Richtige Pflanzdaten und Daikon-Pflege

Richtige Pflanzdaten und Daikon-Pflege

Das Angebot an Gemüsepflanzen, die an ihrem Standort angebaut werden, wächst von Jahr zu Jahr. Dies ist auf die zunehmende Tendenz zurückzuführen, die Ernährung mit gesunden und nahrhaften Gerichten aufzufüllen, und hat Eigenschaften, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Unter den neuen Pflanzensorten, deren Anbau von Gärtnern allmählich aktiv entwickelt wird, ist nicht der letzte Platz von Daikon besetzt. Die Landung im Land ist nicht schwierig, die Hauptsache ist, die Landedaten und die Regeln der Pflege zu beachten.

Was ist japanischer Daikon-Rettich?

Die Heimat einer vielversprechenden Kultur ist Japan. Dort ist die Radieschensorte aufgrund ihrer reichhaltigen Vitaminzusammensetzung und ihres delikaten Geschmacks unglaublich beliebt, sodass das süße Gemüse in der täglichen Ernährung enthalten ist.

Daikon gehört zur Kreuzblütlerfamilie mit einem einjährigen Zyklus. Die Form des Gemüses ähnelt einem Rettich und kann unterschiedlich sein. von konisch bis schlangenförmig... Die Unterschiede erklären sich aus der Zugehörigkeit des Gemüses zu der einen oder anderen Sorte.

Das Gewicht der Wurzelpflanze hängt nicht nur vom Sortenfaktor ab, sondern auch von den Wetterbedingungen und der Einhaltung der Regeln der Agrartechnologie. ab 500 gr. bis zu 3 kg... Die Länge des Gemüses reicht 10-60 cm am Durchmesser 4-8 cm.

Während des Reifungsprozesses kann die Frucht vollständig in den Boden eingetaucht werden oder fast die Hälfte ihrer Länge auf ihrer Oberfläche hervorstehen.

Daikon Eigenschaften:

  • Kältebeständigkeit (Sämlinge vertragen Fröste bis zu minus 4 Grad, erwachsene Pflanzen bis zu minus 6 Grad);
  • Gute Beleuchtung und ein langer Tag sind für eine normale Vegetation erforderlich.
  • Unprätentiösität gegenüber der Bodenart;
  • frühe Reife (50-70 Tage).

Merkmale verschiedener Sorten

Für Gärtner, die zum ersten Mal ein Daikon auf ihrem Gelände pflanzen, wird empfohlen, sich für die folgenden beliebten Sorten zu entscheiden.

Sasha

Daikon Sasha bezieht sich auf früh Sorten mit einer Vegetationsperiode 35-45 Tage... Die Form der Wurzelpflanze ist rundweiß, das Gewicht beträgt 200-400 Gramm. mit einem Durchmesser von 10-11 cm. Beim Anbau einer Pflanze steigt die Hälfte der Früchte auf die Oberfläche des Bodens, was die Ernte erleichtert.

Der Geschmack und der Nährwert von Daikon ermöglichen es, es in die Ernährung von Diät- und Babynahrung aufzunehmen.

Dubinushka

Dubinushka - Kultur Zwischensaison Reifezeit mit Vegetation 43-54 Tage... Länglich-zylindrische Früchte von bis zu 50 cm Länge ähneln äußerlich einer Keule, daher der Name der Sorte. Das Durchschnittsgewicht eines Gemüses beträgt 500-2000 gr., sein Fruchtfleisch hat einen süßen und delikaten Geschmack ohne Bitterkeit, dichte Struktur.

Die Ernte behält ihre wertvolle Vitaminzusammensetzung während der Langzeitlagerung perfekt bei.

Der Drache

Daikon Wurzelgemüse reifen durch 60-70 Tageth nach dem Auftauchen. Die Form des Gemüses ist zylindrisch mit einer konischen Oberseite, Gewicht - 900 gr. mit einem Durchmesser von 6-8 cm. Der Geschmack der Frucht ist sehr zart, erfrischend mit einem Hauch von Süße, die Schärfe ist darin nicht zu spüren. Die Struktur des Zellstoffs ist dicht.

Der Drache eignet sich zur Langzeitlagerung, auch im Winter ist der Rettich mit für den Körper wertvollen Vitaminen und Mineralien gefüllt. Dies ermöglicht die Verwendung des Daikons für Diätkost sowie für Sport- und Kindernahrung.

