Lohnt es sich, Truthähne zu züchten?

 Lohnt es sich, Truthähne zu züchten?

Wenn frühere Truthähne im Haushalt nur in Mexiko unter den Maya-Indianern zu finden waren, dann wurde mit der Entdeckung Amerikas die Zucht von Truthähnen zu Hause für Europäer verfügbar.

Truthahnzucht für Anfänger

Truthähne sind die am schnellsten wachsenden Vögel, die im russischen Hof zu finden sind. In sechs Monaten wachsen sie mit ausreichender Nahrung zu riesigen Größen - das Gewicht von Männern erreicht 20 Kilogramm und mehr und von Frauen - von 6 bis 8 kg. Die Zucht neuer Rassen, die sich gut für die Zucht zu Hause eignen, trägt ebenfalls zur Popularität bei.

Putenfleisch hat folgende positive Eigenschaften:

  • Hervorragender Geschmack;
  • Hoher Protein- und Eisengehalt;
  • Ein Diätprodukt, das keine Allergien verursacht.
Die Produkte dieses Vogels werden von Sportlern, Diabetikern, schwangeren Frauen und allen ausgewählt, die einen gesunden Lebensstil führen.

Alle Ängste von Neulingen in der Putenzucht sind mit der Angst vor unsachgemäßer Vogelpflege und der Unkenntnis der Fütterungsgewohnheiten verbunden. Der schwierigste Teil ist im ersten Monat nach dem Schlüpfen, wenn Küken anfällig für Infektionskrankheiten sind. Mit zunehmendem Alter werden Truthähne bei der Pflege und Fütterung von Vögeln sehr unprätentiös.

Vorteile gegenüber anderem Geflügel im Hinterhof:

  • Die Lebendgewichtszunahme pro verzehrter Futtereinheit ist unter anderen Geflügel am höchsten. Diese frühe Reife ermöglicht es Ihnen, auch bei Fütterungsfehlern oder einer unausgewogenen Ernährung Ergebnisse zu erzielen. Die Fleischausbeute pro Lebendgewicht beträgt nicht weniger als 50% und die Fettausbeute beträgt 15%.
  • Essbare Eier, deren Qualität Hühnereiern nicht unterlegen ist und die von Wasservögeln (Gänse, Enten) deutlich überlegen sind.
  • Alle Truthähne sind geborene Bruten und können in einer Saison 2-3 Bruten von Küken schlüpfen.
  • Erwachsene Vögel leben im Freien, nur ein Baldachin und Bettzeug reichen aus. Sie vertragen kaltes Wetter gut und fressen Weiden.

Um das Geflügel zu halten, wird ein geräumiges und trockenes Geflügelhaus gebaut, in dem Sitzstangen installiert und der Boden mit Stroh ausgekleidet sind. Truthähne müssen ausgiebig laufen, damit sich der Vogel frei bewegen kann. Dadurch wird der Grad der Fettleibigkeit des Vogels verringert und der Appetit verbessert. Diese Faktoren sollten vor der Adoption von Vögeln berücksichtigt werden.

Interessant! Truthähne nehmen auf Weiden gut zu und erhalten dort den größten Teil des Futters. Für ein Vieh von 1000 reichen 4 Hektar Weide mit Gras aus.

Truthahnzucht als Geschäft

Der Anbau von Truthähnen kann ein hochprofitables Geschäft sein, das sich in 12 Monaten oder weniger auszahlt. Gleichzeitig ist das Risiko minimal und der Wettbewerb auf dem Markt im Gegensatz zur Produktion von Hühnchen und Eiern gering.

Eine solche Investition ist auch wegen der niedrigen Schwelle für den Einstieg in dieses Geschäft attraktiv. Um ein Versuchstier anzubauen, reichen 100.000 Rubel aus, und der erste Gewinn beginnt in 5-6 Monaten.

