch apikale Schichten. Am Ende des Sommers, wenn der apikale Teil der bogenförmigen jährlichen Triebe, die am Boden hängen, eine längliche Serpentinenform annimmt und mit kleinen faltigen Blättern bedeckt ist, wird er am Boden festgesteckt und mit Erde bestreut. Einen Monat später, im September, bilden sich aus den apikalen Knospen gute Adventivwurzeln und kleine Triebe. Junge Schichten für den Winter sollten mit Isoliermaterial (Torf, Humus) oder mit Erde bedeckt sein, und im Frühjahr sollten sie vom Busch getrennt und an einem festen Ort oder zum Wachsen gepflanzt werden.

Schwarze Himbeeren vermehren sich gut mit grünen Stecklingen. Das Pflanzen dieser Himbeere wird im Frühjahr empfohlen. Aber so früh wie möglich - es beginnt sehr früh zu blühen.

Die häufigste und winterharte schwarze Himbeersorte ist Cumberland. Die Vielfalt der amerikanischen Auswahl, eher alt, ist mehr als 100 Jahre alt, behält aber immer noch hohe Verbraucherqualitäten. Cumberland-Büsche sind kraftvoll und kräftig. Die Triebe sind dick, mit kurzen Internodien, bogenförmig, nicht kurz weichhaarig, mit großen, spärlichen Dornen und einer starken wachsartigen Beschichtung. Die Beeren sind rund, ziemlich groß (bis zu 2,5 g), dicht, glänzend, saftig, süß, mit einem starken Brombeergeschmack und -aroma. Sie reifen früh - Mitte Juli.

Nach der Literatur zu urteilen, gibt es Sorten russischer Selektion (Povorot, Ugolyok, Udacha), aber hier ist das Problem alt - sie sind in den Regalen von Gartensalons nicht sichtbar.

V. Felk,
erfahrener Gärtner,
Petrosawodsk


Schwarze Himbeere: ihre Sorten, Eigenschaften und Feinheiten des Anbaus

Eines der Hauptmerkmale von schwarzen Himbeeren ist die einfache Pflege, da die Pflanze keine großen Schwierigkeiten mit sich bringt. Aber nicht erfahrene Sommerbewohner sollten, bevor sie mit dem Anbau von Himbeeren beginnen, alle Feinheiten und Merkmale des Pflanzens und der Pflege der beschriebenen Sorte kennenlernen.


Die Vorteile von schwarzen Himbeeren

Über diese Beere zu sprechen ist nicht umsonst, es verdient wirklich Aufmerksamkeit. Hier sind einige der offensichtlichsten Vorteile dieser Pflanze:

  • Die Züchter ziehen es vor, auf ihren Parzellen schwarze Himbeeren anzubauen, da sie einen ausgezeichneten Geschmack haben. Schwarze Himbeeren sind viel süßer als normale rote. Und einige Sorten haben einen Honiggeschmack ohne Säure.
  • Die Tatsache, dass schwarze Himbeeren hervorragende Erträge liefern, zieht viele Sommerbewohner an. Duftende Beeren aus einem Busch können je nach Sorte und Pflanzenpflege zwischen 2 und 4 oder mehr Kilogramm gesammelt werden.
  • Elastische Beeren verformen sich während des Transports nicht. Darüber hinaus eignen sich Himbeeren nicht nur für den Frischverzehr, sondern eignen sich auch problemlos für jede Verarbeitung: Einfrieren, Einmachen, Marmeladenherstellung.
  • Die Vorteile von schwarzen Himbeeren werden noch untersucht, aber es ist bereits bekannt, dass sie Ellagsäure enthalten, die nicht nur die stärkste antioxidative Aktivität aufweist, sondern auch ein wirksames Mittel zur Vorbeugung und Bekämpfung von Krebs darstellt.

Angesichts dessen zögern viele Sommerbewohner nicht, schwarze Himbeeren in ihren Häusern zu züchten. Jetzt lohnt es sich, die beliebten Sorten dieser Pflanze kennenzulernen und herauszufinden, welche Pflege für Himbeersträucher erforderlich ist.


