DIY Wetterfahne: Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf

 DIY Wetterfahne: Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf

Eine stilvolle und originelle Wetterfahne wird zur Dekoration des Daches eines Privathauses. Er zieht die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich und dient regelmäßig unter Angabe der Windrichtung. Und obwohl es heute einfach ist, einen Windsack von beliebiger Komplexität zu kaufen, ist es immer noch interessanter, dieses Gerät mit eigenen Händen herzustellen. Eine solche Wetterfahne kann über den Charakter des Hausbesitzers und seine künstlerischen Vorlieben berichten.

Was ist eine Wetterfahne: Gerät und Bauarten

Die Wetterfahne erschien zu Beginn der Segelflotte und war lange Zeit das einfachste meteorologische Gerät zur Bestimmung der Windrichtung. Das Gerät wurde ganz oben auf dem Dach installiert, sodass bereits ein kurzer Blick ausreichte, um festzustellen, ob es sich heute lohnt, zur See zu fahren. Deshalb sind vor allem Windsäcke in Hafenstädten zu finden, wo sie bis heute ihre Seiten aussetzen, um den entgegenkommenden Luftmassen zu begegnen. Das elementare Design und die magische Attraktivität ließen die Wetterfahne in den Tiefen der Jahrhunderte nicht verloren gehen - er wird nicht nur Positionen nicht aufgeben, sondern findet auch neue Fans.

Eine Wetterfahne mit einer dekorativen Flagge kann über die Sucht, die künstlerischen Vorlieben, den Charakter und sogar den Sinn für Humor des Besitzers berichten

Wenn man bedenkt, dass ein im Wind rotierendes Gerät nur die Rolle eines Originaldekors spielen kann, unterschätzen Sie seine praktische Bedeutung:

  • Bestehende Strukturen verfügen nicht nur über Wind- und Punktindikatoren, sondern ermöglichen es Ihnen auch, die Geschwindigkeit des Luftstroms zu bestimmen (die sogenannte Wilde-Wetterfahne).

    Zur Bestimmung der Windgeschwindigkeit ist die Wetterfahne mit einer Drehplatte und der einfachsten Skala ausgestattet

  • Zusätzliche Sensoren und Sensoren haben die Wetterfahne in einen multifunktionalen Luftstromanalysator verwandelt. Jetzt dient er regelmäßig in Häfen, auf Flugplätzen und Wetterstationen;

    Eine moderne Wetterfahne ist ein komplexes elektronisches Gerät

  • Es gibt viele Designs mit Originalfiguren für die Montage an einem Schornstein - sie verhindern nicht nur, dass der Wind in den Schornstein bläst, sondern verbessern auch den Luftzug.

    Eine Schornsteinwetterfahne zeigt nicht nur die Windrichtung an, sondern schützt den Schornstein auch vor Niederschlag

  • Modelle mit einer vorne montierten Luftklinge schützen Ihren Garten und Gemüsegarten vor Nagetieren und anderen Schädlingen. Der Propeller dreht sich selbst bei schwacher Brise und erzeugt Geräusche und Vibrationen, die Maulwürfe abschrecken. In diesem Fall werden im gesamten Gebiet des Standorts Stangen mit Wetterfahne angebracht.

    Die Flügelschaufel ist eines der beliebtesten Designs

Was die dekorative Komponente betrifft, so zeigte sich hier der marine Windsack in seiner ganzen Pracht.

Welche anderen Formen werden nicht als seine Flagge verwendet! Silhouetten von Vögeln und Tieren, Märchenfiguren, Szenen religiöser Motive, verschiedene romantische Objekte und Muster - hier können Sie Ihrer Fantasie und Ihrem kreativen Denken freien Lauf lassen.

Funktionsprinzip

Als mechanisches Element aus mechanischer Sicht besteht eine Wetterfahne nur aus wenigen Teilen.

Eine schematische Darstellung einer Wetterfahne ermöglicht es Ihnen, schnell herauszufinden, wie es funktioniert

Die im Diagramm gezeigten Hauptteile:

  1. Pfeil - zeigt den Wind an und dient als Grundlage für das Anbringen der Flagge und anderer Teile. Bei einfachen Geräten ist der Zeiger möglicherweise nicht installiert, dann wird das Flag direkt an der vertikalen Achse angebracht.
  2. Flache Klinge - dreht sich unter dem Einfluss von Luftströmungen und wird parallel zu diesen. Von der Klinge ist nur eines erforderlich - eine Fläche, die für die Drehung der Struktur gegen den Wind ausreicht. Es kann in jeder Konfiguration hergestellt werden: von der einfachsten geometrischen Form bis zu einem komplexen Objekt mit einer Fülle kleiner Details.
  3. Gegengewicht - zum Ausbalancieren des Windsacks. Wenn durch Wiegen der Flagge ein Gleichgewicht erreicht wird, wird das Gewicht nicht verwendet.
  4. Schwenkachse - mit einer oder mehreren Lagereinheiten dreht sie sich dank dieser leicht in einer vertikalen Ebene. Bei einfachen Strukturen wird die Achse normalerweise von einer Stahlkugel getragen. Der geringe Platzbedarf reduziert die Reibung zwischen den Teilen für eine einfache Drehung.
  5. Lager - Schwenkteile können Wälz- oder Gleitlager enthalten.
  6. Rohrsäule - dient als Gehäuse für die Rotationseinheit und als Führung für die vertikale Achse. Halterungen zur Montage der Wetterfahne sind an ihrem Außenteil angeschweißt.
  7. Kappe - schützt die Schwenkeinheit vor Niederschlag. Es kann aber auch zum Zentrieren der vertikalen Leiste verwendet werden.
  8. Referenzwinkel (Lagerpunkte) - sind oben am Gestell angebracht und geben die genaue Richtung zu den Kardinalpunkten an. Die Bezeichnungen der auf sie angewendeten Kardinalpunkte (Süd, Nord, West, Ost) werden streng nach dem Kompass festgelegt, um die Windrichtung schnell zu bestimmen.

Mit der größten Fläche im Verhältnis zu anderen Teilen beginnt sich die Flagge zu drehen, sobald der Wind weht. Die Bewegung stoppt, wenn die Klinge in Bewegungsrichtung der Luftmassen eingestellt ist. So entsteht ein minimaler Strömungswiderstand. Zu diesem Zeitpunkt zeigt der Pfeil die genaue Richtung an, aus der der Wind weht.

Um die Wetterfahne funktionsfähiger zu machen, ist ein Windmesser (Luftmengenmesser) daran angebracht. In seiner einfachsten Form ist dieses Gerät eine kleine Klinge, die senkrecht zur Flagge montiert ist. Die Platte schwingt frei auf der horizontalen Achse und weicht um einen Winkel von der Vertikalen ab, der der einen oder anderen Windkraft entspricht. Die Geschwindigkeit der Luftströme wird anhand der Skala beurteilt, die sich neben der Schaufel befindet. Bei "fortgeschritteneren" Geräten wird die Windkraft unter Verwendung eines Propellers und eines auf seiner Welle montierten elektrischen Miniaturgenerators oder -gebers gemessen.

Was machen Sie selbst eine Wetterfahne?

