Notwendige Arbeiten im März im Garten, im Gemüsegarten, im Gewächshaus

Notwendige Arbeiten im März im Garten, im Gemüsegarten, im Gewächshaus

Ist gekommen Märzund damit kommen die Sorgen der Gärtner und Sommerbewohner hinzu - es ist Zeit, sich auf dem persönlichen Grundstück genauer mit dem Geschäft zu befassen. Daher besteht der erste Schritt darin, Ihre Immobilie mit kritischem Auge zu untersuchen und abhängig von den vorherrschenden Wetterbedingungen weitere Maßnahmen zu planen.

In der ersten Märzhälfte kommt es häufig zu starken Temperaturschwankungen, die die Rinde von Gartenbäumen schädigen. Und wenn es im Februar nicht möglich war, sie zu tünchen, müssen Sie dies so schnell wie möglich tun. Aus dem gleichen Grund - um Sonnenbrand zu vermeiden - sollten Sie die Verkleidung nicht frühzeitig von den Baumstämmen entfernen. Es ist besser, sie in der zweiten Monatshälfte und vorzugsweise bei bewölktem Wetter zu entfernen.

Vor dem Beginn des aktiven Saftflusses und der Schwellung der Knospen müssen Sie Zeit haben, um Bäume und Sträucher zu fällen. Diese Arbeiten können jedoch erst begonnen werden, nachdem die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr von Frösten unter -10 ° C verstrichen ist. Der Schnitt selbst wird bei einer Temperatur von nicht weniger als -5 ° C durchgeführt, vorzugsweise an Auftautagen. Stark beschädigte und abgebrochene Äste werden entfernt, bei Bedarf wird die Krone ausgedünnt. Bei Johannisbeersträuchern verkürzt sich das Wachstum des letzten Jahres um 1/3 der Länge. Dies fördert das Wachstum von Seitentrieben, auf denen die Ernte gebildet wird. Stellen mit Schnittwunden und Wunden müssen sorgfältig mit Gartenlack oder Ölfarbe auf natürlichem Leinöl bedeckt werden.

Wenn der Boden in den Stammkreisen schneefrei ist und ein wenig auftaut, können Sie Dünger für junge Bäume und Beerensträucher auftragen - mineralische oder organische Dünger. Vor dem Knospenbruch werden Büsche, Bäume und Beeren zu prophylaktischen Zwecken mit einer 3% igen Bordeaux-Flüssigkeitslösung behandelt. In unserer mittleren Gasse gibt es während der Blüte von Gärten starke Fröste, die zu einer Schädigung der Eierstöcke führen. Um den Zeitpunkt der Blüte zu verschieben, ist es ratsam, den folgenden Trick anzuwenden.

Trampeln Sie in den Stammkreisen den Schnee und bestreuen Sie ihn mit Gülle, Torf und Sägemehl in einer Gesamtschicht von ca. 15 cm. Unter einer solchen "Decke" schmilzt der Schnee langsam, wodurch sich der Beginn der Blüte verzögert einige Zeit und verschieben Sie es für die Zeiträume, in denen die Gefahr von wiederkehrenden Frösten vergangen ist.

Mit dem Eintreffen der ersten Frühlingshitze muss sorgfältig überwacht werden, dass das Schmelzwasser im Garten nicht stagniert, da es wenig Sauerstoff enthält und dies für die Wurzeln der Bäume schädlich ist. Darüber hinaus reichern sich im überfluteten Gebiet pflanzenschädliche Stoffe im Boden an. Daher ist es äußerst wichtig, rechtzeitig Rillen für den Wasserablauf zu erstellen. Von allen Kulturen haben Gartenerdbeeren besonders Angst vor anhaltenden Überschwemmungen, außerdem erbrechen sie sich unter der Eiskruste, die sich nach starken Frösten gebildet hat. Diese Kruste auf Erdbeerbetten muss regelmäßig aufgebrochen werden. Nachdem der Schnee vollständig geschmolzen und die Bodenoberfläche getrocknet ist, werden alle vom Herbst übrig gebliebenen Blätter und Ablagerungen auf der Baustelle entfernt und die Blumenbeete in Ordnung gebracht, wo bis Ende des Monats die ersten Herolde des Frühlings erscheinen - Schneeglöckchen.

