Dudleya pulverulenta (Kreide Liveforever)

Dudleya pulverulenta (Kreide Liveforever)

Wissenschaftlicher Name

Dudleya pulverulenta (Nutt.) Britton & Rose

Allgemeine Namen

Kreide Liveforever, Kreide Dudleya, Kreidesalat

Synonyme

Dudleya pulverulenta subsp. pulverulenta, Echeveria pulverulenta (Basionym), Echeveria argentea, Keimblatt pulverulenta

Wissenschaftliche Klassifikation

Familie: Crassulaceae
Unterfamilie: Sedoideae
Stamm: Sedeae
Subtribe: Sedinae
Gattung: Dudleya

Beschreibung

Dudleya pulverulenta ist eine langsam verklumpende Sukkulente mit wunderschönen Rosetten mit einem Durchmesser von bis zu 45 cm und kreideweißen Blättern, die einen bis zu 5 cm dicken Grundstiel umgeben. Starke, silberweiße, bis zu 60 cm lange Ähren wölben sich nach oben und tragen im späten Frühjahr bis Frühsommer rötliche Blütenbüschel.

Widerstandsfähigkeit

USDA-Winterhärtezonen 8a bis 11b: von –12,2 ° C bis +10 ° C.

Wie man wächst und pflegt

Die meisten der unzähligen Lebensräume Dudleyas besetzen im Sommer trocken werden. Daher ist es wichtig, Wasser abzuschneiden Dudleyas in Ihrem Garten im Sommer. Ausnahmen bilden Pflanzen, die in sandigen Böden oder Behältern wachsen. Sie akzeptieren seltenes Sommergießen, solange der Boden gut abfließt. Der Beginn des Herbst- oder Winterregens erwacht wieder Dudleyas von dürrebedingter Ruhe. Ihre geschrumpften Blätter fallen schnell auf, das Wachstum setzt sich fort und die Blüte erfolgt im nächsten Frühling oder Sommer. Diese Pflanzen sind erstaunlich widerstandsfähig. Wenn sich ein Teil einer Kolonie von einer Klippe löst oder von einem grabenden Tier entwurzelt wird, kann er monatelang bestehen bleiben, bis der Bodenkontakt wieder hergestellt ist. Arten, die auf natürliche Weise auf Ozeanklippen wachsen, sind auch salzsprühtolerant.

Dudleyas haben ihren Anteil an Krankheits- und Schädlingsproblemen. Wenn Sie verhindern können, dass argentinische Ameisen Mehlwanzen oder Blattläuse in Ihre Haut einbringen Dudleyas, sie werden gesünder sein. Mealybugs schmiegen sich in die tiefen Vertiefungen der Blätter und ihre Fütterung schwächt die Pflanzen.

Erfahren Sie mehr unter Wie man wächst und sich um Dudleya kümmert.

Ursprung

Dudleya pulverulenta ist im Südwesten der USA und im Norden Mexikos beheimatet, wo es in steilen, offenen Felsgebieten in Küsten- und Binnenbergen sowie in Wüstenausläufern wie den Santa Monica Mountains vorkommt.

Links

  • Zurück zur Gattung Dudleya
  • Sukkulenten: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Gattung, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Fotogallerie


Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Dudleya-Arten, Kreide Dudleya, Kreidesalat, Kreide Liveforever

Kategorie:

Wasserbedarf:

Trockenheitstolerant geeignet für Xeriscaping

Sonnenaussetzung:

Laub:

Laubfarbe:

Höhe:

Abstand:

Widerstandsfähigkeit:

USDA Zone 9a: bis -6,6 ° C (20 ° F)

USDA Zone 9b: bis -3,8 ° C (25 ° F)

USDA Zone 10a: bis -1,1 ° C (30 ° F)

USDA Zone 10b: bis 1,7 ° C (35 ° F)

USDA Zone 11: über 4,5 ° C (40 ° F)

Wo man wachsen kann:

Achtung:

Blütenfarbe:

Blütenmerkmale:

Blütengröße:

Blütezeit:

Andere Details:

PH-Anforderungen des Bodens:

Patentinformation:

Vermehrungsmethoden:

Lassen Sie die Schnittfläche vor dem Pflanzen schwielig werden

Aus Samen Wintersaat in belüfteten Behältern, Kühlzellen oder ungeheizten Gewächshäusern

Von Samen vor dem letzten Frost drinnen säen

Samen sammeln:

Regional

Diese Pflanze soll in folgenden Regionen im Freien wachsen:

Anmerkungen der Gärtner:

Am 4. Januar 2015 schrieb JeffSers aus Lakeside, CA:

Sehr interessante gebürtige San Diegoerin. Pflanzen Sie in voller Sonne oder im Halbschatten. Ich ziehe es vor, in den Sommermonaten überhaupt nicht zu bewässern. Sie schrumpfen zwar etwas, erholen sich aber fast sofort, wenn es im Winter regnet. Übermäßige Bewässerung im Sommer führt zu Fäulnis. Tatsächlich glaube ich, dass die Wurzeln bei Temperaturen von oder unter 70 ° F effizienter Wasser aufnehmen.

Langsam zu versetzen, aber während der Wachstumsphase sehr leicht zu teilen und neu zu pflanzen.

Am 29. Januar 2010 schrieb AmyMorie aus Green Cove Springs, FL (Zone 9a):

Wunderbare Sukkulente, die im trockenen Klima Südkaliforniens mithalten kann. Zu früh gekauft, saßen einige meiner winzigen Exemplare in 4-Zoll-Töpfen monatelang in Hitze, Trockenheit und Vernachlässigung, die die meisten anderen Pflanzen geschrumpft hätten, aber dieser Dudleya zuckte die Achseln und kämpfte sich durch die Sommerdürre. Jetzt, 3 Monate nach dem endgültigen Pflanzen Einige Rosetten haben einen Durchmesser von mehr als 30 cm und zeigen keine Anzeichen eines Anhaltens.
Angeblich essbar, wenn auch wenig schmackhaft. Es würde mich interessieren, von jemandem zu hören, der mehr darüber weiß

Am 5. Februar 2004 schrieb Palmbob aus Acton, CA (Zone 8b):

Markante kalifornische Ureinwohnerin mit fast rein weißen Blättern. Rosette bis zu 2 'Durchmesser. Hervorragende und relativ robuste Ergänzung für jeden So Cal-Garten (insbesondere für Xeriscape-Gärten). Kann oft gesehen werden, wie man an steilen Straßenrändern nach Norden wächst, wenn man auf kalifornischen Autobahnen vorbeirast. Sie stechen hervor wie unglaublich weiße Flecken auf dunklen oder toten Landschaften, manchmal auf so steilen Oberflächen, dass dort sonst nichts wachsen kann.


Dudleya pulverulenta

Dudleya pulverulenta ist spektakulär im Garten, aber besonders in seinen Bedürfnissen. Der Chalk Liveforever tut dies nur, wenn er unter den richtigen Bedingungen behandelt wird. Dudleya pulverulenta sollte dort gepflanzt werden, wo es im Sommer trocken wird. Die Rosette sollte in einem Winkel gepflanzt werden, damit sich kein Wasser ansammelt. Ich mag es, die Kreide Liveforever in eine trocken gelegte Felswand zu pflanzen. Dudleya pulverulenta wird eine Rosette von Blättern mit einem Durchmesser von bis zu 2 Fuß wachsen lassen. Pflanzen produzieren im späten Frühling bis Sommer rote Blütenstiele. Dudleya pulverulenta ist winterhart bis in die unteren Teenager.

Aufsteigende Blumen und kalkweißes Laub von Dudleya pulverulenta - Kreide Liveforever. Hochauflösende Fotos sind Teil unserer Gartenbildsammlung.

Kreideweißes Laub von Dudleya pulverulenta - Kreide Liveforever. Hochauflösende Fotos sind Teil unserer Gartenbildsammlung.

Zuhause
Fragen oder Kommentare zu dieser Website
Copyright © 1999 California Gardens
Letzte Änderung: 25. Januar 2021, 2020


Diese Dudleya ist im Südwesten der USA und im Norden Mexikos beheimatet, wo es in steilen, offenen Felsgebieten in Küsten- und Binnenbergen sowie in Wüstenausläufern wie den Santa Monica Mountains vorkommt.