Ein dünnes Kupfer- oder Stahlblech eignet sich am besten für die Herstellung einer Flagge. Kupfer korrodiert praktisch nicht und bekommt mit der Zeit eine edle grünliche Tönung. Aus Versuchsgründen können Sie jedoch eine Klinge aus Abfallmaterialien herstellen. Handwerker verwenden hierfür Holzbretter, Kunststoff- oder Textolithplatten, Sperrholz, Plastikflaschen, CDs usw. Die Wahl des Materials hängt vom Einfallsreichtum des Meisters ab. Natürlich ist eine solche Wetterfahne nicht so langlebig wie eine Metallfahne, aber sie kann Kindern gefallen oder Maulwürfe und Vögel genauso gut erschrecken.

Die volumetrische Wetterfahne aus Kupferblech ist ein echtes Kunstwerk

Der Ausleger, die Lager und die vertikale Achse bestehen am besten aus Stahlstangen. Dies verleiht der Struktur die erforderliche Steifigkeit und ermöglicht das Zusammenschweißen der Teile. Der Abschnitt der Leiste wird basierend auf den Abmessungen der anderen Teile der Wetterfahne ausgewählt. Für die Windrichtungsanzeige und die Referenzwinkel können Sie eine Stange mit einem Durchmesser von 8 bis 12 mm verwenden.

Berücksichtigen Sie die Merkmale des Rotationsknotens, um die Größe des Körpers und der Mittelstange zu bestimmen. Bei Verwendung von Kugel- oder Rollenlagern muss der vertikale Achsabschnitt dem Durchmesser des Innenrings entsprechen. Wenn der Drehmechanismus eine Stahlkugel und eine Buchse verwendet, wird eine Stange mit einem Durchmesser von 12 bis 18 mm benötigt.

Es hängt alles vom Gewicht der Wetterfahne und der Länge des Drehteils ab. Es ist zweckmäßig, ein dünnkörperiges Rohr mit einem geeigneten Durchmesser als Karosserie zu verwenden - die Wetterfahne benötigt kein zusätzliches Gewicht.

Mehrere Optionen für die Eigenproduktion

Es gibt eine Vielzahl von Designs, die zu Hause erstellt werden können. Betrachten wir die interessantesten von ihnen.

Spiegelwindfahne (Generator von Sonnenstrahlen)

Eine ungewöhnliche Wetterfahne mit rotierendem Propeller kann aus CDs gebaut werden. Blendung von Spiegeloberflächen schafft eine fabelhafte Urlaubsatmosphäre. Gartenbesitzer werden auch eine solche Wetterfahne mögen, da Sonnenstrahlen, die durch die Büsche springen, Vögel effektiv abschrecken.

Erschöpfte CDs können ein zweites Leben erhalten, indem sie als Blätter für einen Wetterfahnenpropeller verwendet werden

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  • mehrere CDs (die Anzahl hängt von der Anzahl der Blätter im Propeller ab);
  • Gummirad aus einem Koffer oder Handwagen;
  • Holzblock oder Stiel;
  • lange Schrauben oder Nägel;
  • Plastikbinder;
  • Epoxidkleber.

Das notwendige Werkzeug für die Montage einer Wetterfahne finden Sie bei jedem Heimwerker. Da Klebstoff verwendet wird, ist es am besten, im Freien oder in einem gut belüfteten Bereich zu basteln.

Vor einigen Jahren interessierte sich der Autor dieser Linien auch für die Herstellung einer solchen Wetterfahne und plante, ein Gerät zu verwenden, um seinen Garten vor unverschämten Eichelhäher zu schützen. Leider konnte ich keine Zeichnungen oder eine detaillierte Beschreibung des Entwurfs finden, so dass ich alles auf eigene Gefahr und Gefahr tat. Der Hauptfehler bestand darin, ein Rad eines kaputten Rollers mit einem Lager ohne Seitendichtungen zu verwenden. Aufgrund von Sägemehl, das in den Raum zwischen den Kugeln gegossen wurde, drehte sich die Struktur widerwillig. Das Reinigen des Geräts mit Benzin hat die Situation ebenfalls nicht gerettet - der Gummi war nicht ölbeständig. Nachdem es sich in eine schleimige Aufschlämmung verwandelt hatte, verhinderte es immer noch, dass die Kugeln normal auf der Oberfläche des inneren Käfigs rollten. Um das Lager gut zu spülen, habe ich ungefähr eine Stunde und ungefähr 0,5 Liter Benzin ausgegeben. Stellen Sie daher vor dem Schneiden des Gummiteils sicher, dass keine Späne in die Rotationseinheit gelangen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Herstellung eines Spiegel-Windsacks:

  1. Das Gummiteil des Rades ist entsprechend der akzeptierten Anzahl von Blättern gekennzeichnet.

    Etiketten auf Gummioberflächen lassen sich am besten mit einem einfachen Bleistift oder Gelstift auftragen

  2. Bei dem mit einem Schraubstock festgeklemmten Rad werden an den markierten Stellen Schnitte in einem Winkel von 30 bis 45 Grad zur Mittellinie des Kugellagers ausgeführt.

    Um Verletzungen zu vermeiden, sollte das Rad in einem Schraubstock festgeklemmt werden

  3. Bevor Sie die Spiegelklingen fest am Epoxidharz befestigen, müssen Sie üben, sie in die vorbereiteten Schlitze einzusetzen. Aufgrund der Reibungskraft zwischen Gummi und Kunststoff ist dies nicht einfach. Und da CDs zerbrechlich sind, müssen Sie schwere Haushaltshandschuhe an Ihren Händen tragen, um nicht verletzt zu werden.
  4. Epoxy wird auf alle Schnitte und Stellen von CD-Disks aufgetragen, die am Gummi haften bleiben.

    Eine dünne Epoxidschicht haftet die Scheibe fest auf dem Gummi

  5. Beim Anbringen der Klinge ist es wichtig, dass sich die Mitte der Klinge auf der radialen Linie des Rades befindet. Bei der Installation von mehr als 2 Blades wird der Wechsel zwischen Spiegel und Vorderseite der Festplatten verwendet. In diesem Fall erzeugt die Wetterfahne unabhängig von ihrer Position relativ zur Sonne Sonnenstrahlen.

    Beim Anbringen der Schaufeln sollten Sie äußerst vorsichtig sein, da sonst die "Turbine" stark vibriert

  6. Die Klingen breiten sich auf einer ebenen Fläche aus: Sie müssen alle das Flugzeug auf die gleiche Weise berühren, da sonst bei schneller Drehung Vibrationen auftreten. Die Struktur sollte nicht innerhalb von 1–2 Tagen berührt werden, damit der Kleber gefriert.

    Nach dem Zusammenbau und Ausrichten der Blätter wird der Propeller für die Zeit, die das Epoxidharz zum Abbinden benötigt, in Ruhe gelassen.

  7. Ein Werkstück eines Kipphebels (Pfeil) mit einer Länge von 30-60 cm wird von einem Holzblock abgeschnitten. Auf einer Seite wird unter der Flagge geschnitten - es wird auch eine CD-Disk sein.

    Das Sägen in einer Wippe kann mit einer gewöhnlichen Bügelsäge erfolgen, die in einem Schraubstock gehalten wird

  8. Die andere Seite des Zeigers muss in Form eines Pfeils geschnitten und an seinem Ende mit einem Durchmesser von 2–2,5 mm gebohrt werden. Das Loch verhindert, dass das Holzstück beim Einschlagen eines Nagels oder beim Einschrauben einer selbstschneidenden Schraube splittert.

    Damit die selbstschneidende Schraube das Holz nicht spaltet, wird anstelle ihrer Schraube ein Loch gemacht

  9. Nach dem Einlegen der Scheibe wird ein Durchgangsloch in den Kipphebel gemacht. Mit Hilfe eines Drahtes wird das Heckblatt am Ausleger befestigt. Sie können auch zwei Discs als Flagge verwenden und diese mit der gespiegelten Seite nach außen ausrichten.

