Bougainvillea Care - Wie man ein Bougainvillea im Garten züchtet

Bougainvillea Care - Wie man ein Bougainvillea im Garten züchtet

Von: Teo Spengler

Bougainvillea im Garten bietet das ganze Jahr über grünes Laub und im Sommer leuchtende „Blüten“. Das Wachsen von Bougainvillea in Gärten erfordert einige Anstrengungen, aber viele denken, dass diese tropischen und subtropischen Holzreben es wert sind. Lesen Sie weiter, um Informationen darüber zu erhalten, wie Sie ein Bougainvillea züchten können.

Wachsende Bougainvillea in Gärten

Bougainvillea sind dornige, immergrüne Sommerblüher, aber ihre orange, gelben, purpurroten oder lila Blüten sind tatsächlich modifizierte Blätter, die als Hochblätter bezeichnet werden. Die Tragblätter umgeben die eigentlichen Blüten, die winzig und weiß sind.

Um Bougainvillea in Gärten anzubauen, müssen Sie an einem warmen Ort leben. Andernfalls wird empfohlen, Bougainvillea in Behältern anzubauen. Die Pflanzen gedeihen in der USDA-Winterhärtezone 10-11 und wachsen auch in Zone 9 mit angemessenem Schutz.

Sie sind extrem dürreresistent und gedeihen in fast jedem gut durchlässigen Boden. Wie man eine Bougainvillea-Rebe züchtet, ist einfach, wenn man die Grundlagen kennt.

Wenn Sie Bougainvillea im Garten pflanzen, müssen Sie lernen, wie man Bougainvillea-Reben pflegt. Die Pflege von Bougainvillea erfordert weniger Aufwand, wenn Sie den optimalen Standort auswählen. Stellen Sie diese holzigen Reben an einen Ort mit voller Sonne und gut durchlässigem Boden.

Obwohl Bougainvillea-Reben viele Bodenarten vertragen, bevorzugen sie lehmigen Boden, der zu gleichen Teilen Ton, Sand und Schlick enthält. Ändern Sie es mit organischer Substanz, damit Nährstoffe leicht zu den Wurzeln gelangen können. Wählen Sie für die beste Pflege von Bougainvillea einen Boden mit einem pH-Wert von etwas mehr als 6.

Bougainvillea Pflege

Gärtner, die sich im Garten um Bougainvillea kümmern, müssen sich nach der Reifung der Pflanzen keine großen Sorgen mehr um Wasser machen. Nur bewässern, wenn die Pflanzen zu welken beginnen und der Boden trocken ist.

Die Reben brauchen Nahrung. Befruchten Sie Ihr Bougainvillea jeden Monat im Frühjahr und Frühsommer. Sie möchten einen ausgewogenen Allzweckdünger in der Hälfte der normalen Dosierung verwenden.

Das Beschneiden ist Teil der Arbeit, wenn Sie sich im Garten um Bougainvillea kümmern. Halten Sie Ausschau nach totem Holz und entfernen Sie es so, wie es erscheint. Bewahren Sie schwere Kürzungen für eine Zeit auf, nachdem das Bougainvillea geblüht hat. Sie können spät im Herbst oder sehr früh im Frühling beschneiden.

Das Kneifen ist eine sanftere Form des Beschneidens, die sich gut für Bougainvillea eignet. Kneifen Sie die weichen, wachsenden Spitzen junger Pflanzenstängel ab, um ein dickeres, volleres Wachstum zu fördern.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Bougainvillea


Es gab ursprünglich 18 Arten von Bougainvillea-Pflanzen, die in tropischen Regionen wie Peru, Brasilien, Südargentinien und Südamerika heimisch waren. Aber heute haben wir fast 300 Arten, die durch die Kreuzung von Botanikern entstanden sind.

Die Gattung Bougainvillea wurde von Philibert Commerçon, einem französischen Naturforscher, beschrieben. Diese Gattung kennzeichnet dornige Zierreben, Büsche und Bäume. Obwohl die herzförmigen Blätter wunderschön sind, sind die lebhaften Blüten das attraktivste Merkmal dieser Pflanze.