Schwarze Himbeeren beschneiden und für den Winter vorbereiten

Das Beschneiden von Himbeeren ist eine der wichtigsten landwirtschaftlichen Techniken, die sich auf die zukünftige Ernte auswirken. Schwarze Himbeere trägt Früchte auf einjährigen Zweigen, die sich auf zweijährigen Trieben befinden. Schneiden Sie es zweimal ab.

Der erste Schnitt wird im Juni durchgeführt, wodurch der Wachstumspunkt der jährlichen Zweige eingeklemmt wird. Mit einer hohen Wachstumsstärke werden die Büsche beginnen, seitliche Triebe aktiv zu werfen, auf denen sich im nächsten Jahr viele Fruchtträger bilden werden.

Der zweite Schnitt erfolgt im Herbst. Es ist hygienischer Natur - alte, beschädigte und verdickende Äste werden entfernt. Lange Triebe werden zu Seitenästen verkürzt.

Schwarze Himbeeren für den Winter vorbereiten

Im Herbst werden Himbeeren aus den Spalieren entfernt und für die Überwinterung vorbereitet. Die Triebe sind gebunden und am Boden festgesteckt. In schneefreien kalten Wintern ist eine zusätzliche Abdeckung mit Lutrasil- oder Fichtenzweigen erforderlich.

Schwarze Himbeeren sind winterhart und wählerisch. Der Beerengeschmack verdient besondere Aufmerksamkeit - süß, Honig, aromatisch. Wenn Sie einfache Pflegeregeln erfüllen, können Sie jedes Jahr hohe Erträge an schwarzen Beeren sammeln, die für Himbeeren unkonventionell sind.


Brombeere

Schwarze Himbeeren sind in ihrem Aussehen Brombeeren sehr ähnlich. Beerenreife in solchen Sorten ist nicht alles auf einmal. Dennoch hat sie einen Unterschied, woran zu erkennen ist, dass es sich um schwarze Himbeeren handelt. Die Beeren dieser Pflanze können ohne die weißen Stiele entfernt werden. Aber für die Brombeere werden ihre Beeren nur mit den Stielen entfernt.

Schwarze Himbeeren ähneln gewöhnlichen Himbeeren nicht nur in der Nützlichkeit von Beeren, sondern auch in den Anbautechniken. Gleichzeitig hat sie ihre eigenen Eigenschaften.

Es ist üblich, schwarze Himbeeren oder Brombeeren in die Familie der Rosaceae aufzunehmen. Diese Kultur kommt aus Nordamerika. Dort ist es am häufigsten. In unserem Land ist es nicht so vertreten. Einige Leute haben noch nie von der Existenz einer solchen Vielfalt von Himbeeren gehört.

Besonderes Augenmerk sollte auf diesen mehrjährigen Zwergstrauch gelegt werden, der einjährige und zweijährige bogenförmig gekrümmte Stängel mit einer Länge von bis zu 2,5 m aufweist, die mit Dornen bedeckt sind.

Einjährige Triebe haben eine starke bläuliche oder violette Blüte. Zweijährige haben eine dunkelbraune Farbe. Die Blätter sind ziemlich komplex, gefiedert. Im Gegensatz zu schwarzen Himbeeren gibt diese Sorte im Laufe ihrer Entwicklung kein Wurzelwachstum. Junge Triebe bilden sich aus den Knospen an der Basis von zwei Jahre alten Stielen. Mitte Juni beginnt es zu blühen. Der Blütenstand ist ein Scutellum, die Blüten sind normalerweise klein, bisexuell und werden von Bienen oder anderen Insekten bestäubt. Die Frucht ist eine komplexe Steinfrucht von mittlerer Größe und runder Form. Die Beeren dieser Himbeersorte werden zu Beginn der Reifung rot. Wenn sie vollreif sind, werden sie schwarz, dicht, glänzend, die Beeren blühen bläulich und sehen sehr attraktiv aus. Schwarze Himbeeren haben einen angenehmen Geschmack mit einem Brombeergeschmack. Im Gegensatz zu Brombeeren sind reife Früchte gut vom Stiel getrennt, sie können lange am Stiel hängen, während sie nicht vergossen werden.

