Paraguayischer Stechpalmen-Tee

Paraguayischer Stechpalmen-Tee

Paraguayische Stechpalme - die Pflanze, die den berühmten Tee der Guarani-Indianer gibt

Nur wenige Menschen wissen, wie es heißt Stechpalme Paraguay eine Pflanze verstecken, besser bekannt als eine Pflanze Kamerad, aus deren Blättern sie jetzt sehr modisch machen Tee Kumpel... Die Heimat dieses Getränks sind Orte mit regnerischen Wäldern, die sich im nördlichen Teil des Zusammenflusses der Flüsse Parana und Paraguay befinden.

Seit der Antike, als Kolumbus Amerika noch nicht entdeckt hatte, waren die Guarani-Indianer bereits bereit, Mate zu trinken. Die Indianer nannten diese Pflanze "kaa" (Gras), die spanischen Eroberer - Yerba mate, und in wissenschaftlichen Nachschlagewerken erscheint sie als Vertreter der Gattung der Stechpalmenfamilie der Stechpalmenfamilie (Illex paraguariensis).

Wir wissen genau, dass viele Pflanzen vom amerikanischen Kontinent abgewandert sind und sich auf der ganzen Welt verbreitet haben und so einheimisch geworden sind, dass wir manchmal sogar versuchen, dieses Recht in Frage zu stellen. Aber "Paraguayischer Tee", wie er dort manchmal genannt wird, hat seine Gegend leider nicht lange verlassen, obwohl er immer noch eines der Lieblingsgetränke unter den Einheimischen ist. Oder vielleicht bekommt er seine neue Popularität aufgrund der Tatsache, dass wir uns irgendwie mit gewöhnlichem Tee langweilen, wir wollen etwas anderes Besonderes, Ungewöhnliches.

In freier Wildbahn ist die paraguayische Stechpalme ein verzweigter Strauchbaum, der bis zu fünfzig Jahre alt wird und eine Höhe von 15 Metern erreicht. Aber in domestizierter Form ist es leider ein niedriger Baum (häufiger ein Strauch), nicht mehr als 1,5 bis 2 m. Und er kann sich nicht länger einer Langlebigkeit rühmen: Die Altersgrenze beträgt nur 22 bis 25 Jahre. Mate-Tee wird aus getrockneten und zerkleinerten ledrigen, glänzenden Blättern mit überbackener Kante und aus jungen Trieben hergestellt.

Die Technologie zur Herstellung pflanzlicher Rohstoffe für diesen Tee ist wie vor Hunderten von Jahren dieselbe geblieben und wird nur von Hand geerntet: Die Büsche der paraguayischen Stechpalme können nicht maschinell verarbeitet werden. Vielleicht aus diesem Grund hat die Verteilung dieser Pflanze als Rohstoff für ein Getränk leider keinen angemessenen Umfang erreicht.

In der Regel erreicht das jährliche Wachstum der Stechpalme am Ende der Vegetationsperiode ihr Maximum - es ist Zeit für die Ernte von Pflanzenmaterial. Mit langen Macheten bewaffnet gehen Menschen (normalerweise Männer) in Reihen und schlagen dünne Äste mit Blättern aus Büschen. Dahinter stehen Reihen von Pflückern, die geschnittene Rohstoffe in großen Körben sammeln. Anschließend wird es bei schwacher Hitze getrocknet und anschließend mindestens zwei Jahre in dicht gepackten Beuteln im Schatten unter Markisen gelagert.

Dieses Verfahren ist notwendig, damit die Gärung in den Blättern stattfindet, wobei die Bitterkeit von ihnen verschwindet, aber eine Art "Bouquet" von Aromen gebildet wird, die Feinschmecker genießen, wenn sie diesen Tee trinken. Nach dem endgültigen Zerkleinern (bis zu einer bestimmten Größe) werden die Rohstoffe in schöne Verpackungen verpackt und sind dann für die Einzelhandelskette bereit.

