Elsanta-Erdbeeren - der Standard für Ertrag und Geschmack

Elsanta-Erdbeeren - der Standard für Ertrag und Geschmack

Jeder Sommerbewohner oder Gärtner versucht, auf seinem Gelände den besten Platz für das Anpflanzen von Erdbeeren (Gartenerdbeeren) zu finden, da sich sowohl Kinder als auch Erwachsene auf das Aussehen dieser Beere freuen. Denn duftende und leckere hausgemachte Erdbeeren sind unvergleichlich mit denen, die Sie auf dem Markt oder in einem Geschäft kaufen können. Bei der Auswahl von Gartenerdbeeren zum Anpflanzen bevorzugen Gärtner unprätentiöse, fruchtbare Sorten mit gutem Geschmack und früher Reifung. Eine der besten Optionen unter den vorhandenen ist die Sorte Elsanta. Nicht umsonst gilt es seit seiner Gründung als eine Art Ertrags- und Geschmacksstandard, als Qualitätsindikator.

Erdbeeranbau Geschichte Elsanta

Die Erdbeersorte Elsanta wurde 1981 in Holland gezüchtet. Es erschien als Ergebnis der Kreuzung von Gorella- und Holiday-Sorten. Die Sorte hat sich so gut etabliert, dass sie in vielen europäischen Ländern immer noch eine der wichtigsten Industriesorten ist und einen der wichtigsten Anbau- und Verkaufsflächen einnimmt.

Europäische Erzeuger ziehen es vor, Elsanta-Erdbeeren im industriellen Maßstab anzubauen

2007 wurde die Sorte Elsanta in das staatliche Register der Zuchterfolge der Russischen Föderation aufgenommen und wird für den Anbau in den Regionen Volgo-Vyatka, Nordkaukasus und Westsibirien in Russland empfohlen.

Beschreibung der Sorte, ihrer Vor- und Nachteile

In Bezug auf die Reifung ist die Sorte mittel früh. Hier sind seine Hauptmerkmale:

  • aufrechter Busch, stark belaubt, mittelgroß und breit;
  • Stiele sind dick, befinden sich auf gleicher Höhe wie die Blätter, die Zahl am Busch beträgt bis zu 5 Stück;
  • Blütenstände sind halb ausgebreitet, mehrblütig;
  • Beeren von der richtigen, rundlich-konischen Form, leuchtend rot mit gelblichen Samenflecken und hellem Glanz; Die ersten Früchte können helle Spitzen haben.
  • Die Beeren sind hauptsächlich mittelgroß und groß, das Gewicht kann 45 g erreichen.
  • Das Fruchtfleisch ist scharlachrot, dicht, saftig, hat einen süßen Geschmack mit einer leicht spürbaren Säure;
  • ein zartes Erdbeeraroma ist ausgeprägt;
  • Der Ertrag ist hoch - bis zu 1,5 kg Beeren pro Saison können aus einem Erdbeerbusch und bis zu 74 Centner pro Hektar Erdbeeranpflanzung geerntet werden.

    Die Elsanta-Erdbeere hat aufgrund ihres hervorragenden Geschmacks, ihrer schönen Beerenform und ihres hohen Ertrags eine unglaubliche Popularität erlangt.

Vorteile der Sorte, aufgrund derer Gärtner und Sommerbewohner Elsante bevorzugen:

  • Vielseitigkeit des Anbaus - die Sorte ist an die Bedingungen des offenen Bodens sowie an Filmtunnel und Gewächshäuser angepasst;
  • die Bildung einer kleinen Anzahl von Auslässen und Schnurrbärten;
  • dichtes, aber nicht zähes Fruchtfleisch - ermöglicht es Ihnen, Beeren im Vergleich zu anderen Sorten lange zu lagern, ohne die Ernte zu transportieren;
  • Dessertgeschmack von Beeren;
  • leichtes Ablösen des Stiels;
  • hohe Resistenz gegen Viruserkrankungen, Pilzflecken, Grauschimmel;
  • gute Winterhärte;
  • unprätentiöse Pflege.

