Pflanzen, Wachsen und Pflegen von Zwiebeliris - die Geheimnisse der Gärtner

Pflanzen, Wachsen und Pflegen von Zwiebeliris - die Geheimnisse der Gärtner

Frühlingsblumen sind am begehrtesten, sie sind mit warmen Sonnenstrahlen verbunden, dem bevorstehenden Beginn des Sommers. Anscheinend erklärt dies die große Beliebtheit von Iris - bereits ab Anfang Mai öffnen sich auf den Blumenbeeten von Vorstädten üppige Knospen aller Regenbogentöne. Eine große Anzahl von Arten (ca. 800) ermöglicht es Ihnen, Blumen in der richtigen Kombination auszuwählen und zusammen mit anderen Pflanzen Kompositionen von erstaunlicher Schönheit zu schaffen. Lassen Sie uns genauer betrachten, wie die Knolleniris gepflanzt und gepflegt wird.

Bodenvorbereitung: Entwässerung und Fütterung

Iris ist nicht besonders anspruchsvoll, aber es gibt mehrere Punkte, die berücksichtigt werden sollten. Sie werden nicht empfohlen:

  • feuchter Boden;
  • mineralarmer Boden;
  • ständiger Schatten.

Das Pflanzen an einem künstlichen Hang dient als Schutz vor übermäßiger Feuchtigkeit. Wenn das Grundwasser nahe an den Wurzeln steigt, sollte eine kleine Erhebung mit einem Hang nach Süden gebaut und ein Entwässerungssystem eingerichtet werden. Dazu reicht es aus, das Blumenbeet um 20 cm anzuheben und den Abfluss von Regenwasser zu gewährleisten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Iris zu pflanzen: Einzel-, Busch-, Gruppen- und freie Aussaat. Blumen mit großen Knospen werden für Einzelpflanzungen verwendet, kleine für Gruppen

Eine Probe eines Blumenbeets mit Iris: 1 - Purple Voice Hyazinthe; 2 - Tulpenflammpunkt; 3 - Narzisse New Baby; 4 - Irisnetz Kantab; 5 - Scylla Sibirische Alba

Iris liebt Sonnenlicht, aber sie kann einen Teil der Zeit im Schatten verbringen. Daher ist es ratsam, den Blumengarten in einem nicht schattierten oder leicht schattierten Bereich aufzuteilen. Vor dem Pflanzen wird der Boden mit organischen Düngemitteln angereichert, dann sorgfältig ausgegraben und gelockert. Gülle wird normalerweise etwa ein Jahr vor dem Pflanzen im Voraus ausgebracht.

Der ideale Boden für Zwiebelpflanzen ist kalkhaltig. Eine alkalische Reaktion wird durch Kalk, Kreide oder Eierschalen ausgelöst, die beim Graben in den Boden eingebracht werden. Es ist besser, den sandigen Boden mit Humus zu verdünnen, Asche und ca. 40 g Superphosphat (pro 1 m²) sind nicht überflüssig. Im Gegensatz dazu ist es besser, Ton mit grobem Sand zu verdünnen und etwas Humus oder Kompost hinzuzufügen, um ihn anzureichern.

In Verbindung stehender Artikel: Den Boden im Garten begrenzen: warum, wann und wie ist es notwendig, dies zu tun?

Beschränken Sie sich nicht auf traditionelle Blumenbeete in Erholungsgebieten und entlang von Wegen. Das originale Stumpfblumenbeet sieht viel attraktiver aus!

Der Ort des Pflanzens von Blumen kann für ca. 10 Jahre nicht geändert werden, Hybridsorten - 5 Jahre. Die Fähigkeit der Iris, schnell zu wachsen, führt zu einem Nährstoffmangel im Boden, wodurch ein Ortswechsel erforderlich ist, dh eine Übertragung des Blumenbeets.

Der Herbst ist die Zeit, um Zwiebeln zu pflanzen

Zunächst laden wir Sie ein, sich ein Video zum Thema anzusehen:

Die Pflanzmerkmale hängen von der Sorte ab. In gemäßigten Klimazonen wurzeln türkische und kaukasische Iridodictien sowie deren Hybriden perfekt und vertragen den Winter. Wir wählen einen trockenen, offenen Ort und graben flache Löcher - bis zu 7 cm. Wir füllen die Zwiebeln so, dass der Boden nicht fest auf sie passt, und es ist besser, ein wenig Sand zu seiner Zusammensetzung hinzuzufügen. Um Pflanzen vor Pilzkrankheiten zu schützen, werden die gekauften Zwiebeln mit Fundazol oder Benlat vorbehandelt. Im Sommer, nachdem der Stiel und die Blätter abgestorben sind, trennen wir die kleinen Tochterknollen, die für die weitere Fortpflanzung notwendig sind.

Eine oder mehrere Arten von Iris werden verwendet, um Blumenbeete zu dekorieren. Mit einer Vielzahl von Farben können Sie Kompositionen von seltener Schönheit erstellen

Juno-Zwiebeln sind groß und haben fleischige Wurzeln, die sich jedes Jahr erneuern. Diese sollten mit großer Sorgfalt behandelt werden. Wenn die Wurzeln abfallen, stirbt die Pflanze ab. Die beste Zeit, um Zwiebeln auf offenem Boden zu pflanzen, ist die letzte Septemberwoche oder das erste Oktoberjahrzehnt. Die Zwiebeln werden vorsichtig in die Gruben abgesenkt, um die Wurzeln nicht zu beschädigen, und mit einer bis zu 6 cm dicken Erdschicht bestreut.