    Ein starker Kupferdraht wird verwendet, um die Flagge zu befestigen.

  10. Auf der Wetterfahne ist ein Propeller installiert. Verwenden Sie zum Befestigen am besten eine selbstschneidende Schraube mit einer Länge von 30 bis 40 mm.

    Mit einer selbstschneidenden Schraube als Propellerachse kann die Struktur zusammenklappbar gemacht werden

  11. Dann wird die "Turbine" ausgewuchtet. Dazu werden kleine Gewichtungsmaterialien auf die Klingen geklebt, die am oberen Punkt anhalten. Die Arbeit gilt als abgeschlossen, wenn der Propeller beim Drehen in einem beliebigen Winkel nicht versucht, in seine ursprüngliche Position zurückzukehren.
  12. Der Schwerpunkt wird am Kipphebel bestimmt und an dieser Stelle durch Bohren durchgeführt. Das Loch muss sich in derselben Ebene wie die Flagge befinden.

    Beim Bohren unter der vertikalen Achse muss das Gleichgewicht der gesamten Struktur sichergestellt werden

  13. Die Wetterfahne wird mit einer langen Schraube oder einer selbstschneidenden Schraube mit einem gewindefreien Hals an der Stange befestigt. Eine Mutter oder mehrere Unterlegscheiben sind zwischen ihr und dem Endteil der Stange installiert. Der Kipphebel sollte sich ohne Kraftaufwand um seine Achse drehen.

    Bei einem so einfachen Design ist keine Lagereinheit erforderlich - eine einfache Mutter reicht aus

Es bleibt, die Stange mit dem Windsack an der gewählten Stelle zu installieren und mit Nägeln oder Plastikbindern zu befestigen. Die Wetterfahne wird ihre Anwesenheit mit Sonnenstrahlen ankündigen, die sich im gesamten Distrikt verteilen werden.

Die zusammengebaute Wetterfahne wird Sie nicht nur mit Lichtrotation, sondern auch mit originellen visuellen Effekten begeistern

Wetterfahnenflugzeug aus Plastikflaschen

Der Windsack in Form eines dreimotorigen Flugzeugs mit rotierenden Propellern ist einfach aufgebaut. Es wird in ein paar Stunden hergestellt und kann Kindern und Erwachsenen mehr als ein Jahr lang gefallen. Plastikflaschen werden als Material für die Herstellung verwendet und zeichnen sich durch ihre Haltbarkeit aus.

Eine Wetterfahne, die als dreimotoriges Flugzeug stilisiert ist, wird nicht weniger als einen "erwachsenen" Windsack begeistern, aber die Herstellung wird weniger Zeit in Anspruch nehmen

Um diesen Windsack zu bauen, benötigen Sie:

  • 4 Plastikflaschen mit einem Volumen von 1,5 bis 2 Litern und 2 Flaschen mit jeweils 0,5 Litern;
  • ein 4 cm breiter und 40 cm langer Polycarbonatstreifen;
  • Schmelzkleber;
  • verzinkte selbstschneidende Schrauben 2x15 mm mit breiten Köpfen.

Es ist am besten, Flaschen der gleichen Farbe zu nehmen, damit Sie die Struktur in Zukunft nicht mehr streichen müssen. Herstellungsprozess der Wetterfahne:

  1. Bei drei Flaschen mit einem Volumen von 1,5 bis 2 Litern wird der untere Teil abgeschnitten.

    Stellen Sie beim Abschneiden des Flaschenbodens sicher, dass alle Teile gleich hoch sind.

  2. Auf jedem Boden sind die Konturen der zukünftigen Propeller des Flugzeugs mit einer Markierung markiert.

    Um zu verhindern, dass die Markierung während der Arbeit gelöscht wird, sollten Sie eine dauerhafte Markierung verwenden

  3. Die Propeller werden mit einer Schere und einem Baumesser geschnitten.

    Die Details können mit einer Schere geschnitten und dann mit einem Tapetenmesser zugeschnitten werden.

  4. Ein Loch mit einem Durchmesser von 4 mm wird mit einem heißen Nagel oder einer elektrischen Bohrmaschine in der Mitte jedes Werkstücks hergestellt.

    Beim Bohren von Kunststoff wird die Mindestgeschwindigkeit eingestellt, da sonst das Material zu schmelzen beginnt

  5. Eine durchgehende Rille ist im Körper der verbleibenden großen Flasche markiert - der "Flügel" aus Polycarbonat des Flugzeugs tritt in diese ein. Der Behälter wird von beiden Seiten mit einem Baumesser geschnitten. Das gleiche wird mit kleinen Flaschen gemacht, nur der Schlitz ist auf einer Seite gemacht.

    Das Loch im Rumpf des Flugzeugs muss genau zum Flügelabschnitt passen

  6. Der Körper wird aus den Rohlingen zusammengesetzt, alle Fugen werden sorgfältig mit Schmelzkleber verklebt.

    Nachdem alle Teile der Wetterfahne zusammengetragen wurden, werden sie fixiert und gleichzeitig mit Heißkleber versiegelt

  7. Der Schwerpunkt der Struktur wird bestimmt, ein Loch für die vertikale Achse wird geschnitten (ein Kugelschreiber, der vollständig in den "Rumpf" eingeführt wird).

    Die installierte Stange muss fest in aufrechter Position fixiert sein.

  8. In der Mitte jeder Abdeckung ist ein Loch mit einer Ahle durchbohrt.
  9. Die Propeller sind angebracht und auf leichte Drehung geprüft.Bei Bedarf wird eine Kunststoffhülle unter die "Schraube" gelegt.

    Nach dem Zusammenbau muss die Leichtigkeit der Drehung der Propeller der Wetterfahne überprüft werden

  10. Gefiederelemente werden aus der Flaschenwand herausgeschnitten und mit Schmelzkleber am Wetterfahnenkörper befestigt.

    Der hintere Teil der Luftschaufel kann aus den verbleibenden Teilen von Plastikflaschen hergestellt werden

  11. Eine „Düse“ aus dem Flaschenhals ist am Rumpfboden angebracht.

    Die am Flugzeug angebrachte "Düse" dient nicht nur als Dekoration, sondern erzeugt auch zusätzlichen Luftwiderstand

  12. Abdeckungen mit "Schrauben" werden auf den Gewindeteil des "Rumpfes" und der "Motoren" geschraubt.

    Die zusammengebaute Wetterfahne ist lackierfertig

Wenn Flaschen in verschiedenen Farben verwendet wurden, wird die fertige Struktur mit Emaille gestrichen. Nach dem Trocknen wird die Wetterfahne auf einer Stange installiert, die in eine Stange oder ein Brett eingetrieben wird. Verwenden Sie am besten ein Stahlfahrrad oder eine Stricknadel als Achse. Es sollte mit einer leichten Störung in den Schaft des Kugelschreibers passen, dann kann sich das Flugzeug bei der geringsten Luftbewegung drehen.

Um die Wetterfahne attraktiver zu machen, muss sie lackiert werden.

Video: Wie man aus Plastikflaschen eine Flugzeugwetterfahne macht

Metall Wetterfahne

Eine jahrzehntelange Festwetterfahne kann nur aus Metallteilen hergestellt werden. Während der Arbeit sollten Sie eine Zeichnung und Anweisungen verwenden, um einen Windsack in Form einer Katzenfigur herzustellen.