Die Hauptgeschäftsfelder in der Türkei:

  1. Die Aufzucht von Küken zum Verkauf bringt ein gutes Einkommen in der Saison. Sie können gewachsene Truthähne ab einem Alter von vier Wochen verkaufen. Bei der Suche nach einem Absatzmarkt können Schwierigkeiten auftreten.
  2. Zum Verkauf enthalten Eier in einer Herde einen Truthahn für 6-8 Frauen. Die durchschnittliche Eiproduktion erreicht 200 Stück pro Jahr von einer Person.
  3. Das Züchten von Fleisch erfordert viel höhere Kosten und Futtermittelbestände, aber die Gewinnspannen in diesem Geschäft sind sehr hoch. Es dauert 20-26 Wochen, um Geflügel auf die optimale Größe zu bringen. Männer nehmen zu diesem Zeitpunkt leicht 20 Kilogramm zu, Frauen sind etwas kleiner. Weitere Inhalte werden unrentabel. Der Anbau von Truthähnen im Winter in einem ungeheizten Raum ist unwirksam, da der größte Teil des Futters zum Erhitzen des Vogels selbst verwendet wird.
  4. Die Zucht wird als zusätzliche Einnahmequelle genutzt. Der Schwerpunkt liegt auf der Fleisch- oder Eierproduktion.

In vielerlei Hinsicht ist ein Truthahngeschäft einfacher als Hühnchen oder Gänse. Dies ist auf den geringen Wettbewerb auf dem Markt und die Besonderheit des Geflügels zurückzuführen. In jedem Fall muss viel Pflege- und Fütterungsarbeit geleistet werden.

Die beliebtesten Rassen für die Zucht

Für den Anbau zu Hause sind Geflügel in Fleisch- und Eierrichtung beliebt. Puten mit Eierzucht werden groß und können für Fleisch geschlachtet werden.

Putenfleischrassen:

  • Weiß mit breiter Brust. Die Rasse ist hybride und ausschließlich für die Herstellung von fettarmem Fleisch bestimmt. Die beste frühe Reife unter anderen Rassen. Besteht aus drei Kreuzen - schwer (bis zu 25 kg), mittel (bis zu 14 kg) und leicht (bis zu 7 kg).
  • BIG - 6 ist eine weitere Hybridrasse mit einer sehr hohen Reife. Die Schlachtung von Geflügel erfolgt nach 85 bis 90 Lebenstagen. Es hat ein charakteristisches weißes Gefieder mit einem schwarzen Fleck auf der Brust.
  • ABER - 8 und ABER - 9 sind mittlere und große Individuen mit weißem Gefieder und kräftigen Pfoten. Erwachsene nehmen leicht 25-26 kg zu.

Eierspezies:

  • Breed Kombi. Sie rasen gut und werden bis zu 18 Kilogramm schwer. Sie haben einen kräftigen breiten Körper, starke Flügel und Pfoten.
  • Egg BIG - 9. Diese schweren bis mittelschweren Puten werden sowohl für die Rindfleisch- als auch für die Geflügelzucht verwendet. Frauen legen bis zu 120 Eier pro Saison.
  • Chiton. Eine einfache und unprätentiöse Rasse, deren Weibchen in 16-18 kg an Gewicht zunehmen und 100 Eier pro Jahr legen.
  • Breitbrüstige Bronze. Ein Vogel mit wunderschönem Gefieder aus Bronze und Grün, mittelgroß. Während der Saison legt der Vogel 70-80 Eier.
  • Schwarzer Tikhoretskaya. Eine weitere vielseitige Rasse im Haushalt. Mittelgroße Personen - bis zu 10 kg mit hellschwarzem Gefieder. Beliebt im Kaukasus und im Süden.
In der Hauszucht eignen sich am besten universelle Rassen, aus denen Sie Fleisch und Eier erhalten können. Die Größe der Vögel wird mittelgroß gewählt - es gibt weniger Probleme mit ihnen und es ist einfacher, sie im Haus zu platzieren. Truthahnkreuze sind besser an häusliche Bedingungen angepasst als reine Hybriden.