Das Pflanzloch sollte relativ klein sein - etwa zwei Zwiebelhöhen, daher ist für kleine Iriszwiebeln eine Tiefe von 4 bis 7 cm geeignet

Die Sommervorbereitung besteht darin, dass die Zwiebeln nach dem Welken der Iris ausgegraben und in einem Raum mit einer Temperatur von 22-25 ° C getrocknet werden. Die zweite Möglichkeit besteht darin, das Blumenbeet bis Anfang Oktober mit einem Film zu bedecken, der es vor Regen schützt. Die weitere Vermehrung von Juno erfolgt entweder durch Tochterzwiebeln oder durch Samen, die in speziellen Kisten ausgesät werden. Samenkisten müssen wie Zwiebeln getrocknet werden. Sämlinge erscheinen in der Regel im zweiten Jahr.

Der Abstand zwischen zukünftigen Pflanzen während des Pflanzens kann unterschiedlich sein: Das Minimum ist ein Spalt von zwei Zwiebelbreiten (wodurch sich ein dichter Busch bildet), das Maximum beträgt bis zu einem halben Meter (normalerweise einzelne Iris mit üppigen Knospen) auf diese Weise gepflanzt werden).

Mit einem Plastikkorb

Im Supermarkt können Sie einen einfachen, aber sehr praktischen Glühbirnenkorb kaufen.

Um einen Teil des Rasens zu entfernen, stellen wir einen Plastikkorb auf die gewünschte Fläche und umkreisen die Kontur mit einer Schaufel oder einer Schaufel bis zu einer Tiefe von 12 cm.

Entfernen Sie vorsichtig das abgetrennte Stück Rasen und vertiefen Sie das resultierende Loch um ca. 20-30 cm, damit der Korb vollständig hineinpasst

Gießen Sie Dünger in den Boden der Grube und stellen Sie den Korb auf. Wir füllen es mit einer dichten feuchten Schicht fruchtbaren Bodens und pflanzen die Zwiebeln

Wir bedecken die gepflanzten Zwiebeln mit einer dünnen Erdschicht und geben das entfernte Stück Rasen zurück. So verbringen die Glühbirnen den ganzen Winter unter günstigen Bedingungen für sich.

Der Korb ist insofern praktisch, als er leicht aus dem Boden genommen und zusammen mit den gepflanzten Zwiebeln in einen Trockenraum gebracht werden kann.

Wie pflege ich Iris richtig?

Neben der rechtzeitigen Pflanzung und Bodenvorbereitung ist es notwendig, die Pflanzen während ihrer Blüte zu pflegen: Frühe Iris beginnt im Mai zu blühen, späte - im Juni. Die kompetente Pflege von Knolleniris besteht in der regelmäßigen Düngung und dem Schutz vor Schädlingen. Ein weiterer Punkt für die Pflege von Blumen ist das Gießen. Während der Regenzeit sollten Iris nicht bewässert werden, und in trockenen Zeiten ist eine mäßige Bewässerung unbedingt abends erforderlich.

Es ist wichtig, die richtigen Blumensorten auszuwählen. Zum Beispiel gelten sibirische Schwertlilien als die frostbeständigsten, sodass sie den Winter in nördlichen Breiten problemlos aushalten.

Anwendung von Mineraldüngern

Im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, warten wir, bis die oberste Schicht des Bodens vollständig trocken ist, um Dünger aufzutragen. Geeignet sind vorgefertigte Lösungen und trockene Universalmischungen, z. B. Reasil oder Good Power. Wir legen die erforderliche Menge an Top-Dressing in die Top-Schicht (oder streuen sie einfach über die Bodenoberfläche um die Zwiebeln), lösen sie dann vorsichtig und versuchen, die Wurzeln nicht zu fangen.

Eine der dreistufigen Optionen für die Fütterung von Hybridiris ab dem ersten Blütejahr:

  • Stickstoff, Kalium, Phosphor (2: 3: 1) - im Frühjahr auf trockenem Boden;
  • die gleiche Zusammensetzung, jedoch in einem anderen Verhältnis (3: 3: 1) - zum Zeitpunkt der Knospenbildung;
  • Kalium, Phosphor (1: 1) - 1 Monat nach Beginn der Blütezeit.

Regelmäßige und richtig dosierte Fütterung garantiert hohe dekorative Eigenschaften, schnelle Entwicklung und lange Blüte. Eine der wichtigsten Perioden im Leben einer Pflanze ist die Bildung von Blütenknospen. Die Düngung in diesem Stadium sorgt für eine üppige, volle Blüte im nächsten Jahr.

Düngemittel für Zwiebelpflanzen enthalten Lignohumat, das mehrere wichtige Funktionen erfüllt: Fördert schnelles Wachstum, erhöht die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen Krankheiten, erhöht die dekorative Wirkung

Es ist nicht erforderlich, einen eigenen komplexen Dünger für Iris herzustellen. Das Geschäft verkauft fertige Formulierungen für Zwiebeln in zwei Formen: Lösung und Trockenmischung

Überwachen Sie die Stickstoffmenge sorgfältig. Ein Überschuss dieser Substanz führt zu einer Fettverflüssigung - ein Prozess, bei dem sich die Blätter bemerkenswert entwickeln, die Blüte jedoch vollständig fehlt.