Elefantenzahn

Zwischensaison Daikon-Sorte mit Vegetation 80-84 Tage... Zylindrische Früchte ragen 2/3 ihrer Länge heraus, wenn sie über der Bodenoberfläche wachsen, was den Ernteprozess erleichtert. Gemüselänge - 18-25 cm, Gewicht - 500-600 gr. mit einem Durchmesser von 7-8 cm.

Merkmal der Sorte: verträgt leicht trockene Sommer, hohe stabile Ausbeute.

Ist es möglich, Daikon im Garten anzubauen?

Der Anbau von Daikon wird seit langem von Gärtnern aus verschiedenen Regionen Russlands gemeistert. Im Süden des Landes und auf der Mittelspur erfolgt die Aussaat im zeitigen Frühjahr und manchmal im Herbst. Mit einer solchen Bepflanzung können Sie eine Ernte erhalten bereits im Juni oder Anfang Juli.

In Sibirien und im Ural werden Radieschen häufiger angebaut in Gewächshäusernum zu verhindern, dass junge Triebe einfrieren. Darüber hinaus sind die klimatischen Bedingungen dieser Regionen alles andere als ideal. Starke Regenfälle, die die Beete zusammen mit den Ernten erodieren, verursachen viele Probleme sowie starken Wind. Um das Risiko eines Ernteverlusts zu verringern, haben sich Gärtner daran gewöhnt, Gemüse unter Deckung anzubauen.

Daikon gehört aufgrund seiner Eigenschaften zu kältebeständigen Pflanzen, was jedoch nicht bedeutet, dass sich die Pflanze bei niedrigen Temperaturen entwickelt. Für normale Vegetation Indikatoren sollte nicht unter 10 Grad fallen... Bei einem langen Aufenthalt in der Kälte verlangsamt die Kultur das Wachstum und wurzelt schlecht, was den Ertrag erheblich verringert.

Bei der Landung auf offenem Boden in Regionen mit rauem Klima wird empfohlen, die folgenden Faktoren zu berücksichtigen:

  • Daikon-Sorte (Sie müssen Radieschensorten für die frühe und mittlere Saison verwenden, damit sie Zeit zum Reifen haben);
  • Einhaltung der Bedingungen für die Aussaat von Saatgut im Boden;
  • die Schaffung eines Filmschutzes nach der Ausschiffung.

Zeitpunkt für die Landung

Daikon kann gepflanzt werden durch Samen und Sämlinge... Die Option wird unter Berücksichtigung der Merkmale der Sorte gewählt: Die Früchte mit runder und verkürzter länglicher Form eignen sich besser für die Sämlingsmethode, die länglichen für die Saatgutmethode, da die Gefahr einer Beschädigung der Sorte besteht Wurzelsystem während der Transplantation.

Auf offenem Boden können Samen während gepflanzt werden vom 20. April bis 10. Mai... Beim Anbau von Sämlingen ist eine Aussaat geplant vom 15. März bis 10. April... Sämlinge werden in etwa einem Monat auf offenem Boden gepflanzt, wenn 2 Paare von echten Blättern gebildet werden.

Daikon neigt dazu, Pfeile zu schießen. Dies wird durch warmes und sonniges Wetter erleichtert.

Erfahrene Gärtner haben verschiedene Tricks entwickelt, um die Ernte vor dem Schießen zu schützen, da es sich in diesem Fall nicht um die Entwicklung von Wurzelfrüchten handelt. Einige pflanzen Samen im zeitigen Frühjahr, andere schaffen es, sie im Herbst zu säen.

Agrartechnologie der Aussaat von Saatgut für den Gemüseanbau

Samenvorbereitung

Vor der Aussaat Die Samen sollten aufgewärmt werden in einer mit Wasser gefüllten Thermoskanne 50 Grad. Die ausgewählten desinfizierten Körner werden 20 Minuten lang darin eingetaucht, wonach sie sofort in Eiswasser gelegt werden. Nach einer solchen Belastung muss das Saatgut für einen Tag in den Kühlschrank gestellt werden (an der Tür oder im Gemüsefach).

Bodenvorbereitung

Daikon gilt als sehr praktisches Gemüse für den Anbau, da es sich an jede Art von Boden anpasst. Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch die Verwendung eines fruchtbaren Bodens mit lockerer Struktur. Sie müssen auch auf die Umwelt achten, es sollte sein neutral oder leicht sauer.

Um den Boden anzureichern, müssen Sie im Herbst folgende Nährstoffe einbringen:

  • Humus oder Kompost - 1-2 kg / m2;
  • Superphosphat - 40 g / m²;
  • Kaliumsulfat - 20 g / m².