Vor meiner Geschäftsreise nach Moskau vor einigen Jahren hatte ich bereits viel über den dort angesagten Mate-Tee gehört, und in St. Petersburg konnte ich dieses neue Produkt aus Zeitgründen nicht ausprobieren. Aus diesem Grund bat ich sie, mir dort einen neuen Tee zu geben (einige meiner Bekannten versicherten mir, dass dieses Getränk weiter fortgeschritten ist als der übliche gute Ceylon-Tee, Kaffee oder Sake).

Nachdem sie die zerdrückten Blätter der Pflanze in eine Tasse gegossen hatten, gossen sie kochendes Wasser über sie: Die Bitterkeit war, wie ich bemerke, stark und unangenehm. Da ich vermutete, dass der Tee falsch für mich zubereitet wurde, ging ich in ein spezialisiertes "Tee" -Café, wo ich für diese Zeit eine anständige Menge für ein paar bescheidene Tassen Kumpel auslegte. Es ist nichts zu tun, da es für die korrekte Vorbereitung und Verwendung wichtig ist, drei spezifische Objekte zu haben, die meine Freunde nicht hatten.

Wie trinke ich Kumpel? Erstens, wenn alles nach den Regeln gemacht wird, wird Mate-Tee nicht aus Tassen getrunken.

Das erste Attribut ist ein traditionelles Schiff KalebasseEs wurde speziell zum Brauen und Trinken von Mate entwickelt. Es gilt als ideal, wenn es aus einem kleinen Kürbis hergestellt wird. Zu diesem Zweck wird die Oberseite abgeschnitten und das Fruchtfleisch entfernt, und die harte Schale wird in der Sonne getrocknet (oder Sie können sie wie die Indianer über einem Feuer rauchen). Die Ränder des resultierenden Gefäßes sind mit Metall gebunden, die Wände sind manchmal mit Silber verziert. Es wird angenommen, dass der besondere Geschmack von Mate durch die Tatsache erreicht wird, dass die Oberfläche der Kalebasse atmet. Aber jetzt halten es einige wohlhabende Partnerliebhaber für prestigeträchtig, diesen traditionellen Silberbehälter in Form eines Kürbises herzustellen.

Das zweite Attribut ist Bombilla - ein spezielles leicht gebogenes (oder gerades) Metallrohr in Form eines Mundstücks, dessen unterer Teil eine Verlängerung ist - ein zwiebelartiges Sieb (meistens mit kleinen Löchern). Der dritte Punkt kann eine Thermoskanne mit warmem Wasser sein.

Es ist erwähnenswert: Genau wie in Japan ist das Trinken von Tee eine echte Zeremonie Wenn sie Mate benutzen, beobachten sie eine Art Ritual und notwendigerweise mit diesen drei Attributen. Trockene Teeblätter werden in die Kalebasse gegossen und zu zwei Dritteln gefüllt, während das Gefäß so gekippt wird, dass sich die gesamten Teeblätter an einer Wand befinden. Dann wird ein wenig Wasser in die Kalebasse gegossen, damit alles von den Teeblättern aufgenommen wird. Nachdem die Infusion angeschwollen ist, wird die obere Öffnung der Bombilla verstopft und auf den Boden der Kalebasse abgesenkt - mitten in der Infusion. Dann wird der Kalebasse vorsichtig heißes Wasser hinzugefügt (aber kein kochendes Wasser - sonst verliert der Partner seinen Geschmack und wird bitter).

Nach zwei Minuten, wenn die Teeblätter geschwollen sind und das Gefäß bis zum Rand füllen, können Sie den Partner trinken. Aber im Café werden Sie besonders gewarnt, wie man Mate richtig trinkt: langsam, in kleinen Schlucken, dick von unten nippen. In diesem Fall wird die Kalebasse in der linken Hand gehalten, der Daumen hält das Gefäß von unten und der Mittel- und Zeigefinger - am Rand. Es wird empfohlen, das Gebräu nicht mit Bombilla zu rühren. Darüber hinaus stellt sich heraus, dass das Trinken bis zum Ende ein Zeichen für schlechten Geschmack ist.

