9 nützlichste Heilpflanzen, die in jedem Land wachsen sollten

9 nützlichste Heilpflanzen, die in jedem Land wachsen sollten

Mit Heilkräutern kann man in den meisten Fällen auf teure Medikamente aus der Apotheke verzichten. Und um sie immer zu Fuß erreichbar zu haben, lohnt es sich, die beliebtesten Pflanzen in Ihrem Landhaus oder auf Ihrem persönlichen Grundstück zu pflanzen.

Kamille

Kamillentee wirkt leicht beruhigend - nach einem anstrengenden Arbeitstag schadet es nicht, 200-300 ml dieses aromatischen Getränks zu trinken. Es hilft auch bei Entzündungen des Zahnfleisches und des Kehlkopfes; entfernt Giftstoffe aus dem Körper während einer Lebensmittelvergiftung; lindert den Zustand von Patienten mit Gastritis.

Ein bekannter Weg, um die Jugendlichkeit der Haut zu bewahren, besteht darin, Eiswürfel vor dem Abkochen der Kamille einzufrieren und über das Gesicht zu wischen.

Sie können Kamille auf zwei Arten anbauen - Samen säen oder in freier Wildbahn finden, sie dann ausgraben und auf Ihrer Baustelle pflanzen. In Zukunft wird es sich durch Selbstsaat vermehren.

Echinacea

Um nicht mit Influenza und akuten Infektionen der Atemwege infiziert zu werden, müssen Sie eine Tinktur aus Echinacea einnehmen, da diese Pflanze ein ausgezeichneter Immunmodulator ist. Es wird auch eine Rettung für diejenigen sein, die an chronischer Blasenentzündung, Pyelonephritis und Prostatitis leiden. Bei Herpes und Stomatitis beschleunigt Echinacea die Wundheilung und unterdrückt die Reproduktion pathogener Mikroflora.

Echinacea ist eine Staude. Der einfachste Weg, es im Garten anzubauen, sind Setzlinge oder Buschstecklinge, die auf dem Markt gekauft wurden. Sie können die Samen aber auch selbst säen. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Pflanze hohe Anforderungen an den Boden stellt - sie benötigt einen nahrhaften, fruchtbaren Boden mit einer neutralen Reaktion.

Pfefferminze

Jeder weiß, dass Minze bei Schmerzen im Herzen hilft. Ihre Fähigkeiten sind jedoch nicht darauf beschränkt - sie lindert auch Muskelkrämpfe und wirkt choleretisch, normalisiert den Magen, reduziert Kehlkopfödeme mit Angina pectoris und SARS.

Menthol, das in den Blättern enthalten ist, erfrischt sich in der Hitze, und Tee aus diesem Kraut kann den Durst gut stillen. Wenn Sie Pfefferminzalkohol in Ihre Kopfhaut einreiben, können Sie Schuppen entfernen.

Minze wird im April durch Samen und im August durch Teilen der Büsche vermehrt. Es erfordert keine besondere Pflege - genug Unkraut jäten, lockern und gießen während einer Dürre. Die Landungen müssen alle drei Jahre erneuert werden.

Salvia

Diese Pflanze ist als Salbei bekannt. Es enthält Phytoöstrogene, kann also Unfruchtbarkeit behandeln und Hormone bei Frauen stabilisieren. Darüber hinaus erhöht ein Abkochen von Salvia die Effizienz, hilft bei Schlaflosigkeit, stimuliert den Auswurf von Sputum bei Bronchitis und Lungenentzündung.

Wenn Sie ein Baby darin baden, heilt die Nabelwunde schneller, und denjenigen, die von Akne im Gesicht gefoltert werden, wird empfohlen, sie mit Wasser und Salbei zu waschen.

Sie müssen dieses Gras im März säen, sobald der Schnee geschmolzen ist, und im August können Sie die erste Ernte ernten. Alle zwei Jahre wird die Pflanze erneuert, indem der Busch in einer Höhe von 10 cm über dem Boden geschnitten wird.

Oregano

Oregano ist der erste Helfer bei Atemwegserkrankungen. Darüber hinaus stoppt es Blutungen, stimuliert die Galleproduktion und wirkt harntreibend. Die Verwendung der Brühe wird für Menschen empfohlen, die häufig Verstopfung haben.