Die Zucht von Geflügel für den späteren Verkauf für Fleisch zahlt sich in sechs Monaten aus, wenn schnell wachsende Rassen und die besten Hybriden verwendet werden. Diese Vögel geben die beste Gewichtszunahme bei einer mageren Ernährung.

Regeln für die Pflege von Jugendlichen

Kleine Truthähne erfordern besondere Pflege und Wartung durch erwachsene Vögel. Große Individuen nehmen Nahrung von kleinen und Männer können junge Tiere picken oder mit Füßen treten. Nur ausgewachsene und erwachsene Vögel werden in einem gemeinsamen Gehege gepflanzt.Was ist wichtig bei der Aufzucht von Küken:

  • Halten Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum bis zu 4 Wochen bei 75% und die Temperatur bei mindestens 25 Grad. Temperaturschwankungen wirken sich negativ auf den Appetit und die Gesundheit des Vogels aus.
  • Hühner werden für junge Menschen rund um die Uhr mit Licht ergänzt, und ab 6 Wochen sollten die Tageslichtstunden nicht weniger als 8 Stunden betragen. Die Belichtung hat auch einen wichtigen Einfluss auf die Physiologie von Puten.
  • Konflikt- und Kranke sind vom Rest der Herde getrennt. Vögel zeigen oft Temperament und können sich weigern zu essen oder zu trinken. Versuchen Sie, Ihre Ernährung zu ändern.
  • Die Trennung nach Schlupfzeit sollte 2-3 Wochen nicht überschreiten.
  • Die beste Einstreu für frisch geschlüpfte Küken ist feiner Flusssand. Es wird später durch Sägemehl und Stroh ersetzt.
  • Gesunde Vögel stehen fest auf ihren Füßen, flink mit guten Flusen und überwachsener Nabelschnur. Ab einem Monat nimmt die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit bei Puten ab.
  • Für Vögel jeden Alters wird empfohlen, die Räumlichkeiten regelmäßig vorbeugend zu warten und zu desinfizieren. Wände und Feeder werden mit Branntkalk behandelt.
Am 4. und 5. Tag nach der Geburt erhalten die Küken Antibiotika und Vitamine, um die Immunität zu stärken.

Dem Tierarzt wird ein kranker Truthahn gezeigt, damit er die Krankheit korrekt identifiziert und die Behandlung verschreibt. Der ansteckende Vogel ist vom Rest der Herde isoliert.

Wie man Truthähne füttert

Jetzt werden Sie niemanden mit diesen großen Vögeln überraschen, sie werden oft auf einem privaten Hinterhof anstelle von Hühnern und Gänsen gezüchtet, da das Lebendgewicht eines erwachsenen Mannes 30-40 kg beträgt, Eier schmackhafter sind als Hühnereier, und jeder hat es gehört über die Vorteile von Putenfleisch.

Der Anbau von Truthähnen zu Hause ist mit eigenen Schwierigkeiten verbunden. Zum Beispiel benötigen kleine Personen viel Aufmerksamkeit und besondere Sorgfalt:

  • Sie müssen in einer Schachtel aufbewahrt werden, in der der Boden mit kleinen Spänen oder Stroh bedeckt ist (auf der Zeitung zerstreuen sich die Geflügelpfoten und sind verletzt).
  • es ist notwendig, rund um die Uhr Beleuchtung und eine konstante Temperatur von 37 Grad bereitzustellen;
  • Wechseln Sie das Wasser im Trinker zwei- oder dreimal täglich mit nur warmem Wasser.
  • Desinfizieren Sie zweimal pro Woche den Magen-Darm-Trakt von Küken mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat usw.