Die hellgrüne Mate-Infusion mit einem hellen Kräuteraroma ähnelt normalem grünem Tee, hat jedoch einen besonderen Geschmack. Liebhaber guter Sorten von Ceylon-, indischen, abchasischen und Krasnodar-Tees mögen denken, dass Mate keinen Geschmack hat, aber das ist nicht so: Mate öffnet sich nicht sofort - nur dann spürt man die herbe Bitterkeit des Getränks.

In Bezug auf seine Zusammensetzung kann Mate als der Bruder des Tees angesehen werden (es gibt fast die Hälfte der nützlichen Elemente des Periodensystems und eine ganze Reihe von Vitaminen). Aufgrund des ziemlich hohen Xanthin-Gehalts im Getränk ist die Wirkung auf eine Person fast die gleiche wie bei Koffein, und es gibt eine besondere Wirkung dieses Tees auf eine Person. Befürworter dieses Getränks sind davon überzeugt, dass Mate viel besser ist als Kaffee, weil sie sich dann wacher und aktiver fühlen, ohne unangenehme Folgen wie eine erhöhte Herzfrequenz.

Mate senkt den Blutdruck und erweitert die Blutgefäße, verbessert die Stimmung und reduziert Nervosität und Angstzustände. Sie versichern, dass es die Kraft stärkt, Krankheiten vertreibt, Depressionen lindert und das Leben verlängert. Aber die Meinung von Medizinern: Trinkpartner verbessert die Funktion von Herz und Magen, erweitert Blutgefäße, stärkt das Gedächtnis und das Nervensystem.

Aus Gründen des Interesses habe ich es später herausgefunden mehrere Rezepte trinke mit diesem "Unkraut". Sie können einen Löffel Honig auf den Boden der Kalebasse legen, Teeblätter hinzufügen, dann kochen und trinken wie ein klassischer Kumpel. Mit gesüßter (granulierter Zucker) Matte werden trockene Teeblätter in die Kalebasse gegossen und mit einer kleinen Menge Wasser gegossen, damit die Teeblätter anschwellen. Nachdem sie die obere Öffnung der Bombilla geschlossen haben, tauchen sie sie vorsichtig in die Dicke der Infusion und geben dann gesüßtes heißes Wasser in das Gefäß.

Cold Mate wird wie gewohnt zubereitet (nur wird es nicht mit heißem, sondern mit kaltem Wasser (1 Stunde lang infundiert) gegossen. Dem Cold Mate können Eis-, Orangen- oder Zitronensaft sowie Minzblätter zugesetzt werden.

Um dem Partner einen süßen Geschmack und ein angenehmes Aroma zu verleihen, fügen die Guarani-Indianer die "Honig" -Blätter eines Stevia-Busches hinzu. Es kommt in den subtropischen Regionen Brasiliens und Paraguays vor, Stevia wurde bereits mehr als einmal in der Zeitschrift diskutiert. Übrigens bauen einige Züchter diese Pflanze bereits auf Fensterbänken an, da sie für Diabetiker nützlich ist.

In dem Café in der Hauptstadt, in dem ich versucht habe, mich zu paaren, haben sie mir kein Stevia angeboten. Als ich die Kellnerin nach ihr fragte, konnte sie nicht verstehen, was ich wollte, obwohl das Café sehr extravagant eingerichtet war - etwas zwischen lateinamerikanischem und chinesischem Stil. Wenig später, als ich mich in einer der großen Städte der Region Pskow befand, fragte ich eine Verkäuferin eines der besten Lebensmittelgeschäfte nach Matten. Leider konnte sie nicht verstehen, was ich will, sie hörte nicht einmal den Namen des Getränks.

Lassen Sie uns abschließend eine etwas traurige Legende über den paraguayischen Stechpalmenkameraden erwähnen, die in jenen fernen Zeiten auftauchte, als es für die Indianer üblich war, Legenden für alle Momente des Lebens zu haben.