Wenn Kalk zur Verringerung des Säuregehalts verwendet wird, sollte er im Abstand von 2 Wochen getrennt von Düngemitteln ausgebracht werden.

Bei der Auswahl eines Platzes für ein Daikon sollten Sie berücksichtigen, dass es sich nicht lohnt, nach Kohl, Radieschen, Rübe und Knoblauch ein Gemüse zu säen. Es ist besser, den Standort zu bevorzugen, an dem sie zuvor angebaut wurden: Kartoffeln, Zucchini, Tomaten, Karotten, Rüben.

Saatgut für Setzlinge

Daikon sät 2-3 Samen in Torftabletten oder Torf-Humus-Töpfen... Bei der Verwendung von Behältern ist die erforderliche Tiefe zu berücksichtigen - mindestens 10 cm.

Legen Sie die Körner bis zu einer Tiefe in den angefeuchteten fruchtbaren Boden einer lockeren Struktur 1,5-2 cm... Die Oberfläche des Behälters wird mit Glas oder Folie bedeckt und an einen warmen Ort gestellt.

Nach 5-7 Tagen nach dem Auflaufen der Sämlinge wird das Tierheim entfernt und die Sämlinge an einem gut beleuchteten Ort freigelegt. Nach der Bildung des ersten Blattpaares werden schwächere Triebe entfernt.

Tageslichtstunden für Setzlinge sollte nicht zu lang seinda dies eher das Grünwachstum als die Wurzelbildung fördert.

Wie man auf offenem Boden pflanzt

Auf offenem Boden werden Daikon-Setzlinge gemäß dem Schema gepflanzt: 30x60 cm... Die Körner werden in das Loch 2-3 Stück gelegt, während die Aussaattiefe 2 cm nicht überschreiten sollte. Es ist notwendig, Samen oder Sämlinge zu pflanzen in feuchte Erdeso dass sie sich schnell anpassen und sich zu entwickeln beginnen.

Nach dem Pflanzen ist es notwendig, durch Sprühen zu bewässern und die Bodenoberfläche mit Torf zu mulchen. Wenn die Temperatur sinkt, wird empfohlen, das Bett mit Plastikfolie oder Agrofaser zu bedecken.

Pflegeregeln

Eine unprätentiöse Pflanze benötigt noch eine Grundversorgung, die die folgenden Aktivitäten umfasst.

Bewässerung

Während der gesamten Vegetationsperiode des Daikons muss der Boden feucht sein. Die erste Bewässerung erfolgt nach dem Auflaufen der Sämlinge. Der Wassermangel führt zur Freisetzung von Pfeilen, daher sollten die Verfahren regelmäßig durchgeführt werden - Zweimal pro Wocheund bei heißem Wetter Täglich.

Durch unregelmäßiges Gießen reißen Wurzelfrüchte.

Lockern und Jäten

Daikon liebt lockere BodenstrukturDaher sollte es wöchentlich aufgelockert werden, insbesondere nach starken Regenfällen. Es ist sinnvoll, das Belüftungsverfahren mit dem Jäten zu kombinieren.

Top Dressing

Beim Anbau eines Gemüses auf gut gepflegten Böden ist keine Fütterung erforderlich. Für andere Fälle wird empfohlen, zu machen Mineraldünger mit Bewässerung:

  • 10 Liter Wasser;
  • 10 Liter Gülle;
  • 4 gr. Kaliumsulfat.

Krankheitsvorbeugung

Feuchtigkeit in Kombination mit hohen Temperaturen führt zur Entwicklung von Pilzinfektionen. Als vorbeugende Maßnahme Desinfektion von Erde und Samen vor dem Pflanzen, und auch Unkrautbekämpfung... Der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens wird so reguliert, dass das Wasser in den oberen Schichten nicht stagniert.

Wenn die ersten Anzeichen eines Pilzes gefunden werden, lohnt es sich, ihn mit biologischen Produkten zu behandeln: Binoram, Planriz. Wenn der Grund für die Bildung von Flecken in einer Mosaikinfektion liegt, müssen die Pflanzen sofort aus dem Garten entfernt und verbrannt werden.

Ernte und Lagerung

Die Erntezeit hängt von der Sorte ab, insbesondere von der Vegetationsperiode. Zwischensaison-Sorten reifen eineinhalb bis zwei Monate nach dem Pflanzen.