Das Füttern kleiner Truthähne ab einem Alter von drei Tagen umfasst verschiedene Mashups auf dem Magermilch

Sie sollten eine ausgewogene Fütterung Ihrer Vögel in Betracht ziehen. Die ideale Option ist ein fertiger Komplettvorschub. Wenn Sie es aus irgendeinem Grund nicht kaufen können, ist auch eine Mischung aus zerkleinertem Mais (10 Teile), Erbsen (30 Teile) und Weizen (60 Teile) unter Zusatz von gekochten Eiern, Hüttenkäse und Zucker geeignet.

Video über den Anbau von Truthähnen

Die Fütterung kleiner Personen ab einem Alter von drei Tagen umfasst verschiedene Maische mit Magermilch oder fermentierter Milch unter Zusatz von Kartoffeln, geriebenen Karotten, Fisch, Hüttenkäse und Kräutern. Da der Brei sehr schnell verderbt, muss er kurz vor dem Füttern gekocht werden. Berechnen Sie die Futtermenge so, dass alle Küken innerhalb einer halben Stunde verzehrt werden. Zunächst werden die Küken siebenmal täglich gefüttert und anschließend schrittweise auf viermal reduziert. Es ist ratsam, dem jungen Wachstum "Ryabinushka" oder "Aminovitan" hinzuzufügen.

Vögel benötigen insbesondere die Vitamine A und E sowie tierische Proteine. Die Trinker sollten immer sauberes Wasser und Mischfutter in den Feedern haben. Um einem Vitaminmangel bei Vögeln vorzubeugen, sollten Sie im Winter grünes Heu, Besen von Ästen und Sauerkraut zu Ihrer Ernährung hinzufügen.

Truthähne benötigen insbesondere die Vitamine A und E sowie tierische Proteine

Lassen Sie die Puten im ersten Monat ihres Lebens ziemlich mühsam zu füttern sein, aber dann wird Ihnen die Hauszucht nur ein Vergnügen sein, denn Erwachsene sind unprätentiös in der Nahrung, aber gleichzeitig sehr produktiv.

Weitere Informationen zu allen Nuancen der Fütterung von Erwachsenen und Truthähnen finden Sie in unserem Artikel: https://orchardo.ru/103-chem-kormit-indyukov-i-indyushat-v-domashnih-usloviyah.html

Unter welchen Bedingungen sollten Vögel gehalten werden

Wenn Sie schon einmal Hühner aufgezogen haben, gibt es keine Probleme mit den Räumlichkeiten, da es möglich ist, Truthähne in denselben Ställen zu Hause zu halten, in denen die Hühner lebten. Die Hauptsache ist, dass es innen trocken und hell ist und der Bereich des Geflügelstalles den Vögeln erlaubt, frei zu gehen.

Im Vogelhaus müssen unbedingt Sitzstangen (dicke Balken) in einer Höhe von ca. 80 cm installiert werden, damit jeder Vogel 40 cm Freiraum hat. Sie benötigen ein Nest pro fünf Hühner. Der Einfachheit halber können Sie sie in zwei Ebenen anordnen und an den dunkelsten Stellen im Haus platzieren. Die optimale Größe des Nestes beträgt 50 x 70 cm, eine bequeme Höhe beträgt 60 cm, es ist zusätzlich wünschenswert, eine Schwelle am Eingang des Nestes zu bauen. Männer sollten vorzugsweise getrennt von Frauen lokalisiert werden.

Es ist unbedingt erforderlich, Sitzstangen im Truthahnraum zu installieren.

Damit Truthähne so selten wie möglich krank werden, müssen Sie ihnen optimale Bedingungen für die Aufbewahrung bieten:

  • im Sommer sollte die Temperatur im Geflügelstall bei +20 Grad liegen und im Winter nicht unter -5 Grad;
  • Lassen Sie keine plötzlichen Temperaturschwankungen zu.
  • Der Raum sollte gut belüftet sein (im Winter an warmen, windstillen Tagen).
  • Zugluft, Frost und Feuchtigkeit wirken sich nachteilig auf die Puten aus.
  • Halten Sie den Strohhalm oder die Späne auf dem Boden trocken - wechseln Sie ihn zweimal pro Woche.