Mit dem Größenraster können Sie die Figur auf die gewünschte Größe vergrößern

Die Konfiguration der Flagge kann beliebig sein, es wird jedoch empfohlen, das Design der Schwenkeinheit nicht zu ändern - sie hat sich im Betrieb perfekt bewährt.

Die Herstellung der Schwenkeinheit in exakter Übereinstimmung mit der Zeichnung ist der Schlüssel für die dauerhafte Arbeit der Wetterfahne.

Erforderliche Materialien für die Herstellung einer Wetterfahne aus Metall:

  • Blech bis 2 mm Dicke;
  • Stahlrohrstücke mit einem Durchmesser von ½, ¾, 1 und 2 Zoll;
  • Kupferrohr mit einem Durchmesser von 18 mm;
  • geformte quadratische Rohre 15 × 15 mm und 20 × 20 mm;
  • Metallkugel mit einem Durchmesser von 80 mm;
  • ein Stück Stahlblech mit einer Dicke von 12–15 mm;
  • Stahlkugel mit einem Durchmesser von 15 mm.

Unabhängig davon, welche Figur für die Wetterfahne ausgewählt wurde, sieht der Herstellungsprozess gleich aus:

  1. Die Kontur der Flagge wird auf ein Stahlblech übertragen und mit einer elektrischen Stichsäge oder einer Metallsäge ausgeschnitten. Schwer zu passierende Stellen können mit einem Meißel geschnitten werden.

    Zum Schneiden von Stahlblech ist es zweckmäßig, eine Stichsäge mit einer Metallsäge zu verwenden

  2. Die Kanten der Figur werden mit einer Feile oder einem Schleifer bearbeitet.

    Gerade Abschnitte der Kanten können mit einer Schleifmaschine geführt und schwer zugängliche Stellen abgelegt werden

  3. In das Werkstück werden mehrere Löcher mit unterschiedlichen Durchmessern gebohrt - sie werden zum Anbringen des Schnurrbartes und der Nase der Katze benötigt und spielen auch die Rolle der Augen (eine Feile verleiht den Augen eine eigenartige schräge Form).

    Sie können eine Bohrmaschine verwenden, um Löcher für die Schnurrhaare und Augen der Katze zu bohren.

  4. Die Schnurrhaare einer Katze bestehen aus Stahldraht mit einem Durchmesser von 3 bis 4 mm. Dazu wird es in 10 cm große Stücke geschnitten und in einem Winkel von 90 ° mit einer Länge von 1–1,5 cm gebogen.

    Aus dickem Stahldraht werden Katzenschnurrhaare hergestellt

  5. Die Nase einer Katze kann aus einer halben Metallkugel Ø20 mm oder einer Stange der entsprechenden Größe bestehen. Im letzteren Fall wird das Werkstück in einen Schraubstock eingespannt, das Ende mit einem Winkelschleifer abgerundet.

    Die Nase einer Katze kann aus einer dicken Stahlstange gewonnen werden

  6. Der Schnurrbart wird angebracht und durch Schweißen fixiert.
  7. Aus einer quadratischen Stange von 15 x 15 mm und einem Blech von 2-3 mm Dicke werden die Spitze und das Ende des Pfeils hergestellt.

    Schweißnähte können mit einem Winkelschleifer gereinigt werden

  8. Die Schwenkeinheit ist montiert. Zunächst werden Bohrer mit einem Durchmesser von 12 mm in einer Metallkugel und einer Grundplatte 60 × 60 × 12 mm ausgeführt. Dann sollte die Platte zwischen einem 50-mm-Stück eines Metallrohrs mit einem Durchmesser von 60 mm auf einer Seite und einem Stück eines quadratischen Metallprofils von 20 × 20 × 200 mm auf der anderen Seite geschweißt werden. Eine vertikale Achse wird durch die Struktur gefädelt, die Teile der Schwenkeinheit werden durch Schweißen verbunden.

    Das Schweißen der Schwenkeinheit ist eine der kritischsten Arbeitsschritte

  9. In der Kugel ist ein Schlitz angebracht, in dem eine Figur einer Katze, ein Pfeil und ein Gefieder angebracht sind.

    Beim Anschließen aller Teile der Wetterfahne muss eine möglichst dauerhafte Befestigung gewährleistet sein

  10. Das ½-Zoll-Rohrende sollte mit einem 50-mm-Stück Stahlstange mit einem flachen, geraden Ende verschlossen werden.
  11. Alle Teile werden sorgfältig geschliffen, entfettet, grundiert und lackiert. Mehrere Schichten schützen das Metall zuverlässig vor Rost und verlängern die Lebensdauer der Wetterfahne um ein Vielfaches.
  12. Die Montage der Wetterfahne beginnt mit einer Stützkugel. Es wird mit Fett behandelt und in das Gehäuse abgesenkt. Eine Reibungsmasse wird auf die vertikale Achse aufgetragen und dann in ein Kupferrohr mit einem Durchmesser von 18 mm eingeführt. Die Schwenkbaugruppe und der Körper sind miteinander verbunden.

    Die einfache Drehung der Wetterfahne sorgt für eine Kugel, eine Wälzkupferbuchse und eine reichliche Schmierung

Um eine solche Wetterfahne auf dem Dach zu montieren, benötigen Sie ernstere Halterungen.

Video: Herstellung einer Wetterfahne aus Edelstahlhahn

So befestigen Sie eine Wetterfahne auf dem Dach

Die korrekte und zuverlässige Befestigung einer Wetterfahne auf dem Dach ist nicht weniger wichtig als ihre Herstellung. Das Gerät muss aus allen Richtungen gut sichtbar sein, sich im Weg von Luftströmungen befinden und darf keine Gefahr für Personen und Gegenstände darstellen. Aus diesem Grund werden einige einfache Regeln befolgt:

  • Die Wetterfahne ist in einem Abstand von mindestens 0,5 m vom höchsten Punkt des Daches montiert.
  • Winkelmarkierungen (Punkte) werden mit einem Kompass festgelegt.
  • Vor der endgültigen Befestigung wird die vertikale Achse auf das Niveau oder die Neigung ausgerichtet.
  • Für die Installation werden Stahlhalterungen, -halterungen und -klemmen verwendet.
  • Wenn eine lange Stange zum Installieren einer Wetterfahne aus Metall verwendet wird, wird diese mit Abspannseilen befestigt.

Die höchste Stelle auf dem Dach eignet sich am besten für die Installation der Wetterfahne.

Für die Montage der Wetterfahne eignen sich mehrere Dachpositionen:

  • Schornstein oder Schornstein (Kappe) - Eine Wetterfahne wird mit verschiedenen Halterungen und Ankerdübeln an einem Ziegelrohr befestigt. Wenn der Ofen mit einem Metallkamin ausgestattet ist, werden Klammern aus Stahlband mit einer Dicke von mindestens 1,5 mm verwendet.
  • Grat - Ein Holzkamm ist nicht der zuverlässigste Befestigungspunkt, daher wird er nur verwendet, wenn keine anderen Optionen vorhanden sind. Eine dicke Metallecke mit einem geschweißten Stück Stahlrohr eignet sich am besten als Halterung. Zur Befestigung werden selbstschneidende Schrauben mit einem Durchmesser von mindestens 5 mm mit einem Gabelschlüssel verwendet;
  • Giebel - Dübel werden zur Befestigung an Ziegelgiebeln verwendet. Wenn dieser Teil des Gebäudes mit einem Brett bedeckt ist, wird eine durchgehende Schraubverbindung mit Überzügen auf der Rückseite des Holzbretts verwendet.
  • Sparrensystem - Die Installation an Sparren und anderen Holzelementen des Dachrahmens hat einen erheblichen Nachteil: Sie müssen ein Loch in das Dach bohren. Und dann sind zusätzliche Maßnahmen erforderlich, um die Dichtheit wiederherzustellen.