Vorbeugende Maßnahmen zum Schutz vor Schädlingen

Trotz der kurzen Blütezeit geht der Anbau von Zwiebeliris mit Schutzmaßnahmen einher. Um das Auftreten ungebetener Parasiten zu verhindern, sollten die Pflanzen alle zwei Wochen im Dienst gesprüht werden. Es ist notwendig, ab dem Zeitraum zu beginnen, in dem die Blätter eine Länge von 10 cm erreichen. Normalerweise verwenden sie Malathion (hilft gegen pflanzenfressende Milben) oder universelle Pestizide. Mit Beginn des Auftretens von Knospen wird die Behandlung abgebrochen.

Am häufigsten haben Iris eine Erkrankung der Wurzeln und Zwiebeln - eine Bakteriose, die zur Verrottung einzelner Teile führt. Die Pflanze wird ausgegraben, erkrankte Teile werden entfernt, in Kaliumpermanganat gewaschen und an einen anderen Ort verpflanzt

Wie kann man die Krankheit bei Bartiris bestimmen? Normalerweise hat eine gesunde Pflanze ein Bündel von 7-9 Blättern, während in einer kranken Pflanze nicht mehr als 5 gefunden werden können. Es gibt ein Problem mit der Bildung von Blütenknospen. Zur Behandlung wird die Pflanze ausgegraben, von Fäulnis und Insekten gereinigt und mit einem Antiseptikum behandelt. Wenn die Iris von Thripsen befallen ist, ist die natürliche Wachsschicht auf den Blättern gestört.

Prävention besteht in der kompetenten Vorbereitung der Zwiebeln für das nächste Jahr - der Entfernung des alten Stiels zusammen mit den Blättern, Stielen und Blüten, in denen schädliche Insekten zurückbleiben können.

Die traditionelle Pflege der Iris garantiert ihre außergewöhnlich helle Blüte und die Möglichkeit, einzigartige Blumenbeete zu schaffen.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(16 Stimmen, Durchschnitt: 4,1 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Iris

Eine Pflanze wie Iris (Iris) wird auch als Hahn oder Iris bezeichnet. Diese mehrjährige Pflanze gehört zur Gattung Rhizome, zur Iris oder Irisfamilie (Iridaceae). Sie können solche Blumen in fast jeder Ecke des Planeten treffen. Diese Gattung vereint etwa 700 verschiedene Arten. Der Name einer solchen Blume wird als "Regenbogen" übersetzt. Diese Pflanze wurde von Hippokrates selbst zu Ehren der Regenbogengöttin Iris benannt. Die Legende besagt, dass in dem Moment, als Prometheus den Menschen Feuer gab, ein Regenbogen leuchtete - es war der Jubel der Natur. Dieser Regenbogen schien Tag und Nacht, und nachdem das Sonnenlicht die Erde beleuchtet hatte, waren die Menschen erstaunt über den Anblick ungewöhnlich schöner Blumen, die Iris genannt wurden. Sie sahen so sehr wie ein Regenbogen aus. Florenz (was "blühen" bedeutet) erhielt von den Römern einen solchen Namen dafür, dass auf den Feldern in der Nähe der Stadt viele Irisarten wuchsen. Diese erstaunliche Pflanze wird seit ungefähr zweitausend Jahren angebaut. Es ist eine wunderbare Dekoration für jeden Garten, und auch wertvolle Rohstoffe werden aus Iris gewonnen, aus denen Essenzen für die Parfümerieindustrie hergestellt werden.


Teil 1. Allgemeine Pflanz- und Pflegeregeln

Trotz der Tatsache, dass Iris als unprätentiöse Ernte angesehen wird, müssen Sie einfache Regeln für das Pflanzen und Pflegen einer Pflanze befolgen. Es ist auch wichtig, die Art und Sorte der Pflanze zu berücksichtigen, da jede Art ihre eigenen Eigenschaften hat.

Landung

Wie, wann und wo soll man Iris pflanzen?

Bevor Sie Iris pflanzen, müssen Sie den richtigen Ort zum Pflanzen auswählen. Der Grundwasserspiegel am Standort sollte nicht zu hoch sein. Befindet sich das Grundwasser immer noch zu nahe an der Bodenoberfläche, müssen Sie eine Drainageschicht erstellen oder eine Bodenschicht hinzufügen, um die Fläche um ca. 15 cm zu vergrößern.

Die Pflanze bevorzugt die Sonne, daher sollte der Bereich offen und gut beleuchtet sein. Im Schatten blüht die Iris nicht so intensiv und lange wie in der Sonne.

Es ist auch wichtig, dass der Standort vor Wind geschützt ist. Wenn ein solcher Ort nicht gefunden werden kann, können in Zukunft die Stützen zum Binden hoher Pflanzen verwendet werden.

Es ist möglich, Iris mit Zwiebeln im Frühjahr in den Boden zu pflanzen... In diesem Fall handelt es sich um Knolleniris. Wie Sie wissen, sind Iris rhizomisch und bauchig. Die Pflanztermine im Frühjahr sind von März bis Mai. Hauptsache, der Boden erwärmt sich auf mindestens 10 Grad Celsius. Die Blüte ist wahrscheinlich bereits im Juni, aber sehr oft blühen Iris erst im nächsten Jahr oder die Blüte ist eher schwach.

