Zucchini-Pflanzenpflege: Wie man Zucchini-Kürbis anbaut

Zucchini-Pflanzenpflege: Wie man Zucchini-Kürbis anbaut

Von: Heather Rhoades

Wachsende Zucchini (Cucurbita pepo) in einem Garten ist sehr beliebt, da das Pflanzen von Zucchini einfach ist und eine Zucchinipflanze große Mengen köstlichen Kürbisses produzieren kann. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie Zucchini pflanzen und Zucchinikürbis in Ihrem Garten anbauen.

Wie man Zucchini pflanzt

Wenn Sie Zucchini pflanzen, können Sie diese entweder als Einzelpflanzen oder auf Hügeln gruppiert pflanzen. Wie Sie Zucchinikürbis anbauen, liegt bei Ihnen, basierend darauf, wie viele Zucchinipflanzen Sie anbauen möchten und wie viel Platz Sie haben, um sie anzubauen.

Einzelne Zucchinipflanzen

Nachdem die Frostwahrscheinlichkeit verstrichen ist, pflanzen Sie zwei bis drei Samen im Abstand von 92 cm. Die Samen sollten etwa 2,5 cm tief gepflanzt werden. Dünn auf eine Pflanze pro Fleck, sobald die Samen gekeimt sind und ihre ersten echten Blätter gewachsen sind.

Zucchinipflanzen auf einem Hügel

Nachdem die Frostwahrscheinlichkeit verstrichen ist, heben Sie den Boden auf eine Höhe von 15 bis 31 cm (6 bis 12 Zoll) und eine Breite von 31 bis 61 cm (12 bis 24 Zoll). Pflanzen Sie auf der Spitze des Hügels im Kreis vier oder fünf Zucchinisamen. Verdünnen Sie die Sämlinge auf zwei oder drei pro Hügel, sobald die Sämlinge ihre ersten echten Blätter haben.

Sie können Zucchini auch in Innenräumen starten, um einen Vorsprung auf die Saison zu erhalten. Beginnen Sie vier bis sechs Wochen vor dem letzten Frostdatum mit der Zucchinisamen in Innenräumen und pflanzen Sie sie im Garten aus, nachdem alle Frostwahrscheinlichkeiten verstrichen sind.

Informationen zum Anbau von Zucchini

Sobald sich die Sämlinge gebildet haben, mulchen Sie um die Pflanzen herum. Das Mulchen hilft, die Bodentemperatur stabil zu halten und hilft dem Boden, Wasser zurückzuhalten. Diese beiden Dinge helfen der Zucchinipflanze, eine frühere und größere Ernte zu erzielen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Zucchinipflanzen mindestens 5 cm Wasser pro Woche erhalten. Wenn Sie nicht genügend Niederschlag erhalten, ergänzen Sie diese mit manueller Bewässerung. Verwenden Sie einen Tränkerschlauch oder eine andere Methode, um die Pflanzen unter ihren Blättern zu gießen, da das Gießen mit einem Sprinkler dazu führen kann, dass die Zucchinipflanzen Mehltau entwickeln.

Ernten Sie Zucchinikürbis, wenn die Früchte klein sind. Dies führt zu einem zarteren und aromatischeren Kürbis.

Zucchini in Ihrem Garten anzubauen macht Spaß und ist einfach. Jetzt, da Sie wissen, wie man Zucchini pflanzt und einige Tipps für einen guten Anbau, können Sie problemlos Zucchinikürbis in Ihrem Garten anbauen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Zucchini ist ein Grundnahrungsmittel für den Garten und ein äußerst kräftiger Züchter. Jede Pflanze produziert in der Hochsaison mehrere Kürbisse pro Tag! Das heißt aber nicht, dass sie problemlos sind. In unserem Zucchini-Anbau-Leitfaden und -Video geben wir Tipps und Tricks, um häufig auftretende Kürbisprobleme zu umgehen, sowie Tipps zum Ernten und Heilen, damit Sie eine erfolgreiche Sommerkürbissaison haben!