Bei äußerlicher Anwendung werden die Symptome von Mastitis und Furunkulose beseitigt. Diese Pflanze bevorzugt sonnige Gebiete mit fruchtbarem Boden. Wenn sie im Schatten wachsen, sind die heilenden Eigenschaften weniger ausgeprägt. Vermehrung von Oregano durch Samen, Aussaat im zeitigen Frühjahr oder durch Teilen des Busches (im Herbst).

Ringelblume

Es bekämpft erfolgreich Viren und Bakterien. Es wird in der Medizin aktiv zur Wundheilung eingesetzt, da es die Wahrscheinlichkeit kolloidaler Narben verringert und die Geweberegeneration beschleunigt. Wirksam bei Parodontitis und Stomatitis.

Calendula Salbe hilft stillenden Frauen, rissige Brustwarzen loszuwerden. Ein Sud aus Blumen wird bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und bei Herzrhythmusstörungen eingesetzt.

Ringelblume wächst fast wie ein Unkraut, erfordert keine Pflege. Reproduziert sich schnell durch Selbstsaat.

Elecampane

Für medizinische Zwecke werden Elecampan-Rhizome verwendet. Eine Abkochung von ihnen lindert Schmerzen bei Arthritis, Rheuma und Gicht, lindert den Zustand des Patienten mit Urolithiasis und Diabetes mellitus, verflüssigt Schleim bei Bronchitis.

Indikationen für die Einnahme dieser Pflanze sind auch Helminthenbefall, insbesondere Ascariasis. Für Menschen, die schnell an Übergewicht zunehmen, hilft Elecampane, den Stoffwechsel zu regulieren.

Es ist ziemlich einfach, eine Pflanze aus Samen zu züchten, wenn das Wasser in der dafür vorgesehenen Fläche nicht stagniert. Der Boden muss fruchtbar sein, daher lohnt es sich, ihn mit Kompost oder Humus zu düngen. Rhizome können 2-3 Jahre nach dem Pflanzen geerntet werden.

Baldrian

Baldrians Haupteigenschaft ist die Beruhigung des Nervensystems. Um diesen Effekt zu erzielen, müssen keine Abkochungen vorgenommen werden. Sie können einfach die frischen oder getrockneten Blätter riechen. Und dieses Kraut ist nützlich für diejenigen, die unter Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt leiden - es stimuliert die Produktion von Galle und Magensaft.

Baldrian wird oft bei Bluthochdruck empfohlen.

Baldrian wird im zeitigen Frühjahr oder im Juli gesät. Im ersten Fall kann die Ernte der Rhizome im Herbst geerntet werden, im zweiten - im nächsten Jahr. Es ist nicht notwendig, die Samen im Boden zu bedecken, es reicht aus, sie mit einer dünnen Schicht Humus zu bestreuen und sicherzustellen, dass der Boden angefeuchtet ist.

Johanniskraut

Machen Sie bei Schmerzen in Muskeln oder Gelenken eine wärmende Kompresse aus der Tinktur der Johanniskraut. Ein Sud dieser Pflanze wird dem Wasser zum Baden von Babys zugesetzt - es hat eine antimikrobielle Wirkung. Bei innerer Einnahme wirkt sich Johanniskraut positiv auf das Herz-Kreislauf- und Verdauungssystem aus.

Bei Infektionskrankheiten des Zahnfleisches und des Kehlkopfes spülen sie ihren Mund aus, um Entzündungen zu lindern und das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Wirksam bei der Behandlung von eitrigen Wunden.

In der Datscha wird Johanniskraut mit Samen bepflanzt. Nach dem Auflaufen der Triebe werden Unkräuter entfernt, der Boden gelockert und bei Bedarf bewässert. Sammeln Sie es im zweiten Jahr nach dem Pflanzen.

Jede Pflanze hat ihre eigenen Kontraindikationen. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie mit der Behandlung mit einem der aufgeführten Kräuter beginnen.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(48 Stimmen, Durchschnitt: 4,8 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Pflanzen und Blumen

Willkommen auf den Seiten der Florets.ru-Website! Auf unserer Ressource finden Sie Informationen über Pflanzen und Blumen, die Grundlagen der dekorativen Blumenzucht, eine Enzyklopädie mit Pflanzen und Namen, Artikel über einen Garten und einen Gemüsegarten, Volksmedizin, Floristik und Flora. Erfahren Sie alles über Pflanzen und Blumen: Geheimnisse, Rätsel, Geschichten, Mythen und Legenden. Schauen Sie sich all diese Seiten an und Sie werden sich in der wundervollen Welt der Blumen wiederfinden! Umgib dich mit Blumen, mit denen das Leben blüht und riecht!