Wurzelgemüse mit dem Laub aus dem Boden extrahiert... Dies sollte bei trockenem Wetter erfolgen, damit Feuchtigkeit die Haltbarkeit nicht beeinträchtigt. Wenn die Erde am Gemüse haftet, müssen Sie es trocknen lassen, es verschwindet von selbst. Beim mechanischen Entfernen von Schmutz besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Schädigung der empfindlichen Haut.

Ganze Früchte ohne Anzeichen von Schäden werden für die Langzeitlagerung ausgewählt. Bei Verwendung als Kellerlager wird empfohlen, Gemüse zu stapeln in Holzkisten und jede Schicht mit Sand bestreuen. Lagerbestände sollten regelmäßig überprüft werden. Wenn Schäden festgestellt werden, werden die verdorbenen Daikons aus der Schachtel genommen.

Die Agrotechnologie des Anbaus von japanischem Rettich ist einfach. Sie sollten daher versuchen, auf Ihrer Website ein unglaublich gesundes und schmackhaftes Gemüse anzubauen. Und am Ende der Saison können Sie sich vor den Nachbarn einer Rekordernte rühmen oder sie mit einigen Köstlichkeiten aus einem erfrischenden Gemüse verwöhnen.


Daikon - Pflanzen und Pflege, Pflanzdaten

Nicht so oft treffen Sie diesen Gast in unseren Betten. Erstens werden Radieschen grundsätzlich häufiger gekauft als in ihrem eigenen Garten. Und zweitens ist es dieser Gast, der ursprünglich aus dem warmen Asien stammt und sich in unseren Breiten nicht so leicht anpasst. Das Problem wird nicht so sehr mit der Pflanzung selbst zusammenhängen, sondern mit der richtigen Wahl des Zeitraums und der Auswahl der Saatgutsorten.

Daikon im Frühjahr und Herbst pflanzen

Das Problem mit der Sorte wird anhand des Bodens auf dem Gelände entschieden. Pflanzen der Shiroagari- oder Shogoin-Gruppe eignen sich gut für Lehmböden. Aber Tokinashi ist wünschenswert, um Lehm aufzunehmen. Wenn Ihr Standort leichten Boden hat, sollten Sie in Betracht ziehen, Samen von den Gruppen Nerrim und Ninengo zu kaufen. Es besteht jedoch keine Notwendigkeit, sich nur mit der Suche nach einem Daikon ausländischer Selektion zu befassen, da inländische Meister dieses Geschäfts unter den für uns geeigneten Pflanzbedingungen bereits Sorten gezüchtet haben. Die Sasha-Sorte ist vollständig angepasst und das typische Schießproblem wird von selbst gelöst.

Im Allgemeinen zielen die Feinheiten des Pflanzens und Pflegens des Daikons sowie der Zeitpunkt des Pflanzens im Allgemeinen genau darauf ab, genau dieses Schießen zu vermeiden. Daher wird empfohlen, entweder im frühen Frühling oder ganz am Ende des Sommers zu pflanzen. Auch hier wird es aufgrund des unterschiedlichen Klimas schwierig sein, einen klaren Rahmen festzulegen. In einer Region bricht der September bis Ende August zusammen, in anderen ist die Oktoberkälte bereits Ende August.

Gemäß den empfohlenen Pflanzdaten für das Daikon für die nördliche Region ist das Pflanzen im Frühjahr im Allgemeinen nicht wünschenswert, da die Pflanze fast sofort zu blühen beginnt und sich keine Wurzel bildet. Für die Mittelspur gilt es als die Norm, Anfang April Samen für Setzlinge zu pflanzen, und nach einem Monat werden diese Sämlinge unter einem Film in ein Gewächshaus überführt. In der Mittelspur ist es etwa Hochsommer bis Ende August.

Daikon wachsen und pflegen

Dies bedeutet nicht, dass die Pflege eines Daikons schwierig oder sehr schwierig ist. Tatsächlich kommt es darauf an, rechtzeitig zu jäten und zu gießen. Die richtige Wahl der Pflanzdaten wird jedoch zum Hauptproblem bei der Pflanzung und Pflege des Daikons.

Wenn Sie sich als Anhänger des ökologischen Landbaus betrachten, wird diese Kultur zu Ihrem Freund. Tatsache ist, dass es ein zweites Mal nach der ersten Ernte gepflanzt wird. Es wird empfohlen, Dill, Frühlingszwiebeln oder Salat als Vorläufer zu wählen. Wenn Sie sich entscheiden, Samen sofort auf offenem Boden zu pflanzen, sollte dies ab etwa Juli erfolgen. Wir werden von September bis Frost ernten. Wenn es sich um ein Gewächshaus handelt, verschieben sich die Aussaatdaten für Daikon um etwa einen Monat. Dann können Sie bis Mitte August säen.