Ein wesentlicher Nachteil der Sorte ist der hohe Bedarf an Bodenfeuchtigkeit.

Video: Elsanta ist eine süße Erdbeersorte

Bewertungen von Gärtnern

Merkmale des Pflanzens und Anbaus der Erdbeersorte Elsanta

Es ist wichtig, den richtigen Ort für das Pflanzen von Erdbeeren zu wählen.

Standortauswahl und -vorbereitung

Wählen Sie einen sonnigen, windgeschützten Bereich mit wenig Schatten. Der Boden sollte leicht, wasserabsorbierend und atmungsaktiv sein. Die beste Option wäre neutraler oder leicht saurer Lehm. Es ist besser, Gartenerdbeeren nach Karotten, Petersilie, Dill, Salat, Rüben, Radieschen, Erbsen, Zwiebeln, Tulpen, Ringelblumen und Narzissen zu pflanzen. Düngemittel sind unter den Vorgängerkulturen eingebettet. Wenn der Standort brach liegt, werden die Düngemittel mindestens zwei Monate vor dem Pflanzen der Erdbeeren ausgebracht.

Sämlinge von Gartenerdbeeren der Sorte Elsanta werden am besten in Fachgeschäften für Gärtner gekauft.

Landung

Erfahrene Gärtner empfehlen die Herbstpflanzung für die Sorte Elsanta und behaupten, dass Erdbeeren beim Pflanzen im Frühling kleinere Früchte ergeben. Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen von Sämlingen ist September oder Anfang Oktober. Die beste Zeit ist der Abend eines bewölkten Tages.

  1. Vor dem Pflanzen wird empfohlen, die Sämlinge 10 Minuten in einer Kaliumpermanganatlösung zu halten und die Wurzeln dann mit fließendem Wasser abzuspülen.
  2. Für das Pflanzen dieser Sorte ist es vorzuziehen, ein einzeiliges Schema mit einem Abstand zwischen Reihen von 60 bis 80 cm und zwischen Pflanzen in einer Reihe von mindestens 25 cm zu wählen. Sie können auch die zweizeilige Bandpflanzmethode verwenden. In diesem Fall sollten Sie das 80 × 40 × 25-Schema einhalten.

    Zum Pflanzen von Elsanta-Erdbeeren können Sie ein einzeiliges oder zweizeiliges Pflanzschema verwenden

  3. Vorbereitete Löcher müssen gründlich gewässert werden.
  4. Beim Pflanzen muss der Busch so positioniert werden, dass sich die apikale Knospe in Bodennähe befindet.
  5. Der Boden um die gepflanzte Pflanze sollte gestampft und erneut bewässert werden.

Wenn die Kultivierungstechnik befolgt wird, beginnt die Frucht des Busches im nächsten Jahr nach dem Pflanzen.

Top Dressing und Pflege

Es wurde experimentell festgestellt, dass diese Sorte keine ständige Fütterung erfordert. Wenn in der ersten Saison keine Düngung angewendet wird, erhöht die Beere die Ausdauer und den Widerstand gegen die Unwägbarkeiten des Wetters und andere Probleme. Es wird empfohlen, Düngemittel nur im Frühjahr des dritten Lebensjahres der Pflanze aufzutragen, wenn die Pflanzungen zum letzten Mal verwendet werden und im Herbst entfernt werden.

Die Sorte reagiert schlecht auf direkte Düngung.

Die Sorte erfordert während der Saison nur minimale Aufmerksamkeit. Die folgende Abfolge von Verfahren ist obligatorisch:

  1. Flache Lockerung des Bodens (alle 2 Wochen).

    Optimale Zeit zum Lösen von Erdbeeren nach Regen sowie wenn eine große Anzahl von Unkräutern auftritt

  2. Schnurrbartentfernung (alle zwei Wochen). Es wird nicht empfohlen, den Schnurrbart öfter als die angegebene Zeit zu entfernen, da in diesem Fall die Pflanze angeregt wird, neue Auslässe zu bilden. Der Schnurrbart muss mit einem scharfen Instrument entfernt werden.