Die innere Blume ist von 3 oder 6 sepalartigen Hochblättern umgeben. Diese Tragblätter variieren in verschiedenen Schattierungen von Rosa, Weiß, Orange, Rot, Lila oder Gelb.

Alle Bougainvillea-Sorten eignen sich hervorragend als Sommerpflanze für Landschaften. Sie wachsen häufig an den Wänden, entlang von Zaunlinien, in Behältern oder in hängenden Körben.

Diese blühenden Pflanzen zeigen im Frühling und Sommer eine schöne Show mit großen Blüten. Einige der berühmten Sorten sind unten aufgeführt.

Die Bougainvillea Spectabilis - Dieser lateinische Pflanzenname bedeutet spektakulär und repräsentiert die auffälligen Blüten dieser Art. Die Blüten sind rosafarben. Dies ist die beliebteste Art von Bougainvillea für die Gartenarbeit in Innenräumen. Es wurde von Carl Ludwig Willdenow beschrieben.

San Deigo Red - Diese wunderschöne Sorte wurde von der Royal Horticulture Society mit dem Garden Merit Award ausgezeichnet. Es ist ideal für die Gartenarbeit in kalten Klimazonen. Es produziert Blüten in Rottönen.

Mary Palmers Verzauberung - Diese Sorte ist eine mehrstämmige Bougainvillea. Es produziert atemberaubende runde weiße Blüten von Frühling bis Herbst. Einzigartig sind auch die Blätter mit spitzen Spitzen und gebogenen Kanten.

Bougainvillea Glabra - Dies ist eine weitere häufige Sorte von Bougainvillea. Es hat karminrote oder rosafarbene Blüten. Eine reife Glabra-Pflanze erreicht eine maximale Größe von 10 Fuß.

Bougainvillea Variegata - Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei dieser Art um eine bunte Bougainvillea. Die Blüten ähneln der ursprünglichen Pflanze, aber die Blätter sind graugrün mit cremiger Abwechslung.

Bougainvillea Lady Baring - Dies ist eine extra große Sorte. Es hat andere Namen wie Hawaiian Gold und Yellow Glory. Es produziert Büschel von gelblich-orange leuchtenden Blüten. Es benötigt viel Platz, da es bis zu 30 Fuß hoch werden kann.


Wie man Bougainvillea anbaut: Pflege & kulturelle Anforderungen

Wenn Sie Bougainvillea pflanzen, ist es gut zu wissen, dass sie in fast jeder Blumenerde gedeihen und trockenheitstolerant sind. Der Boden muss jedoch gut durchlässig und fruchtbar sein. In jedem gut durchlässigen Boden, der für andere Pflanzen geeignet ist, wachsen wunderschöne Pflanzen.
Die Züchter verwenden ein solches Topfmedium, das gut abfließt. Achten Sie jedoch darauf, dass die Pflanzen zwischen den Bewässerungen nicht austrocknen. Wenn Sie erfolgreich sein wollen… und in Töpfen wachsen möchten, halten Sie die Behälter feucht, aber sie müssen auch gut durchlässig sein. Keine sitzenden Pflanzen im stehenden Wasser oder Sie laden Wurzelfäule ein.
KEINE SAUCERS VERWENDEN unter Ihrem eingetopften Bougainvillea.
Ein gesunder Bougainvillea aus Behältern trinkt in den warmen Jahreszeiten viel Wasser. In kühleren Zeiten oder wenn Sie Ihre Pflanzen für den Winter ins Haus bringen, ist der Wasserbedarf viel geringer.

Also, wie viel Wasser braucht Bougainvillea für die richtige Pflege und Blüte. Wie immer kommt es darauf an:

  • Bodenart
  • Wurzelsystem
  • Größe der Pflanze
  • Lufttemperatur

Gießen Sie nicht nur, um Ihre Pflanzen zu gießen. Untersuchen Sie Ihre Pflanzen regelmäßig und erfahren Sie, wann sie kurz vor dem Welken stehen. Geben Sie der Pflanze dann ein gutes, gründliches Einweichen, kurz bevor sie das Welkenstadium erreicht.
Denken Sie daran, dass Pflanzen im Sommer schnell Wasser verbrauchen. Überprüfen Sie sie daher häufig.