Das Schema, einen Daikon zu pflanzen, ist sehr einfach. Wir bilden hohe und gleichzeitig eher schmale Betten. Verteilen Sie die Samen etwa drei Finger entfernt. Dann stechen wir mit einer Gabel in den Boden, um einen besseren Luftzugang zu den Wurzeln zu erhalten. Wir machen Einstiche, nachdem wir die Betten mit Wasser bewässert haben. Einige Gärtner ziehen es vor, größeres Gemüse anzubauen und einem anderen Muster zu folgen. Hier beträgt der Abstand zwischen den Samen ca. 10 cm. In diesem Fall wird eine Ausdünnung vermieden. Für Mulchbetten ist es im Allgemeinen ausreichend, die kontinuierliche Methode zu verwenden.

Das Pflanzen eines Daikons und weitere Pflege haben einige Eigenschaften:

  1. Kenner des Anbaus dieser Kultur haben einen Trick: Unmittelbar nach der Aussaat wird das Beet mit grober Asche bestreut, die Pflanzen nach der Keimung wieder bestäubt. Tatsache ist, dass die Sprossen dieser Kultur eine Delikatesse für Schnecken und einige andere Schädlinge sind.
  2. Je mehr Feuchtigkeit, desto saftiger und weicher wird die Wurzelpflanze. Unter Dürrebedingungen wächst es ebenfalls, bleibt aber zäh und faserig.
  3. Idealerweise werden für diese Pflanze hohe Beete gebildet, bei denen die fruchtbare Bodenschicht mindestens 40 cm beträgt.
  4. Seien Sie darauf vorbereitet, dass etwa ein Drittel der Wurzelpflanze aus dem Boden ragt. Um den Geschmack zu bewahren, ist es wichtig, die Beete zusammenzudrücken und nach dem Ausdünnen der Pflanzungen etwas Phosphatdünger hinzuzufügen.


Vorteile und Nachteile

Die Pflanze hat gegenüber ähnlichen Arten mehrere Vorteile. Aber es gibt Merkmale, die der Kultivierung dieses Daikons entgegenstehen.

  • verträgt Hitze gut
  • fruchtbar
  • resistent gegen Krankheiten und Blumen
  • reift schnell
  • reichhaltige Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung
  • Vorteile für den Körper
  • Der delikate Geschmack ermöglicht die Verwendung in Baby- und Diätnahrung
  • Eine Wurzelpflanze reicht für die ganze Familie.

  • wählerisch beim Gießen
  • Die Wurzeln sind sehr lang, was die Ernte erschwert
  • Nicht alle Unterarten sind schussbeständig
  • Selbst eine leichte Beschädigung der Schale führt zum Verderben
  • kurze Lagerung
  • nur frisch verwenden.


Vorbehaltlich der Regeln der Agrartechnologie beim Pflanzen und Pflegen des Daikons kann Sasha sogar einen unerfahrenen Gärtner behandeln. Zunächst ist es wichtig, den Zeitpunkt der Pflanzung festzulegen.Dies sollte auf der Grundlage der klimatischen Bedingungen der Region erfolgen.

Landetermine

Daikon Sasha gilt als eine super früh reifende Sorte. Dies bedeutet, dass der Prozess der Bildung von Wurzelfrüchten etwa 35 - 45 Tage dauert. Daikon Sasha kann sowohl im zeitigen Frühjahr als auch den ganzen Sommer über gepflanzt werden.

In Zentralrussland können die Samen von Sasha Daikon bis zum 10. August auf offenem Boden gesät werden. Starke Änderungen zwischen Nacht- und Tagestemperaturen führen zu einer Verdichtung des Wurzelgemüses im unteren Teil, was wiederum dazu führt, dass das Gemüsefleisch grob wird. Aus diesem Grund wird empfohlen, im Ural, in Sibirien und in anderen Regionen, in denen die Lufttemperatur nachts im September dramatisch sinkt, die letzten Samen etwas früher bis Mitte Juli zu säen.

Auswahl und Vorbereitung des Landeplatzes

Trotz der Tatsache, dass die Länge der Wurzelfrüchte von Sasha Daikon kurz ist, wachsen die Pflanzen am besten in Gebieten mit einer großen Ackerschichtdicke. Der Boden zum Anpflanzen von orientalischem Rettich muss fruchtbar sein. In einem Gebiet mit hohem Grundwasserspiegel wird empfohlen, die Kultur auf leicht erhöhten Beeten zu platzieren.