Türkei Ernährungs- und Pflegevideos

Im Sommer können Truthähne morgens und abends laufen, damit es nicht zu extremer Hitze kommt. Wenn möglich, statten Sie eine Plattform für Vögel vor dem Haus mit einer Fläche von 20 Quadratmetern freiem Platz pro Vogel aus. Machen Sie schattige Überdachungen, stellen Sie Futter- und Trinkfutter auf und säen Sie die Oberfläche des Bodens mit Klee, Wicke, Luzerne oder Hafer.

Saisonaler Inhalt

Der Truthahn ist ein unprätentiöser Vogel und verträgt alle Bedingungen, um sich gut zu halten. Je nach Ort und Zweck des Geflügelanbaus werden folgende Arten der Unterbringung verwendet:

  • Saisonale Kultivierung. Zu Beginn des Frühlings wird der Vogel im Geflügelstall gehalten, und wenn das erste Grün erscheint, wird er zum Weiden freigegeben. Ein einfacher Baldachin schützt die Truthähne vor Regen, und dort sind auch Futtertröge ausgestattet. Schlachtung im Herbst vor dem Einsetzen des kalten Wetters.
  • Bodenpflege in einem beheizten Geflügelstall. Eine Methode zur ganzjährigen Haltung ermöglicht es den Vögeln, sich frei zu bewegen, was sich positiv auf die Qualität des Fleisches auswirkt.
  • Bei Platzmangel oder wachsenden Broiler-Rassen wird die Käfigplatzierung verwendet. Der Vogel wird für leichte und mittlere Kreuze ausgewählt. Optimal sind 3 Käfigebenen im Haus.

Das Züchten von Truthähnen zu Hause kann zu einem interessanten Hobby und sogar zu einem profitablen Geschäft werden, wenn Sie ernsthaft damit beginnen, diese großen majestätischen Vögel zu züchten, um leckeres und gesundes Fleisch zu erhalten.

Material aktualisiert am 07.02.2018

[Stimmen: 5 Durchschnitt: 2,4]


Halten Sie Truthähne korrekt zu Hause, um die Produktivität zu steigern

Truthähne im Hof

Von allen auf der Farm gehaltenen Geflügel ist der Truthahn der größte.

Sie nehmen sehr schnell zu und ihr Fleisch und ihre Eier werden wegen ihrer diätetischen und gastronomischen Eigenschaften hoch geschätzt.

Diese Indikatoren sind der wichtigste Faktor für Landwirte und Geflügelbegeisterte, die diese Geflügelart züchten möchten.

Truthähne zu Hause zu halten, erfordert nicht viel Mühe, weist jedoch im Vergleich zu anderen Geflügelarten einige Besonderheiten auf.

Um eine hohe Produktivität von Putenvieh zu erreichen, ist es notwendig, hochproduktive Hybridrassen zu züchten und natürlich alle Anforderungen und Empfehlungen für deren Pflege und Fütterung einzuhalten.


Vogelrassen

Der Erfolg bei der Zucht und Mast von Truthähnen hängt direkt von der Wahl der Rasse und der Technologie ihrer Pflege ab. Broiler Truthähne werden heute durch drei Haupttypen dargestellt:

  1. Leichte Rassen. Das Gewicht des Vogels überschreitet 15 kg nicht, die Männchen wiegen ca. 10 kg (Kadaver). Die Rasse zeichnet sich durch Krankheitsresistenz aus, Weibchen haben eine gute Eiproduktion. Leichte Rassen sind: White Dutch, Bestville, Norfolk.
  2. Mittelgroße Rassen. Der Vogel ist sehr produktiv und erreicht ein Gewicht von 16 kg. Dazu gehören die nordkaukasischen und Moskauer Truthahngeflügel.
  3. Große Rassen sind am gefragtesten. Erwachsene Männer erreichen 30 kg, Frauen - etwa 12 kg. Bekannte Rassen: BIG-6, kanadische Bronze, kanadisches Weiß.