Über Zucchini

Zucchini sind eine Art Kürbis - genauer gesagt eine Art Sommerkürbis. Kürbis wird im Allgemeinen in zwei Kategorien unterteilt, je nachdem, wann er geerntet wird und wie er verwendet wird:

Sommerkürbis sind Pflanzen der warmen Jahreszeit, die im Sommer geerntet werden, bevor sie ihre volle Reife erreichen. Da sie früh geerntet werden, ist ihre Haut essbar und sie haben eine relativ kurze Haltbarkeit. Sommerkürbissorten umfassen Zucchini, gelber Kürbis (Straightneck Squash) und Crookneck Squash.

  • Winterkürbiswerden im Herbst nach oder kurz vor Erreichen der vollen Reife geerntet. Dadurch bleibt ihre Haut ungenießbar, sie sind jedoch länger haltbar (einige Sorten sind in der Lage, den Winter über zu halten - daher der Name „Winterkürbis“). Winterkürbissorten umfassen Kürbisse, Butternusskürbis, Spaghettikürbis, und Eichelkürbis.
  • Dank ihrer regelmäßigen Stoßfrucht benötigen Sie normalerweise nur ein oder zwei Zucchinipflanzen in Ihrem Garten, und die Chancen stehen gut, dass Sie immer noch mehr Zucchini erhalten, als Sie verarbeiten können. Aber das ist in Ordnung ! In unseren Rezepten finden Sie die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie Zucchini genießen (oder konservieren) können. Außerdem ist Zucchini voller Nährstoffe! Sie können nichts falsch machen ... es sei denn, Sie vergessen zu ernten und erhalten riesige Zucchini-Baseballschläger. (Mehr darüber, wie und wann später geerntet werden soll.)

    Die meisten Sommerkürbisse kommen jetzt in Buscharten vor, die weniger Platz beanspruchen, während Winterkürbis Weinpflanzen sind, die mehr Platz benötigen. Bush-Sorten müssen in frühen Entwicklungsstadien auf einen Abstand von etwa 8 bis 12 Zoll verdünnt werden.

    Hinweis: Alle Arten von Sommerkürbis erfordern eine sehr ähnliche Pflege. Obwohl wir uns auf dieser Seite hauptsächlich auf Zucchini beziehen, sollten Sie davon ausgehen, dass sie für jede Sommerkürbissorte gilt, die Sie anbauen!

    Ein gemeinsamer Vorfahr

    Würden Sie glauben, dass Kürbisse und Zucchini aus derselben Pflanzenart stammen? Das ist richtig - sie sind beide kultivierte Sorten ("Sorten") von Cucurbita pepo. Trotz der großen Vielfalt des Kürbisses gehören die am häufigsten angebauten Sorten zu einer von drei Arten: Cucurbita pepo, C. moschata, oder C. maxima. Über Generationen hinweg wurden diese Pflanzen kultiviert, um Früchte in allen Formen, Farben und Geschmacksrichtungen zu produzieren.

    Pflanztermine für SQUASH (ZUCCHINI)

    Pflanzen

    Wann man Zucchini pflanzt

    • Säen Sie Zucchinisamen mindestens eine Woche nach Ihrem letzten Frostdatum direkt im Freien. Der Boden muss warm sein (mindestens 16 ° C in einer Tiefe von 5 cm). Der Gartenplaner berechnet Ihre genauen Pflanzdaten für Kürbis basierend auf Ihrem Standort.
    • Wenn Sie drinnen mit der Aussaat beginnen möchten, säen Sie 2 bis 4 Wochen vor Ihrem letzten Frühlingsfrost in Torfgefäßen.
    • Erwärmen Sie den Boden mit schwarzem Plastikmulch, sobald der Boden im Frühjahr vorbereitet wurde.
    • Beeilen Sie sich nicht, Zucchini zu pflanzen. Das Warten auf die Pflanze kann helfen, Probleme durch Kürbisbohrer und andere Schädlinge und Krankheiten zu vermeiden, die zu Beginn der Saison häufig auftreten.