Iris im Herbst pflanzen sollte wahr werden einige Wochen vor dem Frost... Besser - in einem Monat. Die Hauptsache ist, dass die Pflanze Zeit hat, Wurzeln zu schlagen, bevor die Kälte einsetzt. Andernfalls ist ein Einfrieren oder sogar der Tod der Kultur wahrscheinlich.

Meistens wird jedoch im Sommer gepflanzt, beginnend in der Mitte. Erfahrene Gärtner empfehlen das Pflanzen es ist im Sommer, denn vor dem Winter werden die Schwertlilien Zeit haben, Knospen zu legen, und bereits Ende des Frühlings nächsten Jahres werden sie erfolgreich zu blühen beginnen, ohne dass die Gefahr besteht, im Winter zu frieren.

Video zum Thema "Iris mit Zwiebeln in den Boden pflanzen"

Welchen Boden mögen Iris - sauer oder alkalisch? Nicht das und nicht das. Iris bevorzugen neutrale oder leicht saure Böden... Auf saurem Boden erfreut sich die Pflanze nicht an ihren Blüten und erleidet auch eine bakterielle Krankheit. Wenn die Pflanze bereits auf einem solchen Boden gepflanzt wurde, müssen Sie daher Kalk, Kreide oder Asche hinzufügen, um den Boden zu neutralisieren.

Was ist richtig und falsch? Es tritt eine falsche Landung auf übermäßige Vertiefung des Wurzelsystems in den Boden , was den Prozess der kulturellen Entwicklung erschwert. Dies wirkt sich negativ auf die Blüte aus. Es kann auch dazu führen, dass die Pflanze stirbt.

Stadien des Pflanzens der Rhizomiris:

  1. Grabe ein Loch und mache einen kleinen Erdhügel in seiner Mitte
  2. Legen Sie die zentrale Wurzel auf diesen Hügel und verteilen Sie die seitlichen Wurzeln an den Seiten des Lochs.
  3. Beim Pflanzen von Rhizom-Iris sollte beachtet werden, dass das Rhizom praktisch ebenerdig sein sollte.
  4. Die seitlichen Wurzeln mit Erde bestreuen und verdichten und die zentrale Wurzel mit Sand bedecken, dessen Schicht 2 cm nicht überschreiten sollte.

Phasen des Pflanzens von Iriszwiebeln:

  1. Machen Sie ein Loch und legen Sie die Zwiebel hinein. Der Boden der Glühbirne sollte unten sein
  2. Die Zwiebel mit Erde bedecken. Die Pflanztiefe einer Irisbirne beträgt drei Zwiebeldurchmesser. Normalerweise sind es ca. 10 cm. Dies ist sehr wichtig, da sonst die Zwiebel in Bodennähe im Winter gefrieren kann. Dies gilt insbesondere für thermophile Spezies. Je tiefer die Zwiebel ist, desto höher sind die Chancen auf eine erfolgreiche Keimung.
  3. Der Abstand zwischen den Schwertlilien während des Pflanzens beträgt ca. 10 cm.

Wann blüht die Iris nach dem Pflanzen?

Wenn die Pflanze im Herbst oder Sommer gepflanzt wurde, kann man im nächsten Frühjahr blühen. Wenn die Pflanzung im Frühjahr durchgeführt wurde, ist es wahrscheinlich, dass die Blüte erst nach einem Jahr erfolgt, obwohl Sie die Blumen im Sommer oft genießen können.

Aus Samen wachsen

Wie kann man Iris aus Samen züchten? Es gibt zwei Methoden, um Iris aus Samen zu züchten:

  • Aussaat im September
  • Aussaat im März.

Bei der Aussaat im September besteht die Gefahr, dass der Frost spät einsetzt, wenn die Samen Zeit zum Keimen haben. In diesem Fall friert der Sämling höchstwahrscheinlich ein.

So lagern Sie Samen bis März:

  • Wickeln Sie die Samen in ein feuchtes Tuch und legen Sie sie in einen Behälter
  • Bewahren Sie den Behälter unter dem Gefrierschrank auf
  • Übertragen Sie den Behälter nach einem Monat an einen warmen, aber nicht zu heißen Ort.
  • Sobald die Samen schlüpfen, müssen sie in hellem Boden mit obligatorischer Zusatzbeleuchtung gepflanzt werden
  • Bereits im Mai ist es möglich, Sämlinge in offenes Gelände zu verpflanzen.

Ist es möglich und wie man Iris aus Samen aus China züchtet? Der Prozess selbst ist der gleiche wie beim Wachsen aus geernteten oder gekauften Samen. Der Erfolg des Anbaus von chinesischem Saatgut wurde jedoch in Frage gestellt. Die meisten Blumenzüchter konnten keine Pflanzen (nicht nur Iris, sondern auch andere Pflanzen) aus Samen aus China anbauen.

Pflegegrundlagen

Wie pflege ich Iris? Welche Pflanzenpflege wird nach dem Winter benötigt? Wie schafft man günstige Wachstumsbedingungen für eine Kultur?