Dudleya pulverulenta Es wächst eine Rosette aus breiten, flachen, fleischigen, hellgrünen Blättern, die zu einer rosafarbenen, papierartigen Textur altern. Es produziert einen bis viele hohe aufrechte Stängel, die in der Farbe ähnlich sind. Die Epidermis der Pflanze ist mit einer dichten Schicht aus kalkhaltigem, pulverförmigem "Wachs" bedeckt. Seine hellgrünen oder weißen nickenden oder aufrechten Blütenstände tragen viele rosa Blüten, jede auf einem langen Stiel. [1]

Dudleya pulverulenta ähnelt im Aussehen Dudleya brittonii.

Die Pflanze verträgt volle Sonneneinstrahlung oder Halbschatten. Es ist anfällig für Blattlausbefall, der zu Deformitäten der Blüten und Rosetten führt. Hybridisiert offen mit mehreren anderen Arten. Die Pflanze scheint im reifen Zustand eine sehr gute Kältetoleranz zu haben und hat Temperaturen von 18 Grad Fahrenheit in einem örtlichen Garten ohne negative Auswirkungen überstanden. Höhere Temperaturen werden von Dudleya mit den weißen kalkhaltigen und mehligen "Wachs" -Beschichtungen, die Licht reflektieren und Verdunstung verhindern, auch gut vertragen. [ Zitat benötigt ]

Pflanzen sind sehr schnelle Rekolonisatoren, was durch die Proliferation auf Straßenschnitten kurz nach der Entwicklung belegt wird. Es ist eine viel härtere Pflanze für die Gartenumgebung als die üblicherweise erhältliche Dudleya Brittoni.

Die Blätter wachsen in einer basalen Rosette und sind mit einem staubigen, kreidigen, mehlig weißen epikutikulären "Wachs" bedeckt, ebenso wie der Blütenstiel und die Blüten. Obwohl Wachs normalerweise als hydrophobe Substanz eingestuft wird, ist das epikutikuläre Wachs dieser Pflanze (wachsartige Blattbeschichtung auf der Oberfläche von Blättern), wenn Wassertropfen auf dem Boden landen Dudleya pulverulenta Blätter, das "Wachs" wird von den Wassertropfen angezogen und steigt auf und beschichtet die Tropfen auf den Blättern, wodurch die scheinbare Oberflächenspannung der Tröpfchen erhöht wird, so dass sie viel größer sind als unbeschichtete Wassertropfen, und verhindert dann die Verdunstung der beschichtete Tropfen. Wenn die Tropfen trocknen, ist das Verdampfen dünn und glatt und nicht mehr mehlig. [ Zitat benötigt ] "Wachs", das die Blätter abgewaschen hat, bedeckt auch den Boden um die Basis der Pflanze und verhindert so die Verdunstung.


Ungewöhnliche "Wachs" -Beschichtung [Bearbeiten]

Die Blätter wachsen in einer basalen Rosette und sind mit einem staubigen, kalkhaltigen, mehlweißen epikutikulären "Wachs" bedeckt, ebenso wie der Blütenstiel und die Blüten. Obwohl Wachs normalerweise als hydrophobe Substanz eingestuft wird, ist das epikutikuläre Wachs dieser Pflanze (wachsartige Blattbeschichtung auf der Blattoberfläche), wenn Wassertropfen auf dem Boden landen Dudleya pulverulenta Blätter, das "Wachs" wird von den Wassertropfen angezogen und steigt auf und beschichtet die Tropfen auf den Blättern, wodurch die scheinbare Oberflächenspannung der Tröpfchen erhöht wird, so dass sie viel größer sind als unbeschichtete Wassertropfen, und verhindert dann die Verdunstung der beschichtete Tropfen. Wenn die Tropfen trocknen, ist das Verdampfen dünn und glatt und nicht mehr mehlig. [ Zitat benötigt ] "Wachs", das die Blätter abgewaschen hat, bedeckt auch den Boden um die Basis der Pflanze und verhindert so die Verdunstung.


Schau das Video: 43 TIPOS DE DUDLEYA