    Der Schnurrbart sollte während der gesamten Vegetationsperiode nach Bedarf entfernt werden.

  3. Einige der alten Blätter entfernen. Es wird im Frühjahr sowie nach dem Ende der Fruchtperiode durchgeführt.

    Normalerweise werden Erdbeeren Anfang August geschnitten, damit die Pflanze vor dem Winter Zeit hat, mit neuen jungen Blättern zu wachsen.

  4. Bewässerung. Elsanta ist eine feuchtigkeitsliebende Sorte, daher müssen die Grate feucht gehalten werden. Das Wurzelsystem der Pflanze befindet sich in einer Tiefe von 25–30 cm von der Oberfläche. Das Austrocknen der obersten Bodenschicht wirkt sich negativ auf die Produktivität der Pflanze, ihr Wachstum und ihre Entwicklung aus: Die Einstellung der Früchte verschlechtert sich, die Beeren werden schlecht gegossen, die Fruchtknospen der zukünftigen Ernte liegen nicht.

    In den südlichen Regionen sowie in Zeiten von Dürre und hohen Temperaturen ist die beste Bewässerungsoption für diese Sorte Tropf

  5. Mulchpflanzungen mit Kompost, trockenem Gras, Torf oder Humus.

    Das Mulchen von Erdbeeren (Gartenerdbeeren) ist ein zuverlässiger Weg, um die Ernte köstlicher Beeren vor Krankheiten, Schädlingen, Schmutz und Unkraut zu schützen

  6. Schutz für den Winter. Die Sorte gilt als winterhart. Bei Schnee vertragen die Pflanzen problemlos Temperaturen von bis zu –35 ° C. Ohne Schnee können der oberirdische Teil der Pflanze und das Wurzelsystem bei –10 ° C beschädigt werden. Erdbeerschutz wird nach dem ersten Frost empfohlen. Dadurch kann die Pflanze aushärten.

    Getrocknetes Gras ist ein gutes Versteck.

Wenn die Pflanzungen alle 3-4 Jahre erneuert werden, wird der Erdbeerertrag maximiert.

Elsanta Erdbeerkrankheiten und ihre Vorbeugung

Der am stärksten gefährdete Teil der Pflanze ist das Wurzelsystem, das von Fäulnis und Pilzkrankheiten betroffen sein kann. Genau deswegen:

  • Die Wurzeln der Sämlinge werden vor dem Pflanzen desinfiziert.
  • sie versuchen, das Land auf den Kämmen nicht zu überfeuchten,
  • Düngen Sie die Pflanzung nicht, um die Vermehrung von Parasiten nicht zu provozieren.

Der oberirdische Teil der Pflanze kann durch Mehltau und spätes Welken der Seuche beeinträchtigt werden, jedoch nicht häufiger als andere gängige Sorten von Gartenerdbeeren. Um das Auftreten von Krankheiten und Parasiten zu verhindern, müssen einfache vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden:

  • alte Blätter regelmäßig entfernen;
  • Wenn erkrankte Pflanzen entdeckt werden, zerstören Sie sie sofort.
  • Befolgen Sie die Regeln der Fruchtfolge.
  • regelmäßig jäten, die Bepflanzung mulchen.

Wenn Sie vor der Frage stehen, ob Sie eine Gartenerdbeere wählen möchten, sollten Sie die Sorte Elsanta in Betracht ziehen. Süße, duftende, anmutige Früchte, hervorragende Produktivität, unprätentiöse Pflege - eine fast einwandfreie Standardsorte von Gartenerdbeeren!

  • Drucken

Ich heiße Ludmila. Hochschulbildung am Minsker Kulturinstitut. Ich lebe in Weißrussland.

Bewerten Sie den Artikel:

(0 Stimmen, Durchschnitt: 0 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Schau das Video: Erdbeeren pflücken