Die Pflege der Rhizomiris ist minimal. Nach dem Pflanzen ist es erforderlich, das Unkraut vorsichtig von Hand zu entfernen und den Boden vorsichtig zu lockern, da sich das Wurzelsystem der Pflanze in Bodennähe befindet. Wenn die Pflanze wächst, ist es anschließend nicht erforderlich, den Boden zu jäten und zu lockern.

Es ist erforderlich, eine Reihe von Pflegeregeln zu befolgen:

  • Das Bewässern der Pflanze ist bei trockenem Wetter jeden Tag und bei normalem Wetter erforderlich - etwa dreimal pro Woche. Die Bewässerung muss abends erfolgen und kontrolliert werden, damit keine Wassertropfen auf die Blätter der Pflanze fallen.
  • Um zu verhindern, dass der Wind die Stängel hoher Iris bricht, müssen sie an Stützen gebunden werden
  • Bei Knollenarten ist es notwendig, alte, welke Blätter zu entfernen und am Ende der Blüte auch die Stiele abzuschneiden.
  • Düngemittel müssen dreimal ausgebracht werden:
    1. Im Frühling
    2. Während des Knospens
    3. Innerhalb eines Monats nach dem Ende der Blüte - für Knollenpflanzen und für Rhizompflanzen - im August.

Das Top-Dressing im Frühjahr sollte in Form von Düngemitteln mit einem hohen Gehalt an Stickstoff, Kalium und Phosphor erfolgen. Während der Knospungszeit werden die gleichen Düngemittel benötigt, aber die Menge an Kalium und Stickstoff muss erhöht werden. Nach dem Ende der Blüte wird mit dem Gehalt an Phosphor und Kalium gedüngt.

Die Pflege der Iris nach der Blüte umfasst die folgenden Schritte:

  1. Schutz für den Winter
  2. Bodendüngung mit mineralischen Verbänden
  3. Beschneiden von Blütenstielen und Stielen.

Was sollte die Überwinterung von Iris sein?

Es wird empfohlen, junge Exemplare für den Winter abzudecken.... Dies gilt auch für thermophile Irisarten. Fichtenzweige oder trockenes Laub eignen sich als Unterschlupf. Zögern Sie nicht, mit der Ankunft des Frühlings das Tierheim zu entfernen, sondern tun Sie dies so früh wie möglich. Sie können auch Zwiebeln wärmeliebender Arten für den Winter ausgraben.

Beschneidung

Germanische oder Bartiris beschneiden.

Der Schnitt erfolgt, um das attraktive Erscheinungsbild der Pflanze zu erhalten und zu verhindern, dass die Iris Energie bei der Samenbildung verschwendet.

So trimmen Sie:

  • Der Schnitt erfolgt am Ende der Blüte
  • Verblasste Blüten werden zusammen mit einem grünen Gefäß entfernt
  • Sie können auch die Blütenstiele entfernen. Gleichzeitig ist es wichtig, die Blätter zu erhalten
  • Auch im Frühjahr nach dem Winter können Sie alte, welke Blätter entfernen.
  • Alle Manipulationen werden manuell oder mit einer scharfen Schere durchgeführt.

Die Pflege der Iris im Frühjahr im Land umfasst:

  • Entfernen des Schutzes, wenn die Frostgefahr vorbei ist
  • Aufbringen von Verbänden - unmittelbar nach dem Entfernen des Schutzes und während der Knospenbildung
  • Die Behandlung von Krankheiten ist im Frühjahr erforderlich.

Können Iris zu Hause angebaut werden?

Es ist möglich, aber für den Anbau zu Hause ist es besser, Zwergsorten zu verwenden. In diesem Fall müssen eine Reihe von Regeln beachtet werden:

  • Angemessener Sonnenschein, besonders während der Blüte
  • Die Temperatur des Inhalts sollte nicht höher als 20 Grad sein
  • Das Gießen der Iris ist einmal pro Woche erforderlich. Erhöhen Sie während der Blüte die Häufigkeit des Gießens bis zu dreimal pro Woche
  • Das Top-Dressing muss zwei Wochen nach dem Pflanzen, während der Knospungszeit und am Ende der Blüte angewendet werden
  • Die Luft muss trocken sein.


Die Wahl des Pflanzmaterials

Beim Kauf von Iris-Pflanzmaterial sollten Sie Folgendes beachten:

  • Erstens - aufgrund der Größe des Rhizoms selbst, denn je größer es ist, desto besser wurzelt die Pflanze, wächst schneller und blüht früher
  • Zweitens: Sind die Rhizome gesund und weisen sie Anzeichen von Krankheiten auf?
  • drittens - sind die vegetativen Knospen gut geformt, aber gleichzeitig sollte es kein aktives vegetatives Wachstum geben
  • viertens sollten die Rhizome trocken, aber nicht übergetrocknet sein.

Für den Fall, dass Sie Pflanzenmaterial auf dem Markt kaufen, ist der sicherste Weg, genau die Sorte zu kaufen, die Sie möchten, zu versuchen, eine Knolle zusammen mit einem Stiel zu kaufen.

Und wenn bereits Iris wächst und sie das Alter von 4 bis 5 Jahren erreicht haben, können Sie durch Teilen der Rhizome dieser Pflanzen Pflanzenmaterial für die weitere Reproduktion von Iris erhalten.