Schwarz ist im Vergleich zu roten Himbeeren dürreresistenter. Es ist jedoch dem ersten in Bezug auf seine Winterhärte unterlegen. Es gibt jedoch einige Sorten, die Temperaturen bis zu -30 ° C standhalten können. Der Anbau von schwarzen Himbeeren in Zentralrussland ist praktisch nicht anfällig für Krankheiten und leidet nicht an Schädlingen. Wenn die Pflege für schwarze Himbeeren dieselbe ist wie für rote, hat die erste einen viel höheren Ertrag. Zu seinen Vorteilen gehört die Tatsache, dass es viel früher Erträge liefert als rote Himbeeren. Bei günstigen Bedingungen können bis zu 4 kg Himbeeren aus einem Busch geerntet werden.

Diese Himbeersorte hat ein starkes Wurzelsystem. Es dringt bis zu einer Tiefe von 1,5 m ein. Der größte Teil der Wurzeln befindet sich in der Oberflächenschicht des Bodens von 35 bis 40 cm. In Bezug auf den Boden sind schwarze Himbeeren anspruchslos. Aber fruchtbarer Lehm und sandiger Lehm sind dafür vorzuziehen.

Schwarze Himbeeren pflanzen

Wenn Sie schwarze Himbeeren in den Garten pflanzen, wählen Sie einen ausreichend beleuchteten Ort, der gut vor kaltem Wind geschützt ist. Am Pflanzort dieser Kultur sollte der Grundwasserspiegel nicht höher als 1,5 m sein. In den Teilen Ihres Standortes, in denen zuvor Kartoffeln, Tomaten und andere Nachtschatten gewachsen sind, die an einer Krankheit wie Verticillium welken leiden, sollten Sie keine Himbeeren platzieren . Der beste Nachbar für schwarze Himbeeren ist rot. Obwohl zu beachten ist, dass der erste resistenter gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge ist.

Das Pflanzen von Himbeeren erfolgt am besten im zeitigen Frühjahr, da die Vegetationsperiode für diese Ernte früh beginnt. Beim Pflanzen werden die Sämlinge in einem Abstand von 60-80 cm in Reihen voneinander platziert, und zwischen den Reihen ist es besser, sie auf 1,5-2 m zu erhöhen. Die Gruben zum Pflanzen schwarzer Himbeeren werden 30-35 cm tief gegraben. Ihre Breite sollte 40-50 cm betragen Wenn der Standort von mittelfruchtbaren podzolischen Böden dominiert wird, sollten vor dem Pflanzen jeweils ein halber Eimer kg Humus oder Kompost, 200 g Superphosphat und 70-80 g Kaliumsulfat hinzugefügt werden Loch. Als Ersatz für Mineraldünger kann Holzasche verwendet werden - etwa 0,5 kg. Düngemittel werden mit der obersten Bodenschicht gemischt, wonach diese Mischung in die Grube gegossen wird. Dann wird der gepflanzte Sämling reichlich gewässert. Dann mulchen Sie den Boden um ihn herum. Hierzu werden Torf, Mist oder verrottetes Sägemehl verwendet. Zusammen mit ihnen können Sie gehacktes Stroh verwenden oder Gras schneiden.

Das Gitter wird ein Jahr nach dem Pflanzen platziert. Es ist notwendig für das Strumpfband von hängenden Stielen. Zusätzlich werden die Pfosten entlang einer Reihe mit einem Durchmesser von 8-10 cm installiert. Auf ihnen sind zwei oder drei Drahtreihen mit einem Durchmesser von 3-4 m befestigt. Die erste befindet sich in einer Höhe von 60 Für die zweite wird eine Höhe von 120 cm gewählt. Die Triebe werden im zeitigen Frühjahr bis zu einer Höhe von 140-150 cm durchgeführt, wonach sie an ein Gitter gebunden werden.

Die Verwendung eines kurzen Schnittes bei der Bildung von Sträuchern führt zu kompakten und dennoch leistungsstarken Sträuchern. Sie legen sich nicht hin, so dass ihre Strumpfbänder nicht benötigt werden. Um dies zu erreichen, werden die jährlichen Triebe in dem Moment, in dem sie eine Höhe von 50 bis 60 cm erreichen, um 7 bis 10 cm verkürzt. Danach erwachen Achselknospen und es bilden sich seitliche Triebe, die eine Länge von 1 m erreichen können bis zum Herbst.