Licht

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, setzen Sie Ihre Pflanzen in die volle Sonne. Wenn Sie gut blühen möchten, geben Sie ihnen mindestens 5 Stunden am Tag mindestens volles Sonnenlicht. Mehr Stunden direkte Sonne sind besser. Weniger als 5 Stunden und die Pflanze kann nicht sehr gut blühen. Ihre Pflanzen gedeihen im Schatten oder im Halbschatten, haben aber nur ein schönes Wachstum mit wenig oder keinen Blüten.
Erwarten Sie nicht, dass Ihre Pflanzen in Innenräumen blühen. Wenn möglich, halten Sie Ihre Pflanzen im Freien und geben Sie ihr die maximale Sonneneinstrahlung. Jede Blüte, die Sie in Innenräumen erhalten, ist ein Bonus.

Temperatur

Bougainvilleas sind im ganzen Süden winterhart, aber junges Wachstum wird durch Frost geschädigt. Optimale Wachstumstemperaturen sind warme Tage (70-85 ° F) und kühle Nächte (60-70 ° F). Pflanzen Bougainvillea wachsen gut in warmen Klimazonen als eine der dürretoleranten Pflanzen.
Ein leichter Frost wird die Pflanze nicht töten, aber Sie können bald erwarten, dass alle Blätter und Hochblätter abfallen. In diesem Fall wächst die Pflanze nach, wenn sie längere Zeit nicht mehr Frost ausgesetzt wird.

Dünger

Reife Pflanzen können schwere Futtermittel sein. Hier sind einige schnelle Düngertipps.

  • Hoher Phosphorgehalt mit Mikronährstoffen sowie zusätzlichem Eisen und Magnesium
  • Zeitgesteuerte oder langsam freisetzende Düngemittel wie dieses sind akzeptabel. Stellen Sie sicher, dass Sie das Düngeretikett befolgen
  • Pflanzen wachsen am besten mit kleinen Mengen an Nährstoffen, die ständig verfügbar sind
  • Dünger nicht auf trockenen Boden auftragen - nicht überdüngen - in diesem Fall ist weniger besser als mehr, auch wasserlöslichen Dünger auftragen

Schädlinge

Raupen, Milben, Blattläuse (wir verwenden diese, um Blattläuse loszuwerden) Blattfleck, wenn Laub und / oder Erde zu feucht bleiben, insbesondere bei kaltem Wetter. Wenden Sie sich zur Behandlung des Schädlings an Ihren örtlichen Kindergarten oder Gartencenter. Stellen Sie sicher, dass Sie das Etikett lesen und befolgen.

Unsere empfohlenen natürlichen Schädlingsbekämpfungslösungen für Haus und Garten

Weitere Informationen zu diesen empfohlenen Produkten finden Sie in unserem ausführlichen Testbericht hier.


Wie man Bougainvillea züchtet

Das erste, was Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie einen Platz zum Pflanzen Ihres Bougainvillea haben, ist die Größe des Lochs, in das Sie es platzieren möchten. Während einige ein Loch empfehlen, das etwa doppelt so breit wie der Pflanzenbehälter ist, halte ich es für ungefähr 30 Prozent größer mach den Job.

Sie können das Loch etwa auf halber Höhe gießen und abtropfen lassen, bevor Sie die Pflanze einsetzen. Bougainvilleas mögen keine nassen Füße. Lassen Sie es daher vor dem Pflanzen der Blume gut abtropfen - halten Sie es feucht, aber nicht feucht.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sind, um Ihren Behälter herum zu klopfen und ihn vom Bougainvillea abzuheben, können Sie den Boden des Behälters abschneiden und in das Loch legen. Verwenden Sie eine scharfe Schere oder ein scharfes Messer, um die Arbeit zu erledigen.

Sobald dies abgeschlossen ist, stellen Sie den Behälter in das Loch und schneiden Sie die Seiten des Behälters ab und entfernen Sie sie. Achten Sie dabei darauf, dass Sie nicht in das Wurzelsystem schneiden, sondern nur die Plastikseiten in kurzen Schnitten schneiden, damit Sie die Schere nicht zu weit öffnen und mehr beißen als Sie möchten.