    Auswahl und Vorbereitung eines Pflanzplatzes

    • Suchen Sie sich einen Platz mit voller Sonne, Windschutz für gute Bestäubung und gut durchlässigen Boden aus.
    • Kürbispflanzen sind schwere Futtermittel. Fügen Sie dem Boden vor dem Pflanzen viel Gartenkompost oder gut verfaulten Mist hinzu.
    • Wenn Sie ihre Löcher pflanzen, streuen Sie auch etwas organischen Dünger ein.

    Wie man Zucchini pflanzt

    • Säen Sie die Samen etwa 1 Zoll tief in den Boden und lassen Sie sie in 2 Samen fallen. Stellen Sie ein klares Glas oder eine halbe Plastikflasche darüber oder verwenden Sie in kalten Klimazonen einen Kaltrahmenschutz. Lassen Sie es, bis die Sämlinge oben sind, und entfernen Sie dann das Glas und entfernen Sie alle bis auf den stärksten Sämling.
    • Alternativ können Sie als „Hügel“ aus 3 oder 4 Samen pflanzen, die dicht beieinander auf einem kleinen Hügel gesät sind. Dies ist in nördlichen Klimazonen hilfreich, da der Boden über dem Boden wärmer ist. Lassen Sie 5 bis 6 Fuß zwischen Hügeln.
    • Wenn Sie einen Vorsprung haben möchten: Ein paar Wochen zuvor in einem Gewächshaus unter Deckung säen. Füllen Sie kleine Töpfe oder Samenschalen mit Blumenerde und nähen Sie einen Samen in jeden Topf. Bereiten Sie kleine Pflanzen für das Leben im Freien vor, indem Sie „abhärten“. Stellen Sie die Töpfe für kurze Zeit für ein oder zwei Wochen nach draußen und verlängern Sie die Zeit. Pflanze ohne Frostgefahr.
    • Pflanzen Sie Zucchini in einem Abstand von mindestens 2 Fuß. (Der Gartenplaner berechnet den Abstand für Sie.)
    • Nach dem Pflanzen gründlich wässern.
    • Hinzufügen einer Schicht auf Mulch (z. B. Gartenkompost), um die Bodenfeuchtigkeit einzuschließen.

    Demo: Sehen Sie, wie man Zucchini und Sommerkürbis anbaut

    Wie man Zucchini anbaut

    • Zucchini gedeihen in feuchten Böden. Wenn es trocken ist, sehr gründlich gießen. Für alle Arten von Kürbis ist häufiges und gleichmäßiges Gießen wichtig für eine gute Fruchtentwicklung. Wasser am fleißigsten, wenn sich Früchte bilden und während ihrer Wachstumsphase. Einmal pro Woche tief gießen und mindestens 1 Zoll Wasser auftragen. Nicht flach gießen, der Boden muss 4 Zoll nach unten feucht sein.
    • Entfernen Sie alle Unkräuter, die durchstoßen können. Um die Pflanzen sauber zu halten, schneiden Sie alle toten oder schrumpfenden Unkräuter ab.
    • Füllen Sie Mulchen mit organischen Stoffen wie Gartenkompost nach, damit die Wurzeln kühl und feucht bleiben.
    • Wenn die ersten Blüten erscheinen (männliche Blüten), tragen Sie eine kleine Menge Dünger als Beilage auf. Nach Beginn der Ernte gelegentlich düngen, um ein kräftiges Wachstum und viele Früchte zu erzielen. Wenn Ihre Früchte unförmig sind, haben sie möglicherweise nicht genügend Wasser oder Düngung erhalten.
      • Trinkgeld: Wenn Ihr Wetter kühl und feucht ist oder Sie keine Bestäuber sehen, können Sie Ihre Kürbisblüten von Hand bestäuben, um bessere Erträge zu erzielen.

    Schädlinge / Krankheiten

    Lästige Schädlinge, Krankheiten wie Mehltau, versehentliche Schäden und falsches Ernten und Lagern können Ihre Ernte schädigen.

    Zwei Unruhestifter machen oft einen unerwünschten Besuch, normalerweise zu Beginn der Saison. Die beste Lösung ist, ihnen voraus zu sein, bevor sie ankommen.