Während der Standort aus dem Winterschlaf erwacht, beginnen die Eigentümer, verschiedene Gemüsepflanzen für Setzlinge zu säen. Die optimalen Termine für die Aussaat von Tomaten liegen nach dem 8. März. Es hat keinen Sinn, vorher zu säen, ich war davon überzeugt, indem ich viele Jahreszeiten lang experimentiert habe. Damit jeder das genaue Datum für sich selbst berechnen kann, muss davon ausgegangen werden, dass es am besten ist, Tomaten in den Boden zu pflanzen, die nicht älter als 55-60 Tage sind. Je älter der Sämling ist, desto länger dauert es, sich nach dem Umpflanzen anzupassen, und dies verschiebt den Zeitpunkt des Beginns der Fruchtbildung. Sie müssen also ab dem voraussichtlichen Datum des Pflanzens von Pflanzen auf der Straße herunterzählen und für die Zeit bis zum Erscheinen der Triebe noch einige Tage hinzufügen. Wenn Sie beispielsweise am 20. Mai Sämlinge in den Boden pflanzen, ziehen Sie 60 Tage von diesem Datum ab - Sie erhalten das Datum der Aussaat der Samen, d. H. ungefähr am 20. März, plus oder minus ein paar Tage an den Seiten, wenn Sie den Mondkalender oder einige andere Faktoren berücksichtigen.

Ende März beginnt die Vernalisierung der Kartoffeln: Die Samenknollen werden in einer dünnen Schicht in einem hellen, warmen Raum ausgelegt. Wenn es nur wenige gibt, verwenden Sie flache Kisten oder Kisten, in denen die Knollen in einer Schicht angeordnet sind. Sehr gute Ergebnisse werden auch durch zusätzliches Bestäuben von Knollen mit einer kleinen Menge loser Erde, Torf oder sogar Sägemehl und leichtes Bestäuben mit Holzasche erzielt. In regelmäßigen Abständen werden die Knollen mit Wasser angefeuchtet, wobei ein Wachstumsstimulans zugesetzt wird. Zum Beispiel verwende ich Torfoxidat seit vielen Jahren mit Erfolg. Als Ergebnis des Pflanzens in den Boden bekomme ich eine Art Sämlinge mit dicken, starken Trieben und einem ausgezeichneten Wurzelsystem, das das Auflaufen der Sämlinge und die erste Ernte erheblich beschleunigt.

Im März werden Kohlsamen, verschiedene grüne Pflanzen und einjährige Blumen gesät, um Sämlinge zu erhalten. Und am Ende des Monats können Sie, wenn das Wetter es zulässt, irgendwo im Garten auf der Südseite ein Gewächshaus einrichten und Radieschen und Gemüse unter einer Folie im Freien säen. Überprüfen Sie Ihren Pflanzbestand unbedingt auf Dahlien, Knollenbegonien, Dosen, Gladiolen und andere Stauden. Zum Beispiel können Gladiolen und Begonien bereits zur Keimung herausgenommen, an einem hellen Ort ausgebreitet oder in Töpfe gepflanzt werden.

In einem Raumgewächshaus kommt im März der echte Frühling - viel Licht, Sonne, Wärme. Es gibt genug für ein normales Leben, das die Pflanzen nutzen - sie beginnen aktiv zu wachsen und setzen neue Triebe und Knospen frei. Zu diesem Zeitpunkt benötigen sie viele Nährstoffe und Feuchtigkeit.

März ist die Zeit der Transplantationen, der Beginn des aktiven Gießens und des Top-Dressings.

Wenn eine Pflanze in frischen Boden gepflanzt wird, muss sie in den ersten zwei bis drei Monaten natürlich überhaupt nicht gefüttert werden. Und diejenigen von ihnen, die im alten Boden verbleiben oder einfach in einen größeren Topf überführt werden, werden mit komplexen Düngemitteln für Innenblumen gefüttert.

Blumen, die im Winter ruhten, beginnen aufzuwachen. Sie müssen von kühlen Überwinterungsorten auf eine helle Fensterbank gebracht werden, die vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, um Verbrennungen bei jungen Menschen zu vermeiden. Sie beginnen sie allmählich nach und nach mit warmem Wasser zu gießen, ohne den Boden zu stark zu befeuchten.

Ab diesem Zeitpunkt müssen Sie zunächst mit einer Lupe sorgfältig untersuchen, um Kakteen aktiv zu züchten. Wenn rote kriechende Punkte gefunden werden, bedeutet dies, dass ein heimtückischer Feind gekommen ist - eine rote Zecke. Wir führen die Behandlung sofort mit geeigneten Präparaten (Actellic, Fitoverm usw.) gemäß den Anweisungen durch. Und erst nach der vollständigen Zerstörung der Schädlinge bringen wir die Kakteen aus dem Winterhaus an einen dauerhaften Ort.

Im März der optimale Zeitpunkt zum Trimmen überschüssiger und länglicher Triebe, zur Vermehrung und Vermehrung von Pflanzen. Durch das Beschneiden können Sie eine schöne, kompakte Krone bilden. Bei vielen Pflanzen fördert dies die Verzweigung und die reichliche Blüte.