Bougainvillea reagiert gut auf Phosphor, daher hilft es enorm, wenn Sie etwas in den Boden legen, bevor Sie das Bougainvillea pflanzen. Legen Sie Erde auf den Dünger, bevor Sie die Pflanze einsetzen, damit die Wurzeln keinen direkten Kontakt damit haben.

Wenn sich die Pflanze im Loch befindet und flach sitzt, füllen Sie zu diesem Zeitpunkt den Schmutz um sie herum auf, bis sie auf halber Höhe ist. Füllen Sie zu diesem Zeitpunkt das Loch mit Wasser und lassen Sie es abtropfen. Beenden Sie den Vorgang, indem Sie Schmutz einfüllen, bis er voll ist.

Um Kronen- und Wurzelfäule vorzubeugen, pflanzen Sie das Bougainvillea über den umgebenden Boden, damit es beim Absetzen ein wenig hervorsteht.


Tipps zum Anbau von Bougainvillea in einem Topf

Blühender Bougainvillea-Baum oder Standard - Spectabilis

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, ob Sie Bougainvillea für einige Sommerfarben hinzufügen möchten, um die Terrasse zu verschönern? Vielleicht lässt dieses Bild Sie zweimal überlegen.

Bougainvillea Baum oder Pflanze kommt in vielen Landschaften nicht nur in Südflorida, sondern im gesamten Südosten, in Kalifornien und im Mittelmeerraum vor.

Die Pflege ist nicht schwierig, wenn sie in den Boden gepflanzt wird. Das Wachsen von Bougainvillea in Töpfen und Behältern erfordert jedoch ein wachsames Auge. Lass sie nicht austrocknen!

Bougainvillea-Pflanzen werden normalerweise als Büsche angebaut, aber Standards finden allmählich ihren Weg als frühlingsblühende Ergänzung.

Die beliebte Bougainvillea-Pflanze leitet ihren Namen von den hauchdünnen, farbenprächtigen Hochblättern oder schuppenartigen Blättern ab, die freche geometrische Rahmen um die kleinen Blüten bilden.

Die Bougainvillea ist im Süden eine lockere, holzige Staude und ein auffälliges Thema in Gewächshäusern im Norden und in Behältern in Gärten sowie für den Innenbereich in einem großen sonnigen Fenster. Es ist sogar tolerant gegenüber Wachstumsbedingungen an der Küste. Ursprünglich war die dominierende Farbe Magenta-Lila, aber es gibt viele exotische Schattierungen von Lachs, Orange (Bougainvillea x Buttiana), Gold und Rot.

Topf Bougainvillea - Guter Boden und Entwässerung

Diese Pflanzen begnügen sich mit jeder guten Bodenmischung, solange eine Drainage vorhanden ist. Lassen Sie sie nicht in Wasserpfützen sitzen und stellen Sie sicher, dass die Drainagelöcher nicht verstopfen.

Topf Bougainvillea Blumen am besten, wenn sie volle Sonne erhalten, und bei Temperaturen von nicht weniger als 60 ° Grad Fahrenheit.

Sommer und Frühherbst ist die Zeit des aktiven Wachstums, in der Blütenknospen gesetzt werden. In dieser Zeit ist eine großzügige Fütterung hilfreich. Die Blüte ist angeblich im Frühling, aber meine Reben - und andere, die ich kenne - haben das ganze Jahr über in regelmäßigen Abständen geblüht.

Transplantation oder Umtopfen mit möglichst geringer Wurzelstörung. Wenn die Rebe erfroren ist, schneiden Sie sie einfach in lebendes Holz zurück.

Beliebte Bougainvillea-Sorten

Bougainvillea glabra - Die bekannte magentafarbene Art. Die Sorte sanderiana ist großzügiger mit Blüten. Eine andere Sorte, Harrisi, hat graugrünes Laub, das mit weißen Spritzer gefärbt ist. Diese kleine Schönheit blühte für mich in fast durchsichtigem Lavendel, als sie nur vier Zoll groß war.

Bougainvillea spectabilis (Braziliensis) - Härteste Art mit etwas pelzigem Laub und rotvioletten Blüten.

Familie: Nyctaginaceae
Gemeinsamen Namen: Papierblume


Schau das Video: Propagating Bougainvillea The Easy Way