Die Iris wächst mit der Zeit an Breite und die Mitte des Busches verschwindet allmählich. Daher ist es ratsam, die Pflanzung alle fünf Jahre zu aktualisieren.


Knolleniris, Pflanzen und Pflege

Unglaublich luftige und farbenfrohe Moderatoren einer Irisfamilie nehmen auf den ersten Blick die Hälfte der Kürbisse auf. Wir sind zwar nicht sehr fair: Unsere Cads schmücken große wurzeltragende Pflanzenarten, während Zwiebeliris zu Unrecht vernachlässigt wird. Unter Blumenliebhabern gibt es die Meinung, dass die Käfer der Zwiebelkulturen die Mühe nicht wert sind, sie sorgfältig zu pflegen, aber das ist nicht der Fall! Wenn man die Technik des Pflanzens und Züchtens von Zwiebelschmetterlingen genau beobachtet, kann man beeindruckende Ergebnisse erzielen.

  • Beschreibung der Zwiebelirisarten
    • Iridodictium oder Iris reticulate, Iris peticulate
    • Juno oder Irisperle
    • Xyphyum oder Iris gallandic
  • Wie man Zwiebeliris bringt: wichtige Empfehlungen
  • Zwiebeliris im Frühjahr und Herbst pflanzen: Schritt-für-Schritt-Anleitung
    • Schritt eins. Bereiten Sie die Zwiebeln zum Sitzen vor
    • Schritt zwei. Bereiten Sie den Boden vor
    • Schritt drei. Holen Sie sich die Zwiebeln richtig
  • Besonderheiten der wachsenden Zwiebeliris
  • Wie man Zwiebeliris weich macht
  • Krankheiten und Schädlinge von Zwiebeliris

Beschreibung der Zwiebelirisarten

Eine wunderschön blühende Zwiebelkultur ist in 3 Arten unterteilt.

Iridodictium oder Iris reticulate, Iris peticulate

Helle, früh gewachsene Schönheiten konkurrieren in Anmut und Charme mit Krokussen, Pflaumen, Galantus und Scyllas. Iridodictium ist die kleinste Art der Zwiebeliris. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze überschreitet 15 cm nicht.

Im Frühjahr erscheinen die Blüten nach dem Gießen von Anfang an. Wenn die retikulierte Iris blüht, dehnen sich ihre Formteile nur bis zu 10 cm, aber nach einiger Zeit nehmen sie bis zu 45 cm zu. Die Blüte dauert etwa zwei Wochen. Anfang Juni färben sich die Blätter der Iris gelb und verdorren etwas später - die Pflanze ist bereit zur Ruhe. Die Zwiebeln von Iridodictium sind für ihre Frostbeständigkeit bekannt und überwintern in Regionen mit mildem Klima eine Weile im Land.

Eine der beliebtesten und stärksten Sorten von Zwiebelnetz-Toffee ist Katarina Hodzhkin. Eine Pflanze kann länger als 5 Jahre in einem Gebiet gefunden werden, ohne dass ein obligatorisches Graben und Trocknen erforderlich ist.

Juno oder Irisperle

Juno ist eine seltene aristokratische Zwiebelkultur. Es blüht von April bis Mai, dann verdorren die Blumen und Gussteile. Die Pflanze wächst in der Höhe von 20 bis 40 cm. Mehrere Schichten von Blättern, die an die Form einer Schlange erinnern, umgeben den Stiel in zwei regelmäßigen Reihen. Eine Blume hält 2 - 5 Blüten von blassgelber oder blasslila Farbe auf sich.

Für den Rest der Pflanze geht es Mitte Juni. Während dieser Zeit werden die fleischigen Toffee-Zwiebeln ausgegraben, sorgfältig getrocknet und im September überleben sie. Im Gegensatz zur Iris des Retikulums unterscheidet sich die junge Frau nicht in ihrer guten Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen, weshalb sie für den Winter mit einem Paddel oder abgefallenen Blättern geschützt ist.

Die schönsten und vielversprechendsten Sorten der Art: junges Buchara, Uralian, tief, ersetzend.

Xyphyum oder Iris gallandic

Trotz der Verbreitung und Verfügbarkeit sind in der Familie der irischen Ksifien die relevantesten. Meistens werden in unseren Cades gallandische Zwiebeliris bestreut - das sind die Xyphien. Ihre Blüten lieben eine andere Farbpalette: reich und leidenschaftlich tief, tiefblau, gelb, cremig, weiß. Die meisten holländischen Iris sind zweifarbig. Nahe der Knospenmitte wird eine schöne und gleichmäßige Farbmischung beobachtet.

Die durchschnittliche Größe der Zwiebel des Xyphiums unterscheidet sich durch ihre Flaschenform. Nach der Landung wachsen keine schmalen Locken an den Blattspitzen von gesättigter grüner Farbe heraus. Die Pflanzen sind unverzweigt und mit einzelnen Blüten geschmückt.