Die Halterung muss der gewählten Montagemethode entsprechen, da sonst die Stabilität der Struktur nicht gewährleistet werden kann

Sie müssen auf dem Dach arbeiten, daher ist es wichtig, die Sicherheitsregeln zu beachten. Während des Betriebs des Windsacks ist es erforderlich, die Zuverlässigkeit der Befestigungselemente regelmäßig zu überprüfen und der Rotationseinheit Schmiermittel hinzuzufügen.

Video: Arten von Wetterfahnen

Denken Sie bei der Installation einer Wetterfahne unbedingt an die Sicherheit anderer. Selbst die einfachsten Strukturen aus Sperrholz, Flaschen und CDs können die Gesundheit und das Eigentum von Passanten schädigen, wenn sie aus großer Höhe fallen gelassen werden. Daher ist es wichtig, im Voraus auf die Zuverlässigkeit aller Halterungen zu achten, damit die installierte Wetterfahne nur Freude und positive Emotionen hervorruft.


Kalt geräucherte Räucherkammer zum Selbermachen - Zeichnungen und Fotos


Viele meiner Bekannten, wenn ich mir ihre eigenen geräucherten Produkte gönne und erzähle, wie ich sie gekocht habe, kommen auf die Idee, eine eigene Räucherei zu bauen. Und natürlich fragen sie, wie man eine kaltgeräucherte Räucherei macht, ob es möglich ist, sie mit eigenen Händen zusammenzubauen, und natürlich benötigen sie genaue Zeichnungen und Fotos

Im Allgemeinen haben Sie bereits verstanden, dass es in diesem Thema um die Räucherei geht ...

Obwohl ich gestehe, dachte ich daran, über die einfachste Räucherei aus dem Kühlschrank zu schreiben und startete sie sogar, aber eine andere Anfrage schlug vor, warum ich die Geschichte nicht erweitern sollte. Also werden wir es tun.

Beginnen wir mit den Zeichnungen der Räuchereien.

Und warum brauchen Sie eigentlich meine lieben Zeichnungen?
Sagen Sie mir, werden Sie Metall um Zentimeter schneiden, Rahmen kochen, exakte Kopien von Fabrikrauchern wie diesen anfertigen?

Um ehrlich zu sein, bezweifle ich dies aus mehreren Gründen, hier ist die Komplexität der Herstellung und heutzutage nicht billig Metall usw. und so weiter - wenn es einen viel besseren Ausweg gibt.

Aber es sollte eine Zeichnung geben - sagen Sie mir, dass dies richtig ist, aber ich denke, alles, was wir daraus brauchen, sind die Abmessungen der Kammern und Rohre sowie einige Abstände und Durchmesser, und dann wird der Heimwerker herausfinden, was er tun soll mit.

Hier ist zunächst ein Diagramm der einfachsten und ältesten Räucherei für kaltes Rauchen.

Was wir daraus wissen müssen, um das gleiche, aber mobilere, einfachere aus modernen Materialien und Teilen zu machen.

Ich antworte - wir gehen sofort zum zweiten Schema über, einem moderneren, bei dem alle Erdarbeiten entfernt und durch Behälter, Rohre und Kammern ersetzt werden

Dieses Diagramm enthält alles, was wir brauchen - die ungefähren Abmessungen und Abstände, um so etwas zu versuchen.

Nämlich: Wir sehen, dass der Herd klein sein sollte, bis zu einem halben Meter, und die Länge des Schornsteins sollte ungefähr zwei Meter mit ausreichendem Volumen betragen, damit der Rauch Zeit zum Abkühlen hat und wir genau kalt rauchen. Die Räucherkammer muss wiederum ausreichend hoch sein, um das Rauchvolumen unserer Produkte aufzunehmen und gleichzeitig komfortabel zu sein. Die Erfahrung zeigt, dass eine Höhe von 1,5 bis 2 Metern dafür völlig ausreicht.


Wenn Sie eine Erläuterung der Zeichnung benötigen, finden Sie hier eine Metallräucherei, die auf diesem Diagramm basiert

Grundsätzlich können Sie eine Schleifmaschine, Blech, Schweißen und Formen nehmen.

Ich schlage jedoch vor, die Aufgabe zu vereinfachen und auf eine zugänglichere Technologie umzusteigen.

Schauen Sie sich dieses Diagramm an

Erinnert es sich nicht sofort an die Möglichkeiten, wie und wie es gemacht werden kann? Wenn Sie Hilfe benötigen, schauen Sie sich die folgenden Fotos einer hausgemachten Räucherei an.

Das ist richtig, alles was wir brauchen ist eine Eisenbox für den Raucherzeuger, ein Eisenrohr als Schornstein und ein Fass, das auf einem Ständer über dem Boden angehoben ist.

Von den Werkzeugen können Sie eine Schleifmaschine oder einen Bohrer mit einer Stichsäge für Metall nehmen. Wir müssen möglicherweise nicht einmal schweißen, wenn wir die Löcher präziser machen, sodass die Rauchleckage minimal ist. Außerdem können Sie Löcher immer mit normalem Ton isolieren.

Die einzige Frage, die ich mir nach dem Betrachten dieser Fotos vorstellen kann, ist die Länge und der Durchmesser des Rohrs. Wenn Sie also ein Rohr mit einem Durchmesser von 60-120 mm nehmen. dann sollte seine Länge im Bereich von 2,5 bis 4 Metern liegen, da der Rauch darin weniger Platz zum Abkühlen hat als in einem großen Schornstein.

Wenn Sie keine Box oder Pfeife finden, spielt es keine Rolle, Sie können auf sie verzichten.


Wir schauen uns das Foto der Räucherkammer an, deren Autor den Herd - den Raucherzeuger und den Stollen - die Pfeife kombiniert und alles aus Ziegeln gemacht hat (natürlich nehmen wir den roten Ofen), und all dies ist auf gewöhnlichem Ton montiert.

Ein Eisenblech wurde oben auf den Stollen gelegt. Eine Bemerkung - natürlich reicht eine solche Schornsteinlänge nicht für kaltes Rauchen aus, sie muss um etwa das Gleiche erhöht werden.
Übrigens, wenn Sie das Fass ersetzen möchten, können Sie stattdessen ein sogenanntes Vogelhaus aus einem normalen Brett zusammenstellen.

Und jetzt gehen wir weiter zu dem Punkt, an dem ich das Gespräch begonnen habe - was ist besser und einfacher, eine Räucherei daraus zu machen?

Sicherlich haben Sie einen alten Kühlschrank an Ihrer Datscha herumliegen, was schade ist, ihn wegzuwerfen und als Schrank zu benutzen. Wenn Sie keine haben, wissen Sie wahrscheinlich, wo Sie ...
Also Der Kühlschrank ist der ideale Spender für die Räucherkammer kalt, (Entschuldigung für die Tautologie) Rauchen.

Daraus können Sie buchstäblich an einem Tag eine gute und bequeme Räucherei machen. Dafür brauchen wir

1. Nehmen Sie alle Innenseiten heraus, ich rate Ihnen, den Kunststoff für alle Fälle zu entfernen.
Wenn Sie möchten, können Sie es verlassen, einige tun es - und es gibt weniger Probleme und es gibt bereits fertige Grills zum Rauchen.