Einmal, auf Reisen, stieß Gott nach einem anstrengenden Tag auf eine bescheidene Wohnung, in der ein alter Mann mit einer schönen Tochter namens O Sa-a lebte, was "Kumpel" des Inders bedeutete.

Ohne zu erraten, wer vor ihnen war, fütterten die Besitzer den müden Reisenden und gaben ihm die letzten Vorräte an Lebensmitteln, einschließlich des einzigen Huhns. Gott fragte sich, warum der alte Mann in einer solchen Wildnis lebte. Und der alte Mann antwortete: "Ich möchte nicht, dass Menschen, die die Schönheit meiner Tochter sehen, sie entweihen, aber sie gehört zu den Göttern."

Gott stimmte zu, dass die Schönheit des Mädchens wirklich außergewöhnlich und göttlich ist und bemerkte: „Aber die Menschen sollten über sie Bescheid wissen, damit ich sie in einen Baum verwandeln kann, der den Menschen dient und ihnen hilft, wie Sie es für mich getan haben, und die ganze Welt lässt weiß über sie Bescheid! ". Er verwandelte die Schönheit in einen Baum - eine paraguayische Stechpalme, die einen Drink gab, um sich zu paaren, aber er beraubte seinen Vater seiner einzigen Tochter und ihrer Hilfe in seinem hohen Alter.

Die Indianer glaubten aufrichtig an diese Legende und an die Tatsache, dass die Götter ihnen Partner gaben, damit die Menschen glücklich auf der Erde leben konnten, ohne Müdigkeit zu kennen und gesund und stark zu sein. Tatsächlich unterstützten Partner während großer Kampagnen ihre Stärke und erlaubten den Indianern, lange Zeit ohne Nahrung zu bleiben, als ob sie ihre göttliche Herkunft bestätigen würden. Inder benutzten Mate während Ritualen und Zeremonien und gaben Mate aus einer gewöhnlichen Kalebasse wie eine Pfeife des Friedens aneinander weiter.

Nach den Chroniken der Kolonialisierung Lateinamerikas zu urteilen, begannen die Spanier fast sofort, Mate zu verwenden, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass dieses Getränk ihnen half, Skorbut, eine schreckliche Krankheit der damaligen Reisenden, zu vermeiden, da sie keine Gelegenheit dazu hatten verbrauchen frisches Obst und Gemüse während ihrer langen Heimkehr über den Ozean. ...

Später, im 17. Jahrhundert, nahm der Zustrom von Europäern auf den amerikanischen Kontinent erheblich zu, und viele Prediger drangen ebenfalls ein. Der Vatikan erwarb riesige Landbesitzungen in diesen Gebieten, und der Jesuitenorden begann 1611, ein unabhängiges Jesuitenimperium zu bilden, das 160 Jahre lang bestand.

Die Jesuiten erkannten sehr schnell die vorteilhaften Eigenschaften von Mate und begannen, ihn nach Europa zu liefern, wo das Getränk als "Jesuiteninfusion" bezeichnet wurde, während es teurer als Tee und Kaffee war.

Während der Revolutionen und Kriege in Südamerika im 19. Jahrhundert wurde der Partner in Europa für viele Jahrzehnte vergessen und später als exotisch empfunden.

Alexander Lazarev,
Kandidat der Biowissenschaften,
Leitender Forscher, Allrussisches Forschungsinstitut für Pflanzenschutz


Paraguayisches Getränk mit medizinischen Eigenschaften

Ein solches Getränk wird aus getrockneten Blättern der paraguayischen Stechpalmenpflanze gebraut und hat auch eine tonisierende Eigenschaft und mehr.

Ärzte sind sich sicher, dass es viel nützlicher ist, Mate zu trinken als der übliche und von jedem geliebte Kaffee, denn im ersten Fall schadet das Getränk dem Körper nicht, wirkt sich aber äußerst positiv auf ihn aus.