Die Pflanze verträgt überhaupt keine Kälte - die Temperatur von -10 ° C ist schädlich für sie. Diese Art von Merkmal beseitigt vollständig die Frage, ob es notwendig ist, Zwiebeliris auszugraben: um die knusprige Kruste bis zum nächsten Jahr vor dem Abkühlen zu erhalten. Übrigens sind die Kosten für die niederländische Iris sehr demokratisch, daher kümmern sich viele Blumenzüchter nicht darum, Zwiebeln zu lagern, und betrachten die Art der Kultur dafür

Über die Vielfalt der niederländischen Iris zu sprechen kann unendlich lang sein: Die Xyphyums sind sehr viel, aber sie sind alle unglaublich schön. Schätzen Sie das Foto der holländischen Zwiebeliris verschiedener Sorten:

Die Xyphyums der spanischen Corta sind noch anfälliger als ihre niederländischen Gefährten, daher werden sie auch im Süden des Landes für den Winter ausnahmslos aus dem Boden gewonnen. Die Vielfalt der englischen Xyphyums ist frostfreier und wächst problemlos in der mittleren Zone Russlands, aber im Verkauf sind diese Pflanzen selten anzutreffen.

Wie man Zwiebeliris bringt: wichtige Empfehlungen

Alle Arten von Zwiebeliris reagieren sehr empfindlich auf dieses Wasser. Geben Sie daher sofort die Idee auf, sie in einem Gebiet mit hohem Grundwasserspiegel und guter Drainage freizusetzen. Idealer Boden für Zwiebelschmetterlinge, leicht, nahrhaft, mit reichlich Drainage. Sandiger Boden, der mit organischen Düngemitteln gefüttert wird, erfüllt diese Eigenschaften voll und ganz. Die lichtliebende Iris wird am besten in einem gut beleuchteten Gebiet mit Sonne überlebt. Selbst eine teilweise Schattierung lässt das Wachstum einer üppigen Blüte nicht zu.

Die Zeit, zu der Zwiebeliris gesät wird, hängt von der Art der Pflanze ab. Die am besten geeignete Zeit für die Landung von Iridodictia und Juno ist also der Frühherbst. Idealerweise müssen Sie die Zwiebeln Anfang September in den Boden legen. Sie können es später tun. Es ist wichtig, dass dies 2 Wochen vor dem ersten Einfrieren geschieht. Wenn die Iriszwiebeln später im Boden erscheinen, haben sie keine Zeit, die Wurzeln abzulassen, und begegnen dem Winter völlig unvorbereitet - die Pflanze stirbt in den meisten Fällen ab. Die Landung und weitere Pflege der Zwiebeliris kann verschoben werden und ist gültig. Berücksichtigen Sie nur, dass die Frühlingsiris erst nach einem Jahr blühen kann.

Xyphyums, insbesondere "Gollanders" und "Ispans", wachsen gut von März bis April, wenn die Sonnenstrahlen den Boden bereits auf 10 ° C erwärmt haben. Die Pflanzen werden von Juni bis Juli mit einer reichlichen Blüte zufrieden sein.

Zwiebeliris im Frühjahr und Herbst pflanzen: Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt eins. Bereiten Sie die Zwiebeln zum Sitzen vor

Zwiebelpflanzen sind ein köstliches Stück für Pilzfäule. Bevor Sie die Zwiebeln in den Boden laden, überprüfen und bewerten Sie sorgfältig ihren Zustand.

Das Futtermaterial wird normalerweise am Ende des Winters oder zu Beginn des Frühlings gekauft. Es ist sicher, Iris nicht auf spontanen Märkten zu wählen, sondern in spezialisierten Verkaufsstellen, in denen der Verkäufer nicht in erster Linie für die Einhaltung des Temperaturregimes verantwortlich ist. Gesunde Zwiebeln - glatt, glatt, ohne Beulen, Schnitte und Flecken. Es ist mit einer dichten, glänzenden Schale von goldbraunem Farbton bedeckt.

Bevor das Pflanzmaterial mit speziellen Medikamenten verarbeitet wird, die junge Pflanzen vor Pilzen schützen. Dazu können Sie eine starke Lösung aus Mangan, Maxim oder Fundazol verwenden: Tauchen Sie die Zwiebeln 40 Minuten lang in eine verführerische Lösung, rühren Sie sie gründlich um und schmoren Sie sie dann.

Schritt zwei. Bereiten Sie den Boden vor

Graben Sie einen geeigneten Bereich aus und tragen Sie dort Sand oder andere lockernde Substanzen auf, wenn der Boden zu dick ist und keine Feuchtigkeit gut durchgelassen wird. Iris ist hinsichtlich des Nährwerts des Bodens äußerst anspruchsvoll. Füttern Sie das Land daher vor dem Aufbruch mit viel Energie. Frischdünger für Zwiebelkulturen wird widersprochen, da er die Entwicklung von Krankheiten pilzlichen Ursprungs verursachen kann.

Schritt drei. Holen Sie sich die Zwiebeln richtig

Legen Sie die Irisbögen mit dem Boden nach unten in kleine Löcher bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 8 cm. Beachten Sie den Abstand zwischen den Gruben von 10 bis 15 cm. Bewässern Sie keine frischen Pflanzungen: Für eine erfolgreiche Akklimatisierung von Zwiebeln reicht es aus, wenn sie im Boden gefunden werden. Es ist auch notwendig, die Löcher mit Zwiebeln zu besprühen: Die Erdschicht über der zukünftigen Iris sollte den drei Durchmessern der Zwiebeln selbst entsprechen (ca. 8 - 10 cm). Die Einhaltung dieser Empfehlung hilft der Iris, die Winterkälte zu überstehen. Nach den Worten erfahrener Blumenzüchter ermöglicht eine gezielte Erhöhung der Pflanztiefe wärmeliebender Xyphy auf 15 - 20 cm, ihre Zwiebeln im Winterboden zu konservieren und in Weinberge zu verwandeln.