Aber wenn Sie es ernsthaft tun, bauen Sie die Wände ab, entfernen Sie den Kunststoff und lassen Sie eine blanke Eisenkiste mit einer Tür zurück. Natürlich werden native Metallgitter bereits versagen, aber dies kann durch Verschrauben von Holzstreifen mit selbstschneidenden Schrauben behoben werden - führt direkt durch die Durchgangslöcher in den Wänden.

2. Als nächstes brauchen wir Löcher für den Rauch. Unten ist der Eingang - wir machen es entweder unten oder unten an den Wänden entlang des Rohrdurchmessers.

Der Rauch muss irgendwohin, also wird oben ein weiteres Loch benötigt. Sie können einfach einen Teil des "Daches" des Kühlschranks mit einer Metallschere ausschneiden und ein weiteres Stück Eisen oder Schiefer darauf legen. Es ist möglich, es zu bewegen und den Luftzug anzupassen. Wenn Sie Perfektion wünschen, schneiden Sie ein rundes Loch, in das Sie auf Wunsch sogar einen Lüfter montieren können.

3. Nun der Raucherzeuger. Da kann man endlich eine passende Metallbox, ein kleines Fass, einen fertigen Dickbauchofen nehmen ...

4. Es bleibt, den Kühlschrank und den Ofen mit einem etwa 3 Meter langen Rohr zu verbinden. (Tatsächlich wird die Länge des Rohrs empirisch ausgewählt, da alles von seinem Durchmesser, seiner Neigung, ob es auf dem Boden liegt, ob Sie es mit Erde bedecken oder offen lassen, ob Sie den Boden befeuchten. .)

Ein Tipp: Vergessen Sie nicht, den Schornstein leicht in die Räucherkammer zu heben.

Das ist eigentlich alles, was ich zu diesem Thema sagen wollte. Ich denke, die Idee, wie man mit eigenen Händen eine kaltgeräucherte Räucherei macht, ist klar und es gibt genug Zeichnungen mit Fotobeispielen. Ich denke jetzt kannst du auch deine eigene Räucherei bauen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Wie man ein geschmiedetes Tor mit eigenen Händen auf Amateur-Art macht

Diese Methode erfordert keine spezielle und ernsthafte Ausbildung... Ein Hobbyhandwerker sollte in der Lage sein, mit einem Schweißgerät zu kochen, Schweißstellen zu reinigen, Metall für die Lackierung vorzubereiten und eine endgültige Oberflächenbeschaffenheit zu erzielen. Für die Arbeit reichen Wechselrichterschweißen und Elektroden aus. Von den Materialien benötigen Sie diejenigen, die zum Schweißen der Torstruktur benötigt werden:

  • Rohr mit einem Durchmesser von bis zu 100 mm für die Installation von Gestellen
  • Ecke, Quadrat oder Rohr mit einem Durchmesser von 25-40 mm zur Herstellung des Flügelrahmens und zum Umreifen mit Abstandshaltern
  • Flügelscharniere
  • Wenn die Flügelstruktur ein Gitter ist, ist eine Verstärkung mit einem Durchmesser von 10 mm erforderlich. Es ist möglich, eine gerippte Oberfläche zu haben
  • Wenn die Flügel taub sind, werden Wellpappe oder Bleche zum Befüllen verwendet
  • ausgewählte Schmiedeteile, die im Geschäft gekauft wurden.

Für die Herstellung geschmiedeter Tore mit eigenen Händen Verwenden Sie eine zuvor erstellte Zeichnung, nach denen Sie das Material sicher schneiden, die Struktur schweißen und die dekorativen Elemente auf dem Flügelbereich auslegen können. Eine Skizze zur Erstellung eines Meisterwerks kann auf zahlreichen Fotos angezeigt oder eine exklusive Originalversion angefertigt werden, wenn der Eigentümer die Möglichkeit hat, einige seiner Ideen umzusetzen.

Irgendein Pforten können taub seinund mit dekorativen Figuren darauf. Aus Sicht der Gestaltungsideen attraktiver sieht es aus wie ein Tor aus einer in einer bestimmten Reihenfolge verbundenen Stange, die als Grundlage für die Platzierung geschmiedeter Elemente bei der Erstellung des ausgewählten Ensembles dient. Zunächst müssen Sie eine Komposition auf Papier erstellen, um die Toroberfläche nicht mit zahlreichen Motiven zu überladen, die nicht miteinander übereinstimmen.

Also für jene Meister, die habe keine SchmiedekünsteAm einfachsten ist die Verwendung von vorgefertigten Motiven in der Ebene eines Standardtors. Das Hinzufügen einer kleinen durchbrochenen Ligatur zu den gesichtslosen Toren aus dem profilierten Blatt passt genau, und das durchbrochene Tor begrüßt die Gäste des Hauses mit kunstvollen schmiedeeisernen Elementen.Picks, Ringe, Locken, Blumen, Spiralen und viele andere großartige Kunstwerke werden in Geschäften mit gefälschten Waren gekauft.

Arbeitsauftrag

Für den Anfang können Sie Nehmen Sie vorhandene Tore oder schweißen Sie neue... Die alten Flügel müssen vorsichtig von den Scharnieren entfernt werden und das Flugzeug muss von Schichten und Anhaftungen von Metall, möglicherweise Rost, gereinigt werden. Die Skizze der Zeichnung wird mit einer Vergrößerung des Maßstabs und einer genauen Angabe des Ortes auf die Oberfläche der Tür übertragen.

Das Anbringen von Schmiedeteilen an der Oberfläche erfolgt durch PunktschweißenNach Durchführung des Verfahrens mit Hilfe einer "Schleifmaschine" mit angepasster Schleifscheibe wird die Oberfläche der Nähte in Ordnung gebracht, idealerweise sollten sie nicht sichtbar sein. Nach dem Lackieren kann der vorbereitete Flügel an den Scharnieren der Pfosten aufgehängt werden.

Gemälde von schmiedeeisernen Toren

Nach dem Schweißen dekorative Ornamente Es wird auf die Technologie der korrekten Malerei geachtet... Wenn Sie es nachlässig tun, wird in einem Jahr die auftretende Korrosion alle Bemühungen zunichte machen, dem Tor ein respektables Aussehen zu verleihen. Die Malerei ist in drei Stufen unterteilt:

  • Vorarbeit
  • Grundierung der Oberfläche von Teilen und Leinwand
  • endgültiges Gemälde.

Vorbereitende Arbeiten umfassen das Schleifen von geschmiedeten Elementen und Schweißnähtenso dass sie eine gleichmäßige Oberfläche haben. Wenn die Schweißnaht Lücken aufweist, müssen die Problembereiche mit den Elektroden erneut durchlaufen und das Schleifen wiederholt werden.

Nach dem Schleifen dekorative Elemente verarbeitenWarten Sie auf die auf der Verpackung angegebene Zeit und tragen Sie eine Grundierung auf das Metall auf. Die Grundierung ist normalerweise billiger als die endgültige Endfarbe, so dass der erste Anstrich mit einer solchen Zusammensetzung den Verbrauch der Hauptfarbe erheblich einspart.

Das Gemälde wird nach dem gewählten Schema ausgeführt. Manchmal werden zwei oder mehr Farben in geschmiedeten Toren verwendet, um das Ensemble effektiver zu machen.