Das Dekorieren Ihres Hauses mit Blumen ist eine alte und schöne Tradition und es ist sehr wichtig, die richtige Wahl zu treffen, dann werden Ihre Pflanzen Ihnen und Ihren Lieben Freude bereiten! Mit Hilfe von Blumen können Sie jedes Interieur in eine gemütliche Ecke verwandeln und das Haus wird mit Frische und Aroma gefüllt.


So arrangieren Sie einen pharmazeutischen Garten

Die Gestaltung eines duftenden Gartens hängt von der ihm zugewiesenen Fläche und Ihrer Vorstellungskraft ab. Wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, brechen Sie ab dekoratives Blumenbeetdurch die Aufteilung in Sektoren. Pflanzen Sie hohe Gräser in der Mitte - zum Beispiel Liebstöckel, Wermut, Elecampane. Platzieren Sie den Rest der ausgewählten Pflanzen in Sektoren und wählen Sie harmonische Kombinationen. Vielleicht helfen Ihnen Ideen und Pläne aus der Veröffentlichung von 5 medizinischen Betten für Sommerhäuser dabei.

Der klassische Stil des Pharmagartens - kleine Segmente geometrischer Formen, die durch schmale, sich kreuzende Wege getrennt sind. Sie können abwechselnd Gras mit mit Rasengras bepflanzten Flächen pflanzen. Achten Sie beispielsweise darauf Ziergartenschemata Aus den folgenden Veröffentlichungen (Sie können nach eigenem Ermessen ganz einfach eine Auswahl an Pflanzen auswählen, wobei Sie die ursprünglichen Ideen für die Pflanzplanung zugrunde legen):

  • Quadratischer Garten mit Schotterwegen
  • Gemüsekaleidoskop
  • Runder Gemüsegarten
  • Quadratischer Gemüsegarten mit Raseneinsatz

Wenn Sie sich für einen Platz für einen Gemüsegarten entschieden haben und Ihre Betten (oder Blumenbeete) als stationär geplant sind, vergessen Sie nicht, einen angemessenen Rahmen für sie zu wählen: erfolgreich Rand verleiht den Landungen nicht nur ein ordentliches Aussehen, sondern schmückt sie auch. Praktische Ideen und Tipps zu deren Umsetzung finden Sie im Artikel Make a garden: Ideen zum Dekorieren von Blumenbeeten und Beeten.

Achten Sie darauf, in Pflanzungen zu verwenden blühende Plfanzen - Monarda, Ringelblume, Baldrian, Schafgarbe und andere. Die Basis des pharmazeutischen Gartens ist in der Regel Stauden... Sie können Salbei, Thymian, Zitronenmelisse, Oregano, Schnittlauch und Johanniskraut pflanzen.

Auf der Terrasse können Sie erstellen Gemüsegarten in Behältern... Eine Auswahl von Ideen für Containergärten und Gemüsegärten auf kleinem Raum zeigt Ihnen die Optionen für die Gestaltung. Es ist zweckmäßig, thermophile Arten von Heil- und Gewürzkräutern in Töpfen anzubauen, die im Winter auf offenem Boden gefrieren - mit dem Einsetzen des kalten Wetters werden sie von der Straße in einen kühlen Raum gebracht.


Welche Heilpflanzen sind es wert, gepflanzt zu werden?

Zweifellos gibt es viele Pflanzen, die für den Menschen nützlich sind - und jede von ihnen wird für ihre eigenen Zwecke verwendet. Deshalb erzählen wir Ihnen von den fünf bekanntesten, die auf Ihrer Website gepflanzt werden müssen.

Beste Pflanzen für die Gesundheit:

  • Viburnum ist keine schattentolerante Blume, und daher ist es wünschenswert, helle Orte zu wählen, die von Sträuchern und Bäumen entfernt sind. Die Beeren dieser Pflanze sind unglaublich nützlich für die Normalisierung des Blutdrucks. Es bietet auch unschätzbare Hilfe bei Husten, Erkältungen und Herzerkrankungen. Die Aufbewahrung von Viburnum ist einfach - gießen Sie die Beeren in ein Glas und bestreuen Sie sie mit Zucker.
  • Johanniskraut, aus dem sowohl Öl als auch Aufgüsse hergestellt werden. Diese mehrjährigen Heilpflanzen des Landes werden auch zum Gurgeln mit Krankheiten sowie bei Verbrennungen oder Hautkrankheiten verwendet.
  • Motherboard, das sich durch sein angenehmes Aroma auszeichnet. In anderer Weise werden diese Pflanzen Oregano genannt. Es wird am häufigsten bei der Behandlung von Magenerkrankungen eingesetzt, um Hals und Mund mit Stomatitis zu spülen.
  • Baldrian ist auch weit verbreitet, das auch bei Schlaflosigkeit, bei Störungen des Nervensystems und bei der Behandlung von Herzerkrankungen eingesetzt wird.
  • Minze, die oft in Sommerhäusern zu finden ist. Während viele Leute es einfach zum Geschmack hinzufügen, hat diese Heilpflanze auch andere vorteilhafte Eigenschaften. Das in der Pfefferminze enthaltene ätherische Öl lindert Schmerzen, lindert und erweitert die Blutgefäße.
  • Hagebutte, deren Früchte unglaublich gesund sind. Darüber hinaus ist die Hunderose eine Zierpflanze, die im Vorgarten und beim Dekorieren von Pavillons gepflanzt werden kann. Es wird zur Vorbeugung von Erkältungen aufgrund der Vitamin C-Masse eingesetzt und dient auch als Schutz gegen Arteriosklerose bei Problemen mit Blutgefäßen.


Medizinische Pflanzen

Wahrscheinlich begannen Heilpflanzen in den Alltag eines Menschen einzutreten, sobald er seinen Hunger zumindest ein wenig gestillt hatte. Sofort bestand der Wunsch, länger zu leben und nicht an Krankheiten zu leiden. Nachdem ein Teil der Bevölkerung gelernt hatte, Pflanzen zu erkennen, die für sich selbst nützlich sind, Wissen zu sammeln, Tiere und benachbarte Stämme zu beobachten sowie Erfahrungen zu sammeln, kümmerte er sich durch Versuch und Irrtum aus erster Hand um das Problem, wie nicht nur Lebensmittel, sondern auch Heilpflanzen zu konservieren ... So entstanden die ersten Medikamente - zuerst einfach Pulver aus trockenen Pflanzen, dann Salben auf der Basis von tierischem Fett und pflanzlichen Ölen. Nun, und selbst als Alkohol auftauchte (die Ehre dieser Entdeckung wird arabischen Ärzten, insbesondere Avicenna, zugeschrieben), wurde die Lagerung von Medikamenten noch besser und, wie die Praxis gezeigt hat, wurden viele Wirkstoffe effizienter extrahiert.

Das zweite Problem, um das sich eine Person übrigens viel früher als geplant gekümmert hat (nicht zu fett, vielleicht würde ich leben) - der Anbau von Heilpflanzen in der Nähe des Hauses. Als Reisende neue Länder und Kontinente entdeckten, brachten sie ihre üblichen Pflanzen mit, und diejenigen, die zurückkehrten, nahmen viele nützliche Pflanzen der überseeischen Flora mit und pflanzten sie in ihre Gärten. So entstand eine ganze Branche - der Anbau von Heilpflanzen in verschiedenen Formen - Klostergärten, Botanische Gärten der Universität, Pharmagärten und schließlich staatliche Bauernhöfe. Nun, alles, was nicht im Garten gewachsen ist, ging weiter und wird weiterhin in der Natur gesammelt.

Sie können also ganz kurz die Hauptstadien der benachbarten Beziehung zwischen Heilpflanzen und Menschen auflisten.

In den letzten Jahren haben sich diese Beziehungen jedoch intensiviert. Es scheint, dass die Pharmaindustrie, insbesondere das Ausland, hervorragend funktioniert, der Export-Import nicht scheitert und Sie sich den Produkten fast aller Länder anschließen können. Das Apothekennetz ist nie dicker, fast wie bei Lebensmittelgeschäften. Und in ihnen tauchten Tees mit Heilpflanzen auf, die stolz den Titel "funktionelle Produkte" trugen. Aber nein! Jeder studiert begeistert Bücher und Artikel in Fachzeitschriften, wie man selbst Heilpflanzen züchtet und was daraus zubereitet werden kann und auf welche Krankheiten man all dies aufnehmen kann.