    1. Squash Bugs ernähren sich von Saft, schwächen Pflanzen und bedrohen die Obstproduktion. Schützen Sie Pflanzen, wenn die Käfer am aktivsten sind, früh im Sommer, indem Sie Reihenabdeckungen oder Vlies verwenden. Suchen Sie dann mindestens zweimal pro Woche nach Eiern. Eier reiben oder abkratzen. Erwachsene Käfer können Pflanzen in ein Eimer Seifenwasser geschlagen oder abgeschüttelt werden. (Wenn Sie Hühner halten, bieten Sie ihnen eine Belohnung an!)
    2. Kürbisbohrer sind in der östlichen Hälfte Nordamerikas zu finden. Sie graben sich in Stängel ein, wodurch sie verrotten und das Laub welkt. Sie sind früher im Sommer am aktivsten. Reihenabdeckungen können helfen, sie fernzuhalten, oder Stängel in Folie einwickeln, um zu verhindern, dass Eier auf die Basis von Pflanzen gelegt werden. Sie können die Maden ausschneiden, indem Sie mit einem scharfen Messer vertikale Schnitte in den Stiel ausführen. Wenn Sie fertig sind, begraben Sie den Stiel mit feuchter Erde, um neue Wurzeln zu fördern.

    Was Krankheiten betrifft, Mehltau kann später in der Saison ein Problem auf den Blättern sein. Es ist eine häufige Pilzkrankheit, die auf beiden Seiten der Blätter eine weiße Pulverbeschichtung bildet. Wenn die Pflanzen gut bewässert bleiben und viel Platz zwischen ihnen bleibt, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten, sollte sich die Ausbreitung dieser Krankheit verlangsamen. Wenn Ihr Kürbis Mehltau bekommt, machen Sie sich keine Sorgen, dass Pflanzen normalerweise damit fertig werden.

    Im schlimmsten Fall hemmt Mehltau das Wachstum, indem verhindert wird, dass Blätter genügend Sonnenlicht absorbieren. Ein häufiger Grund für Mehltau ist eine unregelmäßige Bewässerung, die die Pflanzen belastet und sie anfälliger für Infektionen macht. Wenn Pflanzen infiziert werden, entfernen Sie betroffene Blätter sofort. Ein guter Weg, um Mehltau insgesamt zu verhindern, besteht darin, die Blätter mit einer Lösung zu besprühen, die Milch zu Wasser ist.

    • Sprühen Sie die milchige Mischung früh an einem trockenen und sonnigen Tag auf alle Oberflächen. Wiederholen Sie alle 10 bis 14 Tage während der Vegetationsperiode.

    Blütenendfäule ist auch ein gelegentliches Problem. Wenn die Blütenenden Ihres Kürbisses schwarz werden und verrotten, hat Ihr Kürbis Blütenende verrotten. Dieser Zustand wird durch ungleichmäßige Bodenfeuchtigkeit verursacht, häufig große Schwankungen zwischen nassem und trockenem Boden. Es kann auch durch Kalziumspiegel verursacht werden. Um das Problem zu beheben, wässern Sie es tief und tragen Sie einen dicken Mulch auf die Bodenoberfläche auf, um die Verdunstung auf ein Minimum zu beschränken. Halten Sie den Boden gleichmäßig feucht wie einen ausgewrungenen Schwamm, nicht nass und nicht vollständig ausgetrocknet.

    Früchte liegen auf dem Boden kann bei nassem Wetter fehlerhaft werden oder verrotten. Schieben Sie eine Fliese oder einen Schiefer unter die jungen Früchte, wenn sie anschwellen. Ausgedehnte Kürbissorten sehen auf vertikalen Gittern umwerfend aus, aber achten Sie darauf, die Früchte zu stützen, wenn sie groß werden. Binden Sie eine Schlinge mit Stoff oder alten Strumpfhosen fest. (Siehe Video unten.)

    So vermeiden Sie häufige Squash-Probleme

    In diesem hervorragenden Video finden Sie Tipps und Tricks, um häufig auftretende Kürbisprobleme zu umgehen, sodass Ihre erfolgreiche Ernte nicht behindert wird.