Wie man selbst Hiller macht

Um dieses wesentliche Instrument in der Landwirtschaft zu schaffen, ist es sehr wichtig, bestimmte Regeln einzuhalten. Verwenden Sie nach Möglichkeit auch die Zeichnungen. So wird es viel schneller und vor allem können alle Elemente korrekt installiert werden, so dass Sie nichts wiederholen müssen. Gärtner stellen mit ihren eigenen Händen hauptsächlich Scheiben- und Listerarten her.

Lister

Dies ist eine klassische ungeregelte Version des Bohrers für einen handgeführten Traktor. Er wird von Gärtnern häufiger benutzt als andere. Die Verfügbarkeit von Zeichnungen vereinfacht den Herstellungsprozess erheblich.

  • Bleche (2 mm, 3 mm, 5 mm, 8 mm dick)
  • Stahlstreifen 4 mm breit
  • Gasbrenner
  • Schweißgerät oder Verbindungselemente.

  1. Machen Sie die Basis aus einem Blech, das nicht dünner als 3 mm ist. Dieses Element erklärt den Widerstand des Bodens, daher sollte seine Festigkeit so hoch wie möglich sein.
  2. Die Halterung besteht aus einem 4 mm breiten Stahlstreifen. Es ist wichtig, das Härten dieses Teils nicht zu vergessen.
  3. Als nächstes machen Sie eine Feldtafel. Nehmen Sie dazu ein Blech mit einer Dicke von 5 mm. Das fertige Teil muss in mehreren Schritten mit einem Gasbrenner gehärtet werden.
  4. Der Ständer besteht aus 8 mm Blech. Dieser Teil besteht aus dem dicksten Blech, da darauf die Hauptlast fällt.
  5. Es bleibt übrig, Flügel für den Bohrer aus dem dünnsten (2 mm) Stahlblech herzustellen. Die Flügel müssen in der Größe mit der ausgewählten Zeichnung übereinstimmen, da sie sonst nicht korrekt mit der Basis verbunden werden können. Das Metall muss ein wenig gebogen und durch Schweißen an der Basis befestigt werden.

Scheibe

Nach der Herstellung eines solchen Bohrers sollte dem Formen der Scheiben selbst besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Sie können aus Kreissägen oder gebrauchten Schneidern einer Sämaschine hergestellt werden.

  • Festplatten
  • Adapter
  • Schweißgerät oder Verbindungselemente.

  1. Die Scheiben müssen in einem Winkel angeordnet werden, wobei der Abstand zwischen ihren tiefsten Punkten eingehalten werden muss. Es ist wichtig, dass sie symmetrisch angeordnet sind. Andernfalls führt der handgeführte Traktor in verschiedene Richtungen.
  2. Alle Teile, einschließlich Schraubenstangen, Ständer und Leine, müssen mit einem Schweißgerät oder Schrauben befestigt werden. Verbinden Sie die Discs mit gesteuerten Adaptern.
  3. Es ist erforderlich, einen Balken mit Flügeln zu verwenden, um das Werkzeug am handgeführten Traktor zu befestigen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die richtige Wahl des Neigungswinkels und der Tiefe des Tauchgangs. Um diese Wahl zu treffen, reicht es aus, bewegliche Teile mit Schraubenbefestigung an der Halterung anzubringen.

Nachdem Sie sich das folgende Video angesehen haben, erfahren Sie, wie Sie andere Arten von Hillern herstellen können, einschließlich einzeiliger Handbücher:


Installationstechnik

Es wird angenommen, dass die Installation eines Zwischengeschosses auf einem fertigen Dach aus technologischer Sicht ein ziemlich komplizierter Prozess ist, der am besten erfahrenen, professionellen Handwerkern anvertraut wird. Alle Manipulationen müssen nur in Übereinstimmung mit dem Projekt durchgeführt werden. Normalerweise besteht der Installationsprozess aus den folgenden Schritten:

  1. Teilweise oder vollständige Demontage der Hauptdachabdeckung. Wenn das Dach eine große Fläche hat und das Nebengebäude nur einen kleinen Teil davon einnimmt, können Sie das Dachmaterial nicht vollständig entfernen.
  2. Mit Hilfe von Holzpads wird der Sparrenrahmen verstärkt. Die Verstärkung erfolgt dort, wo der Flügel befestigt wird.
  3. Der Zwischengeschossrahmen wird hergestellt und dann mit Sandwichelementen oder Holz ummantelt.
  4. Die Struktur ist von innen mit Mineralisolierung isoliert und von außen mit dekorativem Material ummantelt.
  5. Sammeln Sie den Dachbinderrahmen des Flügels und bedecken Sie ihn dann mit Dachmaterial.

Wichtig! Bei der Anordnung des Zwischengeschosses achte ich besonders auf die Stellen, an denen das Dachmaterial an vertikale Flächen angrenzt, und isoliere diese zusätzlich. Diese Stellen sind oft die Ursache für Undichtigkeiten.


Herstellung von Wechselhäusern

Die Panel- und Rahmen-Hauswirtschaftsräume werden ungefähr nach dem gleichen Algorithmus gebaut. Der starre Rahmen nimmt die Last auf. Es ist nicht teuer, die Arbeit ist nicht zu mühsam.

Es gibt 2 Möglichkeiten zum Bauen:

  • aus der Zelle. Auf dem Bild links. Der Boden wird nach dem Bau des Hauptteils verlegt
  • von der Basis. Rechts dargestellt. Der Boden ist zuerst fertig. Der Rest passt drauf. Hier gibt es mehr Arbeit, aber es ist einfacher zu bauen, es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich. Diese Option wird unten betrachtet.

Eine Verlängerung ist in wenigen Tagen nicht mehr möglich. Bei effizienter Ausführung dauert der Aufbau ca. 3-4 Wochen. Während der Arbeit sollten alle Holzteile mit einem Antiseptikum und einer wasserabweisenden Mischung imprägniert werden. Sie können gebrauchtes Motoröl verwenden, das beide Substanzen ersetzt.

Es sind nicht die Werkstücke, die imprägniert werden sollen, sondern die bereits geschnittenen und vorbereiteten Teile. Der raue Boden, die Stämme und die unteren Umreifungsbretter sollten mit bituminösem Mastix imprägniert werden.

Errichtung des Fundaments

Das Gebäude wird nicht groß sein, daher kann das Fundament mit einer vereinfachten Technologie errichtet werden, wie in der folgenden Abbildung dargestellt. Der Boden sollte ungefähr eben sein, ohne "Buckel".

Fundamentbau:

  1. Legen Sie ein säulenförmiges, nicht begrabenes Fundament (1 Position)
  2. Montieren Sie einen Rahmen aus einer Stange (Position 2–4). Wählen Sie trockenes Holz mit einem Querschnitt von 100x150 mm oder 100x120 mm. Die Tragfähigkeit ist für den normalen Gebrauch ausreichend
  3. Befestigen Sie den unteren Rahmen des Rahmens mit den Bodenbalken (5. Position).

Es macht keinen Sinn, ein vollwertiges Fundament aufzubauen. Es wird sich als teuer und zeitaufwändig herausstellen. Graben Sie für den Bau ein Loch, das einen halben Meter hinter dem Gebäude verläuft. Entfernen Sie die oberste Erdschicht auf einem Schaufelbajonett, ca. 30 cm.

Legen Sie eine Schicht Geotextil auf, um zu verhindern, dass sich die Hinterfüllung ausdehnt. Gießen Sie eine Schicht Sand auf den Boden. Mehrmals stampfen. Installieren Sie die Pfosten wie unten gezeigt. Der Abstand zwischen ihnen beträgt ungefähr 1,5 m. Berechnen Sie, um eine ganze Anzahl von Spannweiten zu erhalten.