Sie wussten vorher kaum etwas über diese einzigartigen Eigenschaften von Mate:

1. Verringern Sie den Appetit und helfen Sie beim Abnehmen. Mate wird als eines der gesündesten Getränke bezeichnet, das den Hunger schnell zerstört und verhindert, dass eine Person zu viel isst. Für diejenigen, die zu einer Veranstaltung gehen, bei der der Tisch von kalorienreichen Gerichten fällt, empfehlen Ernährungswissenschaftler, eine Stunde vor dem Fest eine Tasse warmen Mate ohne Zucker zu trinken. Auf diese Weise schützt eine Person ihre Figur vor zusätzlichen Kalorien, da ihr Appetit erheblich reduziert wird.

2. Beruhigt die Nerven. Mate hat ähnliche Eigenschaften wie pharmazeutische Antidepressiva, nur dass in diesem Getränk absolut keine Chemikalien enthalten sind, die die Leber und die Verdauungsorgane negativ beeinflussen. Wer an Schlaflosigkeit und Stress leidet, sollte auf jeden Fall versuchen, das Nervensystem mit einer Matte zu behandeln.

3. Stimuliert die Gehirnaktivität. Wie oben erwähnt, betrifft Partner eine Person, genau wie Kaffee. In diesem Zusammenhang raten Ärzte, nicht mit Kaffee, sondern mit einer Tasse frisch gebrühtem Kumpel aufzuwachen. Dieses Getränk hat tonisierende, anregende und belebende Eigenschaften. Wenn Sie es also morgens nach dem Frühstück trinken, stehen Sie schnell in der Schlange und fühlen sich tagsüber nicht schläfrig.

4. Stärkung des Immunsystems. Mate ist in der Nebensaison unverzichtbar, wenn das Immunsystem dem äußeren Einfluss von Infektionen und Viren in der Luft ausgesetzt ist. Experten sagen, dass der regelmäßige Konsum dieses Getränks sich positiv auf die Leistung des Immunsystems auswirkt und auch den Genesungsprozess einer Person beschleunigt, wenn sie es dennoch geschafft hat, etwas zu fangen.

Wie man richtig lernt, Tee ohne Zucker zu trinken

5. Heilung von Geschwüren im Magen-Darm-Trakt. Es kann nicht behauptet werden, dass Mate besser ist als Tabletten und eine besonders sanfte Ernährung, aber bei der Behandlung von Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren empfehlen sogar Ärzte, sich auf die Matte zu stützen, da sie Antioxidantien mit regenerierenden Eigenschaften enthält.


Chemische Zusammensetzung

Als Ergebnis zahlreicher wissenschaftlicher Studien wurde die Zusammensetzung der Stechpalme gefunden:

  • Vitamine A, B, E, C,
  • Harz, Cholin,
  • organische Säuren,
  • Purinalkaloide,
  • Tannine,
  • Salzsäure,
  • Bitterkeit, Saponine,
  • Mineralien: Kalium, Mangan, Eisen, Magnesium, Silizium, Natrium,
  • Zellulose.

Die Früchte enthalten Ilexanthin und Rutin, die Farbstoffe sind.


Anwendung

Stechpalmenzweige sind ein Schmuckstück, das in vielen europäischen Ländern verwendet wird. Zu Weihnachten schmücken sie die Räumlichkeiten mit ihren Trieben.

Blätter und Früchte enthalten nützliche Substanzen und werden in der Volksmedizin und beim Kochen verwendet.

Landschaftsgestaltung

Mulden werden in Gärten und Gewächshäusern in Gruppen gepflanzt oder einzeln als Hecken verwendet, um Topiary zu bilden. Hybride bunte Sorten sehen besonders beeindruckend aus. Dichte Zierkronen, die sich perfekt formen lassen, langsames Wachstum und relative Unprätentiösität machen diese Pflanzen nahezu universell.