Ich empfehle dringend, einen Badetag für Ihre Pflanzen zu arrangieren - gießen Sie Wasser unter einer warmen Dusche darüber, Sie werden sehen, wie sich das Laub belebt und grün wird! Dazu müssen Sie den Topf in eine Plastiktüte legen und am Boden des Stiels festbinden, damit kein Wasser auf den Boden fällt. Waschen Sie das Laub 1-2 Minuten lang vorsichtig aus der Dusche, schütteln Sie es dann leicht und lassen Sie es eine Weile abtropfen. Wenn die Tropfen aufhören, entfernen Sie den Beutel, bringen Sie die Pflanze in den Raum und lassen Sie sie nicht in der Sonne, bis sie vollständig getrocknet ist.

Hoffentlich helfen Ihnen diese Tipps dabei, den Überblick über Ihre wichtigen Frühlingsaktivitäten zu behalten.

Irina Balukova


Pflanzen kaufen und im Frühjahr im Garten arbeiten

Bei einem erfolgreichen Pflanzenkauf geht es nicht nur darum, die richtigen Pflanzenarten und -sorten zu erwerben, sondern auch zur richtigen Jahreszeit zu einem zuverlässigen Lieferanten zu gehen und Pflanzen zu kaufen, die unter den richtigen Bedingungen und im richtigen Behälter für Ihre Bedürfnisse und Ihren Geldbeutel angebaut werden. Ohne hochwertiges Pflanzenmaterial ist es im Frühjahr nicht möglich, im Garten zu arbeiten.

Es gibt Zeiten, in denen Sie Müll in einem Gartencenter kaufen können. Gleichzeitig erhielten viele Gärtner im Versandhandel hervorragende Pflanzen, aber die allgemeine Regel gilt weiterhin. Es gibt zahlreiche Quellen - Gartencenter, lokale Kindergärten, Portokindergärten, Marktstände, private Verkäufer usw. Es ist ratsam, die Pflanze vor dem Kauf zu sehen, aber es ist möglicherweise nicht ratsam, auf diese Weise ungewöhnliche Sorten zu erwerben.


Günstige Tage für das Pflanzen von Narzissen im Herbst 2020 nach dem Mondkalender

Der Mond und seine Phasen haben einen unglaublichen Einfluss auf alles Leben in unserer Natur. Seit der Antike sind unsere Vorfahren den Zeichen des Mondes immer klar gefolgt und haben die Position der Sterne nicht ungern verfolgt. Jeder Tag nach dem Mondkalender hat seine eigene Stärke, Energie und manchmal kann er nicht nur eine positive, sondern auch eine negative Haltung einnehmen. Daher ist es nicht von Zeit zu Zeit überflüssig, den Mond-Aussaatkalender genau zu betrachten und an bestimmten geeigneten Tagen im Garten und im Garten zu arbeiten.

Der Kalender ist eine Art Hinweis, mit dem Sie das Pflanzen, Pflegen, Füttern, Pflanzenverarbeiten und Ernten richtig planen können.

Es sei auch daran erinnert, dass es sehr ungünstige Tage für Gartenarbeit und Gartenarbeit gibt, zum Beispiel den Vollmond oder den Neumond. Heutzutage ist es besser, sich Zeit für sich oder Ihre Familie zu nehmen.

Narzissen sind unprätentiöse Zwiebelpflanzen, die gegen Krankheiten und Schädlinge resistent sind. Blumen haben keine Angst vor kleinen Temperaturen unter Null, sie sind anspruchslos für die Zusammensetzung des Bodens.

Damit die Pflanzen bis zum Frühjahr Zeit haben, Wurzeln zu schlagen und zu blühen, werden sie vor dem Winter gepflanzt. Berücksichtigen Sie bei der Festlegung des Zeitpunkts für die Pflanzung von Narzissenbirnen im Herbst 2020 die Merkmale der Sorte, der Wetterbedingungen und des Mondkalenders.


Häufig gestellte Fragen

Werden Düngemittel benötigt und welche sind besser zu verwenden?

Es gibt zwei Arten der Fütterung: organische und mineralische.

Der häufigste organische Dünger ist Pferdemist. Es muss in einem Anteil von 100 g pro 1 Liter Wasser verdünnt werden, danach sollte es eine Woche lang infundiert werden.

Das Mineral enthält Harnstoff. Aufgrund des hohen Stickstoffgehalts wird die Lösung in Anteilen von 1,5 g pro 1 Liter Wasser hergestellt. Magnesium ist auch wichtig, weil Sein Mangel kann zur Entwicklung von Chlorose und Nekrose führen.

Wie oft müssen Sie die Pflanze füttern?