    1. Pflanze in den Hügeln

    Im Garten bezieht sich der Begriff "Hügel" nicht auf einen erhöhten Hügel. Stattdessen bedeutet es einfach Pflanzenbüschel. Unabhängig davon, ob Sie Setzlinge kaufen oder Zucchinisamen direkt in Ihrem Garten pflanzen möchten, sollten Sie zwei bis drei Pflanzen dicht beieinander gruppieren.

    Der Grund, warum dies beim Anbau von Zucchini wichtig ist, liegt darin, dass die Blüten mehrmals bestäubt werden müssen, um eine lebensfähige Frucht zu bilden, und jede Blume nur für einen Tag geöffnet ist. Keine Bestäubung bedeutet keine Zucchini. Wenn also mehrere Pflanzen nahe beieinander wachsen, öffnen sich an einem bestimmten Tag viel mehr Blumen, was die Wahrscheinlichkeit einer Bestäubung erheblich verbessert.


    Wie man Zucchini in Töpfen züchtet

    Letzte Aktualisierung: 16. März 2021 Referenzen

    Dieser Artikel wurde von unserem geschulten Team von Redakteuren und Forschern mitverfasst, die ihn auf Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft haben. Das Content Management Team von wikiHow überwacht sorgfältig die Arbeit unserer Redaktion, um sicherzustellen, dass jeder Artikel von vertrauenswürdigen Recherchen unterstützt wird und unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

    In diesem Artikel werden 14 Referenzen zitiert, die sich am Ende der Seite befinden.

    Dieser Artikel wurde 7.313 mal angesehen.

    Zucchini ist ein köstliches und nahrhaftes Gemüse, das in vielen Rezepten verwendet oder sogar alleine gegessen werden kann. Wenn Sie Zucchini anbauen möchten, benötigen Sie möglicherweise einen großen Garten oder Garten, um Ihre Samen zu pflanzen. Sie können jedoch absolut Zucchini in einen Topf pflanzen und die Belohnungen ernten. Kaufen Sie einfach einen 5-Gallonen-Topf zum Pflanzen, halten Sie Ihre Zucchini an einem sonnigen Ort und gießen Sie Ihre Pflanze täglich, um Zucchini selbst anzubauen.

    u00a9 2021 wikiHow, Inc. Alle Rechte vorbehalten. wikiHow, Inc. ist der Urheberrechtsinhaber dieses Bildes gemäß den US-amerikanischen und internationalen Urheberrechtsgesetzen. Dieses Bild ist Nicht lizenziert unter der Creative Commons-Lizenz für Textinhalte und einige andere Bilder, die auf der wikiHow-Website veröffentlicht wurden. Dieses Bild darf ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von wikiHow, Inc. nicht von anderen Unternehmen verwendet werden.
    n

    u00a9 2021 wikiHow, Inc. Alle Rechte vorbehalten. wikiHow, Inc. ist der Urheberrechtsinhaber dieses Bildes gemäß den US-amerikanischen und internationalen Urheberrechtsgesetzen. Dieses Bild ist Nicht lizenziert unter der Creative Commons-Lizenz für Textinhalte und einige andere Bilder, die auf der wikiHow-Website veröffentlicht wurden. Dieses Bild darf ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von wikiHow, Inc. nicht von anderen Unternehmen verwendet werden.
    n

    Trinkgeld: Sie können einen Torftopf für einen biologisch abbaubaren Behälter verwenden.


    Zucchini

    Zucchini ist ein beliebtes und einfach zu ziehendes Gemüse, das in den wärmeren Monaten des Jahres schnell wächst. Auch als Zucchini oder Sommerkürbis bekannt, gibt es mehr Sorten als nur den dunkelgrünen Typ, den wir im Supermarkt finden. Es gibt auch goldene, melierte grüne und gestreifte Sorten wie Golden Arch Crookneck, Golden Straight Neck, italienisches Hellgrün und Costata.

    Haben Sie schon einmal versucht, eine Zucchiniblüte zu essen? Ja, das ist richtig. Die Blumen können roh, gefüllt oder leicht im Teig gebraten gegessen werden. Sie werden feststellen, dass sie heutzutage in trendigen Restaurants ziemlich angesagt sind!

