Informationen zu Rhipsalis

Informationen zu Rhipsalis

Rhipsalis Mistelkaktus: Wie man Mistelkaktuspflanzen züchtet

Von Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Der Mistelkaktus ist ein tropischer Sukkulent, der in Regenwäldern in warmen Regionen heimisch ist. Überraschenderweise erfordert der Anbau von Rhipsalis Schatten bis Halbschatten, während die meisten Kakteen in heißen, sonnigen und trockenen Zonen vorkommen. Erfahren Sie hier mehr.


Wie man erfolgreich wächst und sich um den Osterkaktus kümmert

von Laurelynn Martin und Byron Martin

Der Osterkaktus (Rhipsalidopsis) oder Frühlingskaktus blüht in vielen fröhlichen Farben und die Blüten kommen von März bis Mai in Fülle an. Ihre sternförmigen Blüten öffnen sich bei Sonnenaufgang und schließen sich bei Sonnenuntergang und halten mehrere Wochen. Osterkakteen sind einheimische Epiphyten und wachsen in der oberen Etage der Bäume in den Wäldern Ostbrasiliens. Die Kenntnis des natürlichen Lebensraums einer Pflanze ist eine gute Information, da sie dem Gärtner Tipps gibt, wie er beim Anbau der Pflanze erfolgreich sein kann.

Natürliche Anpassung
Osterkakteen eignen sich aufgrund ihrer Anpassung an das epiphytische Leben hervorragend als Zimmerpflanzen. Ihre Fähigkeit, unter teilweiser Sonne und trockeneren Bedingungen zu wachsen, hängt direkt mit ihrer Fähigkeit zusammen, in Bäumen in ihrem natürlichen Lebensraum zu wachsen. Manchmal ist es sogar willkommen, Ihren Osterkaktus zu vernachlässigen.

Einzigartige Charakteristika
Flache saftige Blattsegmente sind charakteristisch für Osterkakteen. Sie verzweigen sich frei und bilden ein volles Pflanzenexemplar mit glänzenden, ledrigen Blättern.

Tricks zum Blühen
Der Blütezyklus beginnt im Frühjahr (ungefähr um Ostern) und der Blütenknospenansatz wird durch trockenen Boden und kühle Temperaturen im frühen Winter induziert. Wenn sich der Herbst nähert, normalerweise im Oktober, sollte die Bodenfeuchtigkeit durch gelegentliches Gießen verringert werden, damit die Pflanze nicht schrumpft.

Es muss auch eine kühle Zeit geben, in der die Temperaturen nachts bis in die hohen 50er Jahre fallen und für ein paar Monate knapp über dem Gefrierpunkt liegen. Lassen Sie die Pflanzen später im Herbst draußen (stellen Sie sicher, dass die Temperaturen über dem Gefrierpunkt bleiben) oder halten Sie die Pflanzen in der Nähe Ihres kühlsten Fensters. Das Ziel ist es, die Nachttemperaturen für ein paar Monate unter 60 ° F zu senken, um das Setzen von Blütenknospen zu induzieren.

Bewässerung
Die Knospenbildung beginnt normalerweise nach dem ersten des Jahres und die Trockenperiode muss fortgesetzt werden, bis die Knospen sichtbar sind. Nachdem die Blüte beendet ist und die Tage länger und wärmer werden, beginnen die Pflanzen ihren Wachstumsmodus. Zu diesem Zeitpunkt wird die Bewässerung erhöht und es kann Dünger hinzugefügt werden. Wie bei den meisten Sukkulenten den Boden zwischen den Bewässerungen fast trocken machen und dann die Blumenerde gründlich sättigen.

Dünger
Dünger kann in löslicher Form unter Verwendung einer ausgewogenen Formulierung, d. H. 5-7-3 oder 10-10-10, wenn Sie gießen, zugesetzt werden. Oder Pflanzen können mit einem organischen Granulatdünger bestrichen werden. Sie sind mäßige Futtermittel, reagieren jedoch im Sommer mit reichlich Wachstum, wenn sie regelmäßig gefüttert werden.

Wann umtopfen?
Pflanzen können nach Beendigung der Blüte umgetopft werden. Es ist wichtig, eine gut durchlässige Blumenerde zu verwenden, die eine gute Luftporosität aufweist, ähnlich wie Sie sie für Sukkulenten oder Kakteen verwenden würden.

Beschneidung
Nach der Blüte beschneiden. Sobald die Größe der Pflanze den größten gewünschten Topf ausgefüllt hat, beschneiden Sie ihn jährlich, indem Sie die äußeren Blättchen symmetrisch über der Pflanze zurückschneiden, um die Gesamtgröße und das Gesamtvolumen zu verringern.

Insekten
Im Allgemeinen hat der Osterkaktus keine Probleme mit Insekten. Mealybug und Zunder können die Pflanzen beeinträchtigen, aber es ist keine bevorzugte Nahrungsquelle und es braucht eine nahe gelegene, infizierte Pflanze, um das Problem zu starten.

Fehlerbehebung
Das größte Problem bei der Osterkaktuskultur ist die Stamm- und Wurzelfäule, die durch eine feuchte, schwere Blumenerde verursacht wird. Die meisten soilless oder torfigen Lite-Mischungen funktionieren gut und Sie können der Mischung zusätzliches Perlit hinzufügen, wenn es etwas schwer erscheint. Für Kakteen und Sukkulenten stehen spezielle Kaktusböden zur Verfügung. Wenn Sie Ihren Osterkaktus in einem Tontopf anbauen, erhalten Sie eine bessere Bodenbelüftung und ein schnelleres Austrocknen der Blumenerde. Dies verhindert normalerweise Stamm- und Wurzelfäule.

Logees Osterkaktus-Sammlung
Wenn Sie Ihrem Zuhause etwas Frühlingsfarbe verleihen möchten, sollten Sie unbedingt unsere spezielle Osterkaktus-Kollektion besuchen, die eine Fülle bunter Blumen bietet, die von März bis Mai blühen:

Weitere Informationen zu den in diesem Artikel erwähnten Frühlings- / Osterkaktuspflanzen finden Sie unter den folgenden Links:

In diesem Video unten finden Sie weitere hilfreiche Tipps zum Anbau und zur Pflege von Osterkakteen:

Vielen Dank für Ihren Besuch bei Logee. Bevor Sie losfahren, sollten Sie unbedingt unsere Auswahl an fruchtbaren, seltenen und tropischen Pflanzen erkunden. Und vergessen Sie nicht, auch Ihren kostenlosen Logee-Katalog anzufordern!


Schau das Video: Rhipsalis baccifera Mistletoe Cactus Houseplant Care 126 of 365