Echeveria agavoides 'Aquamarin'

Echeveria agavoides 'Aquamarin'

Wissenschaftlicher Name

Echeveria agavoides 'Aquamarin'

Akzeptierter wissenschaftlicher Name

Echeveria agavoides "Corderoyi"

Allgemeine Namen

Formwachs

Wissenschaftliche Klassifikation

Familie: Crassulaceae
Unterfamilie: Sedoideae
Stamm: Sedeae
Subtribe: Sedinae
Gattung: Echeveria

Beschreibung

Echeveria agavoides 'Aquamarine' ist ein Klon von Echeveria agavoides 'Corderoyi', hergestellt im Labor nach dem Gewebekulturverfahren. Es ist eine kleine Sukkulente, die eine stammlose, normalerweise einsame Rosette aus fetten Blättern bildet. Die Rosette wird bis zu 12,5 cm hoch und hat einen Durchmesser von bis zu 20 cm. Die Blätter sind dreieckig, eisig smaragdgrün, mit rötlichen Rändern und einem endständigen Rücken. Die Blüten sind rosarot mit dunkelgelben Blütenblättern und erscheinen im Sommer auf schlanken, bis zu 50 cm langen Stielen.

Widerstandsfähigkeit

USDA-Winterhärtezonen 9b bis 11b: von –3,9 ° C bis +10 ° C.

Wie man wächst und pflegt

Am gebräuchlichsten Echeveria Arten sind keine komplizierten Sukkulenten zum Wachsen, vorausgesetzt, Sie befolgen einige Grundregeln. Achten Sie zunächst darauf, dass kein Wasser in der Rosette sitzt, da dies zu Fäulnis oder Pilzkrankheiten führen kann, die die Pflanze töten. Entfernen Sie außerdem abgestorbene Blätter vom Boden der Pflanze, während sie wächst. Diese toten Blätter bieten einen Zufluchtsort für Schädlinge und Echeverias sind anfällig für mehlige Insekten. Wie bei allen Sukkulenten tragen sorgfältige Bewässerungsgewohnheiten und viel Licht zum Erfolg bei.

Nach Bedarf umtopfen, vorzugsweise während der warmen Jahreszeit. Um einen Sukkulenten umzutopfen, stellen Sie sicher, dass die Erde trocken ist, bevor Sie umtopfen, und entfernen Sie dann vorsichtig den Topf. Schlagen Sie den alten Boden von den Wurzeln weg und achten Sie dabei darauf, verrottete oder tote Wurzeln zu entfernen. Behandeln Sie alle Schnitte mit einem Fungizid.

Die meisten Echeverias können leicht aus Blattstecklingen vermehrt werden, obwohl einige besser aus Samen oder Stängelstecklingen sind. Um einen Blattschnitt zu vermehren, legen Sie das einzelne Blatt in die Blumenerde für Sukkulenten und decken Sie die Schale ab, bis die neue Pflanze sprießt.

Weitere Informationen finden Sie unter Wachsen und Pflege von Echeveria.

Ursprung

Echeveria agavoides 'Aquamarine' ist ein Klon von Echeveria agavoides "Corderoyi".

Links

  • Zurück zur Gattung Echeveria
  • Sukkulenten: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Gattung, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Fotogallerie


Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Echeveria agavoides 'Red Edge', 'Lipstick' Echeveria

Echeveria agavoides 'Lipstick' ist ein kleiner, immergrüner Sukkulent, der knusprige Rosetten aus fleischigen, spitzen, hellgrünen Blättern mit leuchtend purpurroten Rändern bildet. Jedes Blatt erinnert an eine Agave und ist mit einem kleinen Rücken versehen (daher der Name). Diese Echeveria produziert sehr frei Offsets, die die Mutterrosette umarmen und zu ihrer Attraktivität beitragen. Im Frühjahr und Frühsommer ist ein blühender Dorn mit roten Blüten und gelben Spitzen zu sehen. Je mehr Sonne diese Echeveria bekommt, desto auffälliger sind ihre roten Ränder. Eine gute Wahl für sonnige Gärten oder Container.

  • Wächst bis zu 15 cm hoch und 20 bis 30 cm breit.
  • Leicht eingewachsen felsig, gut durchlässige Böden im Sonne oder Halbschatten. Sorgen Sie in Innenräumen für helles Licht. Einmal eingerichtet, benötigt gelegentlich Wasser während der heißen Jahreszeit. Teilen Sie die Klumpen im Frühjahr alle 2 bis 3 Jahre.
  • Perfekt für Steingärten, Behälter wo spektakuläre Blumenarrangements geschaffen werden können.
  • Virtuell krankheitsfrei. Achten Sie auf Mehlwanzen, Rüsselkäfer und Blattläuse
  • Vermehrung durch Stängel- oder Blattstecklinge im Frühjahr oder Frühsommer. Separate Offsets im Frühjahr
  • Heimisch in Mexiko


"Ebenholz" Echeveria

Echeveria agavoides 'Ebony' ist ein außergewöhnlicher Blickfang und eine kleine immergrüne Sukkulente, die enge Rosetten aus fleischigen, spitzen, graugrünen Blättern bildet, die mit leuchtend roten Rändern verziert sind und Schokolade zu ihren Spitzen hin dunkelviolett machen. Bei perfekten Exemplaren erstreckt sich diese interessante Färbung über die gesamte obere Blatthälfte. Jedes Blatt erinnert an eine Agave und ist mit einem kleinen Rücken versehen (daher der Name). Im Spätwinter bis in den Frühling hinein ist ein blühender Dorn mit rötlich-rosa Blüten mit gelben Spitzen zu sehen. Je mehr Sonne diese Echeveria bekommt, desto auffälliger ist ihre dunkle Färbung. Kaltes Wetter bringt auch die tiefere Farbe zur Geltung. Eine gute Wahl für sonnige Gärten oder Container.

  • Wächst bis zu 15 cm hoch und 20 bis 30 cm breit.
  • Leicht eingewachsen felsig, gut durchlässige Böden im Sonne oder Halbschatten. Sorgen Sie in Innenräumen für helles Licht. Einmal eingerichtet, benötigt gelegentlich Wasser während der heißen Jahreszeit. Teilen Sie die Klumpen im Frühjahr alle 2 bis 3 Jahre.
  • Perfekt für Steingärten, Behälter wo spektakuläre Blumenarrangements geschaffen werden können.
  • Virtuell krankheitsfrei. Achten Sie auf Mehlwanzen, Rüsselkäfer und Blattläuse
  • Vermehrung durch Stängel- oder Blattstecklinge im Frühjahr oder Frühsommer. Separate Offsets im Frühjahr
  • Heimisch in Mexiko


Überwässerung kann aufgrund des Wachstums von Pilzkrankheiten zu Wurzelverfall führen. Sie können sich darum kümmern, indem Sie eine kontrollierte Bewässerung durchführen. Mealybugs sind die Schädlinge, die aufgrund der Art und Weise, wie sich dieses Insekt ernährt, das Wachstum stören.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Pflege von Echeveria agavoides einfach ist. Sie müssen sich nur an alle Bestimmungen aus Keuchen, Gießen und Schädlingsbekämpfung halten. Wenn Sie die Schritte genau befolgen, können Sie sicher sein, dass Sie eine hochwertige Inneneinrichtungsanlage haben, die immer Ihre Augen erfreut.


Schau das Video: AGAVOIDE ESTRELA!