Damit die Überwinterung von Xyphyums, die im Herbst verschüttet wurden, angenehm war, bedecken Sie die Anlandungen mit einer Torfmulchschicht und legen Sie ein Paddel oder trockene Blätter darauf.

Besonderheiten der wachsenden Zwiebeliris

Iris wird den reichlichen und regelmäßigen Wasserfluss im Frühjahr während der Zeit des vegetativen Wachstums unweigerlich zu schätzen wissen. Im Sommer ruht die Zwiebelpflanze, daher sollten die Zwiebeln warm und trocken gehalten werden. Solche idealen Bedingungen können für die Iris geschaffen werden, indem die Zwiebeln aufgeschöpft, getrocknet und bis spät in eine Schachtel mit Sägemehl gelegt werden. Die Temperatur hierfür sollte im Bereich von 18 - 25 ° C liegen. Dies ist ein obligatorisches Verfahren für zarte Junioren. Iridodiktien können im Sommer im Boden belassen werden. Aber wenn der Sommer mit reichlich Regen und Feuchtigkeit gekommen ist, werden die Landungen der verfilzten Iris mit einem Film oder Ruberoid geschützt.

Die schneereichen und milden Winter Iridodictia und Juno werden recht gut überleben. Aber in unendlichen Jahreszeiten mit niedrigen Temperaturen benötigt der Boden über den Zwiebeln zusätzliche Erwärmung. Eine zuverlässige "Decken" Passform ist eine Leiter, heruntergefallene trockene Laken oder Lutrasil.

Die verantwortungsvolle Pflege von Zwiebeliris setzt deren ordnungsgemäße Lagerung voraus. Um die Xyphyums vor dem Einfrieren zu schützen, werden sie im Herbst ausgegraben und in einem kalten, aber nicht frostfreien Raum (in einem Rak oder Kühlschrank) aufbewahrt.

Wie man Zwiebeliris weich macht

Das Empfangen Ihrer Lieblingsfarben hat seine eigenen Besonderheiten. Zwiebeliris räuchert aktiv und bildet in 2 - 3 Jahren ein ganzes Nest aus Zwiebeln. Die ersten Kinder erscheinen bereits ein Jahr nach der Landung. Im Sommer graben Iris die Nester aus und teilen sie in große und kleine Zwiebeln. Große trocknen und lagern bis zum Herbst, trocknen die Kinder nicht und überleben sie sofort für die Pflege. Der "junge Mann" blüht in 2 - 3 Jahren.

Krankheiten und Schädlinge von Zwiebeliris

Wenn das Wetter und die klimatischen Bedingungen mit den optimalen Bedingungen für den Anbau von Quallen übereinstimmen, werden die Blüten krank und leiden unter verschiedenen Schädlingen. Es ist sehr einfach, die ursprünglich kontaminierten Irissträuße zu erkennen - achten Sie auf die Anzahl ihrer Blätter. Eine gesunde Pflanze wächst aus 7 bis 9 Blättern, während eine schwache Iris nur mit 5 Blättern versorgt wird.

Die größte Gefahr für Zwiebelpflanzen stellen zu Beginn die gutturalen Raupen des Spinnennetzes dar: Sie fressen die Blätter und zerstören die Blüten. Zum Schutz vor Schädlingen wird an der Basis der Iris eine Bedrohung in den Boden eingebracht. Thripse sind immer noch einer der Nichtliebhaber von Zwiebelpflanzen. Einige von ihnen sammeln sich normalerweise in den hinteren Ecken der Blätter. Um sie loszuwerden, bestreuen Sie die Blätter einige Male mit verdünnten Carbophoren (20 - 30 g pro 10 Liter Wasser). Von Schnecken bei feuchtem Wetter hilft es Ihnen bei Superfoss, der mit Toffee auf den Boden in der Gegend gestreut wird.

Irreparabel gegen zwiebelähnliche Pflanzen führt zu bakterieller Wurzelfäule. Wenn Sie das Problem rechtzeitig bemerken, können Sie die Iris trotzdem speichern. Dazu werden die faulen Parzellen mit einem scharfen Messer bis zum gesunden Gewebe geschnitten Die Mikroorganismen, die die Entwicklung von Fäulnis verursacht haben, sterben ab, wenn sie den Boden um die Wurzel wachsen lassen und die abgeschnittene Stelle unter direkter Sonneneinstrahlung erwärmen.

Noch eine weitere gefährliche Krankheit für die Iris - alle Formen von Blattflecken. Sobald gelbe Flecken auf einem der Büsche erscheinen, werden alle Fahrten mit einem Fungizid mit verstärkter Wirkung behandelt (Fundazol, Kvadris, Fitrinvo, Mocparin, Wenn die Flecken Zeit hatten, auf einigen Trauben zu "kriechen", entfernen Sie einige Irisverarbeitungen im Abstand von 7 bis 8 Tagen.


Schau das Video: Diese Rosen eignen sich für Topf und Kübel. James der Gärtner