Um die Basis zu erstellen, sollten Sie eine Ebene nehmen und die Betonblöcke nivellieren, auf die das Holz gelegt werden muss. Alles sollte im selben Flugzeug sein.

Legen Sie das Holz unter Beachtung des Niveaus auf einen Betonsockel.

2 Schichten Dachmaterial werden unter das Holz gelegt. Zusammen mit Endklammern befestigen. Sie können Blech verwenden. An Blöcken befestigen.

Mit Ankerbolzen befestigen. Schlüsselfertiges Oberteil. Es ist einfach, wenn Sie einen Bohrhammer und einen Schlagkopf verwenden.

Rahmen einbauen

Die Arbeit beginnt an den Ecken der Struktur. Sie sollten einen Strahl von 50x100 mm oder 60x100 mm nehmen. Sichern Sie die Elemente mit temporären Bindungen. Richten Sie dann die Racks aus und bringen Sie sie entlang derselben Ebene wie die vertikalen Racks entlang des Umfangs. Installieren Sie Metallplatten, um die Steifigkeit zu erhöhen.

Überprüfen Sie die Höhe der Pfosten und binden Sie sie mit horizontalen Balken fest. Das Ergebnis ist eine massive Holzstruktur, die nicht gebrochen werden kann, wenn Sie auf beide Seiten drücken.

Dann müssen Sie das Dach installieren. Der Einfachheit halber müssen Sie eine Reihe vertikaler Gestelle mit größerer Höhe aufstellen. Es sollte vorne sein. Die Rückseite sollte tiefer als das Niveau herauskommen. Der Höhenunterschied beträgt ca. 50 cm.

Verbinden Sie die Pfosten mit Bodenbalken. Binden Sie die Struktur mit einer Stange entlang des oberen Teils.

Dachmontage

Es gibt bereits eine Basis für die einfache Installation des Daches. Die Sparren sollten darauf gelegt werden. Wählen Sie den stärksten und geradesten Balken... Wenn es erhebliche Mängel gibt, ist es schwierig, das Dach zu verlegen.

Platzieren Sie die Sparren im gleichen Abstand. 60 cm sind ausreichend. Die Verbindung zu den Balken im Untergeschoss muss fest sein. Dachteile müssen über den Umfang der Struktur hinausragen. Sie erhalten ein Visier auf der Vorderseite. Auf der Rückseite wird ein Regenwasserdach aufgestellt.

Befestigen Sie die Sparren auf bequeme Weise: mit Nägeln, Schrauben, Bolzen und Muttern. Verwenden Sie die Methode "Schloss" - zur Befestigung Eckmetallplatten verwenden.

In diesem Stadium sollten Sie die Stellen für Fenster und Türen markieren. Installieren Sie zusätzliche Pfosten entlang des Rahmenumfangs, wodurch die Öffnungen verstärkt werden. Sie helfen Ihnen, die notwendigen Teile ohne Schwierigkeiten zu platzieren.

Um das Dachmaterial nach oben zu legen, muss die Ummantelung durchgeführt werden. Die Arbeiten wurden von Anfang an je nach Niveau durchgeführt. Es reicht aus, gleichmäßiges Holz zu nehmen und es senkrecht zu den Sparren zu nageln. Der Abstand zwischen der Shalykaka beträgt ca. 10 cm. Mit allen Details befestigen: Nägel und Hammer, selbstschneidende Schrauben und Schraubendreher.

Wenn die Holzlatten verlegt und gesichert wurden, sollte das Dachmaterial installiert werden. Sie können wählen: Schiefer, Eisenbleche, Fliesen usw. Eine der Optionen ist Dachpappe und Ondulin. Es wird sich als praktisch und nicht sehr teuer herausstellen.

Dachmaterial verlegen

Bodenverlegung

Untergrund verlegen

Sie können einen rauen Holzboden verlegen, fein und fertig. Oder fügen Sie dekorative Fußböden hinzu, um den Raum angenehmer zu gestalten.

Der Unterboden kann auf die Basis des Holzes gelegt werden. Eine andere Möglichkeit ist, wenn im Voraus eine Mutter bereitgestellt wird. Es ist notwendig, den ersten Balken mit einem Querschnitt von 100 x 150 mm im Voraus auf den Boden zu legen. Der nächste Balken ist senkrecht mit einem Querschnitt von 100 x 100 mm.

Beide Optionen sind gültig. Im zweiten Fall wird das Bodenniveau aufgrund der Vertiefung für grobe Stämme niedriger ausfallen.

Auf die Bretter wird eine Abdichtungsschicht gelegt. Sie können Plastikfolie oder ein anderes hochwertiges Material verwenden. Standardmäßig mit Heftklammern und einem Hefter befestigt.

Abdichtung auf den Boden legen

Nach der Fixierung werden isolierte Hohlräume erhalten. Darin wird Isoliermaterial eingelegt. Mineral- oder Glaswolle reicht aus. Sie können die Rollen vor Ort schneiden. Verwenden Sie bei der Arbeit mit Glaswolle Schutzausrüstung: Overalls, Handschuhe, geschlossene Schuhe.

Wenn die Größe des Isolierblatts größer als der Hohlraum ist, muss es geschnitten und nicht mit Füßen getreten werden. Es ist notwendig, die Größe der Stücke zu erreichen, ungefähr die gleiche wie die Hohlräume.

Die Isolierung muss nicht befestigt werden. Oben wird eine Abdichtungsschicht verlegt und an den Heftklammern befestigt.

Abdichten der Abdichtungsschicht

Der nächste Schritt ist die Installation des Bodens. Nehmen Sie dazu einen trockenen, haltbaren Baum, der anschließend gemalt und für die Schönheit lackiert wird.

In diesem Stadium endet die Installation des Bodens.

Erwärmen

Nach der Außendekoration finden Sie innen ein deutliches Minus - einen Luftzug. Es kann durch interne oder externe Isolierung und Abdichtung beseitigt werden. Behandeln Sie alle Fugen mit Polyurethanschaum, füllen Sie große Löcher aus. Sie können Mineralwolle oder eine andere Isolierung verwenden.

Arbeitsschritte: Rahmen erstellen, Material verlegen, wasserdicht machen und mit dekorativem Material verkleiden. Stellen Sie die Hohlräume, in die die Wärmedämmung eingebettet ist, ungefähr gleich den Teilen der ausgewählten Wärmedämmung ein. Sie können es nicht reparieren, es wird mit einem Finishing-Compound gepresst.

Führen Sie die gleichen Aktionen an der Decke durch, damit keine Kälte durch die Poren dringt.

Außenverkleidung

Die Wände sollten mit einer Isolierung bedeckt sein, um den Raum vor Feuchtigkeit und Wind zu schützen. Wenn der Raum warm sein muss, ist eine Schicht Isoliermaterial erforderlich. Befestigen Sie die Folie mit einer Überlappung von 20 cm. Befestigen Sie sie mit Heftklammern am Holz. Um die Dichtheit zu erhöhen, dehnen Sie alle Gelenke mit Klebeband.

Nach dem Polstern mit Isolierung sollte das Wechselhaus ummantelt werden. Alle Außenveredelungsmaterialien sind möglich: Abstellgleis, Holz, Verbundplatte, Kunststoff.


Schau das Video: Entschleunigung mit Waldfotografie. YEAH!