Es gibt viele Landwirte, die Kreuzungsrassen bevorzugen, die sich durch gute Ausdauer auszeichnen. Truthähne von Hybridrassen wiegen nicht mehr als 10 kg. In einer privaten Wirtschaft sind schwere Rassen am beliebtesten, die sich durch hohe Produktivität auszeichnen:

  1. BIG-6 ist eine schwere Kreuzungsrasse, die in Großbritannien gezüchtet wurde. Geflügel ist im Hinblick auf den Ertrag an sauberem Fleisch im Verhältnis zum Körpergewicht attraktiv. In der Erscheinung ähnelt die Rasse der weißen Breitbrust und in der Produktivität der kanadischen. Das Schlachtalter eines Vogels beginnt bei 3 Monaten.
  2. Weißer Truthahn mit breiten Brüsten. Der Vogel hat eine durchschnittliche Wachstumsrate, das Gewicht der Männchen beträgt 25 kg, der Weibchen 11 kg. Ein Putengeflügel wiegt nach 5 Monaten 7 kg. Der Vogel dieser Rasse ist wunderlich zu füttern. Frauen zeichnen sich durch eine hohe Eiproduktion aus - etwa 100 Eier pro Jahr, Schlupfbarkeit - von 90%.
  3. Kanadischer Vollbrust-Broiler. Vor der Zucht dieser Rasse wurde eine sorgfältige Auswahl durchgeführt.Der Vogel ist wählerisch in Bezug auf Futter und konsumiert fast alle Arten von Futter. Die Diät sollte verschiedene Köder sowie Vitamine enthalten. Putenhühner nehmen rasch an Gewicht zu. Im Alter von eineinhalb Monaten erreichen die Küken 5 kg, nach 3 Monaten ist der Vogel schlachtbereit. Das Weibchen beginnt nach 9 Monaten Eier zu legen. Die Produktivität erreicht 200 Eier pro Jahr.

Es ist möglich, maximale Ergebnisse der ausgewählten Rasse nur durch eine detaillierte Untersuchung ihrer Eigenschaften und Merkmale sowie unter Einhaltung der Regeln für Anbau und Zucht zu erzielen.


Merkmale der Putenfütterung

Truthahnzucht als Geschäft kann sehr erfolgreich und profitabel sein. Eines der wichtigen Elemente für eine erfolgreiche Truthahnzucht ist die korrekte und qualitativ hochwertige Fütterung dieser Vögel.
Das Züchten von Truthähnen zu Hause erfordert eine ausgewogene Ernährung.

Die ideale Variante der Putenernährung zu Hause kann als vollständig ausgewogenes Futter bezeichnet werden. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, ein solches Mischfutter zu kaufen, können Sie selbst eine gesunde und nahrhafte Mischung zubereiten.

Um auf diese Weise Mischfutter für Puten zuzubereiten, müssen zerkleinerte Körner von Mais, Weizen und Erbsen (in einem Verhältnis von 10%: 60%: 30%) gemischt werden. Sie können der Getreidemischung auch Hüttenkäse, gekochtes Ei und Zucker hinzufügen.

Ab drei Tagen nach der Geburt können Puten mit einer Vielzahl von Maische gefüttert werden. Für ihre Zubereitung können Sie umgekehrte oder fermentierte Milch verwenden. Es ist auch erlaubt, geriebene Salzkartoffeln, Kräuter, geriebene Karotten, Hüttenkäse und Fisch zum Brei zu geben. Die negative Qualität der Maische ist ihr schneller Verderb. Daher müssen sie unmittelbar vor dem Füttern der Küken gekocht werden.