Das Beschneiden dieser Triebe erfolgt im zeitigen Frühjahr. Auf jedem von ihnen verbleiben drei bis sechs Knospen. Die Anzahl der Beeren am Trieb wird nach einem kurzen Schnitt reduziert. Dies wird jedoch durch die Vergrößerung der Nieren und die Verbesserung ihrer Qualität ausgeglichen.

Nach dem Ende der Fruchtperiode werden alle Fruchttriebe herausgeschnitten. Nach dem Trimmen werden sie herausgenommen und verbrannt. Mit Beginn des Frühlings werden die Triebe normalisiert, so dass bis zu 10 Stücke der stärksten übrig bleiben. Gleichzeitig werden dünne, kranke und gebrochene Triebe herausgeschnitten.

Eine begrenzte Anzahl von Sorten schwarzer Himbeeren ist in unserem Land weit verbreitet. Die häufigste aller Sorten ist Cumberland.

Schwarze Himbeere Cumberland

Eine Besonderheit der Pflanzen dieser Sorte sind kräftige Büsche. Die Triebe zeichnen sich durch ihre Dicke aus, haben kurze Internodien, sind gebogen, mit Dornen und wachsartiger Blüte.Die Blätter sind dunkelgrün, 3-5-blättrig und rau. Während der Blütezeit erscheinen weiße Blüten, die in Corymbose-Bürsten gesammelt werden. Die auf den Büschen gebildeten Beeren haben eine abgerundete Form, ihre Masse kann 2 g erreichen. Die Früchte sind schwarz und dicht, haben einen Glanz. Die Beeren haben einen süßen Geschmack mit einem Brombeergeschmack. Ihre Reifung erfolgt recht früh, insbesondere im Vergleich zu Pflanzen anderer Sorten, wobei die ersten Beeren Mitte Juli reifen. Die Ausbeute beträgt 3-4 kg pro Busch. Diese Sorte ist eine der winterhartesten Himbeersorten. Es hält Frost bis -30 ° stand. In Zeiten starker Regenfälle werden Pflanzen von Anthracnose befallen.


Wie pflanzt man schwarze Himbeeren?

Beste Zeit, um Himbeersorten zu pflanzen Cumberland - der Beginn des Frühlings. Aber wenn im Sommer oder Herbst ein frischer Sämling zu Ihnen kam, sollte er sofort gepflanzt werden, ohne auf den Frühling zu warten.

Es wird empfohlen, schwarze Himbeeren an einem sonnigen und windgeschützten Ort zu pflanzen. Das Beste ist, dass die Pflanze Wurzeln schlägt und auf leichten lehmigen Chernozemen wächst. Auch graue Waldböden sind geeignet.

Himbeeren pflanzen CumberlandSie müssen etwa 50 cm tiefe Löcher vorbereiten und diese mit einer Mischung aus Humus und Holzasche füllen. Ferner sollte ein wenig Erde in die Gruben gegossen werden, Sämlinge sollten in sie gelegt und mit Erde bedeckt werden. Nach dem Pflanzen müssen die Himbeeren reichlich gewässert werden, und der Boden um sie herum sollte mit Stroh, Kompost oder Torf mit einer Schicht von etwa 7 cm gemulcht werden.

Bitte beachten Sie, dass beim Pflanzen einer großen Anzahl von Himbeersämlingen Cumberland Es ist am logischsten, in 2 Reihen zu pflanzen, wobei ein Abstand von 0,5 m zwischen den Pflanzen und 2 m zwischen den Reihen verbleibt. Tatsache ist, dass schwarze Himbeeren sehr gut wachsen: Ihre Triebe können eine Länge von 3 m erreichen.

Pflanzen Sie keine schwarzen Himbeeren in einem Garten, in dem zuvor Tomaten, Kartoffeln oder rote Himbeeren angebaut wurden. Brechen Sie auch keinen Himbeerbaum in der Nähe der Brombeerpflanzungen.

Im nächsten Jahr nach dem Pflanzen in der Nähe von Himbeersträuchern Cumberland Gitter sollten installiert und Pflanzen daran gebunden werden. Um das Pflücken von Beeren zu erleichtern, sollte das Strumpfband fächerartig ausgeführt werden.


Schau das Video: Brombeere schneiden und umpflanzen