Für die volle Entwicklung des Shootings reicht es, alle 14 Tage einmal zu sein.

Wie kann man die Bewässerungsrate richtig bestimmen?

Die von der Pflanze benötigte Flüssigkeitsmenge kann mit der Formel berechnet werden - 1/10 des gesamten Bodenvolumens im Topf.


Brennnesseldünger ist ein universelles Top-Dressing für fast alle Blumen- und Gartenbaukulturen mit Ausnahme von Zwiebeln, Knoblauch und Hülsenfrüchten. Sommerbewohner nutzen es, um den Boden mit nützlichen Substanzen aufzufüllen und verschiedene Schädlinge abzuschrecken (Brennnessel wirkt desorientierend). Der Dünger aus diesem Unkraut eignet sich hervorragend für Erdbeeren. Es nährt die Pflanze nicht nur mit nützlichen Spurenelementen und stimuliert das Wachstum, sondern erhöht auch den Zuckergehalt in Beeren. Und für Tomaten ist diese Infusion aufgrund des hohen Gehalts an Kalium und Kalzium einfach unersetzlich - sowohl der Busch selbst als auch die Früchte entwickeln sich aktiv und wachsen aktiv.

Weißkohl, Gurken und Paprika reagieren auch gut auf die regelmäßige Fütterung von Brennnessel und Löwenzahn. Die Infusion kann für diese Pflanzen während der gesamten Saison zweimal im Monat angewendet werden. Dieser hausgemachte Dünger in Kombination mit Asche ist auch für Blumen von Vorteil - er trägt zu ihrem Wachstum und ihrer reichlichen Blüte bei. Heutzutage bemühen sich immer mehr Gärtner und Gärtner, auf ihren Parzellen verschiedene Pflanzen aus natürlichen Produkten zu füttern. Mit Infusionen aus pflanzlichen organischen Stoffen können Sie den Verbrauch von Mineraldüngern erheblich reduzieren und umweltfreundliche und gesunde Früchte aus Ihren Beeten verwenden.


Samenvorbereitung

Das Keimen von Samen für Setzlinge ist ein sicherer Weg, um Pflanzen zu wurzeln, sie stärker und widerstandsfähiger zu machen und eine schmackhafte Ernte zu beschleunigen. Samen werden auf verschiedene Arten gekeimt: durch Erhitzen, Einweichen der Samen und Härten.

Um den Auberginensamen aufzuwärmen, müssen Sie ihn auf ein Backblech legen und 4 Stunden lang bei einer Temperatur von 40-50 Grad in den Ofen stellen. An einem warmen Ort werden die Samen aktiviert, wodurch die Keimung erhöht wird.

Ein weiteres beliebtes Verfahren ist das Einweichen. Zu diesem Zweck werden die Samen einen Tag lang mit warmem Wasser gegossen, wonach die Flüssigkeit abgelassen wird, und die Samen selbst werden mehrere Tage lang in einem feuchten Tuch in der Nähe einer Wärmequelle belassen

Während dieser Zeit ist darauf zu achten, dass das Tuch nicht austrocknet und feucht bleibt. Sobald die Samen geschlüpft sind, können sie für das Pflanzen in getrennten Behältern vorbereitet werden.

Bodenanforderungen

Auberginen wachsen gut auf leichten Böden, die neutral oder leicht sauer reagieren. Wenn sich auf dem Gelände saurer Boden befindet, muss dieser in Abständen von 3-4 Jahren gekalkt werden. Sie können den Säuregehalt des Bodens mit speziellen Streifen bestimmen. Der optimale Wert für diesen Parameter liegt zwischen 6,0 und 6,7 Punkten.

Wenn Sie den Boden vor dem Pflanzen von Auberginen vorbereiten, muss er ordnungsgemäß gedüngt werden. Es wird empfohlen, im Herbst Phosphor- und Kalidünger und im Frühjahr Stickstoffdünger zu verwenden.

Ein wichtiger Faktor für das Wachstum von Auberginen sind ihre Vorgänger vor Ort. Für diese Kultur können die Vorgänger Gurke, Kartoffeln, Kürbis, Kürbis, Hülsenfrüchte sein. Auberginen sollten nicht in Beeten gepflanzt werden, in denen sich Paprika, Tomaten oder Physalis befanden. Auberginen sind unprätentiös, sollten aber nicht neben Tomaten oder Kartoffeln gepflanzt werden. Mit der richtigen Pflege können diese Pflanzen eine gute Ernte bringen. Gärtner verwenden verschiedene Sorten dieser Kultur, darunter frühe und späte. Für offenes Gelände werden Sorten mit einem kompakten Busch gewählt.


Schau das Video: Der Selbstversorgergarten im März