Die Anzahl der Maischen muss so verteilt werden, dass die Vögel innerhalb einer halben Stunde alles fressen können. Erstens müssen die Küken tagsüber häufig gefüttert werden - etwa siebenmal. Allmählich wird die Anzahl der Mahlzeiten auf 4 Mal pro Tag reduziert.

Junge Truthähne müssen Vitaminkomplexe in ihre Nahrung mischen. Vitamine der Gruppen A und E sind besonders wichtig für Truthähne und junge Truthähne. Außerdem benötigen diese Vögel tierische Proteine. Feeder müssen jederzeit gefüllt sein, und das gilt auch für Trinker in Truthahnhäusern. Im Winter ist es notwendig, grünes Heu, Äste oder Blätter von frischem (Sauerkraut-) Kohl zum Putenfutter hinzuzufügen.

Es ist schwierig, Truthähne nur im ersten Lebensmonat eines Vogels zu füttern. Dann wird das Züchten von Truthähnen sehr einfach und macht vielen Farmbesitzern Freude. Erwachsene Truthähne sind in der Nahrung völlig unprätentiös, aber gleichzeitig hochproduktiv.


Merkmale der Zucht und des Anbaus von Broilertruthähnen

Der Anbau von Broilertruthähnen hängt neben der Fütterung direkt vom Wasser ab. Truthähne trinken viel und verunreinigen das Wasser bei normalen Trinkern schnell. Daher ist der effektivste und bequemste Weg ein Nippeltrinker. Es ist leicht, sowohl für Küken als auch für erwachsene Vögel zu arrangieren.

Die Essenz des Nippeltrinkers ist die Wasserversorgung "on demand". Der Vogel beißt auf die Brustwarze und betrinkt sich. Überschüssiges Wasser wird in einer Auffangschale gesammelt, ohne den Abfall nass zu machen. Ein großes Plus eines Nippeltrinkers ist der fast vollständige Ausschluss der Möglichkeit einer Infektion durch Wasser.

Häufige Fütterungsfehler

Anfänger machen oft eine Reihe von Fehlern bei der Zucht von Puten. Zum Beispiel vergessen sie die obligatorische Zugabe von Kalzium zum Futter, weil sie glauben, dass dies für Fleischrassen nicht notwendig ist. Ein Mangel an Kalzium führt bei Vögeln zu Schwäche und Krankheit.

Wachsende Puten müssen Kalziumpräparate erhalten.

Ein weiteres Problem ist die Überfütterung der wachsenden Broiler. Ohne Mobilität nehmen Vögel schnell zu. Solches Fleisch wird von schlechter Qualität sein, daher ist es besser, Lebensmittel abzugeben, die Normen zu beachten und kein übermäßiges Essen zuzulassen.


Wie und wo man mit der Truthahnzucht beginnt

Die Geflügelzucht gewinnt heutzutage an Popularität. Die Menschen bemühen sich, selbst Bio- und Naturprodukte herzustellen, die nicht mit denen in den Regalen der Geschäfte zu vergleichen sind. Am häufigsten werden Legehennen und Broiler für den Anbau ausgewählt, da sie leichter zu pflegen sind.

Bronze Truthahn

Mineralien, die dem menschlichen Körper bekannt sind, beispielsweise im Vergleich zu Gänse- oder Hühnerfleisch. Ein weiterer Vorteil von Puten ist ihr schnelles Wachstum und ihr hoher Fleischertrag. Ein Truthahnkadaver kann bis zu 40 kg wiegen. Außerdem können von diesem Vogel Eier gewonnen werden, die geschmacklich den üblichen Hühnereiern nicht viel unterlegen sind.


Truthähne zu Hause züchten

"Bitte erzählen Sie uns mehr über Puten: wie man Putenhühner züchtet, als wie man sie füttert."