Was ist der Grund für dieses Interesse? Es gibt wahrscheinlich mehrere Gründe. Erstens können nicht alle Pflanzen bereits in der Apotheke gekauft werden. Viele von ihnen gingen infolge der aktiven Ernte einfach in die Kategorie der seltenen und verschwindenden über, zum Beispiel viele Araliaceae, Rhodiola rosea, rote Wurzel. Der industrielle Anbau dieser Arten ist sehr problematisch. Es ist natürlich möglich, aber in diesem Fall werden die Medikamente von ihnen sehr teuer sein. Der Anbau mehrerer Pflanzen im Garten ist jedoch überhaupt kein Problem.

Zweitens vertrauen viele einfach nicht dem, was sie verkaufen. Selbst wenn der medizinische Rohstoff gut aussieht, kann er Radionuklide, Mykotoxine und Schwermetalle enthalten, die für das Auge unsichtbar sind (und dies ist sehr häufig). Daher möchte der moderne Verbraucher sicher sein, dass alles, was er selbst aufnimmt und was er seine Familie mit Begeisterung ernährt, absolut sicher und „umweltfreundlich“ ist.

Drittens ist es einfach aufregend interessant, einige seltene Arten auf Ihrer Website zu züchten, über die überall geschrieben steht, dass sie in der Kultur in keiner Weise wachsen wollen, und unabhängig ein Medikament daraus nach allen Regeln herzustellen. Hier wird das gleiche Sanddornöl zum Verkauf angeboten. Aber viele Leute kochen es lieber selbst. Es stimmt, wenn man Rezepte in verschiedenen Publikationen liest, gibt es viele Widersprüche. Leider sind viele Veröffentlichungen schuldig, alte Fehler voneinander umgeschrieben zu haben. Aber die Wissenschaft steht nicht still. Einige Empfehlungen werden bestätigt, andere als Mythen entlarvt, für viele Pflanzen werden "neue Seiten der Biographie" geöffnet, dh Anweisungen für ihre Verwendung.

Sich um Ihre Gesundheit zu kümmern, wird allmählich zu einem Lebensstil. Das heißt, dies ist nicht nur eine Behandlung mit Arzneimitteln und vorzugsweise natürlichen, sondern auch eine richtige Ernährung mit gesunden Produkten. Ernährungswissenschaftler senden von allen Fernsehkanälen und Zeitungsseiten. Aber die meisten Obst- und Gemüsesorten, ohne die die Ernährung einfach undenkbar ist, sind Heilpflanzen. Zum Beispiel sind Sellerie, Dill, Fenchel und Anis in den Arzneibüchern verschiedener Länder enthalten, dh es handelt sich um offizielle Heilpflanzen, die in Apothekenregalen angeboten werden. Es gibt viele medizinische und nicht kulinarische Rezepte mit Knoblauch und Kartoffeln, Karotten und Rüben. Und einige von ihnen werden zur Herstellung von Medikamenten verwendet - zum Beispiel Artischocken - eine Delikatesse und ein Rohstoff für viele choleretische Medikamente.

Andererseits werden einige gewohnheitsmäßig Heilpflanzen als Nahrung beworben, wie beispielsweise Ringelblumen. Haben Sie einen Salat oder Auflauf mit Blütenblättern (wissenschaftlich Schilfblüten) probiert?

Und zum Schluss noch ein Aspekt: ​​Viele Heilpflanzen sind einfach sehr schön und einige Zierpflanzen sind Heilpflanzen.Daher können sie auf der Baustelle platziert werden, damit sie nicht zu einer Notwendigkeit, sondern zu einem Schmuckstück werden: Echinacea, Kapuzinerkresse, Gänseblümchen, Weihrauch, Pfingstrosen, die ausweichen, und viele andere können Sterne in Blumenbeeten sein und nicht Aschenputtel in den Hinterhöfen.

Daher besteht die Hauptaufgabe unseres neuen Abschnitts "Heilpflanzen" darin, die gewünschte Pflanze zu züchten, richtig vorzubereiten und vor möglichen Problemen zu warnen. In der Tat müssen viele Heilpflanzen in kleinen Dosen verwendet werden und haben wie jedes Arzneimittel Kontraindikationen. Und natürlich helfen Sie beim Kauf von Saatgut, beim Pflanzen von Material, beim Einholen von Expertenrat und beim Erfahrungsaustausch.

Doktor der Agrarwissenschaften

Foto: Rita Brilliantova, Maxim Minin


Schau das Video: 10 unerforschte psychoaktive Pflanzen - Unbekannte, seltene Rauschpflanzen MagischePflanzen