Blätter, junge Triebe und Früchte der gemeinen, paraguayischen, chinesischen und breitblättrigen Arten von Stechpalmen enthalten biologisch aktive Substanzen:

  • Theobromin, Theophyllin, Koffein und andere Alkaloide
  • Glykoside
  • organische Säuren
  • Bitterkeit
  • Saponine
  • Tannine
  • Vitamine.

Bitterer Kudin-Tee wird aus jungen Blättern der chinesischen Stechpalme zubereitet. Mit ihrer Hilfe stärken sie den Körper, bekämpfen Übergewicht, Bluthochdruck, Stoffwechselstörungen, schlechte Verdauung und nervöse Störungen.

Die paraguayische Stechpalme ist ein Rohstoff für die Partnerproduktion. Dieses Getränk stimuliert das Herz-Kreislauf-System, die Gehirnfunktion, verbessert die Stimmung, belebt, entgiftet und reduziert Müdigkeit, beugt Apathie und Depressionen vor.

Die Blätter und Blüten der Laubstechpalme werden in der Volksmedizin zur Herstellung von Diuretika, entzündungshemmenden, analgetischen, hämostatischen und bakteriziden Mitteln verwendet.

Holz

Das Stechpalmenwaldland ist hellbraun, oliv oder gelblich gefärbt und weist ein kontrastierendes natürliches Muster auf, das äußerlich dem Buchsbaum ähnelt. beträgt etwa 570-700 kg / m3. Biostabilität und Feuchtigkeitsbeständigkeit sind unterdurchschnittlich. Die Fasern verlaufen in verschiedene Richtungen, was die Handhabung des Holzes erschwert. Das Material eignet sich jedoch gut zum Schleifen, Kleben und Malen. Aufgrund seiner Stärke und seines dekorativen Erscheinungsbilds wird es zur Herstellung von Kleinteilen, Holzdekorationen, Souvenirs und Designelementen verwendet.


Natürliche Getränke

Das beliebteste Energy-Drink der Welt. Der Koffeingehalt variiert stark je nach Kaffeesorte und Zubereitungsart.

Arabischer Kaffee enthält 0,6-1,2% Koffein, Robusta - 1,8-3%, Liberian - 1,2-1,5%.

Eine Art
Getränk
Koffein
mg
Volumen
ml
Espresso Kaffee 100 Kelch 50-60
Schwarzer Kaffee 80-135 Tasse 200-220
Pulverkaffee 65-100 Tasse 200-220
Instantkaffee, Decaf 2-3 Tasse 200-220

Eines der beliebtesten Getränke der Welt. Die Stärke der stimulierenden Wirkung ist dem Kaffee unterlegen.

Der Koffeingehalt hängt von der Sorte und der Verarbeitungsmethode ab.

In indischem Tee 3-5% Koffein, in Chinesisch 2,6-3,6%, in Georgisch 2-4%.

Grüner Tee enthält nur geringfügig mehr Koffein als schwarzer Tee - bei der Gärung und Trocknung des Tees geht wenig verloren. Die starke stimulierende Wirkung von grünem Tee beruht nicht nur auf Koffein, sondern auch auf seinem hohen Gehalt an Antioxidantien.

3. Kakao (flüssige Schokolade)

Es enthält viele der nützlichsten Antioxidantien. Der Koffeingehalt ist viel geringer als in Tee und Kaffee, so dass der "Anstieg" des Kakaos weniger ausgeprägt ist. Aber wenn Sie Gewürze hinzufügen, insbesondere Cayennepfeffer, wird es anständig stimulieren.

4. Mate (paraguayischer Tee)

Ein sehr starkes Stimulans. Es wird immer beliebter. Es ist bequem zuzubereiten und ähnelt in dieser Hinsicht grünem Tee - es kann viele Male gebraut werden, indem dem bereits den ganzen Tag verwendeten Gebräu kochendes Wasser hinzugefügt wird. Inder in Südamerika machten es auf ähnliche Weise. Nur benutzten sie dafür keine Teekanne und keine Tasse, sondern eine oszillierende Schüssel - ein Gefäß aus leerem Kürbis, das sich nach oben verjüngt, und eine Bobilla - einen Strohhalm mit einem Filter am Ende (es verhinderte die Aufnahme von Mate-Tee in den Mund ). Inder trennen sich manchmal nicht von Bombilla und saugen den ganzen Tag an dem Getränk. Es gibt ihnen Energie für den ganzen Tag.