A. KUZNETSOVA.

Bei der Zucht von Truthähnen und der Aufzucht von Küken ist es sehr wichtig, einen Raum vorzubereiten, in dem die Küken die ersten Lebenswochen verbringen. Truthahngeflügel werden getrennt von anderen Vögeln gehalten, da sie in den ersten Lebenswochen gegen verschiedene Infektionskrankheiten schutzlos sind. Der Raum sollte warm sein, die Temperatur in der Nähe der Wärmequelle sollte in den ersten 7 Tagen nicht unter plus 32 - 34 Grad und im Raum selbst - unter 28 Grad fallen. Jede Woche können Sie es um 2 - 3 Grad reduzieren, im Alter von einem Monat kann die Temperatur im Haus etwa 20 Grad betragen, und zwei Monate alte Puten können problemlos ohne Heizung auskommen.

Das Füttern von Truthähnen im ersten Monat ihres Lebens ist sehr mühsam. Aber erwachsene Truthähne werden dem Besitzer für diese Sorgfalt und das Problem mit der hohen Produktivität und Unprätentiösität in der Nahrung danken.

In den ersten anderthalb Wochen müssen die Babys alle 2 Stunden gefüttert werden. Und schon bei der ersten Fütterung lohnt es sich nicht zu verzögern.

In den ersten Wochen sind Putenhühner sehr schlecht zu sehen, daher werden sowohl der Trinker als auch der Futterautomat an einem gut beleuchteten Ort platziert und dem Futter helle Grüns und geriebene Karotten hinzugefügt. Am einfachsten ist es, Puten mit speziellen Mischungen zu füttern. Wenn dies nicht möglich ist, ist die erste Mahlzeit des Truthahns ein hart gekochtes Ei, Hüttenkäse, Hirse, eine Mischung aus zerkleinertem Getreide und Haferflocken. In den ersten Tagen überwiegen die Eier im Futter, und Getreide macht nur ein Fünftel der Mischung aus, dann wird der Getreideanteil allmählich erhöht.

Da Puten, die ohne Henne gezüchtet wurden, überhaupt nicht picken können, ist es in den ersten Tagen besser, das Futter auf die Bretter zu legen und die Aufmerksamkeit der Küken auf sich zu ziehen, indem Sie mit den Fingern darauf tippen. Babys können auch verwirrt sein, wie sie den Trinker benutzen sollen, so dass Sie möglicherweise den Schnabel jedes Kükens in den Trinker tauchen müssen. Es ist besser, ein Design für Trinkschalen zu wählen, das Babys nicht die Möglichkeit gibt, vollständig hineinzuklettern - sie können krank werden. Das Wasser sollte sauber und frisch sein, seine Temperatur in den ersten Wochen - nicht niedriger als plus 22 - 24 Grad - dann nicht niedriger als 18.

Vollkornprodukte erscheinen im Alter von eineinhalb Monaten in der Ernährung. Aber Grüns (außer Brennnessel, es wird nicht vor 9 Wochen gegeben) können ab dem zweiten Tag jeden Tag in fein gehackter Form gegeben werden. Mit zwei Wochen können Babys Salzkartoffeln angeboten werden. Und natürlich dürfen wir die besonderen Vitamine nicht vergessen, die Vögeln vom ersten Lebenstag an verabreicht werden.

Traditionelle feuchte Maische in den ersten Wochen wird am besten mit Joghurt, Buttermilch oder Magermilch gekocht. Anstelle einer Maische zum ersten Mal können Sie auch frisch gebrühten, krümeligen Milchbrei geben. Kreide, Schale, feiner Kies und zerkleinerte Holzkohle werden separat in spezielle Feeder gegossen. Bei gutem trockenem Wetter können Küken bereits im Alter von zwei Wochen ihre ersten Spaziergänge machen - zunächst nicht länger als eine halbe Stunde. Ab einem Alter von 9 Wochen können Vögel ständig grasen.


Schau das Video: Exoten in unseren Reihen