Die idealen Vorläufer für Daikon Sasha sind Hülsenfrüchte, Zwiebeln und verschiedene Arten von Grüns. In der ersten Woche nach dem Erscheinen der Eingänge ist die Entwicklung der Anlage langsam. Deshalb raten erfahrene Gärtner, Daikon Sasha-Samen zwischen den Zwiebelreihen zu säen, noch bevor sie fallen. Das von der Zwiebel ausgehende Aroma wird somit Schädlinge von den Beeten abschrecken, und im Halbschatten der Zwiebelfedern können sich junge Sämlinge wohler fühlen.

Die Bodenvorbereitung sollte etwa eine Woche vor dem voraussichtlichen Aussaatdatum erfolgen. Dazu wird es pro 1 sq. m werden in einem Eimer Gartenkompost oder verrottetem Mist und 30 g komplexer Mineraldünger ausgebracht. Als nächstes wird das Gartenbett bis in die Tiefe des Schaufelbajonetts gegraben, da sich die Sorte Sasha am besten in lockerem Boden entwickelt. Die letzte Phase der Vorbereitung des Pflanzplatzes besteht darin, die Bodenoberfläche mit einem Rechen auszurichten.

Landeregeln für Daikon Sasha

Daikon Sasha kann in Setzlingen gezüchtet oder mit Samen direkt in den Boden gesät werden. Mit der Sämlingsmethode können Sie die erste Charge der Ernte viel früher erhalten. Dies gilt insbesondere für Regionen mit kühlem Klima. Sollte sich das warme Wetter endgültig einstellen, kann die nächste Charge bereits auf freiem Feld angebaut werden.

Saat

Algorithmus zur Aussaat von Saatgut auf offenem Boden:

  1. Bilden Sie Betten mit einer Breite von nicht mehr als 1 m. In Zukunft wird diese Breite den Wartungsprozess erheblich erleichtern. Rillen machen.
  2. Befeuchten Sie den Boden.
  3. Legen Sie die gekeimten Samen in die Rillen und halten Sie dabei einen Abstand von 3 - 5 cm ein. Bei trockener Aussaat kann der Abstand auf 1 - 2 cm verringert werden.
  4. Streuen Sie Erde über die Rillen und vertiefen Sie die Samen um 2 cm. Leicht kompakt.

Die ersten Triebe sollten nach 5 - 7 Tagen erwartet werden. Nach der Bildung von 2 - 3 echten Blättern werden die Pflanzungen so verdünnt, dass der Abstand zwischen jungen Pflanzen etwa 8 - 10 cm beträgt.

Sämlinge

Das Pflücken von Sämlingen der Sorte Sasha toleriert normalerweise, aber es ist am bequemsten, Samen in getrennten Behältern gleichzeitig zu säen. Für diese Zwecke ist die Verwendung von speziellen Torftabletten oder gewöhnlichen Pappbechern unter Gärtnern weit verbreitet.

Im Allgemeinen unterscheidet sich die Aussaat von Samen für Setzlinge nicht wesentlich von der Aussaat von Samen im Boden. Ausgewählte Behälter füllen sich bei Bedarf mit Erde, befeuchten sie und säen die Samen in 2 - 3 Stücken in 1 Tablette, wobei sie ebenfalls um 2 cm vertieft werden. Nachdem im Frühjahr eine stabile warme Temperatur erreicht ist, können die Sämlinge an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden .

Lockern und Jäten

Jäten ist ein wesentlicher Bestandteil der Pflanzenpflege. Es sollte getan werden, sobald Unkraut im Garten erscheint. Die Betten von Hand jäten. Von Zeit zu Zeit wird empfohlen, den Boden vorsichtig zu lockern und die Wurzeln selbst mit einer dünnen Schicht Erde zu bestreuen, wenn die Masse wächst, damit sie nicht so weit über die Oberfläche steigen.

Bewässerung und Fütterung

Die Bewässerung sollte reichlich sein, aber der Boden sollte nicht durchnässt sein. Das optimale Zeitintervall zwischen den Bewässerungen beträgt 5 - 7 Tage.

Top Dressing für den gesamten Zeitraum der Pflanzenentwicklung wird nur einmal angewendet. Andernfalls können sich zu viele Nitrate im Wurzelgemüse ansammeln. Es wird empfohlen, Daikon Sasha in der Anfangsphase der Kultivierung unmittelbar nach dem Ausdünnen der Sämlinge zu füttern. Dazu können Sie eine Lösung aus Nitroammofoska (60 g pro 1 Liter Wasser) oder Holzasche (50 g pro 1 m²) verwenden.