Industriegetränke

Kohlensäurehaltige Getränke, die ungefähr 36-45,6 mg Koffein in einer traditionellen 330-ml-Eisendose enthalten, enthalten sehr viel Zucker sowie Farben, Säuerungsmittel, Konservierungsmittel, Aromen und andere Lebensmittelzusatzstoffe.

6. Kalte Tees (Eistees)

Als natürlicher Tee beworben, nur gekühlt. Aber in der Tat viel näher an Soda. Ansonsten ist ihre Zusammensetzung ähnlich: Anstelle von Kola-, Leuzea- oder Estragon-Extrakt enthalten sie Tee-Extrakt sowie Zucker, Aromen, Konservierungsstoffe usw.

7. Energy Drinks

Oft enthalten sie kein reines Koffein, sondern Extrakt aus Guarana oder anderen Pflanzen. Laut Gesetz darf jede Packung unabhängig von ihrem Volumen nicht mehr als 150 mg Koffein enthalten. Es kann mehr Taurin und Glucuronolacton zugesetzt werden. Ihre Auswirkungen gelten jedoch nicht als erwiesen. Tatsächlich sind diese Getränke in der Nähe von Limonaden und enthalten Zucker und alle darin verwendeten Nährstoffzusätze.


Die paraguayische Stechpalme - aus der die geschätzten Partnerblätter geerntet werden - wächst in ganz Südamerika. Aber Kenner des paraguayischen Tees wissen genau, dass in Argentinien die besten Plantagen zu finden sind. Erstens spielen die fruchtbaren Gebiete des Landes eine große Rolle. Zweitens wird dem Wachstum der Partner von der Regierung die größte Aufmerksamkeit geschenkt: Geld wird für Technologie und Forschung in diesem Bereich bereitgestellt.

In Argentinien wurde Mate lange Zeit als „Goldprodukt“ deklariert. Dies garantiert jedoch nicht den Kauf eines wirklich hochwertigen Produkts. Tatsache ist, dass es im Land viele verschiedene Unternehmen gibt, und nicht alle legen Wert auf Qualität und ziehen es vor, mehr und schneller zu verdienen.


Vermehrung durch Stecklinge und Schichtung

Für die Vermehrung von Stechpalmen werden am häufigsten Schichten oder Stecklinge verwendet. Diese Methode ist schneller und effizienter als die Samenvermehrung. Die Ausbreitungsstadien durch Stecklinge sind wie folgt:

Bei richtiger Pflege werden die Sämlinge in 2-3 Monaten erhalten. In Wasser gekeimte Stecklinge werden zusätzlich in Töpfe mit Erde gepflanzt. Erst im nächsten Frühjahr können Jungpflanzen auf offenem Boden gepflanzt werden. Während der warmen Jahreszeit haben junge Büsche Zeit zu reifen und kräftige Wurzeln zu schlagen. Für den Winter müssen sie jedoch mit Torf bestreut und mit Fichtenzweigen bedeckt werden.

Wenn die Stechpalme bereits auf dem Gelände wächst, kann sie mithilfe von Schichten vermehrt werden. Dazu werden die Zweige gekippt und leicht mit Erde bestreut. Das Verfahren für eine solche Reproduktion wird wie folgt sein:

Die Fortpflanzung durch Samen im natürlichen Lebensraum der Stechpalme dauert 1,5 Jahre. Auf dem Gartengrundstück können Sie 2-3 Jahre warten, bis die Sämlinge erscheinen. Da die Pflanze zweihäusig ist, muss sie künstlich bestäubt werden.


Schau das Video: CLUB MATE Eistee selbst gemacht! Kochen Online