    Wie man Zucchini anbaut
    Zucchini sind große, weitläufige Pflanzen. Geben Sie ihnen daher ausreichend Platz zum Wachsen und Ausbreiten, mindestens 70 cm Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen.

    Wählen Sie einen vollen Sonnenstand und einen freien Boden, der mit Kompost oder gut verfaultem Tierdung angereichert ist. Das Keimen der Samen dauert etwa 10 Tage und kann direkt in den Garten oder in Körbchen gesät und später ausgepflanzt werden. Wenden Sie Öko-Algen an, um Samen und Pflanzen für einen guten Start zu erhalten.

    Bitte beachten Sie, dass Zucchini frostempfindlich sind und Samen zum Keimen einen warmen Boden benötigen. Wenn Sie also in einem kühlen Klima früh säen, müssen Sie sie möglicherweise auf ein Heizblech oder in einen warmen Blumenstrauß legen.

    Das Mulchen ist wichtig, um die Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten und das Keimen von Unkräutern zu verhindern. Halten Sie Ihre Pflanzen besonders während Trockenperioden und Tagen mit hohen Temperaturen gut bewässert.

    Säanleitung

    Wachstumszone Aussaatzeit
    Coole Zonen Frühling Sommer
    Mittelmeerzonen Frühling Sommer
    Warme und gemäßigte frostfreie Zonen Frühling Sommer Herbst
    Tropische und subtropische Zonen Frühling Sommer Herbst Winter

    Düngung
    Wenn Sie, wie oben erwähnt, noch nicht in Kompost oder gealtertem Tierdung gearbeitet haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür! Um eine gute Versorgung mit Kalzium zu gewährleisten, wenden Sie Öko-flo Gips oder Öko-flo Dolomit zum Zeitpunkt der Pflanzung und noch einmal in der Mitte der Vegetationsperiode.

    Zucchinipflanzen wachsen schnell und produzieren viel Obst. Um sie zu unterstützen, füttern Sie alle 2-4 Wochen mit einer Mischung aus Öko-Aminogro und Öko-Seetang.

    Ernte
    Zucchini kann 6-8 Wochen nach dem Pflanzen geerntet werden. Für einen optimalen Geschmack werden sie am besten mit einem scharfen Messer oder Gartenschere etwa 15 cm lang gepflückt. Die Früchte wachsen sehr schnell, überprüfen Sie daher Ihre Pflanzen regelmäßig. Wenn Sie sie länger stehen lassen, werden sie riesig und verwandeln sich in Mark, der schwieriger zu essen und langweilig zu schmecken ist.

    Blumen können morgens geerntet werden, wenn sie am frischesten sind. Sie können sogar winzige Zucchini mit noch angebrachten Blumen ernten!

    Schädlinge und Krankheiten der Zucchini
    Dinge, auf die Sie achten sollten, sind:

    • Weiße Fliege im Gewächshaus ist ein häufiges Problem im Gemüsebeet, kann aber leicht mit Ökoöl behandelt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie beim ersten Anzeichen von Problemen sprühen, um die Zahlen zu kontrollieren.
    • Achten Sie auf den schlechten blattfressenden Marienkäfer, der Zucchiniblätter liebt. Die erwachsenen Käfer sind gelb-orange mit 26 oder 28 Flecken und kauen normalerweise auf der Oberseite der Blätter. Die Larven ernähren sich von der Unterseite und haben eine grüngelbe Farbe mit langen schwarzen Stacheln. Verwechseln Sie sie nicht mit guten Marienkäfern, die weniger Flecken haben und sich von Schädlingen wie Blattläusen ernähren. Wenn Sie sich nicht sicher sind, schauen Sie sie sich einige Minuten lang an. Wenn sie sich vom Laub ernähren, nehmen Sie sie von Hand auf.
    • Mehltau ist eine sehr häufige Pilzkrankheit, die sich besonders in der zweiten Saisonhälfte schnell über das Laub ausbreitet. Achten Sie darauf und sprühen Sie frühzeitig Öko-Fungizid ein, um die Kontrolle zu behalten. Sie werden höchstwahrscheinlich gelbe und schwarze Marienkäfer auf den Blättern sehen, die sich vom Mehltau ernähren. Obwohl dies eine gute Sache ist, breitet sich der Mehltau schneller aus, als er fressen kann, sodass zur Kontrolle immer noch Sprühen erforderlich ist.
    • Blütenendfäule führt dazu, dass die Früchte am Ende verrotten und abfallen, bevor sie reifen. Dies ist auf seltenes Gießen und / oder einen Mangel an Kalzium zurückzuführen. Geben Sie den Pflanzen eine tiefe und regelmäßige Bewässerung und wenden Sie ein Produkt mit hohem Kalziumgehalt an (z.flo Dolomit, Öko-flo Kalk oder Öko-flo Gips) während der gesamten Vegetationsperiode.
    • Zucchinipflanzen sind anfällig für mehrere Mosaikviren, die von Blattläusen verbreitet werden. Infizierte Pflanzen entwickeln verzerrtes und verdrehtes Laub und die Fruchtproduktion nimmt ab. Obst selbst ist oft verzerrt und verkümmert. Es kann auch zu Fleckenbildung von Laub und Früchten kommen. Es gibt keine Heilung und infizierte Pflanzen müssen zerstört werden. Es zeigt, wie wichtig es ist, Blattläuse zu bekämpfen, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

    Andere Probleme
    Verzerrte Frucht
    - Ein Überschuss an Wasser (durch Regen oder durch einen übereifrigen Gärtner) kann dazu führen, dass die Früchte ungleichmäßig wachsen. Halten Sie sich an eine regelmäßige, gleichmäßige Bewässerung. Verdacht auf ein Virusproblem nur, wenn das Laub ebenfalls verzerrt ist.

    Zu viele männliche Blüten - Ja, Zucchini produzieren getrennte männliche und weibliche Blüten. Der Stiel männlicher Blüten ist lang und dünn (wie ein Bleistift), während der Stiel weiblicher Blüten kurz und fett ist und bereits wie eine Zucchini aussieht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Pflanzen besonders zu Beginn der Blüte eine Reihe männlicher Blüten produzieren. Hab einfach Geduld. Weibliche Blüten entwickeln sich.

    Obst entwickelt sich überhaupt nicht - höchstwahrscheinlich, weil alle Blumen männlich sind. Warten Sie einfach ab und die Pflanze wird einige weibliche Blüten produzieren (siehe direkt oben). Wenn Sie definitiv weibliche Blüten haben, kann dies an mangelnder Bestäubung liegen. Normalerweise bilden sich Früchte teilweise, bevor sie verdorren, wenn es an Bestäubung mangelt.

    Die Früchte entwickeln sich teilweise, bevor sie verfaulen oder verdorren - Früchte können aufgrund von Blütenendfäule (wie bereits erwähnt) oder mangelnder Bestäubung versagen. Bienen und andere Insekten bestäuben normalerweise Zucchini, aber wenn Sie nicht genug von diesen hilfreichen Leuten haben, empfehlen wir, blühende Pflanzen in das Gemüsebeet zu pflanzen, um sie anzulocken. Sie können auch von Hand bestäuben, indem Sie Pollen von männlichen Blüten auf weibliche Blüten übertragen.


    Und ein letztes Geheimnis über den Anbau von Zucchini

    Die Zucchini-Ernte beginnt normalerweise 2 Monate nach dem Pflanzen und dauert 2-3 Monate abhängig von der Sorte der Zucchini, der Pflanzzeit und ihrer Krankheitsresistenz. Die Zucchini ist fertig zum Schneiden, wenn sie eine Länge von 10-15 cm erreicht und muss mit einem Stück des Fußes geschnitten werden, um es für einen längeren Zeitraum frisch und kühl zu halten. Da die Früchte der Zucchini besonders im Sommer sehr schnell wachsen, muss die Ernte mindestens alle zwei Tage am Morgen erfolgen, damit wir kühle und knusprige Früchte genießen können.


    Schau das Video: Zucchini. Kürbis einpflanzen - So mache ich es in meinem Garten