Wie man Daikon-Sämlinge aus Samen züchtet

Für den Anbau von Sämlingen aus Samen können Sie ein ein oder zwei Jahre altes Daikon verwenden. Die Haltbarkeit der Samen beträgt je nach Sorte 1-2 Jahre. Es wird jedoch empfohlen, die Sorten jährlich zu pflanzen. Das Pflanzenmaterial wird zuerst in einer Lösung aus Wasser und Wachstumsstimulanzien gekeimt. Verhältnis: 15 ml Substanz pro 1 Liter Wasser. Nach der Keimung wird der weiße Rettich durch Temperaturänderungen gehärtet: 2-3 Stunden in einen Kühlschrank oder an einen kühlen Ort stellen und dann in die Sonne stellen.

Für Daikonsamen werden Glasbehälter oder Torfgläser als Behälter verwendet. Die Höhe der Schalen sollte 10-12 cm nicht überschreiten. Die Samen werden sofort in ein fertiges Substrat aus Kompost und desinfiziertem Boden gepflanzt. Pflanztiefe - 2-3 cm. Wenn während der Woche keine Triebe vorhanden sind, wird empfohlen, zu viel zu säen. Es ist leicht, Daikon aus Samen zu züchten, wenn das Pflanzenmaterial mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat vorbehandelt wurde. Die Pflanze wird also nicht von Bodenschädlingen befallen.

Die Behälter sind mit Polyethylenschaum bedeckt. Es sind mehrere Löcher angebracht, damit sich Kondenswasser bilden kann. Tagsüber werden Tabletts mit Radieschen 7-8 Stunden lang in die Sonne gestellt oder künstlich beleuchtet. Die Bewässerung der Sämlinge erfolgt täglich nach Sonnenuntergang. Nachts werden die Tabletts wieder mit Folie bedeckt, bis die ersten Grüns erscheinen. Mit dem Wachstum der Sämlinge 3-4 cm wird das Daikon einem Pickel ausgesetzt. Das Pflanzen von Daikon auf offenem Boden erfolgt nach 10-15 Tagen Wachstum der Sämlinge nach der Ernte.


Grundregeln der Pflege

Durch die Schaffung optimaler Wachstumsbedingungen werden die Erträge erheblich gesteigert. Die Kultur ist unprätentiös, aber die Einhaltung agrotechnischer Maßnahmen wirkt sich positiv auf die Qualität marktfähiger Wurzelfrüchte aus. Es ist wichtig, eine Verdickung der Pflanzungen nicht zuzulassen, daher ist es nach der Bildung von 2-3 echten Blättern auf den Pflanzen notwendig, die Sämlinge auszudünnen. Besonders langfruchtige Sorten müssen geschält werden, da sie im Laufe der Zeit um ⅓ über die Oberfläche steigen können.

Das Wachsen und Pflegen eines Daikons im Freien umfasst:

  • rechtzeitige und ausreichende Bodenfeuchtigkeit
  • Unkraut jäten, Lockerung der gebildeten Kruste
  • Düngung
  • Prävention von Krankheiten und Schädlingen.

Bewässerung

Das Trocknen oder Stagnieren von Feuchtigkeit in den oberen Schichten des Bodens darf nicht zugelassen werden. Das erste führt zu Rissen, einem Entwicklungsstopp, einer Änderung der Struktur der Wurzelpflanze zu einer steiferen, und das zweite kann zur Entwicklung von Krankheiten führen, zum Verfall. Alle 5 Tage ist ausreichend Wasser erforderlich. Bei Regen ist keine zusätzliche Feuchtigkeit erforderlich.

Wachsender japanischer Rettich in Dürre muss täglich gewässert werden. Der Reihenabstand muss gemulcht werden, um die Feuchtigkeit für einen längeren Zeitraum zu speichern.

Jäten

Die Entfernung von Unkraut ist erforderlich, um eine Kontamination der Kulturpflanzen mit gefährlichen Krankheiten zu verhindern. Unkräuter, die an Größe zunehmen, entziehen dem Boden die für die Kultur notwendigen Nährstoffe, erzeugen eine übermäßige Pflanzdichte und entziehen dem Daikon frische Luft.

Das Jäten erfolgt am besten nach dem Gießen, damit das Wurzelsystem zusammen mit dem oberirdischen Teil leicht entfernt werden kann.

Top Dressing

Eine zusätzliche Düngung ist nicht erforderlich, wenn eine ausreichende Menge Nährstoffmischung angewendet wurde, um den Boden für das Pflanzen vorzubereiten. Falls gewünscht, können Sie es nach dem Ausdünnen füttern, indem Sie die Pflanze mit fermentierter Königskerzeninfusion verschütten. Verwenden Sie nach 2 bis 2,5 Wochen einen komplexen Mineraldünger. Die Hauptsache ist, ihn nicht zu übertreiben, um keine massive grüne Masse anstelle einer marktfähigen Wurzelfrucht zu erhalten.

Krankheiten und Schädlinge

Die Einhaltung der agrotechnischen Vorschriften für Anpflanzung und Anbau ist die wichtigste vorbeugende Maßnahme gegen Ernteschäden. Krankheiten, vor denen man sich hüten muss:

  • vaskuläre und schleimige Bakteriose
  • schwarzes Bein
  • Kiele
  • Mosaik.

Zur Behandlung von Krankheiten können für den Menschen unbedenkliche biologische Produkte (Planriz, Binoram) streng nach den Anweisungen verwendet werden. Zusätzliche Prävention ist die Bestäubung von Pflanzen und Böden mit Asche. Wenn Symptome der meisten Krankheiten auftreten, müssen die betroffenen Pflanzen entfernt werden.

  • Kreuzblütlerfloh
  • Gartenschaufel
  • verschiedene Fliegen
  • Schnecken und Schnecken
  • Blattlaus
  • Bettwanzen
  • Farbkäfer.

Zum Schutz der Pflanzen vor Schädlingen werden Sprühnebel und Bestäubung mit Zusammensetzungen nach Volksrezepten verwendet. Sie können Ringelblumen neben den Beeten pflanzen, die Insekten mit ihrem Geruch abschrecken. Das Abdecken mit Vliesmaterial schließt das Eindringen von Schädlingen aus und schafft günstige Bedingungen für den Anbau von Daikon.


Daikon-Eigenschaften - Schaden und Nutzen

Nützliche Eigenschaften von Daikon

Daikon ist ein kalorienarmes Produkt mit einem hohen Gehalt an Vitamin C. Gleichzeitig enthält die Pflanze ein Enzym, das die Verdauung von Stärke fördert. Deshalb wird Daikon für Menschen empfohlen, die mit Übergewicht zu kämpfen haben.

Das Daikon enthält auch Phytoncide, die dem Körper helfen, mit verschiedenen Arten von Infektionen umzugehen, Kaliumsalze, die überschüssige Flüssigkeit, Toxine und Toxine aus dem Körper entfernen, sowie Substanzen, die für das normale Funktionieren des Stoffwechsels und die Aufnahme von Kohlenhydraten, Fetten und Proteine ​​- Esterase, Amylase und Enzyme ... Darüber hinaus enthält Daikon Magnesium-, Phosphor- und Eisensalze, Ballaststoffe und Pektine, große Mengen Beta-Carotin und B-Vitamine.

Daikon ist bei der Behandlung von Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen angezeigt. Das Essen von Daikon Raw fördert die Beseitigung von Strahlung, überschüssigem Cholesterin und erhöht den Appetit. Ein Glas Daikonsaft, das vor einer Mahlzeit getrunken wird, wirkt sich aufgrund des darin enthaltenen Schwefels positiv auf die Funktion von Leber und Gallenblase aus. Als antivirales und antibakterielles Mittel wird Daikonsaft zur Anwendung bei Atemwegserkrankungen empfohlen - Asthma, Erkältungen, Bronchitis, chronischer Husten und Grippe.

200-300 Gramm geriebener Daikon helfen bei der Bewältigung eines Katters. Eine äußere Anwendung in Form von Kompressen und Lotionen beschleunigt die Heilung eiternder Wunden, stärkt das Haar und lindert Sommersprossen.

Daikon - Kontraindikationen

Daikon kann für Menschen mit Magen-Darm-Problemen unangenehm sein, da es viel Ballaststoffe enthält, die bei Verdauung Verdauungsstörungen und Blähungen verursachen können. Daikon ist schädlich für Geschwüre und Menschen mit hyperazider Gastritis oder Gicht sowie für Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion. Für Menschen über fünfzig Jahre ist es besser, vor der Anwendung von Daikon einen Arzt zu konsultieren.


Schau das Video: Weihnachtsstern Pflanze richtige pflegen rote Blätter erhalten. bekommen - Pflege Anleitung Gießen